Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 5.1.2011

Artikel-Chronik

Ante Sapina

Der bekannteste Wettpate im Land ist zurück

Der aus dem Hoyzer-Prozess bekannte Ante Sapina manipulierte auch nach seiner Haftentlassung Spiele. Ausführlich schildert er seine Rolle im aktuellen Wettskandal. Die Dimensionen sind groß. Dabei belastet er „Häuptling“ Cichon. Mehr

Klausurtagung in Wildbad Kreuth

Wo ist die gute alte CSU?

Früher gab Nicolas Sarkozy der CSU bei ihrer traditionellen Klausurtagung in Wildbad Kreuth die Ehre, heute kommt nicht einmal Julia Klöckner. Die Partei zeigt ihr Herz für die FDP und für das politische Prekariat der Ehemaligen. Mehr

Dividenden

Ende der Durststrecke

Analysten rechnen mit wachsenden Barausschüttungen amerikanischer Unternehmen an ihre Aktionäre. So haben sich die Gewinne von Unternehmen aufgrund von Kostenkürzungen und der wirtschaftlichen Erholung deutlich von der Rezession erholt. Mehr

Lutz Sikorski ist tot

Sensibler Anführer mit Sinn für Ironie

Lutz Sikorski war viele Jahre lang als Fraktionschef und Stadtrat der starke Mann der Frankfurter Grünen. Als Verkehrsdezernent erfüllte er sich den Traum, Politik selbst zu gestalten. Jetzt ist er im Alter von 61 Jahren gestorben. Mehr

Arzneimittel gegen Schlaganfall

Bayer meldet Rivaroxaban an

Der Pharmakonzern Bayer hat die EU-Zulassung für den Gerinnungshemmer Rivaroxaban zur Schlaganfall-Prävention bei Patienten mit Vorhofflimmern beantragt. Das Medikament gilt als einer der größten Hoffnungsträger des Konzerns: Ihm werden Umsätze von mehr als 2 Milliarden Euro im Jahr zugetraut. Mehr

Im Schuldenrausch

Staaten und Banken überfluten den europäischen Anleihemarkt

Der europäische Anleihemarkt ist in dieser Woche von einer Emissionswelle überflutet worden. Vor allem Banken begaben viele Anleihen, um sich die für ihr Geschäft notwendigen Mittel frühzeitig zu sichern. Die Welle dürfte in den kommenden Wochen weiter laufen. Mehr

Pharmahersteller

Bayers Hoffnungsträger

Die Forscher der Pharmakonzerne Bayer und Boehringer Ingelheim haben vielversprechende Medikamente für die Schlaganfallprophylaxe entwickelt. Das ist für die beiden Unternehmen umso erfreulicher, als die Branche vor dem Auslaufen des Patentschutzes für viele ihrer Umsatztreiber zittert. Mehr

Aschaffenburg

Auf der Flucht vor der Polizei im Main ertrunken

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann am frühen Mittwochmorgen in Stockstadt bei Aschaffenburg in den Main gesprungen und vermutlich ertrunken. Mehr

Marktbericht

Leichte Gewinnmitnahmen am deutschen Aktienmarkt

Die deutschen Standardwerte haben am Mittwoch unter Gewinnmitnahmen gelitten. Die Anleger machten bei den Favoriten des alten Jahres Kasse, hieß es. Positiv aufgenommene Zahlen vom amerikanischen Arbeitsmarkt hielten das Minus in Grenzen. Mehr

Das „Seveso-Gift“

Ein alter, giftiger Bekannter

Wieder einmal diskutiert Deutschland über Dioxin. Die Verbraucher sind verunsichert, die Landwirtschaft noch mehr. Dass schon Berichte über minimale Verunreinigungen zu maximalem Aufruhr führen, liegt auch an einem Unglück in Norditalien vor mehr als dreißig Jahren. Mehr

