Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 1.4.2011

Artikel-Chronik

Krailling

Tatverdächtiger im Kindermord-Fall gefasst

Nach dem Mord an zwei Kindern im bayerischen Krailling hat die Polizei einen Verwandten als Tatverdächtigen festgenommen. Eine DNA-Spur am Tatort stammte von dem Mann. Am Samstag will die Polizei weitere Informationen bekanntgeben. Mehr

Braunkohlestaub-Kraftwerk

Allessa: Kein zweites Staudinger

Umweltdezernentin Rottmann (Die Grünen) hat Regierungspräsident Baron (FDP) aufgefordert, die Bürger besser über den geplanten Bau eines mit Braunkohlestaub befeuerten Kraftwerks in Fechenheim zu informieren. Mehr

Krieg in Libyen

Gaddafi-Truppen haben weiter die Oberhand

Die Offensive der libyschen Rebellen gegen die Truppen Gaddafis kommt zum Stillstand. Nach amerikanischer Einschätzung sind die Rebellen klar unterlegen. Dennoch setzen sich immer mehr seiner Gefolgsleute ab. Die Regierung lehnte einen Waffenstillstand ab. Mehr

Bildungspaket für Hartz-IV-Kinder

„Hier gibts keinen Ansturm“

Das Bildungspaket für Hartz-IV-Kinder ist nun in Kraft getreten. Die meisten Kommunen arbeiten mit Hochdruck an der Umsetzung. Aber die Nachfrage hält sich in Grenzen. Ein Besuch im Jobcenter Frankfurt Sachsenhausen. Mehr

Modernes China

Welcher Konfuzius darf es sein?

Der Philosoph erfährt eine Renaissance in der Volksrepublik. Die Partei bedient sich bei ihm für ihr Konzept einer „harmonischen Gesellschaft“. Aber von Konfuzius stammt auch der Ratschlag, die Menschen sollten sich „biegen, nicht beugen“. Mehr

Biosprit

Lebensmittel könnten wegen E10 teurer werden

Auf den Feldern wird mehr Getreide für Biosprit angebaut. Prompt kündigt die Lebensmittelbranche steigende Brotpreise an. Doch wie sachlich sind solche Darstellungen? Die Bauern sagen, nicht das E10, sondern die Weltnachfrage sei Schuld. Mehr

Mechanische Uhren

Auf die Tausendstelsekunde genau

Die Faszination mechanischer Uhren ist ungebrochen. Neben Komplikationen war extrem hohe Messgenauigkeit eine Sensation der Baselworld 2011. Weil Uhrmacher zeigen wollen, was sie können. Mehr

Wettbetrug im Fußball

Die letzte Chance?

Im Bochumer Wettskandal-Prozess deutet sich ein zügiges Ende an. Für die Zeit nach Sapina und Co. denkt der Fußball mal wieder darüber nach, wie sich Betrug vermeiden lässt. Schon jetzt steht fest: Auf den Staat allein sollte sich keiner verlassen. Mehr

Viele Entlassungen

„Frankfurter Rundschau“ künftig aus Berlin

Die Nachricht, dass der überregionale Teil der „Frankfurter Rundschau“ bald in Berlin geschrieben, redigiert und gestaltet wird, ist von den Mitarbeitern des Blattes mit Bestürzung aufgenommen worden. Mehr

Ringen

Große Lücken und Insel-Lösungen

Die deutschen Ringerinnen haben es schwer: In Deutschland haben sie kaum Trainingsmöglöichkeiten. Mit den Konkurrentinnen aus Osteuropa können sie deshalb nicht mithalten. Bei der EM in Dortmund gewinnt immerhin Yvonne Englich doch noch eine Medaille. Mehr

F.A.Z.-Sachbücher der Woche

Die Zukunft liegt bei den Rückständigen

Der Historiker Ian Morris erklärt, wann eine Zivilisation zusammenbricht, der Reisejournalist James Palmer schreibt über den letzten Khan der Mongolei und der Umweltmediziner Klaus-Dietrich Runow packt das Übel an der Darmflora. Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Augsburg springt auf Platz eins - Ingolstadt jubelt

