Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.4.2011

Artikel-Chronik

The Wombats

Schreie des Entzückens

Unterhaltsam, doch ohne Tiefgang: Im Offenbacher Capitol erzählen The Wombats die üblichen schrägen Geschichten. Mehr

Indien

Der letzte Maharadscha von Jaipur

Mit dem Tod von Maharadscha Bhawani Singh endet eine tausendjährige Geschichte. Offiziell gibt es in Indien seit 40 Jahren keine Maharadschas mehr, fürstliche Ansprüche sind erloschen - trotzdem wurde in Jaipur eine zweitägige Staatstrauer ausgerufen. Mehr

Rechtspopulismus in Europa

Die Wahren Finnen stehen nicht allein

Nicht nur in Finnland verzeichnen Rechtspopulisten einen großen Wählerzuspruch: Der rechtsextreme Front National kam in Frankreich auf zwölf Prozent der Stimmen, in den Niederlanden wählte jeder Sechste die Partei der Rechtsliberalen. Ein Überblick. Mehr

Arabellion

Westerwelle in Ägypten eingetroffen

Außenminister Guido Westerwelle ist zum zweiten Mal seit dem Sturz Husni Mubaraks zu politischen Gesprächen nach Ägypten gereist. Ziel des Kurzbesuchs sei es, angesichts „stockender“ Fortschritte die Demokratiebewegung zu stärken, hieß es aus dem Auswärtigen Amt. Mehr

Frage der Kreditwürdigkeit

Ratingagentur zeigt Amerika die Gelbe Karte

Zum ersten Mal zweifelt die Ratingagentur S&P an der Kreditwürdigkeit der Vereinigten Staaten: Sie senkte den Ausblick für amerikanische Staatsanleihen auf „negativ“. Mehr

HSH Nordbank

„Ich war einfach zu naiv“

Der umstrittene ehemalige Chef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, musste Ende März seinen Posten aufgeben. Erstmals äußert er sich nun im F.A.Z.-Gespräch zu der Sanierung der Bank, zu dem Einfluss der Politik und zu seiner Zukunft. Mehr

Streik

Verfahrene Lage bei der Landesbahn

Wieder streiken die Lokomotivführer. Rahmentarifvertrag oder Haustarifvertrag – bisher ist nicht einmal klar, worüber verhandelt werden soll. Mehr

Kommentar

Aufsicht zeigt Zähne

Für den Verkäufer Deutsche Bank völlig überraschend: Die Bafin untersagt der Liechtensteiner Fürstenbank LGT den Kauf der BHF-Bank. Hat Finanzminister Schäuble angewiesen, noch einmal nachzulegen? Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Augsburg rückt Aufstieg immer näher

Der FC Augsburg hat seine Chancen auf die erste Liga mit dem 1:0-Sieg beim Karlsruher SC weiter vergrößert: Der Tabellenzweite steht vier Spieltage vor dem Saisonende mit sechs Punkten und 25 Toren Vorsprung auf den VfL Bochum auf Rang drei. Mehr

Nachfolge von Josef Ackermann

Rückschlag für Ambitionen

Stefan Krause, der Finanzvorstand der Deutschen Bank, war für den Verkauf der BHF-Bank verantwortlich. Die gescheiterten Gespräche tragen nun dazu bei, dass sich nur noch wenige Krause als Nachfolger von Josef Ackermann vorstellen können. Mehr

Kommentar

Regeln für die Spielhallen

Die Spielhallen-Branche breitet sich in Hessen krebsartig aus. Deshalb liegen die Grünen mit ihrem Anliegen richtig, Spielhallen erstmals klare Vorgaben für Art und Ausmaß des Spielangebots, für Öffnungszeiten und auch für Standorte zu machen. Mehr

Unfall in Südafrika

Pietro Ferrero gestorben

Der Ferrero-Chef Pietro Ferrero ist in Südafrika tödlich verunglückt. Das teilte der Konzern am Montagabend mit. Der 47-Jährige hatte gemeinsam mit seinem Bruder Giovanni den italienischen Süßwarenhersteller geleitet. Mehr

