Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 17.1.2011

Artikel-Chronik

Neues Grab für Rio Reiser

Künstler wird umgebettet

Jahr für Jahr pilgern seine Fans auf einen einsamen Bauernhof in Schleswig-Holstein. Hier schrieb Rio Reiser seine großen Hits, hier wurde er 1996 beigesetzt. Jetzt ist das Anwesen verkauft. Der „König von Deutschland“ wird nach Berlin umgebettet. Mehr

„König Roger“

Hypnose aus dem Orchestergraben

Am Staatstheater Mainz überzeugt Karol Szymanowskis „König Roger“ vor allem musikalisch. Mehr

Hartz-IV-Vermittlungsausschuss

Wachleute dringen auf einen Mindestlohn

Weil sie Konkurrenz durch Billig-Arbeitskräfte aus Osteuropa fürchtet, dringt die Wach- und Sicherheitsbranche immer stärker auf einen Mindestlohn. Die SPD solle die Mindestlohnforderung an ihre Zustimmung zur Hartz-IV-Reform koppeln. Mehr

Handball-WM

Rätselhafter Einbruch

Nach zwei leichten Siegen zum Auftakt gegen Ägypten und Bahrein führt die deutsche Nationalmannschaft bei der Handball-Weltmeisterschaft in Schweden auch gegen Spanien - und verliert spät. Mehr

Juan Martin del Potro

Kampf gegen den eigenen Kopf

Tennisprofi Juan Martin del Potro gewann 2009 die US Open. Dann zwangen den Argentinier sein angeschlagener Körper und seine angeknackste Psyche zu einer langen Pause. Jetzt macht er sich auf den langen Weg zurück in die Weltspitze. Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Hertha BSC gewinnt in Oberhausen

Hertha BSC festigt seine gute Position im Aufstiegskampf der zweiten Bundesliga. Zum Rückrundenstart schließen die Berliner durch den 3:1- Erfolg bei Rot-Weiß Oberhausen nach Punkten zu Spitzenreiter FC Augsburg auf. Mehr

Satellitenbau

OHB-System entlässt Vorstandschef

Der Bremer Satellitenbauer OHB-System baut Satelliten für das milliardenschwere europäische Navigationssystem Galileo. Angeblich hat der Chef aber hinter vorgehaltener Hand das System als „dumme Idee“ bezeichnet. Er bestreitet das zwar. Doch jetzt wurde er vom Aufsichtsrat entlassen. Mehr

Von Saarbrücken nach Karlsruhe

Müller bereitet Abschied aus der Politik vor

Seit Monaten wird über einen Wechsel Peter Müllers Ende 2011 an das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe spekuliert. Am Wochenende will er diesen Schritt bekannt geben. Mehr

Im Gespräch: Volker Stein

„Eine Identifikationsfigur ist für zwei Prozentpunkte gut“

Er eckt oft an und sagt meistens, was er denkt: Stadtrat Volker Stein spricht über liberales Profil, sein wichtigstes Orakel und eine falsch postierte Ampel. Mehr

Euro-Rettungsschirm

Warum jetzt?

Dass die Hilfszusagen für angeschlagene Euroländer aufgestockt werden, ist im Grunde längst beschlossen. Argumentiert wird jetzt technisch, aber nicht sachlich. Dabei hat die gebetsmühlenartig vorgetragene Hoffnung „Viel hilft viel“ getrogen. Mehr

Bonuszertifikate

Gesichert aufwärts

Wer der Dax-Euphorie an der Börse nicht traut, für den gibt es ein Mittel: Zertifikate, die vor Rückschlägen schützen. Mehr

Fernsehen

Im Dschungel

Das Fernsehen hat sich eine eigene Art von Prominenten erschaffen. In der einen Sendung macht es sie groß, in der anderen kaputt. Im „Dschungel-Camp“ leiden derzeit elf von ihnen. Julia Biedermann, Giulia Siegel und Daniel Küblböck haben das schon hinter sich. Mehr

Flugzeughersteller

Airbus lässt Boeing abermals hinter sich

Airbus unterzeichnete am Montag den zehntausendsten Auftrag seiner Geschichte und setzt somit die Bilanz des vergangenen Jahres fort: Mehr Auslieferungen und mehr Bestellungen als Konkurrent Boeing– aber deutlich weniger Gewinn. Mehr

