Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 28.10.2010

Artikel-Chronik

Buchpräsentation von „Das Amt“

Der deutsche Sonderweg eines Archivs

Im Berliner Haus der Kulturen der Welt wird die historische Studie „Das Amt und die Vergangenheit“ vorgestellt, deren erste Auflage bereits vergriffen ist. Alles dreht sich um den Auftraggeber Joschka Fischer, der gleich zwei neue Forderungen stellt. Mehr

James-Bond-Auto versteigert

Schön, schlau, schnell

Der wohl berühmteste Dienstwagen der Welt hat einen neuen Besitzer. James Bonds silberner Aston Martin DB5 ist für 2,6 Millionen Pfund an einen amerikanischen Sammler in London versteigert worden. Mehr

Euro-Reform

Merkel kann Stimmrechtsentzug nicht durchsetzen

In Brüssel berieten die EU-Staaten am Donnerstagabend über einen besseren Schutz für den Euro. Ein dauerhafter „Krisenmechanismus“ soll nach 2013 den im Mai beschlossenen Rettungsschirm für Euro-Staaten ablösen. Die deutsche Forderung nach Stimmrechtsentzug hatte es dagegen schwer. Mehr

Nidda

Gefangener flüchtet vor Gerichtstermin

Unmittelbar vor einem Termin vor dem Amtsgericht in Nidda in der Wetterau ist gestern ein 24 Jahre alter Strafgefangener der Polizei entwischt. Mehr

Steinmeier über „Das Amt“

Ein klaffende Lücke ist jetzt geschlossen

Für den ehemaligen Außenminister und SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier schließt der Historikerbericht „Das Amt“ eklatante Versäumnisse in der Vergangenheitsaufarbeitung des Auswärtigen Amtes. Wir dokumentieren seine Rede anlässlich der Übergabe der Studie. Mehr

Atomkraft

Bundestag stimmt neuem Atomgesetz zu

Der Bundestag hat trotz heftiger Kritik aus der Opposition die Laufzeit der 17 deutschen Kernkraftwerke verlängert. Sie sollen im Schnitt 12 Jahre länger am Stromnetz bleiben können, als es nach dem 2002 von Rot-Grün getroffenen Ausstiegsbeschluss möglich gewesen wäre. Mehr

Anleiheklauseln

Deutschland versäumt ersten Schritt zur Umschuldungsordnung für Staaten

In deutschen Anleiheklauseln fehlt der Gläubigerverzicht per Mehrheitsbeschluss. Dabei sei es wichtig, dass Deutschland als gutes Beispiel vorangehe und damit die Hürde für alle anderen Staaten senke, glaubt Rechtswissenschaftler Christoph Ohler. Mehr

Frauenfußball

Deutscher Sieg ohne WM-Gefühl

Ein Dreivierteljahr vor Beginn der Heim-WM offenbart die Frauen-Nationalmannschaft Schwächen. Beim 2:1-Sieg gegen Australien mangelt es den Weltmeisterinnen vor allem in der Abwehr und im Spielaufbau noch an Klasse. Mehr

Der Ring der Nibelungen

Liebe und Tod, Freiheit und Gesetz

Zum dritten Mal seit 1945 formt sich an der Frankfurter Oper ein „Ring des Nibelungen“. Am Sonntag hat „Die Walküre“ in der Regie von Vera Nemirova Premiere. Mehr

Atomkraftwerke

Laufzeit-Versprechen

Ungewohnt emotional hat der Bundestag das Energiekonzept der Bundesregierung beraten und eine Verlängerung der Laufzeiten der Kernkraftwerke um zwölf Jahre beschlossen. Die hitzigen Wortgefechte spiegeln die Lage der Gesellschaft, die in der Atomfrage tief gespalten ist. Mehr

BND-Präsident

Afghanistan bleibt Quelle von Gefahren

Bei einer Fachtagung des Bundesnachrichtendienstes in Berlin zu Afghanistan und Pakistan kritisierten am Mittwoch Diplomaten und Aufbauexperten die fortdauernde Konzeptionslosigkeit des internationalen Vorgehens. Es gebe „eine riesige Unübersichtlichkeit“. Mehr

Pokal-Kommentar

Einheitsklasse auf der Kurzstrecke

Anders als in vergangenen Jahren sind die Überraschungen im Fußball-DFB-Pokalwettbewerb nicht nur mit Glück oder Pech, Leidenschaft oder Lustlosigkeit zu erklären. In Offenbach und Aachen erfüllten die weniger bekannten Profis gründlich ausgetüftelte Pläne. Mehr

