Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 19.7.2010

Artikel-Chronik

Schulreform

CDU kritisiert Hamburger CDU

Die hessische Landesregierung sieht sich vom Votum der Hamburger Bürger gegen eine Schulreform bestätigt. Mehr

Pop-Prinzessin

Sexy geht auch ohne Ausschnitt

Janelle Monáe verzaubert die Menschen. Sie hat mehr Stil als alle derzeitigen Popstars zusammen, ihre Musik ist eine Mischung aus Funk, Hiphop, Rock und Varieté. Das Popjahr 2010 gehört der Künstlichkeit. Mehr

Tour de France

Schleck verliert Gelb nach Defekt

Alberto Contador hat das Gelbe Trikot nicht gerade auf die feine Art übernommen. Der Spanier nutzte einen Defekt seines Widersachers Andy Schleck zur entscheidenden Attacke und nahm dem Luxemburger fast eine halbe Minute ab. Mehr

DFB

Zwanzigers neue Baustelle

DFB-Präsident Theo Zwanziger spielt unabhängig von der Löw-Frage mit Rücktrittsgedanken. Von der Sehnsucht nach Privatem und „Amtsmüdigkeit“ ist die Rede. Damit stellt Zwanziger seine persönliche Befindlichkeit über die Nöte des Verbandes, der jetzt vor allem Ruhe bräuchte. Mehr

Al-Qaida-Prozess

Helfer des Terrors

Selbst wenn Al Qaida nur noch eine „Marke“ sein sollte — an ihren tödlichen Zielen besteht kein Zweifel. Darum ist es richtig, auch die Unterstützung des Terrornetzes mit hohen Strafen zu ahnden. Mehr

CDU

Rückzug einer Generation

Auch nach Ole von Beusts Rücktritt spricht nichts dafür, dass es für den Rückzug einer ganzen Generation führender CDU-Landespolitiker ein verbindendes Motiv gäbe. Und wenn doch, dann wäre es unpolitisch: Keiner hatte offensichtlich Lust, für sein Amt bis zum letzten Atemzug zu kämpfen. Mehr

Nach dem Rücktritt Beusts Streit über Schwarz-Grün

F.P./löw./oll. HAMBURG/BERLIN, 19. Juli. Nach dem angekündigten Rücktritt von Hamburgs Erstem Bürgermeister Ole von Beust (CDU) und dem deutlichen Sieg der Gegner der schwarz-grünen Schulreform beim Volksentscheid wird in Hamburg über die Zukunft des schwarz-grünen Bündnisses gestritten. Mehr

Bäcker-Aufstand

Aldis Brötchen landen vor Gericht

Deutschlands Bäcker heizen Aldi wegen seiner neuen Backshops ein. Die Branche verklagt den Discounter, weil er nach Ansicht der Bäcker irreführend für Brötchen aus Backautomaten wirbt. Sind Aldis Brötchen frisch gebacken oder lediglich aufgewärmt? Mehr

Arzt im Drogen-Praktikum

Eine ruhige Kugel schießen

Ein Frankfurter Student entscheidet sich, das praktische Jahr seines Medizinstudiums in der kolumbiansichen Drogenhochburg Cali zu absolvieren. Die ARD zeigt heute die bedenkliche Geschichte von „Dr. Alemán“. Mehr

Schuldenbremse in Landesverfassung

„Mogelpackungen kaufen wir nicht“

Die Grünen im Landtag schließen ein Nein zur Aufnahme einer Schuldenbremse in die Landesverfassung nicht aus. Mehr

Weißrusslands Präsident

Der letzte Diktator Europas

Die Verärgerung Moskaus über den Präsidenten Weißrusslands wird öffentlich. Nach Gas- und Ölkriegen, Fleisch- oder Milchschlachten tobt jetzt ein Fernsehkrieg: Der staatsnahe russische Sender NTW bezeichnete Lukaschenka nun als letzten Diktator Europas. Mehr

Online-Tippverfahren

Lottozahlen tippen über den neuen Internet-Brief

Lotto Hessen nutzt als eines der ersten Unternehmen den E-Postbrief der Deutschen Post. Er soll die elektronische Kommunikation sicherer, zuverlässiger und vor allem rechtsverbindlich machen. Die Lottogesellschaft macht den zweiten Anlauf ins Netz. Mehr

