Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 11.2.2011

Artikel-Chronik

Mubarak tritt zurück - Militär übernimmt

Jubel in ganz Ägypten

Nach fast 30 Jahren an der Macht hat der Druck der Straße den ägyptischen Staatschef Husni Mubarak in die Knie gezwungen. Vizepräsident Omar Suleiman erklärte am Freitag im staatlichen Fernsehen, Mubarak sei zurückgetreten und habe die Führung des Landes in die Hände der Streitkräfte gelegt. Mehr

Nach Mubaraks Rücktritt

Obama fordert „echte Demokratie“ in Ägypten

Der amerikanische Präsident vergleicht den Machtwechsel in Ägypten mit dem Fall der Berliner Mauer. Zugleich herrscht in Amerika Sorge vor einem Erstarken der Islamisten. Mehr

Doping

„Die Staatsanwälte sind machtlos“

Bayerns Justizministerin Beate Merk entsprach dem Wunsch des Sports und richtete eine Schwerpunktstaatsanwaltschaft ein. Das Ergebnis ist ernüchternd. Im F.A.Z.-Interview spricht sie über das Tempo der Betrüger, Unterstützung der Sportler und Ärzte. Mehr

Frühjahrsmesse Ambiente

Die Welt ist zu Gast, die Frankfurter sind es nicht

Schade eigentlich: Bis Dienstag findet sich in den Frankfurter Messehallen die größte Konsumgüterschau der Welt. Und die Frankfurter dürfen nicht hin. Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Augsburg verpasst Platz eins

Der FC Augsburg hat den Sprung an die Tabellenspitze der zweiten Bundesliga verpasst. Zum Auftakt des 22. Spieltags musste sich der FCA am Freitag im Schlagerspiel gegen den MSV Duisburg mit einem torlosen Remis begnügen. Mehr

General Hussein Tantawi

Der Mächtige

Verteidigungsminister und Feldmarschall Muhammad Hussein Tantawi war der starke Mann hinter Mubarak. Ohne ihn läuft jetzt nichts in Ägypten. Er leitet bis auf Weiteres den mächtigen Militärrat, der nach Mubaraks Abgang die Macht im Land ausübt. Mehr

Nokia mit Microsoft

Elop und Ballmer - ein Pakt der Verzweifelten

„Nokia + Microsoft. Here we go!“ Das ist der Marketing-Schlachtruf zur neuen Kooperation des Handy-Weltmarktführers mit dem Betriebssystem-Weltmarktführer. Doch der demonstrative Händedruck der Firmenchefs ist noch kein Erfolgsgarant. Mehr

Anlagestrategie

Dividenden sind ein wichtiger Renditebringer

Wer als Anleger auf eine hohe Dividenden achtete, galt lange Zeit als antiquiert. Doch etliche Studien haben mit diesem Vorurteil längst aufgeräumt. Auch die Allianz bestätigt nun in einer Ausarbeitung die große Bedeutung der Dividenden für den Anlageerfolg. Mehr

Marktbericht

Dax auf Drei-Jahres-Hoch

Der Rücktritt des ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak hat dem deutschen Aktienmarkt am Freitag im späten Handel Gewinne beschert. Der Dax schloss mit plus 0,42 Prozent bei 7.371,20 Punkten, nachdem er sich zuvor im Tagesverlauf zumeist kaum verändert gezeigt hatte. Mehr

Chronik der Revolution

Achtzehn Tage, die das Land veränderten

Die Protestbewegung in Ägypten blickt auf 18 Tage zurück, die ein Wechselbad der Gefühle waren. Sie hatte Triumphe über das Regime gefeiert, Rückschläge erlitten, standgehalten, wieder neuen Mut geschöpft - und niemals aufgegeben. Mehr

Rallye-WM

Die Jagdsaison ist eröffnet

Auch in diesem Jahr eröffnet die Rallye Schweden die Saison. Seit 2004 hieß der Weltmeister am Ende stets Sébastien Loeb. Die schlechte Nachricht für die Konkurrenz und die Veranstalter: Ein Ende der Dominanz ist nicht in Sicht. Mehr