Bilder einer Stadt

Das ist New York

Wenn wir New York sagen, denken wir an eine Stadt, die es nicht gibt. Sie entsteht in unserem Kopf aus einem Zusammenspiel von Filmszenen und Eindrücken aus der Wirklichkeit. Das Kino hat sich sein eigenes New York geschaffen. Und zwar meistens anderswo. Mehr

Auswärtiges Amt

Westerwelle: Erinnerungskultur des Amtes wird überprüft

Außenminister Westerwelle hat bei der Übergabe der Studie der Historikerkommission über die Vergangenheit des Auswärtigen Amtes angekündigt, die Erinnerungskultur des Hauses grundlegend überprüfen zu lassen. Jetzt müssten die „richtigen Konsequenzen“ gezogen werden. Mehr

Kommentar

Die Zeil glänzt

Den Titel der „umsatzstärksten Einkaufsmeile Deutschlands“ hat die Zeil längst verloren. Zu den Top-Adressen des Einzelhandels zählt sie aber trotzdem. Mehr

Sportklettern

Ein Kunstfelsen für die Hallenkinder

Sportklettern ist beliebt. Selbst ganz Kleine wollen hoch hinaus, aber echte Berge interessieren sie nicht. Die Frankfurter Sektion des Deutschen Alpenvereins plant deshalb eine eigene Halle. Mehr

Kettenarbeitsverträge

Staat muss um befristete Verträge fürchten

Die Befristung von Arbeitsverträgen im öffentlichen Dienst steht auf der Kippe. Das Bundesarbeitsgericht hat Zweifel, ob die Regelung mit europäischem Recht vereinbar ist. Jetzt sollen Europarichter die Zulässigkeit von Kettenarbeitsverträgen prüfen. Mehr

Wundertüte Haushaltsbegleitgesetz

Bundestag verabschiedet Sparpaket

Eine Steuer auf Flugreisen, geringere Energiesteuervergünstigungen für Unternehmen, Wegfall des Elterngeldes für Hartz-IV-Bezieher und Spitzenverdiener: Das sind drei von vielen Rechtsänderungen, die den Bundeshaushalt entlasten sollen. Mehr

Technik der Zukunft

Intel wird Teil einer Cloud-Allianz

Intel sieht in der Verlagerung von IT-Anwendungen in die digitale Datenwolke den großen Wachstumstreiber für die Branche in den kommenden Jahren. Deshalb ist Intel der neuen „Open Data Center Alliance“ beigetreten und hat einen Plan vorgelegt. Mehr

Feuilleton-Glosse

Neue Vorsicht

Noch ist der Kampf um die Deutungshoheit nicht gewonnen: Bei der Vorstellung der Historiker-Studie wird deutlich, wie planvoll und gleichzeitig sorglos das Archiv des Auswärtigen Amtes mit seinen Beständen umging. Mehr

Schwarzbuch der Steuerzahler

Die nutzlose Wurmkur für den Rasen

Eine Behandlung mit 200.000 Regenwürmern, die den Rasen in einem Stadion auflockern sollten, spekulative Finanzgeschäfte beim Abwasserverband und eine falsch berechnete Schutzwand beim ICE: Der Bund der Steuerzahler listet 127 Fälle auf, in denen der Staat Millionen in den Sand setzte. Mehr

Bundesbank-Präsident Axel Weber

Der steinige Weg an die EZB-Spitze

Noch ein Jahr leitet Jean-Claude Trichet die Europäische Zentralbank. Als aussichtsreicher Nachfolgekandidat gilt Axel Weber. Er könnte der Politik aber das Geschäft erschweren. Jetzt lanciert die französische Regierung in der heimischen Presse einen Gegenkandidaten nach dem anderen. Mehr

Westerwelles Rede

„Man konnte Mord als Dienstgeschäft abrechnen“

Der Bundesaußenminister hat am heutigen Donnerstag in Berlin die Historiker-Studie „Das Amt“ vorgestellt. Guido Westerwelle zeigte sich beschämt darüber, wie das Auswärtige Amt „während der Nazi-Herrschaft schwere Schuld auf sich geladen“ hat. Wir dokumentieren seine Rede. Mehr

Strategie

Hat die Fed eine Erwartungsblase geschaffen?