„Doctor's Diary“ auf RTL

Hochzeitsnacht auf der Quarantänestation

Diana Amft kämpft in der dritten Staffel von „Doctor´s Diary“ gegen Viren und Testosteronbomben. Als Gretchen Haase bleibt sie die Heldin der RTL-Reihe, die eins nicht sein will: eine richtige Arztserie. Mehr

Dioxin-Futter in acht Bundesländern

rike. BERLIN, 5. Januar. Der Dioxin-Skandal in der deutschen Landwirtschaft weitet sich aus. Das Bundeswirtschaftsministerium teilte am Mittwoch mit, dass aus der dioxinbelasteten Fettsäure bis zu 3000 Tonnen Futterfett hergestellt wurden. Mehr

Linkspartei

Lötzsch verteidigt sich gegen Kommunismus-Vorwurf

Die Linkspartei-Vorsitzende Gesine Lötzsch hat sich am Mittwoch in scharfer Form gegen Kritik an ihrem Zeitungsbeitrag „Wege zum Kommunismus“ verteidigt. Auch andere Politiker der Linkspartei äußerten Unterstützung für Lötzsch, die in dem Text den Kommunismus zum Ziel erklärt hatte. Mehr

Linkspartei

Gesine Lötzsch verteidigt Kommunismus

In einem Beitrag für die links ausgerichtete Zeitung „Junge Welt“ hat die Vorsitzende der Linkspartei, Gesine Lötzsch, den Kommunismus als Ziel ihrer Partei dargestellt. Die Parteispitze hatte sich bisher von diesem Begriff distanziert. Die CDU reagierte mit Empörung. Mehr

Biathlon-Weltcup

Deutscher Staffelsieg im Sturm von Oberhof

Zwei Strafrunden und 16 Nachlader - fünf Jahre nach dem Olympiasieg gewinnt eine deutsche Staffel dennoch wieder ein Weltcup-Rennen. Beim Heimspiel in Oberhof trotzen Stephan, Wolf, Peiffer und Greis den widrigen Bedingungen. Mehr

Anleihemarkt

Konjunktureuphorie belastet Anleihekurse

Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten werden von Marktteilnehmern gerne positiv interpretiert. Am Mittwoch verstärken „positive“ Arbeitsmarktdaten die momentane und weit verbreitete Wachstumseuphorie. Strukturprobleme werden ignoriert. Mehr

Gerhard Gribkowsky

Ehemaliger Bayern-LB-Vorstand verhaftet

Der frühere Bayern-LB-Vorstand Gribkowsky ist am Mittwoch verhaftet worden. Der Manager war wegen der ungeklärten Herkunft seines 50-Millionen-Dollar-Vermögens in das Visier der Ermittler geraten. Hintergrund ist der Verkauf von Formel-1-Rechten durch die Landesbank. Mehr

Neuropolitik

Das Hirn schlägt links

Kann die Hirnforschung neue Ordnung in die politische Beliebigkeit bringen? In Großbritannien legte man jetzt das Gehirn eines Konservativen und eines Linken unter den Gehirnscanner. Und siehe da: Sie unterschieden sich! Mehr

Autodesign-Rückblick 2010

Von Glaswarzen, Trockenrasierern und Kampfwagen

Die Kunst des Automobil-Designs ist, der je eigenen Markenidentität zu einem zeitgemäßen Gewand zu verhelfen. Doch nicht immer erreicht gewollte Originalität das Beabsichtigte. Wir haben uns die Autos des letzten Jahres genauer angeschaut. Mehr

Konzerte

Popstars in der Rezession

In der Musikbranche macht sich Ernüchterung breit. Jahrelang hatten Plattenfirmen darauf gesetzt, ihre schrumpfenden Tonträgerverkäufe durch die Gewinne aus Live-Auftritten zu kompensieren. Der schrumpfende Konzertmarkt trifft sie nun hart. Mehr