Amerika und Ägypten

Immer auf dem falschen Fuß

Bis zum Rücktritt Mubaraks prägten Fehleinschätzungen die Politik Washingtons gegenüber Kairo. Der Kontakt zwischen Pentagon und ägyptischem Militär war in der vergangenen Woche abgekühlt - darum ging man in Amerika von einem früheren Rücktritt aus. Mehr

Börse

Dax mit verblüffenden Parallelen zum Kursverlauf von 2003 bis 2005

Viele Anleger warten beim Dax auf eine stärkere Korrektur. Doch stattdessen markiert der deutsche Leitindex fast täglich neue Jahreshochs. Und wenn sich die Geschichte wiederholt, dann könnten größere Einbrüche weiter auf sich warten lassen. Mehr

Ägypten

Der Pharao geht

Die Ära Husni Mubaraks ist zu Ende. Ob aus Einsicht oder wachsendem Druck nachgebend, sei dahingestellt. Es muss in der Führung des Militärs Leute gegeben haben, die Mubarak eine Übergabe der Macht nahelegen konnten, um die Wogen des Aufruhrs zu glätten. Mehr

Zukünftiger Volvo-Trucks-Chef Olof Persson

Vom Bagger auf den Lastwagen

Olof Persson, Leiter der Volvo-Baumaschinensparte, soll bald den gesamten schwedischen Nutzfahrzeugkonzern führen. Von dem Manager wird erwartet, dass er die Gewinnspanne erhöht und die Expansion in den schnell wachsenden Märkten Asiens vorantreibt. Mehr

Geheimdiplomatie

Was auf CNN läuft, ist entscheidend

War es ein einmaliges Ereignis in der Geschichte der Diplomatie, als der ägyptische Botschafter in den Vereinigten Staaten erst auf CNN die Lage in seiner Heimat beurteilte, bevor er der amerikanischen Regierung seine Einschätzung gab? Mehr

Messe Ambiente in Frankfurt

„Plagiarius“ für China-Sextett, aber auch für Deutsche

Sechs chinesische Konsumgüterhersteller, die Kopien von Originalprodukten auf der Frankfurter Messe Ambiente zeigen, haben den Schmähpreis „Plagiarius“ erhalten. Doch auch deutsche Firmen kupfern ab. Die Plätze eins und drei gingen an innerdeutsche Kopien. Mehr

Mitmach-Schau Experiminta

Der Ball bleibt in der Luft stehen

In der Experiminta-Schau an der Frankfurter Messe können die Besucher naturwissenschaftliche Phänome bald mit den Händen „begreifen“. Sie ist nach dem Gießener Mathematikum die zweite Einrichtung dieser Art in Hessen Mehr

Westerwelle im UN-Sicherheitsrat

„Wir sind Zeugen eines historischen Umbruchs“

Außenminister Westerwelle begrüßte am Freitag die Rücktrittsentscheidung Mubaraks, der den Weg für einen politischen Neuanfang freimache. Dieser müsse in Richtung Demokratie gehen und dem „inneren und äußeren Frieden verpflichtet“ sein. Mehr

Berlinale-Eröffnung: „True Grit“

Alice im Wilden Westen

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin haben am Donnerstagabend mit dem Oscar-nominierten Western „True Grit“ der Brüder Coen eröffnet. Wer jetzt mäkelt, das sei ja nur ein Remake und außerdem auch keine Weltpremiere, dem ist nicht zu helfen. Mehr

Maria Riesch

Ausgepumpt auf halber Strecke

Geschwächt von einem Grippevirus verliert Maria Riesch den Kampf um eine Medaille in der Kombination in der Abfahrt. Überraschend siegt Anna Fenninger. Riesch wird nur Elfte, ärgert sich „unendlich“ - und hofft auf den Sonntag. Mehr

Berlinale-Glosse

Eröffnungsfeier: Kein Platz für Cowboys

Dieter Kosslick war aus Anlass seines zehnten Festivals zum „Mr Berlinale“ ernannt worden, Klaus Wowereit plauderte bei der Eröffnungsfeier mal wieder arg provinziell drauflos. Durchweg angemessen aber war, wie des abwesenden iranischen Jurors Jafar Panahi gedacht wurde. Mehr

