Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 16.1.2011

Artikel-Chronik

Machtkampf in Irland

Cowen trotzt Rücktrittsforderungen

Der irische Ministerpräsident Brian Cowen will trotz massiver Rücktrittsforderungen Regierungschef und Vorsitzender der Fianna-Fail-Partei bleiben. Am Dienstag will er die Vertrauensfrage stellen. Außenminister Micheal Martin ließ erkennen, dass er als Nachfolger Cowens bereitstünde. Mehr

Borussia Dortmund

M wie Meisterschaft

Substanz, Klasse, Phantasie: Im Titelkampf erweist sich das Dortmunder Erfolgsmodell aus verbaler Defensive und sportlicher Offensive als unschlagbar stark. Nun gratuliert ein Bayern-Spieler der Borussia schon zur Meisterschaft. Mehr

Im Gespräch: Michael Korwisi und Peter Vollrath-Kühne

„Es geht um den Erhalt unserer Innenstädte“

Segmüller will in einem Bad Vilbeler Gewerbegebiet ein Möbelhaus errichten. Gegen die Ansiedlung gibt es Proteste – vor allem aus Bad Homburg. Mehr

EU und Tunesien

Falsche Freunde

Ausgerechnet den Gerontokleptokraten Ben Ali hatte sich Vortänzer Sarkozy als Lieblingspartner ausgesucht. Paris und die Europäische Union hätten beizeiten mehr Mittel und Wege finden können, die tunesische Zivilgesellschaft und Opposition zu stärken. Mehr

Gespräch mit dem Pianisten András Schiff

In Ungarn fehlt es an mutigen Stimmen

Der 1953 in Budapest geborene und heute in Florenz lebende Pianist András Schiff ist für seine Interpretationen von Mozart, Beethoven, Schubert und Béla Bartók bekannt. Und er ist ein entschiedener Kritiker des neuen ungarischen Mediengesetzes. Mehr

Eintracht Frankfurt

Altintops Begleitmusik wird immer lauter

Wieder pfeifen viele Zuschauer auf die mäßige Leistung des ausgewechselten türkischen Nationalspielers. Mehr

Handball-WM

Bahrein ist nur der Aufbaugegner

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Gegen WM-Neuling Bahrein wirft das deutsche Handball-Nationalteam ein lockeres 38:18 heraus. Kaufmann ist mit neun Tore bester Schütze. Nun warten die schwierigen Aufgaben. Mehr

Wolfgang Schäuble im Interview

„Wenn Portugal Hilfe braucht, stehen wir bereit“

„Die Menschen wollen auch nicht, dass der Euro scheitert“ - das ist Wolfgang Schäubles Überzeugung. Der Bundesfinanzminister spricht im Interview über die Milliarden für Europa, die D-Mark-Sehnsucht der Deutschen und seinen Gesundheitszustand. Mehr

Fragen an: Heinrich von Pierer

„Nein, nie“

Heinrich von Pierer pocht auf sein Unwissen: Der frühere Siemens-Chef beteuert zur Veröffentlichung seiner Autobiographie, von den schwarzen Kassen, die es im Konzern gegeben hat, nichts gewusst zu haben. Ein Interview über den Fall des „Mr. Siemens“. Mehr

1:1 in Kaiserslautern

Köln siegt auch in Überzahl nicht

Eigentlich hat der 1. FC Köln alle Trümpfe in der Hand: Doch weder ein Kaiserslauterer Geschenk, das zur kuriosen 1:0-Führung durch Podolski führt, noch eine Rote Karte für FCK-Torjäger Lakic reichen zum Sieg für den FC. Moravek trifft noch zum Ausgleich. Mehr

Dioxin-Skandal

McAllister weist Aigners Vorwürfe zurück

Niedersachsen Ministerpräsident Mc Allister (CDU) weist Forderungen der Bundeslandwirtschaftsministerin zurück, angesichts der jüngsten Vorfälle im Dioxin-Skandal personelle Konsequenzen zu ziehen. Ministerin Aigner (CSU) fordert mehr Kompetenzen für den Bund in der Futtermittel-Kontrolle. Mehr

Marine Le Pen führt „Front“ National“

Eine Familie im Zeichen der Fackel

In den vielen Jahren, in denen Jean-Marie Le Pen an der Spitze des Front National stand, hat er die extreme Rechte in Frankreich geeint. Jetzt hat er den Vorsitz der „Front National“ abgegeben - an seine 42 Jahre alte Tochter Marine. Mehr

