Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 1.2.2011

Artikel-Chronik

SPORTPLATZ

Wehen will den OFC weiter unter Druck setzen SPortPLATZ

Mit einem Heimerfolg an diesem Mittwoch (19 Uhr) über die Spielvereinigung Unterhaching würde der SV Wehen Wiesbaden den Druck auf die Offenbacher Kickers weiter erhöhen. Denn dann wären die Hessenrivalen, die am Samstag auf dem ... Mehr

Susanna Majuri

Fantasie und Wirklichkeit

Schwerelose Mädchen unter Wasser: Arbeiten von Susanna Majuri in der Frankfurter Galerie Adler. Mehr

Aufruhr in Ägypten

Tage der Angst

In Ägypten breiten sich Gewalt, Anarchie und Angst aus. Das System reagiert auf die Demonstrationen mit Reizgas. Plünderer nutzen die Gunst der Stunde. Die Bevölkerung wehrt sich mit ziviler Mobilmachung und hofft auf ein schnelles Ende. Ein Augenzeugenbericht. Mehr

Ägyptens Präsident Husni Mubarak

Kein Rücktritt, aber Verzicht auf weitere Amtszeit

Der ägyptische Staatschef Husni Mubarak will auf eine weitere Amtszeit verzichten, lehnt einen sofortigen Rücktritt aber weiter ab. In den kommenden Monaten bis zur Präsidentenwahl im September werde er sich für einen „friedlichen Übergang der Macht“ an die neue Regierung einsetzen, erklärte der 82-Jährige am Dienstagabend in einer Rede im staatlichen Fernsehen. Mehr

Versicherungen und Naturereignisse

Keine Ruhe nach dem Sturm

Naturereignisse bringen die Sparkassenversicherung in Wallung. Dann nimmt zusätzliches Personal die Schadensmeldungen entgegen. Mehr

Rohstoffe

Rekordpreis für Öl ist nicht in Sicht

Rohöl kostet wieder mehr als 100 Dollar. Das führt zu steigenden Preisen für Benzin und Heizöl. Doch Analysten erwarten keine Rekordpreise wie im Jahr 2008. Auch der Chef der Internationalen Energieagentur warnte davor, die Situation überzubewerten. Mehr

Hausbesetzer in Berlin

Auf verlorenem Posten

Weil in Berlin ein Mietshaus geräumt werden soll, wird mit Krawallen der radikalen Szene gerechnet. Die steht mit ihrem Anliegen freilich ziemlich alleine da. Anders als in den achtziger Jahren, genießen die Hausbesetzer wenig Zuspruch. Mehr

Ägypten

Abschalten der Netze hält Proteste nicht auf

Mit dem Kappen der Kommunikationsverbindungen versucht die ägyptische Regierung, die Revolte im Land zu behindern. Am Montag hatte der letzte der vier großen Internet-Zugangsdienstleister des Landes, die Noor Group, seine Breitbandverbindungen ins Ausland gekappt. Mehr

Brasilianische Indianer

Völlig abgeschieden, doch bedroht

In einer abgelegenen Region des Amazonasbeckens leben Indianer ohne Kontakt zu Zivilisation. Fremden ist es verboten, sich dem Stamm zu nähern. Aktivisten haben einen Stamm aus dem Hubschrauber fotografiert, um auf die Bedrohung durch illegale Holzfäller aufmerksam zu machen. Mehr

Die EU und Ägypten

Im Tumult weit nach vorne schauen

Die EU hat Sympathie für die Menschen, die in arabischen Diktaturen protestieren. Aber sie will es sich auch nicht ganz mit Mubarak verscherzen. Früh allerdings legte sich die EU auf einen Kurs fest, der auf Veränderung setzt. Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Aue wird im Februar Herbstmeister

Nach zwei Niederlagen scheint der Höhenflug von Erzgebirge Aue in der zweiten Liga beendet. Doch mit dem 3:1 gegen Frankfurt ist man plötzlich wieder im Aufstiegsgeschäft. Zudem sicherte sich Aue mit dem Erfolg die Herbstmeisterschaft. Mehr

