Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 7.3.2011

Artikel-Chronik

Zweite Fußball-Bundesliga

Augsburg besiegt Düsseldorf und festigt Platz zwei

Der FC Augsburg hat einen weiteren Schritt in Richtung Fußball-Bundesliga gemacht. Zum Abschluss des 25. Zweitliga-Spieltags besiegte die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay Fortuna Düsseldorf mit 5:2. Mehr

Die Iran-Krise der „Bild am Sonntag“

Journalismus in solchen Ländern ist immer riskant

132 Tage waren zwei deutsche Journalisten in iranischer Haft. Außenminister Guido Westerwelle holte sie zurück, nach langem politischen Tauziehen. Teheran wollte eine Unterwerfungsgeste. War der politische Preis zu hoch? Ein Gespräch mit den Redaktionschefs der „BamS“. Mehr

Katy Perry

Katy im Lollyland

Mediokre Songs, Momente der Begeisterung und ein überwältigendes Finale: Katy Perry gastiert in der Frankfurter Jahrhunderthalle. Mehr

Tarifkonflikt bei der Bahn

Lokführer mit großer Mehrheit für Streiks

Die in der Gewerkschaft GDL organisierten Lokführer haben sich wie erwartet mit großer Mehrheit für flächendeckende Streiks im deutschen Bahnverkehr ausgesprochen. Einen Termin für den Streikbeginn nannte die Gewerkschaft nicht. Mehr

Lokführer im Arbeitskampf

Streikhansel

Die Lokführer nehmen die Deutsche Bahn als Streikgeisel, die Arbeitsrichter segnen die Streiklust ignorant ab. Doch nicht nur Kunden werden es bereuen, wenn der Wettbewerb auf der Strecke bleibt - am Ende werden auch die Lokführer den Schaden haben. Mehr

Nach Kritik der EU

Ungarns Parlament ändert Mediengesetz

Das ungarische Parlament hat am Montagabend das Mediengesetz in den von der EU beanstandeten Punkten geändert. Sie betreffen vor allem die ausländischen Medienanbieter, bestimmte Internet-Dienste sowie das Gebot der „ausgewogenen“ Berichterstattung. Mehr

Haushaltspolitik

Debatte über Steuersenkungen neu entfacht

Neue Töne von Wolfgang Schäuble: Der Bundesfinanzminister denkt nun doch über Steuererleichterungen in dieser Legislaturperiode nach. Die SPD vermutet einen Wahlkampftrick und auch aus der Koalition kommt Kritik. Mehr

Übernahme

Partner für Tognum

Falls Rolls Royce beim deutschen Motorenbauer Tognum einsteigt, könnten die Briten lediglich Wissen abschöpfen und sich bereichern - so die Furcht vieler Angestellter. Doch die Angst ist unbegründet. Mehr

Übernahme

Bulgari kann LVMH nicht mehr widerstehen

Der italienische Luxusgüteranbieter Bulgari stimmt der Übernahme durch den französischen Weltmarktführer LVMH zu. Dieser greift tief in die Tasche - und bietet den Aktionären eine hohe Prämie auf den Bulgari-Kurs. Mehr

Debatte über Militärintervention

Soll der Westen in Libyen eingreifen?

Ohne UN-Mandat wollen die Nato-Staaten in Libyen derzeit nicht militärisch eingreifen. Den Interventionsrisiken, wie Verlusten in der Zivilbevölkerung, steht dabei ein noch größeres gegenüber: Die Gewalt könnte zunehmen - oder Gaddafi gegen die Aufständischen erfolgreich sein. Mehr

Biosprit E10

Schnell vom Acker

Plötzlich will niemand mehr Befürworter des E10-Kraftstoffs sein. Der Wirtschaftsminister gibt der Autoindustrie und der Mineralölwirtschaft die Schuld, die den Schwarzen Peter bei der Politik sehen. Und Umweltverbände und Grüne wollen schon immer dagegen gewesen sein. Mehr

Luftfahrtwerte

Hoher Ölpreis belastet Aktien von Fluggesellschaften

Die Gewinnerwartungen für Fluglinien sinken, die europäische Luftfahrt ist besonders betroffen. Doch einige Analysten glauben, dass die negativen Nachrichten schon in den Kursen enthalten sind. Mehr

