Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 21.10.2010

Artikel-Chronik

1:1 gegen Paris St. Germain

Später Schreck in Dortmund

Der Bundesliga-Tabellenführer gewinnt seine Heimspiele in der Europa League nicht: Nach dem 0:1 gegen Sevilla spielt Dortmund gegen Paris 1:1. Sahin schießt die Borussen in Führung, doch kurz vor Schluss fällt noch der Ausgleich. Mehr

Turn-WM

WM-Bronze dank überraschender Stabilität

Bis zum fünften von sechs Geräten liegen die deutschen Turner auf Goldkurs. Erst dann ziehen China und Japan vorbei. Am Ende holen Hambüchen und Co. Bronze bei der Turn-WM - weil Bundestrainer Hirsch am Ende Mut beweist. Mehr

Mainz

Beutel akzeptiert Strafbefehl Geldstrafe nach

Eine Italien-Reise, an der der Mainzer Oberbürgermeister Jens Beutel 2004 auf Einladung der Überlandwerke Groß-Gerau GmbH (ÜWG) teilnahm, hat nun juristische Konsequenzen für den SPD-Politiker. Mehr

F.A.Z.-Spendenaktion

Ein neues Haus für Familie Werine

In Darbonne auf Haiti leben nach dem Erdbeben noch immer viele Menschen in provisorischen Unterkünften. Die Christoffel Blindenmission hilft ihnen. Mehr

Pinkwart-Rücktritt

„Es hat Spaß gemacht“

Der nordrhein-westfälische FDP-Landesvorsitzende Pinkwart kehrt der Politik den Rücken, um sich wieder der Wissenschaft zu widmen. In Düsseldorf sah er keine Perspektive mehr für sich, zieht aber ein positives Fazit seiner Amtszeit. Mehr

Gold und Silber aus der Tiefe

Schatz, wo bist du? Im Meer

Graf Sandizell wollte nicht mehr bloß Manager sein, sondern Schätze finden. Jetzt fahndet er mit Arqueonautas nach uralten Schiffswracks in der Tiefe. Sein Lohn: Gold, Silber und Porzellan. Mehr

Berlin

Frau Künasts angebliches Geheimnis

Dass Renate Künast bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus 2011 in Berlin für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin kandidieren will, soll jeder wissen - es soll aber vorerst weder bestätigt noch kommentiert werden. Mehr

1:0 gegen Getafe

Marica macht Stuttgart im zweiten Versuch glücklich

Ganz unten in der Bundesliga, ganz oben in der Europa League: Stuttgart gewinnt auch das dritte Spiel auf internationaler Ebene, weil die Mannschaft auf den neuen Trainer hört. Gegen Getafe schießt Stürmer Marica das goldene Tor. Mehr

0:0 in Saloniki

Leverkusen bleibt mit B-Elf auf Kurs

Seit mehr als vierzig Jahren ist Saloniki im Europapokal im eigenen Stadion ungeschlagen. Auch Leverkusen gelingt kein Sieg bei den Griechen. Mit einer B-Mannschaft nimmt Bayer aber immerhin einen Punkt mit - und hat beste Aussichten aufs Weiterkommen. Mehr

Reisekonzern

Peinlicher Buchungsfehler belastet TUI

Der Touristikkonzern TUI hat großen Ärger mit seiner Tochtergesellschaft in Großbritannien. Jahrelang unbemerkte Falschbuchungen führen zu hohen Wertberichtigungen und stellen das Vertrauensverhältnis zwischen Hannover und London in Frage. Mehr

Britisches Sparprogramm

Sturm über Britannien

Die Regierung Cameron baut das Land um. Das Ausmaß entspricht der dramatischen Lage. Die Analogien zur Ära Thatcher liegen auf der Hand. Doch der Umbau des Staates ist für den „Enkel“ Thatchers im Premierministeramt kein ideologisches Anliegen mehr, sondern praktische Notwendigkeit. Mehr

