Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.11.2010

Artikel-Chronik

Christian Rohlfs

Leuchtende Landschaften

Am liebsten malte er die Natur: Bilder von Christian Rohlfs (1849 bis 1938) im Bad Homburger Sinclair-Haus. Mehr

Rhein-Main

IHK–Ökonomen sagen kräftiges Stellenplus voraus

Das IHK-Forum Rhein-Main prognostiziert Positives für die Beschäftigung 2011. Demnach wird die gute Konjunktur 28.000 neue Jobs generieren. Die Prognose 2010 traf nicht zu – zum Glück. Mehr

Fondsbericht

Michael Hasenstab überholt sich selbst

An der Spitze der besten Rentenfonds mit stabilem Ertrag löst sich ein Fondsmanager selbst ab: Der Templeton Global Bond zieht am Templeton Global Total Return vorbei. Mehr

Esther Vergeer

Die Unbezwingbare

Esther Vergeer ist die beste Rollstuhltennisspielerin der Welt. Seit mehr als elf Jahren steht die Niederländerin an der Spitze der Rangliste. Nun will sie sogar einen Mann herausfordern. Mehr

Berater und Wirtschaftsprüfer

Roland Bergers Veränderungsprozess

Obacht: Die Wirtschaftsprüfer schicken sich an, sich wieder zu überschätzen und neue Risiken einzugehen. Roland Berger und Deloitte werfen darauf nur ein helles Schlaglicht. Mehr

„Cosmopolitan“

Deutsche Bank macht Kasino in Las Vegas auf

Das „Cosmopolitan“ gehört zu den teuersten Projekten in der Geschichte der Spielerstadt. 4 Milliarden Dollar wurden bisher in das Kasinohotel gepumpt - von der Deutschen Bank. Deshalb gilt: Was in Vegas passiert, wird in Frankfurt bilanziert. Mehr

Autohersteller

GM mit Kursgewinn an der Börse zurück

Die Aktie von General Motors gewinnt zum Handelsstart sechs Prozent. Präsident Obama spricht von einem „Meilenstein“. Der Börsengang würde bei voller Zuteilung mit einem Erlös von 23 Milliarden Dollar der bisher größte in den Vereinigten Staaten sein. Mehr

Polizei-Affäre

„Der Fisch stinkt vom Kopf her“

Die Opposition im Landtag hat Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) für die Turbulenzen bei der hessischen Polizei verantwortlich gemacht. „Der Fisch stinkt vom Kopf her“, sagte die SPD-Abgeordnete Nancy Faeser. Mehr

Berliner Stadtplanung

Wo, bitte, geht's zur Mitte?

Berlins historisches Zentrum soll zu einer Großbaustelle werden. Doch konzeptuell herrscht Ratlosigkeit. Der Architekt Hans Stimmann fordert eine neue, kleinteilige Bebauung, die an das Verlorene anknüpft, ohne die Gegenwart zu tilgen. Mehr

Irische Banken

Im Teufelskreis des Misstrauens

Im Mittelpunkt der Sorgen um Irland stehen die Geldinstitute des Landes. Große Kunden fürchten um ihre Einlagen und ziehen Geld ab. Die Eigenkapitalquoten sind gering. Letzte Zuflucht bleibt der Tropf der EZB. Mehr

Wehrpflicht

Freiwillige vor

Die Aussetzung der Wehrpflicht ist so gut wie beschlossen. Und mit ihr die des Zivildienstes. Der Verteidigungsminister verspricht sich einen Sicherheits- und Rationalisierungsgewinn, die Familienministerin die Schließung klaffender Lücken im sozialen Dienst. Mehr

Investitionen in Schwellenländern

Bayer streicht 1700 Stellen in Deutschland

Wenige Wochen nach seinem Amtsantritt setzt der neue Bayer-Chef Marijn Dekkers den Rotstift an: Weltweit sollen beim Pharma- und Chemieriesen bis 2012 rund 4500 Stellen wegfallen, davon allein 1700 in Deutschland. Mehr