Rundfunkgebühren

Die fetten Jahre sind nicht vorbei

Die Rundfunkgebühr in neuer Form soll als Beitrag pro Haushalt für Gerechtigkeit und Effizienz sorgen. Doch soll die Gebühreneinzugszentrale GEZ von 2013 an in großem Stil wachsen. Warum wohl? Mehr

Islamkritik und Christentum

Man höre doch mal dem Heiland zu

Ein Bündnis mit den Islamkritikern würde die Kirchen diskreditieren. Christen müssten hinnehmen, dass sie Minderheit sind. Die christliche Toleranz hat die Gestalt des Kreuzes. Ein Kommentar des evangelischen Pfarrers Jochen Teuffel. Mehr

Energiewende

Kritik an Eilverfahren zum Atomausstieg

Der Zeitplan der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten für den Atomausstieg ist gefährdet. Die nötigen Gesetze sollen zwischen dem 6. und dem 17. Juni verschiedet werden - die SPD machte am Montag aber deutlich, sie sei damit nicht einverstanden. Mehr

Atomdebatte

SPD fordert acht bis zehn Kohlekraftwerke

Mit Gaskraftwerken und modernen Kohlekraftwerken will die SPD mittelfristige Versorgungssicherheit gewährleisten. Der Parteivorsitzende Gabriel sprach sich am Montag außerdem dafür aus, Windkraftanlagen auch auf dem Land und nicht nur vor den Küsten zu fördern. Mehr

Folgen der Energiewende

Wärme und nicht Elektrizität speichern

Schneller Ausstieg aus der Kernkraft und Ausbau erneuerbarer Energien sind möglich. Doch warum überhaupt Energie speichern? Aus Öko-Wasserstoff und CO2 lässt sich etwa Methan erzeugen, das ins Gasnetz geleitet werden kann. Mehr

Vivarium in Darmstadt

Aus der Badewanne in ein „Schloss“

Das Darmstädter Vivarium hat jetzt ein „Tropenhaus“. 320.000 Euro hat der Umbau gekostet, der neue Perspektiven ermöglicht: Nun kann der Gast den Stumpfkrokodilen dort in die Augen schauen. Mehr

Aktien-Analyse

Synthes-Aktie könnte im Übernahmefall noch teurer werden

Meldungen über Übernahmeverhandlungen mit Johnson & Johnson haben den Kurs von Synthes nach oben schießen lassen. Kommt es zu einer Einigung, winken sogar noch höhere Notierungen. Garantiert ist ein Erfolgsabschluss aber nicht. Mehr

Wahre Finnen

„Wir waren zu weich gegenüber Europa“

Mit ihrer Protest-Agenda haben es die Wahren Finnen in den Kreis der vier großen Parteien Finnlands geschafft. Es ist ein Sieg des Timo Soini, ein Sieg des Populisten. Große Verliererin der Wahl ist Ministerpräsidentin Kiviniemi. Mehr

Billard in Deutschland

Es fing an im Café Bristol

Die Geschichte des deutschen Billardsports beginnt vor hundert Jahren in Frankfurt am Main. Seinerzeit fanden sich Billard-Anhänger im Café Bristol zusammen. Mehr

„Bildungspaket“

Die bürokratische Lösung

Das „Bildungspaket“ der Bundesarbeitsministerin kommt bei den Eltern bisher nicht gut an - nun will von der Leyen die Antragsfrist bis in den Sommer hinein verlängern. Der Vorwurf, die Antragsformulare seien „absichtlich kompliziert gestaltet“, um die Eltern abzuschrecken, ist absurd. Mehr

Tour d'Afrique

Schokolade, Joghurts, Säfte und Eiscreme

Weitere 2500 Kilometer radelten Hardy Grüne und seine Mitfahrer durch Afrika. Plötzlich holte sie die gefürchtete Regenzeit ein, dennoch gab es beeindruckende Begegnungen - und zum Schluss eine Überraschung in Malawi. Teil 4 des FAZ.NET-Tagebuchs. Mehr