Man kann der amerikanischen Zentralbank vieles vorwerfen, aber in den vergangenen Wochen hat sie sich psychologisch sehr geschickt verhalten. Sobald „Quantitative Easing“ allerdings zum Partygespräch geworden ist, sind die Erwartungen hoch. Mehr

Marktbericht

Dax schließt freundlich

Der deutsche Aktienmarkt hat nach zwei Tagen mit Verlusten wieder in die Gewinnspur zurückgefunden. In den zwei vergangenen Tage haben wir allenfalls eine kleine Konsolidierung auf hohem Niveau gesehen, heißt es. Mehr

Hessischer Arbeitsmarkt

Der Aufschwung hilft vor allem der Jugend

Die Arbeitslosigkeit ist in Hessen so niedrig wie lange nicht. Doch nicht alle profitieren davon. Während junge Menschen leichter einen Job finden, tun sich ältere schwer. Und Ausländer auch. Andererseits sind 83.000 Stellen, wie die Wirtschaft sagt. Mehr

Urteil

BGH stärkt Verbraucher bei „Rail&Fly“

Ist ein Zug so stark verspätet ist, dass ein Reisender den Flug verpasst, muss der Reiseveranstalter für die Folgekosten aufkommen. Das hat der Bundesgrichtshof in einer Auseinandersetzung über das Deutsche-Bahn-Angebot „Rail&Fly“ entschieden. Mehr

Energiepolitik

Vernichtungsphantasien

Die Opposition droht angesichts der Laufzeitverlängerung mit dem Verfassungsgericht und mit der Straße. Man sollte aber daran erinnern, dass das rot-grüne Ausstiegskonzept dem Land zehn Jahre Stillstand in der Endlagerforschung bescherte. Mehr

Kolumne „Esspapier“

Wie die echten Kerle kochen

Sie sind in Jeans und Smoking zu Hause, sehen einigermaßen trinkfest aus oder kokettieren mit dem Piraten-Image: Nach den jungen Wilden der neunziger Jahre stehen jetzt echte Kerle hinterm Herd. Den Rezepten ihrer Kochbücher nützt das nichts. Mehr

Asylpolitik

Der Geist der Menschenwürde

Am Bundesverfassungsgericht hat ein Verfahren über den Fall eines Irakers begonnen, der sich gegen seine Abschiebung nach Griechenland gewehrt hatte. Dort sollen Tausende von Asylbewerbern in unwürdigen Zuständen leben. Steht das europäische Asylsystem auf dem Spiel? Mehr

Zu Tode gequältes Mädchen

Sozialarbeiterin: Siri war mein erster schwerer Fall

Vor ihrem Tod wurde die kleine Siri bereits monatelang von ihren Eltern gequält. Schließlich wurde dem Baby der Schädel zertrümmert. Richter klären nun, ob eine Mitarbeiterin des Jugendamtes Siris Verletzungen ignorierte. Oder war die junge Frau zu unerfahren? Mehr

Studienabschlüsse

Verhinderter Wettbewerb

Was wäre, wenn Studenten zwischen neuen und alten Studiengängen wählen könnten? Wer entschiede sich für das Diplom, wer für den Master? Zwei Wissenschaftlerinnen haben versucht, der Frage tiefer auf den Grund zu gehen. Mehr

Kaminöfen

Schöner und sauberer heizen

Immer mehr Hausbesitzer heizen mit Holz. Sie müssen dabei nicht nur die neuen Feinstaub-Grenzwerte beachten. „Richtig heizen mit Holz“ ist dem Land Hessen sogar eine Vortragsreihe wert. Mehr

EU-Gipfel

Streit über den Stabilitätspakt

Vor dem EU-Gipfel in Brüssel wird über Angela Merkels Idee gestritten, übermäßig verschuldeten Staaten das Stimmrecht zu entziehen. Die Vizepräsidentin der EU-Kommission, Reding, nannte die deutsch-französischen Pläne „selbstmörderisch“. Mehr

Rohstoffe

Baumwolle so teuer wie noch nie

Baumwolle wird immer teurer. Der Preis erreichte an der Terminbörse im Laufe dieser Woche den höchsten Stand aller Zeiten. Dafür sind Spekulationen ebenso verantwortlich, wie eine gewisse Knappheit aufgrund von Exportrestriktionen Indiens. Mehr

