Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 17.6.2010

Artikel-Chronik

Krise und Lieblingsmarken

höv. BAD HOMBURG. Der Schüler ist ein strenger Moderator. Bei der Podiumsdiskussion im Kaiserin-Friedrich-Gymnasium geht es darum, wie sich die Wirtschaftskrise auf das Rhein-Main-Gebiet auswirkt. Der CDU-Landtagsabgeordnete Holger ... Mehr

Ersatzspielorte verlangt

DFB formuliert Auflagen für Eintracht und FSV

Der DFB knüpft die Dreifachnutzung des Stadions am Bornheimer Hang in Frankfurt in der nächsten Vorrunde an Auflagen. So will der Fußball-Bund wissen, wie die Stadionnutzung für die Teams der beiden Vereine in der Rückrunde geregelt werden soll. Mehr

Kommentar

Profisport und Prinzipien

Der Frankfurter Sportdezernent hätte es sich leicht machen können. Stattdessen hat er die zunächst unpopuläre Aufgabe auf sich genommen, sich mit Management und Umfeld des FSV Frankfurt anzulegen. Mehr

Holger Badstuber im Gespräch

„Bei der WM ist ganz anderer Druck als bei Bayern“

Sein Aufstieg ist so schnell wie der von Thomas Müller: Auch Holger Badstuber darf nach seinem ersten Profijahr beim FC Bayern eine WM spielen. Im F.A.Z.-Interview spricht er über Gegner Serbien, Louis-van-Löw-Fußball und die deutsche Viererkette. Mehr

Kenneth Feinberg

Der Mann für heikle Fälle

20 Milliarden Dollar zahlt BP in einen Fonds zur Entschädigung der Ölpestopfer. Geleitet wird der Fonds von Kenneth Feinberg. Er soll für eine gerechte Verteilung sorgen. Feinberg hat zuvor schon den Hilfsfonds für die Opfer der Terroranschläge vom 11. September verwaltet. Mehr

Öl-Katastrophe

Kongress nimmt BP-Chef in die Zange

Die amerikanische Regierung setzt British Petroleum (BP) weiter unter Druck. Politiker werfen dem Vorstandsvorsitzenden Tony Hayward vor, Gefahren in Kauf genommen zu haben, um Kosten zu sparen. Versöhnlichere Töne schlug hingegen der britische Premierminister an. Mehr

Kurt Biedenkopf zur Präsidentenwahl

Gebt die Wahl frei!

Am 30. Juni wird nicht über den Fortbestand der Bundesregierung abgestimmt, sondern über die Person, die Bundespräsident werden soll. Die Entscheidung darf nicht mit dem Schicksal der Regierung verbunden werden. Der ehemalige sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf fordert die „Freigabe“ der Wahl. Mehr

Christa Wolf

Der Triumph der alten Dame

Wenn Christa Wolf aus ihrem neues Buch „Stadt der Engel“ liest, spricht sie von Pazifik-Kulissen und Sonnenuntergängen - doch dahinter verbirgt sich das Drama ihrer großen unglücklichen Liebe zur DDR. Mehr

Kreativwirtschaft

Businessplan für Ballerinen

Alles nur Beschäftigungstherapie - oder stehen wir mitten in der Finanzkrise vor einer neuen Gründerzeit? Seit 2007 betreibt der Bund die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft. Jetzt wurden erste Ergebnisse vorgestellt. Mehr

Bundestag

Wehrdienst verkürzt - Einsatz vor Libanon verlängert

Wehrpflichtige müssen vom 1. Juli an nur noch ein halbes Jahr zur Bundeswehr. Darüber hinaus beschloss der Bundestag, den Marineeinsatz vor dem Libanon sowie die Friedensmission im Sudan zu verlängern. Mehr

Triumph der alten Dame

Sie betritt die Bühne von links, in einem langen, kuttenhaft fallenden schwarzen Hosenkleid mit gelbem Seidenschal, in der linken Hand eine Krücke. Bevor sie ihr Manuskript aufschlägt, entschuldigt sie sich bei den Leuten, die hinter ... Mehr

Ballett: Trisha Brown Company

Seht doch nur die riesigen Seemonster!

