Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 19.2.2011

Artikel-Chronik

G-20-Gipfel

Her mit dem Gleichgewicht

Nach einem mehr als mühsamen Ringen sind sich die Teilnehmer des G-20-Gipfels einig darüber, wie man Ungleichgewichte in der Welt künftig messen soll. Die Frage ist nur: Kann das die nächste Krise verhindern? Mehr

3:1 in Mainz

Bayern München nimmt Fahrt auf

Die Hierarchie stimmt wieder: Bayern München gewinnt bei Mainz 05 mit 3:1 und nimmt erfolgreich Revanche für die Hinrundenniederlage. Weil Mainz nicht die Form des Herbstes erreicht, hat Bayern in einer spannungsarmen, aber spielerisch sehenswerten Partie leichtes Spiel. Mehr

Fußball-Bundesliga, 23. Spieltag

Dortmund trifft wieder - der HSV auch

Borussia Dortmund strebt unaufhaltsam in Richtung Deutscher Meisterschaft - beim 2:0 gegen St. Pauli treffen die Westfalen auch das Tor wieder. Der HSV vergisst gegen Bremen die schlechte Laune und fertigt den Nordrivalen ab. Und die Bayern gewinnen weiter. Der 23. Spieltag im Überblick. Mehr

Missbrauchsfall in Fluterschen

Endlich hören Menschen zu

Nach jahrzehntelangem Schweigen sprechen die Missbrauchsopfer von Fluterschen über ihr unfassbares Leid. Sie stehen nun ungeschützt in der Öffentlichkeit, werden von Kamerateams vor der Haustür erwartet. Ist das eine gute Idee? Mehr

Plagiatsvorwürfe gegen Guttenberg

SPD vermutet „Ghostwriter“

Während die Plagiatsvorwürfe gegen Karl-Theodor zu Guttenberg sich immer mehr ausweiten, vermutet die SPD einen „Ghostwriter“ hinter der Dissertation des Verteidigungsministers. Internetnutzer wollen mittlerweile auf 242 von 475 Seiten der Arbeit abgekupferte Stellen gefunden haben - weit über 100 Passagen. Mehr

Quelle? Upps, vergessen!

Berlin. Wie sich Guttenberg wohl fühlt? Margarita Mathiopoulos könnte das wissen. Auch ihre Dissertation hat ein paar Quellenangaben zu wenig. Mathiopoulos war einmal "Brandts schöne Griechin" - die Quelle dieses Ausdrucks sei nicht verschwiegen: "Bild"- Zeitung. Mehr

Contra

Zuviel Berlin im Kopf

Nie war die Unabhängigkeit der Notenbank so gefährdet wie seit der Euro-Rettung. Regierungsnähe ist da heikel. Mehr

Pro

Weidmann ist frei

Heute kämpft die Bundesbank nicht mehr gegen den Kanzler, sondern gegen die Notenbanken anderer Länder. Mehr

Barack Obama

Im dritten Jahr

Schon dass Barack Obama seit drei Jahren im Amt, das Gefangenenlager Guantánamo aber noch immer nicht geschlossen ist, ist für den Präsidenten kein Ruhmesblatt. Ausgerechnet jetzt erklärt CIA-Chef Panetta, auch Bin Ladin würde dort untergebracht, sollte man seiner habhaft werden. Mehr

Slalom der Damen

Der Feiertag fällt aus

Gold gewollt, Vierte geworden: Maria Riesch geht im Slalom leer aus. Die Österreicherin Marlies Schild siegt. Und die junge deutsche Garde liefert nur zum Teil peinliche Irrfahrten ab. Mehr

„Schlafkrankheit“ im Wettbewerb

Von außen gesehen

Der Titel von Ulrich Köhlers Wettbewerbsfilm ist riskant, weil er zu Kalauern nachgerade einlädt. Erzählt wird eine afrikanische Ärzte-Geschichte, genauer: Puzzleteile davon. Die Ratlosigkeit, die „Schlafkrankheit“ ausmacht, überträgt sich in der Tat auf die Zuschauer. Mehr

Béla Tarr im Berlinale-Wettbewerb

Neues von Nietzsches Pferd

Der 1955 geborene ungarische Regisseur Béla Tarr hat angekündigt, „A torinói ló“, das Pferd aus Turin, werde sein letzter Film sein. Er drehte ihn in Schwarzweiß. Herausgekommen ist ein kunstvolles Kino-Exerzitium, das durchzustehen allerdings starke Nerven braucht. Mehr

