Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 15.2.2011

Artikel-Chronik

500 Milliarden Euro geplant

Schäuble: Höhere Belastung durch Euro-Krisenfonds

Der deutsche Beitrag für den Euro-Krisenfonds wird steigen, wenn dieser wie geplant auf mindestens 500 Milliarden Euro ausgeweitet wird. Das sagte Finanzminister Schäuble erstmals am Dienstag. Wie viel Deutschland mehr zahlen müsse, ließ er offen. Mehr

Bundesbank

Weber plauderte schon in Davos über Rückzug

Bundesbank-Präsident Axel Weber hat offenbar schon Ende Januar auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos über seinen Rückzug aus öffentlichen Ämtern gesprochen. Der prominente amerikanische Ökonom Nouriel Roubini berichtet in seinem Informationsdienst aus einem Vieraugengespräch mit Weber. Mehr

Spielzeug

Der große Dreh

Kleine japanische Kreisel mit Namen „Beyblades“ sind bei Jungen im Moment das beliebteste Spielzeug überhaupt. Wie konnte das passieren? Reise in eine Parallelgesellschaft, die hinter der Kinderzimmertür beginnt. Mehr

Claus Peymann inszeniert Thomas Bernhard

Da fliegt das Bahrtuch mit einem Schlag davon

Tänzelnd wie ein arthritischer Astaire: Claus Peymann inszeniert das subtilste Kammerspiel aller Bernhardstücke und gibt dem genialen Gert Voss Raum für jede Erregung. Der Siebzigjährige zelebriert seinen zweistündigen Monolog, dass es eine Freude ist. Mehr

Champions League

Raúl sorgt für Schalker Frühlingsgefühle

Der FC Schalke 04 hat gute Aussichten, das Viertelfinale der Champions League zu erreichen. Beim spanischen Spitzenklub FC Valencia kommen die Westfalen zu einem verdienten 1:1. Dank seines Treffers übernimmt Raúl die alleinige Führung in der Liste der besten Europapokaltorjäger. Mehr

Radsport

Der Freispruch - ein nationales Anliegen

Der des Dopings verdächtige Tour-Sieger Alberto Contador ist vom spanischen Radsportverband freigesprochen worden, obwohl er positiv auf Clenbuterol getestet worden war. Seine Sperre wurde aufgehoben. Welche Rolle spielten dabei die Politiker? Mehr

0:1 gegen Tottenham

Milan vor dem Aus

Tottenham Hotspur gelingt die Überraschung in Mailand: Dank eines späten Treffers von Peter Crouch gewinnen die Londoner beim Tabellenführer der Serie A. Bei Milan kommt der junge Deutsche Alexander Merkel nicht zum Einsatz. Mehr

Iron and Wine

Klangfarbenwechsel

Eingängig bis abgründig: Iron and Wine begeistert im Frankfurter Mousonturm. Mehr

Im Gespräch: Raschid Ghannouchi

„Jeder soll selbst entscheiden, was er trägt“

Tunesien befindet sich in einer Übergangsphase. Im F.A.Z.-Interview spricht Raschid Ghannouchi, der Führer der islamistischen Nahda-Bewegung über die Wiederbelebung seiner Partei, radikale islamistische Gruppen und den Erfolg der Revolution in Ägypten. Mehr

Italien

Berlusconis Agonie

Berlusconis wüstes Privatleben wird vor Gericht verhandelt. Es drängt sich der Verdacht auf, dass Berlusconi, der den Zenith seiner Laufbahn ohnehin überschritten hat, sich hauptsächlich aus privaten Gründen an seinem Amt festklammert. Das kann zu einer langen Agonie werden. Mehr

Nach Ministerpräsidententreffen

Hartz-IV-Einigung rückt näher

Die Chancen auf eine rasche Einigung bei der Hartz-IV-Reform sind offenbar gestiegen. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Böhmer sagte am Dienstagabend nach einem Treffen mit den Amtskollegen Beck (Rheinland-Pfalz) und Seehofer (Bayern), es seien sämtliche Knackpunkte vorbesprochen worden. Mehr

