Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 11.5.2010

Artikel-Chronik

Anleihekäufe

EZB-Hilfen beruhigen den Geldmarkt

Die Furcht vor einer Ausbreitung der Staatsschuldenkrise hat das Misstrauen unter den Banken in der vergangenen Woche verstärkt. Durch das Eingreifen der Europäischen Zentralbank ist die Lage aber vorerst wieder stabil. Mehr

Literaturhaus Frankfurt

Lauter weiße Programmblätter

Im Juli übernimmt Hauke Hückstädt die Leitung des Frankfurter Literaturhauses. Und zeichnet anders als seine Vorgängerin auch für die Finanzen verantwortlich. Nun stellte er sich vor. Mehr

Oberbürgermeister-Wahl

Darmstädter SPD nominiert Hoffmann für 2011

Walter Hoffmann soll wieder für die Darmstädter SPD in den Oberbürgermeister-Wahlkampf ziehen. Die Partei hat ihn nach Wochen des Gezänks mit 76 von 100 Stimmen nominiert. Mehr

Schuldenkrise

Griechenland ruft die ersten Milliarden ab

Griechenland soll an diesem Mittwoch die erste 5,5-Milliarden-Euro-Finanzspritze zur Rettung seiner Staatsfinanzen erhalten. Das Geld kommt vom IWF. In den nächsten Tagen erwartet das Land dann die ersten Kredite von Mitgliedstaaten aus der Eurozone. Mehr

Kommentar

Bitter-süße Lösung für Woolworth

Frankfurt ist die Woolworth-Zentrale los. Der Verkauf der Handelskette ist für den Insolvenzverwalter dennoch ein Erfolg. Der neue Eigentümer will Woolworth als Marke mit dem neuen Konzept weiterführen und plant mit deutlich mehr Läden. Mehr

FAZ.NET-WM-Album

Der Star, der Trainer, die Mannschaft

32 Mannschaften, 64 Spiele - ein Ziel: FAZ.NET stellt die Stars und Trainer aller Team vor, die bei der Weltmeisterschaft in Südafrika mitspielen. Klicken Sie sich durch das WM-Album. Mehr

Euro-Anleihen

Der Euphorie folgt Ernüchterung

Der Euro-Kurs gibt wieder nach. Verloren haben vor allem die Bankaktien, die am Montag am meisten von dem Rettungspaket profitiert hatten. Derweil kritisieren Investoren die hohe Schuldenlast der Staaten. Mehr

Dankesrede zur Verleihung des Hebelpreises

No wishes, so isches

Arnold Stadler ist ein würdiger, geradezu idealer Hebelpreisträger im Jubiläumsjahr. Hebel, so meint er, sei ein Geheimnis, kein Rätsel. Denn Rätsel ließen sich lösen. Mehr

Schach-WM

Weltmeister mit Würde

Der Schach-Titel bleibt in Indien: Viswanatan Anand gewann die entscheidende Partie des WM-Duells in Sofia gegen Wesselin Topalow. Anand bewies dabei seine Nervenstärke und zeigte, dass er der flexiblere, komplettere Spieler ist. Mehr

Hertha BSC

Funkels Vertrag wird nicht verlängert

Es hat sich abgezeichnet: Friedhelm Funkel darf nicht als Trainer von Hertha BSC in der zweiten Fußball-Bundesliga weiterarbeiten. Sein bis zum 30. Juni gültiger Vertrag wird nicht verlängert. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Mehr

Die Gentrifizierung eines Fußballklubs

Das neue St. Pauli

Wem gehört der Verein? Der Hamburger Stadtteilklub steigt in die Bundesliga auf und feiert seinen hundertsten Geburtstag. Hinter der glänzenden Fassade streiten Realisten und Romantiker. Ein Streit, der das Leben auf St. Pauli und in der ganzen Stadt spiegelt. Mehr