Gesellschaft für technische Zusammenarbeit

Entwicklungshelfer haben Standortgarantie bis 2014

Mit Jahresbeginn ist die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit in der neuen GIZ aufgegangen. In Eschborn werden nun fast alle deutschen Entwicklungshilfeprojekte organisiert. Wie aber die geplanten Synergien von 15 Millionen Euro im Jahr erreicht werden sollen, ist noch unklar. Mehr

Consumer Electronics Show

Tablet-Flut und neues Chip-Wettrüsten

Zum Auftakt der Elektronikmesse CES in Las Vegas erobern neue Tablet-PCs und leistungsfähige Prozessoren das Rampenlicht. Die Chip-Konzerne Intel und AMD frischen ihre Rivalität auf und iPad-Hersteller Apple bekommt mächtig Konkurrenz. Mehr

Ursache noch unklar

Mysteriöses Vogelsterben in Amerika und Schweden

Sie fielen einfach vom Himmel: In den vergangenen Tagen sind Tausende von Vögeln verendet. Nun suchen Tierärzte nach der Ursache. Manche vermuten, Silvesterböller hätten sie zu Tode erschreckt. Mehr

Linkspartei und Kommunismus

Radikale Realpolitik

Den Besinnungsaufsatz der Linkspartei-Vorsitzenden Lötzsch zum Todestag Rosa Luxemburgs sollten alle Sozialdemokraten gelesen haben, die von Mehrheiten unter Einschluss der Linken träumen. Wandel durch Annäherung könnte diesmal die Selbstabschaffung bedeuten. Mehr

Elfenbeinküste

22.000 Menschen auf der Flucht

Angesichts des Machtkampfes in der Elfenbeinküste sind etwa 22.000 Menschen nach Liberia geflohen, teilen die UN mit. Derweil lässt Gbabgo das Hauptquartier seines Widersachers Ouattara entgegen eigener Ankündigung weiter abriegeln. Mehr

Zum Tod von Gerry Rafferty

Seine Songs für uns

Mit Liedern wie „Baker Street“ bot Gerry Rafferty dem Punk die Stirn und sicherte sich einen Platz unter den Großen der britischen Popmusik. Als es mit seiner Karriere bergab ging, ergriff der Alkohol Besitz von ihm. Jetzt starb Rafferty mit 63 Jahren an einem Leberleiden. Mehr

Abstrakte Kunst

Mann ohne Schatten

Heute sind Baskenmützen nicht mehr das Erkennungszeichen der Deutschen in Ausstellungen des französischen Künstlers Soulages. An der Eigenwilligkeit seines Werks hat sich indes nichts geändert - ein Besuch der Retrospektive im Berliner Gropiusbau. Mehr

Box-Kommentar

Blackbox

Jahrelang hat Box-Promoter Kohl davon gelebt, seine Kämpfer nicht ins Ausland schicken zu müssen. Nun hat sich das Blatt gewendet. Kohl und seine Kämpfer zahlen den Preis für Übertreibungen. Aus ihrem Los sollte die Konkurrenz lernen. Mehr

Devisenmarkt

Der Franken ist überbewertet

Der Schweizer Franken wertete in den vergangenen Monaten stark gegen Euro und Dollar auf. Gemessen an der Kaufkraftparität ist er überbewertet. Euro-Franken-Kaufoptionen sind halb so teuer wie entsprechende Verkaufsoptionen. Mehr

Crashtest - Die Formel-1-Kolumne

Ferrari - ein Mythos kennt keine Grenzen

Materialschlachten gefährden die Zukunft der Formel 1. Der Ferrari-Präsident hält die jüngste Änderung für einen schlechten Witz. Daher packt er andere an der Ehre. Und wer steht in der ersten Reihe der Mitstreiter? Natürlich, ein Experte. Mehr