4:0 gegen Werder

HSV gewinnt wenigstens ein Derby

Drei Tage nach der Niederlage gegen den FC St. Pauli schlägt der Hamburger SV wenigstens den zweiten Nordrivalen und findet anscheinend einen Sportdirektor. Werder Bremen steckt nach der Schlappe ganz tief im Keller. Mehr

Aufmarsch in Dresden

Demonstration gegen Neonazis eskaliert

In Dresden ist es am Samstag bei einer Demonstration gegen Rechtsradikale zu Krawallen gekommen. Polizei und linke Gegendemonstranten lieferten sich eine Straßenschlacht, nachdem es zunächst einen friedlichen Protestmarsch und Mahnwachen gegeben hatte. Mehr

Berlinale 2011

Augenblicke des Festivals

Was wir in und außer den Filmen bei der Berlinale 2011 erlebt und gesehen haben: Etwa Bundeskanzlerin Angela Merkel, die sich mit 3D-Brille ablichten lässt, etwa den britischen Regisseur Richard Ayoade, der nur vier Sekunden Applaus wollte - und so manches mehr. Mehr

2:0 gegen St. Pauli

Dortmund besiegt das beste Rückrundenteam

Nach zuletzt zwei Unentschieden zuhause setzt sich der Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga hochverdient mit 2:0 gegen St. Pauli durch. Vor 80.720 Zuschauern treffen Barrios und Gunesch gegen die bisher stärkste Rückrunden-Mannschaft. Mehr

Chinas Unternehmen

Vor verschlossenen Türen

Auch Chinas Unternehmen wollen Rivalen übernehmen. Doch der Westen findet viele Gründe, dies zu verhindern. Einige fürchten sich vor dem Ausverkauf an China. Mehr

Kostenlose Inhalte

Jetzt geht's App beim ZDF

Nach der ARD startet nun das ZDF seine Offensive, geht mit Apps aufs iPhone und aufs iPad. Alle Grenzen fallen. Der Wettbewerb zwischen Verlagen, privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern wird weiter verschärft. Die Politik macht es möglich. Mehr

1:2 in Freiburg

Fortsetzung der Wolfsburger Sorgenwochen

Der VfL Wolfsburg zeigt sich in Freiburg stark verbessert und verliert doch weiter. Papiss Cisse trifft im Sturm, der überragende Torhüter Baumann hält den Sieg es Sportclubs fest. Es wird eng - für Wolfsburg und die Klub-Verantwortlichen. Mehr

3:0 gegen Kaiserslautern

Hannover träumt

Mit dem 3:0 gegen Kaiserslautern festigt Hannover 96 seinen Platz in der Spitze. Doch für die ganz große Party fehlen noch ein paar Zuschauer. Und die Pfälzer beweisen wieder einmal, warum sie bis auf die Abstiegsränge abgerutscht sind. Mehr

1:1 in Hoffenheim

Köln punktet weiter

Torhüter Rensing sichert dem 1. FC Köln einen Punkt gegen bessere, aber ungenaue Hoffenheimer. Damit wird aus dem „Angriff nach oben“ für die Mannschaft von Pezzaiuoli wohl nichts. Köln aber sichert Schritt für Schritt den Klassenerhalt. Mehr

RAF-Film im Berlinale-Wettbewerb

Energie gleich Erfahrung mal Hass im Quadrat

In „Wer wenn nicht wir“ erzählt Andres Veiel die Vorgeschichte des deutschen Terrorismus am Beispiel von Bernward Vesper und Gudrun Ensslin. Die Charaktere sind zwei aus der Kindheit Verstoßene, die aneinander geraten: Vesper kommt nicht ins Reine mit seinem Vater, Ensslin nicht mit ihrem Körper. Mehr

Bob-Weltmeisterschaft

Karrierekrönung am Königssee

Sie haben lange warten müssen, aber am Königssee ist ihre Zeit gekommen: Cathleen Martini und Romy Logsch sind erstmals Weltmeister. Bob Deutschland II bleibt nach vier Läufen vor den Amerikanerinnen Shauna Robock. Sandra Kiriasis wird Vierte. Mehr

