Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 15.6.2010

Artikel-Chronik

Im Gespräch: Steffi Jones

Wie wird man Kaiserin?

In Jackett und Jeans begrüßt Steffi Jones in ihrem Büro beim DFB in Frankfurt. Sie ist Präsidentin des Organisationskomitees für die Frauen-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland. Fußball ist der Kick ihres Lebens. Mehr

SPD Frankfurt befragt Bürger

Pacht, Miete, Lärm

Die Frankfurter SPD sucht bei den Bürgern ihre Themen. Ziel des Bemühens ist eine „Kultur der Beteiligung“. Den Auftakt machte ein Treffen in der Nordweststadt. Mehr

Kommentar

Den Bürger zurückgewinnen

Die Parteien, die ihr Wahlvolk verlieren, suchen nach einem Rezept, der Bevölkerung Politik wieder schmackhafter zu machen. Frankfurts SPD bittet zum "Bürgergespräch". Ob damit die Nichtwähler wieder zu Wählern werden, muss sich aber erst zeigen. Mehr

Basketball

Frankfurt Skyliners erzwingen fünftes Finale

Das Endspiel um deutsche Basketball-Meisterschaft geht über die volle Distanz: Die Skyliners Frankfurt erzwingen mit einem Heimsieg gegen Bamberg ein fünftes Spiel. Mehr

Urheberrecht

Hallo, was du da gerade tust, ist illegal

Keine Netzsperren, keine Kulturflatrate, mehr Providerhaftung: Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat erklärt, wie sie sich die Zukunft des Urheberrechts vorstellt. Mehr

Deutsche Bank

Anshu Jain rückt vor

Anshu Jain wird demnächst allein das Investmentbanking der Deutschen Bank leiten. Kein Wunder, dass sein Name immer häufiger fällt, wenn über die Nachfolge Josef Ackermanns spekuliert wird. Doch Jain besaß lange den Ruf eines Außenseiters, weil er keine engen Verbindungen zu Deutschland hat. Mehr

„Europäische Wirtschaftsregierung“?

Ein Schein von Einigkeit

Berlin und Paris werben vor dem EU-Gipfel für eine „Wirtschaftsregierung der 27“. Kanzlerin Merkel beschränkt sich jedoch auf rhetorische Zugeständnisse an Sarkozy. Denn dessen Intention einer Steuerungszentrale für die Euro-Zone, versteht die Bundesregierung als einen Angriff auf die EZB. Mehr

Wagners „Ring“ in Los Angeles

Vierzig Millionen für vier Jahre

Der Grüne Hügel steht jetzt in Kalifornien: In Los Angeles verwandelt Regisseur Achim Freyer Wagners „Ring“-Tetralogie in ein phantastisches Bühnenlichtspiel. Gigantisch, aber auch gigantisch gut. Mehr

Euro-Krise

Spanien holt sich relativ reibungslos Kredit

Europa sorgt sich um Spanien. Die Schuldenkrise hat das Land erfasst, manche fürchten einen zweiten Fall Griechenland. Doch nun gab es ein Signal des Vertrauens: Private Investoren haben Spanien Geld geliehen - allerdings zu schlechten Konditionen. Die Gewerkschaft UGT hat derweil zu einem Generalstreik aufgerufen. Mehr

Deutsche Bank

Anshu Jain wird Alleinherrscher im Investmentbanking

Ist Anshu Jain der Kronprinz der Deutschen Bank, der Nachfolger für Josef Ackermann im Jahr 2013? Die Spekulationen bekommen nun neue Nahrung. Denn Jain wird künftig das Investmentbanking alleine leiten; der Co-Leiter Michael Cohrs zieht sich zurück. Mehr

Oliver Kaltner von Microsoft

„Wir sind selbstkritisch“

Der Chef der Konsumelektroniksparte von Microsoft in Deutschland spricht über den neuen Bewegungssensor Kinect, die Konkurrenz zu Billigangeboten und die neue Mentalität des Softwareriesen im Verbrauchergeschäft. Mehr

