Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 28.9.2010

Artikel-Chronik

Champions League

Real mit Glück - Chelsea und Arsenal ohne Mühe

Real Madrid trifft erst spät zum Sieg in Auxerre, Einwechselspieler Mesut Özil bereitet das Tor des Abends vor. Die englischen Klubs Chelsea und Arsenal müssen dagegen nicht um ihre Siege bangen. Der AC Mailand muss sich mit einem Punkt begnügen. Mehr

Edward Miliband

Dem Bruder dicht auf den Fersen

Es ist eines der Grundmuster menschlicher Konflikte: Der jüngere Bruder übertrumpft den älteren. Doch Edward Miliband, der Sieger, will nicht über den Wettkampf gegen seinen Bruder um den Labour-Vorsitz reden, sondern über die Partei, über deren Erneuerung und künftige Wahlsiegeschancen. Mehr

„Playbook“

Ein iPad von RIM

Der Blackberry-Hersteller RIM ist traditionell auf Geschäftskunden ausgerichtet. Doch Apple kauft RIM mit dem iPad den Schneid ab. Jetzt kommt RIM mit dem „Playbook“. Das Gerät kann vieles, lässt aber mit Blick auf die Zugangsmöglichkeiten zum Internet viele Fragen offen. Mehr

Wirtschaftsgeschichte

Der Weg der DDR in den Untergang

„Mein Freund, der Plan“ - so lautete ein DDR-Spruch. Die Planwirtschaft hatte jedoch immanente Schwächen. Sie zehrte die volkswirtschaftliche Substanz auf. Der Wirtschaftshistoriker André Steiner über den Niedergang der DDR-Wirtschaft. Mehr

Russland

Gegenangriff des Kremls

Lange zeigte Jurij Luschkow ein gutes Gespür für die Machtverhältnisse in Russland. Dann forderte Moskaus Bürgermeister Präsident Medwedjew heraus - und musste verlieren. Mehr

Geschichte des Rock'n'Roll

Das Hässliche im Mitmenschen als Konzertbesucher

Guido Sieber und Franz Dobler erzählen im Museum für Komische Kunst Frankfurt die Geschichte des Rock‘n‘Roll. Mehr

Emissions-Auflagen

Auch für Kleintransporter strikte Klimavorgabe

Der Kohlendioxidausstoß von Kleinlastwagen soll auf 140 Gramm Kohlendioxid je Kilometer begrenzt werden. Für diesen Wert plädierte der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments. Bisher gibt es in der EU nur Grenzwerte für Personenwagen. Mehr

Geert Wilders

Der dritte Mann

Als drittstärkste Kraft wird die Partei des Islamgegners Geert Wilders die Minderheitsregierung unter dem Rechtsliberalen Mark Rutte dulden. Die niederländische Politik wird in einem informellen Sinne unter verstärkter internationaler Beobachtung stehen. Mehr

Wiesbaden

Wasser im Festsaal

Vom Balkon aus findet der Regen einen Weg ins Innere des Wiesbadener Rathauses. Mehr

Der Trend des Freiwilligendienstes

Ob’s stürmt oder schneit – zu allem bereit

Immer mehr junge Leute absolvieren Freiwilligendienste. Ob im Kindergarten oder Krankenhaus - soziales Engagement wird als Chance für den beruflichen Lebensweg gesehen. Die Bundeswehrreform könnte den Trend verstärken. Mehr

Ein Aufruf europäischer Staatsmänner

„Nukleare Abrüstung ist zentral“

In einem Aufruf in der F.A.Z. fordern 30 europäische Staatsmänner, die Nato solle die Abrüstung zu einem Kernelement ihres strategischen Konzepts machen. Zu den Unterzeichnern gehören Richard von Weizsäcker, Helmut Schmidt und Hans-Dietrich Genscher. Mehr

Mexiko

Hunderte Tote durch Erdrutsch befürchtet

Nach tagelangen Regenfällen hat eine riesige Schlammlawine im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca am Dienstag bis zu 300 Häuser und Hütten unter sich begraben. Der Gouverneur von Oaxaca, Ulises Ruiz, spricht von 500 bis 600 möglichen Toten Mehr

