Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 19.7.2011

Artikel-Chronik

Theater Willy Praml

Im Angesicht der Ewigkeit

Vom Barock ins Banken-Milieu will das Theater Willy Praml den „Jedermann“ holen – ein Frankfurter Endspiel. Mehr

Neue Flugrouten

Frachtpiloten kurven nachts eifrig

Seit sechs Monaten können die Piloten der Lufthansa Cargo in der Nacht beim Ansteuern des Frankfurter Frankfurts ansonsten besonders von Fluglärm belastete Kommunen umfliegen. Der Anflug um Siedlungsgebiete herum soll Lärmlast mindern. Mehr

Neue Architektur

Der Zauberlehrling ist nun der Meister

Der deutsche Architekt Ole Scheeren ist berühmt geworden als Partner von Rem Koolhaas. Jetzt aber baut er auf eigene Rechnung - vor allem in Asien, und mit gesellschaftlichspolitischem Anspruch. Mehr

Streetart

Kunst für Eingeweihte

Anonyme Aktivisten verbreiten ihre Bilder in der Stadt. Passanten nehmen die Sticker und Schriftzüge oft nicht wahr. Aber es gibt viele zu entdecken. Mehr

Euro-Krise

Offerte der SPD stößt in der Koalition auf Skepsis

Die Koalition hat mit Skepsis auf das Angebot der SPD reagiert, in Fragen der Euro-Krise die Bundesregierung parlamentarisch zu unterstützen. Die CDU zweifelte an der Ernsthaftigkeit des Angebots, die FDP nannte es „vergiftet“. Mehr

Karriere einer Familie

Die Murdochs im Stresstest

Murdoch - das ist in der Medienbranche ein Name wie Donnerhall, in gutem wie in schlechtem Sinne. Für Vater Rupert könnte der Abhörskandal das Ende einer langen Karriere sein. Am meisten zu verlieren aber hat sein Sohn James. Mehr

„Liga total Cup“

Bayern patzt, Dortmund schon meisterlich

Das erhoffte Finale zwischen Borussia Dortmund und Bayern München beim „Liga total Cup“ ist geplatzt. Während der BVB beim 1:0 gegen Mainz 05 schon meisterliche Frühform nachwies, kassierten die Bayern ein 1:2 gegen den Hamburger SV. Mehr

Medienunternehmer vor dem Parlament

Murdoch weist jegliche Schuld von sich

Rupert Murdoch hat „in größter Demut“ jegliche Kenntnis des Fehlverhaltens von Mitarbeitern im Abhörskandal bestritten. Er sei von den Verantwortlichen in die Irre geleitet worden. Mehr

Bayerns Neuzugang

„Ein schönes Gefühl, hier zu sein“

Auf Jupp Heynckes Wunschliste stand er schon länger: Rafinha. Doch von Schalke zu Bayern zu wechseln war schwer. Sein Ziel München hat er nun erreicht - und kämpft dort gegen sein Image. Mehr

Euro-Krisengipfel

Merkel dämpft Erwartungen an Euro-Gipfel

Bundeskanzlerin Merkel will sich vor dem Euro-Krisengipfel nicht dem Druck anderer Mitgliedstaaten beugen. Es gebe die Sehnsucht nach einem abschließenden Schritt. Doch einen „spektakulären einzelnen Schritt“ werde es nicht geben. Mehr

Algenzucht

Vom Wasserbett zum Biosprit

In den Niederlanden erproben Wissenschaftler neue Wege der Algenzucht. Ziel ist, die Abhängigkeit von Mineralöl zu verringern und einen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels zu leisten. Mehr

Schulkompromiss in Nordrhein-Westfalen

Leistungslüge

Das Gymnasium ist die neue Einheitsschule, welche die CDU jetzt in Nordrhein-Westfalen verhindert haben will. Hier offenbart sich eine Leistungslüge nicht weniger Konservativer: Ein mehrgliedriges, leistungsorientiertes System, muss man auch vorleben. Mehr

Gaddafis Gesandte

Amerikanisch-libysches Treffen in Tunis

Die Gespräche zwischen Tripolis und Washington werten die beteiligten Regierungsvertreter höchst unterschiedlich. Nun bittet der libysche Außenminister um ein Treffen in Moskau. Mehr

Schuldenkrise

Wer befürwortet welche Lösung?

