Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 22.3.2010

Artikel-Chronik

Jugendbuchentdecker Barry Cunningham

Es ist dieser Sinn für Wunder

Er hat J. K. Rowling entdeckt. Jetzt sucht sein Verlag zusammen mit der F.A.Z. auch hierzulande nach viel versprechenden neuen Autoren für junge Leser. Barry Cunningham über die Geheimnisse des Buchmarkts, die richtige Stimmlage und den „Goldenen Pick“. Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Düsseldorf und Kaiserslautern trennen sich torlos

Es war ein temporeiches Spiel - und blieb doch torlos: In der zweiten Fußball-Bundesliga trennten sich Fortuna Düsseldorf und der 1. FC Kaiserslautern mit einem 0:0. An der Spitzenposition des FCK ändert das nichts. Für Düsseldorf wäre ein Sieg jedoch wichtig gewesen, um die Aufstiegschancen zu wahren. Mehr

Mathe-Abiturprüfungen

„Wer sich falsch informiert fühlt, soll sich melden“

Die schriftlichen Grundkurs-Abiturprüfungen im Fach Mathematik haben für Aufregung unter Schülern gesorgt. So mancher fühlt sich nicht ausreichend informiert. Von einer Panne will das Land aber nicht sprechen. Mehr

Merkel gestärkt

Juncker rückt von rascher Griechenland-Hilfe ab

Etappensieg für Angela Merkel: Zwar teilen in der EU nur die Niederlande ihre Position, dass in Sachen Griechenland-Hilfen auf dem EU-Gipfeltreffen keine neuen Beschlüsse notwendig sind. Doch jetzt stärkt Euro-Gruppenchef Juncker ihr den Rücken. Mehr

Schwarz-gelbe Koalition

„Reißt euch zusammen“

Die CDU redet sich auf ihrem „kleinen Parteitag“ ein, dass die Zusammenarbeit in der Regierung nie schlecht war und doch nur noch besser werden kann. Kurz zuvor hatte sich die Führung der Koalition bemüht, wieder ein „kooperatives“ Klima herzustellen. Mehr

Energetische Sanierung

Auch Gründerzeithäuser können klimafreundlich sein

Manuela Rottmann kennt die Leidenschaft der Frankfurter für Gründerzeithäuser mit ihren reich dekorierten Fassaden und hohen Räumen. Die Umweltdezernentin plädiert deshalb für eine sorgfältige Sanierung - und sucht ein Haus für ein Modellprojekt. Mehr

Regionalwahl in Frankreich

Sarkozys Niederlage

Die Niederlage bei den Regionalwahlen trifft den französischen Präsidenten ins Mark. Sarkozys Strategie ist gescheitert. Die Wähler zur Rechten wenden sich verwirrt und verbittert wieder von ihm ab. Und die Öffnung zur Linken hat die Sozialisten lediglich vorübergehend verunsichert. Mehr

Im Fernsehen: „Der Kämpfer - Helmut Kohl im Rückblick“

'89, da hat er geglänzt

Am 3. April wird Helmut Kohl, der Kanzler der Einheit, achtzig Jahre alt. Die Zeit der Würdigungen hat längst begonnen. Die Dokumentation, die heute Abend in der ARD zu sehen ist, bietet aber wenig mehr als einen Stationenweg in Stichworten. Mehr

Yvonne Catterfelds neues Album

Keine Lust mehr auf Tremolo

Mit nunmehr dreißig Jahren kann Yvonne Catterfeld auf eine Karriere zurückblicken, die klingt, als hätten sie sich die Autoren einer Telenovela ausgedacht. Bis sie davon sprach, sie selbst sein zu wollen. Jetzt hat Yvonne Catterfeld ein Album ganz nach ihrem Geschmack aufgenommen. Mehr

Kritik an Bischof Müller

„Tragweite der Situation nicht erkannt“

Es sei eine „Kampagne gegen die Kirche“ im Gange - „mit Schalmeien wie 1941“, predigt der Regensburger Bischof Müller. Der Erzbischof von München und Freising, Marx, setzt andere Akzente: Es sei „nicht die Stunde, andere zu beschuldigen und Kampagnen der Medien zu beklagen“. Mehr