Berlinale-Wettbewerb

Das Kino vergisst seine Lieben nicht

Actionbilder aus Berlin und Szenen einer albanischen Blutrache zum Abschluss der Berlinale. Der Film „Unknown“ zeigt, wie einen Mann in Berlin das Gedächtnis anhanden kommt, in „The Forgiveness of Blood“ verliert ein Junge in Albanien seine Freiheit. Mehr

Leitartikel zur Berlinale

Unberührt

Verblasst scheint die Leidenschaft für ein Kino, das die Welt bewegen könnte. Ein Zeichen setzen gegen die Unterdrückung im Iran - das wollte die Berlinale in diesem Jahr. Aber warum war die Stimmung dann so uninspiriert, desinteressiert und unberührt? Mehr

Bayern-Kapitän Lahm im Gespräch

„Wir wollen die Partystimmung dämpfen“

Für Bayern München beginnt die entscheidende Saisonphase. Vor dem Champions-League-Spiel bei Inter Mailand kann der Klub bei Mainz 05 die Weichen für den Bundesliga-Endspurt stellen. Philipp Lahm über die Revanchegelüste nach der Hinrundenniederlage gegen die Mainzer. Mehr

Eurovision Song Contest

„Taken By A Stranger“ ist Lenas Lied

Es war ein teilweise quälend langer Abend, bis endlich feststand: Lena Meyer-Landrut wird Deutschland mit „Taken By A Stranger“ beim Eurovision Song Contest am 14. Mai in Düsseldorf vertreten. Dabei waren diesmal gute Songs in den Wettbewerb gegangen. Mehr

Die Vermögensfrage

Interner Zinsfuß bringt Licht in Verzinsung von Rentenplänen

Während ihres Berufslebens legen Anleger Geld auf die hohe Kante, um im Ruhestand das Rad zurückzudrehen. Viele Anleger wundern sich dann, weil sie die unterschiedlichen Renditen nicht in Geld umrechnen können. Mehr

Brennende Solardächer

Albtraum für die Feuerwehr

Brennende Solardächer sind nur schwer zu löschen. Denn selbst mit ausgeschalteten Wechselrichtern liegen noch hohe Spannungen an. Das gefährdet die Löschtruppe. Das Absichern einer Photovoltaikanlage ist keineswegs trivial. Mehr

Zweite Bundesliga

Biedere Duisburger verlieren an Boden

Herber Rückschlag für den MSV Duisburg im Aufstiegskampf: Nachdem die Konkurrenz am Freitag gepunktet hatte, verliert die Mannschaft von Milan Sasic mit einer ganz schwachen Leistung zuhause gegen Union Berlin. Aachen gewinnt in Paderborn. Mehr

Plagiatsaffäre

Die CSU steht „ganz eindeutig" zu Guttenberg

Mit der Plagiatsaffäre sieht die Partei des Verteidigungsministers viele ihrer Hoffnungen schwinden. Zu bewusst ist den CSU-Führungsleuten, was für die Partei auf dem Spiel steht. Denn die guten Umfragewerte in den vergangenen Monaten wurzelten auch in der Popularität zu Guttenbergs. Mehr

Zentrum des Aktienhandels

Die Börse heute

Früher war die Börse ein Treffpunkt von Kaufleuten, heute ist sie ein Rechenzentrum mit Hochleistungscomputern. Die Entfremdung vom Menschen macht Fusionen dennoch nicht einfacher. Mehr

F.A.Z.-Romane der Woche

Wenn man liebt, dann ist doch alles möglich, oder?

Helmut Krausser schreibt einen Roman über seine Generation, Jonathan Lethem zeichnet ein New York, das es so nicht gibt und Arthur Krasilnikoff erzählt von seiner Begegnung mit einem Wal im Nordatlantik. Dies und mehr in den F.A.Z.-Romanen der Woche. Mehr

Brüderpaar

Wilhelm Grimm war mehr als ein „Bruder Grimm“

Sie zählen zu den berühmtesten Deutschen, jedes Kind kennt sie. Für die meisten gehören die „Brüder Grimm“ untrennbar zusammen. Mehr

SC Freiburg

Gallisches Dorf ohne Zaubertrank

Die Erfolgsgeschichte des SC Freiburg ist erklärbar und bleibt doch erstaunlich. Aber die Macher des Aufschwungs warnen: Ohne neues Stadion wird der Klub auf Dauer nicht erstklassigen Fußball wie an diesem Samstag gegen Wolfsburg bieten können. Mehr