Kommentar

Kairo und Amman

In Kairo und Amman zeigt die machtvolle Bekundung des Volkswillens Wirkung. König Abdullah II. von Jordanien setzt eine neue Regierung ein. Die Schlinge um Husni Mubarak zieht sich immer enger zusammen. Mehr

Deutscher in israelischer Armee

Zum Urlaub in Uniform in die Negev-Wüste

Urlaub in Israel – dabei denken die meisten an das Strandleben in Tel Aviv, einen Bummel durch die Jerusalemer Altstadt oder ein Bad im Toten Meer. Nicht so Helmut Naumann: Der Frankfurter hat im vergangenen Herbst einen „Urlaub in Uniform" gebucht. Mehr

Ölpreis-Kommentar

Sorgenquelle Öl

Der Ölpreis steigt - inzwischen hat er die Marke von 100 Dollar übersprungen. Dabei sind die Öllager - besonders in den Vereinigten Staaten - gut gefüllt. Die Preise müssten stabil bleiben, sogar sinken. Doch die geopolitischen Risiken dominieren. Mehr

Formel 1

Mit Entenschnabel auf Bullen-Jagd

Am Dienstag haben auch Red Bull und Mercedes ihre neuen Formel-1-Boliden ausgepackt. Während das Weltmeisterteam das Siegermodell von 2010 weiterentwickelte, haben die Deutschen eine zierliche Neukonstruktion präsentiert. Mehr

Plattenfirma

Citigroup übernimmt Musikkonzern EMI

Der britische Musikkonzern EMI strauchelt seit langem. Jetzt hat die amerikanische Großbank Citigroup das traditionsreiche Plattenlabel übernommen, weil es ihr Milliarden schuldete. Es wird erwartet, dass die Citigroup EMI rasch weiterverkaufen wird. Mehr

Ägypten

Im Marsch der Millionen verpufft der Zorn

Die Entschlossenheit, Präsident Mubarak zum Abgang zu zwingen, ist nicht gewichen. Fast ohne Angst schreiben die Demonstranten den Roman der Revolution. Unter ihnen ist auch der derzeit wichtigste Schriftsteller des Landes: Alaa al Aswani. Mehr

Berlusconi im Fernsehporträt

Er kann machen, was er will

Ist den Italienern in den Regierungsjahren von Silvio Berlusconi alles egal geworden? Ein Arte-Film meint, so sei es. Die Mafia ist überall, an die Mädchen des Ministerpräsidenten hat man sich gewöhnt. Und Geld hilft immer. Mehr

Deutsche-Bank-Kommentar

Ackermanns Ziel

Das Gewinnziel von 10 Milliarden Euro hat für die Deutsche Bank offenbar oberste Priorität. Ackermann steht gegenüber den Investoren im Wort. Hält er es ein, dürfte es schwer fallen, ein neues Ziel für das Geschäftsjahr 2012 zu formulieren. Mehr

Ansteckungsgefahr?

Ägypten macht die arabischen Staaten nervös

Nicht nur politisch, auch wirtschaftlich birgt die Situation am Nil erheblichen Sprengstoff. Jetzt werden auch die arabischen Staaten nervös. Doch wie groß ist die Gefahr des Übergreifens der wirtschaftlichen Probleme auf die Nachbarstaaten wirklich? Mehr

St. Goarshausen

Abpumpen am havarierten Säuretanker verzögert sich

Das Geduldsspiel für die Rheinschiffer geht bei St. Goarshausen, wo seit gut zwei Wochen ein Schwefelsäuretanker auf der Seite liegt, weiter. „Es gibt überhaupt keine Anhaltspunkte dafür, dass heute noch abgepumpt wird“, heißt es bei der Einsatzleitung. Mehr