Deutschlands Forderung, private Gläubiger an Griechenlandhilfen zu beteiligen, wird in Holland, Österreich und Finnland unterstützt. Je südlicher und je höher verschuldet die Staaten sind, desto eher plädieren sie für großzügige Hilfen. Die Positionen im Überblick. Mehr

Eklat um Sarrazin-Film

Freiheit, die ich meine

Die Journalistin Güner Balci wollte mit Thilo Sarrazin einen Spaziergang durch Kreuzberg und Neukölln drehen - bis der Pöbel die Dreharbeiten beendete. Nun setzt der Deutsche Kulturrat der denunziatorischen Unkultur die Krone auf. Mehr

Schweizer Franken

Kursverluste löschen die Aufwertungsgewinne aus

Die Stärke der Schweizer Währung setzt den Aktienkursen an der Börse in Zürich zu. Die Unternehmen fordern die Politik zum Handeln auf. Doch die kann nicht wirklich etwas tun. Mehr

18 Clubs vor Schließung

Eigentümer verordnet Fitness First eine Rosskur

Die Frankfurter Sportstudiokette Fitness First will 18 ihrer 103 Clubs schließen. Offenbar soll das weltumspannende Unternehmen fit für einen Börsengang gemacht werden. Auch Studios in der Region dürften betroffen sein. Mehr

Wasserball

Der Traum vom „Super-Knüller“

Hagen Stamm ist die Galionsfigur des deutschen Wasserballs, doch 2012 hört er als Bundestrainer auf. Davor würde er seine Karriere gerne krönen - bei Olympia in London. Mehr

Anhörung zum Abhörskandal

Tätlicher Angriff auf Murdoch

Während der Vernehmung des 80 Jahre alten Rupert Murdoch hat ein Unbekannter den Patriarchen des News-Corp-Konzerns angegriffen. Murdochs Frau Wendi Deng sprang auf und griff ihrerseits den Mann an. Die Befragung wurde für zehn Minuten unterbrochen, danach aber fortgesetzt. Mehr

Lammerts Vaterunser

Woran man noch glauben zu können glaubt

Bundestagspräsident Norbert Lammert schreibt den Text für eine Neuvertonung des Vaterunser. Seine originelle Version durchbricht den Leierrhythmus des Gebets und stellt dem Unbedingten die Bedingungen der modernen Zivilreligion. Mehr

Marktbericht

Dax schließt mehr als ein Prozent fester

Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag zur Erholung angesetzt und ist dabei von erfreulichen Quartalszahlen des amerikanischen Konzerns IBM gestützt worden. Zudem waren Daten zum Immobilienmarkt in Amerika positiv ausgefallen. Mehr

Muskeltraining

Fitness First macht sich fit für die Börse

Der Fitnessstudiokonzern will sich vor einem Börsengang selbst besser in Schuss bringen. Unrentable Standorte werden geschlossen und das Design vereinheitlicht. Das Unternehmen muss den immer stärker werdenden Discountketten im Fitnessmarkt Paroli bieten. Mehr

Anleihemarkt

WGZ-Bank setzt weiter auf südafrikanische Staatsanleihen

Ohne Probleme steht Südafrika zwar nicht da, aber gewisse Risiken werden auch mit einer höheren Rendite entlohnt. Unter dem Strich halten die Analysten der WGZ Bank deshalb die Euro-Anleihen des Landes weiter für kaufenswert. Mehr

Im Gespräch: Ministerpräsident Bouffier

„Unser Wohlstand ist nicht selbstverständlich“

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) zu den Folgen von Fukushima für die hessische Politik, zu seinem Versuch, mehr Konsens zu wagen, und über das Gefühl, auch ohne vermeintlichen Glanz gut leben zu können. Mehr

Eintracht Frankfurt

Verhaltenskodex gegen „Lust am Untergang“

Eintracht-Vorstandschef Bruchhagen sieht bei einigen überwiegend jugendlichen Anhängern gebe es „eine Lust am Untergang“. Dagegen wendet sich der Verein nun mit einem Verhaltenskodex, der acht Vorgaben umfasst. Mehr

Nordrhein-Westfalen

„Wir haben einen Schulfrieden geschlossen“

Die rot-grüne Minderheitsregierung und die die oppositionelle CDU haben sich in Nordrhein-Westfalen darauf geeinigt, eine neue Sekundarschule einzuführen. Grundsätzlich soll es aber beim gegliederten Schulsystem bleiben. Mehr