Leila Ben Ali

Hinter dem saudischen Schleier

Für Leila Ben Ali gilt wörtlich, dass sie im saudischen Exil ihr Gesicht nicht zeigen darf. Aber auch ihrem Mann ist es verboten, Kontakte zu pflegen und sich öffentlich zu äußern. Mehr

Lage in Algerien

Wer gut wankt, muss nicht stürzen

Auch Algerien ist geprägt von einem System von Korruption und einer perspektivlosen Jugend. Doch das Regime ist flexibler als in Tunis. Die tunesische Revolution wird dennoch nicht ohne Wirkung bleiben. Mehr

Flut in Brasilien

„Die Warnungen waren unmissverständlich“

Hunderte in den Bergregionen nördlich von Rio sind in den Fluten umgekommen, Tausende sind obdachlos. Der brasilianische Zivilschutz ist in der Kritik, denn die Regierung war auf größere Katastrophen nicht vorbereitet. Mehr

3:0 in Frankfurt

Hannover wird zum ersten Dortmund-Verfolger

Die Konkurrenz patzt, Hannover setzt seinen Lauf im Jahr 2011 fort: In Frankfurt siegt 96 mit 3:0. Abdellaoue, Schulz und Ya Konan treffen für die Niedersachsen, die sich durch den Erfolg an Mainz und Leverkusen vorbei auf Platz zwei der Bundesliga schießen. Mehr

„Tatort: Der schöne Schein“

Ein langer Kuss zum Abschied

An Grausamkeiten mangelt es nicht in diesem Bodensee-„Tatort“aus einer Schönheitsklinik. Klara Blum ermittelt ein letztes Mal mit dem Schweizer Kollegen Reto Flückiger. Das hat naturgemäß auch Konsequenzen für die Schauspieler Eva Mattes und Stefan Gubser. Mehr

BP kooperiert mit Rosneft

Die Ölzwerge aus dem Westen

Der Einstieg von Russland bei BP über einen Aktientausch mit dem Staatskonzern Rosneft hat Signalwirkung für die gesamte Branche - und die Welt. Und er zeigt: Private westliche Ölkonzerne sind verglichen mit den Staatskonzernen Russlands und Opec-Ländern nur Zwerge. Mehr

Hopper-Nachlass

Loch in Mao

Nach der Auktion mit bedeutenden Werken aus der Sammlung des verstorbenen Schauspielers Dennis Hopper im November kamen nun die kleineren Objekte an die Reihe: Darunter ein Mao-Porträt von Warhol, das Hopper in einer wilden Nacht mit Einschusslöchern versah. Mehr

Mediation

Zum Schlichter statt zum Richter

Weniger Konflikte sollen künftig vor Gericht landen: Die Regierung will die einvernehmliche Beilegung von Zank und Reibereien durch ein „Mediationsgesetz“ fördern. Bislang ist die Nachfrage nach professionellen Schlichtern bescheiden. Die Streitlust vieler Kläger lässt sich eben nur durch einen förmlichen Richterspruch befriedigen. Mehr

Computerwurm

Israel testete Stuxnet in geheimer Atomanlage

Der Computerwurm Stuxnet ist nach Medienberichten gemeinsam von Israel und den Vereinigten Staaten entwickelt worden, um das iranische Atomprogramm zu sabotieren. In der Atomanlage Dimona in der israelischen Negev-Wüste wurde der Computervirus getestet. Mehr

Rechnungslegung

Sicherheit für den Mittelstand

Eigentlich schienen die Jahre der rein deutschen Rechnungslegung gezählt. Doch mittelstandsorientierte Verbände wehren sich jetzt gegen eine Abschaffung der am Vorsichtsprinzip orientierten Rechnungslegung nach HGB. Der Aufstand kommt spät - aber könnte fruchtbringend sein. Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Augsburg und Duisburg spitze - Bielefeld remis

Guter Start ins neue Fußballjahr: Augsburg und Duisburg setzen sich mit Heimsiegen an der Spitze der zweiten Bundesliga fest. Schlusslicht Bielefeld beendet das Spiel gegen Frankfurt zwar in Überzahl, kommt über ein Unentschieden nicht hinaus. Mehr

Coupons und Gutscheine

Bunte Scheine statt barer Münzen

Gutscheine, Coupons, Bonuspunkte: Wir zahlen längst nicht nur mit Euro. Die kleinen Zugaben sind eine nette Sache. Wobei: Wäre es nicht besser, es würden statt dessen einfach ein paar Cent von der Rechnung abgeschlagen? Mehr

Tennisspielerin Julia Görges

„Früher habe ich mich selbst erschossen“

An diesem Montag beginnen die Australian Open. Eine deutsche Hoffnungsträgerin ist Julia Görges: Aus dem schlagstarken Talent ist eine professionelle Tennisspielerin geworden, die auch die Besten herausfordern kann. Mehr