DFB-Pokal

Vom Himmel geholt

Zehn von 18 Bundesligavereinen haben das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht. Auf der Liste fehlen aber die aktuellen Spitzenklubs Mainz und Dortmund. Tabellenführer und Verfolger kassierten vor dem Liga-Knüller am Sonntag überraschende Niederlagen. Mehr

Chemie und Pharma

Bayer bringt zwei Konzernteile wieder in die Spur

Die stark gestiegene Nachfrage großer Abnehmer wie der Autobranche beflügeln das Chemiegeschäft von Bayer. Rechtsstreitigkeiten in Amerika führen zu Sonderbelastungen im dritten Quartal. Mehr

IT-Industrie

Das Erbe von SAP

Europas größter Softwarekonzern droht den Anschluss zu verlieren. Wenn die Gründer nicht mehr da sind, braucht SAP einen neuen starken Partner - sonst droht das Endspiel in der globalen IT-Industrie verlorenzugehen. Die Ausgangslage von SAP ist jedenfalls gefährlich. Mehr

Arbeitsmarkt

Der weite Weg zur Vollbeschäftigung

Es ist die Stunde der Optimisten: Die Zahl der Arbeitslosen rutschte im Oktober erstmals wieder unter die Drei-Millionen-Marke - Regierungspolitiker sehen bereits Anzeichen für eine baldige Vollbeschäftigung. Die Bundesagentur dämpft hingegen die Hoffnungen: Frühestens in zehn Jahren könne es soweit sein. Mehr

Golf und Tennis

Der Glaube an die Weltrangliste

Tiger Woods muss nach 281 Wochen seinen Spitzenplatz in der Golf-Weltrangliste räumen. Sind Lee Westwood oder Martin Kaymer würdige Nachfolger? Caroline Wozniacki wird an der Tennis-Spitze sowieso nur als Interimslösung angesehen. Mehr

Schweiz

Von Fränklis sprechen nur die Deutschen

Das Steuerabkommen von Bern beendet nicht den Dauerstreit mit Berlin. Was die Finanzminister zu besprechen haben, berührt Tieferes als ihre Etats: Die Schweiz balanciert zwischen Selbstbehauptung und Weltoffenheit. Mehr

Indonesien

„Wir haben nur Leichen gesehen“

In Indonesien gibt es drei Tage nach dem schweren Erdbeben und dem Tsunami kaum noch Hoffnung auf Überlebende. Rettungskräfte rechnen mit mehr als 500 Toten. Auch auf dem Vulkan Merapi ist die Gefahr noch nicht gebannt. Mehr

Fondsbericht

Ein Fonds aus der Provinz setzt sich an die Spitze

Die Fondsgesellschaft Kepler-Fonds hat sich mit einem mündelsicheren Rentenfonds nach oben gearbeitet. Das zeigt, dass für Spitzenleistungen nicht immer hohe Risiken eingegangen werden müssen. Mehr

Stadt als Klimaschützer

Marburg stimmt über neue Solarsatzung ab

Marburg will im zweiten Anlauf zum bundesweiten Vorreiter beim Klimaschutz werden. Die umstrittene Solarsatzung steht abermals zur Abstimmung. Eine erste Fassung war vom RP Gießen beanstandet und vom Verwaltungsgericht Gießen gekippt worden. Mehr

Jochen Mast

Bewährungsprobe in Indien

Der 45 Jahre alte Testingenieur Jochen Mast hat seinen Traumberuf gefunden. Und zwar ausgerechnet im südindischen Chennai. Obwohl das Leben dort nicht leicht ist, will er womöglich sogar noch länger bleiben als ursprünglich angedacht. Mehr

Arbeitsprotokoll: Mladen Petric

Hoffungsträger und Unglücksrabe

Bei der 2:5-Pokalniederlage des Hamburger SV in Frankfurt erlebt Mladen Petric „das kurioseste Spiel“ seiner Karriere: Der Kroate erzielt zwei Tore für seine Mannschaft, trifft einmal den Pfosten, köpft leider aber auch ins eigene Netz. Mehr

28.500 Bedürftige

Zahl der Sozialhilfeempfänger in Hessen steigt

Zuletzt ist die Zahl der Bedürftigen in Hessen um knapp ein Prozent geklettert. Nach der neuesten Statistik haben 28.483 Menschen sogenannte Hilfe zum Lebensunterhalt erhalten. Mehr