Schwierige Standortsuche

Drogeriekette dm wächst in Frankfurt besonders stark

Die Umsatzzuwächse der Drogeriemarktkette dm sind in Frankfurt noch höher als im Bundesdurchschnitt. Das Haus möchte expandieren, doch geeignete Standorte sind nicht leicht zu finden. Mehr

Dax

Namensaktien sind in Deutschland Ausnahme

Nur wenige Unternehmen wie der Energiekonzern Eon und der Sportartikelhersteller Adidas haben auf Namensaktien umgestellt. Sie bilden bisher nur eine kleine Gruppe der Dax-Gesellschaften. Es ist schließlich auch eine Frage der Kosten. Mehr

„Harte Regeln für einen harten Euro“

Westerwelle rügt Merkel

Westerwelle greift Merkel an und distanziert sich von ihrem Pakt mit Frankreich zur Reform des Stabilitätspakts. Auch die EZB beharrt auf automatischen Sanktionen. Der Kompromiss ist gut, sagt die Kanzlerin. Mehr

Börse Russland

Sechsmonatshoch beim RTS nährt Hoffnung auf weitere Kursgewinne

Mit einem Anstieg auf den höchsten Stand seit Ende April hat der russische Aktienindex RTS den im Mai begonnenen Aufwärtstrend weiter ausgebaut. Und solange der Ölpreis hoch bleibt, winken noch höhere Kurse. So billig wie oft beschrieben ist der Markt aber nicht. Mehr

Marktbericht

Dax schließt über 6600 Punkten

Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag erneut kräftig zugelegt und dabei von starken Geschäftsberichten profitiert. Erstmals seit Mitte August 2008 überwand der Dax die Marke von 6.600 Punkten und schloss mit einem Plus von 1,33 Prozent auf 6.611,01 Punkten. Mehr

Vianect Air TV von Devolo

Luftbrücke für Powerpoint

Die Verbindung von Computern und Projektoren oder Fernseh-Flachmännern klappt ab sofort drahtlos. Dafür braucht's Technik von Devolo, sie heißt Vianect Air TV und kostet 120 Euro. Die Hardware besteht aus zwei USB-Sticks. Mehr

Christen in der Türkei

Zweifel an der Zweifelsfreiheit

In kleinen Schritten bewegt sich die Türkei auf ihre Christen zu. Seinen Satz, nach dem das Christentum zweifelsfrei zur Türkei gehöre, konnte Christian Wulff in Tarsus an historischer Stätte überprüfen. Mehr

Kindesmissbrauch

Ehemaliger Leiter des Kinderdorfes wieder aufgetaucht

Der ehemalige Leiter eines Kinderdorfes, der nach umstrittenen Verdächtigungen des Kindesmissbrauchs durch die RTL-II-Sendung „Tatort Internet“ verschwunden war, ist wieder aufgetaucht. Der Fall hatte eine Diskussion um das Fernsehformat ausgelöst. Die Ermittlungen dauern an. Mehr

Brandanschläge verübt

58 Monate Haft für „Morgenlicht“-Attentäter

Weil er Bankfilialen, das Büro einer Zeitarbeitsfirma und eine Drogeriefiliale in Brand gesetzt und eine Bombenattrappe an Roland Koch geschickt hatte, muss Attentäter „Morgenlicht“ in Haft. „Die Kenntnisse entnahm ich einem Handbuch der US-Army“, sagte er vor Gericht. Mehr

Studie

Wie Anleger lügende Manager enttarnen können

Anleger stehen immer vor der schwierigen Aufgabe abwägen zu müssen, wie glaubwürdig ein Unternehmen und dessen Führungskräfte sind. Eine Studie gibt nun Tipps dazu, wie lügenden Vorständen auf die Schliche gekommen werden kann. Mehr

Hessischer Landtag

Blockade im Steuerfahnder-Ausschuss

Der Streit um den Untersuchungsausschuss zur sogenannten Steuerfahnderaffäre geht in eine neue Runde. Der Ausschussvorsitzende Leif Blum (FDP) lehnte eine von SPD und Grünen geforderte Sondersitzung des Gremiums zur Klärung strittiger Fragen ab. Mehr