Ärztetag

Rösler hält an Einführung von Prämien fest

„Der Bambus wiegt sich im Wind, aber er bricht nicht“: Bundesgesundheitsminister Rösler will nach der Wahlniederlage in Nordrhein-Westfalen seine politische Standhaftigkeit beweisen. Buhrufe gab es diesmal keine. Mehr

Goldman Sachs

Jeden Tag 25 Millionen Dollar Gewinn

Einen überraschend hohen Gewinn haben die Händler der amerikanischen Bank Goldman Sachs im ersten Quartal eingefahren. Das Geld kann die Bank angesichts einer Milliardenklage gut gebrauchen. Mehr

Eishockey-WM

Tschechen blamabel - Russen und Schweden souverän

Die Eishockey-WM ist weiter für Überraschungen gut: Norwegen siegt mit 3:2 gegen Tschechien. Russland dagegen genügt eine glanzlose Leistung gegen Kasachstan, um 4:1 zu siegen. Schweden qualifiziert sich für die Zwischenrunde. Mehr

Frankfurter Saison-Bilanz

Im Namen der Eintracht

Soll & Haben: Eine Saisonbilanz der Profis der Frankfurter Eintracht - nach dem 34. und letzten Spieltag in der Fußball-Bundesliga. Mehr

Babenhausen

Haftbefehl nach Doppelmord vor einem Jahr

Die Bluttat von Babenhausen vom April 2009 scheint geklärt. Ein 40 Jahre alter Mann aus der südhessischen Kommune soll Eheleute in ihrem Haus erschossen und ihre behinderte Tochter schwer verletzt haben. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Mehr

Hessischer Hochschulpakt

Massenproteste gegen Sparkurs bei Bildung

Rund 10.000 Studenten, Schüler sowie Hochschuldozenten protestieren in Wiesbaden gegen den neuen Hochschulpakt und die damit verbundenen Budgetkürzungen zu Lasten der Bildung. Die Hochschulen sollen 2011 rund 30 Millionen Euro einsparen. Mehr

Golf von Mexiko

Kleinere Kuppel soll Ölausfluss eindämmen

British Petrol hat Dienstagabend den zweiten Versuch begonnen, die außer Kontrolle geratene Ölquelle im Golf von Mexiko mit einer kleineren Kuppel eindämmmen. Außerdem will der Konzern das Leck mit Müll beschießen, um es zu verstopfen. Mehr

Marktbericht

Deutscher Aktienmarkt schließt uneinheitlich

Nach dem Kursfeuerwerk zu Wochenbeginn hat sich an den europäischen Börsen am Dienstag Ernüchterung breitgemacht. Erst Kursgewinne an der Wall Street halfen dem Dax im späten Geschäft knapp ins Plus. Dem folgten die Nebenwerte aber nur ansatzweise. Mehr

Warenhäuser

Woolworth und der Höllenhund

Die neuen Eigentümer von Woolworth wollen die Billigkaufhauskette ausbauen. Der Insolvenzverwalter hat zuvor gute Arbeit geleistet. Doch ganz transparent war die Suche nach einem neuen Investor nicht. Mehr

Archäopteryx

Die Chemie des funkelnden Urvogels

Selten hat man den berühmten Urvogel Archäopteryx in solchen Details studiert. Mit einem neuen Analyseverfahren hat man die Fossilien-Chemie entschlüsselt - und Federreste entdeckt. Mehr

Koalitionspolitik

Blockiert im Bundesrat

Wollen Union und FDP in Berlin gemeinsam weiter regieren, wären weder eine schwarz-rote noch eine Ampel-Koalition in Düsseldorf eine wirkliche Hilfe. Aus bundespolitischer Sicht wäre nur „Jamaika“ wünschenswert. Mehr

Südafrika

Der Besucheransturm auf die WM bleibt aus

Ursprünglich sollten Besucher der Fußball-WM in Südafrika auch auf Mauritius Quartier beziehen. Doch die Hoffnung auf den großen Touristenandrang hat sich zerschlagen. Selbst die Hotels im Gastgeberland haben Mühe, die Zimmer zu füllen. Mehr