Ungarn

Parlament billigt neue Verfassung

Das ungarische Parlament hat am Montag die umstrittene neue Verfassung beschlossen, deren Entwurf von der rechtsnationalen Regierungspartei Fidesz vorgelegt worden war. Die Opposition kritisiert, dass das neue Grundgesetz keiner Volksabstimmung unterzogen wurde. Mehr

Ólafur Hauksson

Der Schurkenjäger von Island

Sonderstaatsanwalt Ólafur Hauksson ist den Verantwortlichen für die Finanzkrise auf der Spur. Bei Amtsantritt hatte er wenig Ahnung von Bilanzfälschung und Schneeballsystemen. Inzwischen scheint er seiner Aufgabe gewachsen. Mehr

Dortmunds Norbert Dickel

Magie der Rituale

Das Faszinosum BVB erleben mit dem Dirigenten der Massen: Stadionsprecher Norbert Dickel ist nicht mehr aus der Arena wegzudenken. Arne Leyenberg über einen Dortmunder Fußballtag an der Seite eines ehrlichen Malochers. Mehr

Kommentar

Vision ohne Television

Das Abstoßen eines ungeliebten Geschäftsbereichs: Philips verkauft seine Fernsehsparte. Wer mag „TV“ schon mit „Totalverlust“ übersetzen? Mehr

Rohstoffe

Hoher Ölpreis hat viel mit Spekulation zu tun

Trotz Überangebot am Markt ist der Ölpreis zuletzt deutlich gestiegen. Auch deshalb vermuten die Analysten der Commerzbank, dass hinter dem kräftigen Anstieg primär Spekulationen der Finanzmarktakteure stecken. Mehr

Aktienfonds für Privatanleger

Die große Masche mit den Schwellenländern

Die Anbieter bedrängen die Anleger mit Produkten aus aufstrebenden Ländern, die am Beginn der Industrialisierung stehen. Ob die Wetten alle aufgehen, ist allerdings fraglich. Denn die Aufwärtsbewegung ist nicht zwangsläufig stabil und dauerhaft. Mehr

Philadelphia

Orchesterbankrott

Noch nie musste sich in den Vereinigte Staaten eine Kulturinstitution unter Gläubigerschutz stellen lassen. Doch nun hat das Philadelphia Orchestra ein Konkursverfahren beantragt. Ist das die Rettung - oder schon die Abschiedssinfonie? Mehr

Kabul

Tote bei Anschlag auf Verteidigungsministerium

Im afghanischen Verteidigungsministerium hat ein Aufständischer zwei Menschen erschossen und sieben weitere verletzt. Die Taliban bezichtigten sich der Tat. Mehr

Frankfurt

Auftritt islamistischer Prediger stößt auf Kritik

Ein angekündigter Auftritt islamistischer Prediger in der Frankfurter Innenstadt sorgt für Aufregung. Integrationsdezernentin Eskandari-Grünberg mahnt: „Mit Fundamentalisten führen wir keinen Dialog.“ Innenminister Rhein kündigt an, die Redner zu beobachten. Mehr

„Anti Freud“ und „Doch warum so viel Hass?“

Die Wiener Ödipus-Verschwörung

Der Populärphilosoph Michel Onfray lässt an Sigmund Freud kein gutes Haar, Elisabeth Roudinesco revanchiert sich mit unfreundlichen Diagnosen: Ein französischer Streit in zwei deutschen Neuerscheinungen. Mehr

Wachstumskritiker Tim Jackson

„Wohlstand besteht nicht nur aus Einkommen“

Der ehemalige Umweltberater der britischen Regierung, Tim Jackson, hält weiteres Wachstum für ökologisch schädlich. Gerade ist sein Bestseller „Prosperity without Growth“ auf Deutsch erschienen. Ein Interview. Mehr