OECD

Prognoseblasen

Die OECD hat Deutschland für 2011 ein Wirtschaftswachstum von 2,5 Prozent vorausgesagt. Mutig oder vermessen? Risiken wie die Schuldenkrise, Nervosität und Unsicherheit werden jedenfalls eher kleingeschrieben. Mehr

Marktbericht

Amerikanische Konjunkturdaten und GM-Börsengang beflügeln Dax

Positiv aufgenommene amerikanische Konjunkturdaten haben den Dax am Donnerstag auf den höchsten Schlussstand des Jahres gehievt. Bereits davor hatten die Hoffnungen auf eine Lösung der Schuldenkrise in Irland die Stimmung beflügelt. Mehr

Ersatz für Zivildienstleistende

Schröder hofft auf 35.000 Freiwillige

Der Bundesfreiwilligendienst nimmt Gestalt an: Familienministerin Schröder präsentierte ein zwischen Bund und Ländern abgestimmtes Konzept, das als Ersatz für den Zivildienst 35.000 Männer und Frauen aus allen Generationen für das Angebot vorsieht. Der Dienst soll zum 1. Juli 2011 beginnen. Mehr

Google Street View

Auf ewig dankbar

Unzweifelhaft hat uns Google mit seinem Dienst Street View ein überaus nützliches Geschenk gemacht hat. Und die Briefträger haben besonderen Grund zur Dankbarkeit. Eine Glosse von Berthold Kohler. Mehr

1. FC Köln

Karneval ohne einstudierte Witze

Am Tag nach der Jahreshauptversammlung seines 1. FC Köln hat sich Wolfgang Overath fürs Weiterkämpfen entschieden: Der einst geniale Spielmacher und heutige Vereins-Präsident will sich nicht „Chaoten“ beugen. Mehr

OECD-Prognose

Deutschland wird Wachstums-Lokomotive

Die Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) sagt Deutschland für das kommende Jahr 2,5 Prozent Wachstum voraus. Gleichzeitig wird der Exportüberschuss weiter wachsen. Deshalb empfiehlt die Organisation Deutschland, sich als Standort attraktiver zu machen. Mehr

Spätes Lob

Neumanns Böll

Vor dreißig Jahren war Böll für viele Unions-Poltiker noch eine persona non grata. 2010 würdigt ein Kulturstaatsminister der CDU bei der Präsentation der Gesamtausgabe den kritischen Schriftsteller. Doch was will Neumann damit eigentlich bewirken? Mehr

Innenminister

„Terrorgefahr größer als vor der Bundestagswahl“

Die Innenminister von Bund und Ländern haben an die Bürger appelliert, ihre Lebensgewohnheiten auch angesichts der Terrorgefahr beizubehalten. In Namibia wurde ein verdächtiges Gepäckstück entdeckt, das mit einem deutschen Flugzeug nach München reisen sollte. Nach Informationen des ZDF soll es sich allerdings bloß um eine Bombenattrappe gehandelt haben. Mehr

Google Street View

Halb zehn Uhr morgens, irgendwo in Deutschland

Augen auf für Google Street View: Zwanzig deutsche Städte sind dort zu sehen. Doch sieht man auch, was unsichtbar bleiben sollte. Oder man sieht nicht, was ans Licht sollte. Ein Flaneursbericht. Mehr

Herta Müller zu den Spitzelberichten

Der doppelte Pastior

Sie war ihm persönlich eng verbunden, nun sieht sich die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller mit der Tatsache konfrontiert, dass ihr Dichterfreund Oskar Pastior substantielle Spitzelberichte schrieb. Mehr

Nationalmannschaft

Holtby für Deutschland

Lewis Holtby war der Gewinner des torlosen Testspiels in Schweden. Der Nationalmannschafts-Debütant von Mainz 05 beeindruckte auf der Özil-Position mit Lockerheit und spielerischer Eleganz auch ohne türkische Wurzeln. Mehr