Wikileaks vor der Zerreißprobe

Der Aufstand gegen Julian Assange

Wikileaks zerlegt sich: Führende Aktivisten kündigen dem Gründer die Gefolgschaft. Der soll mit einigen Medien die Publikation eines riesigen Irak-Konvoluts vorbereiten. Seine eigene Truppe begehrt auf: Assanges Vorgehen gefährde Menschenleben. Mehr

Lebenswege

Im Anschluss Richtung Westen

Sie hat ihr Leben durch alle Wenden hindurch in der Hand behalten und ließ sich nicht zum Opfer der Umstände machen. Das Beste, was die DDR in die Einheit mitgebracht, sind ihre Frauen. Ein Porträt . Mehr

Devisenmarkt

Brasilien will gegen den starken Real vorgehen

Japan hat am Devisenmarkt interveniert, um die Aufwertung des Yen zu bremsen. Der brasilianische Finanzminister Mantega spricht seither von einem Währungskrieg. In den vergangenen Tagen kündigte er ebenfalls Maßnahmen an. Mehr

Längere Atomlaufzeiten

Regierung zieht ihr Energiekonzept durch

Das Kabinett hat zugestimmt: Am Dienstag beschloss die Regierung das umstrittene Energiekonzept. Damit sollen die 17 Atomkraftwerke zwischen 8 und 14 Jahren länger laufen. Und bis 2050 soll der Ökostrom-Anteil auf 80 Prozent steigen. Mehr

CDU-Fraktion

Steinbach bleibt menschenrechtspolitische Sprecherin

Nach den jüngsten Debatten über ihre Person erhielt Erika Steinbach bei der Wahl zur menschenrechtspolitische Sprecherin der Unionsfraktion im Bundestag lediglich 71,1 Prozent der Stimmen. Mit klarer Mehrheit wurde Fraktionschef Volker Kauder in seinem Amt bestätigt . Mehr

Studie zu Frankfurt

Nachfrage nach Einzelhandelsimmobilien „verrückt“

An der Freßgass’ in Frankfurt sind die Handels-Mieten seit 2003 fast dreimal so kräftig gestiegen wie an der Zeil. Derweil suchen Investoren verstärkt Kaufgelegenheiten. Mehr

Marktbericht

Dax schließt kaum verändert

Ein Rückgang des Verbrauchervertrauens in den Vereinigten Staaten hat am Dienstag auf die Aktienkurse gedrückt. Im Tagesverlauf rutschte der Dax zeitweilig 1,3 Prozent in Minus, holte seine Verluste aber wieder auf und schloss am Ende nahezu unverändert. Mehr

Oktoberfest

Wie die Fußball-WM, nur viel ehrlicher

Geraucht wird nur noch draußen, aber sonst dreht sich auf dem Oktoberfest im Jubiläumsjahr 2010 alles wie gehabt: Ausländer geben sich fasziniert, Einheimische granteln und mehr oder weniger Prominente grinsen. Mehr

Soziales Netzwerk

Facebook will erst in zwei Jahren an die Börse

Facebook wird mit zehn Milliarden Dollar bewertet und bietet genug Stoff fürs Kino. Mit dem Börsengang wollen sie aber noch zwei Jahre warten, sagt Vorstandsmitglied Thiel. Der Film über Facebook und seinen Gründer Zuckerberg ist dagegen schon bald zu sehen. Mehr

Energiekonzept

Vision 2050

Mit ihrem Energiekonzept hat die Regierung Merkel eine Vision für die nächsten vierzig Jahre entwickelt. Um die Kehrseite der Vision 2050 aber drücken sich alle herum - auch die Freunde der erneuerbaren Energien werden ihre Hände in Unschuld waschen. Mehr

Nach dem schweren Busunglück

Zwei Opfer kämpfen noch ums Überleben

Noch immer sind nicht alle Opfer des Busunfalls bei Berlin identifiziert: Für die Angehörigen von sechs Insassen blieb die quälende Ungewissheit, ob ihre Lieben tot sind oder leben - zwei Opfer ringen weiter mit dem Tod. Mehr

Nadia Buddes „Unheimliche Begegnungen auf Quittenquart“

Von dreien, die auszogen, das Fremdeln zu lernen

Nadia Budde hat ein neues Kinderbuch geschrieben und gezeichnet: „Unheimliche Begegnungen auf Quittenquart“. Es entführt uns ins All und bietet universelle Wahrheiten. Ein Hochgenuss. Mehr