Bei Schlusslicht Bielefeld siegt Augsburg und überholt Spitzenreiter Hertha BSC - vorerst. Im Abstiegskampf feiert Ingolstadt einen wichtigen Erfolg in Cottbus. Und beim Remis zwischen Karlsruhe und Osnabrück steht vor allem ein VfL-Torschütze im Mittelpunkt. Mehr

Deutsche Börse

Unabhängigkeit ist kein Beinbruch

Die amerikanischen Börsen Nasdaq und ICE haben ein deutlich attraktiveres Angebot für die Nyse abgegeben als die Deutsche Börse. Es wäre nicht schlimm, wenn die Frankfurter leer ausgingen. Es ersparte ihnen hohe Integrationskosten. Mehr

Hochhuth-Uraufführung

Hitlers Köchin, Dichters Tod

Den Diktator in seinem darmgasgetriebenen Wahnsinn zeigen: Regisseur Dan Lahav inszeniert am Jüdischen Theater Berlin die Uraufführung von Rolf Hochhuths Einakter „Gasherd und Klistiere“. Mehr

Kommentar zur „Frankfurter Rundschau“

Der Anfang vom Ende

Für Frankfurt ist die Abwanderung des überregionalen Teils der „Rundschau“ nach Berlin eine schlechte Nachricht, und das nicht nur als eine weitere Schwächung der Verlags- und Medienstadt Frankfurt nach dem Weggang von Suhrkamp und Eichborn. Mehr

„The Voice of Germany“

Pro Sieben bekommt eine neue Castingshow

Im Herbst startet nach F.A.Z.-Informationen bei Pro Sieben eine neue Castingshow. Bei „The Voice of Germany“ werden die Juroren die Kandidaten nur hören. Mit dem neuen Format will der Sender „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL angreifen. Mehr

FDP-Führungsdebatte

Für Selbstabholer - Freiheitsstatue, zerbrechlich

Mittlerweile ist die Botschaft auch zu ihm selbst vorgedrungen - Guido Westerwelle ist in der FDP nicht mehr zu halten. Nun versucht der Parteivorsitzende, wenigstens Einfluss auf die Nachfolgefrage ausüben zu können. Mehr

Exotenbörsen

Mongolei-Story erstmals per Zertifikat handelbar

Die Mongolei gilt dank des Rohstoffreichtums als Wachstumsmarkt. Das musste früher oder später Zertifikate-Emittenten anlocken. Die RBS ist jetzt mit einem Produkt vorgeprescht. Der Handel beginnt aber mitten in einer scharfen Kurskorrektur. Mehr

Schweizer Kunst

Helvetische Familienbande

Die Ergebnisse der Auktion mit Schweizer Kunst bei Christie's in Zürich können sich sehen lassen. „Le due madri“ wurde dort zum bisher zweitteuersten Werk von Giovanni Segantini in einer Auktion. Mehr

Neuemissionen

GSW unternimmt zweiten Anlauf an die Börse

Der Eigentümer von 50 000 Wohnungen in Berlin bringt den größten Teil seiner Aktien an die Börse und will damit mehr als 560 Millionen Euro erlösen. Analysten bewerten die Branche positiv. Mehr

CD der Woche

Mit dem blauen Band der Sympathie

Kein Aprilscherz: Adam Haworth Stephens, der Kläffer des Duos „Two Gallants“, klingt ganz lieblich - aus dem rüden Bluesrocker ist ein zärtlicher Crooner geworden. Mehr

Marktbericht

Starke Konjunkturdaten aus Amerika geben Dax Auftrieb

Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag dank guter Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt kräftig zugelegt. Der Dax stieg um 1,97 Prozent auf 7.179,81 Punkte. Mehr

Betrugsvorwürfe bei der EM

Schach mit Ansage

Paranoide Atmosphäre bei der Schach-EM: Weil die Schachprogramme immer besser werden, müssen die Spieler immer stärker isoliert werden. Nun wurde der Franzose Feller fünf Jahre gesperrt - er soll Zugvorschläge per SMS erhalten haben. Mehr

Deutsche Nationalbibliothek

Feldpost für das Internet

Die Bibliothek „Europeana“ ruft dazu auf, Erinnerungsstücke aus dem Ersten Weltkrieg ins Netz zu stellen. So soll der Alltag in den Schützengräben dokumentiert werden. Mehr

Mit Stabfeuerzeug gespielt

Schäferhund setzt Wohnung in Brand

Schere, Gabel, Messer, Licht sind für kleine Kinder nicht - und auch nicht für Schäferhunde: Weil er mit einem Stabfeuerzeug spielte, hat ein Vierbeiner in Frankfurt einen Wohnungsbrand verursacht. „Kein Aprilscherz“, beteuert die Polizei. Mehr

In Verbindung mit Geiselfreilassung?