Nationalmannschaft

Auf den Spuren von Uwe Seeler

Götze, Holtby, Hummels, Schürrle, Schmelzer und Großkreutz: Der große Jugendtest der Nationalelf in Schweden bringt zwar nur ein mattes 0:0, aber auch eine Reihe positiver Erkenntnisse für die Zukunft hervor. Mehr

Flug Windhuk-München

Offenbar Sprengsatz entdeckt

Sicherheitskräfte in Namibia haben ein verdächtiges Gepäckstück mit einem möglichen Sprengsatz sichergestellt, das auf einen Charterflug von Windhuk nach München verladen werden sollte. Das Bundeskriminalamt prüft derzeit, ob die Vorrichtung zündfähig war. Mehr

Fußball-Kommentar

Die Fifa vor dem Hausputz

Die Fifa hat personelle Konsequenzen aus dem Korruptionsskandal gezogen. Die Arbeit am eigenen Image hat mit den Sperren gegen die Funktionäre Adamu und Temarii aber erst angefangen. Es ist fraglich, ob der Weltfußballverband die Kurve kriegt. Mehr

St Andrews College

Wo Kate wie im Märchen errötete

In St Andrews lernten sich Prinz William und Kate Middleton kennen. Hier fand eine frühe Begegnung zwischen dem Brautpaar bei einer „Charity“-Modenschau statt. Das Studentenstädtchen in Schottland zehrt noch heute davon. Mehr

Frauen um Stefan George

Die Kasteiten und Eingeweihten

Pflegeschwester, Gesellschaftsdame, Stubengelehrte: Die Frauen um Stefan George hatten zahlreiche Rollen. Ein differenzierter Essayband porträtiert die Begleiterinnen des Dichters zwischen Selbstaufgabe und Revolte. Mehr

Surf-Weltmeister Slater

„Ich fühle mich stark, auch mit 38“

Kelly Slater ist der älteste Surf-Weltmeister in der Geschichte der vermeintlichen Jugendbewegung. Im Interview spricht der 38 Jahre alte Amerikaner über den Kampf gegen die Jugend, über Aktien und über die Liebe zum Golf. Mehr

Lotto-Chef Horak

„Man könnte das Internet blocken“

Erwin Horak kämpft gegen private Sportwettenanbieter und kritisiert den Staat. Im FAZ.NET-Interview spricht der Lotto-Chef zudem über die Kommerzialisierung der Sportwetten, illegale Anbieter im Internet und Verbesserungen bei Oddset. Mehr

Asien-Spiele

China räumt ab

An den ersten Tagen haben Chinas Athleten fast doppelt so viele Goldmedaillen gewonnen wie Japan und Südkorea zusammen. Der Rest Asiens versinkt in der Bedeutungslosigkeit. Wenigstens im Fußball kassieren die Gastgeber demütigende Niederlagen. Mehr

Agrarrohstoffe

Kaffeepreis könnte bald zurückkommen

Der Kaffeepreis steigt seit nunmehr fünf Monaten. Ursache sind Spekulationen auf Nachrichten über geringere Erträge. Doch diese machen dem Kaffeemarkt eigentlich nicht viel aus. Mehr

Erster Kurs steigt auf 35 Dollar

General Motors mit gutem Start an der Börse

Der amerikanische Autobauer ist wieder an der Börse notiert. Zu Handelsbeginn stieg die Aktie um mehr als 6 Prozent auf 35,50 Dollar. Mit einem Erlös von 23 Milliarden Dollar ist dies der bislang größte Börsengang. Mehr

Nato

Mit neuem Konzept

Nato-Generalsekretär Rasmussen verspricht „eine modernere, effizientere Allianz“, die überall in der Welt aktiv und mit vielen zivilen und militärischen Partnern zusammenarbeiten werde. In wesentlichen Punkten aber bleibt die neue Strategie noch unscharf. Horst Bacia kommentiert. Mehr