Islamunterricht

„Kein Einfluss des türkischen Staats“

Wegen des Islamunterrichts warnt die Landesregierung den Verband Ditib: „Deutsch ist Schlüsselqualifikation.“ Und besteht auf der Anerkennung der deutschen Gesellschafts- und Rechtsordnung. Mehr

Kritik an Bundeswehrreform

SPD und Grüne: Reform der Bundeswehr korrigieren

Flickwerk, Baustelle ohne Fundament und Finanzierung, morsches Gebälk - so bezeichnen Oppositionspolitiker die Hinterlassenschaft von Verteidigungsminister zu Guttenberg. Der Stichtag für die Aussetzung der Wehrpflicht am 1. Juli rückt immer näher. Mehr

Rainer Brüderle

Retten, was zu retten ist

Er hatte es nicht leicht zu Beginn seiner Amtszeit. Doch Rainer Brüderle spielt seine Erfahrung aus. Das macht ihn derzeit zum erfolgreichsten der drei FDP-Minister im Kabinett Merkel. An diesem Dienstag lädt er zum „Benzin-Gipfel“. Mehr

Börsen-Historie

Der Bullenmarkt steht kurz vor seinem dritten Lebensjahr

Am 9. März sind Feierlichkeiten angesagt. Denn da steht für den Bullenmarkt an Wall Street der zweite Geburtstag an. Und wenn sich die Geschichte wiederholt, winken auch im dritten Jahr leichte Gewinne. Mehr

Enda Kenny

Triumphator in Irland

Die irische Finanzkrise, der dramatische Vertrauensverlust in die bisherige Koalition aus Fianna Fail und Grünen und die Hoffnung auf eine „anständigere“ Politik haben Enda Kenny zum Erfolg geführt - er wird Ministerpräsident in Irland. Mehr

Kurt Beck im Karneval

Die Gelassenheit des großen Gärtners

Kurt Beck ist in Feierstimmung wie lange nicht mehr - die SPD liegt in Umfragen vor der Landtagswahl derzeit wieder bei 40 Prozent. In diesem Jahr feiert der Ministerpräsident Karneval im Gärtner-Kostum, während seine Herausforderin Julia Klöckner in militärischer Camouflage auftritt. Mehr

Michaël Borremans

Locked in, aber heiter

Wenn Monty Python auf Konzeptkunst trifft: Die selbstbewusste Kunst des belgischen Malers und Filmemachers Michaël Borremans verweigert jede Aussage. Der Württembergische Kunstverein in Stuttgart zeigt sie in einer großen Überblicksausstellung. Mehr

Claudia Schiffers erste Kollektion

Kaschmir für die Working Mum

Ganz leise und dezent ist eine Frau beim Prêt-à-porter aufgetaucht, die gut 20 Jahre lang das zur Schau trug, was Designer ihr anzogen. Bei der Pariser Modewoche zeigt Claudia Schiffer ihre erste Kollektion: feine unangestrengte Kaschmirteile. Mehr

Marktbericht

Dax schließt am Rosenmontag leicht im Minus

Der Dax ist am nachrichtenarmen Rosenmontag um seinen Schlusskurs der Vorwoche gependelt. Nachdem bis zum Nachmittag noch positive Impulse aus Asien für moderate Gewinne gesorgt hatten, schloss der Dax 0,24 Prozent niedriger bei 7161 Punkten. Mehr

Olaf Scholz

Der lange Weg nach oben

Bislang war Olaf Scholz ein Organisator der Macht. Das tat er mit hanseatischer Rationalität, was ihm den Spitznamen „Scholzomat“ einbrachte. Doch nicht umsonst ist dieser Name abgegriffen. Vielleicht ist er bald sogar schon falsch. Denn in Hamburg muss er mehr sein. Mehr

Mögliche Übernahme

Daimler und Rolls Royce greifen nach Tognum

Noch in dieser Woche dürften die Weichen für die Zukunft des Motorenbauers Tognum gestellt werden. Strategisch spricht einiges für die Kooperation. Doch in Friedrichshafen fürchten die Mitarbeiter die Dominanz der Briten. Mehr

