Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 16.3.2010

Artikel-Chronik

Hartz IV

Für ein paar Euro mehr

Kathrin S. arbeitet, Jessica L. nicht. Die eine hat ein Kind, die andere fünf. Beide leben getrennt. Die arbeitende Friseurin kommt auf Einkünfte in Höhe von 1214 Euro, die fünffache Mutter wird mit 2630 Euro alimentiert. Katrin Hummel sprach mit beiden über Arbeit und Arbeitslosigkeit. Mehr

Unruhen in Jerusalem

Zornige Feinde, verärgerte Freunde

Palästinensische Islamisten rufen zum „Tag des Zorns“ auf, um gegen israelische Bauaktivitäten in Jerusalem und im Westjordanland zu protestieren. Israel fürchtet eine „dritte Intifada“ - und bangt seit dem Amtsantritt Obamas vor einem Liebesentzug der Amerikaner. Mehr

Odenwaldschule

Ein „Sehr gut“ in Erotik

Der Schriftsteller Adolf Muschg hat eine Verteidigung von Gerold Becker, dem ehemaligen Leiter der Odenwaldschule, geschrieben. Er sieht gegen ihn ein Hexengericht am Werk. Dabei aber geraten dem literarischen Anwalt Muschg die Maßstäbe durcheinander. Mehr

Wehrbeauftragter Robbe

Ein Paukenschlag zum Ende

In zwei Monaten endet die Amtszeit des Wehrbeauftragten Robbe. Für sein Engagement fand er viel Zuspruch. Abermals bemängelt er in seinem Jahresbericht die Defizite im Sanitätswesen und spricht dem verantwortlichen Inspekteur die Befähigung zum Amt ab. Mehr

Lehren aus der Geschichte

Bankrotte und Umschuldungen

Die Geschichte der Staatsfinanzierung ist auch eine lange Geschichte der Bankrotte und Umschuldungen. Gläubiger und Schuldner sind oft jahrzehntelang miteinander verbunden. Mehr

Kommentar

Für Tempo-Limit, aber nicht gleich 30

Das große Plakat „Vier-Zimmer-Altbauwohnung zu vermieten“ hing lange an einem Gründerzeithaus am Anlagenring. Doch wer möchte schon an einer der meistbefahrenen Straßen der Stadt wohnen. Mehr

Griechenland-Hilfen

Das Tabu ist gebrochen

Die Entscheidung über mögliche Finanzhilfen an Griechenland wird derzeit in so viele Einzelschritte zerlegt, dass der jeweils nächste Schritt nicht mehr wirklich überrascht. Der inhaltliche Kern der Entscheidungen wird verschleiert. Dabei geht es um einen Dammbruch. Mehr

Amerikanische Geldpolitik

Leitzins bleibt auf historischem Tiefstand

Trotz der Erholung der amerikanischen Wirtschaft hält die Notenbank Fed vorerst an ihrer Niedrigzinspolitik fest. Der Leitzins werde noch „für eine längere Zeit“ außerordentlich niedrig bleiben, teilte die Federal Reserve in Washington mit. Mit einer Anhebung wird frühestens in der zweiten Jahreshälfte gerechnet. Mehr

Missbrauch

Neue Entwicklungen in zwei Diözesen

Die Bistümer Limburg und Mainz haben am Dienstag über neue Entwicklungen im Umgang mit Missbrauchsfällen berichtet. So gab es im Bistum Mainz erste Hinweise auf sexuellen Missbrauch in den siebziger und achtziger Jahren. Mehr

Paralympics

„Wie haltet Ihr es mit den Prämien?“

Die Paralympics finden seit einigen Olympiaden stets am selben Ort statt wie die Olympischen Spiele. Dennoch führen die Spiele der Behinderten auch in Vancouver ein Schattendasein. Ein deutscher Funktionär fordert nun Gleichstellung bei den Prämien. Mehr

Bundesverfassungsgericht

Präsident Voßkuhle - kein Ersatzmann

Er ist der jüngste Präsident in der Geschichte des Bundesverfassungsgerichts und leitet als Nachfolger von Hans-Jürgen Papier in Karlsruhe einen Generationswechsel ein: Der 46 Jahre alte Andreas Voßkuhle hat von Bundespräsident Köhler die Ernennungsurkunde erhalten. Mehr