Wenn sich die Statue aus ihrem Marmorbett erhebt, kennt der Jubel keine Grenzen mehr: Die Choreographin Trisha Brown verzaubert das Amsterdamer Publikum mit „Pygmalion“ von Jean-Philippe Rameau. Mehr

Regus-Business Center

Büros für die modernen Nomaden

Mit Laptop, Handy und Blackberry können Geschäftsleute heute überall arbeiten. Regus bietet für die mobile Arbeitswelt Büros, in denen sich Kunden kurzfristig einrichten können. In Frankfurt wurde nun das vierte Center eröffnet. Mehr

Universität Lübeck

Die Angst, eine Zukunftsbranche zu verlieren

Die Lübecker Studenten protestieren gegen das drohende Ende ihres Universitätsklinikums. Eine Schließung hätte gravierende Folgen für die Hansestadt: 2600 Studenten gibt es an der Lübecker Universität, 1500 studieren Medizin. Mehr

Machtkampf in Nordrhein-Westfalen

Rüttgers: „Schlimmste Wählertäuschung“

Nach Hannelore Krafts Ankündigung, sich im Juli zur Ministerpräsidentin einer rot-grünen Minderheitsregierung wählen zu lassen, wirft Jürgen Rüttgers der SPD „Lüge“ und „Wählertäuschung“ vor. Aus der FDP heißt es, Kraft sei in die „Ypsilanti-Falle“ getappt. Mehr

4:1 gegen Südkorea

Argentinien mit einem Bein im Achtelfinale

Gonzalo Higuain stößt mit drei Treffern beim 4:1-Sieg gegen Südkorea das Tor zum WM-Achtelfinale für Argentinien ganz weit auf. Park Chu-Young hatte den Favoriten durch ein Eigentor in Führung gebracht, Lee Chung-Yong das Ehrentor erzielt. Mehr

Finanzkrise

Salgado: Spanien bewältigt Krise aus eigener Kraft

Die spanische Regierung hat bekräftigt, dass ihr Land die heimische Bankenkrise aus eigener Kraft bewältigen werde. Gegenüber dem Fernsehsender Telecinco sagte die Wirtschafts- und Finanzministerin Elena Salgado, der Bankenrettungsfonds mit einem Volumen von 99 Milliarden Euro sei mehr als ausreichend, um den möglichen Bedarf des spanischen Finanzsystems zu decken. Mehr

Arbeitsmarkt Ölindustrie

Leiden auf hohem Niveau

Für die Ölkonzerne sind die goldenen Jahre vorerst vorbei. Die Weltwirtschaftskrise hat den Ölpreis sinken lassen, und damit sind auch die Gewinne gefallen. Exxon-Mobil, Shell, BP, Total und andere leiden aber auf hohem Niveau. Mehr

Nordrhein-Westfalen

Wie funktioniert eine Minderheitsregierung?

In Deutschland gab es seit Kriegsende nur zwei Minderheitskabinette auf Bundesebene, in den Bundesländern dagegen öfter. Aber nur ein einziges, das sogenannte „Magdeburger Modell“, hielt über viele Jahre. Mehr

Wein-Forschungsanstalt

Mainz kündigt Vertrag mit Geisenheim - Hessen irritiert

Das Land Rheinland-Pfalz hat den seit 1987 laufenden Staatsvertrag mit der Wein-Forschungsanstalt Geisenheim gekündigt - ohne Vorwarnung. Das Land Hessen hat dies mit „Befremden und Verwunderung“ aufgenommen. Mehr

Brüssel

EU will bei G 20 für Finanztransaktionssteuer werben

Deutschland und Frankreich haben in der EU vorsichtige Unterstützung für ihren Vorschlag einer globalen Finanztransaktionsteuer gefunden. Nach längeren kontroversen Diskussionen einigten sich die Staats- und Regierungschefs auf ihrem Gipfeltreffen am Donnerstag in Brüssel auf eine Kompromissformel. Mehr

Hochzeit in Schweden

Nur die Liebe zählt

Tourismusveranstalter frohlocken, die Hochzeit von Kronprinzessin Victoria soll sich langfristig für das Land auszahlen. 100 Millionen Kronen zusätzlich erhoffen sich allein die Hoteliers - von 100 Prozent Auslastung spricht dennoch niemand mehr. Auch andere haben das Großereignis offenbar überschätzt. Mehr

Marktbericht

Dax schließt knapp über 6.200 Punkten

Die überaus optimistisch aufgenommene Platzierung spanischer Staatsanleihen hat den europäischen Aktienmärkten am Donnerstag den siebten Gewinntag in Folge beschert. Der Dax gewann 0,53 Prozent auf 6223,54 Punkte. Mehr

2:1 gegen Nigeria

Griechenland trifft doppelt und hofft wieder

Ein Bild für die Götter: Griechenland feiert nicht nur sein erstes WM-Tor, sondern auch den ersten Sieg. Nach Rückstand hilft eine Rote Karte gegen Nigeria der Mannschaft von Otto Rehhagel. Dimitrios Salpingidis und Vasilis Torosidis treffen zum 2:1. Mehr

Alternative Anlagen

Preisrekord für Spitzenweine aus Bordeaux

Es ist ein Start nach Maß - zumindest aus Sicht der Spitzenerzeuger in Bordeaux. In der vergangenen Woche lief die Subskription des Jahrgangs 2009 an. Die Nachfrage war so hoch wie schon lange nicht mehr in der Weinregion. Mehr