Hartz-IV-Verhandlungen

Die hartzige Revanche

Um den Schaden zu begrenzen, übergibt die SPD bei den Hartz-IV-Verhandlungen Kurt Beck das Ruder. Kommt es nun zu einer Einigung, wäre das für die junge Karriere von Manuela Schwesig höchst unerfreulich. Für Beck freilich wäre es eine späte Genugtuung. Mehr

Flüchtlingsstrom aus Nordafrika

EU will Italien helfen

Die EU-Grenzschutzagentur Frontex bereitet einen Einsatz zur Bewältigung des Flüchtlingsstroms aus Nordafrika vor. Dies kündigte Innenkommissarin Malmström an und versprach finanzielle Hilfen. Im Gespräch ist auch ein Marineeinsatz im Mittelmeer. Mehr

Gesundheit

Familienpflegezeit kommt ohne Gesetz

Die schwarz-gelbe Koalition hat sich auf die Einführung einer Familienpflegezeit verständigt. Die Pflegezeit wird aber nicht gesetzlich verankert, sondern kann von den Betrieben auf freiwilliger Basis vereinbart werden. Dies bestätigte die FDP-Familienexpertin Gruß am Dienstagabend. Mehr

AC Mailand

Ein Baby-Genie allein unter Stars

Der 18 Jahre alte Alexander Merkel hofft weiter auf ein Fußballmärchen beim AC Mailand. Doch die Konkurrenz wächst. Deshalb droht auch heute im Champions-League-Achtelfinale gegen Tottenham die Bank. Mehr

Kommentar

Kontinuität statt Erneuerung bei der Hessen-CDU

Christean Wagner hat sich abermals als CDU-Chef im Landtag durchgesetzt, weil es zu ihm noch keine Alternative gibt. Klar ist aber auch: Der Generationswechsel in der Unionsfraktion ist lediglich verschoben. Mehr

Wiederwahl von Wagner und Irmer

CDU-Landtagsfraktion bestätigt Führung

Mit dem gleichem Ergebnis wie vor zwei Jahren hat die CDU-Landtagsfraktion ihren Vorsitzenden Wagner im Amt bestätigt. Ebenso seinen Vertreter Irmer. Die Opposition konstatiert eine Fortsetzung des „Rechtskurses“ in der hessischen CDU. Mehr

Kommentar zu Contador

Sippen, Sünder, Spanier

Ja, die Blutsbande: anscheinend nicht zu zerstören im Radsport: Contador bleibt dreimaliger Tour-Sieger, auch wenn er viermal positiv auf Clenbuterol getestet wurde. Ist doch auch Ehrensache: Familie bleibt Familie. Mehr

Frank-Markus Barwasser im Gespräch

Dass die Gäste so ehrlich werden, beunruhigt mich

Mit „Pelzig unterhält sich“ hat die ARD ihre unberechenbarste Talkshow an die Konkurrenz abgegeben. Gastgeber Frank-Markus Barwasser interviewt jetzt im ZDF. Er erzählt, wie es dazu kam und was er mit Pelzig noch vorhat. Mehr

Reaktionen der Konkurrenz-Börsen

Die Wall Street erwartet weitere Fusionen

Die Fusion der Deutschen Börse mit der Nyse Euronext zur größten Börse der Welt nährt Spekulationen über ein Gegenangebot der Terminbörse CME. Auch die Nasdaq muss auf den deutlich gestärkten Konkurrenten reagieren. Mehr

Schwedens Meisterregisseur

Bergmans zwei Gesichter

Harriett Andersson war die vierte, Liv Ullmann die fünfte Lebensgefährtin des Regisseurs Ingmar Bergman, dem die Berlinale ihre diesjährige Retrospektive widmet. Beide Schauspielerinnen erzählten nun auf sorgsam getrennten Terminen von ihrem Leben mit ihm. Mehr

Nordrhein-Westfalen

Verfassungsrichter äußern Zweifel an rot-grüner Haushaltspolitik

Die Fraktionen von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen klagen vor dem Verfassungsgerichtshof: Sie halten den Nachtragsetat 2010 für verfassungswidrig. Die rot-grüne Minderheitsregierung überschreite die erlaubte Kreditobergrenze um mehr als 100 Prozent. Mehr

