Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 31.1.2011

Artikel-Chronik

Quoten-Diskussion

Mitunter hat auch eine Frau das Sagen

In der Rhein-Main-Gebiet dominieren nach wie vor Männer die Industrie. Die Allessa-Chemie und Celanese sind Ausnahmen. Mehr

Staatstheater Darmstadt

Eine Frau ohne Eigenschaften

Hübsch, aber problematisch: „Die Kunst des Fallens“ von Christoph Nußbaumeder am Staatstheater Darmstadt. Mehr

Facebook-Gipfeltreffen

Bitte lächeln, Mark Zuckerberg

Der Film „The Social Network“ zeigt den rasanten Aufstieg von Mark Zuckerberg zum Facebook-Impresario wenig schmeichelhaft. Jesse Eisenberg spielt den jungen Hacker. Nun trafen sich der Schauspieler und der Unternehmer zum ersten Mal. Mehr

Unruhen in Ägypten

Ölpreis erstmals seit 2008 über 100 Dollar

Der Ölpreis der Sorte Brent ist angesichts der Krise in Ägypten erstmals seit fast zweieinhalb Jahren über die Marke von 100 Dollar je Fass gestiegen. Im Nahen Osten liegen große Teile der leicht zugänglichen Vorkommen und strategische Transportwege. Mehr

Unruhen

Ägyptens Wirtschaft steht still

Während das Auswärtige Amt seinen Sicherheitshinweis für Ägypten verschärft, machen sich dort die gewaltsamen Proteste in der Wirtschaft bemerkbar. Nicht nur Kapital fließt ab. Auch viele Unternehmen stellen vorübergehend ihre Produktion ein. Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Federico spitzelt Bochum auf Platz drei

Die Spitzenmannschaften der zweiten Liga schwächeln, abgesehen von Berlin - und Bochum. Der VfL siegt im Topspiel am Montag mit 1:0 in Augsburg. Bei Minustemperaturen sorgt der Bochumer Federico kurz vor Schluss für den siebten Sieg in Serie. Mehr

Besuch in Israel

Netanjahus Hauptanker

Der Streik im israelischen Außenministerium konnte die deutsche Delegation nicht von dem dritten Regierungstreffen der beiden Länder abhalten. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu betonte die Bedeutung Deutschland für Israel besonders in der europäischen Politik. Mehr

Oper: „Antigona“ in Berlin

Den Tod erwarten, das Licht erblicken

So fesselnd kann Barockmusik sein: An der Berliner Staatsoper wird Tommaso Traettas „Antigona“ wiederentdeckt. Der Konflikt zwischen rigider Staatsmacht und seelisch notleidenden Protagonisten verlegt sich hier ganz in die Musik. Mehr

Im Gespräch: Wolfgang Herrndorf

Wann hat es „Tschick“ gemacht, Herr Herrndorf?

Erst war er bei der „Titanic“, dann schrieb er „In Plüschgewittern“ - und jetzt ist sein Roman „Tschick“ zum Bestseller geworden. Im Interview erklärt Wolfgang Herrndorf, warum schreiben kundenfreundlicher ist als malen. Mehr

TU Darmstadt

78 Kilometer Regalböden

Die Technische Universität Darmstadt bekommt eine neue Universitäts- und Landesbibliothek für rund 2,2 Millionen Medien. Mehr

Zugunglück in Hordorf

Vom Gleis gehoben und zerfetzt

Am Tag danach fragt sich Hordorf, wie es zu dem Zugunglück mit zehn Toten kommen konnte. Gegen den Lokomotivführer des Güterzuges wird nun ermittelt. Er hat womöglich ein Haltesignal überfahren. Mehr

Besuch in Israel

Der neue Faktor

Merkels Besuch in Israel blieb ohne besondere Vorkommnisse. Doch zweifellos sorgte die Situation in der arabischen Welt für Gesprächstoff. Ägyptens Situation ist besonders interessant für Israel - auch im Sinne der Friedensverhandlungen. Mehr