Zuschlag für Helaba-Tochter

Leerstehender Bundesrechnungshof in Frankfurt verkauft

Das Ringen um das leerstehende Gebäude des Bundesrechnungshofs in Frankfurt hat ein Ende. Der Zuschlag für die beiden Projektentwickler OFB und Fay bei der Zwangsversteigerung des Gebäudes wurde gerichtlich bestätigt. Mehr

Fernsehkritik

Bis(s) zum Saugrausen

Stumme reden nicht viel: Der BR-Heimatkrimi „Sau Nummer vier“ dringt tief in die Ställe niederbayerischer Viehzüchter vor. Opferbeseitigung via Schwein ist schließlich nicht neu - und andere bayerische Ecken haben auch schöne Morde. Mehr

Die Autos des HA Schult

Geflügelte Werke

Ist ein Landfahrzeug, das bei Ebbe den Meeresgrund befährt, rechtlich gesehen ein Boot? Und muss ein Auto, das zum Kunstwerk umgeschaffen wurde, über den TÜV? Die Auto-Skulpturen HA Schults werfen die sonderbarsten Fragen auf. Mehr

Stiftung Warentest untersucht Spielzeug

Auf Prüfsiegel ist wenig Verlass

Deutsches Spielzeug ist nicht besser als chinesisches. Mehr als 80 Prozent der Produkte sind mit Schadstoffen belastet. Auch Holzspielzeug ist nicht sicher, und Markenprodukte sind nicht besser als Billigware. Mehr

Wohlstand

Ein Hoch auf das Wachstum

Mehr Wohlstand? Brauchen wir nicht! So unken jetzt überall die Weltuntergangspropheten wie der Bestsellerautor Richard David Precht. Mit alten Parolen ziehen sie gegen Wirtschaftswachstum und Fortschritt zu Felde. Mehr

Reform des EU-Stabilitätspaktes

Querschläge in der Koalition

Der „Herbst der Entscheidungen“ scheint sich unversehens wieder in einen Oktober des innerkoalitionären Streits zurückzuverwandeln. Nach Seehofers Vorstoß zur Rente mit 67 erhebt nun Westerwelle Widerspruch gegen Merkels Übereinkunft mit Sarkozy zur Reform des EU-Stabilitätspaktes. Mehr

Grubenunglück in Chile

Der Minen-Einsturz war vorherzusehen

Neue Erkenntinsse nach der Rettung der Bergleute: Drei Stunden vor dem Streckeneinsturz haben die Arbeiter in der Tiefe ungewöhnlich starke Bewegungen im Berg beobachtet und darum gebeten, die Mine verlassen zu dürfen. Mehr

Hamburg

Loki Schmidt ist tot

Die Ehefrau von Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt, Loki Schmidt, ist tot. Die Naturschützerin und Hamburger Ehrenbürgerin starb in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 91 Jahren, wie eine Sprecherin des Hamburger Büros von Helmut Schmidt bestätigte. Mehr

Bugatti Veyron 16.4 Super Sport

Das Märchen aus 1001 Nacht geht weiter

Vermutlich fühlt ein Astronaut im startenden Space-Shuttle ähnlich. Alles Irdische scheint in Bedeutungslosigkeit abzudriften, wenn die Kraft des kehlig gurgelnden Triebwerks explodiert. Erste Probefahrt mit dem Bugatti Veyron 16.4 Super Sport. Mehr

Rainer Fromm & Richard Rickelmann : Ware Patient

Gefälligkeiten für die Pharma-Industrie

Nach Schätzungen von Transparency Deutschland gehen dem Gesundheitswesen jährlich bis zu zwanzig Milliarden Euro durch Betrug und Korruption verloren. Ärzte sind dabei nicht unbeteiligt. Mehr

Gehälter der Ingenieure

Chemie zahlt am besten

Gute Nachrichten für Ingenieure: Der Auftragseingang legt zu, die Arbeitszeiten werden länger und gute Leute knapper, die Gehälter steigen wieder. Zwanzig Jahre nach der Einheit hat sich das Ost-West-Gefälle halbiert. Mehr