Muskelfaserriss

Eintracht: Meier fällt drei bis vier Wochen aus

Nach seinem Minieinsatz im Pokalspiel gegen den HSV muss Alexander Meier länger pausieren. Die Offensivkraft der Frankfurter Eintracht hat einen Muskelfaserriss erlitten. Mehr

DFB-Pokal

Dortmund scheitert im Offenbacher Elfmetertest

Auch das zweite Top-Team der Bundesliga scheitert im Pokal: Nach dem Spitzenreiter fliegt vor dem Gipfeltreffen in Mainz auch Borussia Dortmund raus. Der Offenbacher Torhüter Robert Wulnikowski zieht dem Bundesligazweiten im Elfmeterschießen den Zahn. Mehr

Kommentar

Auf Bewährung

Ein Jahr nach Antritt der christlich-liberalen Koalition geht es dem Land eigentlich gut - nun stehen Angela Merkel, Guido Westerwelle und Horst Seehofer in der Verantwortung. Im „Herbst der Entscheidungen“ wollen sie Boden unter die Füße bekommen. Mehr

Annette Humpe wird sechzig

Die ideale Frontfrau

Pop geht auch auf deutsch: Nach einer beispiellosen, dreißig Jahre anhaltenden Karriere ist Annette Humpe die erfolgreichste Pop-Musikerin und Produzentin Deutschlands. An diesem Donnerstag wird sie sechzig Jahre alt. Mehr

Schwarzes Gold

Genuss direkt vom Meeresboden

Die niederländische Provinz Zeeland ist Europas Hochburg der Miesmuschelzucht. In der Saison geht hier nichts mehr ohne die berühmten „Mosselen“. Eine Reise ins Herz des Muscheluniversums. Mehr

Bernie Ecclestone

Rente mit 100

Er ist ein Selbstdarsteller, ein kleiner Diktator, die Zentralgestalt der Formel 1. Wenn etwas zittert im Fahrerlager, dann die Jugend vor dem Greis. Bernie Ecclestone widersteht dem Diktat des Alterns. Diesen Donnerstag wird er 80 Jahre alt. Mehr

Experiment „Gerda“

Hundert Quadrilliarden Jahre Halbwertszeit

Unter dem höchsten Berg des Apennin suchen Teilchenphysiker nach einem extrem seltenen Kernzerfall. Derweil hoffen die Theoretiker inständig, dass es ihn gibt. Mehr

Amerika wird überholt

China hat den stärksten Computer der Welt

Der chinesische Supercomputer Tianhe-1A ist angeblich 1,4 Mal stärker als der leistungsstärkste amerikanische Supercomputer „Jaguar“ in Tennessee. Damit dürften die Chinesen erstmals die Liste der 500 stärksten Rechner anführen. Mehr

Ein Jahr Schwarz-Gelb

Der Herbst dauert schon ein Jahr

Vieles ist seit Antritt der angeblichen Traum-Koalition vor einem Jahr schiefgelaufen. Selbst die jüngsten wirtschaftlichen Erfolge nutzen der Koalition nicht. Stattdessen profitieren die Grünen. Mehr

Vor dem EU-Gipfel

Vorläufige Beruhigung ohne Sinnkrise

Nach der Aufregung über den deutsch-französischen Vorstoß zur Euro-Reform bemüht sich Berlin vor dem Gipfel heute intensiv um die Unterstützung der anderen EU-Mitglieder. Kommissionspräsident Barroso lehnt die Pläne nach wie vor ab. Mehr

Blindenwohnheim

Fleisch liegt auf sechs Uhr

Im Blindenwohnheim herrscht eine strenge Ordnung. Das schränkt die Bewohner nicht ein, sondern gibt ihnen Freiheit und Orientierung. Mehr

Arco Madrid

Reduziert

Vom 16. bis zum 20. Februar 2011 findet die 30. Arco In Madrid statt. Die spanische Messe für Gegenwartskunst hat sich deutlich verschlankt. Sie will sich künftig wieder auf die wichtigen Galerien und Sammler konzentrieren. Mehr

Der Gesang des Wasserfalls

Als in den dreißiger Jahren die Karriere des amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright ins Stocken geriet, brauchte er dringend ein Erfolgsprojekt als neuen Anschub. Seine flachen, ineinander verschränkten Häuser aus robustem Material, die von japanischer und indianischer Kunst inspiriert waren, galten plötzlich als unmodern; es herrschte Wirtschaftskrise. Mehr