Autobahn 4

Lastwagen fährt auf Pannenauto - Vollsperrung

Die Autobahn 4 muss nach einem Lastwagenunfall mit zwei Schwerverletzten zwischen Friedewald und Bad Hersfeld voll gesperrt werden. Der mit Tierfutter beladende war auf ein Pannenauto aufgefahren und hatte sich überschlagen. Nun soll er geborgen werden. Mehr

Deutsch-russische Konsultationen

Wer schmunzelt, muss nicht streiten

In Hannover mühen sich Kanzlerin Merkel und Medwedjew um Harmonie. Nur einmal verdunkelt sich die Szenerie. Im Zusammenhang mit der Nicht-Vergabe des Quadriga-Preises an Putin spricht der russische Präsident von „Feigheit“. Mehr

Das Ende des elektronischen Lohnmeldeverfahrens

Zurück zur Postkutsche

Die Grundidee von „Elena“ war und bleibt richtig: Jedes Jahr 60 Millionen Papierformulare ausfüllen zu müssen, damit Beschäftigte die eine oder andere Sozialleistung beantragen können, ist eine Zumutung für die Unternehmen. Statt das Lohnmeldesystem „Elena“ zu beerdigen, sollte es vorangetrieben, aber verschlankt werden. Mehr

Feuilleton-Glosse

Nothalt

Auch in diesem Sommer hält die Deutsche Bahn einige Überraschungen bereit. Ein ICE hat es etwa vorgezogen, in Wolfsburg nicht zu halten. Die übliche „Verzögerung im Betriebsablauf“ kann es diesmal nicht gewesen sein. Mehr

Dorothea Weltecke: Atheismus und Glaubenszweifel

Über Säkularisierung muss neu gesprochen werden

Nichts Menschliches war dem Mittelalter fremd: Dorothea Weltecke bewahrt in der hitzigen Atheismus-Debatte einen kühlen Kopf und stellt heraus, dass der Glaubenszweifel kein Produkt der Moderne ist. Mehr

Während EU-Ratspräsidentschaft Zyperns

Erdogan: Keine Beziehungen zur EU

Während der EU-Ratspräsidentschaft Zyperns 2012 will der türkische Ministerpräsident Erdogan die Beziehungen zur EU für ein halbes Jahr einfrieren. Dies sagte Erdogan der Zeitung „Milliyet“. Mehr

Digitales Gedächtnis

Wir brauchen eine europäische Suchmaschine

Was man nachschlagen kann, braucht man nicht im Gedächtnis zu behalten. Nach dieser alten Lehrerweisheit funktioniert auch Google. Nur dass der Stoff von Google unser Leben ist. Mehr

Aktien-Analyse

Drägerwerk-Aktie profitiert von höherer Gewinnprognose

Nicht nur mit guten Quartalszahlen sondern auch mit einer angehobenen Jahresprognose wartet die Drägerwerk AG & Co. KGaA auf. Für diese positiven Nachrichten wird die Aktie des Medizin- und Sicherheitstechnik-Unternehmens mit einem satten Kurssprung belohnt. Mehr

Neuer Audi A5

Jetzt sogar mit fünf Sitzen

Audi frischt den A5 auf: Der elegante Wagen nimmt auf Wunsch die Form eines viertürigen Sportback an, eines zweitürigen Coupé oder eines offenen Cabriolet. Audi verspricht im Durchschnitt 11 Prozent weniger Verbrauch als bei den Vorgängern. Mehr

Lebenslang für Doppelmord an Nachbarn

Eine unvorstellbare Tat

Seine Nachbarn sollen ihm zu laut gewesen sein, deshalb hat ein 41 Jahre alter Mann aus dem hessischen Babenhausen nach Überzeugung des Gerichts in Darmstadt zwei Menschen getötet. Der verurteilte Mörder leugnet die Tat. Mehr

Rauchen

Brisante Appetitzügler

Zigarette weg: Wieso manche Ex-Raucher danach an Gewicht zulegen. Das Nikotin in der Zigarette zügelt offenkundig den Appetit. Mehr

„No-Name Crew“

Zweiter Hacker gesteht Angriff auf Zoll

Nach der Online-Attacke auf die Computersysteme des Zolls hat ein zweiter Hacker gestanden. Er räumte ein, sich unberechtigten Zugriff zu einem Server verschafft zu haben. Die Zugangsschlüssel soll er auch an andere Personen weitergereicht haben. Mehr