Italien

Berlusconi und der Schlamm

Die italienischen Staatsanwälte versorgen die Presse abermals mit saftigen Geschichten über Ministerpräsident Silvio Berlusconi. Der Vorwurf: ein eigener „Harem in Mailand“. Nun wird gegen ihn auch wegen Beihilfe zur Prostitution ermittelt. Mehr

Spiele am Montag

Frankreich und Kroatien in WM-Hauptrunde

Die Favoriten setzen sich durch: Sowohl Frankreich als auch Kroatien gelingt mit dem dritten Sieg im dritten Spiel der Sprung in die WM-Hauptrunde. Auch Gastgeber Schweden gewinnt. Für eine Überraschung sorgen die Argentinier. Mehr

Korruptionsfälle

MAN fordert Schadenersatz

Der Nutzfahrzeugkonzern verlangt von seinem früheren Vorstandsvorsitzenden Hakan Samuelsson angeblich mehr als 200 Millionen Euro. Und auch gegen andere einstige Spitzenmanager werden Forderungen erwartet. Mehr

Hannover 96

Lob von höchster Stelle

Ron-Robert Zieler hat nach der Lehrzeit bei Manchester United den Sprung ins Bundesligator von Hannover 96 geschafft. Nach dem Debüt beim Auswärtssieg in Frankfurt gab es gleich gute Zensuren. Mehr

„Hessen-Gipfel“ der SPD

Bankmanager kontra Krankenschwester

Ein holpriger Auftakt für Schwarz-Gelb unter Volker Bouffier und Umfragen, die Rot-Grün in Hessen möglich erscheinen lassen: Die SPD ist guter Dinge. Beim „Hessen-Gipfel“ sammelte sie Mut für den Kommunalwahlkampf, übte aber auch Selbstkritik. Mehr

Steuerstreit

Schäuble verhindert Einigung

Im Koalitionsstreit um rasche Steuervereinfachungen zeichnet sich weiter keine Lösung ab. Die Finanzexperten von Union und FDP konnten sich am Montag nicht mit Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) über einen Zeitplan der vereinbarten Entlastungen verständigen. Mehr

Marktbericht

Dax auf hohem Niveau kaum bewegt

Der Dax ist am Montag kaum von der Stelle gekommen. Am Ende verbuchte er ein minimales Plus. Bei dünnem Handel seien Bewegungen vom Zufall getrieben gewesen, heißt es. Impulse von der Wall Street blieben aus, weil sie geschlossen war. Mehr

Kommentar

Machtprobe

Schäubles stures Nein zu allen Plänen, den höheren Arbeitnehmer-Pauschbetrag rückwirkend in Kraft zu setzen, ist eine Kampfansage an die FDP und den eigenen Fraktionsvorsitzenden. Liegt der Koalitionsführung etwas am Fortbestand von Schwarz-Gelb, darf sie das nicht so stehen lassen. Mehr

Neue Regierung in Tunesien

Die alten Kader schalten weiter

Tunesien hat eine neue Regierung. Doch die Vertreter der drei Oppositionsparteien werden nicht in die Schlüsselministerien vorgelassen. Es brauche auch erfahrene Kräfte, heißt es. Im Volk sehen das viele anders. Die Lage in Tunis bleibt unübersichtlich, die Nervosität groß. Mehr

Großdruckerei

Schlott vor dem Aus

Der Freudenstädter Konzern hatte sich zu Europas zweitgrößtem Druckereikonzern emporgearbeitet. Er druckt unter anderem den „Kicker“, die „Wirtschaftswoche“ und den Ikea-Katalog. Doch das Kataloggeschäft mit seinen hohen Auflagen schrumpft. Jetzt muss die Druckereigruppe wohl Insolvenz anmelden. Mehr

Kommentar

Ein schlichter Spruch

Das schlichte Prinzip der Tarifeinigung im Schienenpersonennahverkehr lautet: Ein neu gegründetes Tarifkartell legt ein Lohnniveau fest, mit dem alle leben können, so lange sich alle daran halten. Wettbewerb geht anders. Mehr

DFB

Sammer bleibt – Stand jetzt

Eigentlich war es eine Tagung von Bundestrainer Löw mit den Trainern der Erstligaklubs. Im Mittelpunkt stand aber der Referent Sammer. Noch immer wird er mit dem HSV in Verbindung gebracht. Mehr