Commerzbank etikettiert um

Kurbeln, strahlen, Tadel aushalten

Die Übernahme wird sichtbar. Seit Dienstag hängt das neue Logo der Commerzbank an den beiden Türmen und ersten Filialen in Frankfurt. Weitere Zweigstellen in der Region werden in den nächsten Wochen umgestaltet, einige werden zusammengelegt. Mehr

Hunderte Tote

Usbekistan schließt Grenze zu Kirgistan

Auseinandersetzungen zwischen Angehörigen der usbekischen und der kirgisischen Volksgruppe haben in den vergangenen Tagen mindestens einige hundert Tote und mehrere tausend Verletzte gefordert. Usbekistan hat die Grenze zu Kirgistan geschlossen. Mehr

Vor der Bundespräsidentenwahl

Merkel meidet das Risiko

Keine Zeit mehr für die Konsenssuche über die Kernenergie oder für eine Gesundheitsreform: Zwei Wochen vor der Wahl in der Bundesversammlung sieht sich Kanzlerin Merkel genötigt, wichtige Entscheidungen der schwarz-gelben Koalition Bündnisses zu vertagen. Mehr

Studie des DIW

Die Mittelschicht schrumpft

Eine Studie erregt Aufsehen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hat berechnet, dass die Einkommensunterschiede wachsen. Doch ein näherer Blick auf die Zahlen zeigt: Anlass zur „Statuspanik“ haben die Deutschen trotzdem nicht. Mehr

Marktbericht

Dax nähert sich der 6.200-Punkte-Marke

Angetrieben von einem steigenden Euro hat der deutsche Aktienmarkt nach anfänglichen Verlusten in die Erfolgsspur zurückgefunden. Der Markt hat positiv aufgenommen, dass es für Anleihen aus Spanien und Irland eine starke Nachfrage gab. Mehr

Todesstrafe in Amerika

Häftling soll am Freitag erschossen werden

In Utah wird voraussichtlich am Freitag der Häftling Ronnie Lee Gardner hingerichtet. Nicht durch die Giftspritze, sondern durch ein Erschießungskommando: Dafür hatte er sich selbst entschieden. Er wäre der dritte Gefangene seit Wiedereinführung der Todesstrafe in Amerika, der durch Gewehrkugeln exekutiert wird. Mehr

Torlose Favoriten

Elfenbeinküste und Portugal enttäuschen

Nullnummer beim Treff der Superstars: Die hoch gehandelten Teams aus Portugal und der Elfenbeinküste kommen nicht über ein torloses Remis hinaus. Ronaldo trifft den Pfosten. Und der eingewechselte Heilsbringer Drogba vergibt in der Nachspielzeit den Sieg. Mehr

Umfrage

Fondsmanager fürchten eine Wachstumsschwäche

Immer mehr professionelle Anleger fürchten einen Rückfall in eine rezessive Entwicklung. Gleichzeitig hat sich ihr Risikoappetit stabilisiert, während sie die Bewertung von Aktien als die günstigste seit März des vergangenen Jahres betrachten. Mehr

Zum Tod von Heidi Kabel

Lachtränen sind die schwersten

Wie nebenbei legte sie in all den Klischees ihrer Rollen die Schicksale bloß, die Besessenheit, mit der die Putzteufel und Trampel ihrer Volkstheaterkunst wurden, was sie waren: Zum Tod der genialen Menschendarstellerin Heidi Kabel. Mehr

Fernsehvorschau: Slomka in Afrika

Ein Gorilla kann vier Millionen Dollar verdienen

Abseits der WM-Seligkeit stellt die ZDF-Moderatorin Marietta Slomka in einem dokumentarischen Zweiteiler von heute an geopolitische Fragen an Afrika. Die ARD stellt vier Frauen vor, die für gesellschaftlichen Aufbruch stehen: „Good morning, Africa“. Mehr

Nordirland

Auf die Entschuldigung folgt die Reifeprüfung

Nach der Veröffentlichung des „Saville-Berichts“ hat der britische Premierminister Cameron um Vergebung für den „Blutigen Sonntag“ gebeten, an dem britische Fallschirmjäger 1972 dreizehn Katholiken erschossen. Nun kommt es auf die nordirische Autonomieregierung an. Mehr