100 Jahre Westend-Synagoge

Früher von Nazis bedroht, heute von Terroristen

1910 gründeten liberale Juden in Frankfurt die Westend-Synagoge. In der Nazizeit auf wundersamerweise der Vernichtung entgangen, muss das Gotteshaus dieser Tage vor Terroristen geschützt werden. Gefeiert wird das Jubiläum dennoch. Mehr

Gutachten über Sicherheitsmängel

Streit über Biblis B

Auch das hessische Atomkraftwerk Biblis soll nach dem Willen der Bundesregierung länger am Netz bleiben. Doch einem Gutachten zufolge hat Block B zahlreiche Mängel. Die Opposition in Hessen sieht sich bestätigt und fordert, das AKW abzuschalten. Mehr

Deutsche Welle als Quelle

Die jüngsten Äußerungen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zur angeblichen amerikanischen Mitverantwortung für die Anschläge des 11. September 2001 sind nicht isoliert zu betrachten. Solche Verschwörungstheorien sind zwar längst fester Bestandteil der iranischen Staatspropaganda. Mehr

Mario Livio: Ist Gott ein Mathematiker?

Steht die elfte Dimension im Buch der Natur?

Merkwürdig sind die Gegenstände der Mathematik. Aber noch merkwürdiger ist, dass die Physiker sie verwenden können: Mario Livio geht mit vielen Beispielen einer fesselnden Frage nach. Mehr

Mehr Geld

Fünf Euro

Die einen halten die neu berechneten Regelsätze für Hartz-IV-Empfänger für den blanken Hohn, die anderen für gefährlich. Wir haben nachgerechnet: Die fünf Euro mehr im Monat bieten Erwerbslosen eine Palette an Möglichkeiten. Mehr

Lauren Olivers Jugendroman „Wenn du stirbst ...“

Eine Woche voller Dramen

In der Früh hat es in der Highschool Rosen gegeben, und abends gibt es Tote. Eine von ihnen, Sam, wacht am selben Morgen noch einmal auf. Und noch einmal. Und noch einmal: In ihrem ersten Roman erzählt Lauren Oliver vom Leben in der Sterbestunde. Mehr

Großbritannien

Das Ende von „New Labour“

Die Volksabstimmung über das Wahlrecht wird für den neuen Oppositionsführer im britischen Unterhaus zum entscheidenden Test werden. Wenn die Labour Party den Wechsel vom reinen Mehrheitswahlrecht zu einer abgemilderten Form unterstützt, dann hätte Ed Miliband den Beweis der „Progressivität“ seiner Partei erbracht. Mehr

Family Offices

Wie die Reichen ihr Geld anlegen

Die steuerliche Optimierung und hohe Renditen sind für die Vermögensverwaltung der Reichen zweitrangig. Ihre größte Sorge gilt dem Kapitalerhalt. Eine Studie über die Kapitalanlagen großer Familienvermögen. Mehr

Urteil

Fahrgast ohne Ticket muss kein Schwarzfahrer sein

Ein Mann, der in Frankfurter Bahnen viermal ohne Fahrkarte erwischt worden war, ist zu Unrecht belangt worden. Dies stellte das Oberlandesgericht Frankfurt fest. Bus oder Bahn ohne Ticket zu nutzen, reiche für den „objektiven Tatbestand der Leistungserschleichung“nicht aus. Mehr

Energie

Merkel kommt Industrie bei Öko-Steuer entgegen

Der massive Protest zahlt sich aus: Die Koalition will die Öko-Steuerpläne noch einmal überdenken. Das sagte Kanzlerin Merkel zu - nachdem der Industrieverband BDI abermals vor massiven Job-Verlusten gewarnt hatte. Mehr

Toyota und Daihatsu

Kleinwagenallianz in Japan

Toyota und Daihatsu rücken enger zusammen. Toyota kündigte an, künftig Kleinwagen von Daihatsu unter dem eigenen Markennamen verkaufen zu wollen. Bislang hatte Toyota noch keine Extra-Marke im Kleinwagen-Segment. Mehr

