Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 28.1.2011

Artikel-Chronik

Aufruhr in Ägypten

Ärzte: Mehrere Tote und viele Verletzte

Ungeachtet der von Präsident Mubarak verhängten Ausgangsperre geht der Protest in Ägypten weiter. Demonstranten versuchten, das Außenministerium und die Zentrale des Fernsehen zu stürmen. Das Gebäude der Regierungspartei brennt. Es sind Schüsse zu hören, die Armee rückt mit Panzern ein. Ärzte berichten von 13 Toten alleine in Suez. Mehr

Familienvater gesteht

„Mirco war ein absolutes Zufallsopfer“

Mirco ist einem Sexualverbrechen zum Opfer gefallen. Der 46 Jahre alte Familienvater Olaf H. aus der Nachbargemeinde hat gestanden. Er führte die Ermittler zur Leiche des zehnjährigen Jungen. Die Mordtat soll er aus Frust über Stress im Beruf begangen haben. Mehr

Handball-WM

Titelverteidiger Frankreich im Finale gegen Dänemark

Aus der Traum: Der Gastgeber verpasst das Finale der Handball-WM. Schweden unterliegt den Franzosen 26:29. Danach setzen sich die Dänen im anderen Halbfinale 28:24 gegen Spanien durch und fordern am Sonntag Titelverteidiger Frankreich heraus. Mehr

2:0 gegen Hannover

Ballack darf mitsiegen

Leverkusen bleibt Brückenkopf zwischen Dortmund und dem Rest der Liga. Im Verfolger-Duell setzt sich Bayer 2:0 gegen Hannover durch. Vidal und Rolfes treffen. Im Mittelpunkt steht Ballack, der in die Startformation zurückkehrt. Mehr

Geldpolitik

Wer Einwände formulierte, wurde geschnitten

Kein Geldpolitiker hat jemals einen solchen Star- und Kultstatus erhalten wie Alan Greenspan zu seinen Glanzzeiten. Heute gilt seine Geldpolitik als eine der wichtigsten Ursachen der Finanzkrise. Auch sein Nachfolger Ben Bernanke kommt bei Kritikern nicht gut weg. Mehr

Amerika

Verfrühte Warnungen vor einer Fiskalkrise

Die Qualität des Wachstums in den Vereinigten Staaten nimmt zu. Die gleichzeitigen Warnungen vor einer Fiskalkrise sind zwar berechtigt, aber derzeit spricht doch einiges dafür, dass sie verfrüht sind. Mehr

Kündigungsschutzklagen

Handystreit bei Lufthansa geht in nächste Runde

17 von 19 Kündigungsschutzklagen gegen die Catering-Tochter Sky Chefs waren in erster Instanz erfolgreich. Zwei Klagen wurden abgewiesen. In allen Fällen gehen die Unterlegenen in Berufung. Mehr

Gleichberechtigung

Schröder bereitet Gesetz für Frauenquote vor

Obwohl Unternehmen jetzt mehr Frauen in Führungspositionen berufen, will Familienministerin Kristina Schröder nicht länger warten. Sie plant eine „flexible“ gesetzliche Quote. Mehr

RTL-Dschungelcamp

Jeder Mensch hat einen Preis

Sie wollen keine Tiere essen und zerfleischen sich selbst. Die neueste Ausgabe der RTL-Dschungelshow kann ihre durchgehende Inszeniertheit nicht mehr verbergen. Wer verlässt sich schon gerne auf den Zufall, wenn es allein ums Geld geht? Mehr

F.A.Z.-Sachbücher der Woche

Verstohlene Nachtarbeit im leeren Chefsessel

Heinrich von Pierer schreibt eine verstörende Autobiographie, Winfried Speitkamp folgt dem Begriff der Ehre und Horst Bredekamp geht unserer Empfänglichkeit für Bilder nach. Dies und mehr in den F.A.Z.-Sachbüchern der Woche. Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Düsseldorfer Schützenfest - Auer Rückschlag