Hamburg

Olaf Scholz zum Ersten Bürgermeister gewählt

Der SPD-Politiker Olaf Scholz ist von der Hamburger Bürgerschaft zum neuen Ersten Bürgermeister des Stadtstaates gewählt worden. Er erhielt 62 Stimmen und damit eine Stimme aus der Opposition. Ein SPD-Abgeordneter fehlte, weil er in Togo festsaß. Mehr

Unternehmensanleihen

Schuldenabbaupläne sprechen für Anleihen von Telecom Italia

Die Staatsverschuldungskrise im Euroraum belastete auch die Anleihen der Telecom Italia. Doch mit Hilfe dauerhafter Entschuldungspläne machte der Telekomkonzern zuletzt wieder Boden gut bei den Anlegern. Mehr

Olympia 2018

Knobloch fordert zum Dialog auf

In einem offenen Brief an NOlympia-Sprecher Ludwig Hartmann fordert Charlotte Knobloch zu Patriotismus auf. Die Präsidentin der israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern empfiehlt Gespräche zum Wohle der Münchner Bewerbung. Mehr

Griechenland-Kommentar

Umschulden

Natürlich würden erhebliche Wertberichtigungen griechischer Staatspapiere Banken und andere große Finanzinvestoren schwer treffen. Doch staatliche Hilfen für Finanzinstitute wären konsequenter als die Illusion, an die sich die Politik und die EZB klammern. Mehr

Bayern München

Louis van Gaal als Trainer auf Abruf

Beim FC Bayern München bekommt Louis van Gaal eine Chance zur Schadensbegrenzung - und muss nach der Saison gehen. Der Klub gewinnt Zeit, einen Nachfolger zu suchen. Die Entscheidung des Klubs birgt allerdings auch eine Gefahr. Mehr

Bürgerkrieg in Libyen

Libysche Armee drängt Regimegegner zurück

Gaddafi-treue Truppen haben die Regimegegner am Montag in Richtung Osten zurückgedrängt. Nato-Generalsekretär Rasmussen sagte, die internationale Gemeinschaft werde dem Bürgerkrieg „nicht tatenlos zusehen“. Allerdings habe die Allianz im Augenblick keine Absicht, militärisch einzugreifen. Mehr

Plädoyer für die Maßlosigkeit

Über das gute Leben

Wir mäßigen uns heute maßlos. Erstaunlich, auf was wir alles verzichten. Liegt es daran, dass wir nur in der feiernden Gruppe das Leben genießen können - unsere Kultur aber immer weniger gesellige Gebote bereitstellt? Mehr

Grundkurs Büßen

Sorry, aber richtig

Zugegeben: Eine halbe Million Dollar sind eine hübsche Entschuldigung. Doch die Wiederherstellung der Ehre lässt sich kaum bezahlen. Ein Blick auf originelle Büßer der Weltgeschichte aus gegebenem Anlass. Mehr

Arbeitsrecht

WM entschuldigt alles

Ein Verkäufer hatte im vergangenen Sommer ein Fernsehgerät im Verkaufsraum seines Unternehmens aufgebaut und ein Spiel der WM-Vorrunde eingeschaltet. Als seine Vorgesetzten davon erfuhren, kündigten sie ihm. Zu Unrecht, entschied nun ein Gericht. Mehr

Volkskongress

Chinas Krise

Der Nationale Volkskongress zeigt, wie fragil der Aufschwung ist. Das Wachstum in der Krise wurde zu derart hohen Kosten erkauft, dass sich manche Akteure um dessen Belastbarkeit sorgen. Die Krise, die man überwunden glaubte, könnte erst noch bevorstehen. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Polens ungekrönter König

Joseph Conrad ist der einzige polnische Schriftsteller von Weltruhm. Woran liegt es, dass die polnische Literatur in ihrer Heimat so geliebt, im Ausland dagegen weitgehend unbekannt ist? Nach Antworten sucht Marcel Reich-Ranicki. Mehr