Wynton Marsalis: Jazz, mein Leben

Die Möglichkeit, gut zu klingen, spornt zu vorbildlichem Benehmen an

Ausgeglichen sei der Swing und spontan die melodische Variation: Der Trompeter Wynton Marsalis kämpft für eine Tradition, die er sich stubenrein redet. Mehr

Sportpolitik

Der Weihnachtsmann des internationalen Sports

Mario Vazquez-Rana ist seit 30 Jahren Präsident der Vereinigung der Nationalen Olympischen Komitees, die er selbst gegründet hat. Jetzt ist das Fossil der Sportpolitik für weitere vier Jahre im Amt bestätigt worden. Mehr

Nach Frankfurter Drogenfahrt

Es bleibt bei Geldstrafe gegen „Party-Lady“ Gsell

„Party-Lady“ Tatjana Gsell muss wegen Trunkenheit und Drogen am Steuer eine saftige Geldstrafe zahlen, außerdem ist sie ihren Führerschein los. Unter anderem hatte sie nach dem Opernball 2009 in Frankfurt Unfallflucht begangen. Mehr

EU-Stabilitätspakt

Westerwelle keilt gegen Merkel

Anfang der Woche haben sich die Kanzlerin und der Frankreichs Staatspräsident darauf verständigt, dass Deutschland seine Forderung nach automatischen Strafen für Defizitsünder fallen lässt. Jetzt meldet sich Westerwelle zu Wort: Das sei so nicht abgesprochen. Merkel aber will keinen Konflikt sehen. Mehr

Wulff in der Türkei

„Freiheit der Religionsausübung ein Menschenrecht“

Bundespräsident Christian Wulff hat im südtürkischen Tarsus an einem ökumenischen Gottesdienst teilgenommen. In der Geburtsstadt des Apostels Paulus bezeichnete Wulff die Freiheit der Religionsausübung als Menschenrecht. Mehr

Serie: Denk ich an Deutschland (4)

Offensiv auf Distanz

Immer weniger Bürger des wiedervereinigten Deutschland sind gläubig, die Vereinigung hat diesen Prozess beschleunigt. Was jedoch gerade unsere religiös so indifferente Gesellschaft ängstigt, ist die Konfrontation mit einem Glauben wie dem Islam. Mehr

Fabian Hambüchen

Zurück auf der Bühne

Eigentlich wollten Philipp Boy und Matthias Fahrig bei der Turn-WM ihren Vorturner Fabian Hambüchen endlich vom Podest stoßen. Doch vor dem Finale im Mannschafts-Mehrkampf an diesem Donnerstag können sie froh sein, dass sie ihn im Team haben. Mehr

Offenbach

Mann muss nach Todesfahrt in den Main hinter Gitter

Ein 23 Jahre alter Mann ist vom Amtsgericht Offenbach nach einer Todesfahrt in den Main zu drei Jahren Haft verurteilt worden. In seinem Auto ertranken zwei Mädchen. Bis zum Prozessende hatte der Mann eine Schuld von sich gewiesen. Mehr

Regionale Unterschiede

Gewerbesteuer sprudelt in Frankfurt und andernorts

Frankfurt hat im zweiten Quartal neun Prozent mehr Gewerbesteuern eingenommen als vor Jahresfrist. Auch andere Kommunen profitieren vom Aufschwung. Aber nicht alle: Wiesbaden etwa musste einen Rückgang um ein Viertel hinnehmen. Mehr

Tabakausstellung in Hamburg

Der Duft grenzenloser Freiheit

Abgesang auf den blauen Dunst: Hamburg stellt das Rauchen aus. Selbst der militanteste Nichtraucher wird beim Anblick der oft hinreißenden Bilder erkennen, dass die Ächtung der Zigarette nicht nur einem Laster zu Leibe rückt, sondern auch einer bedeutenden Kunstproduktion ein Ende setzt. Mehr