„Tat aus dem Nichts“

Jugendlicher beim Autokauf aus Habgier erschossen

Aus Habgier soll ein vorbestrafter Mann aus Mittelhessen einen Jugendlichen bei einem vorgetäuschten Autoverkauf in Fulda erschossen haben. Bilder einer Überwachungskamera und eine Beschreibung von Täter und Fluchtwagen ermöglichten die Festnahme. Mehr

Soziale Netzwerke

Foursquare kommt nach Deutschland

Zwei Millionen Menschen in 200 Ländern tun es täglich: „Einchecken“ bedeutet, seinen Freunden den eigenen Aufenthaltsort mitzuteilen. Der Erfinder Foursquare muss sich inzwischen gegen Google, Facebook und Groupon behaupten. Mehr

Marktbericht

Dax - auf hohem Niveau unverändert

Der verhaltene Jahresauftakt im amerikanischen Einzelhandel hat die Aktienmärkte am Dienstag gebremst. Der Dax hat auf einem Dreijahreshoch verharrt. Mehr

Karlsruhe

Proteste gegen Castor-Transport

Aktivisten von „Greenpeace“ haben am Dienstag in Karlsruhe versucht, den Transport von fünf Castor-Behältern mit hochradioaktivem Material zu verhindern, die bis Donnerstag in das Zwischenlager in Lubmin gebracht werden sollen. Die Polizei nahm elf Demonstranten vorübergehend fest. Mehr

Wiesbaden

Gespräche über Bauruinen im Künstlerviertel

Der Holzhändler Blum und die Stadt Wiesbaden verhandeln über die Nutzung der Flächen an der Fanny-Lewald-Straße. Blum will dort bleiben. Mehr

Kommentar

Viele Fragezeichen

Wesentliches wird ausgeklammert, andere Punkte bleiben unklar: Die Fusion der Deutschen und New Yorker Börse wird keine Liebesheirat - sondern eine Zweckehe. Mehr

„Meads“

FDP und Grüne fordern Ausstieg aus Raketenabwehrsystem

Nach der Entscheidung der Vereinigten Staaten, kein weiteres Geld für die Entwicklung des Raketenabwehrsystems Meads auszugeben, steht das transatlantische Rüstungsprojekt vor dem Aus. Politiker von FDP und Grünen forderten die Bundesregierung auf, die Entwicklung zu beenden. Mehr

Schalke 04

Der Gentleman-Verteidiger Metzelder

Die Champions League beendet ihre Winterpause: Den Auftakt zum Achtelfinale bestreitet Schalke 04 beim FC Valencia (20.45 Uhr). Dabei kehrt auch Christoph Metzelder nach Spanien zurück. Er rechnet sich gute Chancen für sein Team aus. Mehr

Boxen

Der Lebenskämpfer Jürgen Blin

Jürgen Blin boxte einst gegen Muhammad Ali, am Tag nach dem Kampf arbeitete er schon wieder in einer Fleischerei. In den Jahren danach verlor er einen Sohn und sein Vermögen. Aber der Hamburger gab nie auf. Mehr

Prozess gegen Berlusconi

Bunga Bunga vor Gericht

Lasst Frauen sprechen: Der Prozess gegen Silvio Berlusconi soll am 6. April beginnen. Ob es soweit kommt, ist unklar - die Anwälte des Ministerpräsidenten halten das Mailänder Gericht für unzuständig. Staatsanwältin Boccassini aber glaubt, die Beweislage sei erdrückend. Mehr

Präimplantationsdiagnostik

Evangelische Kirche gegen Zulassung der PID

Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland hat sich am Dienstag nach kontroversen Debatten gegen eine Zulassung der Präimplantationsdiagnostik ausgesprochen. Eine „Selektion zwischen lebenswertem und nicht lebenswertem Leben“ sei nicht mit dem christlichen Menschenbild vereinbar. Mehr

Schefflers Golf-Kolumne

Lost in Victory

Für D.A. Points geht ein Traum in Erfüllung: Er spielt gemeinsam mit Schauspieler Bill Murray, dem Idol seiner Kindheit, beim Profi-Promi-Turnier und gewinnt auch noch. Murray, als Nervensäge gefürchtet, gibt ihm die nötige Lockerheit. Mehr