Norbert Meier bei Fortuna Düsseldorf

Ein Trainer nicht nur für 1001 Nacht

Sechs Niederlagen in Folge in der Zweiten Bundesliga und das Aus in der ersten Pokal-Runde haben die Fortuna und ihr Trainer seit Saisonbeginn angehäuft. Und Meier? Der sagt unwidersprochen: „Die Mannschaft lebt, und der Trainer lebt auch.“ Mehr

Landgericht Kassel

Sicherungsverwahrung für mehrfach verurteilten Sextäter

„Alles, was bisher war an Strafen, hat nicht gefruchtet. Wir können das Risiko im Hinblick auf spätere Opfer nicht eingehen“ - mit diesen Worten begründete das Kasseler Landgericht die Sicherungsverwahrung für einen mehrfach verurteilten Sextäter. Mehr

Berliner Füchse

Gegen jede Wahrscheinlichkeit

Die Berliner Füchse verblüffen die Handball-Bundesliga. Vater des Erfolges ist Geschäftsführer Bob Hanning, der seinem Team nach dem Sieg gegen Kiel nun „brutale Spiele“ prophezeit - schon an diesem Dienstag gegen Flensburg-Handewitt. Mehr

Martina Wildners Kinderbuch „Cora und Fred“

Viereinhalb geht gar nicht

Martina Wildner treibt Zwillingsforschung: Die Autorin des Kinderbuchs „Cora und Fred“ weiß, wie Kinder denken. Sie weiß auch, wie sie reden und was sie witzig finden. Vor allem weiß sie, dass acht-, neunjährige Mädchen anders ticken als acht-, neunjährige Jungen. Mehr

Family Office Quandt

Hoch lebe Private Equity

Das Vermögen des 1967 verstorbenen Industriellen Harald Quandt ist in der gleichnamigen Vermögensverwaltung in Bad Homburg gebündelt. Unternehmensbeteiligungen sind Trumpf. Mehr

Gesundheitliche Probleme

Schäuble muss für vier Wochen in eine Klinik

Bundesfinanzminister Schäuble muss sich abermals in eine Klinik begeben. Er werde seine Amtsgeschäfte vom Krankenbett aus weiterführen, hieß es. Schäuble war noch am Dienstag im Kabinett und bei der Bundespressekonferenz präsent. Mehr

Ordnungspolitik

Warum es Eigentum braucht

In den vergangenen Jahrzehnten haben Ökonomen eine differenzierte „Property Rights“-Theorie ausgearbeitet. Doch schon lange davor haben angelsächsische Denker die fundamentale Bedeutung des Eigentumsrechts erkannt. Mehr

16 Millionen Pfund gefordert

Beckham verklagt Verlag wegen Prostitutions-Story

Über eine angebliche Affäre zwischen David Beckham und einer Prostituierten berichtet die Frauenzeitschrift InTouch in ihrer neuesten Ausgabe. Das könnte für den Verleger Heinz Bauer teuer werden. Denn Beckham verklagt ihn nun - und will 16 Millionen Pfund Schadenersatz. Mehr

Tablet-Computer

Blackberry-Hersteller mit iPad-Konkurrenz

Mit einem Tablet-PC fordert der Blackberry-Hersteller RIM das iPad von Apple heraus. Das Gerät ist etwas kleiner als das iPad von Apple, aber mit 400 Gramm auch etwas leichter. Mehr

Instabiles System

Geteiltes Indien

Nach fast 20 Jahren wirtschaftlicher Öffnung bleibt das politische System Indiens verrottet. Hunderte Millionen Menschen haben vom Wirtschaftswachstum nur wenig. Über kurz oder lang wird das zu Verwerfungen führen. Mehr

Film über Schmeling

Mehr Maske als Maxe

Diesen Dienstag ist Schmelings 105. Geburtstag. Am Mittwoch kommt der Film „Max Schmeling - Eine deutsche Legende“ mit Laiendarsteller Henry Maske in der Titelrolle in die Kinos. Dabei haut Regisseur Boll gründlich daneben. Mehr

Champions League

Finks Sechser im Lotto

„Wenn wir die Bayern besiegen sollten, wäre das zwar eine Überraschung, aber keine Sensation mehr“, sagt der frühere Münchner Thorsten Fink, der beim FC Basel die Chance erhalten hat, sich als Trainer zu beweisen. Mehr

IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover

Der Aufschwung beginnt auf der Straße

Die IAA Nutzfahrzeuge markiert einen Wendepunkt. Nach einer bitterbösen Talfahrt geht es für die Branche wieder aufwärts. Ähnlich wie bei den Autoherstellern ist das Thema Hybrid in der Lastwagenbranche allgegenwärtig. Mehr

Arbeitszeiten

Überstunden machen vor allem Männer

Die Deutschen rühmen sich gerne ihres Fleißes. Eine Studie des Statistischen Bundesamts zeigt jetzt, wer besonders viele Überstunden macht. Es sind mehr Männer als Frauen und eher die älteren als die jüngeren. Mehr

F.A.Z.-Gespräch

Spielen Sie gar nicht mehr Klavier, Herr Brendel?

Alfred Brendel ist einer der größten Pianisten unserer Zeit. Vor zwei Jahren hat er sich von den Konzertpodien zurückgezogen. In seinem Haus im Londoner Stadtteil Hampstead erzählt er bei Tee und Shortbread von seinen vielfältigen neuen Aktivitäten. Mehr

Pleitekandidaten

Merkel will Euro-Rettungsfonds nicht verlängern

Bis zu 440 Milliarden Euro umfasst der Europäische Rettungsfonds, um strauchelnden Staaten im Ernstfall unter die Arme zu greifen. Er ist für drei Jahre angelegt, doch immer wieder war von einer Verlängerung die Rede. Solchen Ambitionen hat Kanzlerin Merkel nun eine Absage erteilt. Mehr

Nach Richlings Abschied

Dieter Nuhr übernimmt den „Satire Gipfel“ der ARD

Als Mathias Richling den „Satire Gipfel“ übernahm, hatte der Kabarettist nicht wenige Widerstände zu überwinden. Nun ist es nach Informationen von FAZ.NET an Dieter Nuhr, für die ARD zu punkten. Richling geht ohne Groll, aber mit einer kleinen Spitze. Mehr

Rundfunkgebühr

Lieber Aufwand reduzieren als Gebühren erhöhen

Bei der geplanten Umstellung der Rundfunkgebühr auf eine geräteunabhängige Abgabe sollte dem Chef der sächsischen Staatskanzlei zufolge die Gebührenhöhe unverändert bleiben. Wenn das nicht reiche, müsse das Angebot von ARD und ZDF notfalls reduziert werden. Mehr

„Währungskrieg“

Manche Staaten verschaffen sich systematisch Vorteile

Wenn ein Land sich nicht dem internationalen Wettbewerb stellen will oder nach Misswirtschaft nicht mehr weiter weiß, schwächt es seine Währung. Staaten wie Taiwan, Japan, Schweden, Mexiko und Hongkong tun dies systematisch. Mehr

Mietrecht

Für Mietzahlungen wird der Samstag zum Sonntag

Der BGH räumt Mietern eine Schonfrist ein: Fällt der Erste des Monats auf einen Freitag, hat der Mieter für die Zahlung der Miete bis zum nächsten Dienstag Zeit. Für die Rechtzeitigkeit der Mietzahlung ist der Eingang beim Vermieter entscheidend. Mehr

Prozess gegen früheren Guantánamo-Häftling

„Im Interesse der nationalen Sicherheit“

Es ist der erste Prozess gegen einen ehemaligen Guantánamo-Häftling vor einem amerikanischen Zivilgericht: Ahmed Khalfan Ghailani aus Tansania soll 1998 an den Anschlägen auf amerikanische Botschaften in Afrika beteiligt gewesen sein. Mehr

Russland

Medwedjew entlässt Moskaus Bürgermeister

Es ist das vorläufige Ende eines langen Machtkampfes: Russlands Präsident Dmitrij Medwedjew hat den Moskauer Bürgermeister entlassen. Jurij Luschkow war seit 1992 im Amt war. Hintergrund sind Korruptionsvorwürfe und ein Disput mit Putin. Mehr