CD der Woche: PJ Harvey

Marsch, da bläst er

Vergangenes Jahr hat Paul Weller seiner britischen Heimat heimgeleuchtet, jetzt folgt ihm PJ Harvey - mit einem klugen, zähnefletschenden und doch ganz luftigen Album Mehr

Metasonic

Schiller neuer Finanzvorstand

Reinhard Schiller verantwortet als neuer Finanzvorstand des Softwareherstellers Metasonic die Bereiche Finanzen, Controlling und Personalwesen. Mehr

Die Stieftochter des Inzesttäters spricht

„Ich hoffe, dass er die richtige Strafe bekommt“

Mehr als zwei Jahrzehnte lang soll ein 48 Jahre alter Mann aus Fluterschen im Westerwald mehrere Familienmitglieder sexuell missbraucht haben. Erstmals äußerte sich nun die Stieftochter, mit der der Mann acht Kinder gezeugt haben soll. Mehr

Pressefoto des Jahres 2010

Ein Bild klagt an

Das Bild hat Menschen in aller Welt geschockt: Eine junge Frau, deren Nase offenbar mit brutaler Gewalt abgeschnitten wurde. Taliban-Krieger und ihr Ehemann waren die Täter. Das Porträt der verstümmelten Afghanin wurde nun Pressefoto des Jahres 2010. Mehr

Verunglückte Kadettin

Was geschah an Bord der „Gorch Fock“?

Im vergangenen November stürzte eine Offiziersanwärterin von der Takelage der „Gorch Fock“ in den Tod. Mittlerweile laufen vier verschiedene Untersuchungen parallel, um das Unglück aufzuklären. Der Weg zu einer einer objektiven Wahrheitsfindung ist nicht einfach. Mehr

„Surreale Dinge“ in der Schirn

Gefühle, Träume, Gegenwelten

Die Ausstellung „Surreale Dinge. Skulpturen und Objekte von Dalí bis Man Ray“ in der Frankfurter Schirn Kunsthalle versammelt 180 Werke von 51 Künstlern. Mehr

Hochzeit von William und Kate

Nur noch zehn Wochen Vorfreude

Hochzeitsvorbereitungen in Großbritannien: Die Einladungen sind verschickt, auf schwarze Familienschafe ist man vorbereitet. Und in einer Londoner Galerie kann sich jede als Braut neben einem Wachs-William fotografieren lassen. Mehr

Ägypten

Machtabgabe

Mubarak soll mit seiner Familie Kairo verlassen haben - was das bedeutet, ist noch unklar. Die Ära Mubarak ist in jedem Fall Geschichte. Viele Demonstrierende sind aber auch gegen Suleiman, den kompromittierten Repräsentanten des alten Systems. Mehr

Zsuzsa Bánk: Die hellen Tage

An der Honiggrenze

Zirkuskinder, endlose Sommer, nackte Füße im hohen Gras: Die Frankfurter Schriftstellerin Zsuzsa Bánk balanciert in ihrem Roman „Die hellen Tage“ wagemutig und mit großem Erzähl-Atem über die Abgründe des Kitsches hinweg. Mehr

Javier Cercas: Anatomie eines Augenblicks

Was geschah am 23. Februar 1981?

Als die Schüsse fielen und alle sich auf den Boden warfen, behielten drei Männer die Köpfe oben: Javier Cercas hat eine mitreißende Geschichtserzählung über den Putsch im spanischen Parlament geschrieben. Mehr

Thomas Glavinic: Lisa

Zeter und Mordio!