Arbeitsrecht

Mehr Geld für Ältere

Arbeitgeber und Betriebsrat dürfen die Höhe von Abfindungen in einem Sozialplan nach Altersstufen staffeln, ohne dass das gleich Diskriminierung ist. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. Denn ältere Arbeitnehmer haben es auf dem Arbeitsmarkt oft schwerer. Mehr

Mercedes in der Formel 1

Hohes Tempo macht zu viel Durst

Das Silber beginnt wieder leicht zu glänzen: Nico Rosberg wird in China Fünfter, Michael Schumacher fährt auf Platz acht. Dennoch ist Rosberg verärgert. Weil der Mercedes zu durstig ist, reicht es nicht zum Podium. Mehr

Luxusgüter

Tod's schlägt den Markt

Die Kurse am italienischen Aktienmarkt generell laufen nicht rund. Es gibt jedoch einzelne Werte, die besser abschnitten, als die italienische Börse im allgemeinen. Die Aktien von Tod's verzeichneten überdurchschnittliche Kursgewinne. Mehr

„Koalitionsvertrag gilt“

Merkel lehnt Auto-Maut ab

Kanzlerin Merkel sieht keinen Grund für eine Maut auf Personenkraftwagen. Im Koalitionsvertrag sei ein solches Vorhaben nicht vereinbart. Die Regierung dehnt jedoch die Lastwagenmaut aus. Mehr

Bürgerrechtler aus Peking verschleppt

„Ausruhen“ in Hainan

Die chinesischen Behörden haben wieder zugeschlagen: Vor einer Woche hat Liu Anjun unserem Korrespondenten von den Qualen berichtet, die er während seiner Entführung erdulden musste. Nun wurde der Bürgerrechtler abermals verschleppt. Mehr

Präsidentenwahl in Nigeria

Wahlsieg Jonathans zeichnet sich ab

In Nigeria hat Amtsinhaber Jonathan die Präsidentenwahl offenbar in der ersten Runde mit fast 60 Prozent der Stimmen gewonnen. Die Wahl verlief friedlich, doch nun greifen Anhänger des Herausforderers Buhari im muslimisch dominierten Norden des Landes Christen an. Mehr

Bundesliga-Kommentar

Erschreckende Lernunfähigkeit

Dass nur zwei Wochen nach dem folgenschweren Becherwurf von St. Pauli das Spiel in Kaiserslautern vor dem Abbruch steht, zeugt von erschreckender Lernunfähigkeit oder Ignoranz bei Teilen des Publikums. Mehr

Mordfall Dennis

Den Ermittlern steht noch viel Arbeit bevor

Trotz der Geständnisse des Pädagogen Martin N. werden die Ermittlungen fortgesetzt. Die Polizei will ein „lückenloses Bild“ von Dennis' Mörder bekommen, der für weitere Verbrechen verantwortlich ist, und fordert einen besseren Datenaustausch. Mehr

Digitale Profile

Spur der Speicher

Das digitale Gedächtnis wächst. Und die Bürger haben sich in die Rolle des Datengebers eingelebt. Staat und Wirtschaft profitieren davon. Höchste Zeit, diese Entwicklung zu stoppen. Ein Auszug aus dem neuen Buch von Constanze Kurz und Frank Rieger. Mehr

Zwischenlösung Aufzuchtstation

Ungewisse Zukunft für gerettete Waschbär-Babys

Sechs Waschbär-Babys blicken in eine ungewisse Zukunft: Sie wurden zwar von der Polizei gerettet und in eine Aufzuchtstation gebracht. Doch bald droht das nächste Problem - Waschbären sind vielerorts zur Plage geworden. Kaum ein Wildpark will sie aufnehmen. Mehr

Höchst/Kalbach

Nach zwei Mordanschlägen keine Spur von Tätern

Weiter flüchtig ist der Schütze, der einem Agrarhändler in Kalbach am Sonntag in den Hals geschossen hat. Auch im Fall eines Mannes, der am 5. April erschossen in seinem Wagen an der Ballsporthalle Höchst gefunden worden war, hat die Polizei noch keine Spur, wie es heißt. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Ich kapitulierte