Iran-Transaktion lief über Bundesbank

Die indische Zentralbank bezahlt offenbar für iranische Öllieferungen, indem sie Geld auf ein Konto der in Hamburg ansässigen EIH-Bank bei der Bundesbank überweist. Einen Zusammenhang mit der Freilassung der in Iran inhaftierten „Bild“-Reporter weist die Bundesregierung zurück. Mehr

Klage gegen Stilllegung

RWE droht mit Wiederanfahren von Biblis

Nach der Klage gegen die vorläufige Abschaltung von Biblis A, droht RWE nun damit, das Atomkraftwerk wieder hochzufahren. Solange dies nicht verboten werde, gehe man davon aus, dass eine Gefährdung nach dem Atomgesetz nicht bestehe. Mehr

Börsenfusion auf der Kippe

Nasdaq bietet für New Yorker Börse

Der geplante Zusammenschluss der Frankfurter Börse und der New Yorker Börse steht wieder auf der Kippe: Die Nasdaq will mit einer Gegenofferte für die Nyse die Fusionspläne sprengen. Sie bietet knapp 20 Prozent mehr Geld als die Frankfurter. Mehr

RWE und Biblis A

Eine Klage und reichlich Verwirrung

RWE klagt wegen des Atom-Moratoriums. Doch erst will der Konzern das Kraftwerk während des Verfahrens abgeschaltet lassen. Wenig später droht er, mit sofortigem Wiederhochfahren. Dahinter steckt die Furcht, Schadenersatzansprüche zu verlieren. Mehr

Im Gespräch: Integrationsbeauftragte Maria Böhmer

„Erdogan muss die Menschen loslassen“

Die Integrationsbeauftragte Maria Böhmer ruft den türkischen Staat auf, nicht länger auf die Migranten in Deutschland Einfluss zu nehmen. So kämen sie hierzulande nie vollständig an. Mehr

Suelette Dreyfus und Julian Assange: Underground

Auf Verherrlichung programmiert

Wie funktioniert der Mastermind des Datenklaus, Julian Assange? Kurz bevor seine autorisierte Biographie erscheint, soll ein Roman die historische Bedeutung des Wikileaks-Gründers erweisen. Ein Projekt mit Tücken. Mehr

Dollarschwemme

Amerikas globale Geldpolitik

Die expansive Geldpolitik der amerikanischen Notenbank wirkt auf der ganzen Welt. Der Transfer läuft über ausländische Banken, die viele Dollar aufgenommen haben. Mehr

Tod im Zoo Berlin

Knut und die Knutianer

Mutterlos, gemobbt, im Käfig: Knuts Leben wurde zur Projektionsfläche für die Gefühle vieler Menschen. Nachdem die Todesursache nun bekannt ist, sieht sich der Zoo Berlin weiter Vorwürfen ausgesetzt. Mehr

Matthias Becher: Chlodwig I.

Biographie eines trotz allem großen Franken

Wie hätte man über diesen Drahtzieher einer Mordserie im Zweifel sein können? Der Frankenkönig Chlodwig erfährt in der Darstellung des Bonner Professors Matthias Becher ein paar waghalsige Umdeutungen. Mehr

Karin Kersten: „An Schlaf war nicht zu denken“

Die hohe Kunst der Observation

Ein Auge für das Unspektakuläre: Karin Kerstens Roman „An Schlaf war nicht zu denken“ erzählt von einer ungewöhnlichen Dektei. Vom Gesuchten zum Fahnder ist es hier nur ein Schritt. Mehr

Elfenbeinküste

Brutaler Kampf um Abidjan

Rund um die Residenz des sich an der Macht klammernden Präsidenten Gbagbo kommt es in Abidjan zu schweren Kämpfen mit Artillerie und Panzerabwehrwaffen. Offenbar steht nur noch die Präsidentengarde auf Seiten Gbagbos. Mehr