Staudamm in Tibet

Indien beunruhigt über chinesisches Projekt

China will in Tibet einen gigantischen Staudamm bauen. Das sorgt auch beim Nachbarn Indien für Unruhe: Es wird befürchtet, dass durch den Bau der indische Unterlauf des Flusses große Mengen Wasser verliert. Mehr

Experimentelle Wirtschaftsforschung

Wie die Leute ticken

Wer heute Ökonomie studiert, kommt am Labor nicht vorbei. Das gilt nicht nur für die Volkswirtschaftslehre. Auch Betriebswirte simulieren mittlerweile Marketing, Vertrieb oder Unternehmensführung im Labor. Mehr

Mehr Betriebsschließungen

Hessische Apotheker beklagen sinkende Gewinne

Die Apotheken in Hessen sehen sich durch die Politik in die Enge getrieben. Sie sollen den Krankenkassen mehr Zwangsrabatte gewähren, obwohl ihre Erträge seit Jahren abnehmen. Auch die Zahl der Betriebe sinkt. Mehr

Spektakuläre Graböffnung

Tycho Brahes Weg zu Shakespeare

Wurde der Astronom mit Quecksilber vergiftet? Hatte er eine Affäre mit der Königinmutter? Lieferte er die Vorlage für das Hamlet-Drama? Die Öffnung von Tycho Brahes Grab in Prag wird zum kuriosen Shakespeare-Krimi. Mehr

Die irische Krise

Angriff auf das Steuerparadies

Das bevorstehende Rettungspaket der EU trifft die Iren in ihrem Nationalstolz. Das Land rätselt, was geschieht, wenn EU und IWF das Ruder in Dublin übernehmen. Die Unternehmen fürchten um ihre günstige Besteuerung. Mehr

Kolumne „Esspapier“

Kinder sind der beste Koch

In vielen Kochbüchern werden Kinder hoffnungslos unterfordert. Dabei können sie geschmacklich bisweilen sehr gut differenzieren. Dies Buch schafft den Rahmen für die dringend notwendige kulinarische Früherziehung. Mehr

Sechs Strategien für Sieger

So gewinnen Sie bei Monopoly

Der amerikanische Informatiker Collins hat Monopoly simuliert und Computerspieler 32 Milliarden Mal würfeln lassen. Sein Ergebnis verrät Strategien zum Sieg: Welche Straßenkäufe sich besonders lohnen und ob sich ein Spieler verschulden sollte. Mehr

David Fermers Lyric Lane

„Stay the Night“ von James Blunt

Aktuelle Hits zu verstehen ist oft nicht ganz leicht. Gut, wenn ein Engländer erklärt, worum es dabei eigentlich geht. David Fermer erzählt auf englisch diesmal - über „Stay the Night“ von James Blunt. Fürs Hörverständnis mit Audio. Mehr

IM-Affäre Oskar Pastior

Spitzel und Bespitzelter

Das ist Dichtung und nicht die Wahrheit: Dieter Schlesaks Enthüllungen über die Spitzeltätigkeit des Schriftsteller Oskar Pastiors vertrauen Gerüchten und nicht Belegen. Eine Stellungnahme des Schriftstellers Ernest Wichner. Mehr

Migranten

Auf der Bildungsleiter von oben nach unten

In Deutschland leben viele qualifizierte Migranten, die Teller waschen oder Taxi fahren - weil ihre Zeugnisse nicht anerkannt werden oder weil Arbeitgeber ihre Abschlüsse nicht einschätzen können. Bildungsministerin Schavan schätzt ihre Zahl auf 300.000. Hier sind sieben von ihnen. Mehr

Einkommensteuerpläne

„Der Zuschlag ist die Sahne im Kaffee“

Finanzminister Schäuble hat vorgeschlagen, den Kommunen die Möglichkeit zu geben, Zu- und Abschläge auf die Einkommensteuer vorzunehmen. Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Landkreistages, Hans-Günter Henneke, erklärt im F.A.Z.-Interview, warum er den Vorschlag befürwortet. Mehr