Afghanistan

Sergej, das ist Krieg

Stefan Aust und Claus Richter führen in ihrem Film „Sterben für Afghanistan“ vor Augen, worum es eigentlich geht und worum es endlich auch der Politik in Berlin gehen sollte. Um die Wahrheit nämlich, die man den Wählern und den Soldaten schuldet. Mehr

Gehälter

Ackermanns Millionen

Knapp 10 Millionen Euro im Jahr sind ein stolzes Gehalt. Zu hoch, unmoralisch, nicht zu rechtfertigen, werden viele sagen. Solche Argumentationen sind verständlich. Aber sie gehen an der Sache vorbei. Das Vergütungsmodell der Deutschen Bank geht in die richtige Richtung. Mehr

Hintergrund

Der Streit um Ostjerusalem

Schon bei der Wortwahl wird es schwierig. Für die meisten Israelis ist der arabische Osten Jerusalems für immer Teil ihrer Hauptstadt. Aus palästinensischer Sicht handelt es sich um das Westjordanland. Mehr

Bundeswehr in Afghanistan

Die Leiden der deutschen Soldaten

Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Reinhold Robbe, schlägt Alarm: Immer mehr Bundeswehr-Soldaten leiden wegen des Afghanistan-Einsatzes unter schweren psychischen Belastungen. Die Gefahr, dort verwundet oder gar getötet zu werden, sei gewachsen. Nahe Kundus kam es abermals zu heftigen Kämpfen. Mehr

Griechenland

Unterstützung macht Anleihen attraktiv

Die Risikoaufschläge für griechische Staatsanleihen sind immer noch hoch. Die Ausfallrisiken aber sind gesunken. Die Rating-Agentur Standard&Poor's hat jedenfalls die Bonitätsnote für Griechenland bestätigt. Mehr

Ein Kunstwerk für den Frankfurter Platz

Dem Roßmarkt den Puls gefühlt

Der Platz könnte das Wohnzimmer der Stadt sein. Aber er ist alles andere als gemütlich. 25 Gymnasiasten wollen das ändern. Sie suchen ein Kunstwerk für den Roßmarkt. Mehr

Griechische Schuldenkrise

Die Hilfszusage deutet jeder anders

Einen Tag nach dem Grundsatzbeschluss der Euro-Gruppe über die technischen Einzelheiten einer Finanzhilfe für Griechenland haben sich Politiker unterschiedlich über dessen Bedeutung geäußert. Mehr

E-Commerce

Innovationen treiben den Online-Handel an

Der Handel im Internet wächst - auch in der Krise, wie das zweite Ebay Online-Business-Barometer zeigt. Traditionelle Handelskonzerne wie Metro und Tengelmann investieren erst jetzt ins Web. Innovationen kommen meist aus dem Ausland. Mehr

Suche nach Sicherheit

Das Misstrauen der Gläubiger ist deutlich gestiegen

Die ausufernde Staatsverschuldung hat an den Finanzmärkten ein neues Marktsegment geschaffen. Investoren fragen verstärkt Kreditausfallversicherungen auf Industrieländer nach. Mehr

The biggest Loser

Die Verliereraktien des Jahres 2009

In der Fernseh-Show „The biggest Loser“ wetteifern übergewichtige Kandidaten darum, mit der größten Gewichtabnahme den Siegeslorbeer zu erringen. Die größten Gewichtverlierer des vergangenen Jahres unter den Aktien haben wohl eher keinen Preis verdient. Mehr

Verfassungsrichter Ferdinand Kirchhof

Der Professor

Vizepräsident und Senatsvorsitzender war sein Bruder Paul nie. Doch auch so wurde er für Politiker zum „teuersten Richter“. Teuer ist auch Ferdinand Kirchhof, der jetzt zum Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts ernannt wurde. Mehr

Markbericht

S&P-Entscheidung zu Griechenland treibt Dax

Positive Nachrichten über Griechenland haben die Kurse am deutschen Aktienmarkt stiegen lassen. Die Entscheidung der Ratingagentur S&P, die Bewertung der Kreditwürdigkeit Griechenlands vorerst nicht abzustufen, habe für Erleichterung gesorgt, heißt es. Mehr