Nagelreifen-Vergnügen

Fahrradfahren mit Grip

Immer mehr Menschen fahren auch im Winter mit dem Fahrrad zur Arbeit und in die Natur. Spikes geben Halt auf Eis und Schnee. Das hat sich herumgesprochen - Spikes sind derzeit ausverkauft. Mehr

Hochwasser in Deutschland

Überschwemmungen drohen an Elbe und Main

Die Fluten in vielen deutschen Flüssen steigen bedrohlich. Vor allem an der Elbe in Sachsen, am Rhein in Koblenz und am Main werden steigende Pegel gemeldet. Der Rhein-Polder Ingelheim wurde zum ersten Mal geflutet. Mehr

Lage in Tunesien angespannt

Gaddafi „schmerzhaft berührt“

Die Lage in Tunesien beruhigt sich nur langsam. In Tunis ging die Armee gegen Mitglieder der Leibgarde von Ben Ali vor. Unterdessen kritisierte Libyens Machthaber Gaddafi den schnellen Umsturz im Nachbarland. Mehr

Ungarn und sein Mediengesetz

Lachen oder weinen?

Im Moment schaut Europa nach Ungarn. Und von dort schaut nicht viel Schönes zurück. Ist die Lage wirklich so ernst - oder doch eher eine schlechte Komödie? Ein Verständnis-Versuch. Mehr

American Football

Seattles „Cinderella-Story“ begeistert Amerika

Das Football-Team der Seattle Seahawks befindet sich derzeit völlig überraschend auf einem Höhenflug und schreiben in den NFL-Play-offs Geschichte. Dabei befindet sich die Stadt sportlich in der Krise. Nun treten die Seahawks in Chicago an. Mehr

Herzblatt-Geschichten

Ein Stück weit emotional

Alles läuft wie gehabt in der Welt der Herzblätter: Indira hält sich an den Business-Plan für für weibliche U-40-Dschungelcamper, Christine Neubauer ist nackt um die Augen und Günther Jauch könnte als Baron endlich mit den Guttenbergs gleichziehen. Mehr

Skispringer Severin Freund

Auf der obersten Stufe

Severin Freund ist nach Aussage von Bundestrainer Schuster „einer, der sich langsam und stetig nach oben kämpft, Stufe für Stufe“. Mit den Plätzen eins und zwei in Sapporo ist der 22-Jährige nun in der Weltklasse der Skispringer angekommen. Mehr

Mirko Slomka

Zurück im Rampenlicht

Mirko Slomka hat Hannover auf Erfolgskurs getrimmt und seinen Ruf poliert. Am Sonntag (15.30 Uhr) startet 96 in Frankfurt in die Rückrunde. Slomka pokert derzeit um einen neuen Vertrag. Hat er etwa eine viel bessere Alternative? Mehr

Bundesnachrichtendienst

Ein transparentes Geheimnis

Nach vielen Widerständen wagen Historiker einen neuen Anlauf, die Frühgeschichte des BND zu erforschen. Sie werden nicht nur der braunen Vergangenheit vieler seiner Mitarbeiter nachzugehen haben. Mehr

Internetplattform Kennstdueinen.de

Mund-zu-Mund-Propaganda online organisiert

Vor drei Jahren ging die Internetplattform Kennstdueinen.de online. Kunden können dort Dienstleister, egal, ob Arzt oder Handwerker, empfehlen oder auch abwatschen. Der Umsatz ist von 60 000 Euro auf 2,5 Millionen Euro gestiegen. Nun will ein Finanzinvestor einsteigen. Mehr

Christliche Vornamen

Omen est amen

Am Sonntag nach Epiphanias hat Papst Benedikt XVI. alle Eltern aufgefordert, ihren Neugeborenen gefälligst christliche Vornamen mit auf den Lebensweg zu geben. Aber wer will heute noch unchristlich „Dirk“ oder „Swantje“ heißen? Mehr

Mehdorn stellt sich der Kritik

„100 Prozent Pünktlichkeit sind unbezahlbar“

Bis 2009 war Hartmut Mehdorn Bahnchef. Bis heute macht man ihn verantwortlich für verspätete Züge, marode Bahnhöfe und schlechten Service. Im Interview stellt er sich erstmals der Kritik. Unsere Bilderstrecke zeigt die wichtigsten Vorwürfe an Mehdorn. Mehr

Autobiographie

Heinrich von Pierer will seine Ehre

Die Schmiergeldaffäre kostete ihn den Job. Jetzt präsentiert der einstige Siemens-Chef seine Autobiographie - voller Wehmut und voller Rechtfertigungen. Jetzt hofft Pierer auf Rehabilitation. Mehr

Abendessen mit Karen Duve

Ein Ruck durchs Leben

Zehn Monate ohne Fleisch, Eier, Milch und Kartoffeln - die Schriftstellerin Karen Duve hat es ausprobiert. Noch vor einem Jahr hätte sie sich kaum als politischen Menschen bezeichnet. Jetzt hat sie eine Mission. Mehr

Im Gespräch: Senta Berger

Wem würden Sie in den Tod folgen, Frau Berger?