Frankfurter Urteil

Internet-Abzocke: Bank darf Konto verweigern

Sparkassen müssen Inkassounternehmen, die mit als „Abzocker“ geltenden Internetforen zusammenarbeiten, keine Konten einrichten. Dies geht aus einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Frankfurt hervor. Mehr

Sportliche Neujahrsempfänge

Freundliche Kampfansagen

Die Spitzenorganisationen des deutschen Sports erklären sich bei ihren Neujahrsempfängen zu München 2018-Fans. Klare Worte gehen an die Adressen der Fifa und an Investoren, die die 50-plus-1-Regel kippen wollen. Mehr

Im Gespräch: Modebloggerin Jessica Weiß

„Es gehört auch ein bisschen Wahnsinn dazu“

Mit einer Freundin gründete Jessica Weiß das Modeblog „Les Mads“. Bis sie in der Branche ernst genommen wurden, dauert es ein paar Jahre. Im Interview spricht Weiß über Erfolg, deutsche Mode und das Buch zum Blog. Mehr

Apple

Aktienkurs erholt sich

Der Aktienkurs von Apple fiel am Montag deutlich, nachdem bekannt wurde, dass Steve Jobs - Spiritus Rector des Unternehmens - eine gesundheitsbedingte Auszeit nimmt. Zudem ändert sich aber auch das kompetitive Umfeld des Unternehmens. Mehr

Stéphane Hessel

Verbot in Paris

Auf ministerielle Anordnung und auf Antrag des französischen Zentralrats der Juden ist eine Pariser Veranstaltung mit Stéphane Hessel, von dessen Pamphlet „Empört euch!“ mittlerweile mehr als eine Million Exemplare verkauft wurden, abgesagt worden. Eine Bankrotterklärung der Menschenrechtspolitik. Mehr

Handball-WM

Spezialist auf Abruf

Oliver Roggisch ist in der deutschen Abwehr der Fachmann fürs Rustikale. Der moderne Handball erfordert aber flexiblere Spieler - wie Preiß, Haaß oder Gensheimer. Diesen Montag (18.30 Uhr) gegen Spanien sind beide Facetten gefragt. Mehr

Regionalverkehr

Einigung über Branchentarif bei der Bahn

Im Bahntarifstreit haben sich die Parteien auf einen Tarifvertrag für den Regionalverkehr geeinigt. Das sagte der Schlichter, der SPD-Politiker Peter Struck, am Montag. Mit der Einigung sind alle Seiten zufrieden - von einem „Meilenstein der Tarifgeschichte“ der Eisenbahn ist die Rede. Mehr

Zwei CDs für Julian Assange

Bankkundendaten an Wikileaks weitergereicht

Ein Schweizer Ex-Banker hat Daten von 2000 Bankkunden an Wikileaks gegeben, die zeigen sollen, wie Politiker, Geschäftsleute und Künstler Steuern sparen. Auch dem damaligen Finanzminister Steinbrück habe er die Daten angeboten, aber keine Antwort erhalten. Mehr

Abwesenheit auf unbestimmte Zeit

Apple-Chef Steve Jobs wieder krank

Gesundheitsbedingte Auszeit: Apple-Chef Steve Jobs muss wieder wegen Krankheit kürzer treten. Er soll aber weiter Konzernchef sein und an wichtigen strategischen Entscheidungen beteiligt bleiben. Trotzdem rutschte der Apple-Kurs deutlich ab. Mehr

Schauspiel Frankfurt

Christine oder Wie man ein Hühnchen zubereitet

Das saure Mädel als Frauenbild: Stephan Kimmig inszeniert Schnitzlers „Liebelei“ im Schauspiel Frankfurt. Und scheitert mit einer plumpdummen Aufführung, die dem Stück nicht gerecht wird. Mehr

Suhrkamp-Konferenz in Marbach

Heiße Ware im kühlen Keller

Laboratorium der Moderne: Was ist Suhrkamps Erbe und wie erforscht man es? Eine Konferenz in Marbach suchte nach Mitteln und Wegen. Das erworbene Verlagsarchiv ist überreich gefüllt. Manche Doktoranden werden daran noch scheitern. Mehr