Deutsch-französische Verstimmungen

Ein Debakel für Europa

Alle Beteuerungen von Gemeinsamkeit können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es zwischen Paris und Berlin einen tiefgehenden Dissens gibt, wie die Euro-Krise zu bekämpfen sei. Der Streit über eine „Wirtschaftsregierung“ ist nur die Oberfläche des Problems. Mehr

Motiv unklar

Der mutmaßliche Taximörder schweigt

Die Brutalität der Taten hat selbst erfahrene Ermittler erschüttert. Der mutmaßliche Taximörder vom Bodensee schweigt bislang zu dem ihm vorgeworfenen Verbrechen. Auch beim Motiv tappt die Polizei im Dunkeln. Ein psychologisches Gutachten wird erwogen. Mehr

Finanzmarkt

Weniger Aktionäre auf Hauptversammlungen

Im Jahr 2010 haben weniger Aktionäre die Hauptversammlung ihres Unternehmens besucht als im Vorjahr. Ausschlaggebend sei der gestiegene Anteil von Aktien im Streubesitz, heißt es. Je mehr Privatanleger, desto geringer ist die Präsenz. Mehr

Somalia

Wer den Fernseher einschaltet, riskiert sein Leben

In Somalia darf die Weltmeisterschaft nicht im Fernsehen verfolgt werden. Die radikalislamischen Milizen verbieten es aus religiösen Gründen. Es gab schon Tote und Verhaftungen. Mehr

„Intelligentes Sparen“

Hessen schließt zehn Gerichtsstandorte

Richter- und Staatsanwaltsstellen will das Land Hessen nicht streichen. Geschlossen werden dafür die Amtsgerichte Bad Arolsen, Rotenburg an der Fulda, Nidda, Schlüchtern und Usingen sowie fünf Arbeitsgerichts-Standorte, davon drei in Mittelhessen. Mehr

Programmspiele

Fernsehverrückt

Programmmacher haben es während der WM nicht leicht. Was soll man zeigen, wenn die Konkurrenz das Spiel der Deutschen überträgt? Das Computerspiel „Mad TV“ gibt einen Einblick in schwierige Entscheidungsfindungen. Mehr

Leipzig

Geiselnahme unblutig beendet

Die Geiselnahme in einer H&M-Filiale in Leipzig ist am Nachmittag unblutig zu Ende gegangen. Nach Angaben der Polizei gab der 41 Jahre alte Täter während der Verhandlungen von sich aus auf. Er habe „medizinische Gründe“ als Motiv angegeben. Mehr

Bagatellkündigung

Kleinkriminalität am Arbeitsplatz

Warum war die Kündigung der notorisch bekannten Supermarktkassiererin „Emmely“ unwirksam? Und darf nun niemand mehr wegen „Bagetelldelikten“ entlassen werden? Rechtsanwältin Doris-Maria Schuster erklärt das aktuelle Urteil des Bundesarbeitsgerichts. Mehr

Nordkoreas WM-Team

Bei Niederlagen droht Arbeitslager

Nordkorea spielt am Dienstagabend gegen Brasilien. Ein geheimnisvolles Land fordert den Turnierfavoriten heraus. Petra Kolonko erklärt den Staat des „lieben Führers“ Kim Jong-il. Mehr

Einkommensverteilung

Armutsrisiko bleibt überschaubar

Natürlich gibt es in diesen Krisenzeiten berechtigte Abstiegssorgen, doch von einem Auseinanderfallen in krass Arme und krass Reiche ist gerade die deutsche Gesellschaft weit entfernt. Die materielle Ungleichheit ist nach internationalen Vergleichsstudien geringer als in den meisten anderen Industriestaaten. Mehr

Finanzkrise

Sarkozys Berater: Eine Transferunion ist nicht akzeptabel

Von dem deutsch-französischen Kompromiss über eine „europäische Wirtschaftsregierung“ der 27 EU-Staaten verspricht sich der einflussreiche Sarkozy-Berater Henry Guaino keinen Durchbruch. Eine „Flucht nach vorn“ in einen europäischen Bundesstaat werde nicht gelingen. Mehr