Verteidigungsminister zu Guttenberg

Im Ausnahmezustand

Guttenbergs politisches Schicksal ist auch zu einer Zukunftsfrage der Union geworden; sie berührt das ganze Land sowie das Stärkeverhältnis aller Bundestagsparteien. Ein blamabler Rücktritt des Verteidigungsministers hätte weitreichende Folgen. Mehr

Hamburger SPD

Sicheren Schrittes über gut getarnte Gräben

Olaf Scholz hat das Amt des Hamburger Bürgermeisters schon so gut wie in der Tasche. Und so tritt er auch auf. Alles an dem SPD-Wahlkampf ist Olaf Scholz, die Form, der Inhalt. Dabei sehen selbst die Genossen ihre Partei vor der Wahl überbewertet. Mehr

Ole Bischofs „Judo-Diät“, Tag 4

„Abgeschlagen, müde und genervt“

Der Tag vor dem Wettkampf ist der härteste Tag. Judo-Olympiasieger Ole Bischof isst praktisch nichts, trinkt wenig, trainiert ein bisschen, dehnt sich - und badet. FAZ.NET begleitet ihn bei seiner „Judo-Diät“. Tag 4. Mehr

Andrew Witty, Chef von Glaxo Smith Kline

„Der Patentschutz in Afrika ist lächerlich“

Der britische Pharmakonzern Glaxo Smith Kline will mit der Freigabe seiner Entwicklungsergebnisse den Kampf gegen Tropenkrankheiten voranbringen. Im F.A.Z.-Gespräch wettert Vorstandschef Witty gegen Preissenkungen für Medikamente in Deutschland. Mehr

Plagiatsvorwürfe gegen Guttenberg

Wenn Fußnoten zu Kopfnoten werden

Erst scheint Guttenberg die Affäre unterschätzt zu haben, dann versuchte er sich in einem Manöver, das die Hauptstadtpresse brüskierte. Selbst politischen Freunden fällt die Verteidigung schwer. Mehr

Linkspartei

Badischer Geldadel aufgepasst!

Die baden-württembergische Linkspartei könnte mit einem Einzug in den Landtag CDU und FDP am Weiterregieren hindern. Im Wahlkampf setzt sie darauf, das „Zünglein an der Waage“ zu sein. In Orten wie Baden-Baden, ca. 60 Einkommensmillionäre, fällt das schwer. Mehr

Friedrich Merz

Der politische Verkäufer

Friedrich Merz ist von den störrischen Eignern der West LB beauftragt, Frieden mit der EU-Kommission zu schließen. Einen Käufer für eine Bank mit einem derart schlechten Ruf zu finden, ist schwer - und ohne staatliche Garantien fast unmöglich. Mehr

Per Mertesacker

Abstiegskampf angenommen

Per Mertesacker wächst in schweren Zeiten vom gefühlten zum tatsächlichen Führungsspieler beim SV Werder Bremen. Beim Derby an diesem Samstag in Hamburg (15.30 Uhr) will Werder punkten, Mertesacker wird wieder mittendrin sein. Mehr

Erinnerungen

I am not convinced

Vom ehemaligen Außenminister Fischer ist, sieht man einmal von allem Grünen und Rot-Grünen ab, vor allem dieser Satz geblieben: „Excuse me, I am not convinced.“ Daraus hat er jetzt den zweiten Band seiner Erinnerungen gemacht. Mehr

Arco

Die Rückkehr des spanischen Kunstritters

Gegen Windmühlen hat man bei der Arco lange genug gekämpft. Jetzt beweist die krisengeschüttelte Kunstschau: Totgeglaubte leben länger. Madrids Traditionsmesse für zeitgenössische Kunst feiert unter neuer Leitung ihr dreißigjähriges Bestehen. Mehr

Gastkommentar

Jedem sein Logo

Erkennungsfarbe Lila, Zwangsritual Sektdusche: Unsere Sportstars erwecken unser Mitleid. Warum aber verzichten Politiker und Personen des öffentlichen Lebens auf die Chancen, die in diesen Werbeflächen stecken? Ein Plädoyer für sichtbare Sponsoren. Mehr

Jürgen Habermas über Kenichi Mishima

Er zeigt auf unseren blinden Fleck

In Kenichi Mishima begegnet uns ein Literaturwissenschaftler und ein Philosoph, ein Sozialwissenschaftler und ein Historiker politischer Ideen und in allem der Komparatist, der vergleichende Kulturwissenschaften betreibt. Dieser Gelehrte macht die Welt bewohnbarer - sagt Jürgen Habermas in seiner Laudatio. Mehr