Nigeria

Armee befreit Geiseln im Niger-Delta

Die Armee Nigerias hat 19 Geiseln aus der Gewalt von Rebellen befreit. Neben zwölf nigerianischen Ölarbeitern seien zwei Amerikaner, zwei Franzosen, zwei Indonesier und ein Kanadier befreit worden, hieß es. Sie waren vor wenigen Tagen bei einem Überfall auf eine Ölförderanlage im Nigerdelta entführt worden. Mehr

Frankfurt Skyliners

Nach Schlaganfall droht Karriereende

Der Frankfurter Basketballer Ajene Moye erleidet im Alter von 28 Jahren einen Schlaganfall. Nach einem Zusammenprall im Training muss der Amerikaner ins Krankenhaus und bangt nun um seine Karriere. Mehr

Im Gespräch: Ezhar Cezairli

„Das Wort ,christlich‘ ist kein Hindernis“

Wenn nicht alles schiefgeht, gehört eine türkischstämmige Muslimin ohne Parteibuch zur nächsten Römer-Fraktion der CDU. Ezhar Cezairli steht auf Listenplatz 17. An ihrer neuen Partei mag sie, dass die sie nicht ständig beschützen will. Mehr

Altersversorgung

Rentenkürzungsfalle

Die Bundesregierung hält es für richtig, von 2029 an die Ruhestandsgrenze auf 67 Jahre festzulegen. Gleichwohl darf der Staat niemanden in eine Rentenkürzungsfalle schicken. Mehr

Internet

Google Street View in Deutschland gestartet

Monatelang wurde in Deutschland über den Straßenbilder-Dienst Google Street View gestritten - jetzt ist er über Nacht für 20 Städte online gegangen. Die mehr als 244.000 Anträge, Häuser unkenntlich zu machen, sorgen für verschwommene Flecken. Mehr

„Grüner, gerechter, effizienter“

Weniger Beihilfe aus Brüssel für deutsche Bauern

Die EU will ihre Landwirtschaftspolitik grüner und gerechter machen. Deutschen Bauern drohen nach den vorgestellten Reformplänen Subventionseinbußen in Milliardenhöhe, Landwirte in Osteuropa sollen profitieren. Mehr

Fußball

Fifa sperrt korrupte Funktionäre

Die Fifa hat Amos Adamu und Reynald Temarii vorübergehend aus dem Exekutivkomitee verbannt. Der Fußball-Weltverband reagierte auf Korruptionsverdächtigungen. Über die Vergabe der Weltmeisterschaften 2018 und 2022 stimmen nun wohl nur noch 22 Delegierte ab. Mehr

Kleinheizgerät „Heatball“

Zoll hält 40.000 Glühbirnen auf

Kunst darf das - oder doch nicht? Der Zoll im Flughafen Köln/Bonn verweigert 40.000 „Heatballs“ die Freigabe, um ihre Produktsicherheit zu prüfen. Zwei Ingenieure wollen die Birnen als Kleinheizgeräte verkaufen - und damit gegen das EU-Glühbirnen-Verbot demonstrieren. Mehr

Wegweiser an der Milchstraße

John Woodward holt weit aus. "Wir leben etwa hier", schreibt er gleich auf der zweiten Doppelseite und markiert mit einem Pfeil ein unscheinbares Pünktlein inmitten der Milchstraße, geradeso, wie man bei Luftbildurlaubsansichtskarten bisweilen das Dach der Pension markiert, in der man die Ferien verbringt - nur dass man bei Woodward gar nicht anders kann, als "Wow" zu sagen. Mehr

Tücher um den Kopf

Kann man Kindern ein Land pädagogisch sinnvoll nahebringen, in dem seit Jahren ein Unrechtsregime regiert? Sollte man das überhaupt? Ja, man kann, und ja, man soll - Länder wie Iran gehören schließlich auch zu dieser Welt. Das mag für junge Leser zwar eine Herausforderung sein, doch werden sie von ... Mehr