Nordrhein-Westfalen

FDP-Vorsitzender Pinkwart zieht sich von allen Ämtern zurück

Der nordrhein-westfälische FDP-Vorsitzende Andreas Pinkwart zieht sich von allen politischen Ämtern zurück. Der 50 Jahre alte Professor begründete dies mit neuen beruflichen Perspektiven: Er werde zum 1. April nächsten Jahres Rektor der Handelshochschule in Leipzig. Mehr

Prognose der Regierung

2011 nur noch 2,9 Millionen Arbeitslose

Nach Einschätzung der Bundesregierung wird die Arbeitslosigkeit im kommenden Jahr auf den niedrigsten Stand seit 1992 fallen. Im Jahresschnitt werde nur noch mit 2,9 Millionen Erwerblosen gerechnet. Allerdings dürfte das Wachstum etwas an Schwung verlieren. Mehr

Kolumne „Esspapier“

Ein Beispiel klischeefreier Ökologie

Das austauschbare Äußere dieses Buches führt auf die falsche Fährte. Im Innern gibt es individuelle Rezepte mit ökologischen Vorzeigeprodukten, bei denen sich hinter der Rustikalität die Subtilität verbirgt. Mehr

Frankreich

Die Revolte der Unzufriedenen

Die Proteste der Franzosen gegen die Rentenreform sind Ausdruck des Grolls der Politikverdrossenen - und, bei vielen, der Enttäuschung über ihren Präsidenten. Sarkozy aber will sich schon bald feiern lassen - als einsamer Held, der sich gegen den Widerstand zum Wohle aller durchsetzte. Mehr

Seehofer und die Rente mit 67

Wenn es doch Taktik wäre!

Im jüngsten Disput über die Rente mit 67 offenbart sich, dass zwischen Seehofer und den Seinen eine Spannung herrscht, die über das bloß Taktische hinausreicht. CSU-Landesgruppenchef Friedrich steht eher Guttenberg nahe als dem bayerischen Ministerpräsidenten. Mehr

Devisenmarkt

Schweizer Franken gibt gegen den Euro nach

Allgemeiner Optimismus, hoher Risikoappetit der Anleger und gedämpfte Zinserwartungen lassen den Schweizer Franken auf hohem Niveau gegen den Euro abwerten. Die Schweizer Zentralbank scheint Vermögenspreisblasen zu tolerieren, um das zu erreichen. Mehr

Poesie aus dem Internet

Googles Werk und Autors Beitrag

Der Dichter und seine Suchmaschine: Die amerikanische „Flarf“-Bewegung hat aus einem Scherz eine neue Form der Dichtkunst entwickelt, die Zufallstreffer zur Basis einer eigenen Schöpfung macht. Mehr

Im Gespräch: Isra Vision-Chef Enis Ersü

„Ausländische Fachkraft auch als Mensch erwünscht?“

Enis Ersü stammt aus der Türkei und ist in Deutschland als Unternehmer erfolgreich. Seine Isra Vision AG ist Weltmarktführer bei „sehenden Maschinen“. Der Staat muss endlich mehr für Bildung und Ausbildung tun – und Lehrer auf verschiedene Kulturen besser vorzubereiten, wie er fordert. Mehr

Formel 1

Blind Date in Korea

Ungewissheit vor einem Novum in der Formel 1: Agieren die Piloten auf der neuen Rennstrecke als motorisierte Kehrgruppe? Die Premiere der Formel 1 in Yeongam erscheint dem Wanderzirkus wie ein Blind Date. Die Skepsis ist groß. Mehr

Nächster Teil der Pannenserie

Toyota ruft 1,5 Millionen Autos zurück

Die Pannenserie setzt sich fort: Toyota ruft abermals weltweit 1,5 Millionen Autos in die Werkstätten zurück. Anlass sind aktuell Probleme mit dem Brems- und dem Kraftstoffsystem. In Deutschland sind rund 4600 Autos betroffen. Mehr