Harald Schmidt im F.A.Z.-Gespräch

„Mit Tanja tanzt man keinen Stehblues“

Harald Schmidt ist in Nürtingen aufgewachsen, deshalb versteht er die Schwaben. Vor der Landtagswahl am 27. März spricht er im F.A.Z.-Interview über den Glückspilz Günther Oettinger, den Pietismus der Gudrun Ensslin - und andere große und kleine Geheimnisse Baden-Württembergs. Mehr

Attentat

Fraport: Videokamera am Flughafen nicht defekt

Bei dem tödlichen Anschlag auf US-Soldaten am Frankfurter Flughafen hat es nach Angaben des Flughafen-Betreibers Fraport keine Panne bei der Videoüberwachung gegeben. „Alle zur Tatzeit installierten Kameras funktionierten“, sagte Fraport-Sprecher Thomas Uber am Montag. Mehr

Gates in Bagram

Amerika will dauerhaft Soldaten in Afghanistan stationieren

Der amerikanische Verteidigungsminister Gates hat bei einem Besuch in Afghanistan bekräftigt, dass auch nach dem Jahr 2014 amerikanische Soldaten in dem Land sein werden. Beide Seiten hätten Verhandlungen über die dauerhafte Stationierung amerikanischer Truppen aufgenommen. Mehr

Schlechter Umgang

Prinz Andrews Ehrenamt gerät in die Kritik

Eine Sammlung von Neuigkeiten hat dazu geführt, dass aus der britischen Regierung halblaute Zweifel am Sinn von Prinz Andrews öffentlicher Aufgabe als „Handelsbotschafter“ geäußert werden. Kritisiert wird vor allem der Umgang des Herzogs von York. Mehr

Berlin

Die Rosinenpicker aus Oslo

Viele Käufer aus dem Norden haben sich Wohneigentum in Berlin zugelegt. Doch nun hat bei einigen die Begeisterung nachgelassen. Ein norwegischer Fonds dagegen setzt seine Einkaufstour fort. Mehr

Europäische Zentralbank

Die Zinsen sind vielfach zu tief

Zentralbanken fühlen sich weltweit der Verankerung der Inflationserwartungen verpflichtet. Allerdings verhalten sie sich sehr zögerlich, während der Inflationsdruck zunimmt. Verspielen sie jedoch das Vertrauen der Märkte, wird's turbulent. Mehr

300 Tote gemeldet

Neue Kämpfe in der Elfenbeinküste

In der Elfenbeinküste dauern die schweren Kämpfe zwischen Anhängern von Machthaber Gbagbo und des international anerkannten Präsidenten Ouattara an. Anhänger Ouattaras übernahmen am Montag die Kontrolle über Toulépleu, die drittgrößte Stadt des Landes. Mehr

Rosenmontagsumzüge

Die Jecken teilen aus

In Köln und Düsseldorf feiern und schunkeln Millionen von Zuschauern bei den Rosenmontagsumzügen. Die politischen Vorlagen stimmen diesmal - und auch das Karnevalswetter. Einer der wichtigsten Pappkameraden: Karl-Theodor zu Guttenberg. Mehr

Im Gespräch: Jerry Hall

Man darf nicht dumm sein

Sie war mit Bryan Ferry liiert und über zwanzig Jahre lang mit Mick Jagger verheiratet. Im Interview mit der F.A.S. spricht Jerry Hall über die Vor- und Nachteile des guten Aussehens und erklärt, was man als Muse von Rockstars tun muss. Mehr

Unterschiedliche Sphären?

Wissenschaft und Politik

Die Trennung von Politik und Wissenschaft ist falsch - sie stehen in wechselseitiger Beziehung und Abhängigkeit: Politik kommt nicht ohne wissenschaftliche Expertise aus, Wissenschaft ist keine unpolitische Veranstaltung. Mehr

Hessen

Land muss wegen Mobbings in der Polizei zahlen

Das Urteil in der Frankfurter Polizeiaffäre überraschte niemanden. Die Kritik des Landgerichts an der früheren LKA-Chefin Thurau fiel deutlich aus. Mehr

Wie weiter mit E10?