Expeditionen um den Häuserblock

Als Reiseziel wird dieser Ort gemeinhin unterschätzt. Dabei liegt er gut erreichbar zwischen dem neumodischen Sandstrand unter Palmen und dem eigenen Zimmer, dessen Erkundung Xavier de Maistre schon 1794 in einem Reisebericht festhielt, knapp jenseits von Balkonien und ist eine Entdeckung wert. Und noch eine, und noch eine. Mehr

Glücksspielmonopol

Der große Kampf um die Wett-Millionen

An diesem Donnerstag kommt es im Ringen um das Glücksspielmonopol zu einem Gipfeltreffen in Frankfurt. Sportverbände und Profiligen hoffen, dass das staatliche Monopol fällt. Doch die Lotto-Fürsten wollen nicht weichen. Mehr

Schweden

Wikileaks-Gründer Assange soll hinter Gitter

Gegen den Gründer der Enthüllungs-Internetplattform Wikileaks, Julian Assange, ist in Schweden Haftbefehl wegen Vergewaltigung beantragt worden. Dem Australier wird Vergewaltigung und sexuelle Belästigung zur Last gelegt. Mehr

Milliardenhilfe für Irland

„Dublin wird großen Kredit akzeptieren“

In Kürze werde die irische Regierung einen Kredit im zweistelligen Milliardenbereich annehmen - das erwartet der irische Zentralbankchef. In Dublin treffen sich Vertreter des Landes mit Mitarbeitern der EU, der Europäischen Zentralbank und des IWF. Mehr

Eine Entdeckung: Irène Némirovsky

Mein Gott, was tut mir dieses Land an?

Sie ist die spektakulärste literarische Entdeckung der vergangenen Jahre. Eine Pariser Ausstellung gibt Einblicke in Leben und Werk von Irène Némirovsky, deren tragischer Weg von Kiew über Paris nach Auschwitz führte. Mehr

Bankenkrise

Dublins Furcht vor Brüssels Gaben

Die Hilfsfonds von EU und IWF sollen Staaten in Not dienen. Irland besteht darauf, dass es nur darum gehe, den Banken des Landes zu helfen. Wie lange kann das gutgehen? Mehr

Kommentar

Ansturm auf GM

Die Rückkehr des Autoherstellers General Motors an die Börse scheint ein großer Erfolg zu werden. Das Unternehmen wurde mit staatlichen Milliardenkrediten gepäppelt und dürfte auf absehbare Zeit profitabel sein. Das lockt die Investoren an. Mehr

Airbus A380

40 Triebwerke müssen ausgetauscht werden

Bis zu 40 Triebwerke der Airbus-A380-Flotte müssen ausgetauscht werden. Das sagte Qantas-Konzernchef Joyce am Donnerstag - und das gelte nicht nur für seine Fluggesellschaft, sondern auch für Flugzeuge der Lufthansa und von Singapore Airlines. Mehr

Mutter nicht verhandlungsfähig

Vater der verhungerten Sarah wegen Mordes verurteilt

Der Vater der verhungerten dreijährigen Sarah aus dem fränkischen Thalmässing muss 13 Jahre ins Gefängnis. Das Gericht verurteilte den 30 Jahre alten Mann wegen Mordes und Misshandlung von Schutzbefohlenen. Mehr

„Stümperhafte Revolte“

Putsch in Madagaskar gescheitert

In Madagaskar hat ein Armeegeneral die Auflösung der Regierung verkündet - doch nichts ist passiert. Ministerpräsident Vital zeigte sich von dem Putschversuch unbeeindruckt. Die Madagassen sollten am Mittwoch eigentlich über eine neue Verfassung abstimmen. Mehr