Ägyptische Kopten

Schrift steht gegen Gewalt

Die tödlichen Anschläge auf die koptische Minderheit in Ägypten zeigen, dass Christen in islamischen Ländern nicht nur alltäglichen Diskriminierungen ausgesetzt sind. Sie gelten rechtlich als Bürger zweiter Klasse. Mehr

Kommentar

Der Wind hat gedreht

Bauherren warten darauf, dass die Temperaturen steigen und die Sonne wieder höher am Himmel steht. Es ist zurzeit vor allem der Witterung geschuldet, dass sich nur wenige Kräne über den Dächern Frankfurts drehen. Mehr

Gothaer Asset Management

Daub neue Fondsmanagerin

Carmen Daub ist neue Fondsmanagerin beim Finanzdienstleistungsunternehmen Gothaer. Sie erweitert das Team der Gothaer Asset Management und wird mit Andreas Neumann und Thomas Olbrich zusammen arbeiten. Mehr

Fischerei

Auf den Spuren des Kabeljaus

Die Schlagzeile von der „Überfischung der Meere“ führt in die Irre. Kaum eine Art ist vom Aussterben bedroht. Man sollte aber darauf achten, wo der Fisch ins Netz gegangen ist. Mehr

Video-Filmkritik

Erstes Happy End des Jahres: „Der Auftragslover“

Der professionelle Herzensbrecher Alex stößt bei der unberührbaren Juliette an seine Grenzen. Romain Duris und Vanessa Paradis harmonieren perfekt in „Der Auftragslover“. Mehr

Frankreich

Höllenfahrt mit dem Nachtzug nach Nizza

Nicht nur die Kunden der Deutschen Bahn leiden unter Verspätungen: 600 Passagiere des Nachtzuges zwischen Straßburg und Nizza kamen an Weihnachten erst mit fünfzehn Stunden Verspätung an - weil der Lokführer fehlte. Mehr

Absatzzahlen

Deutsche Autobauer legen in Amerika zu

Im Dezember wurden in den Vereinigten Staaten so viele Neuwagen verkauft wie in keinem anderen Monat des Jahres. Insgesamt setzten die Konzerne Marktforschern zufolge mehr als 1,1 Millionen Autos ab. Deutlich zulegen konnten auch deutsche Hersteller mit ihren Geländewagen. Mehr

Briten müssen zahlen

Großbritannien erhöht die Mehrwertsteuer auf 20 Prozent

Großbritannien hat seine Mehrwertsteuer von 17,5 auf 20 Prozent erhöht. Allerdings deutet das Kauffieber der Briten im Weihnachts- und Neujahrsgeschäft darauf hin, dass sich die Briten derzeit nicht allzu viel Kopfzerbrechen um die Steuererhöhung machen. Mehr

Unternehmensjuristen

Anwälte ohne Privileg

Ein Grundsatzurteil empört die Unternehmensjuristen: Ihre Korrespondenz mit der Geschäftsführung darf beschlagnahmt werden. Anders als externe Anwälte können sich Hausjuristen nicht auf das Beschlagnahmeprivileg berufen. Mehr

Devisenmarkt

Chile steigt in den Währungskrieg ein

Der chilenische Peso gehörte im Jahr 2010 zu den stärksten Währungen. Nun will das Land gegen eine weitere Aufwertung intervenieren, obwohl sich die realen Tauschverhältnisse deutlich verbessert haben und der Peso noch nicht zu teuer ist. Mehr

Judith Bernstein in New York

Früher Skandal und späte Wiederkehr

Judith Bernsteins Zeichnung einer phallischen Schraube wurde für sie in den Siebzigern zum Problem. Ihre Karriere galt beinahe als beendet. Jetzt wird die Künstlerin in New York neu entdeckt. Mehr

Bayern München

Schwitzen in Qatar

In der Hitze des Emirats Qatar präpariert sich der FC Bayern für die Aufholjagd. Die Laune ist prächtig. Zumal neben Luiz Gustavo ein weiterer „Neuzugang“ dabei ist. Nur bei Kapitän van Bommel hält sich die Begeisterung in Grenzen. Mehr