Urheberschutz

Verlage sollen im Netz verdienen

Zeitungsverleger sollen künftig rechtlich davor geschützt werden, dass ihre Angebote im Internet ausgebeutet werden. Das kündigte Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger in einer Grundsatzrede zum Urheberrecht in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften an. Mehr

Unruhen in Kirgistan

„Die Lage ist nicht mehr zu steuern“

Die deutsche Botschaft in Kirgistan hat EU-Bürger und Amerikaner aus der südkirgisischen Stadt Osch ausfliegen lassen. Zehntausende Usbeken sind auf der Flucht vor den ethnischen Konflikten. Offiziell werden inzwischen 170 Tote gemeldet, einzelne Medien berichten aber von bis zu 2000 Toten. Mehr

Chris Dercon wird Leiter der Tate Modern

London ruft den Tabubrecher

Ein neues Terrain für den Wagemutigen: Der Kunsthistoriker Chris Dercon verlässt das Münchner Haus der Kunst und übernimmt die Leitung der Londoner Tate Modern. In München wird man den großen Umkrempler vermissen. Mehr

DFB-Erlaubnis

Drei FSV-Teams dürfen im Volksbank-Stadion spielen

Mit der Stadt Frankfurt streitet der FSV Frankfurt, ob seine in die Regionalliga aufgestiegene Mannschaft nächste Saison am Bornheimer Hang spielen darf. Für den DFB ist das keine Frage: Er hat die Dreifachnutzung des Volksbank-Stadions genehmigt. Mehr

CWS-Boco International

Wechsel in der Geschäftsführung

Peter Taylor wird in der Geschäftsführung des Berufsbekleidungsherstellers CWS-Boco International Nachfolger von Matthias Daum. Philipp Neuhaus übernimmt die Ressorts Finanzen und Risikomanagement von Oliver Wolff. Mehr

Schloss Bellevue

Köhler sagt danke und servus

Der aus dem Amt geschiedene Bundespräsident Horst Köhler hat seinen Mitarbeitern für eine „wunderbare Unterstützung in den vergangenen sechs Jahren“ gedankt. Beweggründe für seinen überraschenden Rücktritt nannte er nicht. Mehr

Strafrecht

Haltet den geborenen Dieb!

Muss das Strafrecht geändert werden, weil Hirnforscher die Möglichkeit von Freiheit, Schuld und Verantwortlichkeit bestreiten? Ein Plädoyer für reife Rationalität. Von Winfried Hassemer Mehr

1:1 gegen die Slowakei

Neuseelands Ausgleich in letzter Sekunde

Alles auf Anfang in der italienischen Gruppe F: Alle vier Mannschaften haben nach einem Spiel 1:1 Tore und einen Punkt. Reid trifft unmittelbar vor dem Abpfiff zum Ausgleich für Neuseeland. Vittek hatte die Slowaken in Führung geköpft. Mehr

Vor dem Spiel gegen Portugal

Afrika bangt um Didier Drogba

Kein Spieler hat um die politische Dimension dieser WM so geworben wie der Stürmer der Elfenbeinküste. Nach seiner Operation am Ellbogen ist sein Einsatz gegen Portugal aber weiter fraglich. Mehr

Brasilien hofft auf Kaká

Hommage an den letzten Künstler

Brasiliens Lenker Kaká kämpft um seine Form - er ist im vom erfolgreichen Strukturalisten Dunga geformten Kader der letzte Künstler, der für Inspiration aus dem Mittelfeld zuständig ist. Mehr

Sportliche Bewerbungsgespräche

Entscheidend ist auf'm Platz

Badehose und Trikot statt Schlips und Kragen: Weil Bewerbungsgespräche oft ziemlich steif ablaufen laden Ingolstädter BWL-Studenten Bewerber und Personalverantwortliche zum Kennenlernen auf den Sportplatz ein. Mehr

Schefflers Golf-Kolumne

„Das Leben ist kein Dauerlauf“

Erik Compton muss auf die Kraft des dritten Herzens vertrauen: Als einziger Profisportler geht er seinem Job nach zwei Herztransplantationen nach. Compton weiß, dass er nicht lange leben wird, täglich muss er rund 40 Tabletten schlucken. Erfolgreich ist er trotzdem - er spielt bei den US Open. Mehr