Dow-Jones-Absturz

Streit über den Charakter des Rekordrückschlags

An der New Yorker Börse sind nach dem Kurssturz bedeutende Kursniveaus durchbrochen worden. Technische Kommentare aus Wall Street Mehr

Solaraktien

Wenig Sonne

Nicht weniger als vier Solarwerte haben am Dienstag Geschäftszahlen für das erste Quartal vorgelegt. Sie zeigen sich sehr durchmischt, Prognosen fehlen weitgehend - entsprechend der Wetterlage in der Branche. Keine der Aktien erscheint wirklich reizvoll. Mehr

Euro-Rettungspaket

Kabinett billigt deutschen Anteil

Die Bundesregierung hat den deutschen Anteil am gigantischen Rettungspaket für den Euro beschlossen. Das Kabinett billigte in einer Sondersitzung eine Gesetzvorlage zur Stabilisierung der Euro-Zone. Deutschland will für Kredite von mindestens 123 Milliarden Euro bürgen. Die Summe könnte aber noch höher ausfallen. Mehr

Multitasking

„Facebook ist Selbstprostitution“

Willkommen in der schönen, neuen Welt des Multitasking: Um nichts zu verpassen, tun wir alles auf einmal. Mit der F.A.Z. sprach Ernst Pöppel, Professor für Medizinische Psychologie, über Facebook, Öffentlichkeitswahn und Intimität. Mehr

Sterbehilfe

Grausiger Fund im Zürichsee

Im Züricher See stießen Taucher auf mehrere Dutzend Urnen. Verdächtigt wird Ludwig A. Minelli, der Gründer der Sterbehilfe-Organisation Dignitas. Eine ehemalige Angestellte belastet ihn, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Mehr

Schefflers Golf-Kolumne

Der Tiger ist eine Sphinx

Auf nichts mehr ist Verlass bei Tiger Woods: Nicht auf seine Aussagen und auch nicht auf seinem Golf-Schwung. Nun hat sein Trainer Woods verlassen. Oder hat er seinen Trainer entlassen? Der Superstar seines Sports lässt seine Beobachter ratlos zurück. Mehr

JC Decaux und Wall

Prasse verantwortet Vertrieb

Andreas Prasse, Marketingvorstand von Wall, übernimmt die Leitung des Vertriebs der beiden Außenwerber JC Decaux und Wall. Mehr

Aschewolke

Wieder Flughäfen in Europa gesperrt

In Spanien, Portugal und Marokko sind wegen einer neuen Aschewolke des Vulkans Eyjafjallajökull mehrere Flughäfen gesperrt worden. Noch ist unklar, wann der Flugbetrieb wieder aufgenommen wird. Mehr

Fahrtbericht BMW 530d

Er hat zu sich zurückgefunden

Die optimale Ausprägung einer BMW-Limousine heißt 5er, trotz der höheren Verkaufszahlen von 1er und 3er und dem Prestige-Vorsprung des 7ers. Und das aktuelle Modell ist endlich wieder ein schönes Auto geworden. Mehr

Bergwerksunglück in Russland

Zahl der Toten steigt auf 60

Nach den beiden Methangas-Explosionen am Samstag in einem russischen Bergwerk steigt die Zahl der tot Geborgenen auf mehr als 60. Noch sind 30 Menschen unter den Trümmern verschüttet. Für die Vermissten besteht kaum noch Hoffnung. Mehr

Lady Gagas Unterwäsche

Höschen vermisst

Sie ist für schrille Auftritte bekannt: Lady Gaga hat sich Höschen des britischen Wäschefabrikanten Rigby & Peller geliehen. Und nicht alle zurückgegeben. Ohne die Prototypen kann das Label seine Herbstproduktion nicht starten. Mehr