Jungschauspielerin

„Spüren, ob das Publikum mit dir ist“

Michelle Barthel lebt in einem Dorf im Münsterland, sie ist 17 Jahre alt und bei einer Schauspielagentur unter Vertrag. Mehr

F.A.S.-Recherche zu Sachbuch

Schilderungen aus Kosovokrieg frei erfunden

Zentrale Episoden des Sachbuches „Mit der Hölle hätte ich leben können“ sind falsch. Nach den Recherchen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagzeitung war es vor allem der Heyne Verlag, der die Autorin - eine ehemalige Bundeswehrsoldatin - dazu brachte, ihre Schilderungen umzuschreiben. Mehr

Autojahr 1961

Die Heckflosse als Peilkante

Auf den Straßen und den Automobilsalons des Jahres 1961 zeigen sich gleichermaßen Ökonomie, Hochleistung und Luxus. Eine der interessantesten Neuheiten war der Antrieb der obenliegenden Nockenwelle im 42-PS-Motor des Glas S 1004. Mehr

Staaten im Umbruch

Die Kinder der Facebook-Revolution

Wie kommt es zu Umstürzen? Mit Armut und Unterdrückung allein lassen sich Revolutionen nicht erklären. Massenproteste hängen vom Bestrafungsrisiko eines jeden Einzelnen ab. Das verringert sich, wenn Proteste über das Internet koordiniert werden. Mehr

Mainz 05

Der Fluch der guten Hinrundentaten

Der FSV Mainz 05 empfängt Bayern München, und die Kräfteverhältnisse sind wiederhergestellt. Den Rheinhessen könnte dies dank der ganz speziellen Ausgangslage sogar gelegen sein. Mehr

Jelinek in Frankfurt

Der Glaube ans Geld oder Casino real

Elfriede Jelineks „Kontrakte des Kaufmanns“, ein Stück zur Finanzkrise, ist jetzt im Schauspiel Frankfurt angekommen, als Kabarett und Klamotte im Casino. Eine Wirtschaftskomödie? Etikettenschwindel! Mehr

Susanne Riesch

Die Offensive der kleinen Schwester

Ein Donnerwetter als Weckruf: Slalomläuferin Susanne Riesch zieht aus einer Ausfall-Serie ihre Lehren. An diesem Samstag (10.00 Uhr) kämpft sie mit ihrer Schwester Maria in Garmisch-Partenkirchen um die WM-Medaillen. Mehr

Kommentar

Lärm und Gewinn ohne Grenzen

Der heftige Vorwurf der Mauschelei, den Nachbar Rheinland-Pfalz gegenüber Hessen bei der Konzeption neuer Flugrouten erhebt, mag mit der heranrauschenden Landtagswahl zu erklären sein. Mehr

„Südumfliegung“

Flugrouten als Staatsaffäre

In Mainz spricht man von einer bösen Überraschung,die Flugsicherung in Langen verweist auf seit neun Jahren bekannte Pläne: Die mit der neuen Landebahn am Frankfurter Flughafen nötige „Südumfliegung“ über Rheinhessen birgt viel politischen Zündstoff. Mehr

Freiwilliger Wehr- oder Zivildienst

Die Uni kann warten

Die Wehrpflicht wird ausgesetzt. Manche wollen aber nicht sofort studieren, sondern leisten freiwillig Militär- oder Zivildienst. Sie wollen nachdenken und sich beruflich orientieren. Mehr

Rohstoffpreise

Silber ist so teuer wie seit 31 Jahren nicht mehr

Silber ist derzeit so stark gefragt, dass einige Prägeanstalten die Nachfrage nicht mehr bedienen können. Nicht nur Privatanleger wollen das Edelmetall - die Hälfte des Verbrauchs kommt aus der Industrie. Mehr

Kunstmesse Düsseldorf

Zu Hause ist es am schönsten

Die Kunstmesse Düsseldorf hieß vergangenes Jahr noch antique & kunstmesse. Nicht alle Aussteller sind ihr unter neuem Namen treu geblieben. Beim Angebot mit Gegenwartskunst tun sich Lücken auf, dafür glänzt die Schau mit Klassischer Moderne und Kunsthandwerk. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Februar 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 01 02 03