Nach dem Rücktritt Beusts

Streit über Schwarz-Grün - nicht nur in Hamburg

Der Rücktritt von Bürgermeister Beust und die Niederlage beim Volksentscheid entfachen eine Debatte über die Zukunft des schwarz-grünen Bündnisses in der Hansestadt. Die Grünen stellen Bedingungen, die SPD plädiert für Neuwahlen. Die CDU will sich nun verstärkt mit Schulpolitik beschäftigen. Mehr

Haushaltsdefizit

Ungarn wagt sich an eine Bankensteuer heran

Trotz heftiger Proteste der Finanzdienstleister führt die nationalkonservative Regierung eine Sonderabgabe ein. Sie soll helfen, das Defizit-Ziel zu erreichen. Währungsfonds und EU bestehen auf einem schärferem Sparkurs und blockieren weitere Kredite. Mehr

Aktien-Analyse

Arques-Aktie nach wie vor nur etwas für echte Zocker

Nach einer langen Talfahrt deutet der Chart der Arques-Aktie eine Bodenbildung an. Doch den Chancen auf einen Turnaround stehen auch erhebliche Risiken gegenüber. Ein Aktienkauf ist deshalb eher eine spekulative Wette als ein solides Investment. Mehr

Nordrhein-Westfalen

Von oben wird die Reform von unten geplant

In Nordrhein-Westfalen wähnt sich die gerade gebildete rot-grüne Minderheitsregierung, die wie in Hamburg längeres gemeinsames Lernen durchsetzen will, durch den Ausgang des Volksentscheids eher bestätigt denn zurückgeworfen. Ähnlich sieht man das auch in Thüringen und im Saarland. Mehr

Hamburg

Ohne von Beust

Das schwarz-grüne Bündnis in Hamburg wird nur noch von der gemeinsamen Angst zusammengehalten, nach der krachenden Niederlage beim Schulreferendum vor das Wahlvolk zu treten. Für die CDU kann die Lektion nur heißen, künftig viel Wert auf „Inhalte“ zu legen. Mehr

Marktbericht

Unklare Konjunkturaussichten drücken Dax erneut ins Minus

Angesichts unklarer Konjunkturaussichten haben einige Anleger am Montag kalte Füße bekommen. Mit ihren Verkäufen machten sie die anfängliche Erholung des Dax zunichte. Der Leitindex beendete den Xetra-Handel 0,5 Prozent im Minus bei 6009,11 Punkten. Mehr

Fonds-Performance

Bilanz vieler Aktienfonds auf Sicht von 10 Jahren weiter dürftig

Im Einjahresvergleich stehen Aktienfonds derzeit zwar gut da. Aber über zehn Jahre hinweg gemessen fällt die Wertentwicklung oft nach wie vor schwach aus. Auch allgemein war über diesen Zeitraum mit Fonds keine sehr hohe Rendite drin. Mehr

Fechten

Sibylle Klemm erkämpft Bronze

Den größten Erfolg ihrer Karriere hat Sibylle Klemm bei der EM in Leipzig erzielt. Die Säbelfechterin entthronte Titelverteidigerin Olga Charlan aus der Ukraine im Viertelfinale und gewann die Bronzemedaille. Mehr

Im Gespräch: Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)

„Auch die CSU ist für die Unsicherheit verantwortlich“

Nach dem Urteil des Gerichtshofs für Menschenrechte in Straßburg wird die Sicherungsverwahrung neu geregelt. Die CSU beklagt „Schutzlücken“ im Konzept von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), die im F.A.Z.-Gespräch die bayerischen Bedenken zurückweist. Mehr

Schulreformen

Die neue Hambürgerlichkeit

Der Kampf gegen die Schulreform hat in Hamburg Eltern, ganz gleich welcher sozialen Schicht und welcher Parteizugehörigkeit, zu einer bürgerlichen Volksbewegung zusammengeschweißt. Das könnte reformbegeisterten Regierungen in anderen Bundesländern ein warnendes Beispiel sein. Mehr

Erzbischof Zollitsch im Gespräch

„Heute wissen wir es besser"

In Oberharmersbach missbrauchte ein Pfarrer zwischen 1968 und 1991 mindestens 22 Kinder. Aber obwohl der Täter sich schuldig bekannte, wurde die Staatsanwaltschaft nicht eingeschaltet. Erzbischof Robert Zollitsch über seine damals getroffenen Entscheidungen und seine heutige Sicht der Dinge. Mehr

Kreditwürdigkeit

Die Schufa fürchtet um ihre „Datenrezeptur“

Deutschlands größte Auskunftei bangt um ihr wichtigstes Geschäftsgeheimnis - die Formel, mit der sie die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern berechnet. Ein Datenschutzbeauftragter ruft Banken dazu auf, die Schufa-Berechnungen nicht mehr zu verwenden - die Methoden seien intransparent. Mehr