1940 floh Nelly Sachs aus Deutschland, aber auch in ihrer neuen Heimat Stockholm fürchtete sie sich noch viele Jahre vor den Nazis. Marcel Reich-Ranicki über ein schwieriges Gespräch mit der Literaturnobelpreisträgerin. Mehr

Kraillinger Kindermord

Spuren des Onkels an Tatwaffen

Nach dem Mord an zwei Mädchen in Krailling erhärtet sich der Tatverdacht gegen den Onkel der Opfer. Sowohl an den Tatwerkzeugen, als auch an den beiden Kindern fanden Gutachter DNA-Spuren des Verdächtigen, wie die Polizei mitteilte. Mehr

Phantastische Spielgefährten

Ich sehe wen, den du nicht siehst

Manchen Eltern ist es unheimlich. Dabei ist es normal, wenn Kinder einen imaginären Freund haben, mit dem sie den Alltag teilen - sagt die Psychologin Marjorie Taylor. Außerdem erzählen drei Kinder und ein Mann von ihren unsichtbaren Kumpanen. Mehr

Linkspartei

Rote Nelke zur Sonnenblume

Nach den Wahlerfolgen der Grünen merkt auch die Linke, dass sie künftig die Ökopartei brauchen wird, wenn sie Machtoptionen haben will. Die Grünen genießen die neue Lage und gehen auf Distanz. Mehr

Krieg in Libyen

Angriffe auf Adschdabija

Milizen der libyschen Regimegegner wehren sich gegen Angriffe von Gaddafis Truppen auf die strategisch wichtige Stadt Adschdabija. Erbitterte Kämpfe werden auch aus der westlichen Enklave Misrata gemeldet. Mehr

Millionenabfindung

Weiterer Hochtief-Vorstand verlässt den Konzern

Kurz vor der Machtübernahme durch den spanischen Konkurrenten ACS räumt beim Essener Baukonzern Hochtief nach dem Vorstandschef auch der Finanzchef seinen Posten. Der Manager kann mit einer Abfindung in Millionenhöhe rechnen. Mehr

Verkauf geplatzt

Deutsche Bank behält BHF-Bank

Die Deutsche Bank bleibt nach monatelangen Verhandlungen überraschend auf der BHF-Bank sitzen. In letzter Minute haben die Bankenaufseher der Bafin den Verkauf der mit Sal. Oppenheim übernommenen Tochter gestoppt. Mehr

Elektroautos

Autoindustrie fordert Milliardensubvention

Am 11. Mai übergibt die Nationale Plattform Elektromobilität ihren zweiten Bericht der Bundeskanzlerin. Die klare Ansage an die Bundesregierung: Für mehr Elektroautos auf den Straßen braucht die Industrie mehr Geld aus der Staatskasse - viel mehr Geld. Mehr

Tarifstreit

Seit 14 Uhr wird Landesbahn wieder bestreikt

Im Tarifstreit mit den Konkurrenten der Deutschen Bahn hat die Lokführergewerkschaft abermals zu einem Streik bei der Hessischen Landesbahn aufgerufen. Betroffen sind abermals die Unternehmen Cantus und Vectus. Das Ausmaß der Zugausfällle ist unklar. Mehr

Theater

Schrott mit dir, du Land der Bayern!