Alter Streit um neue Säulen

Ob der „Benzingipfel“ eine Trendwende bringen kann? Schon jetzt zeigt sich: Die Bundesregierung hat keine umfassende Strategie für einen klimaschonenderen Autoverkehr. Denn nicht nur der Biosprit E10 steht am Scheideweg. Mehr

Wettkampf der Sambaschulen

Rio feiert bunt und sexy

Rio de Janeiro tobt. In einem Regenbogen aus funkelnden Farben sind die besten Sambaschulen zum Auftakt der großen Karnevalsparaden in das Sambadrom einmarschiert. Mit dabei war auch Brasiliens Top-Model Gisele Bündchen. Mehr

Andrus Ansip

Vom KP-Mitglied zum Moses der Westintegration

Für seine konsequente Wirtschaftspolitik und die Einführung des Euro wurde Andrus Ansip jetzt belohnt: Er und seine liberal-konservative Reformpartei gewannen die Wahl zum Riigikogu, dem estnischen Parlament auf dem Domberg in Tallinn. Mehr

Hamburger SV

Bernd Hoffmanns Zeit geht zu Ende

Der Aufsichtsrat des Hamburger SV schafft mit der Abstimmung gegen den Vorstandsvorsitzenden Bernd Hoffmann wieder einmal Fakten. Wie es weitergeht in der Führung, ist nicht ansatzweise geklärt. Auch die Zukunft von Trainer Armin Veh ist offen. Mehr

Eichlers Eurogoals

Louis van Gaal ist alles - nur kein Plagiat

Er ist ein Original, wie man es auch in Bayern nicht alle Tage findet. Freigeist und Feierbiest Louis van Gaal hat vor allem sprachlich im deutschen Fußball Spuren hinterlassen. Daher wird er zum Trost gleich drei Titel aus Deutschland mitnehmen. Mehr

Energie und Rohstoffe

Ölpreise tendieren auf hohen Niveau fest

Öl wird langsam wieder zum Luxus. Der Preis ist in den vergangenen 14 Tagen um 15 Prozent gestiegen und liegt auf dem höchsten Stand seit September des Jahres 2008. Starke spekulative Impulse sind unverkennbar. Mehr

Modernes Arbeiten in Frankfurt

„Ein Büro ist nur Ballast“

Smartphones und andere Kommunikationswege sind das Topthema auf der Cebit gewesen. Ein Frankfurter Unternehmen nutzt die neuen Techniken, soweit es geht – das Büro hat es komplett abgeschafft. Mehr

Biotreibstoff

Klimaposse

Die Politik lädt zum Benzingipfel und an den Tankstellen machen Autofahrer um E 10 einen großen Bogen. Doch ein Treppenwitz der Klimaposse ist, dass in Deutschland die EU-Quote von 10 Prozent Biokraftstoff fast erfüllt war, bevor Politiker dem Biodiesel für Lastwagen den Steuerhahn abdrehten. Mehr

Selbstbeweihräucherungen

Dieses Buch ist Schwerstarbeit. Eingenebelt von den ständigen Selbstbeweihräucherungen des Autors, verliert man gleich zu Beginn die Orientierung und damit den Blick auf das Anliegen des Buches. Hinzu kommt, dass der Leser immer wieder aufgefordert wird, sich doch vor der Größe des Verfassers zu verneigen, und das strengt an. Mehr

Die Quellen nennt er nicht

Johannes Gerster ist einer derjenigen Politiker, die es nie in die erste Reihe geschafft haben. Dennoch war er wichtig, egal, wo er wirkte: in Mainz, Bonn oder Jerusalem. Vielleicht ist es diese Ambivalenz, die seine Autobiographie aus den vielen Bänden ehemaliger Politiker herausstechen lässt. Hier will kein altgedienter Parteisoldat die Welt erklären oder sich gar selbst glorifizieren. Mehr

Türkei

Alle sind Ergenekon

Die Regierung in Ankara preist die Türkei als demokratisches Vorbild für die arabische Welt. Unter dem Vorwand des Kampfes gegen eine Untergrundorganisation werden derweil türkische Oppositionelle verhaftet. Mehr