Video-Filmkritik

Haifisch ohne Zähne: Stones „Wall Street“

Oliver Stone hat in den achtziger Jahren mit „Wall Street“ dem Turbokapitalismus einen Spiegel vorgehalten. Die Fortsetzung hinkt der Entwicklung eher etwas hinterher. Mehr

Südamerikanische Feuchtgebiete

Was unterscheidet Südamerika von Asien? Nicht viel, glaubt die israelische Komikerin Iris Bahr, außer, dass die Regierungen dort öfter wechseln, häufiger Menschen gekidnappt und öfter Busse entführt werden. Und was unterscheidet rucksackreisende Israelis in Südamerika von ihren Landsleuten in Asien? ... Mehr

Festsaal unter offenem Himmel

Fünf Heroen der Kunst- und Geistesgeschichte bezeugen in Dietmar Schings "Schauplatz Gendarmenmarkt 1800 bis 1848" ihre Verbundenheit mit dem "schönsten Platz Berlins", auf dessen Pflaster der dichtende Kammergerichtsrat E.T.A. Hoffmann in Gesellschaft des Schauspielers Ludwig Devrient so manchen edlen Tropfen aus dem berühmten Weinhaus "Lutter & Wegner" zu konsumieren pflegte. Mehr

Das Land hinter dem Schleier

Für Touristen, die kommen und gehen können, wie es ihnen beliebt, ist Iran ein wunderbares Land. Doch Carola Hoffmeister konzentriert sich in ihrem Buch auf die Bewohner, jene Menschen vor allem, die vom Revolutionsregime unterdrückt oder verfolgt werden. Ihre Beiträge sind mutig und politisch, oft geben sie jenen eine Stimme, die in Iran schweigen müssen. Mehr

Keine Strömung und kein Mond

Glaubt man den Sinologen, ist der Yangtse ein mythischer Fluss, dessen bezaubernde Landschaften von alters her von den chinesischen Malern und Zeichnern auf Papier getuscht wurden und von den Poeten besungen. "Eine sanfte Brise auf dem Ufergras, / Der hohe Schiffsmast allein in der Nacht. / Sterne fallen ... Mehr

Festsaal unter offenem Himmel

Fünf Heroen der Kunst- und Geistesgeschichte bezeugen in Dietmar Schings "Schauplatz Gendarmenmarkt 1800 bis 1848" ihre Verbundenheit mit dem "schönsten Platz Berlins", auf dessen Pflaster der dichtende Kammergerichtsrat E.T.A. Hoffmann in Gesellschaft des Schauspielers Ludwig Devrient so manchen edlen Tropfen aus dem berühmten Weinhaus "Lutter & Wegner" zu konsumieren pflegte. Mehr

Vergittert, verglast und vermauert

Der gewöhnliche Weg bauhistorischer Forschungen führt abwärts in das Dunkel der Nachlässe und Archive, um Vergessenes zu bergen oder Unvollendetes zu rekonstruieren. Selten hat man vom anschließenden Fall gehört, dass ein Wissenschaftler danach bei hellem Tageslicht die Augen aufschlägt und an bekannten Bauwerken etwas grundstürzend Neues entdeckt. Mehr

Empfindsame Reise in die Abgründe der Seele

Man ist geneigt, die ganze Geschichte als einen zwar wortgewaltigen, aber eher skurrilen Einfall abzutun, doch das wäre leichtfertig, denn es handelt sich hier um ein poetisches Produkt, das Seite um Seite faszinierender wird und am Ende den Leser wie in einen Kokon aus Gedanken einspinnt. Um dieses ... Mehr

Kabinen-Kommentar

Schnappschüsse im Sperrgebiet

Weil sich die Führung des Nationalteams einem Wunsch von ganz oben nicht verweigern konnte, ist die Ikonographie der deutschen Politik um den sympathischen Schnappschuss von Frau Merkel mit Herrn Özil reicher. Nun gab es ein „klärendes Gespräch“. Mehr