Als hätten Houellebecq, Bret Easton Ellis und Wolf Haas sich auf den kleinsten gemeinsamen nihilistischen Nenner geeinigt: Thomas Glavinic hört einem Paranoiker zu und hat mit "Lisa" eine furiose Geschichte über das Banale und Böse geschrieben. Mehr

Neuer Milliardenmarkt

Smartphones überholen die Personalcomputer

Nokia und Microsoft wissen, dass es um viel geht. Mittlerweile werden mehr Smartphones verkauft als Computer. Damit ist der wohl größte Umbruch in der Computerwelt vollbracht. Schon ist die nächste große Welle in Bewegung gekommen. Eine Analyse. Mehr

Philip Roth: Nemesis

Die schwarze Ader unseres Schicksals

Hinter dem Rücken seines Erzählers gibt der amerikanische Großmeister Philip Roth in seinem neuen Roman „Nemesis“ auf die Frage nach Gott und dem Leiden des Menschen seine entsetzlichste und tröstlichste Antwort zugleich. Mehr

Silke Scheuermann: Shanghai Performance

Made in China

Silke Scheuermann ist nach Asien gereist und mit einem Roman zurückgekommen: „Shanghai Performance“ erzählt vom Drama einer Künstlerin, die sich für den Erfolg tief in Schuld verstrickt. Die wahre Heldin aber ist die Megametropole. Mehr

Entführungen in China

Blog gegen Kinderhandel

Ein Internet-Suchdienst soll chinesischen Eltern helfen, ihre gestohlenen Kinder wiederzufinden. Binnen zwei Wochen sind angeblich auf die Weise schon sechs Kinder gerettet worden. Entführte Kinder werden in China oft verkauft. Mehr

Das Freitagsgebet

Worte und Niederwerfungen

Dem Freitagsgebet der Muslime kommt seit jeher eine politische Bedeutung zu; stets bietet es Anlass für Kundgebungen. Es zeigt aber auch, dass dem Islam Orthopraxie oft mehr bedeutet als Orthodoxie. Mehr

Frankreich und ägyptische Einladungen

Dinge, die man verpasst

Präsident Sarkozy beruhigt seine Landsleute, die fragen, ob man seinen Weihnachtsurlaub auf Kosten der ägyptischen Staatskasse mit der Großfamilie in Assuan verbringen darf: „Nicht ein Centime öffentliches Geld ist veruntreut worden.“ Mehr

Grandhotel Heiligendamm

Ein Traum mit Macken

Ästhetisch ist das Grandhotel Heiligendamm ein Genuss – wirtschaftlich steht es auf der Kippe. Die Luxusherberge wurde 2007 durch den G-8-Gipfel bekannt. Der Schnitt, den die Anleger des Hotels nun vollziehen sollen, ist schmerzhaft. Mehr

Winnenden-Kommentar

Abschreckendes Urteil

Wohlstandsverwahrlosung, der leichte Zugang zu gewaltverherrlichenden Spielen und das Nachahmen von Rollenvorbildern bringen noch niemanden um. Dazu braucht man echte Waffen. Mehr

F.A.Z.-Sachbücher der Woche

Wegsehen im Dienst an der Kunst

Das Frankfurter Städel lässt seine Rolle während des Nationalsozialismus erforschen, Thomas Welskopp erzählt von der Zeit, als Alkohol in Amerika verboten war und Stéphane Hessel ruft nun auch in Deutschland zur Empörung auf. Dies und mehr in den F.A.Z.-Sachbüchern der Woche. Mehr

Eine Nacht auf dem Tahrir-Platz

„Geh, damit ich wieder duschen kann“

Knarzend wird Mubaraks Rede auf den Tahrir-Platz übertragen, auf dem am Abend Volksfeststimmung herrscht. Plötzlich schlägt die Stimmung um, Steine liegen vorbereitet zu Füßen der Demonstranten. Doch zunächst bleibt alles friedlich. Eine Nacht auf dem Tahrir-Platz. Mehr

Mehr Sicherheit gegen Falschberatung

Bundestag verabschiedet Anlegerschutzregeln

Die Koalition hat strengere Regeln für den Anlegerschutz verabschiedet: Ein Register für Anlageberater, einen „Beipackzettel“ für Bankkunden und neue Regeln für offene Immobilienfonds. Der Bundesrat muss noch zustimmen. Mehr

Digitale Anarchie

Wir googeln uns zu Tode

Im Jahr 2007 wurden weltweit mit chipgesteuerten Automaten erstmals mehr Bytes erzeugt, als maschinell zu bewältigen waren. Die Zahl steigt rasant. Wenn nichts geschieht, warnen Wissenschaftler, verlieren wir die Kontrolle. Mehr