Oligarchen in Ägypten

In Ägypten wurden seit der Jahrtausendwende die Besitzverhältnisse in der Wirtschaft völlig neu strukturiert. Die Privatisierungen haben zwar zur Bildung einer neuen Unternehmer- und Finanzelite geführt, deren Macht unaufhörlich wächst. Dem autoritären Mubarak-Regime ist sie aber dennoch hörig (Stephan Roll: "Geld und Macht. Mehr

Reiner Marmor in harten Kontrasten

Michelangelos Persönlichkeit besaß bekanntlich zahlreiche und sehr unterschiedliche Facetten. Der "Göttliche", wie ihn schon die Zeitgenossen nannten, reüssierte schon in jungen Jahren zum gefragtesten Bildhauer und Maler seiner Epoche. Den Künstlerkollegen galt er als gefürchteter Konkurrent, den Päpsten ... Mehr

Rhein-Main-Gebiet

Wieder mehr Streusalz

Nach den Lieferengpässen im Dezember entspannt sich die Versorgungslage mit Streusalz in den Gemeinden der Region. Ein Sprecher der Frankfurter Entsorgungs- und Servicegesellschaft teilte mit, dass man derzeit wieder über rund 1500 Tonnen verfüge. Mehr

Los Angeles

Michael Jacksons Leibarzt abermals vor Gericht

Rund eineinhalb Jahre nach dem Tod von Michael Jackson hat das Gerichtsverfahren gegen den Leibarzt begonnen. Die Richter prüfen, ob die Beweise gegen den Kardiologen für einen Prozess ausreichen. Murray wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Mehr

Ehemaliger Infineon-Chef

Schumacher bekommt 560.000 Euro Rente

Vor sieben Jahren trennte sich die Siemens-Tochter von ihrem Vorstandschef Ulrich Schumacher im Streit. Das Unternehmen war unter seiner Ägide tief in die roten Zahlen gerutscht. Seither wird über die Höhe der Pension gerungen. Nun soll Schumacher ab 2018 ein jährliches Ruhegehalt von 560.000 Euro bekommen. Mehr

Branchenprognose

2011 wohl mehr als eine Million Zeitarbeiter

Die Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland erwarten einen deutlichen Zuwachs. Der Bundesverband Zeitarbeit rechnet in diesem Jahr mit einem zweistelligen Wachstum auf mehr als eine Million Mitarbeiter. In fast allen Branchen würden händeringend Fachkräfte gesucht, selbst Hilfskräfte seien knapp. Mehr

Eine Zeitzeugin erinnert sich

„Drei Liter“ statt „Heil Hitler“

Eva Pankok stammt aus einer Künstlerfamilie. Sie geht als Zeitzeugin in Schulen und berichtet von ihrem Leben im Dritten Reich, von kleinen Revolten im Alltag und erschütternden Erlebnissen. Mehr

Vor Dreikönigstreffen

Union: FDP muss Führungskrise beenden

Vor dem Dreikönigstreffen der FDP wächst der Druck auf den Vorsitzenden Westerwelle. Politiker aus der Union fordern eine rasche Beendigung der Führungskrise - zum Ärger mancher Liberalen: Er verbitte sich eine Einmischung und „aufgesetzte Krokodilstränen“, sagte der hessische FDP-Vorsitzende Hahn. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Aktienmarkt rutscht deutlich ins Minus

Der Dax tendiert am Mittwoch leichter. Anlass sind Berichte über die Nicht-Akzeptanz irischer Staatsanleihen durch die Schweizer Notenbank.Händler sagen, viele Anleger hielten sich im Vorfeld der amerikanischen Arbeitsmarktdaten am Freitag noch zurück. Mehr