Das Erfolgsrätsel der Bestsellerautoren

Lesen im Wachkoma

Jaud, Heldt, Gier: Die erfolgreichsten deutschen Autoren des letzten Jahres verkaufen Millionen Bücher mit einer erstaunlichen Grundidee: Technik misstrauen, im Facebook-Stil schreiben. Mehr

Krise in Tunesien

Kampf um Ben Alis Nachfolge

Nach den Unruhen der vergangenen Tage soll in Tunesien heute eine Übergangsregierung die Amtsgeschäfte übernehmen. Dieser sollen auch drei Oppositionspolitiker angehören - die Islamistenbewegung Al-Nahdha hingegen will sich nicht daran beteiligen. Mehr

Im Porträt: Fouad Mebazaa

Stütze der bisherigen Gesellschaft

Tunesiens Übergangspräsident Mebazaa steht nicht für Erneuerung, aber für Erfahrung: Sein Lebensweg ist typisch für die bisher führende Schicht. Sie wird freiwillig nicht allzu viel tun, um in einer künftigen Neuordnung drastisch an Einfluss zu verlieren. Mehr

Hygiene-Mängel

Klinikum Fulda rechnet mit Fragen der Staatsanwälte

Der Skandal um schmutziges Klinikbesteck in einem Fuldaer Krankenhaus beschäftigt jetzt auch die Justiz: Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verstoßes gegen das Medizinproduktegesetz. Die Belegschaft ist „geschockt“, wie es heißt. Mehr

Tunesien

Anleihenkurse unter Druck

Gespannte Ruhe herrscht in Tunesien. Wie es mit dem land längerfristig weitergehen wird, muss sich erst noch klären. Eine neue Regierung steht vor der schweren Aufgabe, den Strukturwandel bewältigen zu müssen. Mehr

„Black Swan“

Die Mode liebt den Pas de deux

Die Schauspielerin Natalie Portman trägt in dem Film „Black Swan“ Kostüme der amerikanischen Marke Rodarte. Auch andere Designer haben sich von der schrecklich schönen Welt des Balletts inspirieren lassen und warten mit Tüll und Tutu auf. Mehr

Ba aus Stoke zurück

Vom Stürmerstar zum Ladenhüter?

In Hoffenheim waren sie froh, Demba Ba nicht mehr sehen zu müssen. Mit Stoke City schien ein neuer Verein für ihn gefunden. Jetzt hat er dort den Gesundheitscheck nicht bestanden. Mittlerweile keimt allerdings Hoffnung auf einen verspäteten Abschied auf. Mehr

Dänische Minderheit

Der Verbindungsmann

Der neue Oberbürgermeister von Flensburg gehört dem Südschleswigschen Wählerverband an, der Partei der dänischen Minderheit. Das gab es seit sechzig Jahren nicht mehr. Ein Stadtrundgang mit Simon Faber Mehr

Akademietheater Wien

Gedankensex der Übermenschen

Wer seinem Kind den Tod wünscht, der hat ihn auch selbst verdient. Regisseur Stefan Pucher nimmt Strindbergs „Rausch“ sehr ernst - dem Fuseldunst der Pariser Boheme entkommt auch er nicht ganz. Mehr

Vor Finanzministertreffen

Trichet fordert Aufstockung des Rettungsfonds

EZB-Präsident Trichet hat vor dem Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel die Aufstockung des Euro-Rettungsschirms gefordert. In „Quantität und Qualität“ müsse der Rettungsfonds erweitert werden, sagt Trichet - und stimmt damit der EU-Kommission zu. Mehr

Eichlers Eurogoals

Nicht einmal die Tränen sind echt

Die Winterpause ist zu Ende, auch unser Kolumnist hat seine Stollenschuhe wieder angezogen. Und festgestellt: Nirgendwo werden so viele falsche Versprechen gegeben wie vor Fußball-Mikrofonen. Eichlers Eurogoals - der unbestechliche Blick über Europas Fußballfelder. Mehr

American Football

Die unbesiegbaren Patriots verlieren

Sebastian Vollmer muss seine Meisterschaftshoffnungen begraben. Der deutsche Football-Profi schied mit den New England Patriots im Viertelfinale der NFL gegen die New York Jets aus. Beim besten Team der Vorrunde klappte fast nichts. Auch das Überraschungsteam aus Seattle ist ausgeschieden. Mehr

