Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 3.6.2011

Artikel-Chronik

Gemeinschaftsfragen

Überlasst Europa nicht den Technokraten!

Geld ist da, aber es fehlt den Technokraten an Empathie und an einem Bewusstsein für unser gemeinsames Schicksal: Wie die Europäische Union ökonomisch auf den Hund gekommen ist. Mehr

Blutritt 2011

Die größte Reiterprozession Europas

30.000 Menschen sind nach Weingarten gekommen, um bei einer riesigen Zeremonie dabeizusein. In ihrem Mittelpunkt steht eine Reliquie: Ein Bröckchen Erde, das von Jesu Hinrichtungsstätte stammen und einen Blutstropfen von ihm enthalten soll. Mehr

2:1 gegen Österreich

Gomez besiegt seinen Fluch von Wien

Bei der EM 2008 ist er an gleicher Stelle ausgelacht worden, weil er eine Riesenchance gegen Österreich ausließ. Diesmal wird Mario Gomez beim glücklichen 2:1-Sieg mit zwei Toren zum Mann des Abends. Auch Arne Friedrich trifft: ins eigene Tor. Mehr

EM-Qualifikation

Belgien behauptet sich - Aserbaidschan verliert

Auf dem Weg zur Fußball-EM verteidigt Belgien den zweiten Platz in Gruppe A. Aserbaidschan verliert in Kasachstan. Italien schlägt Estland. Frankreich kommt in Weißrussland nur zu einem Remis. Und Liechtenstein holt drei Punkte. Mehr

French Open

Federer beendet Siegesserie von Djokovic

Novak Djokovic verliert sein erstes Match des Jahres und ist im Endspiel der French Open zum Zuschauen verdammt. Dort steht zum sechsten Mal in seiner Karriere Rafael Nadal, der an seinem 25. Geburtstag Andy Murray bezwingt. Mehr

Fußball

180 deutsche Hooligans in Wien festgenommen

Vor dem Fußballspiel zwischen Österreich und Deutschland in Wien sind 180 gewalttätige Deutsche festgenommen worden. Die Hooligans seien am frühen Abend durch die Innenstadt gezogen und hätten in Lokalen und Geschäften randaliert. Mehr

„Stuttgart 21“

Verzwackte Lage

Für Winfried Kretschmann ist die Lage schon drei Wochen nach seiner Wahl zum ersten grünen Ministerpräsidenten der Republik in der Tat „fürchterlich verzwackt“. Die Frustrationstoleranz der Gegner von „Stuttgart 21“ aber ist gering. Mehr

Börsengänge

Kursgewinne mit deutschen Neulingen

Die Aktien von Kabel Deutschland, Brenntag oder GSW brachten hohe Renditen. Die Aufnahmefähigkeit des Marktes für weitere Neulinge ist deshalb jetzt hoch. Mehr

Athen sagt Sparanstrengungen zu

Griechenland wendet Zahlungsunfähigkeit ab

Die griechische Regierung hat die Verhandlungen mit EU-Kommission, EZB und IWF am Freitag positiv abgeschlossen. Damit kann die nächste Kreditrate ausgezahlt werden. Ohne diese 12-Milliarden-Euro-Tranche wäre das Land zahlungsunfähig gewesen. Mehr

Dieter Posch

Ein Altliberaler als Wackelkandidat

Es gibt Gerüchte und Spekulationen über einen Rückzug von Dieter Posch als Wirtschaftsminister. Posch sagt, er sei gerne Minister. Mehr

Frauenfußball

Nachwuchstrio schlägt „Altfrauensturm“

Gelungene Rückkehr an einen historischen Ort: Die deutschen Fußballfrauen haben das Testspiel gegen Italien in Osnabrück mit 5:0 gewonnen. Vor allem der Nachwuchssturm um Alexandra Popp hat dabei auf sich aufmerksam gemacht. Mehr