Schwitzen und witzeln: Feridun Zaimoglu und Günter Senkel haben für die Münchner Kammerspiele eine Bayernprovinzsaga geschrieben. Bei der Uraufführung schrammte „Alpsegen“ knapp am Theaterzirkus vorbei. Mehr

Europas Schuldenkrise

Der Spuk an den Märkten geht weiter

Griechenland hat die Europäische Union und den Internationalen Währungsfonds angeblich um eine Umschuldung gebeten. Nicht nur das treibt die Märkte um, sondern bei Wahlen in Finnland gab es starke Stimmengewinne der Europagegner. Mehr

"Merke: Es brennt immer"

Der Name Jung von Matt hat einen besonderen Klang. Die Hamburger Werbeagentur gilt als die kreativste in Deutschland. Mit ihren Anzeigen und TV-Spots für Marken wie Mercedes-Benz und Sixt sorgt sie nicht nur innerhalb der Branche für Gesprächsstoff, sondern auch darüber hinaus. Der Name Jung von Matt ist einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Mehr

Unter Strom

Wenn es dieses Buch nicht geben würde, müsste es geschrieben werden. Strom bestimmt unseren Alltag. Die Art und Weise der Stromerzeugung diskutiert unsere Gesellschaft so leidenschaftlich und kontrovers wie wenig andere Themen. Kaum bekannt ist allerdings, wie die Stromerzeuger ihr Geschäft betreiben und wie eng sie mit der Politik verflochten sind. Mehr

Jens Weidmann

Der Musterschüler

Er ist ein treuer Diener seiner Chefin Angela Merkel. Als nächster Präsident der Bundesbank muss Jens Weidmann seine Unabhängigkeit beweisen. Er braucht jetzt einen eigenen Kopf. Und ein dickes Fell. Mehr

Oper „Wozzeck“ in Berlin

Der Mensch, er singe Qual und Pein

Der Schrecken als unausweichliche Gesetzmäßigkeit des Bösen: Andrea Breth und Daniel Barenboim bringen an der Berliner Oper einen umwerfenden „Wozzeck“ auf die Bühne. Mehr

Atomdebatte

Was kostet die Energiewende?

Der Strom soll sauber und zuverlässig sein und nicht mehr aus Kernkraftwerken kommen. Die große Energiewende wird anstrengend, ein bisschen riskant und nicht ganz billig. Mehr

Die neuen Alleskönner

Der Fernseher als Riesen-Smartphone

Ein halbes Jahr vor dem Start der Elektronikmesse IFA versprüht die Branche Optimismus. Für die ganze Welt wird Wachstum prognostiziert. Und der Toptrend lautet: Alles wächst zusammen. Mehr

Nach Milliardenverlust

Chinesen übernehmen Philips-Fernseher

Der Ausverkauf der europäischen TV-Hersteller geht weiter: Nun gibt der niederländische Konzern Philips seine Sparte an das chinesische Unternehmen TPV ab. Mehr

Wahl in Finnland

Wahre Skeptiker

Auf der Welle des Zorns über die geplante Rettung Portugals vor der Zahlungsunfähigkeit sind die „Wahren Finnen“ zu ihrem Wahlerfolg bei der Parlamentswahl geritten. Sie sind mehr Euroskeptiker als nationalistisch-kleinkarierte Populisten. Mehr

Unorte in Frankfurt

Krawallschachtel und Ochsengrill

Hier tauchte Heiner Müller ab, dort erhängte sich ein Bürgermeister: Frank Berger und Christian Setzepfandt haben in Frankfurt 101 Unorte aufgespürt. Mehr

Wahl in Finnland

Konservative und Euro-Kritiker sind die Sieger

Die EU-kritische Partei „Wahre Finnen“ hat bei der Parlamentswahl 19 Prozent der Stimmen gewonnen und damit Aussichten auf Ministerposten in einer Regierung des Konservativen Katainen. Blockieren die Finnen nun das EU-Rettungspaket für Portugal? Mehr

„Dr. Poch“

Der Hitler, der in Indonesien starb

Bis 1970 hat der deutsche Diktator als Arzt in den Tropen gelebt, behauptet ein Buch. Beweis gefällig? Seine neue Frau nannte ihn „Dolf“. Fotos weisen allerdings verblüffend wenig Ähnlichkeit mit Hitler auf, dafür um so mehr mit Goebbels. Mehr