Computerwurm Stuxnet

Die Angreifer kennen ihr Ziel offenbar ganz genau

Der Computerwurm Stuxnet wird enträtselt. Experten sind sich darin einig, dass er die Anreicherung von Uran verhindern soll. Die Beweise für einen Cyber-Angriff auf Iran verdichten sich. Damit steigt auch das Schutzbedürfnis weltweit. Mehr

Herbsttagung der Innenminister

Ruf nach schärferen Sicherheitsgesetzen

Die Innenminister beraten an diesem Donnerstag über die aktuellen Terrorwarnungen. Politiker von Union und SPD dringen darauf, Widerstände gegen die Vorratsdatenspeicherung aufzugeben. De Maizière warnt hingegen vor einer Instrumentalisierung der Terrorwarnung. Mehr

Rettungsversuche

Irlands Immobilienkrise zieht weitere Kreise

Der Kollaps des Häusermarkts steht im Zentrum des irischen Finanzdramas. Immer mehr Bürger können ihre Hypothekenraten nicht mehr zahlen. Wo früher die Baubranche boomte, herrscht jetzt Leerstand. Mehr

Gagfah

Warten auf mehr Klarheit

Die Aktie des Immobilienunternehmens Gagfah bot lange Zeit eine Spitzendividendenrendite. Beobachter zweifelten aber an der Nachhaltigkeit. Nach einer Kürzung im August sucht die Aktie weiter nach dem Trend. Auch die neuesten Quartalsergebnisse geben wenig Aufschluss. Mehr

Reichsfinanzministerium

Das abrupte Ende einer Karriere

Es ist die Opfergeschichte hinter der Tätergeschichte: Arthur Zarden war Staatssekretär im Reichsministerium der Finanzen. Die Nazis warfen ihn raus. Um der Folterung durch die Gestapo zu entgehen, stürzte er sich in den Tod. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Das bestmöglichste Szenario

Die derzeitige Erholung ist ein Vertrauensvorschuss an die Wirtschaftspolitik. Sie nimmt vorweg, was günstigstenfalls passieren könnte. Also: Mitlaufen, aber wachsam bleiben. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax fester erwartet

Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag zum Handelsstart seine Vortagesgewinne ausgebaut. „Insbesondere die Kursgewinne an den asiatischen Märkten, aber auch der Anstieg des Euro sorgen für Rückenwind“, heißt es. Mehr

Eintracht Frankfurt

Der weite Weg zur großen Bühne

Der Eintracht-Stürmer Cenk Tosun trifft beim 2:0 der U 21 gegen England, wartet in der Bundesliga aber noch auf eine Chance. Dem Mainzer Jan Kirchhoff geht es ähnlich. Mehr

Terrorwarnungen

Deutschland auf der Hut

Die Behörden haben Hinweise auf Terrorgruppen, die sich bereits im Land befinden. Befürchtet wird ein Attentat im „Bombay-Stil“, demzufolge 15 bis 25 „Operative“ mit leichten Waffen öffentliche Plätze und Gebäude stürmen sollten, um dort möglichst viele zu töten. Der Innenminister schlägt Alarm. Mehr

Steuerdebatte

FDP will höhere Pauschale für Arbeitnehmer

An diesem Donnerstag will die schwarz-gelbe Koalition über Steuervereinfachungen beraten. Vor den Gesprächen fordern die Liberalen vom Finanzminister weitreichendere Änderungen als bislang angedacht. Im Blickpunkt: Die Arbeitnehmerpauschale. Mehr

Kommentar

Terrorwarnungen

Die Bedrohung des öffentlichen Raums heißt nicht, dass man schutzlos ist. Jeder kann dem Terror begegnen - so sehr er auf den Staat vertrauen darf. Auch, indem er weiterhin so lebt, wie er will. Kein Grund zur Hysterie, sagt de Maizière. Mehr