Atomausstieg

Angespannte Siegesfreude

Die Energiewende der Koalition ist für die Anti-Atom-Partei ein historischer Sieg. Aber es wird für die Grünen nicht einfach, ihn künftig in Wählerstimmen umzumünzen. Mehr

Atom-Ausstiegspläne

„Ein klares Szenario“ in Stufen

Die Ministerpräsidenten haben bei Kanzlerin Merkel tiefgreifende Änderungen an den Ausstiegsplänen durchgesetzt. Die Atomkraftwerke sollen nun schrittweise bis 2022 vom Netz gehen. Konsens besteht über eine „Kaltreserve“ aus Gas- und Kohlekraftwerken. Mehr

Aktienmarkt-Analyse

Historie verspricht der Wall Street für Juni wenig Gutes

Die jüngsten Kursverluste an der Wall Street haben ausgereicht, um den charttechnischen Aufwärtstrend zum Wackeln zu bringen. Das könnte brenzlig werden, denn mit dem Juni ist jetzt ein traditionell schwacher Börsenmonat angebrochen. Mehr

Fifa-Glosse

Mut vor Thronen

David Bernstein war der einzige Aufmüpfige beim neuerlichen Krönungsfest von König Joseph Blatter. Beschimpfen lassen musste er sich danach nicht vom Meister selbst, sondern von dessen Schleppenträgern. Mehr

Atom-Ausstiegspläne

Nach-Fukushima-Panik

Es geht beim beschlossenen Atomausstieg nicht um kurzfristige Gefahrenabwehr, sondern um den langfristigen Wechsel von zweifelhafter zu zweifellos verantwortbarer Energieerzeugung. Mehr

Anleihemarkt

Italienische Staatsanleihen sind noch nicht aus dem Schneider

Bis jetzt haben sich die Märkte noch nicht zu sehr auf Italien eingeschossen. Doch auch dieses EU-Land hat mit volkswirtschaftlichen Problemen zu kämpfen. Grund genug für die DZ Bank um bei italienischen Staatsanleihen skeptisch zu sein. Mehr

Atomkraft

Was sich für die Energiewende ändern soll

Um die „Energiewende“ Gesetz werden zu lassen, müssen voraussichtlich acht Gesetze und Verordnungen beschlossen oder verändert werden. Ein Überblick. Mehr

Eberhard Schlotter zum Neunzigsten

Orpheus an der Staffelei

Einblicke in die Unterwelt, die Zärtlichkeit des Anorganischen und Geschichten hinter den Bildern: Über den Maler und Graphiker Eberhard Schlotter, der heute neunzig Jahre alt wird und voller neuer Pläne steckt. Mehr

NBA-Finale

Nowitzki gibt Miami den letzten Korb

Die Dallas Mavericks gleichen im NBA-Finale bei den Miami Heat zum 1:1 aus. Der Held des Abends: Dirk Nowitzki. Der Würzburger erzielt die letzten neun Punkte für Dallas und verwandelt eine drohende Niederlage in einen Sieg. Mehr

Sprache und Geschlecht

Eselinei

Was man sich nicht alles gefallen lassen muss von der Sprachgleichstellung! Für ein neuerliches Vergehen aber sollte man dem Deutschen Germanistenverband wirklich die Grammatikpolizei ins Haus schicken. Mehr

Soziale Sicherung

Regierung erwartet Hartz-IV-Anhebung um 10 Euro

Der Hartz-IV-Regelsatz könnte im kommenden Jahr deutlich stärker steigen als um die bisher eingeplanten 3 Euro. Im neuen Existenzminimum-Bericht rechnet die Bundesregierung in einer Schätzung mit einem Aufschlag von 10 Euro zum 1. Januar 2012. Mehr

Salih bei Angriff auf seinen Palast leicht verletzt

Her. ABU DHABI, 3. Juni. Der jemenitische Staatspräsident Ali Abdullah Salih ist bei einem Angriff auf den Präsidentenpalast in Sanaa leicht verletzt worden. Das teilte das jemenitische Staatsfernsehen mit. Mehr

