Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 3.4.2011

Artikel-Chronik

Überwaldbahn

Es fährt ein Zug nach nirgendwo

Zwei Jahrzehnte nach dem Ende der Überwaldbahn soll eine Solardraisine Touristen anziehen. Das Vorhaben hat nicht nur Freunde. Mehr

Chronologie in Kurzmitteilungen

Was geschieht mit Ai Weiwei?

Der chinesische Künstler Ai Weiwei wurde am Pekinger Flughafen festgenommen. Der Hintergrund und die Konsequenzen sind unklar. Über Twitter verbreiteten sich Meldungen und Kommentare wie ein Lauffeuer. Chronologie einer öffentlichen Sorge. Mehr

„Platonow“ in Zürich

Die Liebesnachspielkomödie der Wölfe

Der „Platonow“, vom achtzehnjährigen Gymnasiasten Tschechow hingewuchtet, ist die tödliche Komödie der Egoisten. Barbara Frey gibt in Zürich den Blick frei auf ein dunkles Gesellschaftsgrab. Es wird ein heller Theaterabend. Mehr

Strategien der Parteien

„Es gibt keine einfachen Antworten mehr“

Die großen politischen Fragen sind geklärt. Deshalb brauchen immer weniger Menschen Politiker, um Halt und Orientierung zu finden. Parteien rätseln, wie sie dennoch ihr Profil schärfen können. Mehr

Energiewende

Koalition stellt Atomkonsens in Aussicht

Die Bundesregierung strebt ein Bündnis für eine Energiewende an. Angela Merkel will dazu mit Vertretern von Kirchen, Umweltorganisationen und Gewerkschaften sprechen. Am Montag beginnen die Gespräche mit der Ethik-Kommission. Mehr

Wolfsburg - Frankfurt 1:1

Magath und Daum finden keine Siegertypen

Zwei Tore, ein Platzverweis, kein Sieger: Wolfsburg und Frankfurt bieten ein spannendes Spiel und kommen im Abstiegskampf doch nicht recht voran. Meiers glückliche Führung gleichen die spielerisch deutlich überlegenen Wolfsburger in Unterzahl noch aus. Mehr

Innovation in Scheiben

Die Geschichte des Brotschneidens

Messer oder Maschine? Fertig konfektioniert oder selbstgeschnitten? Beim Zerteilen von Brot gibt es eine große Bandbreite der eingesetzten Techniken. Dem Trend zum Schnittbrot steht dabei die klassische Handarbeit gegenüber. Mehr

Bericht vom internationalen Finanzmarkt

Die Woche der Zinswende

Die Zeit des billigen Geldes neigt sich im Euro-Raum dem Ende zu. Die Märkte reagieren gelassen auf die absehbare Zinserhöhung. Zwar ist die Nervosität gestiegen - doch bislang begrenzen sich die Schwierigkeiten auf unmittelbar betroffene Märkte. Mehr

FDP

Westerwelle gibt nach und Vorsitz auf

Guido Westerwelle wird nicht mehr für das Amt des FDP-Vorsitzenden antreten. Er will aber Außenminister bleiben. Das gab Westerwelle im Thomas-Dehler-Haus bekannt. Er weicht somit dem innerparteilichen Druck. Rösler ist ein aussichtsreicher Nachfolgekandidat. Mehr

Kommentar zum Rückzug vom FDP-Vorsitz

Westerwelle kämpft

Kaskadierender Glaubwürdigkeitsverfall, serienweise Niederlagen, unterirdische Popularitätswerte - das überlebt auf Dauer kein Spitzenpolitiker. Auch nicht Guido Westerwelle. Sein Kampf gilt jetzt einem anderen Amt. Mehr

„Redevelopment“ von Büroimmobilien

Im zweiten Leben Appartementhaus

Wenn alles passt, lassen sich Büroimmobilien durchaus in Wohnhäuser verwandeln. Vor allem Frankfurt gilt auf diesem Feld als Vorreiter, das Stadtplanungsamt hat gerade zwei größere Projekte vorgestellt. Günstiger Wohnraum entsteht dabei nicht. Mehr