Anlegerschutzgesetz

Wird bei Immobilienfonds entschärft

Anbieter offener Immobilienfonds können auf ein entschärftes Anlegerschutzgesetz hoffen. Ein bisher vorgesehener Bewertungsabschlag sei wieder vom Tisch, heißt es. Bewegung gebe es auch bei der Kündigungsfrist. Mehr

Finanzkrise

Banken sind ständig im geheimen Stresstest

Die Bilanzen der Banken werden von der Aufsicht regelmäßig in Trockenübungen einer Belastungsprobe unterzogen. Tatsächlich reiht sich für die Banken ein Stresstest an den anderen. Bisher geschah das jedoch stets hinter verschlossenen Türen. Nun soll ein von der EU initiierter Test veröffentlicht werden. Mehr

Laura Dekker

Hollands „Segelmädchen“ muss im Hafen bleiben

Laura Dekker, die mit 14 Jahren allein die Welt umsegeln möchte, darf vorerst nicht in See stechen. Ein Gericht begründete die Entscheidung damit, sie habe Auflagen nicht erfüllt. Eine Rolle dürfte aber auch die kürzlich erfolgte dramatische Rettung der 16 Jahre alten Seglerin Abby Sunderland gespielt haben. Mehr

Das iPhone 4

Sorgt bei Apple und Dialog für Auftrieb

Man kann von den Produkten des amerikanischen Technologieunternehmens Apple und Steve Jobs, dessen Spiritus Rector, halten was man will. Sicher ist nur, dass das Unternehmen ernorme Erfolge verzeichnet und die Aktie immer weiter steigt. Mehr

Dritter Bildungsbericht

Die Kluft bleibt unverändert tief

In Deutschland bleibt der Bildungserfolg weiter stark von sozialer Herkunft, Migrationshintergrund und Geschlecht abhängig. Das Bildungsniveau insgesamt hat sich aber erhöht. Das geht aus dem dritten Bildungsbericht im Auftrag von Bund und Ländern hervor. Mehr

Finanzkrise

EU plant Veröffentlichung der Banken-Stresstests

Die Ergebnisse der Stresstests für große Banken, mit denen die Krisenfestigkeit der Institute ermittelt werden soll, sollen künftig auch in der EU veröffentlicht werden können. Darauf haben sie sich auf dem EU-Gipfeltreffen am Donnerstag in Brüssel geeinigt. Mehr

Banken im Stresstest

Transparenz hilft

In einer Phase, da das Misstrauen auf den Märkten im Wochentakt ganze Länder und Bankensysteme in die Enge treibt, hilft nur noch Offenheit. Deshalb sollten die Ergebnisse der Bankenstresstests auf den Tisch. Mehr

Feuilleton-Glosse

Große Gereiztheit

In Politik und Klerus geht es drunter und drüber: Jeder streitet mit jedem, die Nerven liegen blank. Das Urmuster für diese Katzbalgereien findet man in Thomas Manns Roman „Der Zauberberg“. Mehr

Zum Tod von Hans Dichand

Der Herrscher von Österreich

Schau in die „Krone“: Vierzig Prozent der Österreicher lesen seine Zeitung, er selbst begriff sich als Sprachrohr des „Volkswillens“. Jetzt ist der Pressezar Hans Dichand im Alter von 89 Jahren gestorben. Mehr

Industrieverband Klebstoffe

Tasche neuer Vorsitzender

Boris Tasche wird neuer Vorstandsvorsitzender des Industrieverbands Klebstoffe in Berlin. Er ist beim Konsumgüterhersteller Henkel im Unternehmensbereich Klebstoffe tätig. Mehr

Bundespräsidentenwahl

Platon und Biedenkopf

Als altersweiser Staatsmann vertritt Kurt Biedenkopf die Ansicht, eine koalitionspolitisch geprägte Wahl des Bundespräsidenten zehre „an der Legitimation unserer demokratischen Ordnung“. Ein Sinneswandel: Einst wandte er sich gegen „den Druck der Straße“. Mehr

Internet

Japaner kaufen „Frankreichs Ebay“

Vor zehn Jahren riefen vier Franzosen die Internetseite PriceMinister.com ins Leben - eine französische Variante des Internetmarktplatzes Ebay. Jetzt übernimmt eine japanische Firma gleich das ganze Unternehmen. Mehr

Afghanistan

Großes Ölfeld in Kundus entdeckt

In der Provinz Kundus befindet sich das größte Ölfeld des Landes, hat die afghanische Regierung mitgeteilt. Noch im kommenden Jahr sollen die Bohrrechte vergeben werden. Der Wert aller Öl- und Gasvorkommen wird auf 180 Milliarden Dollar geschätzt. Mehr