Nach dem miserablen Saisonstart kämpft sich Düsseldorf durch die Tabelle der zweiten Liga nach oben. Die Fortuna besiegt Frankfurt mit 6:0. Aue stellt sich auf ein Remis ein - doch Osnabrück schlägt spät zu. Keinen Sieger gibt es bei Oberhausen gegen Ingolstadt. Mehr

„Gorch Fock“

Guttenberg will Stilllegung vermeiden

„Es wäre wunderbar, wenn die Gorch Fock weiter segeln könnte“, sagt Verteidigungsminister zu Guttenberg. Unterdessen hat ein Untersuchungsteam der Marine in Argentinien mit Befragungen der Soldaten begonnen. Mehr

Weltwirtschaftsforum in Davos

Merkel fordert stärkere Koordinierung in der Euro-Zone

Verschuldung ist die größte Gefahr für den Wohlstand in Europa. Das sagte Bundeskanzlerin Merkel beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Deutschland sei auch bereit zur Solidarität. Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao sicherte Europa Unterstützung zu. Mehr

Spielkasinos

Gezocke um das Zockerimperium von Stanley Ho

Das Spielerparadies Macao und Welt des Glücksspiels versuchen derzeit, dem erfolgreichen Kasinobetreiber Stanley Ho in die Karten zu schauen. Der 89 Jahre alte Chinese ist in einen bizarren Familienstreit verwickelt. Kein Wunder - bei mindestens vier Ehefrauen und 17 Kindern. Mehr

Sozialversicherung

Regierung streitet über Pflegefinanzierung

Im Koalitionsvertrag hatten Union und FDP vereinbart, eine Kapitaldeckung in der Pflegeversicherung einzuführen. Strittig ist aber nun, ob jeder Bürger für sich persönlich Geld ansparen soll oder ob alle Versicherten in einen Topf einzahlen. Mehr

Ägyptische Netzattacken

Welche Revolution?

Viele Zugänge zum Internet wurden in Ägypten abgeschaltet. Verschiedene Oppositionsgruppen, deren Plattformen sich auf ausländischen Servern befinden, kommentieren die Lage im Land dafür mit heftiger, aber höchst unterschiedlicher Rhetorik. Mehr

Unternehmensanleihen

DZ Bank setzt auf Versorger- und Telekomanleihen aus Südeuropa

Bei der Euro-Staatsschuldenkrise war zuletzt eine gewisse Beruhigung zu beobachten. Hält dieser Trend an, sehen die Analysten der DZ Bank Potenzial für Spreadeinengungen bei Anleihen aus den Branchen Telekom und Versorger. Mehr

Hypotheken

Baugeld ist wieder teurer geworden

Noch im Sommer waren Bauzinsen so niedrig wie nie. Nun sind die Hypothekenzinsen um ein Fünftel gestiegen. Kaum verändert haben sich dagegen die Anlagezinsen. Mehr

Marktbericht

Dax rutscht am Handelsende deutlicher ins Minus

Der Dax hat vor dem Wochenende seine zwischenzeitlichen Gewinne nicht behaupten können. Zum Schluss notierte das Börsenbarometer 0,74 Prozent schwächer bei 7.102,80 Punkten. Auf Wochensicht blieb dennoch ein Plus von 0,57 Prozent übrig. Mehr

Ägypten

Genug!

In Kairo versucht das Volk an diesem Tag den Umsturz. Doch Ägypten ist nicht Tunesien. Was dort ein Spaziergang war, ist hier ein verzweifeltes Anrennen. Aus Kairo berichtet Christoph Ehrhardt. Mehr

Feuilleton-Glosse

Collegium logicum

Entschuldigen oder nicht entschuldigen - das ist hier die Frage: Niki Lauda hat mit seiner Äußerungen über ein schwules Tanzpaar und sein anschließendes Bedauern ein Paradox geschaffen, dessen Lösung nach einem Philosophen schreit. Mehr

Debatte über Afghanistan-Einsatz

Lagebilder von der Heimatfront

Der Bundestag billigt die Mandatsverlängerung für den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan: Die SPD folgt der Regierung, nimmt sich aber zuvor den Verteidigungsminister vor, die FDP spricht enthusiastisch über die Erfolge am Hindukusch, die Grünen enthalten sich wortreich. Mehr