Im Gespräch: Ikea-Chefin Hesser

„Wir brauchen keine Quote“

Ikea-Deutschland-Chefin Petra Hesser hält nichts von einer Frauenquote, wie sie die Bundesministerinnen Schröder und von der Leyen planen. Mehr Unterstützung für Mütter und Väter in Unternehmen ist aus ihrer Sicht die bessere Beförderungsmethode. Mehr

Landgericht Frankfurt

„Kinderhasser“ soll dauerhaft in die Psychiatrie

Sein Urteil wird ein „Kinderhasser“ genannter Mann erst am 10. Februar hören. Doch klar scheint schon jetzt, dass der 29 Jahre Angeklagte wegen „schweren schizophrenen Psychose“ dauerhaft in die Psychiatrie soll. Mehr

VfB Stuttgart

Schwäbisches Strategiedefizit

Der VfB Stuttgart steht mit dem Rücken zur Wand. Ein schlüssiges Konzept, wie man dem drohenden Abstieg entgehen könnte, ist nicht zu erkennen. Es droht der erste Abstieg seit 1975. Mehr

Im Fernsehen: „Meine Familie bringt mich um!“

Man muss nicht in jedes Auto steigen

Die frühere Fernsehspielchefin Doris Heinze schrieb das Drehbuch, die Clearingstelle interessierte sich für die vielen Auftritte einer bestimmten Automarke in dieser Berben-Produktion. Geblieben ist ein bemüht witziger, rührseliger Film. Mehr

Marktbericht

Dax trotzt unsicherer Lage auf hohem Niveau

Der Dax hat am Montag trotz der Unruhen in Nordafrika nur leicht nachgegeben. Angesichts positiv interpretierter Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten erholte sich der Leitindex etwas und schloss nur mit einem leichten Minus. Mehr

Ägyptenkrise

Zertifikate vom Handel ausgesetzt

Die Demonstrationen gegen die ägyptische Staatsführung haben an den Börsenplätzen der Region zu mitunter hohen Kursverlusten geführt. Zertifikate auf die Aktienmärkte in Afrika und der Golfregion verlieren kräftig an Wert. Mehr

Besetzung von Spitzenpositionen

Debatte über Frauenquote wird schärfer

Bundesjustizministerin Leutheuser-Schnarrenberger lehnt eine „starre und pauschale“ Frauenquote ab, wie sie der F.A.Z. am Montag sagte. Die Bundesvorsitzende des Verbands Die Jungen Unternehmer bezeichnete eine Quote gar als „Planwirtschaft pur“. Mehr

Bill Gates

Nomade mit Mission

Bill Gates wirbt unermüdlich für die Anliegen seiner Stiftung. Eben noch in Afrika, dann in Davos, jetzt in New York. Nun hat er seinen neuen Jahresbrief geschrieben. Darin macht er Rechnungen für einen guten Zweck auf. Mehr

Treffen der EU-Außenminister

EU fordert Mubarak zu „offenem Dialog“ mit der Opposition auf

Die EU hat beim Treffen ihrer Außenminister die ägyptische Regierung abermals aufgefordert, auf die Demonstranten zuzugehen. Von einem Rücktritt Mubaraks war nicht die Rede. Gegen den geflohenen tunesischen Präsidenten Ben Ali verhängte die EU Finanzsanktionen. Mehr

Ägypten

Deutsche Firmen ziehen Mitarbeiter ab

Die Unruhen in Ägypten behindern die Produktion zahlreicher deutscher Unternehmen. Bei BMW und Daimler in Kairo stehen die Bänder still. ThyssenKrupp rät seinen Mitarbeitern, zu Hause zu bleiben. RWE hat seine Angestellten bereits nach Deutschland zurückgeholt. Mehr

China

Die schnellste Völkerwanderung aller Zeiten

Zum Neujahrsfest reisen jeden Tag eine Million Chinesen mit neuen Hochgeschwindigkeitszügen. China unterhält mittlerweile mehr Superschnellzugverbindungen als jedes andere Land. Auch der Export beginnt anzulaufen. Mehr

Indonesien

Pornographie vom Popstar

Der Popstar behauptet, man habe ihm seinen Laptop geklaut. Das Gericht sagt, er habe Dritten den Zugang zu verbotenem pornographischem Material gegeben und verurteilt ihn zu drei Jahren Haft. Die Fans weinen. Die Islamisten fordern eine noch höhere Strafe. Mehr

Aufruhr in Ägypten

„Marsch der Millionen“ gegen Mubarak

Die ägyptische Opposition hat zu einem Generalstreik und einem „Marsch der Millionen“ an diesem Dienstag aufgerufen. Präsident Husni Mubarak verspricht unterdessen politische Reformen. Ein Führer der Muslimbruderschaft bezeichnete das Militär als „Beschützer der Nation“. Mehr

Proteste auch in Syrien?