Havariertes Atomkraftwerk in Japan

Ein Fehlschlag nach dem anderen

Alle Versuche, einen Riss in einem der beschädigten Atomreaktoren in Fukushima zu schließen, sind bisher gescheitert. Die japanische Regierung bereitet die Bevölkerung auf einen lang andauernden Kampf gegen die nukleare Bedrohung vor. Mehr

Industrie

Hannover Messe am Puls der Zeit

Nach zwei Jahren Trübsal findet die Hannover Messe nun in einer Stimmung des geradezu überschäumenden Optimismus statt. Im Mittelpunkt der größten Investitionsgütermesse der Welt stehen in diesem Jahr die alternativen Energien. Selten war die Messe so am Puls der Zeit wie in diesem Jahr. Mehr

Im Fernsehen: „Tatort“ aus Berlin

Die Kasse zahlt nicht

Ein „Tatort“ mit Nachrichtenwert und bemerkenswert schlechter Flirtszene: In der neuen Berlin-Folge steht das Gesundheitssystem unter Verdacht. Zu Hysterie besteht aber kein Anlass, der beschriebene Einzelfall kam in der Realität bisher nicht vor. Mehr

1:0 gegen Nürnberg

Kölner Happy-End

92 Minuten lang passiert zwischen Köln und Nürnberg nichts. Im letzten Angriff der schwachen Partie steht plötzlich Novakovic völlig frei vor dem Nürnberger Tor - 1:0. Was für Nürnberg ein schwerer Rückschlag im Kampf um die Europa League ist, dürfte Köln schon beinahe die Klasse gesichert haben. Mehr

Obama rügt Koranverbrennung

rüb. WASHINGTON, 3. April. Präsident Barack Obama hat die Koranverbrennung an einer extremistischen Kirche in Florida sowie die dadurch hervorgerufenen Gewalttaten in Afghanistan in scharfem Ton verurteilt. Mehr

DJ Stalingrad

Im Rausch der Gefahr

Er nennt sich DJ Stalingrad. Seine Texte sind Exzesse der Gewalt. Niemand kennt sein Gesicht und seinen richtigen Namen. Er kommt aus Russland und ist auf der Flucht. Er zieht durch Europa auf der Suche nach der nächsten Revolution. Mehr

Motorenhersteller

Tognum-Übernahme könnte deutlich teurer werden

Der Autohersteller Daimler und der britische Triebwerksbauer Rolls-Royce wollen 24 Euro je Aktie von Tognum bieten. Doch der Motorenhersteller vom Bodensee ist vielleicht deutlich mehr wert. Das glaubt jedenfalls der niederländische Finanzkonzern ING, dem 9 Prozent der Anteile an Tognum gehören. Mehr

Kricket

Eine Milliarde Träume werden wahr

Historischer Triumph: Indien gewinnt die Heim-WM im Nationalsport Kricket. Kapitän Dhoni bekommt nach dem Sieg gegen Sri Lanka einen Doktortitel. Der stille Held aber ist der Trainer. Mehr

Peter Becker: Aufstieg und Krise der deutschen Stromkonzerne

Der Schleier der Geheimpolitik ist zerrissen

Peter Becker leuchtet Wege und Seitenwege der hiesigen Atomlobby aus: Sein Buch entwirrt ebenso nüchtern wie faktenreich das Geflecht der deutschen Stromkonzerne. Mehr

Libyen

Die unbeugsamen Rebellinnen von Benghasi

Der Ausgang des Krieges in Libyen ist ungewiss. Doch dort, wo die Aufständischen herrschen, entsteht bereits eine neue Gesellschaft. In der Widerstandshochburg Benghasi nutzen mutige Frauen neue Freiräume nach dem Aufstand gegen Gaddafis Diktatur. Mehr

Leichtathletin Mockenhaupt

So eine Kopfsache

„Keiner weiß, wie oft ich weine, weil mir vom Training alles weh tut“: Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt wollte mit neuem Team, mit neuem Ehrgeiz und mit neuer Konzentration ganz große Ziele angehen. Beim Halbmarathon in Berlin gibt sie nach der Hälfte der Strecke auf. Mehr