Prozess gegen Poker-Räuber

„Wo ist denn nun die Kohle geblieben?“

Im Prozess gegen die Berliner Poker-Räuber hat auch der vierte Täter vor dem Berliner Landgericht ein Geständnis abgelegt. Vergeblich versuchte der Richter in Erfahrung zu bringen, wo die erbeuteten 242.000 Euro abgeblieben sind. Mehr

Statusangst

Die inszenierte Mittelschichtspanik

Angestoßen durch eine Wissenschaft, die ins Fernsehen will: Die Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung über eine angeblich schrumpfende Mittelschicht ist soziologisch wertlos. Mehr

Maike Albath: Der Geist von Turin

Fiat ist nicht alles

Von Cesare Pavese über die Ginzburgs bis Italo Calvino: Maike Albath huldigt Turin als Ort einer weltoffenen Kultur und beleuchtet ein faszinierendes Kapitel der jüngeren Geistesgeschichte. Mehr

Gershom Scholem: Das Davidschild

Wie anders wirkt dies Zeichen auf mich ein

Ein Klassiker der politischen Ikonographie: Gershom Scholems Abhandlung über das Davidschild analysiert die Geschichte des jüdischen Symbols. Die Neuausgabe ist hervorragend kommentiert. Mehr

Felix Graf und Eberhard Wolff: „Zauber Berge“

Die Wiederverzauberung der Berge

Die Schweizer Berge haben heilende, beinahe magische Kräfte - das hat jetzt sogar eine Studie bestätigt. Wie es die Schweiz zu ihrem Ruf als Gesundheitsparadies gebracht hat, dokumentieren Essays, die jetzt erschienen sind. Mehr

Ernst Peter Fischer: Laser

Schmal ist der Strahl

Vor etwa 50 Jahren wurde das Laserlicht erstmals technisch umgesetzt. Nun hat Ernst Peter Fischer zum Jahrestag ein Erklärwerk herausgebracht, das die Geschichte des schmalen Strahls erzählt - leider mangelt es teils an gründlicher Quellenarbeit. Mehr

Frankreichs Nationalelf

Die Rückkehr der Dämonen

Negativschlagzeilen, Grüppchenbildung und ein trostloser Auftritt gegen Uruguay. Die Franzosen erinnern in Südafrika an die Euro 2008. Im Mittelpunkt der Kritik steht Trainer Domenech. Aber auch Ribéry muss Spott ertragen. Mehr

Frankfurts Sportdezernent Frank

„Aus Steuergeldern darf man keinen Profisportler bezahlen“

Frankfurts Sportdezernent Markus Frank (CDU) sieht sich heftiger Kritik vom FSV Frankfurt und von den insolventen Eishockey-Lions ausgesetzt. „Profisport muss sich selbst tragen“, kontert er. Und meint: „Die Stadt kann die Lions allein nicht retten.“ Mehr

Magdeburg

Zoodirektor für Tötung von Tigerbabys verwarnt

Drei Tigerbabys mussten sterben, weil sie aus Sicht des Magdeburger Zoos für die Zucht ungeeignet waren. Das Amtsgericht sah darin einen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und verwarnte den Zoodirektor und drei seiner Mitarbeiter. Mehr

RP-Vorgabe

Offenbacher Hausbesitzer sollen höhere Steuern zahlen

Auf Geheiß des Regierungspräsidiums Darmstadt muss die Stadt Offenbach dieses Jahr weniger ausgeben als vorgesehen. Ihr fehlen 79 Millionen Euro im Etat. Sie darf die Personalkosten nicht steigern und hat zudem die Steuer auf bebaute Grundstücke zu erhöhen. Mehr

Nach den Parlamentswahlen

Belgien im Umbruch

Die tiefe Kluft zwischen Flamen und Wallonen ist nach den jüngsten Parlamentswahlen besonders deutlich geworden. Der Streit zwischen den beiden Regionen wird sich vor allem auf den Staatshaushalt konzentrieren. Mehr

Präsidentenkandidatin der Linken

Luc Jochimsen: DDR war kein „Unrechtsstaat“

Nach juristischer und staatsrechtlicher Definition sei die DDR kein Unrechtsstaat gewesen, sagt die Kandidatin der Linken für das Bundespräsidentenamt. Gleichwohl sei „unverzeihliches Unrecht“ begangen worden. Genau 57 Jahre nach dem Volksaufstand am 17.Juni lösen dieses Aussagen heftigen Widerspruch aus. Mehr

Gedenkstunde zum 17. Juni 1953

„Es gärt unter der Oberfläche“

Mit einer Gedenkstunde hat der Bundestag an den Volksaufstand in der DDR vor 57 Jahren erinnert. Die frühere Präsidentschaftskandidatin Gesine Schwan zeigte sich besorgt um den aktuellen Zustand der Demokratie. Sie forderte die Parteien auf, die Bürger stärker einzubeziehen. Mehr