Genthin

Mutmaßlicher Dreifachmörder war psychisch krank

Die Ermittler im Fall des Dreifachmordes von Genthin halten den Fall für weitgehend aufgeklärt. Der 28 Jahre alte Mann, der sich nach einem Geständnis am Telefon selbst erschoss, war nach Angaben der Staatsanwaltschaft psychisch krank. Mehr

Nach Abstufung

Griechische Wut auf Ratingagentur

Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit Griechenlands noch einmal und um gleich drei Stufen abgesenkt. Sie liegt nun unterhalb des Ramsch-Niveaus. Entsprechend scharf fällt die Kritik der griechischen Regierung an der Agentur aus. Mehr

Guttenbergs Doktorvater

„Plagiat war 2006 noch nicht erkennbar“

In der Plagiataffäre wurden sie scharf kritisiert, jetzt wehren sich Guttenbergs Professoren: Der gescheiterte Minister sei für die Einhaltung der wissenschaftlichen Regeln in seiner Dissertation allein verantwortlich gewesen, betonen sie. Die Staatsanwaltschaft Hof hat nun offiziell ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Mehr

Fahrtbericht Nissan Juke

Will vieles sein und ist nichts richtig

Ist er ein SUV, ein Van, ein Coupé, ein Sportwagen oder auf gut Deutsch ein Fun Car? Keiner weiß es, und wir sind nach 14 Tagen auch nicht schlauer. Es ist einfach unbegreiflich. Für wen ist dieser plumpe Wagen bloß gedacht? Mehr

Deutsche Leichtathletik

Kein Recht auf Gegenwart

Zehn Medaillen, aber noch nichts gewonnen: Die deutschen Leichtathleten tragen bei der Hallen-EM ihre Zukunft wie eine Hypothek mit sich. Nur die WM im August zählt 2011 wirklich. Und selbst die ist nur Durchgangsstation für Olympia 2012. Mehr

Die Maus-Erfinderin

Grau? Wie öde! Orange muss sein!

Jeder kennt die Fernseh-Maus, ihre Erfinderin kaum jemand. Vor mehr als vierzig Jahren erfand Isolde Schmitt-Menzel das Tierchen. Aus der anfänglich ungeliebten Zeichnung wurde ein treuer Begleiter, der die Künstlerin noch heute fasziniert. Mehr

Tarifkonflikt bei der Bahn

GDL zählt aus und setzt auf Streiks

Die Lokführer-Gewerkschaft GDL hat mit der Auszählung ihrer Urabstimmung über reguläre und längere Streiks begonnen. GDL-Chef Weselsky rechnet mit einer hohen Zustimmung und einem bundesweiten Arbeitskampf noch in dieser Woche. Mehr

Schuldenkrise

Zinswende der EZB

In den kommenden Wochen fallen wichtige Beschlüsse über die Reform der Währungsunion. Die Botschaft der Europäischen Zentralbank an die Politiker lautet: Löst das Problem der überschuldeten Staaten, saniert die maroden Banken und schafft strikte Schuldenregeln. Eine Analyse von Stefan Ruhkamp. Mehr

Kriminalgeschichte

Mensch und Mörder

Heinrich Pommerenke war ein überaus brutaler Mörder, und er war ein Justizopfer. Lebenslang, bis zu seinem Tod 2008, saß er in der Justizvollzugsanstalt Bruchsal ein. Der Karlsruher Journalist Thomas Alexander Staisch hat sich in die Akten vergraben und schildert den Fall. Mehr

Luxusgüter

LVMH zahlt für Expansion hohen Preis

Der Luxusgüterkonzern LVMH intensiviert seine Expansionsstrategie durch die Übernahme von Bulgari. Er zahlt einen hohen Preis und verwässert auf diese Weise kurzfristig die Gewinnentwicklung. Langfristig sieht die Strategie überzeugender aus. Mehr

Wie Ken den Kopf verlor

Guttenbergs verschleppter Rücktritt

Politik ist die Chance für Leute, die nicht gut aussehen und weder singen noch tanzen können, sehr, sehr prominent zu werden. Wenn sie dann auch noch - wie Guttenberg - gut aussehen, singen und tanzen, sind sie kaum aufzuhalten. Bis sie an sich selber scheitern. Mehr