Transfer-Wahnsinn

Streik im Schlussverkauf

Am letzten Transfertag des Winters wurden die einfachsten Grundsätze kaufmännischen Verhaltens mit Füßen getreten. Den widersinnigsten Deal machte der FC Liverpool, aber auch bei einigen Bundesliga-Transfers stellt sich die Sinn-Frage. Mehr

Sonderbotschafter Wisner

Obamas Mann in Kairo

Ein alter Bekannter kehrt zurück nach Kairo: Der amerikanische Sonderbotschafter Frank Wisner, 72 Jahre alt, teilt mit dem 82 Jahre alten Mubarak manche Erinnerung an alte Zeiten. Von 1986 bis 1991 war Wisner Botschafter in Kairo. Mehr

Christine Hohmann-Dennhardt

Eine wirtschaftsferne Juristin für Daimler

Sie ist ehemalige Verfassungsrichterin, linke Sozialdemokratin und nicht gerade wirtschaftsnah. Dennoch hat der Daimler-Konzern Christine Hohmann-Dennhardt in den Vorstand befördert. Nicht nur mit Blick auf die Frauenquoten-Debatte eine ungewöhnliche Wahl. Mehr

BMW S 1000 RR

Zusammenfalten, dann geht es

Der Kracher der vergangenen Saison: die BMW S 1000 RR. Das erste Superbike der Marke verkaufte sich im ersten Produktionsjahr weltweit 10.200 Mal. Ulf Böhringer machte Touren mit der Rakete - abseits der Rennstrecke. Mehr

Gesundheitsreform in Amerika

Ein Schlag gegen Obama

Das jüngste Urteil eines weiteren Bundesrichters gegen die amerikanische Gesundheitsreform ist ein harter Schlag gegen Obamas Schlüsselprojekt. Den Republikanern gibt es Auftrieb. Die letzte Schlacht ist noch lange nicht geschlagen. Mehr

Innere Sicherheit

De Maizière fährt Polizeipräsenz wieder zurück

Innenminister de Maizière hat angekündigt, die vor zweieinhalb Monaten verschärften Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor Terrorismus zu beenden. Die „öffentlich wahrnehmbare polizeiliche Präsenz“ werde wieder verringert, sagte de Maizière. Mehr

Beat Wyss: Die Pariser Weltausstellung 1889

Auf ein Bockbier mit den Tempeltänzerinnen

Die Herren trugen noch sehr merkwürdige Hüte, aber die Welt war schon im Begriff, sehr übersichtlich zu werden: Beat Wyss erschließt sich die Pariser Weltausstellung von 1889 aus ihren Bildern. Mehr

Ranking Januar

Mongolische Börse - Überfliegerin im Boom

Die Struktur und Entwicklung der Finanzmärkte ist intransparenter, volatiler und unberechenbarer denn je. Nach schwachem Start ins Jahr ist der Optimismus jedoch sehr groß und die Rally scheint sich selbst zu verstärken. Mehr

Ägypten

Der provisorische Held der Politisierten

Selbst die Muslimbrüder teilen mit, Mohamed El Baradei solle mit dem Regime über einen Neuanfang verhandeln. Doch der Diplomat aus der Kairoer Oberschicht ist noch lange nicht die Ikone des ägyptischen Aufbruchs. Mehr

Mitarbeiterin bleibt Arbeit fern

Weder mit noch ohne Burka ins Frankfurter Bürgeramt

Mit Kopftuch darf sie im Frankfurter Bürgeramt arbeiten - mit Burka, so wie sie es will, aber nicht. Deshalb ist eine Mitarbeiterin der Stadt nicht zum Dienst erschienen. Eine Abfindung will ihr die Stadt nicht zahlen. Kopfschütteln erntet die Frau beim Kompetenzzentrum muslimischer Frauen. Mehr

Arabische Welt

Jordanischer König entlässt Regierung

Der Aufruhr in der arabischen Welt zeitigt nun auch in Jordanien Folgen. Angesichts anhaltender Proteste hat der jordanische König Abdullah die Regierung abgesetzt. Der neue Ministerpräsident Bachit soll „wahrhaftige politische Reformen“ durchführen. Mehr