Missbrauchsskandal

Odenwaldschule will Opfer finanziell entschädigen

Im Juli war schon von einem Entschädigungsfonds die Rede. Nun ist klar: Die Odenwaldschule will den mehr als 50 Missbrauchsopfern eine Entschädigung in insgesamt sechsstelliger Höhe zahlen. Dafür braucht sie eine Erlaubnis der Steuerbehörde. Mehr

Greis in Klinik gebracht

NPD-Anhänger nach Sitzung angegriffen und verletzt

Zwölf bis 15 dunkel gekleidete und vermummte Personen haben am Montagabend eine Handvoll NPD-Anhänger in Frankfurt attackiert und verletzt. Ein 84 Jahre alter Mann musste in eine Klinik gebracht werden. Die Polizei meldete zwei Festnahmen. Mehr

Korruptionsskandal in Spanien

Milliarden in 500-Euro-Scheinen

Mit dem „Marbella-Prozess“ hat am Montag nach vier Jahren Vorbereitung eines der größten Gerichtsverfahren der spanischen Rechtsgeschichte begonnen: 95 Angeklagte stehen wegen Korruptionsvorwürfen vor Gericht. Mehr

Kurssturz der Michelin-Aktie

Erst einmal scheint Vorsicht angebracht

Eine überraschend angekündigte Kapitalerhöhung drückt am Dienstag den Aktienkurs des französischen Reifenherstellers Michelin. Damit wird ein entstehender Bewertungsnachteil abgebaut. Mehr

Reformbedarf

Immobilienfonds zum Risikoprodukt erklärt

Tausende Anleger können ihre Anteile an offenen Immobilienfonds derzeit nicht zurückgeben. Dennoch verkaufen Banken sie als Produkte für Anleger, die Sicherheit suchen. Nun bezeichnet der Fondsverband selbst sie als Risikoprodukte. Mehr

Mord an Berufsschullehrer

Ex-Schüler gesteht die Tat

Ein junger Mann hat vor dem Landgericht Frankenthal den Mord an seinem Berufsschullehrer zugegeben. Als Grund nannte der Angeklagte schlechte Noten und Mobbing durch Mitschüler. Mit der Tat wollte er sich für jahrelange Demütigungen rächen. Mehr

Rezession

Die Woche der Wahrheit für Irlands Banken

Brenzlige Woche für Irland: Der Kapitalbedarf der angeschlagenen Anglo Irish Bank drückt die Volkswirtschaft in die Rezession. Am Mittwoch läuft die zweijährige Garantie aus, welche die Regierung auf dem Höhepunkt der Bankenkrise verkündet hatte. Mehr

Atomvertrag

Schäuble: Verhandlungen mit Energiekonzernen abgeschlossen

Die Verhandlungen über den Atomvertrag sind abgeschlossen. Aber die Regierung und die Konzerne werden diesen erst unterschreiben, wenn das Gesetz in Kraft trete, sagt Finanzminister Schäuble. FAZ.NET mit Fragen und Antworten zum Energiekonzept. Mehr

Softwareentwicklung

Online-Werbung in Echtzeit

Auch in der Werbung übernehmen Softwareentwickler das Ruder. Echtzeit-Werbesysteme analysieren in Millisekunden, welcher Nutzer welche Werbung eingeblendet bekommt. Diese Systeme könnten die Online-Werbung revolutionieren. Mehr

Niederlande

Wilders: Historische Einigung in Den Haag

Wilders duldet das Minderheitskabinett: Vier Monate nach der Parlamentswahl in den Niederlanden haben sich die Rechtsliberalen (VVD) und die Christdemokraten (CDA) offenbar mit den Rechtspopulisten von der „Partei für die Freiheit“ geeinigt. Mehr

Sachsen

Hochwasserwarnung und Katastrophenalarm

Die Pegelstände der Flüsse in Sachsen steigen stetig. Fast stündlich setzten die Behörden in der Nacht zum Dienstag die Alarmstufen im ganzen Freistaat nach oben. Die Landkreise Görlitz und Meißen riefen Katastrophenalarm aus. Mehr

Sammlung Beatriz Patiño

Der Name zieht

Das Rezept ist aufgegangen. In Paris brachten Schätze aus der Sammlung von Beatriz Patiño starke Zuschläge. Teuerstes Los wurden zwei Jagdszenen von Jacques-Charles Oudry. Mehr