Missbrauchsfälle

Marx greift durch - weitere Bistümer in Erklärungsnot

Im Erzbistum München-Freising hat Bischof Marx Konsequenzen aus den jüngsten Berichten über den Umgang mit einem pädophilen Priester gezogen. Unterdessen werden weitere Missbrauchsfälle bekannt. Edmund Stoiber warnt in der F.A.Z. davor, „die Kirche als Ganzes an den Pranger zu stellen“. Mehr

Fußball-Glosse

Beckham im Gepäck

David Beckham wird nach seiner Verletzung vermutlich nicht mehr großen Fußball spielen können. Nun nimmt England den ehemaligen Kapitän vielleicht als Maskottchen mit nach Südafrika. Mehr

Schlag gegen georgische Mafia

75 Festnahmen in ganz Europa

In einer europaweiten Razzia hat die Polizei eine georgische Mafiaorganisation zerschlagen und 75 Verdächtige verhaftet, 17 davon in Deutschland. Die Diebe hätten im großen Stil Zigaretten und Kosmetikartikel gestohlen und weiterverkauft. Mehr

Champions League

Inter stützt sich auf Lucio

Im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea (20.45 Uhr) herrscht kollektive Verunsicherung bei Inter Mailand. Selbst der sonst so routinierte Verteidiger Lucio lässt sich vom Nervenflattern der Kollegen anstecken. Mehr

700 Stunden im MoMA

Marina Abramović: Leben für die Vergänglichkeit

Das New Yorker Museum of Modern Art ehrt die für ihre extremen Performances berühmte Marina Abramović mit einer Retrospektive. Die Aktionskünstlerin kam persönlich zur Eröffnung und will 700 Stunden im Museum sitzen bleiben. Mehr

Akademikerquoten

Kritik an EU-Strategie 2020

Die deutschen Bundesländer wehren sich gegen einige Regelungen der kürzlich von der EU-Kommission vorgelegten „EU Strategie 2020“. Sie stoßen sich vor an der Vorschrift, dass 40 Prozent der 30 bis 34 Jahre alten Bürger künftig einen Hochschulabschluss haben sollten. Mehr

Schefflers Golf-Kolumne

Idol schlägt Schützling

Charl Schwartzel spielte schon als Jugendlicher mit seinem Idol Ernie Els Golf. Noch aber ist der Routinier in der Lage, seinen jugendlichen Nachahmer zu schlagen. Els braucht Siege wie den in Palm Beach für seinen Weg zurück an die Spitze. Mehr

Ogilvy One

Rosenthal neuer Geschäftsführer

Oliver Rosenthal tritt als neuer Geschäftsführer der Werbeagentur Ogilvy One die Nachfolge von Carsten Brettschneider an. Er übernimmt die neue Position zum 1. Juli 2010. Mehr

Milliarden-Debakel

Ehemaliger IKB-Chef beschuldigt Deutsche Bank

Gut zweieinhalb Jahre nach dem Milliarden-Debakel der Mittelstandsbank IKB hat der Prozess gegen den früheren Chef Ortseifen begonnen. Der 59-Jährige beteuerte in Düsseldorf seine Unschuld - und macht die Deutsche Bank für die Beinahepleite verantwortlich. Mehr

Vor der Leipziger Buchmesse

Nicht der Verlag, der Handel entscheidet

Ob man ein Buch verlegen will, ist nicht die Frage, sondern ob es sich verkaufen lässt. Die einstige Verkaufsmacht der Verlage ist dahin, der Key-Account-Manager im Einzelhandel hat jetzt das Sagen. Zwischen analoger Gegenwart und digitaler Zukunft des Buches sitzt die Ratlosigkeit. Mehr

Kritik an strenger Kontrolle

Vertragsfreiheit soll wachsen

Die strenge Kontrolle von Verträgen zwischen Unternehmen durch die Gerichte gerät zunehmend in die Kritik. Eine weitere Justizministerin plädiert für eine Reform. Auch die meisten Branchen wollen eine Lockerung. Mehr

Arminia Bielefeld

Punktabzug beendet Traum vom Wiederaufstieg

Die DFL bestraft Arminia Bielefeld für Lizenzverstöße mit einem Abzug von vier Punkten. Der Klub hat die Strafe akzeptiert. Damit ist der angestrebte Wiederaufstieg kaum noch möglich. Mehr