Serie „Besser leben“

Völlig verstöpselt

Endlich mal gesund essen, freundlicher sein, Strom sparen: Gute Vorsätze hat fast jeder. Aber wie schwer ist es, sie zu halten? Ziemlich schwer, wie fünf Selbstversuche zeigen. Jeden Tag stellen wir einen vor. Teil 2: Auf „Made in China“ verzichten. Mehr

Investition von 130 Millionen Euro

Gießener Campus wird runderneuert

130 Millionen Euro stehen für die Sanierung des Universitätsstandorts Schiffenberger Tal bereit. Der Uni-Präsident rechnet aber mit Kosten in Höhe von 300 Millionen Euro. Mehr

Handball

Brand bleibt unter Bedingungen Bundestrainer

Heiner Brand bleibt, doch die Verbandsspitze fordert ein klares Bekenntnis aus allen Handball-Lagern zum Bundestrainer. Das Ringen um seine Ikone ist jedoch nicht die einzige Sorge des Verbandes. Mehr

29.000 Briefe gestohlen

Bewährung für medikamentensüchtige Postbotin

Um die vielen Schmerzmittel zu bezahlen, wurde eine Postbotin zur Diebin. Tausende Briefe stellte sie nicht den Empfängern zu, sondern öffnete sie auf der Suche nach Bargeld und stapelte sie zu Hause. Jetzt wurde die 62 Jahre alte Frau in Gießen verurteilt. Mehr

Berufseinstieg

Kurse oft wirkungslos

Der Wirrwarr der zahllosen Kurse zur beruflichen Qualifizierung von Jugendlichen ist einer Studie zufolge selbst für Fachleute kaum noch zu überblicken. Außerdem seien sie oft wirkungslos und ihr Geld nicht wert. Mehr

Kontinentaleuropäisches Recht

Unverdienter Dornröschenschlaf

Verglichen mit dem angelsächsischen Recht leidet das kontinentaleuropäische Recht unter einem Wahrnehmungsproblem: In den letzten 20 Jahren wurde es immer wieder als unflexibel, bürokratisch, wirtschaftsfeindlich und teuer dargestellt. Zu Unrecht, wie sich bei näherer Betrachtung zeigt. Die juristischen Berufsorganisationen Deutschlands und Frankreichs haben daher eine „Initiative für kontinentaleuropäisches Recht“ gegründet. Mehr

Winnenden-Prozess

Vater von Tim K. zeigt Reue

Im Prozess um den Amoklauf in Winnenden hat der angeklagte Vater von Tim K. erstmals den Hinterbliebenen sein Mitgefühl ausgesprochen. Die Verteidigung beantragte seinen Freispruch, da die Tat nicht vorhersehbar gewesen sei. Mehr

„Edit-War“ auf Wikipedia

Die Lotsen bleiben an Bord

Wikipedia, kürzlich zehn Jahre alt geworden, ist bei der digitalen Kanonbildung längst federführend. Wie hart hier der Kampf um Meinungshoheit oft ausgefochten wird, lässt sich am aktuellen Fall der Gorch Fock studieren. Mehr

Bundesrechnungshof

Absetzbarkeit von Handwerkerkosten abschaffen

Die Rede ist von Blankoschecks für Steuerzahler: Mit deutlichen Worten hat der Bundesrechnungshof die Abschaffung eines Steuervorteils gefordert. Der Grund: Die Anrechenbarkeit von Handwerkerleistungen im Privathaushalt werde für den Fiskus immer teurer. Mehr

Pentax Deutschland

Peter Steinhorst wird Verkaufsmanager

Peter Steinhorst übernimmt zum 1. Februar das Verkaufsmanagement für Pentax in Deutschland, Österreich und der Schweiz. General Manager der Pentax Imaging Systems GmbH wird Andreas Middeke. Mehr