Wikipedia-Tagung

Einst basisdemokratisch, jetzt ein exklusiver Club

In Leipzig trafen sich erstmals Wikipedia-Autoren und Wikipedia-Forscher, um gemeinsam über die Zukunft der Online-Enzyklopädie zu diskutieren. Der Überschrift „Kritische Auseinandersetzung“ wurden die Diskussionen nur ansatzweise gerecht. Mehr

TU Darmstadt

Impfstoff aus der grünen Fabrik

Gewächshaus statt Fermenter: Darmstädter Biologen verändern Pflanzen so, dass sie Arzneistoffe bilden können. Gesucht werden Mittel etwa gegen Masern, Mumps und Keuchhusten. Die Gates-Stiftung unterstützt die Forschung. Mehr

Schwere Misshandlung

Fünfeinhalb Jahre Haft für Leas Mutter

Die Mutter der an den Folgen einer Lungenentzündung gestorbenen zweijährigen Lea muss für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Gericht verurteilte die 22 Jahre alte Frau wegen schwerer Misshandlung, Verletzung der Fürsorgepflicht und gefährlicher Körperverletzung. Mehr

Afghanistan

Petraeus: Taliban nehmen Kontakt zu Karzai auf

Der Kommandeur der internationalen Truppen in Afghanistan, Petraeus, hat bestätigt, dass Taliban Kontakt mit der afghanischen Regierung aufgenommen haben - ob es sich dabei um Friedensgespräche handelt, ließ er offen. Mehr

Stuttgart 21

Der Patient wird aufgegeben

Erst Verlust belehrt über den Wert der Dinge: Der Stuttgarter Hauptbahnhof, ein Denkmal der Moderne, ist das aktuelle, aber beileibe nicht das einzige Beispiel für die Abrisswut der baden-württembergischen Hauptstadt. Mehr

Research in Motion

RIM verstärkt die Konkurrenz mit Apple

Apple konnte in den vergangenen Jahren aufgrund von Alleinstellungsmerkmalen äußerst stark und profitabel wachsen. Nun wird der Wettbewerb jedoch deutlich intensiver. Research in Motion kommt mit dem Playbook auf den Markt. Mehr

Nordkorea

Kim Jong Un zum General befördert

Kim Jong II ist auf einem Parteitag als Generalsekretär bestätigt worden. Doch die Zeichen für einen baldigen Machtwechsel in Nordkorea werden immer deutlicher: Der Staatschef soll seinen jüngsten Sohn Kim Jong Un zum General ernannt haben. Mehr

Sozialsystem

Hartz als Chance

Der Koalition ist mit den Hartz-Regeln ein Kompromiss gelungen, der gute Absichten erkennen lässt. Das heißt aber längst nicht, dass sie auch verwirklicht werden. Besonders der Erfolg des „Bildungspakets“ für Hartz-IV-Kinder ist ungewiss. Mehr

Energiepolitik bis 2050

Merkel will zwei Drittel der Atomgewinne

Ein Konzept, fünf Minister, ein Zehn-Punkte-Sofortprogramm -das sind die Grundlagen der Regierung für die Energiepolitik bis zum Jahr 2050. In der Nacht protestierten an den Standorten der deutschen Atomkraftwerken Greenpeace-Aktivisten gegen längere Laufzeiten. Mehr

Mainz 05

Es lebe der Wechsel

Mainz 05 kultiviert eine Arbeitsteilung, wie es sie in der Bundesliga sonst nicht gibt. Trainer Thomas Tuchel macht seine Mannschaft damit unberechenbar – und so erfolgreich wie nie. Mehr

BMW

Reithofer vor Vertragsverlängerung

Norbert Reithofer wird auch in den kommenden fünf Jahren an der Spitze des BMW-Konzerns stehen. Nach Informationen der F.A.Z. wird ihm der Aufsichtsrat an diesem Mittwoch eine Vertragsverlängerung anbieten. Mehr

Arbeitslosengeld II

Hartz-IV-Urteil kostet eine Milliarde Euro

Die Umsetzung des Hartz-IV-Urteils des Verfassungsgerichts wird teuer: Einschließlich des Bildungspakets kostet es den Bund etwa eine Milliarde Euro. Einen Teil muss Arbeitsministerin von der Leyen aus ihrem Etat bestreiten - und auf andere Posten verzichten. Mehr