Reinigungsmittelhersteller Benckiser

Das verschwiegene Imperium

Reckitt Benckiser ist einer der profitabelsten Reinigungsmittelhersteller der Welt: Clearasil, Calgonit und Kukident gehören der Gruppe. Das Unternehmen hat deutsche Wurzeln, die Benckiser-Erben aber sind verschwiegen. Nun gewährt der Sachwalter des Clans einen Einblick. Mehr

Herbstauktion in Zürich

Es steht ein Soldat und lugt ins Land

Carl Spitzwegs Gemälde „Lug ins Land“ wurde bei Koller in Zürich zum teuersten Los. Jetzt geht das Bild nach München, zurück in die Stadt in der es gemalt wurde. Mehr

Bürgermeisterin gegen Stadtverordnete

„Hochheim wird immer ärmer“

Das Klima zwischen Bürgermeisterin Munck und den Stadtverordneten ist vergiftet. Ein Konsens, wie die Stadt sich weiterentwickeln soll, gibt es nicht. Mehr

Anlage

Gold ist nichts für Ungeduldige

Aus Angst vor Inflation interessieren sich immer mehr Anleger für Gold. Was sie über das Edelmetall und Händler wissen sollten, haben wir in den folgenden Fragen und Antworten zusammengefasst. Mehr

Münchner Olympiabewerbung

Die größte Kür von allen

Vom Hochglanz-Promi zur ernstzunehmenden Managerin: Katarina Witt soll München die Olympischen Spiele 2018 bescheren - mit einem neuen Stil, altem Ehrgeiz und gegen interne Widerstände. Beim IOC-Kongress muss sie sich beweisen. Mehr

Luxushotels gehen neue Wege

Kinder als Kunden: „Hier möchte ich wohnen!“

Die Luxushotellerie entdeckt Kinder als Kunden. So backen die Kleinen im Berliner Ritz-Carlton ihre eigenen Crepes, ein Schaumbad mit Quietscheentchen kann ebenfalls gebucht werden. Damit liegt die Branche im Trend. Mehr

Google Street View

244.000 Löschanträge in Deutschland

Zum ersten Mal veröffentlichte Google die Zahl der gestellten Anträge auf Unkenntlichmachung von Häusern auf den Bildern für den Dienst Street View. Die Zahl entspricht knapp drei Prozent der Haushalte in den zwanzig Städten, für die der fotografierte Straßenatlas bis Ende des Jahres benutzbar sein soll. Mehr

Schweiz

Handelsflaute verdirbt Credit Suisse den Sommer

Die schweizerische Großbank Credit Suisse hat als erste große europäische Bank Zahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Die Bank schreibt zwar schwarze Zahlen, doch Analysten hatten sich mehr versprochen. Mehr

Ingenieurberufe mit schlechtem Image

Karriere in der Schmuddelecke

Wenn sich Ingenieure auf Atom-, Wehr- oder Gentechnik spezialisieren, werden sie oft schief angesehen. Dabei ist die Arbeit spannend. Und gut bezahlt. Mehr

Bürgerbeteiligung

Lebendige Demokratie

Was im Streit über „Stuttgart 21“ in Frage gestellt wird, ist das formell korrekte Beteiligungsverfahren für die Bürger, das als solches nicht mehr erkannt und erfahren wird. Eine Demokratie muss von Zeit zu Zeit ihre Werkzeuge der Willensbildung erneuern. Das ist seit einer Weile nicht mehr geschehen. Mehr

Eintracht Frankfurt

Die Eintracht soll „schneller rennen als die anderen“

Der neue Aufsichtsrat um Wilhelm Bender und der Vorstand der Fußball AG sprechen erstmals gemeinsam über Perspektiven und Strategien – nicht aber über einen neuen Vertrag für Trainer Skibbe. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax legt weiter zu

Der deutsche Aktienmarkt legt am Donnerstag erneut leicht zu und zeigt sich damit ähnlich stark wie in den vergangenen Tagen. Der Dax hat im frühen Handel sogar ein neues Jahreshoch erreicht. „Charttechnisch ist der Ausbruch geglückt - damit bleibt das Bullenszenario intakt“, heißt es. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Geld- und fiskalpolitischer Börsenboom