Volkswirte skeptisch für Aktien

ham. FRANKFURT, 22. März. Die Volkswirte öffentlicher Banken hegen Zweifel an der Nachhaltigkeit des Konjunkturaufschwungs und befürchten auch wegen der steigenden Zinsen Belastungen für die Aktienmärkte. Mehr

Frankfurt Lions

Hungrig auf mehr

Die Frankfurt Lions spielen einfaches, aber höchst effektives Eishockey: An guten Tagen müssen sie sich in den Play-offs vor keinem Gegner fürchten. Aus Sicht von Cheftrainer Chernomaz ist das Halbfinale drin - mindestens. Mehr

Marktbericht

Dax holt Tagesverluste auf

Nachdem die anhaltende Unsicherheit über Hilfen für Griechenland den deutschen Aktienmarkt zunächst belastet hatte, holte der Markt im weiteren Handelsverlauf die Kursverluste auf. Denn an der Wall Street stiegen die Kurse. Mehr

Experten-Umfrage

Bis September kaum Gewinne für den Dax

Die Chefvolkswirte der öffentlichen deutschen Banken trauen dem Dax bis September kaum Gewinne zu. Übereinstimmend gehen sie davon aus, dass die Aktienmärkte bei einer weiter hohen Volatilität anfällig für Rückschläge bleiben. Mehr

Finanzmärkte & Neuemissionen

Größter Börsengang seit Herbst 2007 gelingt

In Deutschland ist der größte Börsengang seit November des Jahres 2007 geglückt. Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland feierte am Montag sein erfolgreiches Börsendebüt, die Aktie legte zu. Tom Tailor, Brenntag und Joyou folgen in Kürze. Mehr

Kasseler Flughafen

Luftverkehrsverband gegen Ausbau von Calden

Der Luftverkehrsverband Barig hat sich angesichts absehbarer Mehrkosten von gut 70 Millionen Euro gegen einen Ausbau des Flughafens Kassel-Calden ausgesprochen. Keine seriöse Airline rechne mit realistischen Chancen, Strecken von Kassel aus mit einer vernünftigen Auslastung fliegen zu können. Mehr

Banken

Der Preis der Abgabe

Die Koalition will eine Bankenabgabe einführen. Mit diesem Beschluss trifft sie die Gefühlslage vieler Menschen. Doch wer den Banken Geld entzieht, schmälert ihre Fähigkeit, Kredite zu vergeben. Mehr

Gesundheitsreform

Machtpolitiker Obama

Die Demokraten haben mit der Gesundheitsreform den lang ersehnten Sieg errungen. Doch sie dürften bei den nächsten Kongresswahlen den Preis für ihre Zustimmung bezahlen. Aber die Amerikaner wissen nun, dass Präsident Obama seine Vorhaben auch gegen noch so große Widerstände durchsetzt. Ein Kommentar von Andreas Ross. Mehr

Krankenversicherung in Amerika

Nach der Schlacht ist vor der Schlacht

219 Abgeordnete stimmten am Ende für den „Patient Protection and Affordable Care Act“, 212 dagegen. Ein Wankelmütiger nach dem anderen hatte zuvor seine Zustimmung zu Obamas wichtigstem Gesetz signalisiert. Mit Zugeständnissen erkaufte sich der Präsident seine knappe Mehrheit. Aber der Kampf geht weiter. Mehr

Regionalwahlen in Frankreich

Aubry warnt Linke vor Selbstüberschätzung

Mit Ausnahme des Elsass werden künftig alle Regionen Frankreichs von linken Bündnissen aus Sozialisten, Grünen, Kommunisten und diversen Splitterparteien regiert. Die Vorsitzende der Sozialistischen Partei, Martine Aubry, bezeichnet diesen „beispiellosen Sieg“ als „Ermutigung“. Mehr