Keine Einigung in Brüssel

Weiter Streit über Strafen für Defizitsünder

Der Streit über einen strengeren Euro-Stabilitätspakt spitzt sich zu. In einem nächtlichen Treffen konnten sich die Finanzminister nicht auf ein neue Strafen für Schuldensünder einigen. Hoffnungen ruhen nun auf den Vorschlägen der Kommission. Mehr

Der Sprecher der Stuttgart-21-Gegner

Außenseiter im Mittelpunkt

Gangolf Stocker, der Sprecher der Stuttgart-21-Gegner, bewahrt in der Hitze des Gefechts die Einheit des Bündnisses, doch er riskiert dabei eine Eskalation des Protestes: Er weiß, dass ohne die gemäßigten, bürgerlichen Demonstranten nichts geht. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax tendiert leichter

Der deutsche Aktienmarkt tendiert am Dienstag entgegen der anfänglichen Erwartungen leichter. Händler sprachen von einer insgesamt dünnen Nachrichtenlage. Sorgen um Spanien belasteten die Kurse, heißt es. Das GfK-Konsumklima, das am Morgen auf ein Drei-Jahres-Hoch gestiegen war, könne die Kurse nicht nach oben ziehen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Zunehmende Sorgen über einen „Währungskrieg“

Wenn ein Land nach wirtschafts- und finanzpolitischer Misswirtschaft nicht mehr weiter weiß, tendiert es leicht dazu, seine Währung abzuwerten. Auf diese „leichte“ Weise kann es zu Lasten anderer zumindest kurzfristig wettbewerbsfähiger werden, ohne „schmerzhafte“ Reformen umzusetzen. Mehr

Medienschau

Michelin kündigt Kapitalerhöhung an

Research in Motion kündigt Tablet an, Kreise - Japans größte Kundenkreditfirma vor Insolvenz, Q-Cells will das Kapital erhöhen, Toyota und Daihatsu bauen Zusammenarbeit aus, Moody's hebt Tui-Ausblick an, MAN - engere Kooperation mit Sinotruck?, Pfizer - Rückschlag bei Krebsmedikament, Chinalco investiert in Seltene Erde, GfK - Deutsche in Kauflaune, IWF kündigt Pflicht-Tests für Finanzsektoren von 25 Ländern an, Entwicklungsbank: Asien schafft 8,2 Prozent Wachstum Mehr

Landesbank

Helaba erwartet für Hessen 2011 ein Wachstum von 1,7 Prozent

Die Landesbank Hessen-Thüringen hat als erste eine Prognose für das Wachstum Hessens im nächsten Jahr vorgelegt. Chefvolkswirtin Gertrud Traud sagte, die Helaba erwarte für das Bundesland einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 1,7 Prozent. Mehr

Denis Scheck

Was erlauben Scheck?

Bereits mit 13 Jahren verkaufte Denis Scheck mit einer eigenen Agentur Bücher, heute lobt und verreißt er sie so unterhaltsam wie kaum ein anderer. Denn eine Welt ohne Literatur ist für den Kritiker der Sendung „druckfrisch“ nicht vorstellbar. Mehr

Lepidopterologie

Ein Koffer voller Schmetterlinge

Der deutsche Entomologe Arnold Schultze ist heute vergessen. Das könnte sich ändern. Ein Buch weist nachdrücklich auf Schultzes wichtigstes Vermächtnis hin: 18 000 Schmetterlinge, gefangen vor fast hundert Jahren. Mehr

Kunst und Antiquitäten

Die Ranken des Rokoko

Ein Lehnstuhl des Friederizianischen Rokoko steht für die Qualität des Möbelangebots von Neumeister in München. Die Offerte der Alten Meister führt das italienische Bildnis dreier Heiliger an. Mehr

Karriereberaterin Brigitte Scheidt

Menschen, Sachen oder Prozesse?

Manchmal ist der Weg zum Traumberuf steinig. Für 20 Prozent der Auszubildenden zu steinig, denn sie brechen ihre Lehre ab. Welche Fallstricke lauern, erklärt die Berliner Diplompsychologin und Karriereberaterin Brigitte Scheidt. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

September 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07