Haushalt

Höhere Steuereinnahmen dank guter Konjunktur

Im Juni lagen die Steuereinnahmen von Bund und Ländern um 2,4 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Auch die Wirtschaft bekommt neuen Schwung: Sollten sich die Prognosen bewahrheiten, dürfte das Wachstum 2010 trotz einer Abschwächung im zweiten Halbjahr deutlich über 2 Prozent liegen. Mehr

Michael Lewis: The Big Short

Wenn keiner an die Krise glaubt, lohnt es erst recht, auf sie zu setzen

Dieses Buch wird man einmal zu den wichtigsten über die jüngste globale Finanzkrise zählen: Michael Lewis gibt Einblick in das Innenleben und den Arbeitsalltag der Banker und Investoren. Mehr

Ein echter Caravaggio?

Heiligenkult mit Licht und Schatten

Alle wollen Caravaggio: Sein Sterbeort Porto Ercole kann mit hoher Wahrscheinlichkeit behaupten, dass die dort gefundenen Gebeine des Malers echt sind. Wie es sich mit dem soeben in Rom aufgetauchten Bild verhält, ist noch ungewiss. Mehr

Leichtathletik

Mit Mut und Risiko nach Barcelona

52 Einzelathleten und 22 Staffelläufer sollen bei der Leichtathletik-EM eine zweistellige Medaillenzahl für den deutschen Leichtathletik-Verband herauslaufen, -werfen und -springen. Zum ersten Mal wird kein Zehnkämpfer am Start sein. Mehr

Spaniens Kulturgüter

Geistige Nahrung

Hundert Experten haben abgestimmt, wer innerhalb der spanischen Kultur die größte Strahlkraft besitze: Silber holte sich Regisseur Pedro Almodóvar. Gold ging an den Koch Ferran Adrià - für seinen Beitrag zum Denken. Mehr

Afghanistan

Vor dem Endspiel am Hindukusch

Am Dienstag beginnt in Kabul die internationale Afghanistan-Konferenz, bei der es auch um den geplanten Abzug der ausländischen Truppen gehen soll. Die Europäer rechnen nur noch mit einer „fragilen Stabilität“ in Jahresfrist, wenn die ersten amerikanischen Verbände ausgedünnt werden sollen. Mehr

Kunstfreiheit

Der Justitiar sitzt in jedem Hinterkopf

In Deutschland wurden zwischen 1950 und 1968 viele Millionen Briefe zensiert und aus dem Verkehr gezogen. Gab es auch in der Literatur eine Zensur? Eine Marbacher Tagung fragt nach den Grenzen der Kunstfreiheit. Mehr

Mordfall Brunner

Mordanklage wird durch neue Details nicht erschüttert

Ob er nun an Herzversagen starb oder nicht, ob er ein vergrößertes Herz hatte oder nicht - Dominik Brunner, so der gleichlautende Vorwurf der Staatsanwaltschaft, wurde ermordet. Mehr

Nach dem Volksentscheid

Diese Kritik sollte Schule machen

Die Vorzüge des längeren gemeinsamen Lernens sind empirisch nicht belegt. Im Gegenteil: Je individueller Kinder gefördert wereden, desto „ungleicher“ werden sie. Den Hamburger Schülern ist ein Laborversuch erspart geblieben. Mehr

Wissenschaftlerinnen

Zahl der Professorinnen steigt

5700 Professorinnen gibt es an Deutschlands Hochschulen, 200 von ihnen fördern Bund und Länder mit dem Professorinnenprogramm. Dennoch sind Forschung und Lehre zahlenmäßig noch fest in Männerhand. Mehr

Hitze-Chaos

Der Klimawandel überholt die „Brutzelbahn“

Kaum wird der Sommer heiß, fallen die Klimaanlagen aus. Und die Fahrgäste brutzeln in Saunatemperaturen. Ausnahmsweise ist nicht der Mehdorn schuld. Bahn-Chef Rüdiger Grube hat einen anderen Kandidaten unter Verdacht: den Klimawandel. Mehr

Thüringen

Keine Hamburger Verhältnisse

Darin sind sich alle einig: Weder hessische noch Hamburger Verhältnisse streben die Thüringer für ihre Schulpolitik an. Darüber hinaus hat der Volksentscheids gegen die Primarschule in der Hansestadt nur unterschiedliche Eindrücke innerhalb der Parteien hinterlassen. Mehr