Päpstliches Schreiben zum Missbrauch

Falsches Pfingsten

Der Hirtenbrief des Papstes zum Missbrauch beklagt die Säkularisierung geistiger Sichtweisen. Problematisch ist jedoch vielmehr, dass vielen Kirchenleuten der Bezug zu säkularen Realitäten fehlt. Das Problem ist eine Kirche, die sich außerhalb jeden Kontextes verortet. Mehr

Vorwurf der Vergewaltigung

Jörg Kachelmann verhaftet

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen den Fernseh-Meteorologen Jörg Kachelmann Haftbefehl wegen des Verdachts der Vergewaltigung erlassen. Der 51-Jährige wurde bereits am Samstag am Frankfurter Flughafen festgenommen. Mehr

Gewalt im Stadion

Hauptdarsteller aus der Kurve

Fahnenstangen als Schlagstöcke für Vermummte, Sturm auf den Stadion-Innenraum: Darauf sind die „Kuttenfans“ nicht gekommen. Während ihre Welt verschwindet, tritt eine unübersichtliche und unberechenbare Szene auf den Plan. Mehr

Eine „zumutbare Abgabe“

Koalition will Banken an Kosten der Krise beteiligen

Die schwarz-gelbe Koalition forciert ihre Pläne für eine Bankenabgabe. Die Kreditinstitute sollen selber Vorsorge für ihre Risiken treffen. Die Abgabe - nach Größe und Risiko differenziert - soll dem Staat einen Milliardenbetrag einbringen. Kritik folgt prompt. Mehr

Amerikanische Gesundheitsreform

FMC-Aktie legt nach Zustimmung weiter zu

Nachdem das amerikanische Repräsentantenhaus den Gesetzentwurf zur Reform der Krankenversicherung gebilligt hat, legen die Aktien von Fresenius Medical Care, aber auch von Pfizer, Johnson & Johnson, Medtronic und Tenet Healthcare zu. Mehr

Coca-Cola

Steckhan wird Deutschland-Chef

Hendrik Steckhan steigt auf an die Spitze von Coca-Cola Deutschland. Er übernimmt die Geschäftsführung des Getränkeherstellers und löst Vorgängerin Béatrice Guillaume-Grabisch ab, die zu Beverage Partners Worldwide wechselt. Mehr

Eichlers Eurogoals

Messis Cacau mit ganz viel Extra-Sahne

Auf Europas Fußballfeldern stehen die Torjäger im Blickpunkt. Toni schraubt wieder, Torres schießt imaginäre Elfmeter, Rooney hat ein Problem, und auch der Taschendieb des Strafraums macht Beute. Über allen thront aber der „unglaubliche“ Messi. Mehr

Wege aus der Arbeitslosigkeit

Mythos Weiterbildung

Weiterbildung gilt als Geheimwaffe gegen Erwerbslosigkeit. Milliarden fließen in Bildungsprogramme für Arbeitslose. Das klingt sinnvoll. Schade, dass es so wenig bringt. Finanziert werden oft Warteschleifen, Erfolge sind nur schwer messbar. Mehr

Internet

Von der Spielwiese zum Politikfeld

Die Politik erkennt, dass sie die Internetaktivisten nicht links liegenlassen sollte. Auf einmal sind die „Nerds“ und ihre Expertenmeinung überall gefragt - und sie werden umschwärmt. Das „Politcamp“ in Berlin hat gezeigt, wie man sich vorsichtig näherkommt. Mehr

Tarifverhandlungen gescheitert

Piloten drohen mit neuem Streik nach Ostern

Die Piloten der Lufthansa wollen nach Ostern wieder streiken. Wie die Vereinigung Cockpit am Montag mitteilte, sind die Tarifverhandlungen mit der Lufthansa abermals ohne Ergebnis geblieben. Mehr

Schrecklicher Fund

Zwei tote Kinder in Lünen entdeckt

Im nordrhein-westfälischen Lünen sind in einem Haus zwei Kinderleichen gefunden worden, ein sieben Jahre altes Mädchen und ein 12 Jahre alter Junge. Wie die Kinder ums Leben gekommen sind, ist noch völlig unklar, die Leichen wiesen keine äußeren Verletzungen auf. Mehr

Amerika

Von Guantánamo nach Bagram?