Warenhauskette

Woolworth soll auf 1000 Filialen wachsen

Die angeschlagene Kaufhauskette wird von einer Holding der Tengelmann-Handelsgruppe übernommen. In nur 13 Monaten wurde die insolvente Warenhauskette restrukturiert und verkauft. Die Zentrale in Frankfurt bleibt auf der Strecke. Mehr

Papst kritisiert Missbrauch

„Der größte Angriff auf die Kirche kommt aus dem Innern“

Ungewöhnlich scharf hat der Papst die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche verurteilt. Vergebung könne Gerechtigkeit nicht ersetzen, sagte Benedikt XVI. auf seiner Portugal-Reise. Mehr

Bossing

Der Feind vor meinem Büro

Drangsalieren, Intrigieren, Schikanieren, das ist die böse Fratze des Mobbing. Bossing heißt eine besonders belastende Variante dieses psychischen Drucks am Arbeitsplatz. Dann nämlich ist es der Chef persönlich, der den Mitarbeiter schlecht behandelt. Mehr

Koch für Sparen ohne Tabus

Schäfer-Gümbel gegen Einschnitte bei Bildung

Vor der Großdemonstration in Wiesbaden gegen den neuen Hochschulpakt streiten CDU und SPD über Sparvorschläge. Ministerpräsident Koch ist für Sparen ohne Tabus - SPD-Chef Schäfer-Gümbel gegen Einschnitte zu Lasten der Bildungsetats. Mehr

Frankenberg/Darmstadt

Verweste Leiche könnte vermisster Student sein

Bei einer am Samstag in Frankenberg gefundenen verwesten Leiche könnte es sich um einen seit drei Jahren in Darmstadt vermissten Studenten handeln. Ergebnissen von Gen-Proben sollen ist etwa in ein bis zwei Wochen vorliegen. Mehr

Arbeitsrecht

Kündigung wegen 80-Cent-Gutscheins unwirksam

Ein Angestellter hatte einen Essensgutschein im Wert von 80 Cent in der Kantine falsch eingelöst - und wurde prompt von seinem Arbeitgeber hinausgeworfen. Gegen diese Kündigung klagte er nun vor dem Arbeitsgericht Reutlingen - und bekam Recht. Mehr

Stuttgarter Oper

Wenn sich Teufel und Weihwasser mischen

Ein Kitschpostkarten-Albtraum sondergleichen: Der Regisseur Jossi Wieler hat mit der Oper „Katja Kabanowa“ ein märchenhaftes Grauen inszeniert. Die Musik vereint Naturidyll und Verzweiflung zugleich. Mehr

Baumärkte

Stiftung soll Mehrheit an Bauhaus übernehmen

Mit seiner Baumarktkette Bauhaus ist der Kurpfälzer Heinz G. Baus einer der Branchenpioniere. Interviews gibt er selten - doch im Gespräch mit der F.A.Z. hat der 76-Jährige nun sein Vermächtnis offengelegt. Mehr

Steve McClaren in Wolfsburg

Der erste englische Bundesliga-Trainer

Der VfL Wolfsburg hat einen neuen Trainer: der frühere englische Nationaltrainer Steve Steve McClaren übernimmt den früheren deutschen Meister. Der „Trottel mit dem Regenschirm“ hat in Holland mit Twente die Konkurrenz nassgemacht. Mehr

Radsport

Gerdemann will als gläserner Athlet zur Tour

Ein Novum im Kampf für den sauberen Radsport: Linus Gerdemann bietet eine Totalüberwachung an, um zu beweisen, dass Doping kein Systemzwang ist. Sein Hotelzimmer würde bei der Tour de France dann zur Gefängniszelle. Mehr

Großbritannien

Browns Abgang

Großbritannien steht in jedem Fall ein atemraubender politischer Wechsel bevor. Dieser Wechsel tut not, denn Labour hat sich in jeder Hinsicht erschöpft - so erschöpft, wie Premierminister Gordon Brown schon im Wahlkampf wirkte. Mehr