Dioxin-Funde

Agrarminister wollen rasch reagieren

Im Umgang mit Dioxinfunden in Futtermitteln werden schnelle Konsequenzen gefordert. Thüringens Landwirtschaftsminister Reinholz (CDU) kündigte ein Sondertreffen der Agrarminister der Länder noch im Januar an und forderte härtere Strafen für die „Scharlatane der Branche“. Mehr

Hamburg

Neugeborenes in Koffer ausgesetzt

Er hörte ein Wimmern: Ein Portier hat vor dem Congress Centrum Hamburg einen Säugling entdeckt. Nach Angaben der Polizei lag das neugeborene Kind in einem Koffer vor dem Eingang. Das Mädchen lebt, nach der Mutter wird nun gefahndet. Mehr

Skisprungtrainer Schuster

Politischer Jongleur

Große Ressourcen, schwieriger Apparat: Wie der Österreicher Werner Schuster als Bundestrainer das deutsche Skispringen umkrempeln und in die Erfolgsspur zurückbringen will. Er muss Kompromisse eingehen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Warten auf die Richtung

Noch zeigen die Aktienmärkte keine klare Richtung. Sie suchen noch nach klaren Vorgaben. Zudem fehlen eindeutige Impulse, so dass nichts bleibt, als abzuwarten. Mehr

Im Gespräch: Jürgen Ligi, estnischer Finanzminister

„Der Euro-Raum wird noch größer werden“

Jürgen Ligi, seit Juni 2009 Finanzminister, gilt als Estlands „Mr. Euro“. Als Estlands Wirtschaft, von der Krise schwer getroffen, im Jahr 2009 um 14 Prozent schrumpfte, setzte Ligi ein Sparpaket um, das 8 Prozent des Bruttoinlandsproduktes umfasste - und brachte Estland damit wieder auf Wachstumskurs. Mehr

Handball-Nationalmannschaft

Wie die Reise nach Jerusalem

Bundestrainer Heiner Brand hat sich noch nie so schwergetan mit der endgültigen Zusammenstellung seines Teams wie vor dieser Handball-WM. Er hat mehrfach die Qual der Wahl: Schlägt Form die Erfahrung? Zählen Titel statt Testspiele? Mehr

Inflationsindexierte Staatsanleihen

Rally dürfte auslaufen

Die Kurse inflationsindexierter Staatsanleihen sind nach einer Reihe höherer Inflationsdaten in den vergangenen Wochen deutlich gestiegen. Doch diese Erholungsbewegung könnte schon wieder auslaufen. Mehr

Australien

In den Fluten lauern Krokodile und Schlangen

Mit der Flut kommen die Gefahren: In den australischen Wassermassen tummeln sich Krokodile. Auch Schlangen verbreiten sich rasch - und fast alle sind giftig. Das Hochwasser macht sie nervös und angriffslustig. Mehr

Konjunktur

Industrie rechnet mit weniger Wachstum bei Exporten

Der Exportboom der deutschen Industrie wird sich in diesem Jahr nach Brancheneinschätzungen deutlich abschwächen. 2011 ist mit sieben bis acht Prozent mehr Industrieexporten zu rechnen. Im vergangenen Jahr waren es noch 17 Prozent. Dies geht aus einer Umfrage des Bundesverbandes der Deutschen Industrie hervor. Mehr

Eintracht Frankfurt

Bruchhagen hält Kurs

Im Trainingslager in der Türkei ist der Manager und Vorstandsvorsitzende der Eintracht vielbeschäftigt. Er will den Kader verkleinern, die besten Spieler und den Trainer halten – vom Sparkurs aber nicht abweichen. Mehr

Dioxin-Funde

400 Euro für ein Ei

Nicht nur die Schließung ihrer Höfe im Zuge der Dioxinfunde in Futtermitteln kostet die Landwirte viel Geld. Auch für die Wiedereröffnung müssen sie viel zahlen. Mehr