Kritik an Regierung Orbán

Ungarn verstaatlicht Rentenkassen

Der Unmut der ungarischen Bürger ist groß. Trotzdem schreitet die Verstaatlichung der privaten Rentenkassen des Landes voran. Wer keine gegenteilige Erklärung abgibt, wird automatisch ins staatliche System zurückgeführt. Mehr

Großbritannien

Waldwund

Die Pläne der britischen Koalitionsregierung, 258.000 Hektar staatlicher Wälder zu verkaufen, stößt auf heftige Kritik. Das reiße Wunden in britische Eichenherzen, titelte die „Sunday Times“, der National Trust spricht von einem „Wendepunkt in der Geschichte der Nation“. Mehr

Nach dem Zugunglück

Alle Todesopfer identifiziert

Alle zehn Opfer der Eisenbahn-Katastrophe in Sachsen-Anhalt sind identifiziert worden. Laut Polizei starben vier Frauen und sechs Männer. Das Bundesverkehrsministerium berichtet indes, der Fahrer des Güterzuges habe zwei Haltesignale überfahren. Mehr

Auswärtiges Amt

Verschärfter Reisehinweis für ganz Ägypten

Das Auswärtige Amt rät mittlerweile dringend von Reisen auch in die ägyptischen Urlaubsgebiete ab. Die großen Reiseveranstalter wollen bis Mitte Februar keine Urlauber mehr nach Ägypten bringen. Und sie bangen ums Geschäft für die Hauptsaison. Mehr

Rohstoffe

Hohe Futterkosten treiben die Fleischpreise

Spekulationen auf eingebildete oder faktische Knappheiten lassen die Preise von Agrarrohstoffen steigen. Davon profitieren nicht alle Landwirte. Denn für die so genannten Veredelungsbetriebe sind diese Güter vielfach Kostenfaktoren. Mehr

Fußball-Wechselbörse

Torres auf Platz sechs in der ewigen Geldrangliste

Der inner-englische Wechsel des Spaniers Fernando Torres brachte die britische Rekord-Ablöse von 59 Millionen Euro ein. Damit ist Torres zwar teuer, aber noch lange kein Ibrahimovic, Zidane oder Ronaldo. Die Top Ten der teuersten Transfers. Mehr

Arbeitsmarkt

Ministerin findet Beschäftigtenzahl „auffallend gut“

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar auf rund 3,3 Millionen gestiegen. Saisonbereinigt ist sie aber so stark zurückgegangen, dass Fachleute überrascht waren. „Auffallend gut“ nannte Arbeitsministerin von der Leyen die Entwicklung. Mehr

Reformdebatte

Das große Euro-Tohuwabohu

Vorstöße zur Reform der Währungsunion gibt es viele. Bundeskanzlerin Angela Merkel möchte auf dem anstehenden EU-Gipfeltreffen den „Pakt der Wettbewerbsfähigkeit“ vorstellen. Was am Ende herauskommt, bleibt weiterhin offen. Mehr

Skirennfahrer Ivica Kostelic

Wie aus dem Lehrbuch

Ivica Kostelic ist derzeit der beste Skifahrer der Welt. Fleißarbeit und Vielfahrerei haben den Kroaten ganz nach vorne gebracht. Kaum jemand zweifelt daran, dass er Sieger des Gesamtweltcups wird. Mehr

Sterne-Essen mit Kindern

Die Freuden des Froschschenkels

Ist es dekadent oder schnöselig, mit Kindern in ein Sternerestaurant zu gehen? Nein, es ist vernünftig und gut, weil es eine phantastische Geschmacksschule ist. Das zeigt der Selbstversuch. Mehr

Verkehrsdezernat bleibt

Frankfurter Magistrat wird nach Wahl nicht verkleinert

Nach der Kommunalwahl am 27. März wird sich an der Größe des Frankfurter Magistrats voraussichtlich nichts ändern. Nicht nur nach Ansicht von Olaf Cunitz, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Rathaus Römer, entspricht die Zahl der Posten der Größe derAufgaben. Mehr