Elektronisches Lohnmeldesystem

Arbeitgeber bedauern das Ende von „Elena“

Ein Jahr lang haben Arbeitgeber monatlich das Entgelt ihrer Beschäftigten elektronisch den Trägern der Rentenversicherung übermittelt. Nun soll Elena abgeschafft werden. Stattdessen will das Arbeitsministerium ein „einfacheres und unbürokratisches“ Meldeverfahren erarbeiten. Mehr

Arbeitsmarkt

Leiharbeit dominiert beim Stellenzuwachs

Der starke Beschäftigungszuwachs im Jahr 2010 geht zum größten Teil auf die Zunahme bei Zeitarbeit und befristeten Jobs zurück. Insgesamt fielen gut 75 Prozent der neuen Stellen unter die sogenannte atypische Beschäftigung. Mehr

Fitness First

Nicht fit genug

Der Fitness-Markt ist ein Wachstumsmarkt. Das jedenfalls predigt die Beratungsgesellschaft Deloitte Jahr für Jahr. Fast 2,2 Millionen Deutsche sind demnach Mitglied in einem Fitnessclub, und ihre Zahl steigt weiter. Aber das heißt noch lange nicht, dass jedes Studio am richtigen Standort steht. Mehr

Schwimm-WM

Maurer sichert Startplatz in London

Angela Maurer hat den deutschen Freiwasserschwimmern einen Olympia-Startplatz in London gesichert. Sie wurde bei der WM in Schanghai über zehn Kilometer Achte. Die Synchronspringer Hausding/Feck werden vom Dreimeterbrett Fünfte. Mehr

Mediation zur Streitschlichtung

Kurz und schmerzhaft

Die Deutschen ziehen häufig vor Gericht. Das aber ist oft langwierig, teuer und kostet viele Nerven. Eine Alternative ist die Mediation, die nun per Gesetz gefördert werden soll. Mehr

Ehemaliger Bayern-LB-Vorstand

Gribkowsky in Formel-Eins-Affäre angeklagt

Der frühere Manager der Bayern LB sitzt seit Januar in Untersuchungshaft. Er betreute den Verkauf von Formel-1-Anteilen, die der Bank nach der Pleite von Medienmogul Kirch zugefallen waren. Dabei soll er Schmiergelder kassiert haben. Mehr

Streit mit Gründern

Metro droht Schlappe im Kampf um Media-Saturn

Dem Handelskonzern Metro droht eine Niederlage im Rechtsstreit um Europas größtem Elektronikhändler Media-Saturn. Das Gericht hält die Machtfülle des umstrittenen Beirat für zu hoch. Mehr

Kassel

Büroschläfer schlägt Einbrecher in die Flucht

Büroschlaf kann einen Einbruch vereiteln helfen, wie sich jetzt in Kassel zeigte: Ein 62 Jahre alter Mann ist mitten in der Nacht unsanft beim Nickerchen in seinem Büro gestört worden. Er sah nach - und entdeckte einen Einbrecher, der umgehend die Flucht ergriff. Mehr

Im Gespräch: Allen A. Terhaar

„Baumwolle etabliert ein höheres Preisniveau“

Der Preis von Baumwolle ist unheimlich stark gestiegen, bevor er zuletzt zurückfiel. Die Versorgungslage wird sich entspannen, während der Preis auf einem höheren Niveau bleibt, denkt Allen A. Terhaar vom amerikanischen Baumwollverband. Mehr

Leo Kirch

Eine Begegnung in Ismaning

Leo Kirch konnte charmant sein. Er war aber auch knallhart und undurchschaubar. Jürgen Jeske erinnert sich an ein denkwürdiges Interview. Mehr

Neue Führung für Edelstahl

Thyssen-Krupp treibt Konzernumbau voran

Der neue Thyssen-Krupp-Chef Hiesinger baut den Konzern um: Bald soll ein neues Führungsteam die Edelstahlsparte leiten. Der Geschäftsbereich mit 11.000 Beschäftigten und einem Umsatz von 5,9 Milliarden Euro soll abgetrennt werden. Mehr

Deutsch-russische Konsultationen

Merkel und Medwedjew wollen „Probleme offener ansprechen“

Bundeskanzlerin Merkel hat bei ihrem Treffen mit dem russischen Präsidenten in Hannover betont, es müsse bei den bilateralen Gesprächen „der Eindruck entstehen, dass zur Sprache gebracht wird, was wirklich wichtig ist“. Mehr