Rasthof Medenbach

Drei Kilo Heroin „für den eigenen Gebrauch“ im Auto

Ein Niederländer mit drei Kilogramm Heroin im Auto ist Zollfahndern auf der Autobahn-Raststätte Medenbach ins Netz gegangen. Das Rauschgift, das vorgeblich für den „Eigengebrauch“ vorgesehen war, hat auf dem Schwarzmarkt einen Wert von etwa 180.000 Euro. Mehr

Künstliche Intelligenz

Ein Geist aus Software

Werden Computer einmal denken können? Und was hätte Sigmund Freud mit dem Cyberspace zu tun? Der amerikanische Internet-Pionier David Gelernter prognostiziert die nächste Entwicklungsstufe der künstlichen Intelligenz. Mehr

Ministerpräsidenten-Wahl

CDU und FDP nominieren Bouffier einstimmig

Im Amt des hessischen CDU-Chefs hat Volker Bouffier schon Roland Koch planmäßig beerbt. Nun ist der Innenminister auch für das Amt des Ministerpräsidenten offiziell nominiert worden - und zwar einstimmig, wie es heißt. Mehr

EU-Erweiterung

Fortschritte für Island und Serbien

Die europäischen Staats- und Regierungschefs wollen der Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit Island zustimmen, das seit der Finanzkrise die EU-Mitgliedschaft anstrebt. Auch Serbien erzielte einen Erfolg - es soll zum assoziierten Mitglied werden. Mehr

WM-Übersteiger

Brasiliens Auswärtsstärke

Am Dienstagabend (20.30 Uhr) startet Rekordweltmeister Brasilien gegen Nordkorea ins WM-Turnier. Als klarer Favorit, wie Daniel Meuren analysiert hat. Die Brasilianer sind nämlich die Experten für Siege auf fremden Kontinenten. Mehr

FAO-Prognose

Agrarrohstoffe bleiben teuer

Nach dem Höhenflug in 2007 und 2008 sind die Preise vieler Agrarrohstoffe an den Terminbörsen gefallen. Das Preisniveau in den kommenden zehn Jahren wird aber voraussichtlich deutlich über dem des vergangenen Jahrzehnts liegen, erklärt die FAO. Mehr

Jörg Kachelmann

Entscheidung über Haftbefehl verschoben

Jörg Kachelmann muss weiter auf eine Entscheidung über ein Ende seiner Untersuchungshaft warten. Das Landgericht Mannheim teilte am Dienstag mit, die Strafkammer werde erst in der kommenden Woche über den Antrag auf Aufhebung des Haftbefehls entscheiden. Mehr

Ölkatastrophe

BP immer weiter isoliert

Der britische Ölkonzern gerät vor dem amerikanischen Kongress weiter unter Druck und auch seine Wettbewerber gehen auf Distanz. Angesichts der massiven finanziellen Verluste lässt sich das Unternehmen unterdessen von Investmentbanken beraten. Mehr

„La Giuditta“

Du brauchst dir kein Bild zu machen

Zum ersten Mal szenisch aufgeführt: „La Giuditta“ von Francisco de Almeida im Bockenheimer Depot. Mehr

Airport-Check

Piloten beklagen Mängel an kleineren Flughäfen

Nahezu jeder vierte deutsche Flughafen weist nach Ansicht der Piloten Sicherheitsmängel auf. An 7 von 30 untersuchten kleineren Verkehrsflughäfen mit regelmäßigem Passagierverkehr verteilte die Vereinigung Cockpit daher Mängelsterne. Mehr

Sorgerecht

Der entsorgte Vater

Weil Dominiks Mutter nicht will, dass ihr Sohn seinen Vater sieht, wächst der sechs Jahre alte Junge ohne ihn auf. Vielen Kindern in Deutschland geht es so wie ihm - die Justizministerin muss nun handeln. Mehr

Massenfertigung

Chinas Rückgrat

In China wächst die Unzufriedenheit, Streiks häufen sich und es kommt sogar zu Selbstmorden. Doch gemessen am Durchschnitt sind weder die Löhne bei Honda besonders niedrig noch die Arbeitsbedingungen bei Foxconn besonders schlecht. Eine Analyse von Christian Geinitz, Peking. Mehr