Herzversagen

Kleinster Mann der Welt gestorben

Der kleinste Mann der Welt ist tot. Der nur 74 Zentimeter „große“ Chinese He Pingping starb im Alter von 21 Jahren an Herzproblemen. He wurde 1988 in der Inneren Mongolei in Nordchina geboren, er litt an einer seltenen Knochenkrankheit. Mehr

Kienbaum

Meifert berät

Matthias Meifert, Partner der Managementberatung Kienbaum, berät künftig den Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Er ist in den 13. Beirat für Fragen der Inneren Führung berufen worden. Mehr

19 Prozent Anstieg im Vergleich zum Vorjahr

Mehr Firmenpleiten 2009 in Hessen

Die Wirtschaftskrise hat 2009 in Hessen deutlich mehr Unternehmen in die Pleite getrieben als noch im Jahr zuvor. Die Amtsgerichte entschieden über 1935 Anträge auf Insolvenz, das waren 19 Prozent mehr als noch 2008. Mehr

Der Frühling kommt

Winder ade

Mit dem Frühlingsbeginn auf dem Kalender am Samstag wird es tatsächlich wärmer. Schon Mitte der Woche bläst südwestlicher Wind milde Atlantikluft nach Deutschland. Allergikern steht diesmal eine besonders anstrengende Pollen-Saison bevor. Mehr

Arbeitsministerium

Nullrunde für Rentner

Die rund 20 Millionen Rentner werden sich in diesem Jahr mit einer Nullrunde abfinden müssen. Es hätte aber für sie schlimmer kommen können: Eine eigentlich fällige Rentenkürzung aufgrund der 2009 krisenbedingt rückläufigen Löhne verhindert die neue Renten-Schutzklausel. Mehr

Deutsche Bank

Ackermann ist abermals bestbezahlter Chef

Josef Ackermann ist im Jahre 2009 mit einer Vergütung von fast 9,6 Millionen Euro der bestbezahlte Vorstandsvorsitzende aller Dax-Unternehmen. Allerdings gibt es in der Deutschen Bank durchaus mehrere Manager, die noch mehr verdienen als der Vorstandsvorsitzende. Mehr

Gastbeitrag zu Hartz IV

„Sozialhilfe auf fünf Jahre begrenzen“

Mit viel Geld hat der Sozialstaat nicht verhindert, dass die Unterschicht wächst. Die Zahl der Sozialhilfemütter steigt. Amerika hat vorgemacht, welche Reform hilft: die Begrenzung der Sozialhilfe auf fünf Jahre. Ein Beitrag von Gunnar Heinsohn. Mehr

Haushaltsdebatte

Opposition rügt „finanzpolitische Geisterfahrt“

In der Haushaltsdebatte im Bundestag hat die Opposition Finanzminister Schäuble eine „finanzpolitische Geisterfahrt“ vorgeworfen. Schäuble wies die Vorwürfe zurück und verteidigte die Rekordneuverschuldung von mehr als 80 Millionen Euro. Diese sei nötig, um aus der Krise herauszukommen. Mehr

Kölner Stadtarchiv

Schadenersatzklagen wegen Einsturz gescheitert

Das Landgericht Köln hat drei Klagen von Archivgut-Leihgebern gegen die Stadt Köln abgewiesen. Das Gericht sieht für den Einsturz des Archivs bei der Stadt keine Schuld. Für Zweifel an der Standsicherheit des Gebäudes habe es keinen Grund gegeben. Mehr

belastung in Frankfurt am höchsten

Langer Winter treibt Feinstaub-Werte in die Höhe

Der lange Winter hat die Feinstaub-Werte in die Höhe getrieben. In Frankfurt, der einzigen Umweltzone Hessens, ist die Belastung am höchsten. Mehr

Audi R8 Spyder

Das offene Glück

Mancher Lockruf ist trügerisch. Südfrankreich im März: Der neue Audi R8 Spyder steht bereit. Eigentlich ein Frühlingsversprechen. Es nahte die „Oben-ohne“-Chance. Aber alles kommt ganz anders. Mehr

Arbeitshaushalt 2010

Von der Leyen verteidigt 900-Millionen-Mittelsperre

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat die im Arbeitshaushalt 2010 vorgesehene 900-Millionen-Euro-Mittelsperre für die Eingliederung von Arbeitslosen in den Arbeitsmarkt verteidigt. Die Freigabe sei an die Vorlage von klaren Konzepten geknüpft. Mehr