LORENZ JÄGER, Redakteur im Feuilleton dieser Zeitung, hat seine "Exerzitien", Glossen zu religiösen Themen, die seit gut zwei Jahren in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung erscheinen, in einem Buch versammelt. Neun Kapitel erklären die Heilige Schrift und die Überlieferung in aktuellen Zusammenhängen; die Kirchenkrise wird nicht ausgeblendet, am Ende stehen Porträts der Heiligen. Mehr

Dann klappt's auch mit dem Nachbarn

Die Schauspieler Axel Prahl und Jan Josef Liefers geben das derzeit wohl originellste Ermittlerpaar im deutschen "Tatort". Ihr Einsatzort ist Münster. "Münster ist überall", sagt Liefers, ein Ostdeutscher. Somit auch in Mecklenburg-Vorpommern. Und so geht er mit dem Schleswig-Holsteiner Prahl auf Entdeckungstour durch den Nordosten. Mehr

Wer nur die Hälfte weiß, weiß gar nichts

Es gibt ja vieles, was unnütz ist: ein Wasserrohrbruch zum Beispiel oder Gallensteine. Der Journalist Dirk Lehmann hat mäßig verwertbare Fakten aus aller Welt in einem Buch zusammengetragen. Der Untertitel ist Programm: "Unnützes Wissen aus der Welt des Reisens". Sein Buch lehrt, dass das Venetian ... Mehr

Das grüne Band der Sympathie

Seit den fünfziger Jahren, als von Heinrich Böll das "Irische Tagebuch" erschien, haben die Deutschen einen Narren an den Iren gefressen. Unzählige sind auf die Grüne Insel gefahren, von der sie glaubten, dort ein besseres Deutschland als zu Hause anzutreffen hofften; gastfreundliche, trinkfeste Menschen, die Scherz, Musik und Krakeel herzlich aufgeschlossen waren. Mehr

Als Maus im Weißen Haus

Zwei Tage nach seiner Wahl zum Präsidenten ist Barack Obama noch in Chicago von Vizeadmiral McConnell, dem damaligen Direktor der Nationalen Nachrichtendienste, und einem hohen CIA-Mitarbeiter in streng gehütete Staatsgeheimnisse eingeweiht worden. Obama hätte bei dem Gespräch gern zwei seiner Vertrauten ... Mehr

Mein Heim, keine Burg

Das sagt sich so leicht: mein Zuhause, meine Burg, mein Zufluchtsort. Aber wenn man sieht, wie Menschen andernorts auf der Welt hausen, dann kommt es einem nur schwer über die Lippen - auch wenn sich hinter deren Behausungen dieselben Sehnsüchte verbergen wie überall.Peter Bialobrzeski, der berühmt ... Mehr

Der Gesang des Wasserfalls

Als in den dreißiger Jahren die Karriere des amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright ins Stocken geriet, brauchte er dringend ein Erfolgsprojekt als neuen Anschub. Seine flachen, ineinander verschränkten Häuser aus robustem Material, die von japanischer und indianischer Kunst inspiriert waren, galten plötzlich als unmodern; es herrschte Wirtschaftskrise. Mehr

Mein Heim, keine Burg

Das sagt sich so leicht: mein Zuhause, meine Burg, mein Zufluchtsort. Aber wenn man sieht, wie Menschen andernorts auf der Welt hausen, dann kommt es einem nur schwer über die Lippen - auch wenn sich hinter deren Behausungen dieselben Sehnsüchte verbergen wie überall.Peter Bialobrzeski, der berühmt ... Mehr

Quartalszahlen

Daimler glänzt mit guten Aussichten

Die Verkäufe in China und die Belebung im Lkw-Geschäft haben dem Autobauer Daimler im dritten Quartal deutliche Zuwächse beschert. Für das Gesamtjahr rechnet der Autobauer nun mit einem Ergebnis von mehr als sieben Milliarden Euro. Auch heute berichten wieder mehrere Dax-Konzerne über ihre Geschäfte. Mehr

Familienunternehmen Dielmann

Auf Frauen ist Verlass beim Schuhkauf

Jedes Jahr eine neue Filiale: Der Schuh-Filialist Dielmann aus Darmstadt besteht seit 75 Jahren. Das Unternehmen feiert aber ohne goldenen Lorbeerkranz auf dem Schaufenster. Mehr