Im Gespräch: Wisag-Gründer Claus Wisser

„Ich musste arbeiten wie ein Tier“

Claus Wisser ist ein erfolgreicher Unternehmer. Er weiß aber auch, wie sich Pleiten und Schulden anfühlen. Im Interview spricht er über das Scheitern seines Vaters, die Lust am Erfolg, das Rheingau Musik Festival und Roland Koch. Mehr

Nordkaukasus

Es muss nicht so ruhig bleiben

In Inguschetien ist es für nordkaukasische Verhältnisse ruhig. Auf der anderen Seite will die Regierung nicht zugeben, wie viele in der russischen Teilrepublik verschleppt und gefoltert werden. Auch wenn unter Präsident Jewkurow vieles besser wurde - stabil ist Inguschetien nicht. Mehr

Vorratsdatenspeicherung

Freiheit im Netz ist keine Frage der Technik

Ohne Spurensicherung keine Verbrechensaufklärung – und kein Rechtsschutz. Im Streit um die Vorratsdatenspeicherung kehrt eine technokratische Kritik an Politik und Verwaltung zurück, die am eigentlichen Problem vorbeigeht. Mehr

Kachelmann-Prozess

Gutachter bringt keine Klarheit

Es ist eine der zentralen Fragen im Prozess gegen den Wettermoderator Kachelmann: Woher stammten die Verletzungen des mutmaßlichen Opfers? Vom Angeklagten oder von der Frau selbst? Ein Rechtsmediziner sollte diese Frage nun klären - konnte sie aber auch nicht eindeutig beantworten. Mehr

FAZ.NET-Frühkritik: „Unser Song für Deutschland“

Sechs Mal die reine Lena-Show

Beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest, der diesmal mit der Gewinnerin des Vorjahres ausgetragen wird, präsentierte sich eine neue Lena: Ein wenig fraulicher, eine Spur abgebrühter, und doch unverkennbar noch das quirlige Wunderkind aus Hannover. Mehr

Im Gespräch: Niels Stolberg

„Die Piraten haben den Bootsmann erschossen“

Somalische Piraten haben den Bootsmann des entführten Frachters Beluga Nomination erschossen. Der Chef der Bremer Beluga-Reederei fürchtet, dass zwei weitere Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen sind. „Das ist Terrorismus“, sagt Stolberg und fordert einen besseren Schutz der Handelswege. Mehr

Bundeswehr

Staatsanwaltschaft ermittelt nach tödlichem Unfall

Nach dem Unfall auf einem Truppenübungsplatz, bei dem zwei Soldaten getötet wurden, ermittelt die Staatsanwaltschaft. Das Verteidigungsministerium unterrichtet die Bundestags-Fraktionen über einen Vorfall leichtfertigen Umgangs mit der Waffe. Mehr

Darmstadt

Straßenbahn kollidiert mit Bus - drei Verletzte

In Darmstadt ist eine Straßenbahn mit einem Linienbus zusammengestoßen - genau an der Stelle, an der vor wenigen Wochen eine Tram entgleiste. Während es seinerzeit keine Opfer gab, sind diesmal drei Personen verletzt worden. Mehr

Wirtschaftsforschung

DIW-Chef Zimmermann tritt ab

Im vergangenen Jahr war Klaus Zimmermann Verschwendung von Steuergeldern vorgeworfen worden, dann stand er wegen seines Führungsstils in der Kritik: Nun stellt der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung sein Amt zur Verfügung. Mehr

Fifa-Präsidium

Brüder im Kampfe

Der Qatarer Mohamed Bin Hammam sieht sich als die neue Macht im Weltfußball. Nun bringt er sich selbst als Nachfolger von Fifa-Chef Joseph Blatter ins Gespräch. Der sanft wirkende Strippenzieher Hammam scheut nicht vor rabiaten Mitteln zurück. Mehr