Athen erwägt Schuldenschnitt

Lösung der Griechenlandkrise nimmt Gestalt an

Die griechische Regierung hat sich offen für eine Restrukturierung ihrer Schulden gezeigt. Nun verdichten sich die Hinweise, dass die Eurostaaten einen Rückkauf griechischer Anleihen vorbereiten, um die Altlasten zu senken, die den Handlungsspielraum Athens zunehmend einschnüren. Mehr

John Berger: A und X

Ein Gespräch gegen die Abwertung der Welt

Worte sind stärker als Trennungsschmerz: Der englische Schriftsteller John Berger erzählt in „A und X“ eine Liebesgeschichte - und verrät sein Vademecum gegen die Verwundungen der Moderne. Mehr

Steigende Patientenzahlen

Alkoholmissbrauch bei jungen Menschen nimmt zu

Die Zahl der Jugendlichen, die mit einem Vollrausch ins Krankenhaus eingeliefert werden, nimmt nach den statistischen Erhebungen für 2009 weiter zu, wenn auch weniger deutlich als im Vorjahr. Zurückgegangen ist der Alkoholmissbrauch bei Kindern. Mehr

Ioan Grosan: Die Kinokarawane

Filme, Macher, Mysterien Literatur

Wenn sich der Sozialismus in der Provinz verliert, kann daraus ein filmreifes Vergnügen entstehen: Der rumänische Erzähler Ioan Grosan lässt die Ideologien auf die Menschen los - und den Humanismus siegen. Mehr

Markus Berges: Ein langer Brief an September Nowak

Fettes Brot macht satt, nicht tot

Vom Münsterland über Monaco nach Marseille: Markus Berges, Sänger der Kölner Band „Erdmöbel“, hat sein Romandebüt vorgelegt. Herausgekommen ist ein modernes Märchen über die Bedeutung der Phantasie, das man erzählerisch gelungen nennen darf. Mehr

Doris Runge: was da auftaucht

Zwischen Tür und Engel

Bannflüche, Segensformeln, Zaubersprüche: Doris Runges Gedichtband „was da auftaucht“ kommt unschuldig daher, ist aber ein wahrer Hexenkessel. Mit ihrer schwarzen Magie erhebt sie die Zweideutigkeit zum Prinzip. Mehr

Oberursel

Eigentümer darf 100 Jahre alte Villa nicht abreißen

Ein Eigentümer darf seine mehr als 100 Jahre alte denkmalgeschützte Villa in Oberursel trotz einer Baugenehmigung nicht abreißen. Die Villa Gans mitsamt Park und Nebengebäuden sei für die Hessentag-Stadt als Kulturdenkmal einmalig, meint das Frankfurter Verwaltungsgericht. Mehr

Bundestag billigt Afghanistan-Mandat

Große Mehrheiten, große Signale

Es ist weit schwerer, (gut) aus einem Krieg herauszukommen, als in ihn hineinzugeraten. Ein starrer Abzugstermin unabhängig von der Lage könnte die Sicherheit der zunächst noch bleibenden Truppen gefährden - wie auch den ganzen bescheidenen Erfolg der Operation Afghanistan. Mehr

Basketball

Kampfzone der Kolosse

Auch das angeblich körperlose Spiel kennt den Körperkontakt: Beim Rebound geht es im Basketball zur Sache. Wer sich unter den Korb wagt der sollte groß, hart und angstfrei sein. Mehr

Umfrage

Investmentexperten raten vor allem zu Schwellenländern und Rohstoffen

Laut einer Befragung zum Jahresauftakt sind Asien und Lateinamerika die favorisierten Anlageregionen. Bei der konkreten Fondsauswahl sind Erfahrung, lokale Expertise und Wertentwicklung die wichtigsten Entscheidungskriterien. Mehr