Assad gesteht Probleme ein

Eine Woche nach Beginn der Massenproteste in Ägypten hat Syriens Präsident Assad die Demonstrationen als Beginn einer „neuen Ära“ bezeichnet. Grund für die Stabilität in Syrien sei seine enge Bindung „an die Überzeugungen des Volkes“. Mehr

Gemeinsame Bewerbung

Islam-Studien: Neuer Anlauf mit Frankfurt und Gießen

Mit einer gemeinsamen Bewerbung der Universitäten Frankfurt und Gießen nimmt Hessen einen neuen Anlauf im Rennen um Fördergeld für ein Zentrum Islamstudien. Ein erster Antrag der Universitäten Marburg und Gießen war im Oktober gescheitert. Mehr

Unruhen

Lassen sich die Unruhen in Ägypten begrenzen?

Die Unruhen in Nordafrika sorgen für Turbulenzen an den Finanzmärkten. Sie bergen das Risiko, sich unter Umständen auf Basis moderner Kommunikationsmöglichkeiten auf weitere Staaten auszubreiten. Droht gar ein neuer Ölpreisschock? Mehr

Sachsen-Anhalt

Die Kapriolen des politischen Klimas

In Sachsen-Anhalt darf man FDP und Grüne weiter mit Recht als „kleine“ Parteien bezeichnen. Weniger ihre Arbeit, sondern Stimmungen entscheiden am 20. März über ihr Schicksal. Umfragen deuten darauf hin, dass die Grünen im Unterschied zur FDP wieder in den Landtag einziehen dürfen. Mehr

Klimaschutz

Energiesparbeamte

Nach der Glühbirne will die EU-Kommission nun ganze Produktionsanlagen verbieten, die zu viel Energie verbrauchen. Offenbar sind freie Entscheidungen und der Markt in Brüssel immer weniger gefragt. Mehr

Piraterie

Reeder fordern Soldaten auf ihren Handelsschiffen

Die deutschen Reeder haben die Bundesregierung angesichts der sich häufenden Fälle von Piraterie vor dem Horn von Afrika aufgefordert, mehr für den Schutz der Handelsschiffahrt zu tun. Soldaten oder Polizisten sollen Frachter durch das gefährdete Seegebiet vor der Küste Somalias begleiten. Mehr

Kampf gegen Kinderpornografie

CSU-Führung uneins über Internetsperren

Innerhalb der CSU gibt es Meinungsverschiedenheiten über den Sinn von Internetsperren. Führende CSU-Politiker beharrten auf der Forderung, kinderpornografische Seiten zu löschen und zu sperren - anders sieht das der CSU-Netzrat. Ministerpräsident Seehofer (CSU) zeigte sich offen für die Debatte. Mehr

Italien

Die Mafia spielt mit

Fußball als Mittel zur Geldwäsche, Nachwuchsrekrutierung und Eintrittskarte in Italiens bessere Gesellschaft: Die Mafia mischt kräftig mit im Calcio. Der Ermittler Cantone ist am Ball. Mehr

Südafrikas

Anleihen sind im Ausland begehrt

Anleger greifen gern zu Anleihen der Republik Südafrika oder dortiger Unternehmen. Das Land gilt als gleichwertig mit den BRIC-Staaten. Wie Brasilien leidet jedoch auch unter Südafrika unter dem eigenen Erfolg. Mehr

Konjunkturbericht

Drei Geschwindigkeiten im Euro-Raum

Deutschland an der Spitze, im Mittelfeld Frankreich und die Benelux-Staaten, weit hinten die Euro-Peripherie: Von einer allgemeinen Erholung kann keine Rede sein. Der monatliche F.A.Z.-Konjunkturbericht. Mehr