Amerika

Nachbrenner

Die Wirtschaft der Vereinigten Staaten hat im vergangenen Sommer die Rezession überwunden. In den vergangenen Monaten haben viele Wirtschaftsindikatoren positiv überrascht. Trotzdem dringt Präsident Barack Obama auf weitere Staatsausgaben, um den Aufschwung abzusichern. Mehr

Aktuelle Kunst

Sammler Grouwet

Das ist Kunst! Der Künstler H. N. Semjon erfindet in Berlin Mitte eine Legende: die Sammlung des Dr. Carl Theodor Gottlob Grouwet. Mehr

SPD

Keine Sehnsucht nach Angela Merkel

Die SPD steht nicht bereit für eine mögliche Neuauflage der großen Koalition. Das hängt mit ihrem Desaster bei der Bundestagswahl zusammen, aber auch mit Erinnerungen an das gemeinsame Regieren unter Kanzlerin Merkel. Mehr

Özil und Müller

Erfrischend anders

Mal leise, mal krachend: Özil und Müller symbolisieren bei der WM beeindruckend den neuen deutschen Fußball-Stil. Özil ist die Basis für ein erfolgreiches Kombinationsspiel. Und Müller schießt schon wie der „Bomber der Nation“. Mehr

Cristiano Ronaldo

Im Stile eines Monarchen

Trotz Liebesaffären und Luxusautos hat Cristiano Ronaldo in Madrid auf Anhieb überzeugt. Im Nationalteam blieb Portugals Star vieles schuldig. Nun will er mehr zeigen, beim WM-Start gegen die Elfenbeinküste am Dienstag (16 Uhr). Mehr

DIHK-Studie

„Der Export hievt die Wirtschaft aus der Krise“

Während die Schuldenkrise Europa in Atem hält, gibt es gute Nachrichten von Industrie und Handel: Wie eine DIHK-Umfrage zeigt, schöpfen die deutschen Unternehmen wieder Mut und investieren. Doch Wirtschaftsforscher aus Hamburg und Mannheim sind skeptisch; die Krise sei noch nicht überwunden. Mehr

Rating-Agenturen

Die Not der Notengeber

Rating-Agenturen sollen das Risiko von Wertpapieren einschätzen. Erst gestern hat Moody's die Bewertung von Griechenland auf Ramschniveau gesenkt. Im Extremfall können die Rating-Agenturen Volkswirtschaften ruinieren. Wie lässt sich ihre unselige Macht begrenzen? Mehr

Diesseits von Afrika (3)

Sniwdogs Gesetz

Ist das Twittergewitter nach der Vermutung einer Moderatorin des ZDF, für Miroslav Klose müsse sein Treffer „ein innerer Reichsparteitag“ sein, ein Fall für Rhetorikgeschichtler oder Pawlow-Schüler? Versuchen wir es einmal mit Sniwdogs Gesetz. Mehr

WM-Kommentar

Das Glück gut im Griff

Deutschland begann wie die Holländer. Was bedeutet das? Scheiden sie bald aus? Werden sie Spaß-Weltmeister? Bundestrainer Joachim Löw hält sich auffällig zurück. Denn Rückschläge können kommen. Dann muss die junge Mannschaft sie verdauen. Mehr

Satellitensysteme

Egnos hilft GPS auf die Sprünge

GPS ist eigentlich ein alter Hut. Jetzt soll das System so verbessert werden, dass man die Daten auch in der Luftfahrt verwenden kann, und den Instrumentenflug auszubauen. Dazu wird einiger Aufwand betrieben. Mehr

Naher Osten

Israel will Gaza-Blockade lockern

Israels erwägt eine Lockerung der seit drei Jahren andauernden Blockade des Gazastreifens. Das bestätigte Sozialminister Herzog. Damit könnten zukünftig wieder wichtige Lebensmittel und Material für den Wiederaufbau nach Gaza gelangen. Nur die Einfuhr von Waffen soll weiterhin unterbunden werden. Mehr