Opel Corsa 1.3 CDTI Ecoflex

Neues vom Treckerle

Von weitem hörbar mag manch ein Passant erwarten, dass gleich ein Schmalspur-Trecker um die Ecke biegt: Der Opel Corsa 1.3 CDTI Ecoflex ist akustisch unkomfortabel. Der Kleinwagen ist zwar ein Rauhbein, aber flink und sparsam. Mehr

Formel 1

Rennen in Bahrein wird nachgeholt

Nun also doch: Der Formel-1-Tross muss noch in diesem Jahr nach Bahrein reisen. Der Weltverband setzt das wegen der Unruhen ausgefallene Rennen neu an. Das Rennen in Indien wird dafür verschoben - auf den dritten Advent. Mehr

„Stuttgart 21“

Ramsauer lässt Kretschmann abblitzen

Baden-Württembergs Ministerpräsident scheitert bei dem Versuch, den Bundesverkehrsminister von einer Verlängerung des Baustopps bei „Stuttgart 21“ zu überzeugen. Ramsauer spricht von einer „fürchterlich verzwackten Situation“ für Kretschmann. Mehr

Fußball-Nationalmannschaft

Manuel Neuer - sogar eine Lederhose hat er schon

Der Wechsel von Manuel Neuer zum FC Bayern steht vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich an diesem Freitag (20.35 Uhr) im Mittelpunkt. Auch der Bundestrainer ist erfreut, dass das Transfer-Hickhack ein Ende hat. Mehr

Margot Käßmann

Zwischendurch Autogramme

Auf dem 33. Evangelischen Kirchentag hat Margot Käßmann ein so prall gefülltes Programm wie kaum ein anderer Teilnehmer. Aus der Rolle als Opfer nach ihrem Rücktritt schlägt sie längst, publizistisches und vielleicht bald wieder kirchenpolitisches Kapital. Mehr

Ehec-Krise

Weniger Neuinfektionen - Quelle weiter unklar

Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie zeichnet sich eine leichte Entspannung bei der gefährlichen Darmkrankheit Ehec in Deutschland ab. Aber die Wirksamkeit des Wirkstoffs Eculizumab zur Behandlung von Ehec-Patienten bleibt ungewiss. Mehr

Mitglieder- und Glaubensschwund

„Kirche muss neue Sprache finden“

Die Krise, in der die Kirche derzeit steckt, hat viele Gesichter. Eines ist offenbar ihre mangelnde Fähigkeit, die christliche Botschaft verständlich zu verkünden. Mehr

Jemen

Salih eingekreist von Stammeskämpfern

Jemens Präsident gerät immer mehr in Bedrängnis. Seine Rivalen sind mächtig, und selbst in seinem Palast kann sich Salih nicht mehr sicher fühlen. Bei einem Angriff wird er leicht verletzt. Mehr

Robert Gernhardt: Toscana Mia

Tagebücher aus der Toscana

Fischzug durch die Brunnen-Hefte: Mit „Toscana Mia“ ist der erste Band erschienen, der Robert Gernhardts umfangreichen Nachlass erschließt. Aber auch Banales fand Eingang in das Buch - und die Kommentierung lässt zu wünschen übrig. Mehr

Kommentar

Tod am Vatertag

Der Vatertag ist der Tiefpunkt in der jährlichen Suche nach Fest- und Alkoholtagen, der Jugendlichen zeigt, dass Koma-Saufen so schlimm nicht sein kann. Dass dieser Tiefpunkt auf einen christlichen Feiertag fällt, grenzt an Blasphemie. Mehr

Konjunktur

Enttäuschende Zahlen von Amerikas Arbeitsmarkt

Schon wieder schlechte Nachrichten aus Amerika: Der Stellenaufbau ist im Mai drastisch eingebrochen, während die Arbeitslosenquote weiter stieg: Sie kletterte auf 9,1 Prozent; Fachleute hatten einen Rückgang auf 8,9 Prozent erwartet. Mehr