GDL

Lokführer machen Streikpause

Bahnreisende müssen in dieser Woche nicht mit Behinderungen rechnen - die Lokführergewerkschaft GDL legt bei den großen Konkurrenten der Deutschen Bahn eine Streikpause ein. Im Tarifkonflikt aber verhärten sich die Fronten. Mehr

Telekommunikation

Superschnelles Internet für jeden Bauernhof

Unionspolitiker fordern ein flächendeckendes Glasfasernetz - danach muss jede noch so abgelegene Gemeinde mit teuren Glasfaserleitungen für superschnellen Internetzugang versorgt werden. Mehr

Elfenbeinküste

Brutale Kämpfe und Massaker

In Abidjan kommt es weiter zu brutalen Kämpfen zwischen Truppen des international anerkannten Präsidenten Alassane Ouattara und der Garde des Widersachers Laurent Gbagbo. Unterdessen verdichten sich die Hinweise, dass Ouattara-Kämpfer bei ihrem Vormarsch ein Massaker mit Hunderten Toten verübt haben. Mehr

Versandhandel

Soziale Medien als Kostensenker

Facebook, Twitter, Youtube: Versandhändler aus der Rhein-Main-Region wie Hess Natur und Neckermann nutzen Soziale Medien. Nur sind solche Netze nicht für alle gleich wichtig. Dessen ungeachtet können sie helfen, Werbekosten zu sparen. Mehr

Magath gegen Daum

Der letzte Strohhalm

Magath und Daum sollen in Wolfsburg und in Frankfurt retten, was noch zu retten ist. Am Sonntag (17.30 Uhr) treffen sie aufeinander. Doch auf lange Sicht haben sie anderes im Sinn als Abstiegskampf: Magath will gar die Champions League gewinnen. Mehr

FAZ.NET-Spezial: 28. Spieltag

Dortmund, Leverkusen und die Bayern gewinnen

Die Spitzenteams halten sich schadlos: Dortmund dreht das Gipfeltreffen mit Hannover und gewinnt 4:1. Die Verfolger München und Leverkusen siegen spät und knapp. Damit ist der FC Bayern nun Dritter. Keinen Sieger gibt es in Mainz, Bremen und Sinsheim. Mehr

Kommentar zum Liberalismus

Wer braucht die FDP?

Nach der Wahlniederlage sind die Parteileute der FDP völlig von der Rolle: Binnen Stunden werden die letzten liberalen Prinzipien über Bord geworfen. Dabei wäre eine FDP, die sich gegen den Terror der Mehrheit sperrt, dringend nötig. Mehr

Zweite Bundesliga

Doppelte Freude in Berlin - Aachen schlägt 1860

Die beiden Berliner Zweitligaklubs gewinnen: Hertha nähert sich nach dem Sieg gegen Paderborn vor 70.000 Zuschauern somit der Bundesliga, Union entfernt sich dank des Auswärtssiegs in Oberhausen von der Drittklassigkeit. 1860 München verliert in Aachen. Mehr

Kommentar zur Regierung Merkel

Eine neue Lage

Die „Wunschkoalition“ des Herbstes 2009 ist Vergangenheit: Kernkraft, Libyen, Wehrpflicht, Frauenquote - es wirkt, als sei Rot-Grün an der Macht. Eine geschwächte FDP ohne Westerwelle wird der Kanzlerin nicht helfen. Mehr

Eishockey

Heißsporn unter Eisbären

Sven Felski ist ein Unikum: Bei den Eisbären Berlin spielt er seine neunzehnte Saison in Serie. Am Sonntag startet der „Bürgermeister“ mit seinem Team ins DEL-Halbfinale gegen die DEG. Mehr

Krieg in Libyen

Blutige Kämpfe um Brega

Gaddafi-treue Truppen setzen im Westen Libyens die Angriffe auf Misrata und Al Sintan fort. Im Osten bemühen sich Aufständische unterstützt von Nato-Kampfflugzeugen, den Ölhafen Brega wieder unter ihre Kontrolle zu bringen. Mehr