Kreditkrise

Spanische Banken kommen kaum noch an Geld

Das Misstrauen gegenüber den spanischen Banken wächst. Während die Verschuldung des Staates relativ gering ist, drohen den Banken riesige Abschreibungen. Sie gelten deshalb zunehmend als riskante Schuldner. Mehr

Heidelberger Druck

Kapitalerhöhung dürfte Aktienkurs belasten

Der angeschlagene Druckmaschinenbauer Heidelberger plant eine massive Kapitalerhöhung. Das dürfte den jüngst erst deutlich gestiegenen Kurs neuerlich stark belasten. Weiter heißt es Warten auf die Stabilisierung. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Keine Zeit für Ballgeschiebe

Alle warten gespannt auf Spanien, während die meisten Griechenland längst abgeschrieben haben. Das trifft leider nicht nur für die WM zu, sondern auch für die Kapitalmärkte. Keine Zeit, an der Börse auf Ergebnis-Halten zu spielen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax mit Abschlägen

Nach der Herabstufung Griechenlands durch die Ratingagentur Moody's ist der Dax am Dienstag mit Abschlägen in den Handel gestartet. Wegen der neuen Zweifel an einer schnellen Gesundung der Euro-Zone war der Dow Jones am Vorabend ins Minus gedreht. Mehr

Luxuswohnen

In Berlin ist echter Luxus selten

Doch der Markt für gehobenes Wohnen wächst. Und Marktbeobachter rechnen damit, dass in den kommenden Jahren auch Lagen in Lichtenfeld und Köpenick zunehmend gefragt sein werden. Mehr

Fluglärm

Der Lärmteppich über der Region

Physikalisch macht die Spülmaschine den gleichen Krach wie der Flieger, der über der Terrasse abhebt. Emotional liegen jedoch Welten zwischen der Vorfreude auf sauberes Geschirr und dem Ärger über den Störenfried in der Luft. Und nun auch noch die die neue Landebahn. Mehr

Kommentar

Mehr als nur Papier

Von gefühltem Fluglärm trauen sich im Umland des Frankfurter Flughafens selbst Verfechter des grenzenlosen Luftverkehrs nicht zu sprechen. Der Anti-Lärm-Pakt wird entgegen der großen Skepsis demnächst nicht nur Papier produzieren. Mehr

Kirgistan

Fruchtbarer Boden für Tod und Gewalt

Die Unruhen in Kirgistan drohen nun auch auf die Nachbarländer überzugreifen: Usbekistan will wegen des massiven Flüchtlingsansturms seine Grenzen schließen. Rettung soll aus Russland kommen, das über einen Militäreinsatz berät. Mehr

Lebenshaltungskosten

Tokio ist die teuerste Stadt der Welt

Das Leben in Berlin ist einer neuen Studie zufolge teurer als in Manhattan oder London. Den Spitzenrang nimmt nach drei Jahren wieder die japanische Hauptstadt ein. Internationale Unternehmen nutzen die Auswertungen, um die Gehälter ihrer ins Ausland entsendeten Mitarbeiter anzupassen. Mehr

Golf von Mexiko

Obama optimistisch im Kampf gegen Ölpest

Bis zu 380 Millionen Liter Öl sind bislang in den Golf von Mexiko geflossen - trotzdem macht der amerikanische Präsident den Menschen Mut: Die Region werde am Ende besser dastehen als vor der Ölpest, sagte Obama bei einem Besuch in Alabama. An diesem Dienstag will er sich in einer Rede an die Nation wenden. Mehr

Allensbach-Studie

Zwiegespaltenes Verhältnis zur Forschung

Die Deutschen schätzen Wissenschaft und Innovation vor allem, wenn sie ihnen persönlich nutzen könnte. Die Entwicklung schadstoffarmer Autos oder die Erforschung der Erderwärmung finden sie weniger wichtig - und das, obwohl die Bundesregierung die Ausgaben für Forschung und Entwicklung seit Jahren steigert. Mehr

Im Gespräch: Mamadou Geye

Das Finale? Kamerun - Elfenbeinküste!