Kolumne

Herr Kaiser von der Versicherung

Herr Heck von der Versicherung ist in diesen Tagen Herr Kaiser. Kunde Schulz will nicht mehr über fondsgebundene Dynamisierung reden sondern über aktuelle Formen der Prämienausschüttung. Etwa über eine Einladung nach Budapest. Mehr

Absatzkick - Die Frauenfußballkolumne

Das Wunder von Osnabrück

Osnabrück ist für die Fußballfrauen, was Bern für die Männer ist: Seit dem ersten EM-Sieg von 1989 gehört das Stadion an der Bremer Brücke zum Gründungsmythos. Zum Testspiel gegen Italien kehren die Frauen am Freitag (18 Uhr) an den historischen Ort zurück. Mehr

CD der Woche: Arctic Monkeys

Lob der Limonade

Frühstück im Heartbreak-Hotel: Die Arctic Monkeys tanzen Walzer mit der Dampframme. Dass die Band noch immer ein Händchen für eindringliche und tanzbare Rocksongs hat, zeigt ihr viertes Album „Suck It And See“. Mehr

Einheitlicher EU-Finanzminister

Kühle Reaktionen auf Trichets Ideen

Kanzlerin Merkel sieht in den Plänen des EZB-Präsidenten für ein europäisches Finanzministerium einen „Gedanken für übermorgen“. Wirtschaftswissenschaftler warnen vor EU-Zentralismus. Mehr

Im Gespräch: Der serbische Präsident Boris Tadic

„Wir haben nichts zu verbergen"

Wer hat Radovan Karadzic und Ratko Mladic geschützt? Serbien will es herausfinden, der Welt mitteilen - und dann von der EU so behandelt werden wie Kroatien. Der serbische Präsident Boris Tadic im F.A.Z.-Gespräch über Kriegsverbrecher und die mögliche europäische Zukunft des Landes. Mehr

Fall Kachelmann

Staatsanwaltschaft will wohl Revision einlegen

Die Staatsanwaltschaft Mannheim will nach SWR-Informationen gegen den Freispruch des Wettermoderators Jörg Kachelmann Revision einlegen. Kachelmann war am Dienstag vom Vorwurf der besonders schweren Vergewaltigung freigesprochen worden. Mehr

Urteil in Paris: Wer bezahlt das Folgerecht?

Das Große Pariser Zivilgericht hat eine im Juli 2009 vom französischen Antiquitätenhändlerverband eingereichte Klage gegen Christie's abgewiesen, mit der die Händler die "Ungültigkeit der vertraglichen Regelung" zur Zahlung des Folgerechts ... Mehr

Isabella Löhr: Die Globalisierung geistiger Eigentumsrechte

Die Politik der Unpolitischen

Unter welchem Deckmantel trieben diese Unpolitischen ihre Politik? Isabella Löhr erzählt eine Erfolgsgeschichte der globalen Verrechtlichung kultureller Beziehungen am Beispiel geistiger Eigentumsrechte. Mehr

Flüchtlingsboot gekentert

Über 100 Tote vor Tunesien geborgen

Vor der tunesischen Küste sind nach Angaben der Vereinten Nationen die Leichen von 150 afrikanischen Flüchtlingen geborgen worden. Ihr völlig überladenes Schiff war auf eine Sandbank aufgelaufen und später gekentert. Mehr

Trauerfeier für gefallene Soldaten

De Maizière: „Das trifft uns tief ins Herz“

Bei der Trauerfeier für drei gefallene Bundeswehrsoldaten in Hannover warnt Verteidigungsminister de Maizière davor, vor der Gewalt der Taliban in Afghanistan zurückzuweichen. Sein Ministerium gesteht ein, dass am Hindukusch Fahrzeuge zum Aufspüren vergrabener Sprengsätze fehlen. Mehr