Simulierte Reise zum Mars

Schlafen mit den Füßen in der Luft

In einem Moskauer Forschungsinstitut wird eine Reise zum Mars simuliert. Sechs Versuchspersonen sind für eineinhalb Jahre in einer Raumkapsel eingesperrt. Doch nun haben sie nach acht Monaten den „Mars“ erreicht und durften spazieren gehen. Mehr

Mann zu Tode gequetscht

Geldstrafe für Tram-Fahrer nach tödlichem Unfall

Im November 2009 geriet in Sachsenhausen ein Mann zwischen einen Straßenbahn und einen Laster und verstarb. Nun verurteilte das Amtsgericht Frankfurt den erfahrenen Tram-Fahrer zu einer Geldstrafe wegen fahrlässiger Tötung. Mehr

Brennende Kerze als Ursache

13 Verletzte bei Wohnungsbrand im Westend

Bei einem Brand in einer Messie-Wohnung im Frankfurter Westend sind 13 Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr rettete sieben Menschen über Drehleitern ins Freie, eine Frau sprang in das Sprungtuch. Mehr

Umfrage

Fondsmanager sind rekordoptimistisch

Fondsmanager sind äußerst optimistisch. Noch nie hatten so viele von ihnen Aktien in ihren Depots übergewichtet, seit die Frage bei der Umfrage von BofA Merrill Lynch im April des Jahres 2001 zum ersten Mal gestellt wurde. Mehr

Portrait: Christoph Ahlhaus

Das Ende in Sicht

Ahlhaus ist der Amtsinhaber, doch wirkt es, als sei er der Herausforderer, der auf Themen reagiert und keine eigenen setzt. Unverdrossen führt der Hamburger Bürgermeister einen Wahlkampf für die CDU, den er nicht gewinnen kann. Mehr

Hartz-IV-Reform

Neuer Anlauf in kleiner Runde

Regierung und Opposition nehmen einen neuen Anlauf zu einem Kompromiss über die Hartz-IV-Reform. Am Nachmittag treffen sich in Berlin die Ministerpräsidenten Beck, Böhmer und Seehofer, um in kleiner Runde das weitere Vorgehen der Länderseite besprechen. Mehr

Alphabet Fuhrparkmanagement

Personelle Veränderungen

Eberhard Schrempf, bisher Geschäftsführer Vertrieb der BMW Bank, tritt in die Geschäftsführung des Fuhrparkdienstleisters der BMW Group Alphabet ein. Mehr

Schnellverfahren in Italien

Berlusconi wird vor Gericht angeklagt

Wegen der Sexaffäre um eine minderjährige Marokkanerin muss sich Italiens Ministerpräsident Berlusconi in einem Schnellverfahren vor Gericht verantworten. Die Anklage wirft ihm Amtsmissbrauch und Umgang mit minderjährigen Prostituierten vor. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu 15 Jahre Haft. Mehr

Größte Börse der Welt

Deutsche und New Yorker Börse einigen sich auf Fusion

Die Aufsichtsräte der Deutschen Börse und der Nyse Euronext haben der Fusion der Unternehmen zugestimmt. Durch den Zusammenschluss entsteht der größte Aktien-Handelsplatz der Welt. Die Deutschen sind Seniorpartner und erhalten mehr Posten, aber nicht den Vorstandsvorsitz. Mehr

Wahlprogramme von CDU und SPD

Kreuzchen mit Garantie

Die CDU-Spitzenkandidatin spricht von einem „Zukunftsprogramm“ und bietet einen „Bürgervertrag mit Rheinland-Pfalz“. Im Mittelpunkt steht der Schuldenabbau. Und auch die SPD von Ministerpräsident Kurt Beck legt in ihrem „Regierungsprogramm bis 2016“ ein „Bekenntnis“ zu „soliden Finanzen“ ab. Mehr

Die West-LB-Krise

Vom Flaggschiff zur Rest LB

Die West LB sorgt seit ihrer Gründung Ende der 60er Jahre regelmäßig für Schlagzeilen. Immer wieder fuhr die Bank Milliardenverluste ein und wurde mit öffentlichen Geldern gestützt. Nun droht der einst größten deutschen Landesbank die Aufspaltung - oder gar die Abwicklung. Chronologie eines Abstiegs. Mehr