Verbraucherpreise

Inflation im Euro-Raum auf Zweijahreshoch

Der Preisauftrieb in den Euro-Ländern beschleunigt sich seit Monaten rapide. Die jährliche Teuerungsrate im Euro-Raum war im Januar so hoch wie seit 2008 nicht mehr: Sie betrug 2,4 Prozent. Mehr

Zensur

China will von Ägypten lernen

Chinas Zensoren versuchen, jede Verbrüderung von Chinesen mit den Demonstranten in Ägypten zu verhindern. Der Suchbegriff „Ägypten“ liefert keine Ergebnisse mehr. Peking hofft, dass Ägypten die „normale Ordnung“ bald wieder herstellen könne. Mehr

Eichlers Eurogoals

Frauen haben kein Transferfenster

Da haben wir es wieder: Fußball, auch nur ganz normales Leben: In England geht ein Spieler zu Boden, weil er seine Ex-Freundin nicht korrekt behandelt hat. In Spanien denkt Nelson Valdez an die Bundesliga, weil das Gehalt ausbleibt. Und in Italien findet Mark van Bommel zu sich selbst. Mehr

Stellenmarkt

Nachfrage nach Arbeitskräften steuert auf Höchststand zu

Die Nachfrage nach Arbeitskräften hat zum Jahresbeginn fast das Niveau vor der Krise erreicht. Die Zahl der offenen Stellen lag im Januar nur knapp unter dem Wert des Aufschwungs von 2007, wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte. Mehr als drei Viertel der angebotenen Arbeitsplätze seien unbefristet. Mehr

Streit mit Mitarbeiterin

Personaldezernent gegen Burka im Bürgeramt

Eine Mitarbeiterin der Frankfurter Stadtverwaltung will nach ihrer Elternzeit vom 1. Februar an wieder arbeiten - allerdings in einer Burka. Dies aber will Personaldezernent Frank (CDU) „mit allen rechtlichen Mitteln verhindern“. Mehr

Erste gemeinsame Bewertung

Frankfurts Kunst 2,5 Milliarden Euro wert

Die Stadt Frankfurt besitzt Kunstgegenstände im Wert von insgesamt 2,5 Milliarden Euro. Das teuerste Kunstwerk ist das Gemälde „Fleurs et céramique“ von Henri Matisse, das im Städel hängt. Mehr

Serie „Besser leben“

Brei, Brei und nochmal Brei

Endlich mal gesund essen, freundlicher sein, Strom sparen: Gute Vorsätze hat fast jeder. Aber wie schwer ist es, sie zu halten? Ziemlich schwer, wie fünf Selbstversuche zeigen. Jeden Tag stellen wir einen vor. Teil 1: Gesund essen wie ein Baby. Mehr

Burkhard Mohr, gelernter Schmied und Bildhauer, geht den Krisen und Aufmachern des vergangenen Jahres auf den Grund: Im grobschlächtigen Metier der Politik arbeitet er mal mit leisen Anspielungen, mal aber auch mit dem Holzhammer. Die Zeichnungen sind bis ins sarkastische Detail liebevoll inszeniert, ... Mehr

Lernen mit der Mistgabel

Landwirte sind verschwiegen und misstrauisch, ihre Welt ist schwer zugänglich aus der Ferne der Stadt. "Hermetisch abgeschottet" nennt sie Frank Uekötter in seiner Wissensgeschichte der Landwirtschaft, in der er analysiert, wie sich die agrarische Wissensgesellschaft - Landwirte, Forscher und Berater - in den vergangenen 200 Jahren fortentwickelt hat. Mehr

Härtegrad

Von 1950 bis 1955 Bundesvorsitzender der Jungen Union, von 1950 bis 1972 Mitglied des Bundestags, von 1979 bis 1984 Mitglied des Europäischen Parlaments: Doch wer weiß heute noch etwas mit dem Namen Ernst Majonica anzufangen - am 29. Oktober 1920 geboren in Soest, am 21. Juli 1997 verstorben ebendort? ... Mehr