Odenwaldschule

In weiter Ferne oder zu nah

Schüler in St. Blasien, Lehrer und Erzieher an der Odenwaldschule, von 1974 bis 2005, dann Leiter der Schule Schloss Salem: Bernhard Bueb schildert, warum ihm die drei Internate Glück bereiteten und weshalb er für mehr Distanz zwischen Schülern und Lehrern eintrat. Mehr

Griechenland

EU einigt sich auf Notfallplan

Die Finanzminister der Europäischen Union sind zusammengekommen, um das griechische Sparprogramm zu billigen. Die Finanzminister der Euro-Länder hatten zugesagt, Athen notfalls mit Krediten vor der Pleite zu retten. Finanzminister Schäuble zufolge sind jedoch keine konkreten Hilfen beschlossen. Mehr

Weiterstadt

„Versuchtes Tötungsdelikt“ in Justizvollzugsanstalt

In der südhessischen Justizvollzugsanstalt Weiterstadt ist es zu einer schweren Gewalttat unter Häftlingen gekommen. Als „versuchtes Tötungsdelikt“ bezeichnete das Justizministerium am Dienstag den Vorfall vom Vortag. Mehr

Wenn die Stollen Trauer tragen

Georg Klein hat gesammelt und verdichtet, was an Mythos und Metapher, an Mann und Maus, an Signifikat und Signifikant zu haben war. Er hat das, was die Kritik an seinen Büchern bisher euphorisch liebte oder beleidigt verschmähte, noch einmal aufgerufen im intimen Kosmos einer Kindheitserinnerung. Mehr

Devisenmarkt

Real überbewertet - Singapur-Dollar unterbewertet

Die Währungen rohstoffreicher Staaten und vieler Schwellenländer werteten in den vergangenen Monaten deutlich auf. Inzwischen sind sie vielfach überteuert, zeigt eine Studie von Goldman Sachs. Das heißt jedoch nicht, dass sie bald abwerten werden. Mehr

Ehemaliger EnBW-Chef

Utz Claassen verlässt Solar Millennium

Paukenschlag beim Solarkraftwerks-Spezialisten Solar Millennium: Nach nur zweieinhalb Monaten im Amt hat Vorstandschef Utz Claassen seinen Rücktritt erklärt. Der frühere Chef des Energieversorgers EnBW verlässt das Unternehmen ohne Begründung. Die Aktie sackte auf die Nachricht kräftig ab. Mehr

Online-Offensive der ARD

Über drei Stufen müssen sie gehen

Nicht nur das Angebot von „tagesschau.de“ im Internet winken die ARD-Rundfunkräte durch, „sportschau.de“ und „boerse.ard.de“ auch. Kritik an der Online-Offensive scheint zwecklos, wie interne Papiere zeigen. Stattdessen stellt sich das Erste Persilscheine aus. Mehr

Branche in Bewegung

Stellenschwund am Versicherungsstandort

Wenn Delta Lloyd in Wiesbaden sein Neugeschäft einstellt, verliert die Landeshauptstadt eine weitere wichtige Versicherung. Die Branche, die in der Region eine große Rolle spielt, ist in Bewegung. Mehr

Denken im Internet-Zeitalter

Unser quälendes Unbehagen

Im digitalen Zeitalter müssen wir einen neuen Umgang mit Wissen lernen, denn wir werden die gigantischen Datenberge nicht mehr los. Eine neue Generation wird heranwachsen, der man die Dinge nicht mehr auf die alte Weise zu erklären braucht. Mehr

Wall Street

Die Angst vor dem Rückschlag wächst

Die Aktienkurse an den amerikanischen Börsen sind in den vergangenen Wochen beständig gestiegen. Begeisterung löste das nicht aus. Zu viele Unwägbarkeiten trüben die Stimmung. Mehr

Ricoh GXR

Die Kamera zum Zusammenschieben

Kaum ein Kamerasegment bietet derzeit so bemerkenswerte Neuheiten wie das der Kompaktkameras mit Wechseloptik und größerem Sensor. Besonders interessant erscheint die Ricoh GXR, die man sich nach Bedarf aus Modulen zusammensetzt. Mehr