Verspätungen

Auch Busreisende bekommen mehr Rechte

Nach Flugpassagieren und Bahnkunden bekommen nun auch Fernbusreisende in der EU ein Recht auf Entschädigung: Verspätet sich die Abfahrt um mehr als zwei Stunden, kann der Reisende den vollen Fahrpreis zurückverlangen. Allerdings gelten die neuen Bestimmungen nur für Fernstrecken ab 250 Kilometer. Mehr

Nordafrikanische Flüchtlinge

Perspektiven statt Polizei

Dass tausende Tunesier auf Lampedusa Zuflucht suchen, ist nicht nur ein Problem Italiens, sondern eines der EU: Es gibt eine Ahnung davon, was geschehen könnte, falls Tunesien und Ägypten nach ihren Revolutionen in Chaos versinken würden. Mehr

Iran

Todesstrafe für Oppositionsführer gefordert

Iranische Parlamentsabgeordnete haben nach den jüngsten Demonstrationen die Todesstrafe für führende Oppositionelle gefordert. Das amerikanische Außenministerium startete derweil einen Twitter-Kanal auf Farsi. Die EU-Außenbeauftragte Ashton rief Iran zum Gewaltverzicht gegenüber Demonstranten auf. Mehr

Inzestfall vor Gericht

Angeklagter gesteht siebenfache Vaterschaft

Im Prozess um den Missbrauchsfall in einer Westerwaldfamilie hat der Angeklagte gestanden, Vater der sieben Kinder seiner Stieftochter zu sein. Er bestritt zu Prozessbeginn am Dienstag jedoch erneut, sich an seinen Kindern vergangen zu haben. Mehr

Jemen

Straßenschlachten in Sanaa

Im Jemen haben sich auch am Dienstag Gegner und Anhänger von Präsident Salih Straßenschlachten geliefert. Etwa 1000 Regierungsgegner zogen in Sanaa Richtung Präsidentenpalast, wurden aber von der Polizei abgedrängt und von regierungstreuen Demonstranten angegriffen. Mehr

Energie

Wann wird Öl zu teuer?

Obwohl der Ölmarkt an sich gut versorgt ist, ist der Preis in den vergangenen Monaten wieder stark gestiegen. Wird jedoch das Verhältnis von Ausgaben für Öl im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung zu hoch, droht eine Rezession. Mehr

Meinungsfreiheit

Soziale Netzwerke sind China ein Dorn im Auge

Ausländische Internetunternehmen sind in China kaum vertreten oder haben bereits die Segel gestrichen. Denn das Beispiel Ägyptens zeigt: Facebook und Co bieten eine Art virtueller Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Mehr

Umweltverschmutzung in Ecuador

Ölkonzern Chevron zu Milliardenstrafe verurteilt

Am Amazonas verseuchen seit Jahren große Mengen Öl aus einer alten Förderstätte den Boden. Nun ist Chevron deshalb zu einer Milliardenstrafe verurteilt worden. Es ist die höchste, die je wegen eines Umweltdelikts gegen einen Ölkonzern verhängt wurde. Mehr

Berlinale-Wettbewerb

Strahlen und Blut

Die Katastrophe von Tschernobyl und das von Ralph Fiennes inszenierte Shakespeare-Drama „Coriolanus“ trafen gestern im Berlinale-Wettbewerb aufeinander. Aber wo bleibt diesmal eigentlich die aktuelle Politik? Mehr

Anwendungen

SoLoMo im Internet

„SoLoMo“ heißt die neue Wachstumsformel im Internet. Soziale, lokale und mobile Anwendungen oder die Kombination aus diesen Wachstumstreibern machen im Moment die Musik. Mehr

Ägypten bittet EU um Einfrieren von Konten

Militärrat benennt Verfassungskomitee

Der ägyptische Militärrat hat ein Komitee ernannt, das binnen zehn Tagen die Verfassung ändern soll. Zu dem Komitee gehört ein Mitglied der Muslimbruderschaft, die derweil eine Partei gründen will. Die EU berät über Konten des Mubarak-Regimes. Mehr

Norwegens Frauenquote

Goldröcke und Großmütter an der Macht

Norwegen hat die Frauenquote schon. Dort müssen die Verwaltungsräte zu 40 Prozent weiblich sein. Quotengegner behaupten, das führe zu Mehrfachmandaten. Doch ist die dortige Situation überhaupt mit der deutschen vergleichbar? Mehr