Israel

Barak verlässt Arbeiterpartei

Israels Verteidigungsminister Barak verlässt seine Arbeitspartei und gründet eine neue Fraktion. Vier der insgesamt 13 Abgeordneten der Arbeitspartei würden ihm folgen, sagte Barak. Er will Partner aber Partner des Regierungschefs Netanjahu bleiben. Mehr

Großraum Frankfurt

Pegelstände am Main sinken leicht

Die Pegelstände am Main sind in der Nacht an einigen Orten etwas gesunken. Helfer äußern sich recht gelassen: „Im Moment sieht es nicht so aus, dass es dramatisch schlimmer wird“, heißt es etwa in Hanau. in Frankfurt gibt es aber Ärger wegen Hochwasser-Touristen. Mehr

Dialog Semiconductor

Konsolidierung bei vernünftiger Bewertung

Nach großen Kursgewinnen konsolidiert die Aktie von Dialog Semiconductor auf hohem Niveau, aber bei vernünftiger Bewertung. Die Frage ist, ob das Unternehmen bei zunehmendem Wettbewerb weiter so stark und profitabel wachsen kann wie zuletzt. Mehr

Vereinigte Staaten

Verfrühte Abgesänge

Amerikas Niedergang wurde schon oft prophezeit. Doch die Einpeitscher in den Talk-Radios geben nicht die wahre Stimmung wieder. In der Bevölkerung gibt es mehr Konsens als in der politischen Klasse. Mehr

Frankfurt

Chemiebetriebe nach Abbau nun mit Personalzuwachs

Clariant will nach Jahren in den roten Zahlen die lange Phase des Umbaus abschließen und verlagert seine Arbeitsplätze in der Forschung nach Höchst. Celanese sucht dagegen Fachkräfte. Mehr

Gestelzt

Vergangenheitsbewältigung bei gleichzeitiger Modernisierung ist seit Jahren ein unverzichtbares Doppelthema für die Behandlung der Transformationssituation jener Länder, die sich von langjährigen autoritären Regimen lösen konnten. Nach Ansicht von Stephan Ruderer spaltet die Vergangenheit der Pinochet-Diktatur die chilenische Gesellschaft noch immer. Mehr

Ein bloßes Ideal

Das seit der Mitte des 19. Jahrhunderts propagierte und in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts schließlich als Recht anerkannte Prinzip der Selbstbestimmung der Völker verspricht mehr, als es zu halten vermag. Der mit ihm verbundene Anspruch lässt sich nicht vollständig einlösen. Das ist die zentrale ... Mehr

Der brutale Volksformer

Bücher gehören immer nur dem Leser, und er kann mit ihnen anfangen, was er will. Rezensenten aber sollen zukünftigen Lesern zu Bewusstsein bringen, was der Autor, dessen Buch sie kritisieren, mitteilen will. Denn manchmal versteht man einen Text besser, wenn man weiß, unter welchen Umständen er geschrieben worden ist. Mehr

Nur keine Katastrophe

Wieder hat er zugeschlagen: "Dr. Doom" (Dr. Untergang), wie Nouriel Roubini unter Wirtschaftsexperten gerne genannt wird. Das vorliegende Buch, das er zusammen mit dem Wirtschaftsjournalisten Stephen Mihm geschrieben hat, führt dem Leser vor Augen, dass es mit der jüngsten Krise noch nicht vorbei ist. Mehr

Wahrhaft globale Figur

Nelson Mandela ist eine der am meisten bewunderten Persönlichkeiten unserer Zeit und gilt als bedeutendster Politiker in der Geschichte Afrikas. 27 Jahre seines Lebens verbrachte er in den Gefängnissen des südafrikanischen Apartheidregimes. Seiner Autorität und seinem heroischen Status tat diese lange Phase keinen Abbruch. Mehr

Nur kein Sozialismus

Der Untertitel dieses Buches lautet: "Wie konservative Politik die Krisen bewältigt, die sozialistisches Wunschdenken schafft". Doch die Sensation bleibt aus. Die apodiktische These bleibt letztendlich ohne Beleg. Dass Arbeitslosigkeit und Staatsverschuldung zur Zeit der sozialliberalen Koalition in ... Mehr