Impfgegner und Aids-Leugner

Kreuzzug gegen die Schulmedizin

Sie geben sich wissenschaftlich und sind doch nur Scharlatane: Trotzdem finden Impfgegner, Aids-Leugner und auch die „Germanische Neue Medizin“ immer neue Anhänger. Mehr

Sport-Glosse

Daumen hoch für „Trimmy“

Vor genau 40 Jahren brachte „Trimmy“ Deutschland in Bewegung. Heute ist es undenkbar, ein Symbol so stark in der Bevölkerung zu verankern. Die Werbefigur des Deutschen Sportbunds hingegen gibt es noch. Oder besser: Es gibt sie wieder. Mehr

Geldanlage

Anlegen in Zeiten hoher Vermögenspreise

Thomas Meyer, Leiter der Vermögensverwaltung der deutschen Tochter der belgischen Bank KBC empfiehlt Anleihen aus Mittel-Osteuropa in lokaler Währung. Hier sieht er vor allem auf der Devisenseite mehr Chancen. Inflationsgeschützte Papiere sind derzeit eher kein Thema. Mehr

Regierungsgegner

Freiwilliges Blutvergießen in Bangkok

Es ist die erste Eskalationsstufe der jüngsten Massenproteste: Die in Bangkok demonstrierenden „Rothemden“ haben mit einer Massen-Blutabnahme begonnen. Sie wollen Hunderte Liter vor dem Regierungssitz ausschütten, um die thailändische Regierung zum Rücktritt zu zwingen. Mehr

„Schlimmste Krise seit 35 Jahren“

Washington erhöht Druck auf Israel

Washington fordert von Israel größere Zugeständnisse an die Palästinenser, doch Ministerpräsident Netanjahu lässt keine Kompromissbereitschaft erkennen. Nun sagt der amerikanische Nahost-Vermittler wegen des Streits seine Jerusalem-Reise ab. Mehr

Der organisierte Islam

Wer schützt die Muslime?

Im Vorfeld einer nächsten Islamkonferenz versuchen die Verbände, die Politik unter Druck zu setzen und den Dialog zu verzögern. Seit über drei Jahren geht es ihnen nur um eine Sache: Sie wollen als „Körperschaft öffentlichen Rechts“ anerkannt werden. Mehr

Telekommunikation

Mobilezone mit interessanter Dividende

Während Aktien integrierter Telekommunikationsunternehmen in den vergangenen Jahren allerhand Kurskapriolen zeigten, läuft der Kurs des Schweizer Dienstleisters Mobilzone Holding schon seit Jahren im Trend nach oben. Mehr

Panik in Concepción

Abermals schweres Erdbeben in Chile

Chile ist wieder von einem heftigen Nachbeben erschüttert worden. Der Erdstoß hatte die Stärke 6,7 und ereignete sich am Montagabend vor der pazifischen Küste etwa 70 Kilometer nordwestlich von Concepción. Ein Tsunami wurde nicht erwartet. Mehr

Im Gespräch: Sara Thunebro und Leni Larsen Kaurin

Sind Sie enttäuscht vom FFC?

Sara Thunebro und Leni Larsen Kaurin sorgen für skandinavische Akzente im Kader des geplagten Frauenfußball-Renommierklubs FFC Frankfurt. Im Interview sprechen sie über Fußball in Deutschland, Geld und die WM 2011. Mehr

Paralympics

Frank Höfle, der Kämpfer

Frank Höfle sammelt seit 1984 Medaillen bei Paralympics. Nach Vancouver beendet der sehbehinderte Langläufer und Biathlet seine bemerkenswerte Karriere. Dabei hatte sich der Kreis für Höfle vor drei Jahren eigentlich schon geschlossen. Mehr

Kritik an Hartz-Plänen der SPD

Von der Leyen: „Die SPD arbeitet sich selber an Hartz IV ab“

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat die SPD-Pläne für Korrekturen bei den Hartz-Reformen als „Blick zurück“ und enttäuschend bezeichnet. Die SPD versuche, Hartz IV komfortabler zu machen, sagte sie. Auch Kanzlerin Merkel kritisiert Teile der Pläne als „absoluten Irrsinn“. Mehr