Laut einem Medienbericht sollen Terrorverdächtige aus dem Gefangenenlager Guantánamo ins Militärgefängnis Bagram nördlich von Kabul gebracht werden. Im Pentagon stößt der Plan angeblich auf heftigen Widerstand. Mehr

Globale Ungleichgewichte

Kann denn Export Sünde sein?

Sind die Deutschen mit Schuld an den Problemen Griechenlands? Als starke Exporteure hätten wir „Koch und Kellner“ für die Länder gespielt, die eine Party feierten, sagt der Chefvolkswirt der Deutschen Bank. Nun seien sie pleite, und der Lieferant habe ein Problem. Ökonomen streiten darüber, wie es nun weitergehen soll - lange bevor die Franzosen die Deutschen kritisierten. Mehr

Missbrauchsskandal

Vorstand der Odenwaldschule kündigt Rücktritt an

Die Leitung der Odenwaldschule in Heppenheim zieht personelle Konsequenzen aus dem Missbrauchs-Skandal. Der Vorstand wird zur außerordentlichen Mitgliederversammlung an diesem Samstag mehrheitlich zurücktreten, wie die Vorsitzende ankündigte. Mehr

Asien

Rätselhaftes China

Mit seinen Waren, Banken und Intellektuellen ist China längst mit der westlichen Welt verflochten. Aber dann wird die Vertrautheit plötzlich durch Zensuren und Menschenrechtsverletzungen unterbrochen. Die Politik des globalen Kraftprotzes ist geprägt von Gegensätzen. Mehr

Woody Allen, Klarinettist

Der Applausneurotiker

Und dann hat er ja auch noch all diese Filme gemacht: Woody Allen ist mit seiner New Orleans Jazz Band auf Europatournee. Das Publikum im Münchner Gasteig war begeistert, heute geht es nach Berlin, dann nach Wien, Genf und Luxemburg. Ein bisschen Personenkult muss auch erlaubt sein. Mehr

Missbrauch im Sport

Weg mit dem Tabu!

Sexueller Missbrauch geschieht auch in der Sporthalle oder auf dem Sportplatz. Dort lässt sich die Annäherung länger und leichter kaschieren. Bei Verbänden und Vereinen ist eine fatale Überforderung zu erkennen. Sie sind auf Hilfe des Staates angewiesen. Mehr

Fernsehen

Werbung, die nicht wie Werbung aussieht

Von April an können sich Unternehmen mit ihren Marken in Fernsehserien einkaufen. Doch der Aufwand beim Product Placement ist hoch - und die Erlöse bleiben gering. Mehr

Streit um Stellenbesetzung

„Polizei-Chefposten nicht freihändig vergeben“

Die Landesregierung hat die Vorwürfe von SPD und Grünen gegen Innenminister Bouffier (CDU) wegen der angeblich freihändigen Vergabe eines Polizei-Chefpostens zurückgewiesen. Die Sozialdemokraten sprach von einer „Nicht-Antwort“ Grüttners, die Grünen von einer „Frechheit“. Mehr

Tarifstreit

Hessische Klinikärzte im Warnstreik

Ärzte von acht kommunalen Krankenhäusern sind am Morgen in einen Warnstreik getreten. Rund 200 Mediziner aus Hessen beteiligen sich zudem nach Angaben der Ärztegewerkschaft Marburger Bund an einer zentralen Kundgebung in Köln, um für mehr Geld zu demonstrieren. Mehr

CDU-Generalsekretär Gröhe

„Der Niedergang der SPD ist uns eine Warnung“

Nach etwa fünf Monaten im Amt ist Hermann Gröhe nun auch offiziell Generalsekretär der CDU. Er wurde mit 96,7 Prozent gewählt. Im Interview mit der F.A.Z. warnt Gröhe vor einem Vertrauensverlust der Kirchen - und der Koalition. Mehr