Gastbeitrag

Richter ohne Grenzen

Gerichte befinden darüber, was in Gesetzen steht. Sie müssen die von der Gesetzgebung vorgegebenen Zwecke in denkendem Gehorsam verwirklichen - tun es aber oft nicht. Mehr

Rehhagel vor dem Aus

„Ich möchte erhobenen Hauptes gehen“

Vor dem zweiten WM-Spiel Griechenlands an diesem Donnerstag gegen Nigeria (16 Uhr) scheint das Aus für Trainer Otto Rehhagel bereits beschlossene Sache. Der Portugiese Fernando Santos soll offenbar sein Nachfolger werden. Mehr

Indie-Rock

Eigentlich sollten wir erwachsen sein

Diese Rock-'n'-Roll-Probleme möchte man haben: The Hold Steady beschwören in Köln Jesus als unbequeme Figur und singen von der unaufhebbaren Distanz zu jener Zeit, als „Rock Problems“ alles waren. Mehr

Kolumne „Esspapier“

Der Meister des Mummenbrots

Gerade beim klassischen Thema Brot zeigt sich, wie sehr sich der Ansatz von Heiko Antoniewicz vom Kochbuchüblichen unterscheidet. Der fünfundvierzigjährige Kochlehrer leistet hier Pionierarbeit. Mehr

Medizintechnik

Neue Drägerwerk-Stämme erscheinen preiswert

Überraschend rasch kommt die Kapitalerhöhung des Drägerwerks. Für Verwunderung sorgt auch der niedrige Bezugspreis, der die neu zu notierenden Stammaktien attraktiv macht, was aber zu Lasten der Vorzüge gehen könnte. Mehr

Regierungsbildung in den Niederlanden

Keine Rechts-Koalition mit Wilders

In den Niederlanden ist die Bildung einer Rechts-Regierung unter Beteiligung des populistischen Islamgegners Geert Wilders vorerst gescheitert. Die Christdemokraten wollten bislang keine Koalitionsgespräche mit Wilders' Partei aufnehmen. Mehr

Grundgesetzänderung kommt

Bundestag für Jobcenter-Reform

Der Bundestag hat mit den Stimmen von Union, FDP und SPD die lange umstrittene Jobcenter-Reform beschlossen. Kern ist eine Grundgesetzänderung, damit die rund 6,8 Millionen Hartz-IV-Empfänger auch künftig Hilfen aus einer Hand bekommen können. Am 9. Juli muss noch der Bundesrat zustimmen. Mehr

Frankfurter Flughafen

Zahl der Nachtflüge ungewisser denn je

Vor zehn Jahren war das Nachtflugverbot nur eine von vier Bedingungen für den Ausbau des Frankfurter Flughafens - inzwischen beherrscht es die Diskussion. Etwas mehr Klarheit ist nach dem Spruch des Bundesverwaltungsgerichts zu erwarten: Teil 2 der Fluglärm-Serie. Mehr

3,1 Millionen Erwerbstätige

Arbeitsplatzabbau in Hessen leicht verstärkt

Im ersten Quartal waren hessenweit knapp 3,1 Millionen Menschen erwerbstätig - das waren 0,2 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Vor allem im produzierenden Gewerbe sank die Beschäftigtenzahl, während die Dienstleister neue Stellen schafften. Mehr

Internat Schloss Bieberstein

Ermittlungen wegen Missbrauchsvorwürfen eingestellt

Zweieinhalb Monate hat sich das osthessische Elite-Internat auf Schloss Bieberstein mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert gesehen. Nun aber hat die Fuldaer Staatsanwaltschaft die von einem anonymen Schreiben ausgelösten Ermittlungen eingestellt. Mehr

Josh Bazell: Schneller als der Tod

Bei der Mafia gibt’s keine Altersteilzeit

Josh Bazell hat ein fesselndes Thriller-Debüt geschrieben, das die Perspektiven des Mörders und des Arztes miteinander verschränkt und erschrecken lässt, wie mühelos sie in ihrem Sarkasmus zusammenfinden. Mehr

Angeschlagene Landesbank

Merz soll West-LB-Verkauf regeln

Der Verkauf der West LB wird von einem prominenten Finanzexperten geregelt: Der frühere CDU-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz werde diese Aufgabe übernehmen, bestätigte der Bankenrettungsfonds Soffin. Mehr

Lernplattform

Nachhilfe im Netz

Mathe und BWL per Video: Zwei Studenten aus Berlin haben eine Lernplattform im Internet gegründet. Die Filmproduzenten werden nach ihrer Popularität bezahlt. Mehr