Europäische Zentralbank

Die Amerikanisierung der Geldpolitik

Lange hat die EZB durch eine pragmatische Steuerung des Geldmarkts ihren Beitrag zur Krisenbewältigung geleistet. Doch seit einiger Zeit wirkt Zentralbankchef Trichet wie von der Rolle. Die EZB nähert sich der Politik der Fed an. Das freut die Märkte, weckt aber auch Sorgen. Ein Kommentar von Gerald Braunberger. Mehr

Schwarz-Gelb in der Krise

Koch fordert „Konsequenzen“ für Merkels Kabinett

Zwei Tage nach den schweren Verlusten für Schwarz-Gelb bei der NRW-Wahl wird die Debatte über die Strategie der Union heftiger. Kanzlerin Merkel steht immer deutlicher im Fokus der Kritik. Auch die Ministerpräsidenten Koch und Tillich melden sich zu Wort. Mehr

Russischer Kriegsfilm

Liebe Mine, spreng die anderen in die Luft

Russland hat einen Mythos, der alle anderen überragt: den Sieg im Zweiten Weltkrieg. Ihn will der Filmregisseur Nikita Michalkow noch einmal benutzen, um die Zukunft der Nation zu sichern. Hinter der Kamera an seiner Seite: Premierminister Wladimir Putin. Mehr

Modeljob

„Es werden immer andere Typen gesucht“

Entdeckt wurde Nina durch Zufall beim Posieren für Familienfotos. Jetzt ist die 18-Jährige bei einer Agentur unter Vertrag, modelt nebenher und bereitet sich auf ihr Abitur vor. Mehr

Apple

Der iPhone-Zyklus

Apple gewinnt mit jedem neuen Modell seines iPhones Marktanteile hinzu. Das liegt am rasanten technischen Fortschritt auf dem Smartphone-Markt. Mit Spannung wird daher der Verkaufsstart der vierten iPhone-Generation erwartet. Mehr

Modeljob

Nicht posen, abgerockt stehen

Eineinhalb Stunden stillhalten fürs Make-up, danach 23 Kleider anziehen und auf die Anweisungen des Kunden hören. Schülerin Giannina mag ihren Nebenjob als Model. Mehr

Im Hutsalon

Mancher Huthasser wird geläutert

Astrid Triska liebt Hüte und stellt sie in ihrem Atelier im Münchner Glockenbackviertel her. Für jeden Menschen lasse sich die richtige Kopfbedeckung finden, sagt die Modistin und überzeugt auch Skeptiker. Mehr

Klavierlehrerin

Ständig unter Kontrolle und zur Prüfung

Die Musikerziehung in ihrer Heimatstadt Minsk war streng. Hier geht es deutlich lockerer zu, sagt die Klavierlehrerin Olga Meyer, die im Landkreis Cloppenburg von vorne begonnen hat. Mehr

Reise in die Mongolei

Gesalzener Tee in der Jurte

Tulgaa und Naranbaatar ziehen ständig um, mit dabei ihre Jurte und rund 1000 Tiere. Denn sie leben als Nomaden in der Mongolei. Mehr

Junge Polen

Aufregend, aber für ein ganzes Leben ungeeignet

Pünktlichkeit und Party feiern: das ist ein Deutschlandbild junger Polen. Aber es gibt auch andere erste Eindrücke, wie ein Lokalbesuch in Krakau zeigt. Mehr

Elchtest

Er zählte zu den einflussreichsten und angesehensten Historikern der alten Bundesrepublik. Erst Ende der neunziger Jahre, als die Debatte über die Geschichtswissenschaft während der Zeit des Nationalsozialismus in Gang kam, versuchten übereifrige Zunftkritiker, den 1910 geborenen und 1986 verstorbenen Werner Conze zum "Vordenker der Vernichtung" abzustempeln. Mehr

Schäfer gesucht, Hund vorhanden!