Die Wiedergewinnung des verlorenen Paradieses im Wuchern wilder Blumen

Der Garten ist der größte Trost des Menschen. So oder so ähnlich hat es Francis Bacon einmal gesagt. Zwischen Minze, Rosen und Jasmin kann ein irdisches Paradies liegen, ein umfriedeter Ort der Freude und der Sammlung. Aber auch Macht können Gärten repräsentieren, das zeigen jene gewaltigen Anlagen, die alle Vegetation geometrisch domestizieren. Mehr

Fotokunst für Spanien

Der Tanz der frühen Jahre

Bei einer Auktion in Barcelona zeigte der spanische Staat eine ausgeprägte Vorliebe für historische Aufnahmen. Ob die Neuerwerbungen bald ausgestellt werden ist noch nicht klar. Wofür er sich entschieden hat, steht hingegen fest. Mehr

„Diavel“

Ducatis Werk und Teufels Beitrag

Ein Massenhersteller will und wird Ducati nie werden. Doch die Italiener geben sich mit ihrer Nische der Sportmotorräder nicht zufrieden. Mit der Diavel als Power-Cruiser-Maschine geht es gegen Harley-Davidsons V-Rod und Yamahas Vmax. Mehr

Mord in Fulda

Zwei Verdächtige festgenommen

Vier Tage nach der Erschießung eines 17 Jahre alten Münchners bei einem Autokauf hat die Polizei nun zwei Verdächtige festgenommen. Der Mann und die Frau sollen den Jugendlichen und einen Freund auf einen Parkplatz in Fulda gelockt und dann unvermittelt geschossen haben. Mehr

Handel zwischen Hessen und Russland

Am besten geht Büropapier

Der Handel zwischen Hessen und Russland wächst. Doch die Bürokratie ist immer noch ein Hindernis, wie während einer Delegationsreise unter Führung von Wirtschaftsminister Dieter Posch (FDP) deutlich wurde. Mehr

Pechstein-Kommentar

Unverfroren

Der Bundesinnenminister will, dass Claudia Pechstein bald zum Polizeidienst antritt. Pechstein aber will bezahlten Sonderurlaub. Offenbar träumt sie von drei Jahren Sonderurlaub auf Kosten des Steuerzahlers, denn sie versteht den Sold der Beamtin offenbar als Rente für sportliche Verdienste. Mehr

Börsen

Kaum Zweifel an Deutsche-Börse-Nyse-Fusion

Amerikanische Medien spekulieren über ein feindliches Übernahmeangebot der Chicagoer Börse und der Nasdaq für die Nyse, was eine Fusion mit der Deutschen Börse verhindern würde. Doch mehr als Nationalstolz spricht nicht dafür. Mehr

Christof Innerhofer

Und plötzlich WM-Star

Es ist Halbzeit in Garmisch-Partenkirchen, die Ski-WM war bis jetzt ein Fest der Außenseiter. Am meisten überraschte Christof Innerhofer, der am Montag seinen Medaillensatz komplettierte. Sein Sieg auf der Kandahar-Piste hat sein Leben verändert. Mehr

Schach

Keine Zukunft für Mainzer Chess Classic

Spitzenspieler wie Anand, Kramnik, Kasparow und Karpow waren in Mainz ebenso am Start wie zahlreiche Hobbysportler. Aufgrund fehlender Sponsorengelder wird das Turnier nun nicht mehr durchgeführt. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Erlahmt die China-Phantasie?

China sorgt dieser Tage nicht für Sorgenfalten, sondern zeigt sich eher von der angenehmen Konjunkturseite. Da könnten Aktienanleger nur noch strahlen, sollte man meinen. Doch schon am Vortag blieb die große Reaktion aus, das Nachdenken scheint eingesetzt zu haben. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax zeigt sich wenig verändert

Der Dax macht am Dienstag im Vorfeld einer Reihe von Konjunkturdaten keine großen Sprünge. Nach Aussage von Händlern wollen die meisten Anleger den ZEW-Index am späteren Vormittag sowie einige amerikanische Konjunkturdaten am frühen Nachmittag abwarten. Mehr