WM-Verletzungen

Schmerzhafte Kuriositäten

Der Schweizer Senderos grätscht den eigenen Mitspieler ab - und verletzt sich. Doch es geht noch kurioser: eine Kabinentür, eine Tischtennisplatte, eine Parfümflasche und eine Fernbedienung sorgten schon für Ausfälle. Der WM-Übersteiger. Mehr

Opel

Detroit hat genug

Dass General Motors nun doch keine Bürgschaft beantragen will, ist ein Erfolg für den viel gescholtenen Wirtschaftsminister Rainer Brüderle. Vergangene Woche war es in dieser Frage zu Differenzen zwischen ihm und Angela Merkel gekommen. Mehr

Devisenmarkt

Der Franken bleibt vorerst stark

Der Schweizer Franken bleibt stark. Am Donnerstag legt er gegen den Dollar und den Euro wieder zu, nachdem die Schweizerische Nationalbank nach den erfolglosen Interventionen der vergangenen Monate zumindest verbal kapituliert hat. Mehr

Seepferdchen im Badezimmer

Ach, Athen. Niemand denkt an die Akropolis, jeder nur an Staatsbankrott und Notkredite. Aber wirklich begeistert waren die Deutschen nie von Athen. Zu deutlich treten dort der unromantische Überlebenskampf, der Unrat, das Hässliche hinter den antiken Bauten zutage. Die Herausgeber der "Literarischen ... Mehr

Warme Herzen im Eis

Ohne brennende Begeisterung kann man nicht Fotograf werden. Begeisterung alleine reicht aber auch nicht. Das musste Thomas Haltner erfahren, als er 1992 euphorisch in die Antarktis fuhr - und kein einziges brauchbares Foto mit zurückbrachte. Charmanterweise beginnt mit dieser Geschichte des Scheiterns sein Buch über die Antarktis, das nun, drei Reisen später, erschienen ist. Mehr

Gefahren in der Endloswiese

"Vom 27 Meter hohen Twiebarg bietet sich ein weiter Blick über die mit unzähligen Wassergräben durchzogene Wiesenlandschaft bis zur Eider." 27 Meter hoch! Weiter Blick! Der Twiebarg erhebt sich in der Eider-Treene-Sorge-Niederung, im nördlichen Landesteil von Schleswig-Holstein, so zwischen Nord- und Ostsee, dass man von beiden nichts hat, es sei denn am Ufer des Nord-Ostsee-Kanals. Mehr

Seitenpfade im Gartenreich

Lustwandle - eine freundliche Einladung und ganz ohne Ausrufezeichen. Der schöne Titel gibt das Tempo und den Ton vor, in dem der Autor den Reisenden durch einunddreißig deutsche Gärten und Parks begleitet, in einem großen Schlenker durch die Republik, von Nord nach Süd, von Schloss Gottorf in Schleswig ... Mehr

Kevin Costner

Der Öl vom Wasser trennt

Der Schauspieler Kevin Costner verkauft dem Ölkonzern BP Maschinen zur Eindämmung der Ölpest. Bei den Maschinen handelt es sich um Zentrifugen, die Öl von Wasser trennen. Sie werden von Costners Unternehmen Ocean Therapy Solutions hergestellt. Mehr

Seitenpfade im Gartenreich

Lustwandle - eine freundliche Einladung und ganz ohne Ausrufezeichen. Der schöne Titel gibt das Tempo und den Ton vor, in dem der Autor den Reisenden durch einunddreißig deutsche Gärten und Parks begleitet, in einem großen Schlenker durch die Republik, von Nord nach Süd, von Schloss Gottorf in Schleswig ... Mehr

Diesseits von Afrika (5)

Scholl ist toll

Fußballkommentatoren könnte man sich sparen, weil sie immer nur das sagen, was ohnehin offensichtlich ist. Nur wenn Mehmet Scholl etwas sagen darf, geschieht das Unfassbare: Er sagt das, was nicht jeder sieht. Mehr

Gaza

Israel beschließt Lockerung der Gaza-Blockade

Das israelische Sicherheitskabinett hat beschlossen, die vor drei Jahren verhängte Blockade des Gazastreifens zu lockern. Ministerpräsident Netanjahu hatte diesen Schritt nach heftiger internationaler Kritik an dem israelischen Militäreinsatz gegen die Gaza-Hilfsflotte angekündigt. Mehr

Kommentar

Opel-Rettungsposse

Die Posse um die Opel-Rettung endet mit einem Paukenschlag. Plötzlich zieht die Tochtergesellschaft des amerikanischen Automobilriesen General Motors alle Anträge auf staatliche Bürgschaften in Europa zurück. Der Erpressungsversuch ist gescheitert. Mehr