Dioxin-Skandal

Diesel im Futter

Die Lebensmittel, die wir heute im Supermarkt kaufen, sind erheblich gesünder als jene, die vor fünfzig oder hundert Jahren erhältlich waren. Aber gegen kriminelle Energie hilft gerade in der Lebensmittelindustrie kein technischer Fortschritt, sondern nur bessere Kontrolle, kommentiert Stefan Dietrich. Mehr

ACS überschreitet 30-Prozent-Schwelle

Neues Kapitel für Hochtief

Der spanische Baukonzern ACS kommt einer Übernahme der Mehrheit von Hochtief näher. Inzwischen hat er die wichtige 30-Prozent-Schwelle überschritten. Jetzt fehlen noch fast 20 Prozent. Sie würden bei gegenwärtigen Kursen etwa 1 Milliarde Euro kosten. Ein gewaltiger Kraftakt. Die Geschichte ist noch für Überraschungen gut. Mehr

Guido Dumarey

Ein Leben wie auf der Rennstrecke

Der Felgenhersteller BBS hat überraschend Insolvenz angemeldet. Der belgische Investor Guido Dumarey hatte BBS zunächst Hoffnung, dann Kummer gemacht. Mehr

Weltwirtschaft

Asien holt im Investmentbanking rasant auf

Die Finanzkrise beutelt die Banken im Westen nach wie vor. Dies zeigen die Jahresdaten von den Analysegesellschaften Dealogic und Thomson Reuter. Die Schwellenländer hingegen holen auf. Mehr

Medienschau

Exportboom in der deutschen Industrie schwächt sich ab

EZB-Ratsmitglied Mersch sieht die Zeit für einen Rückzug aus den Konjunkturprogrammen nahe, die amerikanische Notenbank trotz Hoffnungszeichen eine schwache Wirtschaft. Die amerikanischen Autobauer sind zuhause wieder auf der Überholspur und Japans Kfz-Absatz steigt 2010 um 10,6 Prozent. Mehr

Frankfurt

Museen, Einkaufszentren und wohl ein Hochhaus

Die Krise ist vorbei: In diesem Jahr beginnen in Frankfurt viele große Bauprojekte. Mehr

Steuervereinfachungen

Kauder mahnt Schäuble zur Eile

Die Unionsfraktion dringt auf eine zügige Verwirklichung der versprochenen Steuervereinfachungen. Im Gespräch mit der F.A.Z. stellt sich der Fraktionsvorsitzende Kauder gegen Finanzminister Schäuble, der wichtige Punkte der geplanten Steuervereinfachung erst Anfang 2012 in Kraft treten lassen will. Mehr

Alfred Brendel zum Achtzigsten

Klavierspielen hat ihm nie genügt

Der Pianist Alfred Brendel verstand sich immer auch als Charakterdarsteller am Klavier: Vielseitig begabt und universell gebildet, errichtete er aus Musik eine eigene Welt. Heute wird er achtzig. Mehr

Vergütung

Vereintes Gehaltsklettern

Die Vorstandsgehälter steigen exorbitant, die einfachen Arbeitnehmer müssen sich mit Nullrunden begnügen - das ist eine Mär. Zumindest in den vergangenen 40 Jahren. Mehr

Schwarze Löcher

Ausbruch im Zentrum

Die Eruptionen Schwarzer Löcher haben gigantische Ausmaße. Doch dafür machen diese aktiven Phasen, wie neue Untersuchungen zeigen, nur ein bis zwei Prozent ihrer Lebenszeit aus. Mehr

Kunst und Antiquitäten

Teuer werden die Armen im Geiste

Mit schwungvollen Bietgefechten schließt das Wiener Im Kinsky seine letzte Auktion 2011 ab. Der Erfolg eines Gemäldes von Bernard Buffet fällt dabei besonders auf. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Januar 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 05 06 07 08 09 10