Der Luxus-Clan

Mit edlen Düften und Schuhen steinreich werden

Calvin Klein, Lagerfeld, Kukident: Mit Putzmitteln und Parfüms hat eine Familie von der Bergstraße viel Geld verdient. Jetzt kauft sie Luxusmarken. Und schafft es trotzdem, unerkannt zu bleiben. Mehr

Kaltreserve kritisiert

Länder pokern um Atomausstiegs-Details

Nach den Regierungsplänen sollen die Atomkraftwerke geballt 2021/2022 vom Netz gehen. Zudem ist eine Kaltreserve vorgesehen. Gegen beides rebellieren nun die Bundesländer: Sie wollen einen schrittweisen Ausstieg ohne Kaltreserve. Mehr

Ratko Mladic vor dem UN-Tribunal

„Habe keine Muslime umgebracht“

Ratko Mladic lehnt es bei seiner ersten Anhörung vor dem UN-Tribunal in Den Haag ab, auf schuldig oder nicht schuldig zu plädieren. Die gegen ihn erhobenen Vorwürfe bezeichnet der frühere bosnisch-serbische General als „abscheulich“. Mehr

Österreichs Nationaltrainer Constantini

„Ich hätte Beckenbauer intelligenter eingeschätzt“

Dietmar Constantini ist seit 2009 Trainer der österreichischen Nationalmannschaft. Vor dem Prestigeduell gegen Deutschland spricht der Tiroler über Kritiker und Perspektiven des österreichischen Teams sowie die Verantwortung der Profis. Mehr

Syrien

Gesten für die schweigende Mehrheit

Die Protestbewegung weiß, dass Baschar al Assad sie nicht einbinden, sondern loswerden will. Mehr als 1000 Syrer sollen bei den Protesten bisher getötet worden sein. Aber die Mittelschicht lässt sich noch immer vom Machthaber einlullen. Mehr

Yanick Lahens: Und plötzlich tut sich der Boden auf

Haitis Stunde null

Auch die Literatur reagiert auf Katastrophen. Yanick Lahens führt eindringlich Protokoll über das Erdbeben in Haiti. Ihre poetischen und politischen Reflexionen sind ein Prosagedicht, auch wenn das Übersetzen aus dem kreolischen Französisch seine Tücken hat. Mehr

Rostock

Streit zwischen „Herrentagsgruppen“ endet tödlich

Einen Tag nach dem tödlichen Angriff betrunkener Männer am S-Bahnhof Rostock-Warnemünde auf einen 45-Jährigen, hat die Polizei drei mutmaßliche Täter festgenommen. Anlass der Schlägerei war der Streit zweier „Herrentagsgruppen“. Mehr

Rettungsschwimmer

„Adler Scharbeutz für die 99/1 kommen“

Sie haben den Ostseestrand im Blick, arbeiten dort, wo andere Ferien machen und genießen ihre Aufgabe: Junge Rettungsschwimmer. Mehr

Pierre Michon: Die Grande Beune

Verrückt nach der Tabakverkäuferin

In seiner französischen Heimat zählt er seit langem zu den ganz Großen. Jetzt ist Pierre Michon auch bei uns zu entdecken: Dank seiner klassischen Erzählung „Die Grande Beune“, in der entfesselte Sexualität eine angemessene Sprache findet. Mehr

Sicherheitslücken

Hacker stehlen abermals Sony-Daten

Schon wieder ein Angriff auf Sony: Eine Gruppe von Hackern soll abermals sensible Nutzerdaten gestohlen haben - diesmal von der Seite Sonypictures.com. Es handelt sich offenbar um E-Mail-Adressen, Passwörter, Anschriften und Geburtsdaten. Mehr