Lebensmittelpreise

Geflügel von Wiesenhof soll teurer werden

Die hohen Rohstoffkosten schlagen auf den deutschen Lebensmittelmarkt durch. Die PHW-Gruppe, die mit der Marke Wiesenhof den Markt für Geflügel beherrscht, will die Preise um 15 bis 20 Prozent erhöhen. Mehr

Oliver Sacks: Das innere Auge

Augenblicke

Wenn Gesichter ein Rätsel bleiben: Der britische Neurologe Oliver Sachs stellt in seinem jüngsten Buch wieder einmal sein Talent zum Geschichtenerzählen unter Beweis. Thema diesmal: Optische Täuschungen des Gehirns. Mehr

Stéphane Hessel: Empört Euch!

Warum ist Empörung wertvoll? Weil sie dazu zwingt, ein Leben aus Ideen zu führen

Geht in Frankreich weg wie warme Semmel: Stéphane Hessels Streitschrift „Empört euch!“ Ob das 32-seitige Pamphlet des ehemaligen Widerstandskämpfers auch in Deutschland zum Kassenschlager wird, bleibt abzuwarten. Gründe dafür gibt es genug. Mehr

Sylvie Weil: André und Simone

Wo Tigermütter fehlen, können auch geniale Tanten für hohe Ansprüche sorgen

Einen einflußreichen Mathematiker als Vater, eine früh verstorbene Philosophin als Tante: Sylvie Weil weiß in ihrem Erinnerungsbuch das Leben ihrer prominenten Familie äußerst unterhaltsam und mit einem Augenzwinkern zu erzählen. Mehr

Thomas Welskopp: Amerikas große Ernüchterung

Soziale Netzwerke aus der Flasche

Geschäfte und Gewalt des organisierten Verbrechens, Trinksitten in illegalen Bars, die Korruption von Polizei und Politik: Der Bielefelder Historiker Thomas Welskopp erzählt, wie Amerika in den Jahren 1920 bis 1933 mit dem Alkoholverbot umging. Mehr

Hartz IV

Bundesrat ruft den Vermittlungsausschuss an

Im Bundesrat gibt es heute doch keine Abstimmung über die Hartz-IV-Reform. Statt dessen geht das Vermittlungsverfahren in eine neue Runde. Der Bundesrat hat den Vermittlungsausschuss nun offiziell abermals angerufen. Mehr

Uwe Fleckner / Max Hollein: Museum im Widerspruch

Wegsehen im Dienst an der Kunst

Zwischen Schweigen, Sprechen, Lüge und Wahrheit: Nachdem private Unternehmen bereits vor fast zwanzig Jahren ihre Geschichte im Nationalsozialismus erforschen ließen, zieht mit dem Frankfurter Städel nun erstmals ein Kunstmuseum nach. Mehr

Devisenmarkt

Vietnams Währung ist schwach wie nie

Seit Oktober des Jahres 2000 hat der vietnamesische Dong gegen den Euro im Trend 57 Prozent abgewertet. Eine neue Abwertung soll unter Inkaufnahme steigender Inflation den Export befeuern und und eine Zahlungsbilanzkrise vermeiden. Mehr

Ägypten

Wer übernimmt die Macht in Kairo?

In dem das Militär in Ägypten bisher Gewalt verhindert, hat es Raum für eine politische Lösung geschaffen. Der Prozess verläuft aber konfus: Mal übernimmt das Regime die Initiative, am nächsten Tag verliert sie diese wieder. Unklar ist, wer das Vakuum füllt. Mehr

Neun Kameras im Einsatz

Wiesbadener Hauptbahnhof fortan mit Video überwacht

Um Gefahren frühzeitig erkennen und besser abwehren zu können, wird der Hauptbahnhof in Wiesbaden fortan mit Videokameras überwacht. Neun Geräte übertragen Bilder an Polizeipräsidium und Ordnungsamt. Mehr