CD der Woche: Nathaniel Rateliff

Der Sänger als Gärtner

Wie man eine Dame verräumt: Nathaniel Rateliff sang einer Frau seine Lieder vor - schon war er unter der Haube. Sein Album ist aber weit mehr als ein Heiratsschwindel. Mehr

Oper

Bürger und Nutten sind die Kaputten

Ein Meister der plattesten Konvention: Der Opernregisseur Peter Konwitschny richtet in Graz Verdis „La Traviata“ und deren wunderbare Figuren brutal hin - mit Massen von Vorhängen. Mehr

"PID nur bei Lebensunfähigkeit erlauben"

nawo. FRankfurT, 28. Januar. Die Bundestagsabgeordneten René Röspel (SPD), Priska Hinz (Die Grünen) und Patrick Meinhardt (FDP) haben am Freitag in Berlin einen Gesetzentwurf für eine eng begrenzte Zulassung der Präimplantationsdiagnostik ... Mehr

Im Gespräch: Hasan Tefvik, Aktienstratege bei Citi Investment Research

"Aktien bringen 10 bis 15 Prozent"

FRAGE: Herr Tevfik, wie ist Ihre Prognose für die globalen Aktienmärkte?ANTWORT: Wir erwarten eine Rendite von 10 bis 15 Prozent in diesem Jahr, gemessen an einem globalen Aktienindex. Langfristig lag die Rendite von globalen Aktien bei 8 Prozent im Jahr. Mehr

Amerika-Strategie

Rentenmarkt und Börse sind sehr optimistisch

Die Stimmung unter Konsumenten, Anlegern und Experten ist ungemein gut. Stark steigende Kurse an den Börsen und eine extrem steile Zinskurve spiegeln den Optimismus ebenso wider wie sehr tiefe Volatilitäten. Mehr

Afghanistan

Den Haag plant Kundus-Mission

Die Niederländer wollen bis 2014 Afghanen zu Polizisten ausbilden. Die Ausgebildeten sollen später an keinerlei Kampfhandlung teilnehmen - das garantiert Ministerpräsident Rutte persönlich. Mehr

Katherine Anne Porter: Das Narrenschiff

Das Albtraumschiff der Irrungen und Wirrungen

Als Katherine Anne Porters Gesellschaftsroman „Das Narrenschiff“ 1962 erstmals erschien, wurde es zum internationalen Bestseller - nur nicht in Deutschland. Jetzt lässt sich die Lektüre nachholen. Mehr

Hochschulpakt

Hessens Hochschulen wollen mehr Geld vom Land

Die hessischen Hochschulen fordern angesichts steigender Steuereinnahmen die Rücknahme der im Hochschulpakt vorgesehenen Budget-Kürzungen von 30 Millionen Euro. Bayern habe die angekündigten Kürzungen bereits zurückgenommen, heißt es. Mehr

Eintracht Frankfurt

Clark erleidet Jochbeinbruch - Fenin eine Prellung

Beim Spiel in Hamburg stand er noch in der Not-Defensive der Frankfurter Eintracht, nun liegt er im Krankenhaus: Ricardo Clark hat einen Jochbeinbruch erlitten. Auch Offensivkraft Fenin ist verletzt. Und ob Gekas gegen Gladbach auflaufen kann, ist offen. Mehr

Safran in Afghanistan

Das teuerste Gewürz der Welt

In Afghanistan steigen viele Bauern von Opium auf Safran um. Es ist eine der wenigen Erfolgsgeschichten des Wiederaufbaus. Doch das Nachbarland Iran, das den weltweiten Safranhandel bislang dominiert, beobachtet die Entwicklung mit Argwohn. Mehr

BIP-Zahlen

Wachstum in Amerika beschleunigt sich

Die amerikanische Wirtschaft hat im Jahr 2010 das größte Wachstum seit fünf Jahren verzeichnet. Doch eine drohende fiskalische Krise macht dem Land zu schaffen. Jetzt scheint sogar eine Herabstufung des Ratings nicht mehr ausgeschlossen. Mehr