Facebook

Zuckerberg-Kläger soll alle Beweise gefälscht haben

Die Geschichte von Facebook ist immer für einen Krimi gut. Jetzt steht der ehemalige Holzpellethändler Paul Ceglia im Rampenlicht, der die Hälfte des Online-Netzwerks für sich beansprucht. Facebook will ihn damit aber nicht durchkommen lassen. Mehr

Monika Maron ist siebzig

Im Land der zwei Brüder

Ihre Romane haben repräsentative Qualität: Sie vermessen die jüngere deutsche Geschichte in den Geschichten weiblicher Hauptfiguren. Als engagierte Autorin verteidigt sie das Recht auf Individualität. Heute feiert Monika Maron siebzigsten Geburtstag. Mehr

Devisenmarkt

Türkische Lira am Rekordtief zum Euro

Die türkische Lira ist schwach. Sie befindet sich gegen den Euro in einem langfristigen Abwertungstrend. Der Auftrieb an der Börse des Landes ist ausgelaufen, Auslandsanleger haben im laufenden Jahr sogar Verluste gemacht. Mehr

Babelsberg vorerst gerettet

Filmreifer Fußball-Krimi: „Woche des Wahnsinns“

Affären, Ermittlungen und Männer im Zwielicht: Fußball-Drittligaklub SV Babelsberg 03 hat mit der Vergangenheit zu kämpfen. Die Babelsberger entgehen in einer „Woche des Wahnsinns“ doch noch dem Abgrund und erhalten die Lizenz. Mehr

Deutsche Bahnhöfe

Freie Fahrt für den Ignoranz-Express

Chronische Nachrichten vom aktiengesteuerten Banausentum: Die Deutsche Bahn versagt als Bauherr mit geradezu ungenierter Sturheit. So lässt sie die Bahnhöfe als wichtige öffentliche Räume in architektonischer Beliebigkeit verkommen. Mehr

Ehec-Krise

Kanzlerin Merkel verteidigt deutsche Behörden

Russland stoppt die Gemüseimporte aus der EU, Merkel telefoniert mit Zapatero und in Deutschland steigt die Zahl der Ehec-Fälle weiter an. Bisher wird von bis zu 2000 Ehec-Infektionen ausgegangen. Die Quelle des Erregers bleibt unbekannt. Mehr

Klimawandel

Warum schmilzt das Arktis-Eis nicht schneller?

Die Meeresfläche rund um den Nordpool, die im Hochsommer von Eis bedeckt ist, hat in den vergangenen dreißig Jahren um durchschnittlich elf Prozent pro Jahrzehnt abgenommen. Doch Klimamodelle erfassen diesen Trend nicht. Mehr

Japans Trümmergebiete

Ein Laden im Zelt, das wäre ein Anfang

Immer mehr junge Leute verlassen japanische Küstenorte wie Minamisanriku, um in Tokio Arbeit zu suchen. Auf den Wiederaufbau im Tsunami-Gebiet wollen sie nicht warten. Die, die bleiben, sind um so zäher. Mehr

Selig bei „Rock am Ring“

Musik mit Rundherum-Vermarktung

Selig spielt an diesem Freitag beim Festival „Rock am Ring“. Daran verdient auch ihre Plattenfirma - wie an allen anderen Konzerten. Denn die Band lässt sich mit einem 360-Grad-Vertrag vermarkten. Mehr

Vereinigte Staaten

Dunkle Wolken über Amerikas Wirtschaft

Die Konjunktur in den Vereinigten Staaten schwächelt. Das zeigt sich schon am Arbeitsmarkt und beim Konsum. Nun gab es auch noch eine Warnung der Ratingagentur Moody's: Sie droht mit einer möglichen Überprüfung oder gar Herabstufung der Bonität. Mehr

Fernverkehr

Bahn gibt Ausbaupläne für Buslinien auf

„Keine unnötigen Risiken!“ So begründet die Bahn ihre jüngste Entscheidung, ihre Ausbaupläne im Geschäft mit Fernbuslinien aufzugeben. Es wären Millionen-Investitionen nötig gewesen; dafür sei der Markt zu sehr mit Unwägbarkeiten behaftet. Mehr