Theater: „Hauptsache Arbeit“

Ratten auf dem singenden Schiff

Und erlöse uns aus dem Großraumbüro: Sibylle Berg feiert im Stuttgarter Staatstheater ein Betriebsfest der Angestellten. „Hauptsache Arbeit“ ist eine rabenschwarze Groteske aus den tausend Rattenrennen der Arbeitswelt. Mehr

Devisenmarkt

Zinserhöhung macht Rupie interessanter

In Indien verzeichnen sowohl Industrieproduktion als auch Inflationsraten starke Zuwächse. Dem begegnet die Zentralbank mit einer restriktiveren Geldpolitik. Die Aussichten für die hohen Aktienkurse werden gedämpft, die des Wechselkurses sind dagegen positiver. Mehr

Bezahlautomaten im Supermarkt

Der Job ist schon okay

Gehört den Bezahlautomaten die Zukunft und Kassiererinnen haben bald keinen Job mehr? Noch gibt es die speziellen Begegnungen im Supermarkt: Kranke Kinder, pflegebedürftige Hunde, der Geburtstag des Ehemannes - die Kunden breiten weit mehr als nur Lebensmittel an der Kasse aus. Mehr

Im Porträt: Nora von Waldstätten

Die Frau für die krassen Nahaufnahmen

Eine Baronesse aus altem Wiener Adel ist das Gesicht der Stunde im jungen deutschen Film: Nora von Waldstätten hat bereits im „Tatort“ brilliert und ist derzeit gleich zweimal im Kino zu sehen. Akribische Vorbereitung sieht sie als Teil ihrer Arbeit, ihr Credo: Bloß nicht beliebig werden. Mehr

Ford und seine Marke Edsel

Das Desaster ohne Stil

Ford fuhr vor fast sechzig Jahren seine neue Marke Edsel an die Wand. Nur die Manager waren vom Design begeistert. Dabei hatte Ford ein kleines Lehrstück inszeniert, um die neue Konzernmarke gegen alle gängigen Regeln am Markt zu etablieren. Mehr

Tankflugzeuge für Amerika

Russen wollen von Auftrag der Air Force nichts wissen

Die Meldung vom russischen Tankflugzeug für die amerikanische Luftwaffe entpuppt sich als Ente: Moskau verneint, bei der Ausschreibung für das „Jahrhundertgeschäft“ der Air Force mitmachen zu wollen. Die Gegenseite gibt sich überrascht über das Dementi. Mehr

Unterschätzt?

Ach, Caspar!

Hat sich ein Auktionshaus in Nizza bei einem Werk von Caspar David Friedrich dramatisch verschätzt? Die Taxe für das Gemälde mit einer Eule lag bei nur 80 bis 100 Euro. Mehr

iStockphoto

Getty setzt auf Amateurbilder und das iPad

Die Fotoagentur Getty leidet unter der Schwäche bei Verlagen und Werbeagenturen. Es ist schwierig geworden, mit hochklassigem Bildmaterial gute Geschäfte zu machen. Die Online-Plattform iStockphoto für Hobbyknipser ist dagegen ein Lichtblick. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Schlecht erzogene Leser

Aufgeräumt beantwortet Marcel Reich-Ranicki Leserfragen zu Hugo von Hofmannsthal, Jakob van Hoddis und Sarah Kirsch. Da fällt dieser erstaunliche Satz: „Dass Schriftsteller gemahnt, bedrängt und auf aufdringliche Weise behandelt werden - das ist vor allem schlechte Erziehung der Leser.“ Mehr

Zum Tod Wolfgang Wagners

Diplomatisches Geschick und künstlerische Toleranz

Mehr als ein halbes Jahrhundert lang hat er die Bayreuther Festspiele geleitet. Wie kaum ein anderer Intendant einer altehrwürdigen Kultstätte hat er sich auf den Spagat zwischen Traditionspflege und Innovation verstanden. Zum Tod Wolfgang Wagners. Mehr