Westerwelle in Peking

Das Schweigen des Vorsitzenden

Als Außenminister trägt Guido Westerwelle die Freiheitsbotschaft nach China und nutzt in Peking die Chance zur Inszenierung. Er wirkt seltsam gelassen und konzentriert - über seine Zukunft als FDP-Vorsitzender aber schweigt er eisern. Mehr

Gießen

Toter im Bad: Verdächtiger in U-Haft

Knapp zwei Monate nach dem Fund einer männlichen Leiche in Gießen sitzt ein Verdächtiger in Untersuchungshaft. Es handelt sich um einen 36 Jahre alten Mann, der in der Zwischenzeit von Gießen an den Niederrhein gezogen war. Mehr

Peter Kurzeck: „Vorabend“

Überzeitliches Schattentheater

Was Peter Kurzeck im Roman archiviert, ist so in keinem Geschichtsbuch zu lesen. In „Vorabend“ schwankt der Autor ganz wunderbar zwischen Wirklichkeit und Traum, Gewissheit und Zweifeln. Mehr

Sitzverteilung unberührt

Noch 1500 gültige Stimmzettel im Römer gefunden

Mitarbeiter der Frankfurter Stadtverwaltung haben beim Nachzählen von zunächst für ungültig erklärten Stimmzetteln der Kommunalwahl noch knapp 1500 gültige Voten gefunden. An der Sitzverteilung im Stadtparlament ändert sich aber nichts. Mehr

Absatzkick - die Frauenfußball-Kolumne

Die Besten ihrer Art

Frauenfußball wird von Frauen gespielt, aber fast ausschließlich von Männern trainiert. Das ist merkwürdig, da die größten Erfolge der vergangenen zehn Jahre allesamt von Trainerinnen erzielt wurden. Absatzkick - die Frauenfußball-Kolumne. Mehr

Kalinka-Prozess

„Er war ein Schürzenjäger, intelligent und charmant“

Im Prozess um den Tod der damals vierzehn Jahre alten Kalinka hat erstmals die Mutter des Mädchens ausgesagt. „Wenn er schuldig ist, muss er dafür zahlen“, sagte die 66-Jährige über Dieter K., mit dem sie zum Tatzeitpunkt verheiratet war. Mehr

War Gandhi homosexuell?

Besitzergreifung des Körpers

Indien diskutiert über ein Buch, in dem behauptet wird, Mahatma Gandhi sei schwul gewesen. Das Parlament in Gandhis Heimat, dem Bundesstaat Gujarat, beschloss ein Verbot des Werkes. Grund: Der Inhalt sei „pervers“. Mehr

Finanzmarkt

Amerikas Rettungsprogramme bleiben im Minus

In den vergangenen Wochen und Tagen gab es immer wieder Mitteilungen und Meldungen, nach welchen die amerikanische Regierung mit ihren gigantischen Rettungsprogrammen Geld verdient. Skeptiker zweifeln daran. Mehr

Kolumne

Zwischen April + Oktober

Zurück im Büro nach der Kaffeepause fiel ihr Blick auf eine Anzeige: „Unternehmer sucht unkompliziertes, schlankes, hübsches Girl, welches Lust + Zeit hat (zwischen April + Oktober), mich jeweils am Wochenende nach Südfrankreich zu begleiten.“ Mehr

Jürgen Großmann

Vom Glück verfolgt - fast immer

Der RWE-Konzern zieht gegen die dreimonatige Abschaltung seines Kraftwerkes Biblis A vor Gericht. Wieder ist Jürgen Großmann, der RWE-Chef, der Vormann der deutschen Atomindustrie. Mehr

Otto

Abratis neue Pressesprecherin

Ulrike Abratis übernimmt ab sofort die Position der Bereichsleiterin Interne und Externe Kommunikation und ist damit Pressesprecherin des Handels- und Dienstleistungsunternehmens Otto. Mehr

FC Schalke 04

Alte Liebe voller Schönheitsfehler

Was Ralf Rangnick bei seinem zweiten Engagement „auf“ Schalke vorfindet, beunruhigt den Perfektionisten. Er belässt es nicht bei Schönheitsreparaturen. Doch bei einem missglückten Start an diesem Freitag gegen St.Pauli (20.30 Uhr) droht der Abstiegskampf. Mehr