Japans Weltmeisterinnen

„Das größte Geschenk“

Großer Empfang für die Fußball-Weltmeisterinnen: Nach ihrer Rückkehr nach Tokio werden die Spielerinnen um Kapitänin Sawa von Premierminister Naoto Kan in Empfang genommen. Der bedankt sich für den Mut, den die Mannschaft verbreite. Mehr

Surfen

Diese Mädchen können springen

Während Wellenreiter wie Kelly Slater Millionen scheffeln und zwischen Showbiz und Hawaii pendeln, gab es für Frauen bislang ein paar hundert Dollar Preisgeld. Die Zeiten sind vorbei. Stephanie Gilmore, Carissa Moore und Sally Fitzgibbons tragen ihren Sport in neue Höhen. Mehr

„Brautalarm“ mit Kristen Wiig

Eine Frau mit vielen Facetten

Komiker als Schauspieler? Was in Deutschland oft ein Garant für schlechte Quoten ist, entpuppt sich in Amerika immer häufiger als Grundlage für einen echten Kassenschlager. Vor allem wenn der Star des Films beides hat: Witz und Talent. Mehr

Nahost

Israel stoppt Schiff von Gaza-Aktivisten

Die israelischen Streitkräfte haben vor der Küste des Gazastreifens ein Schiff propalästinensischer Aktivisten geentert. Die an Bord befindlichen Personen hätten keinen Widerstand geleistet, hieß es. Mehr

Griechenlands Schuldenkrise

Bankensteuer als Option für neues Hilfspaket

Vor dem Sondertreffen zur Schuldenkrise am Donnerstag diskutieren die Euro-Länder drei Varianten für ein neues Rettungspaket Griechenlands. Frankreich hält eine Bankensteuer für eine gute Idee, um weitere Hilfe zu finanzieren. Mehr

René Adler

Bayer leidet mit seinem Nationaltorhüter

Nach René Adlers abermaligem Ausfall beginnt der Kampf um den Platz als Nummer eins im Tor von Bayer Leverkusen. Es ist nicht das erste Unglück des Nationaltorhüters. Einen kleinen Trost hat Adler aber inzwischen erhalten. Mehr

ZEW-Umfrage

Konjunkturerwartungen sinken deutlich

Die Zuversicht geht zurück: Die ZEW-Konjunkturerwartungen sinken zum fünften Mal in Folge. Für das Institut liegt das an Europas Schuldenkrise. Mehr

Kilianstädter Mühle

Noch Platz für Getreide aus dem Frankfurter Raum

Die Zukunft der veralteten Frankfurter Getreidemühle ist weiter offen. In Schöneck schreibt die Konkurrenz schwarze Zahlen – und sie könnte weiteres Getreide aus der Rhein-Main-Region vermahlen. Mehr

Frankfurter Tigerbabys

Tapsend und namenlos durchs Gehege

Die beiden Anfang Mai im Frankfurter Zoo geborenen Tigerbabys sind Kater. Namen haben sie noch nicht - aber schon Paten. Eine davon ist Hochspringerin Ariane Friedrich. Die Tierbabys gehören zu den insgesamt 93 Sumatra-Tigern, die in europäischen Zoos leben. Mehr

Kommentar

Ansteckungsgefahr

An den Finanzmärkten kursiert in diesen Tagen ein Wort: Ansteckungsgefahr. In einer großen Finanzkrise sitzen alle Industrienationen in einem Boot - unabhängig davon, mit welcher Währung sie zahlen. Mehr

Murdoch-Abhöraffäre

Ehemaliger „News of the World“-Reporter tot aufgefunden

Der britische Journalist, der als erstes zur Abhöraffäre um „News of the World“ aussagte, ist tot aufgefunden worden. Sean Hoare hatte den früheren Regierungssprecher Coulson belastet. Unterdessen traten Spitzen der Londoner Polizei zurück. Mehr

Büromarkt

Mehr Schwung in der Bürovermietung

Die großen Makler im Lande verzeichnen eine spürbare Belebung in der Flächennachfrage. Diese ist auf moderne Flächen zu günstigen Mieten gerichtet. Die Mietinteressenten sitzen weiter am längeren Hebel. Mehr

Sicherungsverwahrung

Notfallpläne gegen das Rückfallrisiko

Die Sicherungsverwahrung muss neu geregelt werden. Was bedeutet sie für die Betroffenen? Ein Besuch in der JVA Waldeck in der Nähe von Rostock, dem modernsten und sichersten Gefängnis in Mecklenburg-Vorpommern. Mehr