Tunesier auf Lampedusa

SPD und Grüne fordern Aufnahme von Flüchtlingen

Die Flüchtlingskrise auf Lampedusa erreicht die deutsche Innenpolitik: Während sich SPD und Grüne für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Nordafrika stark machen, fordert die CSU Strafen für EU-Staaten, die Flüchtlinge weiterreisen lassen. Mehr

Bürger-Journalismus in Burma

Die Geheimbotschaften des Rikschafahrers

2007 schlugen Burmas Machthaber den Aufstand der Opposition nieder. Unter Gefahr für Leib und Leben schmuggeln zivile Reporter aber noch immer Bilder des Widerstands außer Landes. Das Regime hat berechtigte Angst. Mehr

Islam-Debatte

Das ist Kulturrelativismus

Heiß diskutierte Fragen: Gibt es gar keine Integrationsprobleme? Keinen politischen Islam? Keine aggressive Religionspolitik der Muslimverbände? Eine Antwort auf Sabine Leutheusser-Schnarrenberger Mehr

Denis Lynch

Irische Schmerzen

Die Bilder der abgemagerten Pferde mit verwachsenen Hufen und geschundenen Körpern, die in Irland ausgesetzt wurden, erschüttern Tierfreunde. Springreiter Denis Lynch hilft mit einer Spendenaktion in seiner Heimat. Den grünen Rock legte er aus Ärger über seinen Verband ab. Mehr

Fußball-Sponsoring

Telekom und VW unter Korruptionsverdacht

Haben Telekom-Manager versucht durch die Verlängerung eines Sponsoren-Vertrags beim Fußballverein VfL Wolfsburg von Volkswagen Millionen-Aufträge zu erlangen? Diesem Verdacht geht die Staatsanwaltschaft Stuttgart nach. Mehr

Eintracht Frankfurt

Die Eintracht – eine Baustelle

Mitarbeiterführung, taktische Ausrichtung, Transferpolitik und Spielerauswahl: Dass die Frankfurter derzeit das schlechteste Team der Liga und in Not geraten sind, hat eine Reihe von Gründen. Mehr

Protestbewegung in Ägypten

Revolution nach Plan

Die Initiatoren der Proteste in Ägypten hatten sich zuvor mit Mitstreitern aus Tunesien und einer Gruppe von erfahrenen Aktivisten in Serbien beraten - vor allem über das Internet. Sie folgten einer über lange Zeit entwickelten Strategie. Mehr

Tunesien nach Ben Ali

Die Diktatur im Stand-by-Modus

Drei juristische Kommissionen sollen die Hinterlassenschaften der Herrschaft Ben Alis in Tunesien aufarbeiten. Viele Gegner des Regimes sehen das kritisch. Ein „Rat für die Verteidigung der Revolution“ soll nun eigene Gesetze vorschlagen können. Mehr

Konjunktur

Winterwetter bremst Wachstum zum Jahresende

Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland hat sich zum Jahresende 2010 etwas verlangsamt. Das Wachstum blieb mit 0,4 Prozent leicht hinter den Erwartungen zurück. Trotzdem ist Deutschland im Rekordtempo aus der Krise gekommen. Im Gesamtjahr wuchs das BIP um 3,6 Prozent. Mehr

Autozulieferer

Auftrieb der Aktien von Grammer und Leoni bleibt gehemmt

Die deutsche Autoindustrie hatte auch 2010 ein gutes Jahr. Das unterstreichen auch die von den Zulieferern Grammer und Leoni vorgelegten Geschäftszahlen. Doch nicht zuletzt technische Aspekte verhindern derzeit große Kursgewinne. Mehr

Euro-Rettung

Neuer Krisenfonds noch größer

Der Euro-Krisenfonds, der 2013 die vorläufigen Hilfsmechanismen ablösen soll, soll mindestens 500 Milliarden Euro umfassen. Hinzukommen sollen bis zu 250 Milliarden Euro vom Internationalen Währungsfonds. Das hat die Euro-Gruppe am Montag beschlossen. Mehr

Vetomacht im Bundesrat

Ein zweischneidiges Schwert

Fast immer geht es um Prestige und politische Punktsiege: Das Vetorecht im Bundesrat entfaltet seine Wirksamkeit als Drohung in der Hinterhand. Im Anwendungsfall tragen beide Seiten Blessuren davon - wie bei den aktuellen Hartz-IV-Verhandlungen. Mehr