Software für Videobearbeitung

Das haben wir schnell im Kasten

Nicht nur Fotos, auch kleinere Videos lassen sich heutzutage durch den Einsatz der richtigen Software bequem am heimischen Rechner bearbeiten. Dabei muss es nicht die teure Profi-Variante sein. Im Netz erhältliche Freeware verspricht simple Handhabung. Mehr

Der Übertritt des Aufklärers

Seinen Übertritt von Ost nach West vollzog Werner Stiller, Oberleutnant in der Hauptverwaltung Aufklärung der DDR-Staatssicherheit, am 18. Januar 1979 im geteilten Berlin. Das Risiko, das der "Verräter" eingegangen war, hätte bei seinem Scheitern den Tod bedeutet. Fast wäre es dazu gekommen, denn ihm gelang der Seitenwechsel quasi in letzter Stunde. Mehr

Postmodernes Imperium

Ein umfangreiches "Nachschlage- und Lernwerk" zur Geschichte der europäischen Einigung, so die Selbstbeschreibung, hat Michael Gehler jetzt in zweiter, wesentlich erweiterter Auflage vorgelegt. Fünfzehn vielfach untergliederte Kapitel, unterstützt von zahlreichen Abbildungen, Karten und Grafiken, ... Mehr

Putsch in Brüssel

Vom französischen Präsidenten François Mitterrand ist die Äußerung überliefert, er liebe Deutschland so sehr, dass er gerne zwei Deutschlands habe. Bekanntlich setzten die Franzosen dann als Bedingung für die Wiedervereinigung das Aufgehen der D-Mark in der Europäischen Währungsunion durch. Hans-Olaf Henkel ... Mehr

Reiselust und Lesefrust

Herfried Münkler liebt es, mit Stoffmassen umzugehen: Mythen, Imperien, Kriegstheorien. Das breiteste Thema wählte er sich jetzt mit der "Mitte" aus. Ein Buch, das den Mittediskursen seit den Anfängen des politischen Denkens nachspürt, die Ambivalenz der Mitte im Allgemeinen und die Folgen der Mitte-Suche ... Mehr

Aufruhr in Ägypten

Israel: „Mubarak-Regime stützen“

Während in Ägypten weiter gegen Präsident Mubarak protestiert wird, verlautet aus Israel, es gelte, „die Stabilität des ägyptischen Regimes aufrechtzuerhalten“. Außenminister Westerwelle weist den Vorwurf der Doppelmoral zurück. Mehr

Mäzenatentum

Städels Traum

Oberon kommt ins Haus: Das Frankfurter Städel-Museum erhält drei kostbare Gemälde von Georg Baselitz als bedingungslose Mäzenatengabe - und damit Scharnierstücke deutscher Nachkriegsmalerei. Mehr

Aufruhr in Ägypten

Ein Land im Übergang

Ob es in Ägypten wirklich zu einer politischen Umwälzung kommt oder der Aufstand niedergeschlagen wird, lässt sich kaum vorhersagen. Das Ende der Ära Mubarak ist ohnehin abzusehen, das Militär sucht längst in der Opposition einen für das Volk und für die Armee akzeptablen Führer. Mehr

Energie

Ölmarkt beruhigt sich nach Ägypten-Schreck

Die Unruhen in Ägypten trieben am Freitag den Ölpreis deutlich in die Höhe. Dies wirkte auch am Montagmorgen zunächst noch nach, doch mittlerweile scheinen sich die Märkte zu beruhigen, die derzeit auch eher wenig Interesse an höheren Preisen haben. Mehr

Tennis-Kommentar

Wachablösung?

Das erste Mal seit 2008 standen bei einem Grand-Slam-Turnier weder Nadal noch Federer im Finale, schon wird von einer Wachablösung gesprochen. Novak Djokovic muss aber erst beweisen, dass er die Leistung von Melbourne über Monate wiederholen kann. Mehr

Zugunglück in Sachsen-Anhalt

Ermittlungen gegen Lokführer des Güterzugs

Die Staatsanwaltschaft Magdeburg ermittelt gegen den 41 Jahre alten Führer des Güterzugs, der am Samstag bei Hordorf mit einem Personenzug kollidierte. Er habe möglicherweise ein Haltesignal übersehen. Ermittler suchen weiter nach der Unglücksursache. Mehr

Photovoltaik

„Eine völlig verrückte Subventionsmaschinerie“

Der Umweltökonom Joachim Weimann beklagt im F.A.Z.-Interview einen sinnlosen Klimaaktivismus in Deutschland. Seiner Ansicht nach sollte Photovoltaik überhaupt nicht gefördert werden. Zudem kritisiert Weimann die geringen Investitionen in die Forschung. Mehr

Jüngste Weltumseglerin im Interview

Niemals Panik gehabt, Jessica Watson?