Bundesliga-Kommentar

Alte Fragen neu gestellt

19 Spiele hatte der FC Bayern nicht verloren, nun erwischte es die Münchner in Frankfurt. Der Kampf um den Meistertitel wird kein Alleingang, auch wenn Schalke am Sonntag nicht gewann. Die nächsten Wochen werden anstrengend für Bayern. Mehr

Stichworte

Zu den weniger bekannten Opfern des "Röhm-Putsches" 1934 gehörte Generalmajor a. D. Ferdinand von Bredow. Er war bereits einen Tag nach Hitlers "Machtergreifung" am 30. Januar 1933 als Chef des Ministeramts im Reichswehrministerium entlassen worden. Für die NS-Führung zählte er zu den Vertrauten des ihr verhassten Reichskanzlers a. Mehr

Champagner gegen Hauptmann

Fürst Chlodwig zu Hohenlohe-Schillingsfürst, der dritte Kanzler des 1871 gegründeten Kaiserreichs, ist weitgehend vergessen. 1894 mit 75 Jahren ins Amt gekommen, galt er schon den Zeitgenossen als schwach und zögerlich. Die Führung des Reichs schienen andere in der Hand zu haben, der aufstrebende ... Mehr

Deutsche Verteidigung

Seit einigen Jahren baut die Europäische Union eigene militärische Strukturen auf; seit 2003 führt sie weltweit in eigener Verantwortung militärische Aktionen und Operationen durch, wie etwa vor der Küste Somalias am Horn von Afrika (Operation Atlanta). Die rechtliche Grundlage solcher Militäreinsätze ... Mehr

Exzessiv

Sexuelle Abenteuer eines Prinzen in Frauenkleidung, politische Intrigen und Erpressungsvorwürfe - das Leben von Wilhelm von Habsburg (1895-1948) war nicht nur für die europäische Presse der Zwischenkriegszeit ein gefundenes Fressen. Es ist auch Gegenstand einer kurzweiligen und anregenden Darstellung des amerikanischen Osteuropa-Historikers Timothy Snyder. Mehr

Ehlerts Weg

Das Militärgeschichtliche Forschungsamt (MGFA) in Potsdam forscht nicht nur über die Weltkriege und die Frühgeschichte der Streitkräfte in der Bundesrepublik, sondern ist auch Dienstleister für Aus- und Fortbildung der Bundeswehr. Daher ergriff Oberst Hans Ehlert, der jetzt scheidende Amtschef des MGFA, im Jahr 2005 die Initiative zu der Taschenbuchreihe "Wegweiser zur Geschichte". Mehr

Das Gute ist selten vollendet

Alle haben ihn gefördert. Der Journalist Robert Jacobi hat Geld von der Konrad-Adenauer-Stiftung bekommen, von der Studienstiftung des deutschen Volkes und über die Arthur F. Burns Fellowship auch von der Deutschen Bank, der Allianz und dem Autohersteller Ford. Diese Förderung hat ihm zu vielen Auslandsaufenthalten ... Mehr

Die empathische Zivilisation

Der Soziologe und Ökonom Jeremy Rifkin entwirft eine Vision der Zukunft der menschlichen Gesellschaft. Ausgehend von der These, dass die Menschheit sich aus Eigennutz und zur Lustmaximierung entwickelt hat, zeichnet der Autor ein Bild, in dem die Empathie, also die Fähigkeit, sich in andere Menschen hineinzuversetzen, ... Mehr

Flüchtlingshilfe

Angst und Trauer in den Gesichtern

Gewalt, Rassismus, Armut. Es gibt viele Gründe, weshalb Menschen auf der Flucht sind. Hilfe für Heimatlose gibt es in einem Flüchtlingslager in Gießen. Mehr