Kommentar

Das tut besonders weh

Die sehr grundsätzliche Entscheidung des Frankfurter Verwaltungsgerichtshofs dazu, welche Grenzwerte an Baustellen einzuhalten seien, scheint die Diskussion darüber, was noch zumutbar sei, in geordnete Bahnen lenken zu können. Mehr

Frankfurter Verwaltungsgericht

Stadt muss Nachbarn von Großbaustellen helfen

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof bestätigt die Entscheidung des Frankfurter Verwaltungsgerichts zu Baulärm. Demnach ist die Bauaufsicht verpflichtet, selbst zu messen und einzuschreiten, falls Werte von 65 Dezibel tagsüber und 50 Dezibel nachts übertroffen werden. Mehr

Fjord 36 Open

Geist und Glamour aus Greifswald

Seitdem die Hanse Yachts AG die Marke Fjord übernommen hat, ist Schluss mit betulich nordischem Design. Die neue Yacht Fjord 36 Open schmeckt viel mehr nach Monaco als nach Oslo. Mehr

Der Fondsbericht

Anleihen aus Schwellenländern sind in Mode

Rentenfonds, die in Anleihen aus Schwellenländern investieren, sind derzeit in Mode. Ein Grund dafür ist, dass diese Märkte höhere Renditen aufweisen als klassische Segmente auf den internationalen Rentenmärkten. Mehr

F.A.Z.-Sachbücher der Woche

All die menschlichen Selbstverständlichkeiten

Hannelore Elsner bietet in ihrer Autobiographie mehr als Kinogeschichten. Taymond Geuss vereinigt Realismus und politische Philosophie. Drei neue Bücher suchen Gründe für die Krise der großen Kirchen. Mehr

Wiesbaden

Schwarz-Rot gibt den Ton an

Schwarz-Rot löst Jamaika ab: Die große Koalition in der hessischen Landeshauptstadt ist besiegelt. Vertreter von CDU und SPD haben den Koalitionsvertrag unterschrieben. Mehr

Bildungspolitik

Der schulische Wildwuchs

An diesem Freitag will die SPD-Bundestagsfraktion einen Antrag zur Abschaffung des Kooperationsverbots einbringen. Bildungszentralismus aber ist nicht das Allheilmittel für die Schwächen des Bildungsföderalismus. Mehr

Fiat übernimmt die Mehrheit

Amerikanische Regierung steigt bei Chrysler aus

Die amerikanische Regierung verkauft ihre verbliebene sechsprozentige Beteiligung am Autokonzern Chrysler für 500 Millionen Dollar an den italienischen Autobauer Fiat. Dessen Anteil an Chrysler beläuft sich bislang auf 46 Prozent. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax tendiert leicht freundlich

Nach den herben Verlusten des Vortages ist der deutsche Aktienmarkt mit einem kleinen Plus in den Freitag gestartet. Gesucht sind dabei vor allem Finanzwerte und Zykliker. Weitere Kursavancen dürfte jedoch zunächst der mit Spannung erwartete amerikanischen Arbeitsmarktbericht verhindern. Mehr

Medienschau

Moody's droht mit Senkung des amerikanischen Ratings

Sony: Sicherheitskrise nimmt kein Ende, Groupon beantragt Börsengang, Resourcehouse senkt Ausgabepreis, Fiat übernimmt Mehrheit an Chrysler, Smartphone-Boom soll Sharp zu Gewinnsprung verhelfen, Mazda will amerikanische Produktion aufgeben - Nikkei, Moody's droht mit Senkung von amerikanischem Rating, Griechenland-Hilfspaket dürfte Privatsektor einbeziehen - Kreise, Medien - China will mit Steuernachlässen Kohle-Import steigern Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Sind schlechte Daten gute Daten?