Eine Sechzehnjährige und die ganz harte Tour. Die jüngste Weltumseglerin Jessica Watson sprach mit Walter Wille über ihr Abenteuer, neue Herausforderungen und das befreiende Gefühl, nichts mehr beweisen zu müssen. Mehr

Handball-Nationalmannschaft

Nichts im Griff

Deutschland hat die stärkste Liga der Welt. Aber das hat Tücken. Nach dem WM-Debakel steht der Handball vor einer der härtesten Herausforderungen seit langem. Mit oder ohne Bundestrainer Brand? Mehr

Fertighaus

Libeskind zieht nicht

Großer Name, großer Erfolg - so einfach ist das in der Hausbau- Branche nicht. Das müssen die Anbieter der Libeskinds Villa erfahren wie auch Ikea. Dagegen hat Griffner-Haus von der Zusammenarbeit mit Matteo Thun profitiert. Nun hat Graft für das Unternehmen aus Österreich geplant. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Die Pessimisten verzweifeln

Angesichts der lockeren Geldpolitik nach der Finanzkrise prophezeit so mancher Experte Inflation und Rezession. Allein, Börse und Wirklichkeit scheren sich nicht wirklich drum - selbst wenn die Sorgen wegen Ägypten zwischenzeitlich auf die Kurse drücken. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Unruhen in Ägypten verunsichern Anleger

Die Unruhen in Ägypten sorgen an der Börse für Unsicherheit. Anleger fürchten, dass die Stabilität in der gesamten Region gefährdet ist. Mehr

Sonderflug der Lufthansa

Deutsche verlassen Kairo im Konvoi

Aus Sicherheitsgründen hat die deutsche Botschaft einen Fahrzeugkonvoi organisiert, mit dem Deutsche zum Flughafen von Kairo gebracht werden. Dort wird eine Sondermaschine der Lufthansa erwartet. Das Auswärtige Amt verschärfte seine Reisewarnungen. Mehr

Neuregelung

Koalition will Frührentnern höheren Zuverdienst erlauben

Die Bundesregierung plant nach Angaben aus der FDP eine Anhebung der Zuverdienstgrenzen für Rentner unter 65 Jahren. Wer vorher in Rente geht, soll künftig so viel dazuverdienen können, bis das letzte Bruttogehalt erreicht ist. Die Neuregelung soll noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Mehr

Chemie

Wacker-Aktie könnte bei Schwäche Einstiegsgelegenheit bieten

Die Geschäftszahlen des Chemiekonzerns Wacker bleiben am Montag großteils hinter den Analystenerwartungen zurück. Angesichts der eher günstigen Bewertung könnte eine Kursschwäche aber auch eine Einstiegsgelegenheit sein. Mehr

Luftverkehr

Skyteam greift Star Alliance an

Der Konkurrent der größten Flugallianz wächst kräftig in Asien und dem Nahen Osten. Jetzt denkt das Management nach dem Vorbild der Partnerschaft mit Delta in Amerika auch über Gemeinschaftsunternehmen in China nach. Mehr

Eintracht Frankfurt

Auf der Suche nach der Zukunft

Die Eintracht verliert ihr Heimspiel 0:1 gegen Mönchengladbach und kommt nicht voran – während Kapitän Ochs nach wie vor als neuer Spieler von Schalke 04 gehandelt wird. Mehr

FAZ.NET-Frühkritik: Anne Will

Der Eisbär ist los

Muntere Runde, minderer Erkenntniswert: Anne Will diskutierte die Frage, ob der „Guttenberg-Mythos“ bröckelt. Es sieht nicht danach aus, Pleiten, Pech und Pannen zum Trotz. Die Kritiker des Ministers beißen in den Teppich. Mehr