Der Fußballkommentator Mamadou Geye glaubt trotz vieler Wirren an den afrikanischen Fußball. Im F.A.Z.-Interview spricht der gebürtige Ivorer über Vorurteile gegenüber Südafrika und die spielerische Klasse der Teams vom schwarzen Kontinent. Mehr

Bundespräsidentenwahl

Die Krise der Politik

Die Deutschen sehnen sich nach einem unpolitischen Bundespräsidenten. Das ist Ausdruck der Abwendung von einem politischen Betrieb, der in wichtigen Fragen „abgehoben“ oder ohnmächtig erscheint. Doch so populär solche Fiktionen auch sein mögen: Der Demokratie helfen sie nicht. Mehr

Medienschau

Moody's stuft Griechenland auf Ramschstatus herab

BP engagiert Banken zur Verhinderung einer Übernahme, Heideldruck will das Kapital erhöhen. Die Bank of Japan weitet die Finanzierungshilfen für Banken aus, Ökonomen sehen aber keine Inflationsgefahr in Deutschland. Das EU-Parlament will Banker-Boni auf Höhe des Gehalts beschränken. Mehr

Treffen mit Sarkozy

Merkel: Spanien-Krise nicht „herbeireden“

Kanzlerin Merkel hat vor Spekulationen über die Schuldenkrise in Spanien gewarnt, dem Land aber die Bereitschaft zur Hilfe aus dem Euro-Rettungsschirm signalisiert. Bei einem Treffen mit Frankreichs Präsident Sarkozy gab es auch eine Annäherung bei der Planung einer europäischen Wirtschaftsregierung. Mehr

1:1 gegen Paraguay

Ein Torwartfehler hilft Weltmeister Italien

Ein Punkt zum Start für den Weltmeister: Italien kommt im ersten Spiel der Gruppe F zu einem 1:1 gegen Paraguay. Alcaraz köpft die Südamerikaner in Führung. Nach der Pause nutzt de Rossi einen Torwartfehler zum Ausgleich. Mehr

Rohstoffe

Lithium bietet wenig Preisphantasie

Lithium facht die Phantasie der Anleger an. Da immer mehr elektronische Geräte und Autos Lithium-Ionen-Batterien bräuchten, nehme die Nachfrage zu und der Preis werde steigen, so die Vermutung. Aber der Markt ist gut versorgt. Mehr

Slowakei

Warten auf das Sommermärchen

Die Fesseln des Nationalismus abschütteln: Die Slowakei möchte der mentalen und politischen Stagnation der letzten Jahre entkommen. Die Stimmung vor dem heutigen ersten Auftritt bei der Fußball-WM ist euphorisch. Mehr

Faultiere

Immer hübsch langsam durchs Kronendach

Faultiere gelten als die trägsten unter den Säugetieren und verdösen angeblich ihr halbes Leben. Ihr ereignisloser Alltag besteht vor allem aus dem Kauen von Blättern - 16 oder 17 Stunden wie im Zoo döst dennoch kein Faultier, das etwas auf sich hält. Mehr

Tatjana Patitz

Die Unaufgeregte

Für Tatjana Patitz, Supermodel der Neunziger, gibt es Wichtigeres als Mode. Auch daran liegt es wohl, dass die gebürtige Hamburgerin, die auf einer Ranch in Kalifornien lebt, mit über Vierzig wieder gefragt ist. Mehr

Moderne und Zeitgenossen

Stillleben aus Teheran

Einen Rekord für Rudolf Bauer brachte die Auktion mit Moderne und Gegenwartskunst bei Van Ham in Köln. „Pink Cirlce“ wurde dort zugleich zum Spitzenlos - die Ergebnisse. Mehr

Hessen-CDU

Karrierechance für Lucia Puttrich

Personalspekulationen am Rande des CDU-Landesparteitags: Arbeitsminister Banzer und Fraktionschef Wagner gelten als Wackelkandidaten. Niddas frühere Rathauschefin Puttrich könnte dagegen aufsteigen. Mehr

Vorstandsposten

Die Stunde der Finanzchefs

Bisher stiegen Finanzchefs selten zum Vorstandsvorsitzenden auf. Durch die Krise hat sich das geändert: Sie erhöht die Chancen der Zahlenexperten auf das höchste Amt im Unternehmen. Aber der Finanzchef-Posten hat auch seine Tücken. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Juni 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25