Mit der Hand Wasser zu schöpfen ist gar nicht so schwer, jedenfalls verglichen mit dem Versuch zu erklären, was ein "Leitmedium" sei. Unklar ist schon die Herkunft des Begriffes. Die erste Erwähnung wird auf das Jahr 1970 datiert, das Fernsehen damals als Leitmedium tituliert. Der Begriff hat mindestens ... Mehr

Ludwig ohne Dampf

Zehn Stunden dauerte die 57. Sitzung des Bundeskabinetts am 7. Dezember 1966, die drittlängste des Jahres und zugleich die erste der Großen Koalition. Wie das Protokoll offenbart, mussten sich die neuen Koalitionspartner erst zusammenfinden, zumal sie keinen Koalitionsvertrag geschlossen hatten, sondern die Regierungserklärung zur Grundlage ihrer Arbeit machten. Mehr

Der Euro in der Krise

Beschuldigt nicht Griechenland

Es ist falsch, allein die Griechen für die Misere verantwortlich zu machen. Die Schuldenkrise deckt den jahrelangen Schlendrian der Europäer im Währungsraum auf. Der Kardinalfehler geschah 1998. Mehr

Arzneien aus dem Computer

Die neue Cyberwelt der Pillendreher

Medikamente zu entwickeln, war lange Laborhandarbeit. Oft war es reine Glückssache. Im virtuellen Labor von heute helfen Algorithmen, die passenden biologischen Strukturen zu suchen und zu finden. Reine Rechensache. Mehr

Bücher und Kunst

Tiere, die beim Menschen wohnen

Historische Plakate, naturwissenschaftliche Prachtwerke und Lesestoff für Kinder: Bei Hauff & Auvermann in Berlin kommen Bücher und Kunst zum Aufruf. Mehr

Die größten Ölkatastrophen

Das Öl als Dauergast

Wie sich die Ölpest im Golf von Mexiko auf die Natur auswirkt, ist noch nicht abzusehen. Vergangene Ölkatastrophen haben jedoch gezeigt, dass die Erholung eines Ökosystems vor allem von zwei Faktoren abhängt: von der Umgebungstemperatur und dem Wellengang. Mehr

Casting für „Popstars“

Viel Aufregung und noch mehr Make-up

Wer die beste Geschichte erzählt, hat gute Chancen: In einem Wiesbadener Kino werden Kandidatinnen für die Sendung „Popstars“ gesucht. Die erhoffte Karriere beginnt damit, dass man durch eine Unterschrift alle Rechte an der eigenen Kunst abtritt. Mehr

Hilfe für Internetgeschädigte

Ein Mausclick zur Therapie

Das ist die schöne, neue Psychowelt: Der nächste Lover per Mausclick, das Tilgen der Freundin auf Facebook, Dialog per Skype und schließlich der Todestest. Das Tagwerk einer Therapeutin. Mehr

Schach-WM

Anand Favorit im Tie-Break

Entscheidung in Sofia: Wesselin Topalow sollte in der letzten Partie mit den weißen Figuren die Siegchance nutzen. Sonst fällt die Entscheidung im Schnellschach. Da ist Weltmeister Anand dem Herausforderer überlegen. Mehr

Ukraine unter Janukowitsch

Moskauer Modelle

Der neue Präsident Viktor Janukowitsch bringt die Ukraine deutlich näher an Russland. Während pro-westliche Oppositionelle demonstrieren, urteilt selbst das Verfassungsgericht schnell und im Sinne des Präsidenten. Mehr

Keine Steuersenkungen

Der kurze Abschied vom lange Unumstößlichen

Für die Regierungsparteien war das Wochenende dramatischer, als sie selbst zugestehen wollen. Die Folgen könnten es auch sein, denn Bundeslanzlerin Merkel kündigte an: „Steuersenkungen werden auf absehbare Zeit nicht durchsetzbar sein.“ Mehr