FAZ.NET-Transferticker

Wolfsburger Kaufwut - Kölner Posse - Schalker Ü30

Die Wechselperiode im europäischen Fußball ist beendet. Hoeneß bringt die Dzeko-Millionen unters Volk. Magath arbeitet an einer Ü 30. In Köln scheitert ein Transfer auf peinliche Art. Und Chelsea zahlt fast 60 Millionen für Torres. Mehr

„Marsch der Million“

Mubaraks Tage sind gezählt

Ganz gleich, ob Mubarak schon jetzt geht oder erst zu den nächsten Wahlen: Lange wird er nicht mehr im Amt bleiben, und auch seine Epigonen sind zu alt, um noch lange zu regieren. Mehr

Aufstand in Ägypten

Google will Opposition unterstützen

Der Internetanbieter Google will der Opposition das Twittern per Telefonanruf ermöglichen. Derweil plant die Regierung offenbar, das Mobiltelefonnetz zu kappen. Trotzdem sammeln sich Tausende auf dem Tahrir-Platz zum „Marsch der Million“. Mehr

Als Ärztin in Israel

Demütigende Prozeduren

Katja Schemionek ist Ärztin in Jerusalem und arbeitet für das Westbank- und Gaza-Büro der Weltgesundheitsorganisation. Gewalt ist ständig präsent. Mehr

Ägypten offline

Der Blackout am digitalen Suezkanal

Das hat es in der Geschichte noch nicht gegeben: In der Nacht zum Freitag ging ein Land offline. Wie hat die Internetblockade in Ägypten technisch funktioniert? Und ist zu fürchten, dass die Rechnung des Regimes politisch aufgeht? Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Ägypten aussitzen

Die Finanzmärkte blicken nach Ägypten. nach dem raschen Übergreifen der tunesischen Revolution fürchtet man nun einen Flächenbrand. Das wäre aber der einzige Anlass zu wirklicher Sorge. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax dank guter Vorgaben erholt

Nach freundlichen Vorgaben aus Asien und den Vereinigten Staaten haben sich die Anleger am Dienstag wieder den Unternehmens- und Wirtschaftsdaten zugewendet und kaufen Aktien. Am Vortag hatte die Verunsicherung über die Lage in Ägypten die Stimmung belastet. Mehr

Urteil in Florida

Obamas Gesundheitsreform verfassungswidrig

In den Vereinigten Staaten hat erneut ein Bundesrichter die vor einem Jahr beschlossene Gesundheitsreform für verfassungswidrig erklärt. Der vom früheren Präsidenten Reagan ernannte Jurist gab in Florida einer Klage von 26 republikanisch regierten Bundesstaaten statt. Mehr

FAZ.NET-Frühkritik: Reinhold Beckmann

Das ewige Bordmikrofon

Eigentlich sollte es bei Reinhold Beckmann im Gespräch mit Bahnchef Rüdiger Grube ganz allgemein um der Deutschen meistdiskutiertes Schienenunternehmen gehen. Doch das Zugunglück in Sachsen-Anhalt zeigte, dass im Detail noch ungeahnter Gesprächsbedarf lauert. Mehr

Vorläufige Quartalszahlen

Deutsche Bank verdient überraschend wenig

Die Übernahme der Postbank kostet die Deutsche Bank im vierten Quartal Gewinn: Mit 600 Millionen Euro liegt er deutlich niedriger als im Vorjahr. Analysten hatten mit deutlich besseren Zahlen gerechnet. 2011 soll dennoch ein Vorsteuergewinn von 10 Milliarden Euro erwirtschaftet werden. Mehr

Internet-Rechner

Durchs Portal zum Versicherungskunden

Ihre Versicherungsvergleiche lassen sich Internetportale fürstlich vergüten. Um überhöhten Provisionen zu entgehen, wollen Versicherer mit eigenen Rechnern an den Markt gehen. Mehr