„Stuttgart 21“

Landtag lehnt Volksentscheid ab

CDU und FDP im baden-württembergischen Landtag haben einen landesweiten Volksentscheid über das Bahnprojekt „Stuttgart 21“ abgelehnt. Unterdessen hat der Untersuchungsausschuss zum Polizeieinsatz gegen eine Demonstration von Gegnern des Projekts seine Arbeit aufgenommen. Mehr

Niederlande

Eine Kündigung um Haaresbreite

Ihre Vorgesetzten nahmen es ganz genau. Weil die Haare zwei Millimeter zu kurz waren, hat die niederländische Fluggesellschaft KLM einer Stewardess gekündigt. Zu Recht, wie jetzt ein Gericht bestätigte. Mehr

Eltville

Den Staatsweingütern wird der Riesling knapp

In vier Jahren muss die Gewinnschwelle erreicht sein: Wie Deutschlands größtes Weingut eine der kleinsten Ernte seit langem reagiert. Mehr

Video-Filmkritik

Parabel einer Nation: „In ihren Augen“

Der argentinische Oscar-Sieger „In ihren Augen“ von Juan José Campanella erzählt von der Geschichte seines Landes als ungelöstem Mordfall und den unentdeckten Möglichkeiten eines Lebens. Mehr

Basketball

Nowitzki spürt die Energie

„Es war eine großartige Leistung von jedem. Die Energie in unserem Team war deutlich zu spüren“, sagte Dirk Nowitzki nach dem 101:86-Heimerfolg der Dallas Mavericks gegen die Charlotte Bobcats: „Ich liebe das.“ Mehr

Wissensgesellschaft

Die drei Formen der Ignoranz

Wenn geschrieben wird, ohne zu lesen: Der amerikanische Soziologe Andrew Abbott hat untersucht, wie die Wissensgesellschaft den Erwerb von Wissen vernachlässigt - und dadurch die Idiotie befördert. Mehr

Anti-Atom-Proteste

„CDU - Politik für Atomkonzerne“

Kurz vor der Abstimmung des Bundestages über längere Atomlaufzeiten haben Umweltschützer das Dach der CDU-Zentrale in Berlin besetzt. Proteste gibt es auch am Reichstag. Unterdessen kritisiert der SPD-Vorsitzende Gabriel abermals das geplante Atomgesetz. Die Grünen fordern eine Absetzung der Debatte. Mehr

Das Auswärtige Amt im Dritten Reich

Die Täter vom Amt

Der Bericht der Historikerkommission ergibt: Das Auswärtige Amt war systematisch an der Judenvernichtung beteiligt - aus eigenem Antrieb und nicht nur auf höheren Befehl. Die Karrieren der Diplomaten gingen nach 1945 bruchlos weiter. Mehr

Banken

Ein Rettungsnetz über 70 Milliarden Euro

Deutschland zieht die Konsequenzen aus der Krise: An diesem Donnerstag soll der Bundestag umfangreiche Neuregelungen beschließen. Banken sollen die Risiken künftig stärker spüren und die Konsequenzen tragen, falls es schief geht. Mehr

DFB-Pokal

Frankfurter Galavorstellung

Der Weg nach Berlin ist kürzer geworden: Eintracht Frankfurt feiert im eigenen Stadion eine Gala und besiegt den Hamburger SV mit 5:2. Der HSV musste ohne den erkrankten Trainer Veh auskommen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Rin in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln

Den Börsianern dämmert langsam, dass die Welt billigen Geldes und hoher Kursgewinne vielleicht doch vorbei ist. Und so stellen sie ihre Investments um mit der Folge, dass sich die Kursrichtung mal wieder ändert. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax freundlich erwartet

Auf dem Höhepunkt der Berichtssaison greifen die Anleger am Donnerstag am deutschen Aktienmarkt wieder zu. Rückenwind bekommt der Leitindex von einigen Unternehmen: So quittieren die Anleger die Zwischenberichte der Deutschen Börse sowie von Lufthansa und MAN mit Käufen. Mehr

Quartalszahlen

Lufthansa verdreifacht den Gewinn

Die Lufthansa hat im dritten Quartal sowohl Umsatz als auch Ergebnis über und unter dem Strich deutlich gegenüber Vorjahr gesteigert. Allerdings rechnet die Fluggesellschaft mit steigenden Treibstoffkosten. Auch heute berichten wieder mehrere Dax-Konzerne über ihren Geschäftsverlauf. Mehr