Krisentreffen

SEC will Lehren aus plötzlichem Dow-Absturz ziehen

Mancher Händler traute seinen Augen nicht als der Dow Jones vergangene Woche binnen kürzester Zeit um bis zu 1000 Punkte abstürzte. Ein technischer Fehler? Nervöse Märkte? Die Ursachen sind noch immer nicht geklärt. Trotzdem wollen Börsenaufsicht und Betreiber solche Phänomene künftig vermeiden. Mehr

Neue Schulden gegen die Schulden

Der letzte Verbündete

Das gigantisches Milliardenpaket zur Rettung des Euro sei unabdingbar gewesen, beteuern die Politiker. Doch wie glaubhaft ist der Anspruch, kein Euro-Land, sei es noch so hoch verschuldet, fallen zu lassen? Kann man Staaten heraushauen wie Banken? Mehr

Die deutsche Torwartfrage

Das eigenartige Fernduell

Neuer, Wiese - oder gar Butt? Nach dem Ausfall von Adler hat Bundestrainer Löw plötzlich einen Dreikampf. Das zeigt: Die Nationalmannschaft hat ein Torwartproblem. Mehr

Eishockey-WM

Deutschland verliert gegen Finnland

Alle Jahre wieder: Für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft wird auch die Weltmeisterschaft im eigenen Land zu einem Zitterspiel, bei dem es auf gute Nerven ankommt. Am Montag unterlag das Team in Köln 0:1 (0:0, 0:1, 0:0) gegen Finnland. Mehr

Eishockey-WM

Kanada mühelos in die Zwischenrunde

Keine Mühe mit Lettland, aber für den Rest des Turniers ohne Kapitän: Kanada muss den erwarteten vorzeitigen Einzug in die Zwischenrunde teuer bezahlen. Rob Smyth verletzte sich beim 6:1 (2:0, 4:0, 0:1) gegen die Letten am Knöchel und fällt aus. Mehr

Die Kanzlerin und die Koalition

Im Schatten der Krise

Als „eiserne“ Krisenmanagerin wurde Angela Merkel von griechischer Hand entzaubert. Nach der Niederlage von Schwarz-Gelb in Nordrhein-Westfalen muss sie nicht nur den Euro verteidigen, sondern auch ihre eigene Koalition. Mehr

Europäische Schuldenkrise

Im Schatten des Rettungsschirms

Dem Rettungspaket für Griechenland folgt ein Rettungsschirm für alle angeschlagenen Euro-Staaten. Darauf hat sich die EU in der Nacht zum Montag in Brüssel geeinigt, um „Ruhe in den Karton“ zu bringen. Hendrik Kafsack und Manfred Schäfers berichten über eine dramatische Nacht. Mehr

Victoria Beckham

Von der Trash-Queen zur Designerin

Viele Jahre wurde Victoria Beckham belächelt und von der Modewelt nicht ernst genommen. Jetzt ist aus der selbsternannten Stilikone eine echte Designerin geworden. Die Kleider kosten zwischen 1000 und 4500 Euro. Mehr

Staatsanleihen

Langfristig immer riskanter

Der Rettungsschirm für den Euro dämpft die Sorgen um Staatsbankrotte in der Eurozone. Tatsächlich aber sind Staatsanleihen ein Stück riskanter geworden. Denn durch die zusätzlichen Lasten wird eine Lösung der strukturellen Schuldenproblem immer drängender. Mehr

Kommentar

Wie gemacht für die neue Zeit

Wenn der EZB-Präsident nächste Woche den Grundstein für den neuen Hauptsitz seines Instituts in Frankfurt legt, wird der symbolische Akt von spöttischen Kommentaren begleitet werden. Womöglich zieht eines Tages eine wiedererstarkte Bundesbank in den Neubau ein. Mehr

Immobilienfonds

Verstärkt der Fiskus die Krise?