Sie formuliert eloquent und macht einen unprätentiösen, gescheiten, humorvollen und integren Eindruck. Senta Berger wirkt souverän. Aber das täuscht. Sagt sie. Mehr

Eintracht Frankfurt

Hohe Erwartungen nach der Mini-Winterpause

Kevin Kraus gibt am Sonntag bei der Eintracht sein Debüt in der Verteidigung – und in der Tiefe des Raumes lauert Gekas. Mehr

Kommentar

Tunesiens Chance

Die Protestierenden auf den Straßen Tunesiens tragen keine Bärte und Kopftücher. Sie sind keine Islamisten. Sie zu gewinnen könnte Europa nicht nur sicherer, sondern auch wohlhabender machen. Mehr

Biathlon

Ansturm der Jugend

Die neue Generation um Tarjei Bö nimmt keine Rücksicht auf große Namen. Selbst Biathlon-König Ole Einar Björndalen bescheinigt dem pfiffigen Burschen „mehr Talent als jedem anderen Norweger“. Sich selbst eingeschlossen. Mehr

Thomas Kraft

Bewerbung als Kahn II

Drei Bayern-Trainern fiel er auf, nun gibt Louis van Gaal Thomas Kraft die Chance. Beim Bundesliga-Debüt in Wolfsburg springt zwar nur ein 1:1 heraus, der Torwart pariert aber stark einen Elfmeter - dessen Schütze ausgerechnet Grafite ist. Mehr

Hypo Alpe Adria

„Eine Geldverteilungsmaschine der besonderen Art“

Gottwald Kranebitter leitet seit knapp einem Jahr die Hypo Alpe Adria. Er soll die „Balkanbank“ sanieren. Im Gespräch mit der F.A.Z. gibt er zu erkennen, dass sich der alte Vorstand gegen die Aufarbeitung krimineller Machenschaften wehrt. Mehr

Die „Divan“-Debatte geht weiter

Viel Dichtung, wenig Wahrheit

Goethe hat versucht, in poetischer Übersetzung den Geist der islamischen Kultur zu erfassen. Sein „West-östlicher Divan“ taugt nicht zur Beschreibung eines dogmatischen Islam und zur Haudrauf-Polemik. Mehr

Stadtteil im Wandel

Kampf um die Brache

In alten Fabrikhallen des Kölner Stadtviertels Ehrenfeld haben sich Designer und Künstler angesiedelt. Nun planen Immobilienfirmen dort Wohnungen und Geschäfte. Mehr

Sri Lanka

Weniger ist Meer

Die Letzten ihrer Art: Wie wenig Thunfisch noch im Indischen Ozean schwimmt, erfährt, wer mit Fischern im Süden von Sri Lanka aufs Meer fährt. Ihre leeren Netze sagen mehr als jede Statistik. Mehr

Netzrätsel

Damit muss man rechnen

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Ein Universal-Umrechner für alle Lebenslagen. Mehr

Kolumne „Mein Urteil“

Jahresgespräch mit Tücken

Jahresgespräche müssen vom Arbeitnehmer gut vorbereitet werden, zum Beispiel mit Daten, Statistiken und Zukunftsprognosen. Was sollten Mitarbeiter bei der Vereinbarung von neuen Jahreszielen im Einzelnen beachten? Mehr

Kraft-Wärme-Kopplung

Schlechter als ihr Ruf

Der Ausbau der erneuerbaren Energietechniken wird weitergehen. So soll etwa der Anteil der Kraft-Wärme-Kopplung von derzeit rund zwölf auf 25 im Jahr 2020 Prozent erhöht werden. Doch ist diese Technik überhaupt subventionswürdig? Mehr

Pariser Galerien zu Gast in Berlin

Seht her, was aus uns geworden ist!

Gibst Du mir Deine, geb' ich Dir meine: Berlin und Paris rücken bei der dritten Ausgabe ihres Galerieaustauschs noch enger zusammen – zum Auftakt in Berlin. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Januar 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 16 17 18 19 20 21