Manpower Deutschland

Schneider neu bei Manpower

Mark Schneider ist neu beim Personaldienstleister Manpower. Er trägt den Titel „Commercial Director“ und ist auch Mitglied der Geschäftsleitung. Mehr

Extremradfahren

Irrwitz und Instantkaffee

Die Tour d'Afrique ist das längste Radrennen der Welt. Die Wegstrecke mit ihren 12.000 Kilometern führt auch durch Krisengebiete. Hardy Grüne erklärt uns in den kommenden Monaten, warum sich ein Hobbyradfahrer das antut. Mehr

Kolumne

Die Wälder

Seine innere Entspannung nach Weihnachten hatte Mai äußerlich durch einen Drei-Tage-Bart sichtbar gemacht, den er zu Beginn noch gepflegt, dann aber wildem Wuchs überlassen hatte. Stutz, sein Vorgesetzter, sah sich das zwei Wochen lang an, dann bat er Mai zm Gespräch. Mehr

Kurioses Zulassungsverfahren

Chinas Lottofee verhilft zum Autokennzeichen

Im staugeplagten Peking werden erstmals Zulassungen verlost. Doch das Verfahren ist alles andere als transparent. Voller Kuriositäten ist auch die chinesische Führerscheinprüfung für Ausländer. Mit interaktivem Quiz. Mehr

Klimaschutz

Dicke Luft im Blockhaus

Die Skeptiker und Leugner in Sachen Klimawandel haben in den Vereinigten Staaten Oberwasser. Aber ein Experte unter ihnen könnte jetzt wegen verheimlichter Geldflüsse von Seiten der Ölindustrie Probleme bekommen. Zumindest, wenn es nach dem Demokraten Henry Waxman geht. Mehr

Proteste in Albanien

Video belegt tödliche Schüsse von Sicherheitsbeamtem

Bei Protesten in Albanien wurden in der vergangenen Woche drei Demonstranten getötet. Gerüchten zufolge sollten Provokateure unter den Demonstranten die Schüsse abgefeuert haben. Dies wird von einem privaten Video entkräftet: Es zeigt, wie ein Sicherheitsbeamter auf einen Demonstranten schießt. Mehr

Rationierung in der Medizin

Was Gesundheit wert ist

Rationierung in der Medizin ist ein heikles Thema. Die Versuchung ist groß, die Verantwortung für Auswahlentscheidungen an andere zu delegieren, sei es an die Ärzte oder an anonyme Institutionen. Gut, dass der Ethikrat die Debatte darüber anstößt. Die Politik muss den Ball aufnehmen. Mehr

Kindererziehung

Glück ist ein Irrtum des Westens

Auch in China wird über den Schlachtruf der Tigermutter heftig diskutiert: Amy Chuas Ratgeber zum Erziehungsdrill, der heute auf Deutsch erscheint, markiert eine neue Art der Integrationsverweigerung. Mehr

Bundeswehreinsatz

Bundestag verlängert Afghanistan-Mandat

Der Bundestag hat mit großer Mehrheit die Verlängerung des Mandats für den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan um ein Jahr beschlossen. Im Mandatstext heißt es, dass der Abzug Ende des Jahres beginnen soll, wenn die Lage es erlaubt. Für das Mandat stimmten 420 Abgeordnete, 116 dagegen. Mehr

Henninger-Areal

Mehr Wohnraum in Sachsenhausen

Die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung hat am Donnerstag die Bebauung des Henninger-Areals im Stadtteil Sachsenhausen auf den Weg gebracht. Mehr

Franz Josef Wagner: Brief an Deutschland

Vom tastenden Leben zwischen dem ersten und dem letzten Satz

Wie einer spät dem Ratschlag Jean-Paul Sartres folgte und ein wirklich gutes Buch schrieb: Der "Bild"-Kolumnist Franz Josef Wagner legt in sorgsam gebildeten Sätzen und angenehm unfertigen Gedanken seine Autobiographie vor. Mehr