Strafprozess gegen Guantànamo-Häftling

Schuldig in einem von 286 Anklagepunkten

Es war der Prozess vor einem Zivilgericht gegen einen Insassen des amerikanischen Gefangenenlagers in Guantànamo: Der Tansanier Ahmed Khalfan Ghailani wurde wegen der Anschläge auf die amerikanischen Botschaften in Tansania und Kenia im Jahr 1998 lediglich in einem Anklagepunkt für schuldig befunden. Mehr

Medienschau

Eon erwägt Teilverkauf von Ruhrgas

Die Gagfah verbucht ein Ergebnisplus, Wirecard konkretisiert seinen Ausblick nach oben. Pfeiffer Vacuum erhöht das Grundkapital, General Motors preist seine Aktien am oberen Ende der Spanne. Die amerikanische Jahreskernteuerung sinkt im Oktober auf ein Rekordtief. Mehr

Skibauseminar

Wo gehobelt wird, da fallen Schneeflocken

Ski können du zu mir sagen: Hier wird's ganz persönlich - in einem alten Bauernhof in Oberbayern kann man sich sein eigenes Skiglück zimmern. Mehr

Vereinigte Staaten

Merkel erhält Freiheitsmedaille

Hohe Ehre für die Bundeskanzlerin: Der amerikanische Präsident Obama würdigt Angela Merkel mit der „Medal of Freedom“, der höchsten zivilen Auszeichnung der Vereinigten Staaten. Neben Merkel erhalten 14 weitere Persönlichkeiten die „Freiheitsmedaille“, darunter der frühere Präsident George Bush Senior. Mehr

Hessen

Starke Polizeipräsenz wegen Terrorgefahr

Die Hinweise auf einen Terroranschlag, der nach Erkenntnissen von Sicherheitsbehörden für Ende November in einer deutschen Großstadt geplant sein soll, hat auch Auswirkungen auf den Frankfurter Flughafen und die großen Bahnhöfe in der Region. Mehr

Kommentar

Und wieder wird Frankfurt genannt

Es bestehe „Grund zur Sorge, aber nicht zu Hysterie“. In der Sprache der Sicherheitspolitiker, die seit Jahren den Spagat proben, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren, aber nicht in Panik zu versetzen, ist damit die höchste Warnstufe erreicht. Mehr

Kommentar

Beschwörung

In Irland geht es angeblich wieder um alles oder nichts. Wenn der Euro scheitere, scheitert Europa, beschwört EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy Europas Solidarität. Angeblich müssen wieder systemische Banken gerettet werden. Wie oft denn noch? Mehr

Fahrradbeleuchtung

Sehen und Gesehenwerden war nie bequemer als heute

Im Herbst fallen die schlecht beleuchteten Fahrräder wieder vermehrt auf. Dabei gilt ohne Wenn und Aber: Es gibt keinen Grund mehr, auf eine korrekte Fahrradbeleuchtung zu verzichten. Der Stand der Technik hat aber seinen Preis. Mehr

Bücher und Kunst

Weltekel eines Malers

Bei Jeschke Van Vliet in Berlin wird diesmal auch ein eigenwilliges Erinnerungsstück versteigert: Dass sie „vom echten Schädel“ stammen sagt die Überlieferung zu ein paar blonden Haaren - angeblich Friedrich Schillers. Mehr

Altlasten: Nicht alles von GM kommt an die Börse

Der große Kehraus von General Motors

Großpressen, Schweißmaschinen, Gabelstapler - alles muss raus. Der Autohersteller hat seine unerwünschten Altlasten in der Insolvenz zurückgelassen. Die Abwicklung dieser auch als „Motors Liquidation Company“ bekannten Bestandteile des alten Konzerns kommt bisher aber nur langsam voran. Sie könnte sich noch über Jahre hinziehen. Mehr

Gehälter der Banker

Darf's ein bisschen mehr sein?

Die Millionengehälter in Banken erregen regelmäßig den Volkszorn. Viele Menschen verstehen nicht, warum der Arbeitsmarkt von Bankern seinen eigenen Gesetzen folgt. Ein Erklärungsversuch. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

November 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29