Eintracht Frankfurt

Ochs bleibt – „und das ist auch gut so“

Der von Schalke 04 umworbene Kapitän der Eintracht fliegt nach dem 0:1 gegen Gladbach nach München, spricht mit Magath – und sagt dem Trainer-Manager am Montag ab. Mehr

Aufruhr in Ägypten

Armee will keine Gewalt einsetzen

Ägyptens Armee hat den Demonstranten in einer öffentlichen Erklärung versichert, sie werde keine Gewalt gegen die Bevölkerung einsetzen. Der neue Vizepräsident Suleiman ist unterdessen auf zwei wichtige Forderungen der Opposition eingegangen. Mehr

Daniel Bahr im Gespräch mit der F.A.Z.

„Kraft muss umkehren wie einst Schröder“

Der Vorsitzende der nordrhein-westfälischen FDP, Daniel Bahr, dementiert im Gespräch mit der F.A.Z., Ministerpräsidentin Kraft eine Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP angeboten zu haben. Kraft müsse erst eine Kurskorrektur vornehmen. Er erwarte „Selbstkritik“, sagt Bahr. Mehr

Piraterie

Eskalation am Horn von Afrika

Die jüngsten Vorfälle am Horn von Afrika markieren eine weitere Eskalation des Piratenunwesens. Dass sie eine ihrer Geiseln töten, war bislang nicht an der Tagesordnung. Neun Kaperungen und sechzehn Versuche auf Hoher See sind allein für das kaum angebrochene Jahr 2011 verzeichnet. Mehr

Medienschau

Deutsche Bank verdient wegen Konzernumbau deutlich weniger

Aurubis rutscht operativ in die roten Zahlen, Qiagen verdient mehr, Renault steigert den Umsatz, Baidu den Gewinn. Sanofi und Genzyme sind sich einig, die UN warnt vor steigenden Rohstoffpreisen und Amerika blickt tiefer in europäische Bankdaten als gedacht. Mehr

Finanzkrise

Politisch geschürte Blindheit

Was war die Ursache für die internationale Finanzkrise? Im Kern der Krise stand das blinde Vertrauen der Anleger und Banker auf die Preise im Immobilienmarkt. Die Fehlanreize, die dazu führten, sprechen für Staatsversagen. Mehr

Frauenquote

Wirtschaft ist auch in Rhein-Main Männersache

Frauen in Führungsverantwortung an Deutschlands wichtigstem Wirtschaftsstandort – das ist immer noch die Ausnahme. Deutsche Bank, Commerzbank, Helaba, DZ Bank, KfW: Nirgendwo findet sich in einem Vorstand eine Frau. Mehr

Kommentar

Keine Werbung einwerfen

Fast hat es den Anschein, als sei der Hessische Staatsgerichtshof attraktiver geworden, seitdem er ein eigenes Domizil gefunden hat. Jetzt will die Linke überprüfen zu lassen, ob der Landtag seine Neutralitätspflicht verletzt. Mehr

Günstige Bedingungen

Investoren wollen Übernahmen sehen

Das Jahr 2011 ist ein gutes Jahr für Unternehmensübernahmen, so die Royal Bank of Scotland und die Boston Consulting Group. Sie stufen das Umfeld noch als günstig ein. Mehr

Jahresrückblick Österreich

Von Schiele bis nach China

Der Erfolg verteilt sich auf alle Schultern: Die Bilanz von Österreichs Auktionshäusern für das vergangene Jahr offenbart Spitzenergebnisse und historische Rekorde für einzelne Künstler. Mehr

Vorzeitige Tariferhöhungen

Bescherung am Jahresanfang

Der Aufschwung kommt in den Geldbörsen an: Viele Beschäftigte können sich im Februar über vorzeitige Tariferhöhungen freuen. Auch für übertariflich bezahlte Mitarbeiter sind die Chancen auf eine Gehaltserhöhung ziemlich gut. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

Februar 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13