Winfried Speitkamp: Ohrfeige, Duell und Ehrenmord

Ehrenmorde sind alles andere als eine archaische Angelegenheit

Was das Individuum zur inneren Selbsterhaltung und die Gesellschaft als Bindemittel braucht: Winfried Speitkamp folgt dem Begriff der Ehre quer durch Geschichte und Kulturen. Von der Ehre antiker Krieger bis zum Stolz junger Männer im heutigen Afrika. Mehr

Peter Betthausen: Die Schule des Sehens

Ein Berliner Kunstdiplomat

Im Dienst der Bilder vom Kaiserreich bis zur DDR: Peter Betthausen, der letzte Direktor der Nationalgalerie-Ost, hat dem Museumsmann und Kunsthistoriker Ludwig Justi eine fesselnd geschriebene Biographie gewidmet. Mehr

Horst Bredekamp: Theorie des Bildakts

Erkundungen der Bildermacht

Von der Höhlenvenus bis zum Bildschirm im Kampfjet: Horst Bredekamp durcheilt auf den Spuren unserer Empfänglichkeit für Bilder die Geschichte. Mehr

Mein Weg

Ich über mich: Helmut Zerlett

Mit 18 Jahren wollte Helmut Zerlett sein Bewusstsein erweitern. Mit Meditation, mit Drogen, mit allem Möglichen. Einiges davon bereute er. Trotzdem würde der musikalische Begleiter Harald Schmidts im Rückblick noch einmal alles genauso machen. Mehr

Berlusconis Eskapaden

Bunga, Bunga und kein Ende

Neue Vorwürfe gegen den italienischen Ministerpräsidenten: Neben „Ruby“, einer Sizilianerin, ist ein zweites Mädchen aufgetaucht, das auch noch minderjährig war, als es am Hofe Berlusconis debütierte. Weitere Mädchen stellen sich derweil als Opfer des „alten Sacks“ dar. Mehr

Klare Mehrheit im Bundestag

Roland Jahn wird neuer Stasi-Beauftragter

Der frühere DDR-Bürgerrechtler Roland Jahn wird neuer Beauftragter für die Stasi-Unterlagen. Der Bundestag wählte Jahn am Freitag mit absoluter Mehrheit. Er bekam auch Stimmen aus der Links-Fraktion. Mehr

Russland

Kleiderordnung

Dass Russinnen beim Zurschaustellen ihrer Vorzüge oft das Gefühl für Maß fehle, beklagen viele. Dass der orthodoxe Erzpriester Tschaplin jetzt eine Kleiderordnung für Frauen fordert, geht den meisten Russen dennoch zu weit. Mehr

Nukleare Abrüstung

Nur der erste Schritt

Das amerikanische und das russische Parlament haben dem Abkommen New Start über strategische Atomwaffen zugestimmt. Nun geht es um die Abrüstung der Nuklearwaffen. Bis dahin kann es aber noch lange dauern. Mehr

Panasonic Lumix GH2

Gebändigter Funktionsreichtum

„Full HD“-Videos drehen können ist heute nichts Ungewöhnliches mehr. Weder in dieser noch einer anderen Kameraklasse. Aber nicht nur als Videokamera hat die Lumix GH2 einiges zu bieten, die nähere Inaugenscheinnahme lohnt. Mehr

Betonwerk Sehring

Worauf Frankfurt steht

Auf dem Beton der Sehring AG steht der Messeturm, eigentlich halb Frankfurt. Jetzt will die SPD, dass das Traditionsunternehmen aus dem Gutleuthafen verschwindet. Mehr

Biokraftstoff

E10 kommt Autofahrer teuer zu stehen

Nun gibt es den neuen Kraftstoff mit zehn Prozent Biosprit-Anteil an der Tankstelle: Hergestellt teils aus Getreide oder Zuckerrüben wird es als Gemisch E10 verkauft. Auch wenn es in der Produktion teurer ist, kostet es 1 Cent weniger als herkömmliches Benzin. Tankstellen subventionieren den Ökosprit. Mehr