Nach dem Sturz Ben Alis

Angespannte Ruhe in Tunis

Nach der Flucht des Diktators Ben Ali aus Tunesien wartet das Land gespannt auf die Vorstellung einer Übergangsregierung seitens der Opposition. Offenbar wurden auch vier bewaffnete Deutsche festgenommen. Indes soll die Ehefrau Ben Alis kurz vor der Flucht ins Exil noch 1,5 Tonnen Gold von einer Bank abgeholt haben. Mehr

Kriminalität

Wieder mehr Falschgeld im Umlauf

Das Geschäft mit Falschgeld blüht. 60.000 falsche Euro-Noten hat die Bundesbank 2010 registriert - so viele wie seit 2005 nicht mehr. Auf dem Schaden bleibt meist der Handel sitzen. Im europäischen Vergleich ist Falschgeld in Deutschland aber relativ selten. Mehr

DBH Logistics IT

Engels wechselt

Stefan Engels, bisher Verkaufsdirektor und Geschäftsfeldentwickler Automotive der Intermap Technologies, ist neues Vorstandsmitglied vom Software- und Beratungshaus DBH Logistics IT. Er verantwortet den Vertrieb und das Marketing. Mehr

Schwarzer Tag für Elfmeterschützen

Die Torschuss-Panik

Vier Schützen sind am Wochenende in der Bundesliga vom Elfmeterpunkt gescheitert. Das ist seit fast 50 Jahren nicht mehr geschehen. Der Rekord bestätigt einen schon länger anhaltenden Trend: Immer öfter ist der Torwart Sieger des Duells. Mehr

Weitergabe an Wikileaks

Ex-Banker will Daten von 2000 Kunden enthüllen

Ein Schweizer Ex-Banker will am Montag Daten von 2000 Bankkunden an Wikileaks weiterreichen. Das soll zeigen, wie Politiker, Geschäftsleute und Künstler Steuern sparen - darunter sollen „bekannte Stützen der Gesellschaft“ sein. Mehr

Kommunismus-Debatte bei „Anne Will“

Vermeiden Sie Fremdwörter!

Über Kommunismus will er nicht reden. Über „Gemeinschafts-Eigentum“ schon. Oskar Lafontaine redete sich bei „Anne Will“ um Kopf und Kragen. Andere waren „erschüttert“ über die Rückkehr des Kommunismus-Begriffes. Eine Nachtkritik von Matthias Hannemann. Mehr

Regierungskrise im Libanon

Nasrallah droht mit tunesischen Verhältnissen

Hizbullah-Generalsekretär Nasrallah schließt Konsequenzen nicht aus, sollte die nächste libanesische Regierung das Hariri-Sondertribunal weiter unterstützen. Das Gericht will heute Anklage einreichen - vermutlich gegen Hizbullah-Mitglieder. Mehr

Haiti

Ex-Diktator Duvalier überraschend zurückgekehrt

Inmitten der politischen Krise in Haiti ist Ex-Diktator Jean-Claude Duvalier nach 25 Jahren Exil überraschend in sein Heimatland zurückgekehrt. „Baby Doc“ kam in Begleitung seiner Frau Véronique am Flughafen von Port-au-Prince an. Mehr

Schlott

Aktie nach Insolvenz nun ein Zockerwert

Nach dem Insolvenzantrag stürzte der Aktienkurs der Druckereigruppe Schlott am Montag um 60 Prozent ab. Am Dienstag nun steigt er wieder um 13 Prozent. Zocker haben ein neues Objekt gefunden. Mehr

Internationale Bootsausstellung

Rheinaufwärts zur Boot 2011

In einer Phase, in der die Branche Morgenluft schnuppert, beginnt an diesem Wochenende die Düsseldorfer Boot. Das sind keine schlechten Voraussetzungen für eine gelungene Ausstellung am Rhein. Mehr

Bundesliga

Das Wunder in Zahlen

Die Meisterschaft scheint entschieden. Doch der Dortmunder Trainer Klopp hat recht, seine Spieler auf das Wesentliche zu vergattern. Es gibt genügend Spielraum, noch alles zu verjuxen. Aber nur, wenn die Münchner beginnen, mit ihren Ankündigungen ernst zu machen. Mehr