Smartphone-Markt

Nokia und Microsoft gegen Google und Apple

Nokia hat enorme Schwierigkeiten, sich im schnell wachsenden Smartphone-Markt zu behaupten. Jetzt haben die Finnen in Microsoft einen Verbündeten gefunden. Windows Phone 7 soll die geeignete Waffe sein, um die anderen „zu zerstören“ - auch wenn die Microsoft-Plattform bisher wenig Erfolg hatte. Mehr

Nokia und Microsoft

Nicht im Himmel geschlossen

Diese Ehe wurde aus der Not geboren. Nokia verzichtet künftig bei seinen Top-Geräten auf das hauseigene Symbian und setzt statt dessen Microsofts Windows Phone 7 ein. Nur in welche Richtung hat Nokia das Ruder herumgerissen? Mehr

Kommentar

Stuttgärtlein 21

Es gibt das Recht der Bürger, informiert und in kommunalpolitische Entscheidungen eingebunden zu werden. Aber es gibt eben auch die Pflicht der Bürger, sich rechtzeitig zu informieren. Mehr

Im Gespräch: „Freunde des Museumsparks“

„Bei den jetzigen Plänen bleibt nichts vom Park übrig“

Der Neubau des Museum der Weltkulturen soll unterirdisch im Museumspark in Sachsenhausen errichtet werden. Das hat ein Architektenwettbewerb ergeben. Eine Bürgerinitiative protestiert nun gegen den in ihren Augen zu radikalen Eingriff ins Grün. Mehr

Ägypten

Am Tropf des Nils

Wer den Nil kontrolliert, kontrolliert Ägypten und den Norden Sudans - zwei Staaten, die in politische Machtkämpfe verwickelt sind. Die ostafrikanischen Staaten wehren sich derweil gegen einen bis heute gültigen Kolonialvertrag, der Ägypten das meiste Wasser zugesteht. Das könnte Amerika politisch nutzen. Mehr

Wim Wenders über Ingmar Bergman

Jedes Bild wie in Stein gehauen und doch leicht

Die Berlinale widmet Ingmar Bergman ihre diesjährige Retrospektive: Wim Wenders war schon als Student ein großer Bewunderer des großen schwedischen Regisseurs. Vierzig Jahre später wird ihm klar, dass dieser ihn stärker geprägt hat als Hollywood. Mehr

Videotheken sterben aus

Ausgeliehen

Jedes Jahr schließen etwa 30 Videotheken in Hessen. Bald sind sie ganz verschwunden. Ein Nachruf. Mehr

Autorin Zsuzsa Bánk

Sätze, die bleiben dürfen

Zsuzsa Bánks neuer Roman beginnt in einer erfundenen kleinen Stadt nahe am Neckar, nicht weit entfernt von Heidelberg, irgendwann in der Mitte der sechziger Jahre. Entstanden ist Bánks Buch allerdings aus der Idee für einen Roman, der in Rom spielen sollte. Mehr

Frauenfußball

Plötzlicher Alterungsprozess

Wann wurde der deutsche Frauenfußball wirklich geboren? Ein Archivar hat nun Zeugnisse gefunden, die auch die geplagte Münchner Fußballseele trösten. Mehr

Filmfestspiele

Berlinale eröffnet - viel Applaus für „True Grit“

Mit viel Prominenz ist am Donnerstagabend die Berlinale eröffnet worden. Eröffnungsfilm war der amerikanische Western „True Grit“ der Regiebrüder Joel und Ethan Coen. Die Zuschauer im Berlinale-Palast am Potsdamer Platz nahmen den Film mit viel Applaus auf. Mehr

Ägypten im deutschen Fernsehen

Die Geschichte dieser Nacht

Der ägyptische Präsident Husni Mubarak hält seine Rede. Darauf hat die ganze Welt gewartet. Und ARD und ZDF sind live dabei: Wie schnell sich die Dinge ändern. Mehr

Axel Webers Rückzieher und die EZB

Neustart im Rennen um die Trichet-Nachfolge

Bis Mittwoch galt Axel Weber noch als Favorit für die EZB-Spitze: Doch sein Rückzieher wirft die Frage neu auf, wer nächster Präsident wird. Nun ergeben sich ganz neue Konstellationen. Mehr