Modefabrikant Willy Bogner

„Reiche Leute wollen ihren Luxus auch zeigen“

Selbst Putin trägt auf der Piste seine Kleidung: Modefabrikant Willy Bogner spricht im Interview über sündhaft teure Skianzüge, störrische Garmischer Bauern und viele Russen auf der Abfahrt. Manches Outfit kostet so viel wie ein Gebrauchtwagen. Mehr

Wasserspringen

Chinas Diva hat ihre Pflicht erfüllt

Trotz gekrümmter Knie bestach sie mit Eleganz. Trotz Kurzsichtigkeit flog sie traumwandlerisch durch die Luft. Nach vierzehn Goldmedaillen erklärt Chinas bekannteste Athletin den Rücktritt. Die glamouröse Wasserspringerin Guo Jingjing will heiraten. Mehr

Aufenthalt im Gästehaus

Reise nach Jerusalem

Mirjam hat in einem Gästehaus im arabischen Viertel von Jerusalem gearbeitet. Nicht nur das Einkaufen auf den Märkten der Altstadt hat ihr Spaß gemacht. Mehr

Standpunkt: Peter Y. Solmssen

Es geht auch ohne Korruption in Indien

Kritiker integrer Geschäfte wiederholen gebetsmühlenartig: In Ländern wie Indien geht es nicht ohne Korruption. Peter Y. Solmssen, Siemens-Vorstandsmitglied und Leiter Corporate Legal and Compliance schreibt in seinem Gastbeitrag, warum es seiner Meinung nach doch geht. Mehr

Altersgrenzen für Manager

Mit 60 ist die Party vorbei

Für viele Chefs ist in Deutschland vorzeitig Schluss. Doch solche rigiden Altersgrenzen könnten gegen das Diskriminierungsrecht verstoßen und für Unternehmen teuer werden. Mehr

Devisenmarkt

Spürbarer Sinneswandel zugunsten des Euro

Unter professionellen Finanzmarktteilnehmern hat sich die Einschätzung zum Euro deutlich verbessert. Die Angst vor einer abermaligen Eskalation der Schuldenkrise sinkt. Die Optionsmärkte signalisieren mehr Vertrauen in den Euro. Mehr

Karl-Heinz Rummenigge im Gespräch

„Wir brauchen mehr Geld“

Bald tritt die „Financial Fairplay“-Regelung in Kraft. Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge unterstützt den Kampf der Uefa gegen Schuldenmacher und fordert im FAZ.NET-Interview mehr Gerechtigkeit für die Bundesliga und deutlich höhere TV-Erlöse. Mehr

„Life in a day“ auf Youtube

Naive Giraffen

„Life in a day“ ist ein Film, den am 24. Juli 2010 potentiell die ganze Menschheit gedreht hat. Aus 81.000 Uploads auf Youtube geschnitten, ergibt sich ein absehbares und naives Werk, dem es vor allem um den „human touch“ geht. Mehr

Soziales Netzwerk

LinkedIn startet Börsengang

Jetzt ist es offiziell: Das weltgrößte berufliche Online-Netzwerk LinkedIn strebt noch in diesem Jahr an die Börse. Die Wall Street wartet derzeit mit Spannung darauf, welche Internetfirmen sich aufs Parkett trauen. Der deutsche Konkurrent Xing war schon 2006 an die Börse gegangen. Mehr

Eintracht Frankfurt

Kommando zurück

Dynamo Moskau will Caio doch nicht haben. Knorpelprobleme im Knie des Brasilianers verhindern den Transfercoup der Eintracht. Mehr

Gesundheitswesen

Ethikrat fordert Debatte über Rationierung

„Nutzen und Kosten im Gesundheitswesen“ - so heißt ein neues Papier des Deutschen Ethikrats. Darin warnt die Kommission die Politik davor, sich vor schwierigen Entscheidungen im Gesundheitswesen zu drücken - vor allem wenn es um Rationierung geht. Mehr

Weltwirtschaftsforum

Krisenlösung ohne Umschuldung

Nach Ansicht von JP-Morgan-Chef Jamie Dimon ist Europa mit der Sanierung der Finanzen auf dem richtigen Weg. Eine Umschuldung sei zu gefährlich. Aber auch Europaanleihen seien gesellschaftlich nicht durchsetzbar. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax zeigt sich robust