Dopingforscher Franke zum Fall Pechstein

„Weiß ihr Knochenmark, wann Wettkämpfe sind?“

Hämatologen haben Claudia Pechstein entlastet. Eine Erbkrankheit soll verantwortlich sein für die erhöhten Werte der gesperrten Eisschnellläuferin. Der Dopingforscher Werner Franke glaubt im F.A.Z.-Interview nicht an eine solche Erklärung. Mehr

Frankreich

Jubel links und ganz rechts

Die Ohrfeige der Wähler bei den Regionalwahlen will Nicolas Sarkozy nicht schweigend hinnehmen. Sogleich startet der Präsident zu einer weiteren Wahlkampfreise. Doch auch für den entscheidenden zweiten Urnengang sieht es schlecht aus. Mehr

Haushaltsdefizit

Irlands steiniger Weg

Den Iren drohen harte Zeiten. Denn Irland hat heute neben Griechenland das höchste Haushaltsdefizit in Europa, gemessen an seiner Wirtschaftskraft. Mit einem beherzten Sparprogramm hat Dublin die Flucht aus den Schulden angetreten. Mehr

E-Regieren

Auf einen Chat mit Hillary Clinton

Scheindemokratischer Jux oder ernstzunehmender Schritt ins Web 2.0-Regieren? Die amerikanische Außenministerin Hillary Clinton will ihre Bürger in einem Internetforum ein kleines bisschen mitregieren lassen. Bisher fällt es vor allem durch sein avantgardistisches Design auf. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Optimistische Stimmung auf hohem Niveau

Die Trends an den Börsen zeigen weiterhin nach oben. Viele Marktteilnehmer gehen optimistischerweise davon aus, dass die Kurse im Rahmen einer wirtschaftlichen Erholung weiter steigen werden. Die bremsenden Lasten der privaten und staatlichen Verschuldung werden in diesem Rahmen ebenso ignoriert wie die Tatsachen, dass viele Aktien bei steigenden Renditen technisch überkauft und überbewertet sind. Mehr

Medienschau

Eurogruppe einigt sich auf Notfallplan für Griechenland

Infineon Dresden erweitert Produktion, Österreichische Post - Umsatz- und Gewinnrückgang, HSH Nordbank mit Verlust von 700 Millionen Euro, Zumtobel bleibt in roten Zahlen, Kuka will 2010 operativ Gewinn schreiben, Freenet rechnet mit Umsatzrückgang, Solarworld erhöht die Dividende, Zeitung - Starker Quartalsgewinn bei Canon, Zeitung - Daimler und Renault prüfen Beteiligung, Bertelsmann/KKR und Warner erwägen Gebot für EMI, Solar-Millennium-Chef Claasen tritt zurück, Lehman will sich neu gründen, Eurogruppe einigt sich auf Notfallplan für Griechenland, ACEA: Pkw-Neuzulassungen auf tiefstem Stand seit Monaten, Vereinigten Staaten wollen Internetverbindungen um das 25fache beschleunigen - Hilfen für Arbeitsmarkt nehmen Hürde im Senat Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax tendiert etwas fester

Gestützt auf positive amerikanische Vorgaben ist der deutsche Aktienmarkt am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Mit der Zinsentscheidung der amerikanischen Notenbank Fed am Abend stünden nun wieder wichtige Impulse an, heißt es. Ein Signal für eine Zinswende wird aber nicht erwartet. Zuvor kommen bereits wichtige Daten aus der Eurozone, vor allem der ZEW-Index in Deutschland um 11 Uhr. Mehr

Kommentar

Weg von der Streichliste

Dem langen und beschwerlichen Versuch, den Landeshaushalt zu konsolidieren, wird sich kein Ressort verweigern können. Auch die Justiz soll und muss in den nächsten Haushaltsjahren zweistellige Millionenbeträge einsparen. Mehr

Einsparungen

Schließung des Frankfurter Verwaltungsgerichts rückt näher

Nach Informationen dieser Zeitung sind Überlegungen des hessischen Justizministeriums weit gediehen, das Frankfurter Verwaltungsgericht zu schließen und damit rund fünf Millionen Euro im Jahr einzusparen. Mehr

Griechenland

Gemeinsame Erklärung der Euro-Finanzminister

In einer gemeinsamen Erklärung beziehen die Staaten des gemeinsamen Euro-Währungsgebiets Position zur Lage des hoch verschuldeten Partners Griechenland. Im Notfall wollen die Euro-Mitglieder Athen mit Krediten zur Hilfe kommen. Mehr

Die Tipp-Kick-Frauenfigur

Zu wenig Oberweite

Erstmals gibt es zwei weibliche Tipp-Kick-Figuren. Die Torhüterin hat Taille und „supersüße Handschuhe“, findet Turnierspielerin Birgit Kirschner und freut sich, dass die Männertorhüter weiter mit nackten Händen halten müssen. Bei der Angreiferin indes vermisst sie die weiblichen Attribute. Mehr

Landerziehungsheime

Was bleibt von der Reformpädagogik?