Vereinigte Staaten

Obamas Angebot

Trotz zweier geerbter Kriege und des Engagements im Libyen-Konflikt: Amerikas Außenpolitik orientiert sich wieder mehr als zuvor am Primat der Innenpolitik. Denn Präsident Obama muss sein Land wieder aufbauen und die aus den Fugen geratenen Staatsfinanzen sanieren. Mehr

Internationaler Gerichtshof

Georgien scheitert mit Klage gegen Russland

Georgien ist vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag mit einer Klage gegen Russland wegen des Krieges im Jahr 2008 gescheitert. Tiflis hatte Moskau ethnische Säuberungen und rassistisch begründete Diskriminierung vorgeworfen. Mehr

Nigeria

Und wenn wir alle dabei draufgehen

Durch den Bundesstaat Plateau läuft die Frontlinie der blutigen Konflikte zwischen Muslimen und Christen in Nigeria. Religiöse und ethnische Gegensätze sind die Brandbeschleuniger im Machtkampf der Eliten. Deshalb werden auch die anstehenden Wahlen dem Land den inneren Frieden nicht bringen. Mehr

Kursgewinne

Investoren erleichtert über irischen Stresstest

Nach dem irischen Bankenstresstest folgt die Erleichterung: Die Kapitalmärkte haben am Freitag mit Kursgewinnen reagiert. Der Aktienkurs der Bank of Ireland, des größten irischen Kreditinstituts, stieg um bis zu 45 Prozent. Mehr

Schutz vor Bedrohungen

Start für Cyber-Abwehrzentrum

Das Cyber-Abwehrzentrum in Bonn hat die Arbeit aufgenommen. Die neue Einrichtung ist Teil einer umfassenden Strategie der Bundesregierung zum Schutz vor Bedrohungen aus dem Internet, die im Februar vom Kabinett beschlossen wurde. Mehr

Die Hanse

Salz und Heringe für Europas Städte

Handelskonzerne gab es im 14. Jahrhundert noch nicht. dafür aber einen Händlerverbund: die Hanse. Sie bringt Tücher und Gewürze durch halb Europa. Mehr

Lebensversicherer

Auszahlungen stabilisieren sich

Trotz der niedrigen Zinsen am Anleihemarkt stabilisieren sich die Ablaufleistungen der Versicherer - also die Auszahlungen an die Kunden. Der Map-Report zeigt die besten Anbieter. Mehr

Rohstoffpreisentwicklung

Der Maispreis liegt knapp unter Rekordniveau

Die Preise der meisten Rohstoffe sind im vergangenen Quartal auf hohem Niveau gestiegen. Zuletzt ist Mais in kurzer Zeit deutlich teurer geworden, obwohl sich die Ausdehnung der Anbaufläche und damit eine höhere Ernte abzeichnet. Mehr

Zahlreiche Entlassungen

Schwarzer Freitag für die „Frankfurter Rundschau“

Die „Frankfurter Rundschau“ muss zahlreiche Mitarbeiter entlassen. Der überregionale Teil des Blattes kommt künftig komplett aus Berlin. In zwei Jahren soll das Blatt schwarze Zahlen schreiben. Doch gibt es die „Rundschau“ dann überhaupt noch? Mehr

Lokführerstreik in Hessen

Jeder dritte Zug bei Landesbahn bleibt stehen

Der Lokführerstreik trifft abermals auch Hessen, die Regionen aber unterschiedlich: Geduld brauchten Bahnfahrer vor allem in Westhessen: Bei der Limburger Gesellschaft Vectus blieben fast zwei von drei Bahnen im Depot. Mehr

Westerwelle in Peking

„Strategische Partnerschaft“ und Menschenrechtsdialog

Deutschland und China wollen künftig politisch und wirtschaftlich enger zusammenarbeiten. Außenminister Westerwelle hob nach einem Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen Yang Jiechi in Peking das gegenseitige Interesse an Handel und Investitionen hervor, mahnte dabei aber auch mehr Rechtstaatlichkeit an. Mehr