Personalie bestätigt

Wagner steht künftig dem DIW vor

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat einen neuen Chef: Wie erwartet übernimmt Gert Wagner den Posten - jedenfalls bis zum Abschluss der Evaluierung durch die Leibnitz-Gesellschaft. Sein Stellvertreter wird Georg Weizsäcker. Mehr

Kenneth Rogoff im Gespräch

„Einige Länder sollten eine Euro-Auszeit nehmen“

Der ehemalige IWF-Chefökonom Kenneth Rogoff übt im F.A.Z.-Interview scharfe Kritik an der EU-Rettungspolitik. Er fordert einen Schuldenschnitt von 30 bis 40 Prozent für die Euro-Peripherie. Einige Länder sollten für zehn Jahre aus dem Euro austreten. Mehr

Vermisste Zwillinge

Vater kündigte offenbar Tötung der Mädchen an

Der Vater von Alessia und Livia hat den Tod seiner Töchter in einem Abschiedsbrief angekündigt. Im Internet informierte er sich über Gifte, mit denen man Selbstmord begehen könne. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Mädchen noch leben, ist gering. Mehr

Eishockey

Doppellösung für Krupp?

Der Deutsche Eishockey-Bund findet keinen Nachfolger für Bundestrainer Krupp. Doch nun deutet sich ein Happy-End an: Der neue Bundestrainer könnte der alte sein - und die Nationalmannschaft neben den Kölner Haien trainieren. Krupp scheint nicht abgeneigt. Mehr

Eintracht Frankfurt

Amanatidis: „Ich war noch nie gelassener“

In der unendlichen Geschichte zwischen dem Frankfurter Trainer Skibbe und Stürmer Amanatidis überschlagen sich die Ereignisse. Erst spielt der Grieche „keine Rolle mehr“ - dann könne er wieder Mitglied der Eintracht-Mannschaft werden. Mehr

Ägypten-Kommentar

Mubarak ist Geschichte

Selbst wenn die Demonstranten in Kairo sich von Amerika im Stich gelassen fühlen, so ist ein geordneter Übergang vermutlich der vernünftigste Ansatz. Niemand kann daran gelegen sein, dass das Aufbegehren in Strömen von Blut und Chaos endet. Mehr

Bundesbank

Die Posse um Axel Weber

Kommunikative Chaostage in der Bundesbank: Verliert Weber im Rennen um die EZB-Präsidentschaft die Nerven oder folgt er dem Lockruf des Geldes? Schon jetzt ist klar: Diese Posse um eine Spitzenpersonalie schadet den Personen - und den Ämtern. Mehr

Soziale Sicherung

Hartz IV und die Richter

Die Politik hat in Sachen Hartz IV bisher keine Fakten geschaffen. Genau das könnte nun geschehen - durch die Sozialgerichte. Dabei geht es nicht nur um die vielzitierten 5 Euro. Geben die Gerichte dem Drängen nach, ist der Damm gebrochen. Mehr

Hartz-IV-Reform

Sozialgerichte befürchten neue Klagewelle

Das Bundessozialgericht sieht durch das lange Hin und Her bei den Hartz-IV-Verhandlungen den Sozialstaat beschädigt. Die Juristen fürchten eine Klageflut, vor allem wenn eine Einigung weiter auf sich warten lässt. Mehr

Skiläuferin Julia Mancuso

Freigeist und Gegenstück

Ihre sportlichen Wurzeln liegen im Freeskiing, und sie gilt im amerikanischen Ski-Team als Gegenentwurf zu Lindsey Vonn. Julia Mancuso geht locker in die Großereignisse und fährt auch in der Super-Kombination diesen Freitag auf Sieg. Mehr

Revolution in Ägypten

Demonstranten bereiten Massenproteste vor

Die Wut bei den Ägyptern ist groß - ebenso wie die Ungewissheit, was an diesem entscheidenden Tag in Kairo geschehen wird. Nach der überraschenden Rede Mubaraks wappnet sich das Land für die vielleicht größten Proteste seiner Geschichte. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Leichte Gewinnmitnahmen auf hohem Niveau