Die Methode Merkel

Eine neue Form des Charismas

Angela Merkel ist überall. Oder: Die Zeit der Polarisier scheint in allen Parteien abgelaufen. Wie sonst wäre zu erklären, dass Olaf Scholz - der „Anti-Guttenberg“ - als Kanzlerkandidat gelten kann? Mehr

Eichlers Eurogoals

Ein Spiel dauert 102 Minuten

Lass dir Zeit. Wird schon noch was passieren. Der Trend geht zur Dreistelligkeit. Arsenal jubelt nach 98 Minuten und verspielt den Meistertitel noch später. Manchester United verliert gegen City. Und einen epochalen Sieg feiert Huuuuuth. Mehr

Diskursforschung

Nach heutigem Erkenntnisstand

Schwierig, über das Konzept des Diskurses selbst zu sprechen, ohne sich in der Pluralität multipler und mehrdimensionaler Diskurse zu verlieren und die rechte Distanz zum normalitätsdestruktivistischen Diskurs zu wahren. Eindrücke von einer geisteswissenschaftlichen Tagung. Mehr

Deutsche Biogas

Bommer wird Finanzvorstand

Kay Bommer übernimmt ab sofort die Position des Finanzvorstands der Deutschen Biogas. Das Unternehmen erzeugt Strom aus Biogasanlagen. Bommer kümmert sich künftig um die Bereiche Finanzen, Controlling und Investor Relations. Mehr

Kommentar zur Energiewende

Es geht nicht nur um Umweltschutz

In der Energiepolitik fehlt das Gefühl für Maß und Mitte. In Frankfurt arbeiten Tausende in der Chemie-Industrie, für die eine Steigerung der Strompreise infolge der Energiewende Gift ist – und es interessiert niemanden in der Stadt. Mehr

Energiewende in Hessen

Die Industrie fürchtet höhere Strompreise

Die Energiewende könnte der hessischen Wirtschaft schaden. Der Stromverbrauch steigt dessen ungeachtet auch durch neue Rechenzentren - und für diese Branche ist Frankfurt ein zentraler Standort. Mehr

Im Gespräch: Dirk von Dijk

„2012 sind Gewinne von 1.000 Milliarden möglich“

Die Unternehmen, deren Aktien im S&P-500-Index enthalten sind, werden ihre Gewinne weiter steigern können. Allerdings werden die Zuwächse im Jahresvergleich abnehmen, erklärt Dirk von Dijk, Direktor bei Zacks Investment Research. Mehr

Benzin

Osterpreise

Die Wettbewerbshüter durchforsten schon länger das Dickicht des Mineralölmarktes, doch Absprachen kann das Kartellamt nicht nachweisen. Für Autofahrer bleibt nur der Rat: Augen auf vor der Fahrt zur Tankstelle, und das nicht nur zu Ostern. Mehr

Privatbahnen

Lokführer zu 60-Stunden-Streik aufgerufen

Die Lokführergewerkschaft hat abermals einen Warnstreik gestartet. Von 14 Uhr sollen die Lokführer der Privatbahnen bis Donnerstag 2 Uhr die Arbeit niederlegen. Erst am Samstag war ein Streik nach 48 Stunden zu Ende gegangen. Mehr

Kommentar

Die SPD im Abseits

Grün-rot im Südwesten hat die Sozialdemokratie in ihren Grundfesten erschüttert. Unter Sigmar Gabriel stagniert die Partei in der Wählergunst. Womöglich könnte Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat die SPD wieder auf Volkspartei-Niveau heben. Mehr

Eintracht Frankfurt

Ein Tiefschlag wie aus dem Nichts

Das System Daum gleicht dem System Skibbe. Doch auch nach dem 0:1 in Hoffenheim will sich der Eintracht-Trainer nicht von seinem Rettungsplan abbringen lassen. Aber die Erfolge der Konkurrenz bereiten „große Sorgen“. Mehr

Trainerwechsel

Der neue Mann hat keine magischen Kräfte

Wer gewinnt, ist gut, wer verliert, ist schlecht: diese Gleichung ist zu simpel, um Allgemeingültigkeit haben zu können. Diese Saison zeigt: Trainerwechsel bringen nicht viel, außer Unruhe. Mehr