China

Künstler Ai Weiwei an Ausreise gehindert

Laut Mitteilungen von Freunden ist der bekannte chinesische Gegenwartskünstler Ai Weiwei an der Ausreise nach Hongkong gehindert worden. Unklar ist, ob er festgenommen wurde. Sein Atelier in Peking soll durchsucht worden sein. Mehr

Tennis

Nadal gegen Djokovic – der neue Klassiker

In Miami treffen am Sonntag die beiden besten Tennisspieler der Welt aufeinander. Nadal ist Erster der Weltrangliste, Djokovic seit 25 Spielen ungeschlagen. Der einstige Branchenprimus Federer droht den Anschluss zu verlieren. Mehr

Gaza-Krieg

Netanjahu: Goldstone-Bericht zurückziehen

Ricard Goldstone hat sich von dem Bericht im Auftrag des UN-Menschenrechtsrats distanziert, der Israel der Kriegsverbrechen im Gaza-Konflikt verdächtigt hatte. Der israelische Ministerpräsident Netanjahu fordert nun Konsequenzen, Staatspräsident Peres eine Entschuldigung. Mehr

Twitter und die Hauptstadtjournalisten

Das Recht auf die letzten Fragen

Bei einer Bundespressekonferenz entlud sich der Zorn: Steffen Seibert hatte einfach angefangen zu twittern - keine Pressemitteilung, nichts. Nutzt es der Demokratie, wenn Politiker direkt per Twitter kommunizieren? Oder schadet es der Presse? Mehr

Russische Unternehmen unter Staatskontrolle

Putin soll Minister aus Konzernen abziehen

Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat den Abzug von Politikern aus den Verwaltungsräten staatlicher Konzerne angeordnet. Damit verschärft er offenbar auch den Ton gegenüber seinem Ziehvater Wladimir Putin. Mehr

Herzblatt-Geschichten

Es tut so weh

Die Gala wirft die Frage auf, ob George Clooney „in Wahrheit beziehungsunfähig oder am Ende doch schwul“ sei. Im neuen Heft von 7 Tage schreiben unterdessen die Leser selbst, so Elvira M. aus V.: „7 Tage hat die Woche, 7 Tage, an denen ich koche.“ Mehr

Obama verurteilt Koranverbrennung

„Ein Akt extremer Intoleranz und Bigotterie“

Der amerikanische Präsident hat die Koranverbrennung an einer Kirche in Florida scharf verurteilt. Es sei aber ein „Angriff auf die menschliche Würde“, daraufhin unschuldige Menschen zu töten, sagte Obama als Reaktion auf die Gewalttaten in Afghanistan. Mehr

Techno-Classica in Essen

Die Mobilität vergangener Tage lebt mächtig auf

Die Oldtimermesse Techno-Classica ist ein Fest der Sinne. Und immer wieder ein neuer versteckter Rekordversuch für die größte Zahl von Oldtimern je Quadratmeter. Sie wird zu Recht als „Klassiker-Weltmesse“ bezeichnet. Mehr

Unionsfraktionschef Kauder

„Wir müssen nachdenken“

Im Interview mit der Sonntagszeitung fordert Volker Kauder, „so schnell wie möglich auf Kernkraftwerke zu verzichten“. Trotz der Turbulenzen bei den Liberalen, rechnet der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag nicht mit Wechseln der FDP-Minister im Kabinett von Kanzlerin Merkel. Mehr

Lohngleichheit

Der Herr hat einen Denar gezahlt

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit - so steht es schon im Matthäus-Evangelium. Die Gewerkschaften verwenden diesen Satz in der Debatte um Leiharbeit, wissend, dass gleiche Entlohnung die Arbeitslosigkeit befördern wird. Mehr

Atom-Debatte

Ein gefundenes Fressen für die Grünen

Man kann mit den Grünen Krieg auf dem Balkan oder in Afghanistan führen. Aber bei Kernkraft hört der Spaß auf. Wer ihnen dort den Kampf ansagt, muss wissen, dass sie dann alles mobilisieren. So hat die Ökopartei ihren Aufstieg vor allem Angela Merkel zu verdanken. Mehr