Enttäuschende Nachrichten vor allem von der amerikanischen Wirtschaft dämpfen den Wirtschaftsoptimismus. Manche Anleger jedoch nehmen sie sogar positiv. Sie hoffen auf weiteres geldpolitisches Doping, obwohl die Realzinsen schon tief negativ sind. Mehr

„Super Cool Biz“

Japaner sollen im Hawaiihemd ins Büro gehen

Wenn es in Japan heiß und schwül wird, wird die Mode der Männer lässiger. Jackett und Krawatte bleiben zuhause, der obere Hemdknopf darf offen bleiben. Der „Super Cool Biz“ soll Klimaanlagen überflüssig machen. Mehr

Skandalfieber

Liebe? Nur mit Gewalt!

Sex, Geld, Macht: Die Affäre um die mutmaßliche Vergewaltigung eines Zimmermädchens durch Dominique Strauss-Kahn hat Frankreich in einen Zustand des Taumels versetzt. Ständig kommen neue Sexskandale ans Tageslicht. Mehr

Evangelischer Kirchentag

Sehnsucht nach Möglichkeiten

Hexenjagd und Linkspartei: Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ steht beim Kirchentag Stand an Stand das Mögliche neben dem nur scheinbar Unmöglichen. Und der gar nicht heimliche Star Margot Käßmann wendet sich ein weiteres Mal gegen Kriegseinsätze. Mehr

Krieg in Libyen

Deutsche Bringschuld

Die Nato diskutiert darüber, was nach einem Ende des Krieges in Libyen geschehen soll. Das könnte die Bundesregierung noch in Schwierigkeiten bringen - denn die Amerikaner sind der Ansicht, dass die Befriedung Libyens im Wesentlichen eine Aufgabe Europas sei. Mehr

Fall Dugard

431 Jahre Haft für Entführer

Als Elfjährige wurde die Amerikanerin Jaycee Dugard entführt. 18 Jahre lang wurde sie gefangen gehalten. Sie wurde sexuell missbraucht und brachte zwei Kinder zur Welt. Jetzt muss ihr Peiniger lebenslang hinter Gitter. Mehr

Jean-Claude Trichet

Der Preis des Euro

Es klingt wie ein Vermächtnis, was Trichet über die Zukunft des Regierens in der Währungsunion vorschlug: eine gewaltige Zentralisierung der europäischen Wirtschaftspolitik und ein Euro-Finanzministerium, das säumige Länder unter Kuratel stellen soll. Mehr

EZB-Präsident

Trichet schlägt europäisches Finanzministerium vor

Jean-Claude Trichet, der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), hat sich in Aachen für eine „Aufsicht über Haushaltspolitik verschuldeter Länder“ ausgesprochen. Bundeswirtschaftsminister Rösler übte deutliche Kritik: „Ich halte nichts davon“. Mehr

Alte und neue Kunst

Auf nach Hamburg

An zwei Tagen versteigert Hauswedell & Nolte Alte und neue Kunst. Von hoher Qualität ist die Offerte mit Druckgraphik, das intensive Hauptlos aquarellierte Paul Klee allerdings höchst persönlich. Ein Blick auf das Angebot. Mehr

Nachhaltige Mobilität

Ein Netz fürs Auto

Wer nachhaltige Mobilität in urbanen Gegenden auch in Zukunft sichern will, kommt am Elektro-Auto nicht vorbei. Doch wie kann das Gefährt mit großem Energiebedarf ohne Reibungsverluste ins bestehende Stromnetz integriert werden? Mehr

Studie

Was die Unternehmen von Bachelors halten

Eine Studie des Instituts für Mittelstandsforschung belegt, dass die Werte der Bologna-Reform bei den Firmen nicht sehr hoch im Kurs stehen. Viele Unternehmen zweifeln an den analytischen Fähigkeiten der Absolventen der neuen Studiengänge. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Juni 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12