Offene Immobilienfonds haben Gegenwind. Die vom Bundesfinanzministerium geplante stärkere Regulierung könne die Marktbereinigung in der Branche beschleunigen, ergibt eine Studie der Rating-Agentur Scope. Mehr

Zertifikate

Anleger üben weiter Zurückhaltung

Die Banken beurteilen die Lage so schlecht wie seit einem Jahr nicht mehr. Lediglich Produkte, die nicht den Namen Zertifikat tragen, verkaufen sich einigermaßen. Die Bezeichnung „Anleihe“ etwa ruft keine Abwehrreaktion hervor - obwohl diese wie Zertifikate im Insolvenzfall nicht geschützt sind. Mehr

Umzug nach Gateway Gardens

Condor sitzt künftig zwischen Park und Rollfeld

Künftig liegt die Firmenzentrale des Ferienfliegers Condor nur wenige hundert Meter vom Flughafen entfernt. Auf einem Baufeld zwischen dem zentralen Platz und dem Park in Gateway Gardens wird ein siebengeschossiges Bürogebäude hochgezogen. Mehr

Harvard-Ökonom Kenneth Rogoff

Der Krisenversteher

Er kann die Krise erklären und hat mehrmals korrekt eingeschätzt, wie sie weitergeht: Harvard-Forscher Kenneth Rogoff studierte die Geschichte der Staatspleiten und entwickelte eine faszinierende Theorie. Jetzt ist er der Star der Stunde. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Gewinnmitnahmen schwächen den Dax

Nach dem Kursfeuerwerk zum Wochenauftakt hat der deutsche Aktienmarkt am Dienstag im Einklang mit dem Euro zunächst den Rückwärtsgang eingelegt. Die Erleichterung nach dem Rettungsschirm für die schwächelnden Länder der Eurozone scheint zumindest teilweise wieder verflogen zu sein. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Ernüchterung nach der Rally

Der „Rettungsschirm“ der Europäischen Union für schwache Mitglieder sorgte zwar für anfängliche Euphorie unter kurzfristig orientierten Anlegern. Rasch aber kommt es zur Ernüchterung. Mehr

Medienschau

Deutschland: Großhandelspreise deutlich gestiegen

Eon rechnet sich das Ergebnis schön, K+S wächst deutlich, Deutsche Post gibt sich optimistisch, MBIA weist Milliarden-Verlust aus, Lanxess profitiert vom teuren Kautschuk, Aareal Bank: stagnierendes Zinsgeschäft, braucht Mizuho neues Kapital? Kuka: rote Zahlen, Grammer mit kleinem Gewinn, Bertrandt spürt leichte Erholung, Solarworld: Gewinneinbruch, Phoenix Solar: Starker Umsatz - schwaches Ergebnis, Q-Cells grenzt Verluste ein, Umsatz von Freenet sinkt deutlich, Douglas verringert Verlust, Toyota droht neuer Ärger, Fraport mit Passagierrückgang, Japan: Marktreaktion wegen hoher Schulden?, Chinas Industrieproduktion wächst im April langsamer Mehr

720-Milliarden-Euro-Schutzprogramm

Wie der Euro-Rettungstopf funktioniert

Quasi über Nacht hat die Europäische Union einen gigantischen Rettungsschirm von 720 Milliarden Euro über alle möglichen Insolvenzkandidaten des Euro-Raums gespannt. Ein neuer Stabilisierungsmechanismus ist geschaffen. Wie funktioniert er? Die wichtigsten Anworten. Mehr

Nach der Landtagswahl in NRW

Muss der Gegner deines Gegners dein Partner sein?

Die Berliner Oppositionsparteien SPD, Grüne und Linkspartei sehen sich alle drei als Düsseldorfer Wahlsieger - aus unterschiedlichen Gründen und mit jeweils anderen taktischen Erwägungen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Mai 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 11 12 13 14 15 16