Die Kurse an den Börsen legen beinahe weltweit schon seit Wochen zu. Der Optimismus ist auf gewaltige geld- und fiskalpolitische Stimuli zurückzuführen. Die Frage ist, wie lange sie wirken. Mehr

Medienschau

Fed: Amerikanische Wirtschaft lahmt weiter

Credit Suisse verdient weniger als erwartet, Novartis wächst deutlich und profitabel, Danone steigert den Umsatz - Aktienrückkauf, Ebay wächst nur verhalten, Boeing hebt Jahresprognose an, amerikanische Notenbank: Wirtschaft lahmt weiter, Chinas Wirtschaftswachstum etwas verlangsamt - Inflationsdruck gestiegen, Japans gesamtwirtschaftliche Aktivität nimmt ab, Brasiliens Zentralbank lässt Leitzins unverändert, Vereinigte Staaten verkaufen Saudi-Arabien Waffen für 60 Milliarden Dollar Mehr

Kommentar

Nicht selbstlos, aber wertvoll

Keine Frage, der Trend hat seinen Ursprung im angelsächsischen Raum. Darauf lassen schon Begriffe wie „Corporate Volunteering“ oder „Social Day“ schließen. Doch auch in Deutschland verbreitet sich diese Praxis des wohltätigen Engagements. Mehr

„Social Days“

Wenn der Manager zum Gärtner wird

„Social Days“ haben sich in vielen Unternehmen etabliert. Der freiwillige Einsatz von Mitarbeitern soll nicht nur sanierungsbedürftigen Schulen oder Kindergärten dienen, sondern auch der Personalentwicklung. Mehr

Apples neues MacBook Air

Die Luft wird dünner bei Apple

„Back to the mac“: Steve Jobs präsentiert das neue Apple-Betriebssystem Mac OS X „Lion“ ebenso wie das rundum erneuerte MacBook Air. Es sei wieder mal „das dünnste Notebook“. Und Apple-Chef Jobs hatte noch mehr im Gepäck. Mehr

Qualifizierte Zuwanderung

Willkommen in Deutschland!

Der teuerste Sozialhilfesektor der Welt, die Versorgungslast einer vergreisenden Bevölkerung und dann auch noch Deutsch lernen: Auf qualifizierte Zuwanderer warten in Deutschland mehr Zumutungen als Versprechen. Mehr

Medizin

Sprechminute bei Doktor Schweiger

Je länger Ärzte mit den Kranken reden, desto eher sind diese bereit, die Therapievorschläge zu befolgen. Dennoch dauert ein Praxis-Gespräch nur acht Minuten, am Krankenbett sogar nur vier. Darunter leidet alles, auch die Gesundheit der Therapeuten. Mehr

Armin Laschet im Gespräch

„Die Grünen werden wieder hysterische Protestpartei“

In Berlin ist Armin Laschet (CDU) gern gesehener Talkshow-Gast. Seit er Landesvorsitzender in Nordrhein-Westfalen werden möchte, singt er das hohe Lied auf die Provinz. Die CDU soll zur Partei des selbstbewussten Bürgertums werden, sagt er im F.A.Z.-Interview. Mehr

Norbert Röttgen im Gespräch

„Wir müssen uns gegen die Grünen abgrenzen“

Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) präsentiert sich in Nordrhein-Westfalen als den personifizierten Neuanfang. Im F.A.Z.-Interview erklärt er, wieso er sein Amt auf Bundesebene auch im Falle der Wahl zum Ministerpräsidenten behalten möchte. Mehr

Leitzinserhöhung

Zuversicht an Chinas Märkten

Auf dem chinesischen Festland setzt sich der Kursanstieg fort. Seit der Jahresmitte haben die Börsenbarometer mehr als ein Viertel zugelegt. Am Aktienmarkt in Hongkong, der nicht zum chinesischen Währungsraum gehört, überwiegen dagegen die Bedenken. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Oktober 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 21 22 23 24 25 26 27