Globale Ungleichgewichte

Wehret der Makro-Planwirtschaft

Der Ratschlag aus dem Ausland, die Deutschen sollten ihre Lohnkosten erhöhen, ist leicht zu durchschauen. Es geht darum, die Kosten der Konkurrenz zu erhöhen. Nicht nur Defizite, sondern auch Überschüsse sollen bekämpft werden. Wie soll das gehen - staatliche Großplanung zur Herstellung eines fiktiven makroökonomischen Gleichgewichts? Mehr

Börsengang

Bewertungsabschlag macht Tom-Tailor-Aktie interessant

Nachdem Kabel Deutschland es geschafft hat, hofft auch Tom Tailor auf einen erfolgreichen Börsengang. Das Unternehmen hat zwar Nachholbedarf gegenüber den Wettbewerbern, bietet aber auch einen deutlichen Bewertungsabschlag. Mehr

Kobra-Suche beendet

Schlangenhaus wird versiegelt

Die Suche nach einer in Mühlheim an der Ruhr in einem Wohnhaus entwichenen giftigen Kobra ist eingestellt worden. Die Experten wollen die drei Monate alte Schlange in dem inzwischen versiegelten Gebäude verhungern lassen. Mehr

Berlin

Polizei fasst fünften Beteiligten am Pokerturnier-Überfall

Gut zwei Wochen nach dem spektakulären Pokerraub in Berlin hat den Polizei den mutmaßlichen Drahtzieher festgenommen. Zielfahnder ergriffen den 28 Jahre alten Libanesen in der Nacht zum Montag. Mehr

Familien-Fonds

Bei diesen Fonds bleibt alles in der Familie

Edouard Carmignac und Jens Ehrhardt sind erfolgreiche Fondsgründer. Jetzt bringen sie die nächste Generation in Stellung. Doch noch halten sie sich in ihren Entscheidungen bedeckt. Mehr

Paralympics

Kein Anhängsel Olympias mehr

Die paralympischen Wintersportler sehen sich nach Platz eins der Nationenwertung bei den Vancouver-Spielen, die am Sonntag endeten, als „Zünglein an der Waage“ für Münchens Bewerbung 2018. Die Vorbereitung hat begonnen. Mehr

Fußball-Bundesliga

Bauchlandung inbegriffen

Überschaubare Kadergrößen mit dem Hang zur Jugend sind heute auch bei den Spitzenklubs der Bundesliga der Trend. In englischen Wochen kann dies zum Problem werden. Talente müssen trotz Spielpraxis Lehrgeld zahlen. Das bewies Spieltag 27. Mehr

Kritik aus Frankreich

Weiterhin Streit über Deutschlands Exportmodell

Französische Kommentatoren bezeichnen Deutschland wegen des Exportüberschusses als „das China Europas“ und sprechen von Lohndumping in Deutschland. Dabei gerät in den Hintergrund, dass das deutsche Lohnniveau hoch war und sich nur dem Niveau anderer Länder annäherte. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax nimmt Jahreshoch ins Visier

Weiter schielen die Börsianer auf das Jahreshoch des Dax' und hoffen, dass der Reiz der Dividenden den Index auf neue Höchststände lockt. Am Donnerstag und Freitag werden noch einmal zahlreiche Unternehmen Geschäftszahlen vorlegen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax eröffnet leichter

Der deutsche Aktienmarkt hat mit der Eröffnung am Montag an den schwächeren Trend zum Ausklang der Vorwoche angeknüpft. Seit Freitag büßte der Future auf den Dow Jones 0,1 Prozent ein. Impulse aus Tokio fehlen wegen der feiertagsbedingt geschlossenen Börse. Mehr

Konjunktur und Beschäftigung

Dienstleister verhindern höhere Arbeitslosigkeit

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag rechnet für dieses Jahr mit 300.000 zusätzlichen Stellen in der Branche. Das sind deutlich höhere Erwartungen als in der Industrie. Die Dienstleister kompensieren zum Teil den drohenden Arbeitsplatzabbau anderer Wirtschaftszweige. Mehr