Thomas Gottschalk

Der Volksschullehrer des ganzen Volkes

Thomas Gottschalk erhält heute in Marl bei der Verleihung der Grimme-Preise den Ehrenpreis des Deutschen Volkshochschulverbandes für sein Lebenswerk. Eine Würdigung des letzten Spiritisten der Familienunterhaltung. Mehr

Produktentwicklung

Trendsetterin im Supermarkt

Barbara Müller macht Entwürfe und Weiterentwicklungen von verschiedensten Gebrauchsgegenständen - von Marmeladengläsern, Duschgels oder Pipetten. Das Ziel: Die Produkte sollen in möglichst vielen Einkaufswagen landen. Mehr

Spezialtextilien

Kämpferin gegen Keime

Dilbar Aibibu entwickelt Spezialtextilien für Mediziner: Darunter fallen Operationskleider, aber auch andere Stoffe, die im Krankenhaus verwendet werden: Bettwäsche, Abdeck- oder Wundtextilien. Mehr

Ökonomen im Stadion

Schiri, wir wissen, wo dein Auto steht

Fußball-Referees bevorzugen Heimmannschaften. Fans wissen das schon lange. Jetzt haben das auch Ökonomen bemerkt. Sie haben auch erforscht, wie sich das Verhalten der Schiedsrichter ändert, wenn das Stadion keine Laufbahn hat. Mehr

Rücktrittsforderungen in der FDP

„Wer sagt es Westerwelle?“

In der FDP ist es einsam um den Vorsitzenden geworden. Die Frage sei nicht mehr, ob Außenminister Westerwelle sein Parteiamt abgeben müsse, „sondern wer es ihm sagt“, heißt es. „Keiner sollte an seinem Posten kleben“, sagt Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger. Mehr

Essener Baukonzern

Eitle Hochtief-Aufseher

Hochtief und sein spanischer Großaktionär ACS streiten um die künftige Besetzung des Aufsichtsrats. Den Spaniern steht eigentlich gemäß ihrer Beteiligung ein größeres Gewicht im Aufsichtsgremium zu. Dass ACS die Sitze verwehrt werden, ist nicht im Sinne des Unternehmens. Mehr

Englands Sparpolitik

Mit Gießkanne und Hackebeil

Der Arts Council hat über seine Schützlinge befunden: Die britischen Kulturschaffenden stöhnen über den neuen Geiz der Tories. Deren nun verkündete Subventionskürzungen zeitigen viele Verlierer - und einige Gewinner. Mehr

Fukushima

Tepco schlampt bei Messwerten

Das Vertrauen in Tepco sinkt weiter, abermals veröffentlichte der Betreiber von Fukushima falsche Messwerte. Dieses Mal stimmen die Strahlen-Messwerte im Grundwasser nicht. Das Grundwasser sei verseucht, der Tepco-Wert sei aber zu hoch, teilte die japanische Atomaufsicht mit. Mehr

Deutsche Kunst in Peking

Was Aufklärung in China bedeutet

Die erste Ausstellung im neuen Chinesischen Nationalmuseum wird von Deutschland bestritten. Heute wurde sie von Außenminister Guido Westerwelle eröffnet. Sie spekuliert auf das Zauberwort „Aufklärung“. Doch Peking versteht darunter etwas ganz anderes. Mehr

Energiebranche im Umbruch

Neuanfang nach Fukushima

Das Energiekonzept 2050 der Regierung hat nicht mal ein Jahr überlebt. Seit Japans Katastrophe gilt Atomkraft nicht länger als Brückentechnologie. Nun braucht es einen soliden Arbeitsplan für den Umbau von Kraftwerksparks und Netzen. Mehr

Nach Fukushima

Japans Selbstbetrug

Die Japaner registrieren Stück für Stück, dass sie die Krise ohne Hilfe nicht bewältigen können. Hinter der modernen Fassade mit westlicher Technik hat die Gesellschaft lange den alten japanischen Geist gepflegt. Carsten Germis kommentiert. Mehr

Elfenbeinküste

Entscheidungsschlacht um Abidjan

Im Machtkampf in der Elfenbeinküste rückt eine militärische Entscheidung näher. In der Hafenstadt Abidjan wird derzeit um den Präsidentenpalast gekämpft. UN-Soldaten und französische Eliteeinheiten sicherten den internationalen Flughafen. Mehr