Spiele am Sonntag

Spanien vermeidet Blamage - Frankreich gewinnt

Frankreich und Spanien bleiben ohne Punktverlust, treten aber nicht so souverän auf wie erwartet. Dank des besseren Torverhältnisses bleibt das deutsche Team an der Tabellenspitze. Auch in der Gruppe C setzen sich die Favoriten durch. Mehr

F.A.Z.-Titelbildwahl

Das ist Ihr Titelbild des Jahres 2010

Auch 2010 hat die F.A.Z. ihre Leser wieder dazu aufgerufen, das schönste Titelbild auf der Seite 1 zu wählen - und die Resonanz war wie schon im Jahr zuvor beträchtlich. Welches Bild gewonnen hat? Sehen Sie selbst! Mehr

Aufstand in Tunesien

Die erste Wikileaks-Revolution?

Ist der Aufstand in Tunesien von der Veröffentlichung einschlägiger Depeschen aus der amerikanischen Botschaft in Tunis angestachelt worden? Auf der Internetseite „TuniLeaks“ war die Bereicherung des Präsidenten Ben Ali und seiner Familie akribisch beschrieben worden. Mehr

Rallye in Südamerika

Die „Dakar“ - eine Liebe in Argentinien

Bei ihrer dritten Auflage in Südamerika feiert die Rallye Dakar einen rauschenden Erfolg, auch wirtschaftlich. Davon wollen auch weitere Länder profitieren. Doch vieles spricht dafür, dass 2012 Argentinien wieder im Mittelpunkt stehen wird. Mehr

Neubau in Bremerhaven

Eine der größten Schleusen der Welt

Nach mehr als 100 Jahren wird Bremerhavens Kaiserschleuse durch einen Neubau ersetzt. Was verschwindet, ist ein Stück Ingenieurgeschichte. Was kommt, ist ein würdiger Ersatz. Von April an sollen die ersten Schiffe die neue Schleuse passieren. Mehr

Fortpflanzung

Die Japaner verlieren die Freude am Sex

In Japan gibt es immer mehr junge Männer, die kein Interesse an Frauen zeigen. Es gibt für sie schon ein eigenes Wort: „pflanzenfressende Männer“. Bei jungen Ehepaaren sieht es nicht besser aus: Mehr als vierzig Prozent leben ohne Sex. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Schuldenkrise kontra Konjunktur und gute Unternehmenszahlen

Rasant steigende Preise bei Rohstoffen, anziehende Inflationsraten weltweit und hohe Bilanzgewinne an sich maroder Banken sind die Folgen einer falschen Geld- und Wirtschaftspolitik. Statt die Verluste tragen zu lassen, die zu große Risiken eingegangen sind, werden sie auf die Allgemeinheit abgewälzt. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax hält jüngste Kursgewinne

Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag kaum verändert in die neue Woche gestartet. Die Vorgaben geben keinen klaren Trend vor. Zudem bleibt die Wall Street am Montag wegen eines Feiertages geschlossen, so dass von dieser Seite keine weiteren Impulse folgen dürften. Mehr

Internationaler Finanzmarkt

Fed gelassen, EZB aufgeschreckt

Die Inflationsraten nehmen zu. Die Vertreter der beiden Zentralbanken deuten den Anstieg allerdings unterschiedlich. Was dem einen die Fiskalkrise, ist dem anderen die Wirtschaftserholung. Mehr

Tunesien

Drei Präsidenten binnen 24 Stunden

Und alle sollen jetzt mitreden: So versprach es der Verweser des tunesischen Regimes, der nun das Land regiert. Doch wenn tatsächlich schon in 60 Tagen gewählt wird, muss die Opposition sich sputen. Ist sie bereit? Mehr

Schwellenländerfonds

Trau nicht deutschen Fonds

Schwellenländerfonds erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Doch die Fonds deutscher Gesellschaften bieten eher wenig Rendite. Ausländische Kapitalanlagegesellschaften zeigen sich erfolgreicher. Mehr

Die Vermögensfrage

Zinsrechnung und Steuern verwirren in der Geldanlage

Zinseszins und Steuern machen Geldgeschäfte für Privatleute so kompliziert, dass sie diese nur zum Teil durchschauen können. Grundkenntnisse sind jedoch hilfreich, um auf sicherer Basis entscheiden zu können. Mehr