Verhör im Unterhaus

Rupert Murdoch kämpft um sein Lebenswerk

Vor dem Medienausschuss des britischen Unterhauses müssen Rupert Murdoch und sein Sohn James zum Abhörskandal bei „News of the World“ Stellung beziehen. Die Macht der Familie ist so gefährdet wie nie. Mehr

Südafrika

Wettstreit der Demagogen

Mit dem Winter beginnt die Streiksaison in Südafrika. Die scharfe Rhetorik des Chefs der ANC-Jugendbewegung Julius Malema heizt die überhöhten Forderungen der Gewerkschaften zusätzlich an. Mehr

China geht gegen Korruption vor

Zwei Vize-Bürgermeister hingerichtet

Wegen Korruptionsvorwürfen hat die chinesische Regierung am Dienstag zwei ehemalige stellvertretende Bürgermeister hinrichten lassen. Beide hätten Dollar-Beträge in zweistelliger Millionenhöhe angenommen, berichteten staatliche Medien. Mehr

Hessische Politiker

Im Urlaub keine Experimente

Die hessischen Politiker bleiben ihren Ferienorten treu, nur Umweltministerin Puttrich geht in die Luft. Mehr

Strauss-Kahn

Neue pikante Details werden bekannt

„Einvernehmlich, aber durchaus brutal“ sei ihr Verhältnis gewesen - die Mutter der französischen Autorin Tristane Banon, die Dominique Strauss-Kahn versuchte Vergewaltigung vorwirft, hatte selbst eine Affäre mit dem Politiker. Mehr

Gemeinschaftsanleihen

Eurobonds erhöhen Zinslast um Milliarden

Eine Vergemeinschaftung der europäischen Schulden durch „Eurobonds“ würde die deutschen Steuerzahler mit höheren Zinsen belasten: Es drohen bis zu 25 Milliarden Euro Mehrkosten im Jahr. Mehr

Strategie

IBM profitiert von Währungseffekten

Während sich die amerikanische Volkswirtschaft aufgrund der regierungsübergreifenden Misswirtschaft der vergangenen Jahrzehnte in einer tiefen Strukturkrise befindet, können sich einzelne Unternehmen davon abkoppeln, unter anderem IBM. Mehr

Streit um Schuldengrenze

Obama sieht Fortschritte

Rückt eine Einigung im Schuldenstreit nun doch näher? Eine entsprechende Äußerung von Präsident Obama könnte darauf hindeuten. Aber fest steht noch lange nichts. Mehr

Schiffstyp „Swath“

Ganz die Ruhe im Sturm

Wenn die Werft Abeking & Rasmussen einen Halbtaucher vom Typ „Swath“ baut, ist die Gewichtsfrage der kritische Punkt. Das „Small Waterplane Area Twin Hull“ sieht aus wie eine große schwimmende Schachtel. Die Nutzer schätzen das ruhige Seeverhalten. Mehr

Freiwasserschwimmen

„Ratten, tote Schildkröten, Holzpaletten mit Nägeln“

Hitze, Kälte, Dreck: Freiwasserschwimmer leiden oft unter verheerenden Bedingungen. Im vergangenen Jahr starb sogar ein Athlet. Thomas Lurz prangert die fragwürdigen Umstände an. Nun startet er bei der WM in Schanghai. Mehr

TGS Bieber

Baltimore oder Bieber – Hauptsache, Tennis

Die Offenbacherin Kim Berghaus strebt mit der TSG, dem Überraschungsverein der Hessenliga, den Aufstieg an. Mehr

Verhaftung in Zagreb

Österreich liefert Sanader an Kroatien aus

Österreich hat am Montag den der Korruption beschuldigten ehemaligen kroatischen Ministerpräsidenten Ivo Sanader in sein Heimatland ausgeliefert. Sanader wurde nach seiner Ankunft in Zagreb inhaftiert. Mehr

Toleranz-Museum Jerusalem

Irgendwann war auch mein Grab verschwunden

Saladin ließ hier seine Soldaten bestatten, aber auch ein Parkhaus stand schon an der Stelle: Der Streit um das geplante „Toleranz-Museum“ des Simon-Wiesenthal-Zentrums auf einem muslimischen Friedhof in Jerusalem wird immer grotesker. Mehr