Medienschau

Chinas Jahresteuerung steigt weniger als erwartet

Die CME erwägt angeblich ein feindliches Übernahmeangebot für die Nyse, der Euro-Krisenfonds soll vergrößert werden, Portugals Wirtschaft wächst. Die Eurohypo schreibt höhere Verluste als erwartet und die amerikanische Regierung will eine Bankenabgabe einführen. Mehr

Haushaltspolitik

Obama will Staatsdefizit deutlich senken

Im Kampf gegen das gigantische Haushaltsloch setzt der amerikanische Präsident den Rotstift an. Die Staatsausgaben werden sich 2011 aber immer noch auf 3,7 Billionen Dollar summieren - zu wenig für die Opposition. Mehr

Mario Draghi

„Alle sollten dem deutschen Beispiel folgen“

Der italienische Notenbankgouverneur Mario Draghi ist einer der aussichtsreichen Kandidaten für die Nachfolge des EZB-Präsidenten. Im Interview mit der F.A.Z. empfiehlt er für Europa eine Orientierung an der Stabilitätspolitik der Bundesbank. Mehr

Gebäude der Oberfinanzdirektion

Denkmal der fünfziger Jahre bedroht

Eine denkmalgeschützte Ikone der fünfziger Jahre ist vom Abriss bedroht: Das seit 2009 leerstehende Gebäude der früheren Oberfinanzdirektion an der Adickesallee ist so stark beschädigt, dass es möglicherweise nicht mehr instand zu setzen ist. Mehr

Flucht nach Lampedusa

EU besorgt über Flüchtlingsdrama

Italien hat am Montag das Auffanglager auf Lampedusa wieder geöffnet. Allein in der Nacht zum Montag waren 850 Menschen auf der Insel gelandet. Die EU-Kommission wies unterdessen den Vorwurf des italienischen Innenministers Maroni zurück, Europa verhalte sich passiv. Mehr

Al Dschazira

Wer hat die Märchen aus Ägypten erzählt?

Fernsehsender können keine Revolutionen auslösen, sagt der Deutschland-Korrespondent von Al Dschazira, Aktham Suliman. Doch politisch mitmischen, wenn fremde Herrscher nackt sind, will der qatarische Medienkonzern schon. Mehr

Italien

Unnachgiebig gegen den „Berlusconismus“

Ilda Boccassini ist zum Symbol der Staatsanwälte in Mailand geworden, die den „Berlusconismus“ in Italien zur Strecke bringen wollen. Mit dem „Fall Ruby“, für den sich Berlusconi jetzt verantworten muss, könnte sie ihre Karriere krönen. Mehr

Kommentar

Immerhin kein Kürbis

Immer mehr (junge, hoffen wir doch) Menschen schonen die Bäume, ketten ihre Liebessymbolik an Brücken und werfen den Schlüssel des Schlosses wie zur Beschwörung in den Main. Es ist Valentinstag. Mehr

Psychologie

Am liebsten auf Abstand

Menschen sind soziale Wesen, aber wehe es kommt ihnen jemand zu nahe und dringt in ihre Intimsphäre ein. Wenn nun noch Kontakte im elektronischen Netzwerk dazukommen? Mehr

Zertifikate

Risikobereitschaft steigt

Starke Aktienmärkte und schlechte Konditionen für sichere Geldanlage führen zum Umdenken der Anleger. Sowohl die Emittenten von Zertifikaten wie auch die Berater in den Filialen rechnen mit einer Zunahme der Bedeutung von Zertifikaten auf Einzelaktien. Mehr

Kein Skandal

Ist schon o.k., verkauft den Monet!

Die Abgabe von Museumsbeständen gilt hierzulande als Tabu, dabei ist für manches Haus die Verwaltung von Sammelsurien längst die Hauptaufgabe. Jetzt wird Franz Gertschs „Luciano“ aus dem Neuen Museum Weserburg versteigert. Zu Recht? Mehr

Transparenz im Unternehmen

Der Wert der Wahrheit

Mit Geheimniskrämerei kommen Unternehmen nicht mehr weiter. Inzwischen ist Offenheit das Gebot der Stunde. Doch die müssen Führungskräfte und Mitarbeiter erst noch lernen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Februar 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27