Anstieg vor Ostern

Brüderle über Benzinpreise erzürnt

Mit Beginn des Osterreiseverkehrs ist der Benzinpreis wieder auf Rekordniveau. Wirtschaftsminister Brüderle erwartet nun vom Kartellamt Aufklärung. Für Verkehrminister Ramsauer gibt es beim Thema PKW-Maut keine „Denkverbote“. Mehr

Energiewirtschaft

Frau Müller in heikler Mission

Die vier Atomkonzerne sind mit den Stadtwerken heillos zerstritten. Aber alle sitzen im selben Verband. Das kann nicht gutgehen. Hildegard Müller, die Geschäftsführerin, bekommt das schon zu spüren. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax tendiert etwas leichter

Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag etwas leichter in den Handel gestartet. Der Ausgang der Parlamentswahlen in Finnland sorgt für eine Belastung des Euro, da die Euro-Skeptiker kräftige Zuwächse erhalten haben. Angespannt bleibt zudem die Lage Griechenlands. Mehr

Internetguerilla

Pizzas und Kanonen

Die Hackerguerrilla Anonymous begann als als Spaßbewegung und wurde zu einer politischen Bewegung. Wer im Internet den Hass des ungreifbaren Kollektivs zu spüren bekommt, sollte sich in Acht nehmen. Mehr

Medienschau

Euro-Kritiker gewinnen Wahlen in Finnland

Philips: Gewinnrückgang - gliedert TV-Sparte aus, Telekom - Kooperationen mit France Telecom, Mori Seiki erhöht Anteil an Gildemeister, Phoenix Solar befürchtet Stagnation, Tom Tailor wächst flächenbereinigt leicht, Deutsche will BHF-Bank behalten, Synthes bestätigt Fusionsgespräche mit J&J, Tata investiert Milliarden in Indien, verkauft Samsung die Festplatten-Sparte?, Griechenland schlägt gestreckte Schuldenrückzahlung vor - Kreise, höhere Mindestreservesätze in China, Saudi-Arabien - Überangebot am Ölmarkt Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Optimistisches Warten auf neue Impulse

Die Börsianer sind und bleiben optimistisch. Sorgen werden mit Hoffnungen auf hohe Unternehmensgewinne gerne verdrängt. Fragt sich nur, wie lange sich Margen bei extrem hohen Energie- und Rohstoffkosten halten oder gar noch steigern lassen können. Mehr

Koalitionsgespräche in Frankfurt vertagt

Schwarz-Grün geht in den Urlaub

„Um zwei Wochen vertagt.“ Die Nachricht, dass die Koalitionsgespräche zwischen CDU und Grünen in Frankfurt am Samstag unterbrochen wurden, hätte unter anderen Umständen dazu angetan sein können, die Sozialdemokraten auf eine Krise hoffen zu lassen. Mehr

Alexander Luzius Ziermann

„Ich erhebe die Landschaft“

Der Frankfurter Künstler Alexander Luzius Ziermann installiert 2506 Auto-Außenspiegel in außergewöhnlichen Landschaften auf allen Kontinenten zu einem Symbol fürs Licht. Im Interview spricht er über seine derzeitige Spiegel-Installation auf Lanzarote. Mehr

Autographen in Berlin

Vom Gefühl her ein Freiherr

Nachtaktive Nager auf dem Landgut seiner Schwester raubten Franz Kafka den Schlaf, inspirierten ihn aber gleichzeitig zu „Die große Mäusenacht“. Bei Stargardt in Berlin wird der Brief versteigert, in dem er seine Erlebnisse schildert. Mehr

John Leahy

Der Super-Verkäufer

Er hat 9000 Flugzeuge verkauft und Airbus eine halbe Billion Dollar Umsatz gesichert. In ein paar Jahren will John Leahy wieder selbst an den Steuerknüppel. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

April 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 18 19 20 21 22 23 24 25