FSV Frankfurt

Zurück im Alltag

Das Spiel des FSV Frankfurt im Pokal gegen Schalke ist Vergangenheit. Am Freitag kommt der SC Paderborn. Dass dies zu Problemen führen könne, fürchten die Verantwortlichen nicht. Mehr

Vereinigte Staaten

FBI nimmt Terrorverdächtigen fest

Undercover-Agenten der amerikanischen Bundespolizei haben sich als Al-Qaida-Mitglieder ausgegeben und so einen terrorverdächtigen Amerikaner pakistanischer Herkunft festgenommen. Der Mann habe mehrere Bombenanschläge geplant, unter anderem auf die U-Bahn in Washington. Mehr

Diplom und Magister

Gallische Dörfer

Bald soll Schluss sein mit Diplom und Magister. Ende des Jahres läuft auch für Nachzügler die Frist für die Umstellung aus. Doch manche Hochschulen wehren sich hartnäckig. Mehr

Medienschau

Deutsche Börse verdient mehr

Das Kunststoffgeschäft treibt den Bayer-Gewinn, die Deutsche Bank dementiert vorläufig ihren Abschied vom Renditeziel. Aixtron übertrifft die Erwartungen Kläger werfen J.P. Morgan und HSBC Manipulation am Silber-Markt vor. Mehr

Reform des Stabilitätspakts

Mitgliedstaaten gegen Kommission

Zwei Vorschläge stehen zur Debatte: Das Gesetzespaket von Währungskommissar Rehn und die Position der Mitgliedstaaten aus der Arbeitsgruppe der EU-Finanzminister. Außerdem pocht Berlin auf einen „Krisenmechanismus“. So will Angela Merkel verhindern, dass sich hektische Rettungsaktionen wie im Fall Griechenlands wiederholen. Mehr

Flughafen Frankfurt-Hahn

Ryanair streicht 30 Prozent der Flüge

Wegen der von der Bundesregierung beschlossenen Luftverkehrssteuer, die zu Ticketaufschlägen je Richtung zwischen acht und 45 Euro führt, rechnen die Iren alleine für den Flughafen im Hunsrück mit einem Schwund von rund einer Million Passagiere. Mehr

Schwache Ernteerträge

Getreide ist deutlich teurer geworden

Die Preissteigerungen für Mais und Weizen richten den Blick nach Osteuropa und Russland: Trotz großer landwirtschaftlicher Flächen sind die Ernteerträge schwach. Die Vereinigten Staaten, Europa und Australien beherrschen einen Großteil der Weltexportmärkte. Mehr

Drei-Millionen-Marke unterschritten

Niedrigste Arbeitslosenzahl seit 18 Jahren

Das wollte sich die Arbeitsministerin nicht nehmen lassen: Einen Tag bevor die Bundesagentur für Arbeit die neuen Zahlen vom Arbeitsmarkt bekannt gibt, hat Ursula von der Leyen zur Pressekonferenz geladen: Im Oktober ist die Zahl der Arbeitslosen auf 2,945 Millionen gesunken. Mehr

Streiks in Marseille

Der Hafen wird Opfer der Rentenreform

Seit dreißig Tagen blockieren die Gewerkschaften die Ölverladung im Hafen von Marseille - so lange wie noch nie. Dabei müsste der Hafen dringend reformiert werden. Denn er verliert Marktanteile. Hamburg, erst recht Rotterdam verladen längst die zig-fache Menge Container-Gut. Mehr

Mobil-Kopfhörer

Musikalische Begleiter für unterwegs

Da mittlerweile jedes Handy oder Smartphone Musik in guter Qualität abspielen kann, sollte man sich den Sound nicht durch billige Ohrhörer verderben lassen. Drei interessante Mobilhörer ganz unterschiedlicher Bauart, Philosophie und Provenienz. Mehr

Kunst und Antiquitäten

Schwäne und Hirsch

Porzellan ist eine Domäne des Hauses: Die Resultate der Herbstauktion von Schloss Ahlden beweisen das einmal mehr - nicht zuletzt mit einem Schokoladenbecher samt Unterschale aus dem Schwanenservice. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Oktober 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 28 29 30 31 01 02 03