Fernsehtürme

Auge des Turms

Ob Berlin, Stuttgart oder Frankfurt: Der Fernsehturm ist im 21. Jahrhundert angekommen. Einst stand er für Fortschritt und zeigte dem Volk die Stadt von oben - heute drehen sich immer weniger Aussichtsrestaurants. Mehr

FDP

Die Angst der Schmusekätzchen

Die FDP hat die Wahlen verloren, der Vorsitzende Westerwelle - als Außenminister auf Reisen - schweigt zur Personaldebatte. Sein politischer Überlebenskampf zeigt eine verzweifelte Partei. Täglich werden neue Szenarien durchgespielt - doch nie leidenschaftlich. Mehr

Im Gespräch: Kardinal Reinhard Marx

„Wir sollten noch schneller aussteigen“

Dass die Atomkraft eine Brückentechnologie ist, sei doch Konsens gewesen, sagt Reinhard Marx im Interview. „Wir brauchen eine neue Fortschrittsidee.“ Der Kardinal über den Verlust des Maßes und die Rolle der Kirche in einer Staatskommission. Mehr

Fatale Technik

Unsere Scham vor der Maschine

Erfolg ist das Ergebnis von verarbeitetem Misserfolg: Die Atomkatastrophe in Japan setzt diese Erkenntnis außer Kraft. Wir haben der fatalen Technik nichts mehr entgegenzusetzen. Eine Kapitulationserklärung. Mehr

1860 München

Löwen retten sich in die Verlängerung

Der Zweitligaklub 1860 München glaubt wieder an seine Zukunft. Sogar Bundestrainer Löw tut etwas für die Rettung des Vereins. Doch bis zum Happy End wartet noch harte Kleinarbeit bis zum erhofften großen Befreiungsschlag. Mehr

Eintracht Frankfurt

Das Duell der Alphatiere

Im Spiel beim VfL Wolfsburg geht es für die Eintracht und Christoph Daum „ums Überleben“. Von Gekas ist der neue Trainer fast so begeistert wie von sich selbst. Mehr

Energieversorger ENBW

Ökos im Atomkraftwerk

In Baden-Württemberg erben die Grünen mit der Regierung auch den Atomkonzern ENBW. Vier Atomreaktoren betrieb das Unternehmen vor dem Moratorium - jetzt sind es nur noch zwei. Der künftige Ministerpräsident Winfried Kretschmann will die Atomgefahr bändigen, ohne den Konzern zu ruinieren. Das wird richtig spannend. Mehr

Motorradpilot Stefan Bradl

Die Hoffnung einer ganzen Branche

Stefan Bradl rast ins Rampenlicht. Der Motorradpilot hat das Zeug dazu, Weltmeister zu werden. Das erste Rennen gewann er, beim zweiten startet er am Sonntag von Platz eins. Er steht derzeit für die Hoffnungen einer ganzen Branche. Mehr

Netzrätsel

Projekte verwalten

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: ein einfaches, aber nützliches Werkzeug zur Verwaltung von Aufgaben und Projekten. Mehr

Gesundheit im Betrieb

Von der Bandscheibe bis zur Psyche

Immer mehr Arbeitgeber versuchen, ihre Ingenieure und Facharbeiter fit zu halten - geistig und körperlich. Sie sehen sich dazu gezwungen. Denn sonst schlägt der demographische Wandel noch unbarmherziger zu. Mehr

Einkaufszettel vom Komponisten

War Beethovens Metronom krank?

Ludwig van Beethoven gehörte zu den allerersten Komponisten, die dem Metronom vertrauten. Auch auf einem Laufzettel für seine Dienerschaft findet sich das Gerät an erster Stelle. In Köln wurde das Blatt versteigert. Mehr

Stammzellen für kranke Herzen?

Bei den Organen des Prometheus!

Bei Blutkrankheiten werden Stammzellen bereits eingesetzt. Können herzeigene Stammzellen bei Herzkrankheiten heilend wirken? Genau dieser Frage gehen italienische Wissenschaftler nach. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

April 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 03 04 05 06 07 08 09 10