NRW-Haushalt

Erlösungsflehen in Düsseldorf

Selten hat eine Regierung so sehr darum gefleht, aus ihrem Elend erlöst zu werden, wie jene in Nordrhein-Westfalen. Ihre Haushaltsplanung ist gescheitert. Die CDU schreckt bislang allerdings davor zurück, mehr zu tun, als Rot-Grün vorzuführen. Mehr

Freiwilliger Wehrdienst

Überschaubares Interesse

Die Bundeswehr ist auf der Suche nach Freiwilligen - und bezeichnet den Rücklauf als „nicht sehr ermutigend“. Das Problem sind nicht so sehr die Zeitsoldaten. Problematisch ist die Lage bei den Wehrdienstleistenden. Mehr

Soziale Netzwerke

Tweets geschickt, Diktatoren gestürzt?

Die Rolle der sozialen Netzwerke wie Facebook bei den Umstürzen in Nordafrika und dem Nahen Osten wird überschätzt: Sie sind ein wichtiges Werkzeug, mehr jedoch nicht - auch wenn Cyber-Utopisten das nicht wahrhaben wollen. Mehr

Chirac vor Gericht

Prozess ohne Kläger

Wie ein gewöhnlicher Citoyen steht von diesem Montag an Jacques Chirac vor Gericht: Dem früheren Staatspräsidenten werden Veruntreuung und Unterschlagung öffentlicher Gelder vorgeworfen. Viele Franzosen ärgert das. Mehr

Nordische Ski-WM

Wie ein amerikanischer Boxer

Von Petter Northug, dem letzten Weltmeister von Oslo, bis Thomas Morgenstern: Die nordische Ski-WM bringt Stars und Helden hervor. Die deutschen Kombinierer dürfen sich zumindest als Gewinner fühlen. Mehr

Estland

Mitte-Rechts-Regierung gewinnt Parlamentswahl

Bei der Parlamentswahl in Estland hat die Mitte-rechts-Koalition von Ministerpräsident Andrus Ansip deutlich gewonnen. Ansips liberale Reformpartei und die mit ihr regierende konservative IRL kommen nach dem vorläufigen Ergebnis auf zusammen 56 der 101 Parlamentssitze. Mehr

Nordische Ski-WM

Königliches Skifest

Die Erwartungen, die mit Oslo, mit dem Holmenkollen, mit Norwegen verknüpft waren, wurden bei der Nordischen Ski-WM sogar noch übertroffen. Die Atmosphäre an Schanzen und Loipen wird nirgendwo einen ähnlichen Gänsehaut-Effekt erreichen. Mehr

Eintracht Frankfurt

Die 0 der Liga

Dem Abgrund ganz nah: Nach dem achten sieglosen Spiel in Folge nimmt bei der Eintracht das Szenario des vierten Abstiegs Gestalt an. Endspiel für Skibbe in Schalke. Mehr

Benzin-Chaos

E10 hält Regierung auf Trab

Kurz vor dem Benzin-Gipfel gibt es immer mehr Zweifel an der Verträglichkeit des neuen Biosprits. In der Politik wird über Alternativen nachgedacht. „Wir zwingen niemanden, E10 zu tanken“, sagte der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kauch, der F.A.Z. Mehr

Mainzer 4:2 in Hamburg

Von Wembley zum Rosenmontag

Auch ein Phantom-Tor von Jansen bringt Mainz 05 in Hamburg nicht aus dem Konzept. Der überragende Schürrle sorgt beim 4:2 für den Auswärtssieg der starken Rheinhessen, die in der Tabelle nun wieder vor München stehen. Mehr

Euro-Krise

Wirtschaft warnt vor Schuldenunion

Vor dem Euro-Sondergipfel am Freitag haben sich die führenden deutschen Wirtschaftsverbände angesichts der Schuldenkrise in Europa für die Möglichkeit geordneter Staatsinsolvenzen ausgesprochen. Der Druck auf die Bundesregierung, den Einstieg in die Schuldenunion zu verhindern, wächst. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax tendiert etwas leichter