Frankfurter Ökostrom-Studie

Energie aus dem Taunus frisch in die Dose

Ungeahntes Potential: Mit viel Wald und windigen Hügeln können kleinere Kommunen bei der Erzeugung von Ökostrom punkten. Das besagt eine Frankfurter Ökostrom-Studie. Mehr

Frankfurt

Industrie ohne Lobby

Frankfurt wird als Stadt der Banken, der Börse, des Flughafens und der Messe wahrgenommen. Dass die Mainmetropole nach wie vor ein Industriestandort ist, gerät hingegen mehr und mehr aus dem Blick. Das hat Folgen. Mehr

Fritz Wepper

Der Volksschauspieler

Von Derricks Helferlein zum Quotenkönig: Mit fast 70 Jahren blickt Fritz Wepper zurück auf die Freuden eines Fernsehstars und die Leiden eines Lebemannes. Er hat nichts zu bereuen. Mehr

Muhterem Aras

Die grüne Stimmkönigin

Mit einem Wahlergebnis von mehr als 42 Prozent ist Muhterem Aras die Stimmkönigin der Grünen bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg. Die Muslima holte sich ihr Mandat im Wahlkreis „Stuttgart 1“. Mehr

Doping-Prozess

Der alte Freund hält dicht

Fitnesstrainer Greg Anderson sitzt lieber im Gefängnis, als gegen Home-Run-König Barry Bonds auszusagen. Die entscheidende Frage ist, ob die Geschworenen ihm seine ziemlich unwahrscheinliche Geschichte abkaufen. Mehr

Zum 20. Todestag von Detlev Rohwedder

Schwarzer Ostermontag

Vor zwanzig Jahren wurde der damalige Präsident der Treuhandanstalt ermordet. Detlev Rohwedder diente als Blitzableiter für den ostdeutschen Volkszorn über den wirtschaftlichen Wandel. Sein Rezept: „Schnell privatisieren, entschlossen sanieren, behutsam stilllegen“. Mehr

Hochbegabung

Fast kam die Diagnose zu spät

Seine Mutter blieb zäh, um dem hochbegabten Sohn zu helfen: Dennoch hat Stefan eine Odyssee durch Schulen erlebt. Mehr

In der Tiefe der Meere

Hohlkugeln speichern überschüssigen Windstrom

Neue Idee für Energiespeicherung: eine Hohlkugel auf dem Meeresboden. Mit den hohen Drücken in der Tiefe sollen Turbinen angetrieben werden. Die Funktion gleicht klassischen Pumpspeicherkraftwerken. Mehr

Aktien-Analyse

Logitech spürt die Veränderung des Marktes

Die Aktie des Computerzubehör-Herstellers Logitech bricht am Freitag nach einer Umsatz- und Gewinnwarnung ein. Das Unternehmen spürt die Änderungen im Markt elektronischer Konsumgüter. Der bewegt sich weg vom Personalcomputer. Mehr

Eintracht Frankfurt

Der Faktor Daum – Punkt für Punkt

Vor neun Tagen hat der Routinier bei der Eintracht Michael Skibbe als Cheftrainer abgelöst. Das Spiel der Frankfurter beim VfL Wolfsburg am Sonntag wird zu einem Großereignis – besonders wegen der jeweils neuen Trainer. Mehr

Krieg in Libyen

Hoffen auf Feuerkraft

Die Rebellen in Benghasi setzen darauf, dass bald Waffenlieferungen eintreffen. Sie hätten sonst keine Chance gegen Gaddafi, sagen sie. Zwar ist ihr Enthusiasmus nach wie vor hoch, aber neben den Waffen fehlt es auch an einer klaren Kommandostruktur. Mehr

Energiewende

Die FDP ringt um ihre Atompolitik

Die FDP war jahrelang die treibende Kraft für längere Laufzeiten deutscher Atomkraftwerke. Generalsekretär Lindner will nun ältere Meiler abschalten, Wirtschaftsminister Brüderle hält dagegen. Der erste Betreiber kündigt eine Klage an. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax tendiert freundlich

Der deutsche Aktienmarkt tendiert am Freitag freundlich. Im Fokus steht der amerikanische Arbeitsmarktbericht am Nachmittag und zuvor dürften sich die Anleger zurückhalten, sagten Börsianer. Die Vorgaben geben indes kaum Impulse- Mehr