Das Landerziehungsheim als pädagogisches Kloster, aufgeladen mit den Ideen der Jugendbewegung, ist ein Nimbus. Die Vorkommnisse in der Odenwaldschule konfrontieren diesen Nimbus mit der Realität. Was bleibt von der Reformpädagogik? Mehr

Brüderle über Kritik aus Paris

„Politisch verständlich - trotzdem unfair“

Deutschland solle weniger exportieren, aber den Konsum stimulieren, rät die französische Finanzministerin Christine Lagarde. Wirtschaftsminister Brüderle antwortet im Interview mit der F.A.Z.: Wer lange über seine Verhältnisse gelebt habe, der solle jetzt nicht mit dem Finger auf andere zeigen. Mehr

Bernardo Bertolucci zum Siebzigsten

Der indiskrete Charme der Agonie

Im Sex hat der Regisseur Bernardo Bertolucci einen Ersatz für die Revolution gesucht, aber nach der Lust kehrte das unglückliche Bewusstsein zurück. Seine Filme sind im Kern Kammerspiele, die hervorbringen, was sich in der offenen Gesellschaft verstecken muss: Angst, Lust, Wut, Liebe und Zorn. Mehr

Christine Lagarde

Artig im Dienste von Sarkozy

Mit ihrer außenwirtschaftlichen Analyse und Deutschland-Kritik hat Christine Lagarde für Aufsehen gesorgt. Doch was für eine Person verbirgt sich hinter der resoluten, aber selten polemisch auftretenden französischen Finanzministerin? Ein Portät. Mehr

Kunst und Antiquitäten

Welle vor Rügens Küste

Gelegenheiten zur „Flucht in die Sachwerte“: die Vorschau auf die Auktion mit Kunst und Antiquitäten bei Leo Spik in Berlin. Mehr

Arbeitsmarkt

Immer mehr Arbeitsverträge befristet

Die Zahl der Beschäftigten mit befristeten Arbeitsverträgen hat 2008 den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren knapp 9 Prozent der Mitarbeiter nur befristet tätig. Angestrebt hatten fast alle eine feste Stelle. Mehr

Frankfurt

Das Passivhaus überzeugt Skeptiker nur langsam

Der Siegeszug des Passivhauses beeindruckt. Es gibt Passivhaus-Tagungen und ein Passivhaus-Institut. Zurzeit steht in Frankfurt sogar das Modell eines „Plus-Energie-Hauses“. Fachleute kritisieren jedoch die Einschrönkungen für die Bewohner. Mehr

Zu wenig Praxen auf dem Land

Ärzte sollen für mehr Ärzte zahlen

Niedergelassene Ärzte sollen das zusätzliche Geld für die Verbesserung der medizinischen Versorgung auf dem Land selbst aufbringen. Das geht aus einem Positionspapier hervor, das die Gesundheitspolitiker von CDU und CSU beschlossen haben. Mehr

Mipim 2010

Das Branchentreffen in Cannes behauptet seinen Status

An diesem Dienstag öffnet die wichtigste europäische Immobilienmesse ihre Pforten. Zu erwarten ist ein vorsichtiges Abtasten der Marktakteure, was in diesem Jahr an Transaktionen möglich ist. Mehr

„Rosenkavalier“ in Darmstadt

„Leicht muss man’s machen“

Variabler Guckkasten fast ohne Requisiten: Peter Lund inszeniert Strauss’ „Rosenkavalier“ in Darmstadt. Mehr

Self-Assessments im Internet

Studienberatung zum Durchklicken

Bin ich für ein Studium geeignet? Welches Fach ist das richtige für mich? Und welche Uni? Viele Hochschulen versuchen, Abiturienten solche Entscheidungen zu erleichtern - mit Selbsttests im Internet. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

März 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26