Schwache Vorgaben aus Übersee haben die deutschen Aktienindizes am Rosenmontag etwas belastet. Die Sorgen der Anleger sind das Resultat hoher Energie- und Rohstoffpreise, die wiederum auf die Unruhen im arabischn Raum zurückzuführen sind. Mehr

Medienschau

Salzgitter arbeitet sich aus der Krise heraus

LVMH übernimmt Mehrheit an Bulgari, Zumtobel wächst profitabel, Dresden plant Millionenklage gegen Gagfah, LSE erwägt angeblich Übernahme der Nasdaq, Kuoni kauft Travelport, Saudi-Arabien verbietet Demonstrationen, Moody's senkt Griechenland-Rating - Ausblick bleibt negativ, Japans Frühindikatorenindex im Januar gestiegen Mehr

Bundesliga-Kommentar

Mann ohne Zukunft

Erstmals seit mehr als zehn Jahren verlor der FC Bayern drei Spiele nacheinander. Nach dem Debakel von Hannover ist Louis van Gaal ein Mann ohne Zukunft in München. Denn viele kleinere Versäumnisse summierten sich irgendwann. Mehr

Arabellion

Ohne Muster

Ob Tunesien, Ägypten oder Libyen: Die Revolutionen in den arabischen Staaten entwickeln sich unter verschiedenen Vorbedingungen. Diese Unterschiede müssen bedacht werden, wenn Europäer und Amerikaner eine „neue Politik“ gegenüber der arabischen Welt formulieren. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Hohe Energie- und Rohstoffpreise dämpfen die Stimmung

Öl und viele andere Rohstoffe sind so teuer wie schon lange nicht mehr. Das lässt die Wachstums- und Gewinnoptimisten nun doch etwas zweifeln. Schließlich führen sie bei den Unternehmen zu hohen Kosten und stellen für die Konsumenten eine Extrasteuer dar. Mehr

Kommunalwahlkampf

Petra Roth im Endspurt

Die Frankfurter Oberbürgermeisterin zeigt sich nach einer Krise agiler denn je. Mehr

Kommentar

Semmelroth nach Leipzig

Vielleicht war der Frankfurter Kulturdezernent Felix Semmelroth ja noch nie in Leipzig. Falls ja, hätte er in der nächsten Woche Gelegenheit, dort die Buchmesse zu besuchen. Eine ganz andere Buchmesse als die Frankfurter. Mehr

Bürgerkrieg in Libyen

Offensive gegen Regimegegner

Die Kämpfe in Libyen gehen unvermindert weiter. Im Osten eroberten Rebellen am Wochenende Al Brega und den Ölhafen Ras Lanuf, ehe es Gaddafis Truppen offenbar gelang, den Vormarsch zu stoppen. Nun ziehen dessen Einheiten in die Gegenoffensive. Mehr

Medizinische Leitlinien

Blickt Dr. Heilmann noch durch?

So viele Krankheiten es gibt, so viele Ärzte und so viele Meinungen. Es gibt aber auch medizinische Leitlinien, an denen sich jeder orientieren kann. Eine Umfrage zeigt allerdings: Kaum jemand nimmt sie zur Kenntnis. Mehr

A-Soziale Netzwerke

Schmierfinken im Netz

Beleidigungen, Verleumdungen, üble Nachrede: Pöbelseiten im Internet verunsichern Schüler, Eltern und Lehrer. Die Täter wähnen sich in der Anonymität. Aber sie sind aufzuspüren. Und der Ruf nach staatlichen Kontrollen steht schnell im Raum. Mehr

Centre Pompidou verliert Nachlass

Schenkung zurückgezogen

Die Erben des französischen Regisseurs Claude Berri wollten eigentlich mit Werken aus seinem Nachlass die Erbschaftssteuer begleichen. Der Kunstvermittler Philippe Ségalot hatte eine bessere Idee. Das bedeutet eine sehr schlechte Nachricht für das Centre Pompidou. Mehr

Andreas Rudolph

Helfer in der Not

Als Mäzen und Macher mischt er die Handballszene auf. In sein Unternehmen GHD lässt sich Andreas Rudolph auch von Finanzinvestoren nicht hineinreden. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

März 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16