Medienschau

Irische Banken brauchen 24 Milliarden Euro

Gewinn- und Umsatzwarnung bei Logitech, Barry Callebaut wächst profitabel, GM verkauft Anteile an Delphi für 3,8 Milliarden, Ally kommt Milliarden-Börsengang näher, Tepco lehnt Finanzhilfen und Verstaatlichung ab, Toyota erhöht in den Vereinigten Staaten die Preise, EZB akzeptiert alle irischen Staatspapiere als Sicherheit, Österreich mit höherem Haushaltsdefizit 2010, Chinas Einkaufsmanagerindex etwas höher, Japans Kfz-Absatz fällt im März deutlich, weitere Leitzinserhöhung in Vietnam Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Positive Grundstimmung

Die Grundstimmung an den Finanzmärkten ist dank der leichten Kursgewinne am Morgen in Asien und angesichts der vorsichtig optimistischen Beurteilung der Konjunktur positiv, heißt es. Mehr

Bundesbank

Betrüger machen mit Münzschrott Millionen

Für große Mengen ungültiger, schrottreifer Ein- und Zwei-Euro-Münzen hat die Bundesbank Betrügern sechs Millionen Euro gezahlt. Dies ist das vorläufige Ergebnis von monatelangen Ermittlungen. Mehr

Ali Tarhuni

Das neue Libyen

Wer steht hinter den Rebellen in Libyen? Wer soll eines Tages wieder aufbauen, was jetzt zerstört wird? Ali Tarhuni ist einer der Köpfe der Opposition, die aus dem Land eine Demokratie machen wollen. Er kehrte jetzt aus dem Exil in Amerika zurück in seine Heimat, nach Benghasi. Mehr

Technische Analyse

Standardwerte bleiben auf Kurs

Bei den europäischen Standardwerte- und Sektor-Indizes zeigt sich ein gemischtes technisches Bild. Von den Werten des Euro Stoxx 50 und des Stoxx 50 sind aus technischer Sicht 13 Titel „ohne Makel“, unter anderen Enel, ING und Siemens. Mehr

Kommentar

Zu wenig Platz für Wachstum

Eine Millionenstadt wird Frankfurt nicht mehr. Aber die Größe des Stadtgebiets setzt dem Bevölkerungswachstum enge Grenzen. Mehr

Rolf Hochhuth wird achtzig

Zorro, der Rächer der Recherchierten

Die Wirkung dieses Dramatikers ist beispiellos. Und Rolf Hochhuth braucht dazu auch gar keine Dramen. Dokumente, Thesen und seitenlange Regieanweisungen tun es auch. Mehr

UBS Deutschland

Exodus der Vermögensverwalter

Rund 20 Betreuer sehr vermögender Kunden verlassen die UBS Deutschland und schließen sich der Vermögensverwaltung von Harald Quandt Trust an. Über die Gründe der ungewöhnlichen Abwanderung sind zwei Versionen im Umlauf. Mehr

Botox & Co.

Die Baby-Boomer kommen in die Jahre

Große Operationen am Gesicht sind passé in der ästhetischen Medizin. Stattdessen geht der Trend zu kleineren Eingriffen: Die Patienten wollen mit Hilfe von Botox, Füllsubstanzen und Augenlidkorrekturen entspannter wirken. Mehr

Auch eine Frage der Interessen

Minenräumen ist nicht gleich Minenräumen

Nationen unterscheiden sich auch in der Art und Weise, wie sie Landminen räumen. Das zeigt der Vergleich der Ansätze der Vereinigten Staaten und Norwegens. Er lohnt sich. Mehr

Personalie

Johanna Wanka 60

Sie ist die erste Ministerin aus Ostdeutschland, die im Westen zeigen durfte, wie man es macht: Johanna Wanka, die Wissenschaftsministerin in Niedersachsen. Mehr

Bewertungsportale für Arbeitgeber

„Führungsstil: autoritär, Entlassungen: häufig“

Im Internet können nicht nur Hotels oder Restaurants bewertet werden, sondern auch Chefs und Unternehmen. Doch die Kommentare sind mit Vorsicht zu genießen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2011

April 2011

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08