Entwurf für Verhaltenskodex

Ehemalige EU-Kommissare dürfen Lobbyisten sein

Kaum war Günter Verheugen nicht mehr EU-Kommissar, übernahm er Tätigkeiten für die Royal Bank of Scotland, zwei Verbände und ein PR-Unternehmen. Sollte das erlaubt sein? Ein interner Entwurf für den neuen Verhaltenskodex sagt: Ja. Mehr

Eintracht Frankfurt

Die Eintracht wird zum „Mega-Außenseiter“

0:3 gegen Hannover 96, keine Hoffnung bei den Verletzten, Schwegler zusätzlich gesperrt: In Frankfurt spitzt sich die sportliche Lage nach dem Wiederbeginn zu. Mehr

Bayern München

Letzte Chance verschossen

Die Dortmunder Dominanz führt zum neuen Münchner Realismus: Über das 1:1 der Bayern gegen Wolfsburg kann sich nur Robben freuen - obwohl er mit doppelt mulmigem Gefühl spielt. Immerhin ist Riberys Verletzung nicht ganz so schwer. Mehr

Drohender Lieferengpass

Der Stahl wird knapp

Noch sind Frachter mit australischer Kokskohle auf dem Weg zu den Stahlhütten in Europa. Aber schon jetzt signalisieren an den Spotmärkten die anziehenden Preise für metallurgische Kohle und Stahl einen drohenden Lieferengpass. Mehr

Vermögensabgabe

Wie die Grünen 100 Milliarden einsammeln wollen

Wer soll die Lasten, die aus der Finanzkrise entstanden sind zahlen? Die Grünen haben auf ihrer jüngsten Klausurtagung eine eigene Antwort auf diese Frage gefunden: Wer über ein Nettovermögen von mehr als einer Million Euro verfügt, soll nach ihrem Willen eine Abgabe zahlen. Mehr

VC Wiesbaden

Eine Regimekritikerin in Not

Die einstige Wunschkandidatin ist bei Trainerin Yang in Ungnade gefallen. Nicole Fetting hatte eine bessere interne Kommunikation gefordert. Jetzt wurde sie als Zuspielerin ausgetauscht und als Kapitän abgesetzt. Mehr

Golden Globe Awards

Vier Auszeichnungen für „The Social Network“

Der Facebook-Film „The Social Network“ ist der große Gewinner bei den Golden Globes. Der Film von Regisseur David Fincher erhielt vier der begehrten Auszeichnungen. Die beiden deutschen Regisseure gingen leer aus. Mehr

Medienschau

Trichet fordert Verbesserung des Euro-Rettungsfonds

Porsche denkt über eine Produktion in China nach, Bechtle will die Dividende erhöhen. Mehrere Opec-Länder lehnen eine höhere Förderung ab, Fitch senkt Griechenlands Bonitätsnote auf Ramschniveau. Mehr

Kommentar

Vage zum Wahlsieg

Was passiert, wenn von Anfang an alle mitreden, hat die Frankfurter CDU am Wochenende eindrucksvoll gezeigt. Wenn alle dauernd mitreden, bleibt vieles vage. Mehr

Kommunalwahlprogramm

CDU will Frankfurt zur Familienstadt machen

Mehr Wohnungen, mehr Kinderbetreuungsplätze, mehr freiwillige Polizeihelfer – das sind drei der Vorhaben, die die Frankfurter CDU am Wochenende in ihrem Programm zur Kommunalwahl einstimmig beschlossen hat. Mehr

Dreißig Jahre Galerie Gmyrek

Charme des Wiedererkennens

Spezialist für neue Figuration: Wolfgang Gmyrek setzte schon auf die Jungen Wilden, als sie noch jung und wild waren. Mit einer Gruppenausstellung feiert der Düsseldorfer Galerist das dreißigjährige Jubiläum. Mehr

Epigenetik

Hier frisst ganz der Vater

Lamarck holt auf: Eine neue Studie zeigt, dass Mäuse eine epigenetische Botschaft ins Genom einschreiben können, die ihren Nachwuchs auf das vorhandene Nahrungsangebot einstellt. Mehr

Björn Warns

Aus Graffiti wird Hip-Hop

Einst brachten ihn Polizisten nach Hause, dann reimte er Hits mit Fettes Brot zusammen. Heute ist Björn „Schiffmeister“ Warns auch Plattenboss. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Januar 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 17 18 19 20 21 22