Der deutsche Aktienmarkt ist am Freitag kaum verändert in den Handel gestartet. Börsianer rechnen vor der Bekanntgabe des Wirtschaftswachstums der Vereinigten Staaten zum vierten Quartal mit Zurückhaltung Mehr

Medienschau

Microsoft überrascht überraschend

Samsung nach Schwächephase optimistisch, Amazon verfehlt hohe Erwartungen, Nippon Steel senkt Jahresausblick, Fujitsu schraubt Jahresziele zurück, Verizon kauft Terremark, Deutsche Telekom zuversichtlich, Sara Lee plant Spaltung, LinkedIn kündigt Börsengang an, britisches Konsumklima bricht ein, Moody's - Vereinigte Staaten könnten Spitzenrating verlieren, Japan: Deflation - sinkende Einzelhandelsumsätze, irisches Unterhaus verabschiedet Sparhaushalt Mehr

Steigendes Passagier- und Frachtaufkommen

Fraport will in Frankfurt 700 neue Arbeitsplätze schaffen

Die Fraport AG rechnet mit einem weiter kräftig steigenden Passagier- und Frachtaufkommen und sucht deshalb 2000 neue Mitarbeiter. 700 Stellen sollen nach Angaben des Frankfurter Flughafenbetreibers neu geschaffen werden. Mehr

Kommentar

Eine gute Nachricht

Schon Stefan Schultes Vorgänger an der Spitze der Fraport AG konnte immer wieder mit dem Hinweis glänzen, dass der Flughafen zwar nicht lautlos funktioniert, aber viele Arbeitsplätze schaffen kann. Der Flughafenbetreiber sucht jetzt wieder Leute. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Überoptimistisch, überkauft, überbewertet

„Den Optimismus in seinem Lauf, hält kurzfristig weder Ochs noch Esel auf“ - so oder so ähnlich lässt sich die Entwicklung an den Finanzmärkten derzeit beschreiben. Dabei sind zumindest die Börsen überoptimistisch gestimmt, überkauft und überbewertet. Mehr

Kommentar

Arabische Ungewissheit

Die Ähnlichkeiten der Ereignisse in Tunesien und Ägypten können die Unterschiede nicht verdecken: Mit Ägypten fiele ein wesentlicher Akteur des nahöstlichen Friedensprozesses aus. Überdies gibt es dort eine starke islamistische Bewegung. Mehr

Eiskunstlaufen

Fortschritt auf Eis gelegt

Die Sensibilität internationaler Sportfachverbände für die Feier ihrer größten Ereignisse am rechten Ort ist nicht mehr sehr ausgeprägt. Da passt die eiskalte Eiskunstlauf-EM genauso ins Bild wie diverse WM-Vergaben an Qatar. Mehr

Eiskunstlauf

Siegreiche Zitterpartie für Savchenko/Szolkowy

Nicht nur die Kälte in der offenen Berner Eishalle sorgt für Bibbern: Aljona Savchenko und Robin Szolkowy zittern auch aus andere Gründen. Die deutschen Eiskunstläufer holen sich trotz kleiner Fehler den Europameistertitel im Paarlauf zurück. Mehr

Leihmütter

Kinder-Überraschung

Es ist ein neuer Trend im Showbusiness: Leihmütter tragen für Prominente den Nachwuchs aus - das schützt vor Morgenübelkeit und Schwangerschaftsstreifen. Doch wie viel Maß an Normabweichung gesteht die Gesellschaft Künstlern zu? Mehr

Tunesien

Ben Alis Vertraute müssen gehen

Die meisten Gefolgsleute der alten Garde haben die tunesische Übergangsregierung verlassen. Die seit langem erwartete Kabinettsumbildung wurde am Donnerstagabend in Tunis verkündet. In den Schlüsselressorts wie Verteidigung, Inneres, Äußeres und Finanzen gab es Neubesetzungen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Januar 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 28 29 30 31 01 02