Gesundheitsreform gebilligt

Obama: „Ein Sieg für das amerikanische Volk“

Bis zuletzt hatte Präsident Obama in den eigenen Reihen werben müssen, jetzt hat das Repräsentantenhaus für die Gesundheitsreform gestimmt - nach weiteren Zugeständnissen und mit knapper Mehrheit. Die Republikaner warnten, nun werde „das Amerika, was wir kennen und lieben“ in eine falsche Richtung gehen. Mehr

Die Scorpions

Das Rätsel Rock

Sie stecken in engen Hosen, schütteln die Fäuste in die Kamera, gucken böse und versuchen zu verbergen, dass ihre Haare auch nicht mehr das sind, was sie mal waren. Für eine letzte Platte noch, eine letzte Tour, dann ist Schluss: Was die Scorpions waren. Mehr

Eintracht Frankfurt

Unbekannte Meister

Eine Notelf stürzt den großen FC Bayern: Die Eintracht bietet ein überraschendes Schauspiel – und ein mitreißendes Finale. Das 2:1 ist ein Sieg der Respektlosigkeit. Mehr

Mipim 2010

Auf dem Branchentreff ist Optimismus Pflicht

Die europäische Immobilienwirtschaft hat auf ihrem Frühjahrstreffen in Cannes vor allem im Transaktionsgeschäft Anzeichen für eine Belebung ausgemacht. Auf jeden Fall hat die Krise die Messe selbst verändert. Mehr

Medienschau

Amerikanische Investoren schielen auf Karstadt und Kaufhof

Der Automobilverband VDA rechnet mit höheren Autoexporten, Singulus kehrt in den TecDax zurück. Die FDP plant eine Bankenabgabe. Coca-Cola verhandelt über Kostensenkungen und die EMI will alte Aufnahmen abgeben. Mehr

Werbemarkt im Internet

Die Konkurrenz ist nur einen Klick entfernt

Wenn Unternehmen sich im Internet präsentieren wollen, reicht die schnöde Homepage längst nicht mehr. Denn der Werbemarkt im Internet boomt. Frankfurter Agenturen profitieren davon. Mehr

Niederlage bei Regionalwahlen

Sarkozy berät über Konsequenzen

Die konservative Regierung in Frankreich hat bei den Regionalwahlen eine schwere Niederlage erlitten. 21 von 22 Regionen werden künftig von der Linken reagiert. Staatspräsident Sarkozy will nun mit Premierminister François Fillon über Konsequenzen beraten. Mehr

Kunst und Antiquitäten

Cranach, älter und jünger

Das Auktionshaus Hampel in München bietet ausgewählte Kunst und Antiquitäten. Eine „Bekehrung des Paulus“ von Cranach dem Jüngeren führt das Angebot an. Mehr

Staatsverschuldung

Köhler fordert Insolvenzordnung für Staaten

Bundespräsident Horst Köhler hat eine Insolvenzordnung für Staaten gefordert. Er griff damit eine Idee des Internationalen Währungsfonds auf, dess geschäftsführender Direktor Köhler war. Sie scheiterte bisher an der Furcht vor Eingriffen in die Souveränität von Staaten. Mehr

Koronarangiographie

Herzmedizin geht fahrlässig in die Vollen

Als „sanfter Blick ins Herz“ verharmlost, untersuchen viele Mediziner etwaige Engpässe immer häufiger mit dem Katheter - obwohl es meist gar nicht nötig ist, wie eine amerikanische Studie beweist und deutsche Kardiologen bestätigen. Mehr

Bar Refaeli

Ein Kleiderständer mit Formen

Keine Fragen zu Leo, keine Fragen zu Israel. Alfons Kaiser hat sich deshalb mit Bar Refaeli über den Modeltrend der Saison unterhalten: Nach den Hungerhaken sind nun auch Frauen gefragt. Ein Glück für die kurvenreiche Schönheit aus Israel. Mehr

Claudia Kemfert

Die Frau fürs richtige Klima

Forscherin wollte sie schon immer werden. Dass aber die Ökonomik ihre Leidenschaft werden würde, war zu Beginn unklar. Heute ist ihr Klimawissen international gefragt. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

März 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 01