Knapp behauptet tendiert der deutsche Aktienmarkt am Freitag im frühen Handel. Der Markt handele ohne besondere Vorgaben, wichtige Termine stünden auch nicht an, sagen Händler. Unter Druck stehen ThyssenKrupp nach der Veröffentlichung der endgültigen Geschäftszahlen zum ersten Quartal und die Bankenwerte. Mehr

Medienschau

Ägypten droht nach Mubarak-Rede Eskalation

Anlaufverluste bremsen ThyssenKrupp, Microsoft und Nokia schließen Kooperation, Total profitiert vom hohen Ölpreis, Michelin erzielt einen Rekordgewinn, Goodyear übertrifft Markterwartungen, Kraft verdient trotz Umsatzanstieg weniger, Gewinn von DaVita gesunken, Ford will Schulden um 3 Milliarden Dollar reduzieren, Carl Zeiss Meditec ist optimistisch, IVG mit Kapitalerhöhung, Kinder Morgan: 2,8 Milliarden Dollar Börsenwert, L'Oréal erhöht die Dividende, Medien - Facebook schätzt seinen Wert auf 60 Milliarden Dollar, Medion steigert Ergebnis und Umsatz, Deutschland: Inflation auf höchstem Stand seit Oktober 2008 - Großhandelspreise auf Rekordniveau, Eric Schmidt: „klare Anzeichen“ einer Internet-Blase Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Geopolitische Risiken nehmen zu

Die Sturheit des Regimes in Ägypten zeigt, dass geopolitische Risiken zunehmen. Ähnliches gilt auch in Europa. Hier machen wirtschaftlich träge und finanzpolitisch laxe Randstaaten wettbewerbsfähige Länder für ihre selbst verursachten Miseren verantwortlich. Mehr

Frankfurt

Rätseln über Folgen der Börsenfusion

Nach Bekanntwerden der Fusionspläne von Deutscher Börse AG und New York Stock Exchange Euronext wird über die Folgen diskutiert. Zwar glaubt niemand, dass die Wall Street künftig vom Main aus gelenkt wird. Dennoch werde der Finanzplatz gestärkt. Mehr

Rede an die Nation

Mubarak bleibt - Ägypten kocht vor Wut

Ägyptens Präsident Mubarak klammert sich an die Macht: Er überträgt zwar „zahlreiche Befugnisse“ an den neuen Vizepräsidenten Suleiman, will aber nicht zurücktreten. Die Enttäuschung bei den Ägyptern ist groß, die Stimmung aufgeheizt. Für diesen Freitag werden massive Proteste erwartet. Das Militär hat derweil eine „wichtige Erklärung“ angekündigt. Mehr

Finanzmärkte

Aktienhandel - oft an den Börsen vorbei

Aktien werden längst nicht nur über regulierte bekannte Börsen wie etwa die Deutsche Börse oder die London Stock Exchange gehandelt, sondern auf einer Vielzahl verschiedener Handelsplattformen und -systeme. Mehr

Indiens Börse

2,6 Milliarden Verlust in 90 Minuten

Der indische Milliardär Anil Ambani hat innerhalb von 90 Minuten zumindest auf dem Papier 2,6 Milliarden Dollar verloren: Um diese Summe sank der Wert der Aktien seiner sechs börsennotierten Unternehmen. Mehr

Radarortung

Der globale Verkehr im Visier

Mit den zwei Radarsatelliten Terrasar-X und Tandem-X, die gut 500 Kilometer über der Erde fliegen, lassen sich Positionen und Geschwindigkeiten von Objekten auf der Erdoberfläche erstaunlich genau bestimmen - zum Beispiel von Autos und Schiffen. Mehr

Fondsbranche

Aktien werden am liebsten als ETF gekauft

In börsengehandelte Indexfonds fließt mehr Geld als in traditionelle Aktienfonds. Sie profitieren vom Unvermögen der Fondsmanager, besser abzuschneiden als die Referenzgröße. Mehr

Schwierige Stellensuche

Japans Akademiker in der Warteschleife

Früher fanden alle Japaner nach dem Studium eine Stelle. Nun sind ihre Aussichten so schlecht wie noch nie. Das liegt vor allem an den ziemlich verkrusteten Strukturen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Februar 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23