Nach Südafrikas Niederlage

Die Vuvuzelas schweigen

„Wir brauchen jetzt ein Wunder“ schreibt „Cape Times“ nach dem 0:3 gegen Uruguay. Trainer Parreira gibt Schiedsrichter Busacca die Schuld. Und WM-Organisator Jordaan hofft auf den „speziellen Geist der Südafrikaner“, um die Stimmung zu retten. Mehr

Victoria und Daniel

Hochzeitsfieber in Tyskland

An diesem Donnerstag beginnt in Stockholm die dreitägige Hochzeitsfeier für Schwedens Kronprinzessin Victoria und Bräutigam Daniel Westling. Auch in Deutschland wird gefeiert. Gleich vier Fernsehsender wollen das Ja-Wort live übertragen. Mehr

Robert Stadlober im "Bett"

Vergeigt

Robert Stadlobers chaotisches Gastspiel mit seiner vor etwa zehn Jahren aus der Taufe gehobenen Band Gary im Frankfurter Club „Das Bett“ erweckt den Anschein, als sei die Verweigerungshaltung des Schauspielers mittlerweile zur bloßen Masche verkommen. Mehr

Peine

Millionenschaden und 16 Verletzte nach Zugunglück

Bei dem Zusammenstoß eines Personenzuges mit einem entgleisten Güterzug bei Peine sind 16 Menschen verletzt worden, einer von ihnen, der Lokführer, schwer. Die Bahnstrecke Hannover-Braunschweig bleibt bis Dienstag gesperrt. Mehr

Das sagt die Teilzeit-Mitarbeiterin

„Ich bin nur die Unbekannte mit Kind“

Iris Wagner* ist 38 Jahre alt und Marktforscherin in einem Pharmakonzern. Sie studierte nach einer kaufmännischen Ausbildung an einer Fachhochschule Betriebswirtschaft, hat zwei Söhne, zwei und vier Jahre alt, und lebt mit ihrem Mann am Stadtrand von Berlin. Mehr

Krimis aus Südafrika

Im Dunkel erkennt man keine Hautfarben

Neben Wein sind Krimis der erfolgreichste Export Südafrikas. In den Bestsellern von Autoren wie Deon Meyer oder Roger Smith spiegelt sich das politische Unglück des Landes. Doch das ist nicht ihr einziges Erfolgsgeheimnis. Mehr

Im Gespräch: Bob Janjuah, Royal Bank of Scotland

„Der wahre Test für Europa kommt erst noch“

Die Kurse an den Börsen tendieren nach oben, während sich der Euro erholt. Das wird jedoch nicht von Dauer sein, erklärt Bob Janshua, Chefstrage der Royal Bank of Scotland. Er fürchtet, dass Europas Probleme noch lange nicht gelöst sind. Mehr

Südkorea

Mit Anlauf in die Bergprüfung

Selbstbewusst freut sich Südkorea auf das Spiel gegen Argentinien an diesem Donnerstag um 13.30 Uhr: Nach dem Sieg gegen Griechenland wollen die Asiaten ein Turnier spielen wie 2002. Damals endete das Abenteuer erst im Halbfinale. Mehr

Spielemesse E3

Nintendo stellt 3D-Spielkonsole vor

Das neue Gerät von Nintendo sorgt auf der Spielefachmesse E3 in Los Angeles für Aufsehen. Es ermöglicht räumliches Sehen ohne Spezialbrille. Noch ist aber unklar, wann es auf den Markt kommt. Mehr

Saab 9-5

Die Manufaktur plant ihr Meisterstück

Der Neustart von Saab beginnt in diesen Tagen mit dem 9-5. Der Neue ist eine üppige Limousine mit Motoren von Opel. Richtiges Oberklassegefühl will sich dennoch nicht einstellen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Amerikas schwacher Immobilienmarkt

Schwächer als gedacht präsentiert sich der amerikanische Immobilienmarkt, nachdem staatliche Stützung erst einmal ausgelaufen ist. Damit dürften große Kursgewinne eher Mangelware bleiben, trotz aller Motivation. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax beginnt wenig verändert

Der deutsche Aktienmarkt tendiert am Donnerstag etwas schwächer. Für Gesprächsstoff könnte das EU-Gipfeltreffen sorgen, bei dem auch eine Regulierung des Finanzmarktes auf der Tagesordnung steht. Mehr

FAZ.NET-Regelecke

Wer kommt wie weiter?