Bundesliga-Kommentar

Das Pfeifen der Ventile

Schlechte Zeiten für Bayernhasser: Die Münchner beherrschen mal wieder die Schlagzeilen, gewinnen aber auch ihre Spiele. In Bremen macht sich derweil Hilflosigkeit breit. Der erste Abstieg seit 1980 rückt näher. Mehr

Medienschau

Merck prüft Verkauf des Verbrauchergeschäfts

Wacker Chemie schließt 2010 mit Rekordwerten ab, Ryanair bekräftigt die Gewinnprognose für das Gesamtjahr. Der EFSF plant eine zehnjährige Anleihe, die EU denkt über eine Umstrukturierung des Rettungsfonds nach, aber Italien blockiert angeblich die Verschärfung des Stabilitätspakts. Mehr

Kommentar

Ackern und mästen in der Nische

Der Skandal um Gift in Nutztierfutter hat vielen Bio-Läden mehr Kunden beschert. Begleitet wird das krisengetriebene Verbraucherverhalten von politischem Jubel. Mehr

Rhein-Main-Gebiet

Der teure Weg zum Bio-Bauernhof

Der Weg zu einem der möglichen Gewinner des Skandals um Dioxin in Schweine- und Geflügelfutter führt über eine Landstraße in der Wetterau. Ökologische Landwirtschaft boomt. Mehr

Hamed Abdel-Samad im Gespräch

Hier demonstriert keine islamische Sekte

Der in Ägypten geborene Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad hat schon als Jugendlicher gegen das dortige Regime demonstriert. Als die Unruhen ausbrachen, flog er sofort nach Kairo. Er spricht über eine Generation, die anders leben will. Mehr

Energiesparen

EU will Staaten zur Gebäudesanierung zwingen

Die Europäische Kommission will die Mitgliedstaaten zu einer systematischen Sanierung der öffentlichen Altbauten zwingen, um den Energieverbrauch in Europa zu senken. Städte und Gemeinden sowie andere öffentliche Institutionen sollen jährlich 2 Prozent ihrer Altbauten sanieren. Mehr

Frauenquote

Qualifikation statt Quote

Die Bundesregierung will Unternehmen eine Frauenquote für Führungspostionen per Gesetz vorschreiben. Tatsächlich hat die Wirtschaft nicht genügend Frauen nach oben gebracht. Aber die Personalauswahl im Betrieb ist keine Sache des Staates. Mehr

FC Bayern

Hollywood auf Holländisch

Erst Komödienstadl, jetzt Actionfilm: Das 3:1 in Bremen schließt eine makellose Münchner Fußballwoche ab. Doch die Stimmung bleibt gereizt: Robben greift sich Thomas Müller und deutet das Geschehen anschließend eigentümlich um. Mehr

Altenbetreuung

Wenn aus Pflege eine Tortur wird

Gewalt im Heim oder im Haus ist oft unterschwellig. Hilfsbedürftige und Pfleger quälen sich oft wechselseitig. Und mit der steigenden Zahl an Pflegefällen werden immer öfter Grenzen überschritten. Mehr

Galerierundgang Düsseldorf

Dies alles, Herzchen, wird Dir gehören

Es ruft der Wald, es träumt das Meer, die Kunst erwacht: Beim Jahresauftakt in Düsseldorfs Galerien gibt es viel zu sehen und wieder zu entdecken - von Alexander Brauns Naturbeschwörungen bis zu Charlotte Posenenskes Kunst, die keine sein wollte. Mehr

Helmut Zerlett

Der mit dem Schmidt spielt

Sein erstes Instrument ist eine Waschpulver-Trommel, sein erstes festes Einkommen bekommt er von Harald Schmidt. Helmut Zerlett lebt seinen Kindheitstraum. Mehr

Karrieren

Frauen beschimpfen Frauen

Wer hindert die Frauen am Aufstieg? Ihr eigener Wille oder die schwierigen Umstände? Über diese Fragen streiten Frauen seit Jahrhunderten. Und jetzt geht es wieder los. Porträt einer zeitlosen Debatte. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Januar 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 31 01 02 03 04 05