Hans Makart in Wien

Aus der Lasterhöhle des Ornaments

Er war einer der ersten Medienkünstler des bürgerlichen Zeitalters. Während Kritiker und Kollegen seine großformatigen Historienschinken verachteten, stellte Hans Makart seine Malerei und sein skandalumwittertes Privatleben gegen Bezahlung aus. Mehr

Otmar Issing

„Eine Umschuldung im Euro wäre der GAU“

Für den ehemaligen EZB-Chefvolkswirt Otmar Issing gibt es keine Alternative zu einem harten Schuldenschnitt Griechenlands. Eine weitere Mitgliedschaft in der Währungsunion würde deren Ende bedeuten, sagt er im F.A.Z.-Gespräch. Mehr

Einsatz in Afghanistan

Wechsel im Chaos?

Auf den neuen Isaf-Kommandeur Allen wartet eine anspruchsvolle Aufgabe. Die Gewalt-Eskalation in Afghanistan lässt daran zweifeln, dass bis zum Abzug aller Truppen Ende 2014 eine stabile Ordnung etabliert sein wird. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Falsche Anreize zerstören das System

Marktwirtschaft funktioniert nur, wenn die Voraussetzungen dafür in Form freier Märkte und großer Transparenz gegeben sind. Wer in diesem Rahmen Risiken eingeht, muss sie auch tragen. Wenn nicht, kommt es zu Fehlentwicklungen und in der Folge zu Krisen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Technische Erholungsrally

Risk on: Nach den Verlusten zum Wochenauftakt ist der deutsche Aktienmarkt am Dienstag mit starken Kursgewinnen in den Handel gestartet. Börsianer betonten allerdings, dass der Handel angesichts der Schuldenprobleme in Europa und den Vereinigten Staaten nach wie vor von Vorsicht geprägt sein dürfte. Mehr

Medienschau

IBM profitiert von amerikanischer Abwertungspolitik

Novartis profitiert vom schwachen Dollar, Electrolux erwartet Ergebnisrückgang - Aktie bricht ein, Delticom legt weiter zu, Cisco streicht 6.500 Stellen, BMW rechnet mit abnehmenden Wachstumsraten, Eastman Kodak gewinnt Patentstreit gegen Apple, Borders ist pleite, Washington arbeitet in Schuldenstreit an Plan B Mehr

Frauenfußball-Weltmeisterschaft

Wetter und deutsches Team als Spielverderber

Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth bezeichnet das WM-Programm als „phantastische Öffentlichkeitsarbeit“ für die Stadt. Nun gibt es Ideen für Fußball-Kinos zur EM. Mehr

Kommentar

Frankfurt hat gewonnen

Was immer auch ein vortreffliches Marketing geleistet hat – der Eindruck dieser Weltmeisterschaft bleibt zwiespältig. Mehr

Schuldenkrise

Börse misstraut europäischen Banken

Die Bankaktien-Kurse geben nach Bekanntgabe der Ergebnisse des Stresstest deutlich nach. HSBC empfiehlt Kreditausfallderivate auf Anleihen der Deutschen Bank zu kaufen. Mehr

Sammlung Stoschek

Für diese Passion sind Wände nicht genug

Medienkunst vom Feinsten: Die Düsseldorfer Sammlerin Julia Stoschek ermöglicht Künstlern auch mal die Produktion. Und dann baut sie gerne mal ihr Haus um. Mehr

Der Stresstest bringt es an den Tag

Wer finanziert die Schuldenstaaten?

Welche deutschen Banken sind betroffen, wenn die europäischen Schuldenstaaten ihre Kredite und Staatsanleihen nicht mehr zurückzahlen können? Der Stresstest hat jetzt Transparenz gebracht. Die Anleiherisiken deutscher Banken im Detail. Mehr

Unwetter im All

Ein Gewittersturm tobt auf dem Saturn

Seit Monaten tobt ein heftiges Gewitter auf dem Saturn. Die Intensität der Entladungen ist gewaltig - ungefähr tausendmal so groß wie jene derartiger Entladungen bei irdischen Gewittern. Pro Sekunde blitzt es zehnmal. Mehr

Entspannen nach der Arbeit

Entspannt im eigenen Dreck

Feierabend, nur raus aus dem Büro. Aber wohin? Die Redaktion von Beruf und Chance testet Freizeitmöglichkeiten für geplagte Berufstätige. Teil 4: Gärtnern. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Juli 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 19 20 21 22 23 24 25