Bei der Fußball-WM hat mit der Niederlage Südafrikas gegen Uruguay der zweite Durchgang begonnen. Schon beginnt das große Rechnen: Wie kann der Gastgeber noch weiterkommen? Die FAZ.NET-Regelecke klärt auf. Mehr

Golf von Mexiko

20 Milliarden Dollar für Ölpest-Opfer

Auf Druck der amerikanischen Regierung hat sich der britische Ölkonzern BP bereit erklärt, 20 Milliarden Dollar in einen Treuhandfonds für Geschädigte der Ölpest einzuzahlen. Obama betonte, dass es sich bei der Summe nicht um eine Obergrenze handele. Mehr

Kommentar

Schleudernd durch die Spitzkehre

Opel zieht seine Bürgschaftsanträge zurück und entzieht sich damit Bedingungen und Einflussnahmen, die bei Verhandlungen über Bürgschaften der Länder auf den Konzern zugekommen wären. Wie es um Opel in vier Jahren bestellt sein wird, darüber kann man zur Zeit nur spekulieren. Mehr

Nordrhein-Westfalen

Planlos in Düsseldorf

Mehr als fünf Wochen nach der Wahl ist die Regierungsbildung am Rhein noch immer nicht abgeschlossen. Wie sie am Ende ausgeht, hängt auch von den Interessen der SPD-Parteizentrale an der Spree ab. Mehr

Frankfurt Skyliners

Mit dem richtigen Kick

Der Ausflug in eine fremde Disziplin macht die Skyliners locker und führt zum 69:56 im vierten Play-off-Finale gegen Bamberg. Die Meisterentscheidung fällt endgültig an diesem Donnerstag. Mehr

WM-Kommentar

Asiatische Offensive

Es soll die WM der Afrikaner werden. Bisher ist es die WM der Asiaten. Marcello Lippi, Trainer des Weltmeisters Italien, bezeichnet als seine bisherigen Lieblingsmannschaften Südkorea und Japan. Es sind Teams ohne Stars, mit gewaltiger Laufleistung und fast soldatisch anmutender Disziplin. Mehr

Alte und moderne Kunst

Blasser Knabe

Max Pechstein lässt einen fülligen Russen die Wodkaflasche schwingen: die Ergebnisse der Auktionen mit Alter und moderner Kunst bei Bassenge in Berlin. Mehr

Nischenmarkt

Industrieimmobilien beenden ihr Schattendasein

In Deutschland entsteht ein neues Marktsegment. Das Geschäftspotential mit Industrieflächen ist enorm. Investoren soll eine hohe Rendite anlocken. Mehr

Bundespräsidentenwahl

Biedenkopf fordert Freiheit in der Bundesversammlung

Eine durch Geschlossenheitsappelle herbeigeführte Bundespräsidentenwahl wäre nach Auffassung von Kurt Biedenkopf verfassungspolitisch fragwürdig. Der frühere sächsische Ministerpräsident fordert in einem Beitrag für die F.A.Z. die Abkehr vom Fraktionszwang in der Bundesversammlung. Mehr

Afghanistan

Ein Krankenhaus im Krieg

Ein Besuch im überfüllten Mirwais-Krankenhaus in Kandahar verrät viel über den Krieg, der in der Provinz tobt. Dort liegen Menschen, die für ihr Leid eher amerikanischen Bomben die Schuld geben als Selbstmordattentätern der Taliban. Mehr

Medienschau

BP setzt Dividendenzahlungen aus

Spanien plant eine Kürzung der Solar-Beihilfen, London beschließt Änderungen der Finanzmarktregulierung, Fed-Banker sprechen sich für eine Derivatemarkt-Kontrolle aus. Die Deutsche Post muss um ihre Zusatzrabatte fürchten. Mehr

Bundespräsidentenwahl

Was auf dem Spiel steht

Die Wahl des Bundespräsidenten könnte zum Schicksalstag der schwarz-gelben Koalition werden. Beflügelt von dem Coup mit Gauck agieren SPD und Grüne als disziplinierte politische Kampfformation. Anders als FDP und Union haben sie verstanden, was in zwei Wochen auf dem Spiel steht. Mehr

BP-Chef Hayward

„Eine beispiellose Serie von Fehlern“

Am Mittwoch hat sich BP im Weißen Haus verantworten müssen, an diesem Donnerstag soll Konzernchef Hayward im amerikanischen Kongress Rede und Antwort stehen. Seine Erklärung hat BP bereits veröffentlicht. Mehr

WM-Übersteiger

Schwarz-Rot-Gold im Straßengraben

Was hat das zu bedeuten? Im Straßengraben finden sich immer mehr von den Autodächern abgefallene deutsche Nationalflaggen. Ist das ein schlechtes Omen vor dem Spiel gegen Serbien? Mehr

Large Hadron Collider

Gutes Zeugnis für die Urknallmaschine

Es war ein schwieriger und oft verschobener Start, aber seit März läuft der routinemäßige Messbetrieb am Large Hadron Collider im Europäischen Kernforschungszentrum bei Genf. Die ersten Ergebnisse wurden in der vergangenen Woche in Hamburg vorgestellt. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Juni 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27