Tattoos im Fußball

Von Männern und Möpsen

Viele Fußballer haben Tattoos. Es geht um Coolness. Beckham ist die Lokomotive der Bewegung, Rooney der Geizkragen, Cisse ein Ganzkörperkunstwerk. Doch zu gewagte Motive sind schlecht. Irgendwann geht das auf keine Kuhhaut mehr. Mehr

Fall Kachelmann

Kein Aktionärstreffen im Gefängnis

Eine Generalversammlug der Kachelmann Produktions AG im Gefängnis ist abgesagt worden. Über die Gründe darf spekuliert werden. Das Unternehmen war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Mehr

Übernachtungszahlen

Wieder mehr Geschäftsreisen nach Frankfurt

In der ersten Hälfte des Jahres kamen laut Statistischem Landesamt deutlich mehr Touristen und Geschäftsreisende nach Frankfurt. Auch hessenweit ist die Zahl der Übernachtungen gestiegen. Mehr

Afghanistan

Auf lange Sicht

Kurz vor der Afghanistan-Konferenz in Kabul und knapp ein Jahr vor dem Rückzug der ersten Soldaten vom Hindukusch muss klar sein, dass hiermit lediglich ein Prozess beginnt. Nur durch langfristiges Engagement kann der Westen das Geschehen in Afghanistan und Pakistan beeinflussen. Mehr

Nach dem Volksentscheid

Schavan begrüßt Scheitern der Schulreform

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat die Ablehnung der Schulreform als „gute Nachricht für das Gymnasium“ bezeichnet. In Hamburg sei fälschlicherweise der Eindruck erweckt worden, das Gymnasium sei Schuld an den Schwachstellen im Bildungssystem. Mehr

Probenbesuch in Bayreuth

Diese Welt will nicht gerettet sein

Erstmals inszeniert Hans Neuenfels in Bayreuth. Mit „Lohengrin“ eröffnen die Wagnerschwestern ihre erste eigene Saison. Zeit des Aufbruchs? Oder der Regression? Trotz der im Vorjahr ausgerufenen „neuen Offenheit“ gehen die Türen wieder zu. Mehr

Luftfahrtindustrie

Das üppige Sponsoring durch die Steuerzahler

Airbus würde es in seiner heutigen Form nicht geben, wenn die europäischen Regierungen das Unternehmen nicht gezielt als Konkurrenten für Boeing aufgepäppelt hätten. Weil die Amerikaner subventionieren, tun es die Europäer auch. Christian Schubert über eine Industrie am Subventionstropf. Mehr

Marktumfrage

Börsen im Clinch positiver und negativer Kräfte

Die Börsen finden keine Trends. Optimisten verweisen auf Unternehmensergebnisse, die weitere Kursgewinne rechtfertigten. Die Bären dagegen fürchten ein erneutes Abgleiten des Wirtschaftswachstums und trennen sich von Positionen. Mehr

Kampf um den Elektro-Sieg

Beim Sparen gibt es keine Gnade

In einem harten Sparwettbewerb kämpfen in den Vereinigten Staaten Elektro-Autos, Hybride und Leichtbau-Studien um den Sieg. Es winken 10 Millionen Dollar Preisgeld. Deutsche und Schweizer Mannschaften sind im Finale. Mehr

Bonität

Ratingagentur stuft Irland herab

Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit der irischen Regierung herabgestuft. Die Wachstumsaussichten des Landes hätten sich stark eingetrübt. Moody's bewertet Irland aber immer noch deutlich besser als Portugal oder gar Griechenland. Mehr

Lothar Matthäus im Gespräch

Die Mannschaft braucht Ballack nicht mehr

Vor 20 Jahren holte Lothar Matthäus mit Deutschland den WM-Titel. Als Trainer ist der heute 50 Jahre alte Franke bisher weniger erfolgreich, als Kommentator aber international gefragt. Im F.A.Z.-Interview spricht er über 1990 und die Nationalspieler von heute. Mehr

Tour de France

Der Winokurow von gestern

Alexander Winokurow war gesperrt. Nun gewinnt er wieder - und gibt sich als Sünder ohne Reue. Zwar wendet sich mancher mit Grausen ab. Für die Tour ist er kein ungebetener Gast. Das zeigt die Verlogenheit in der Branche. Mehr

Würzburg

Vater setzt 14-Jährigen an Autobahn aus

Nach einem Streit hat ein Autofahrer aus dem Rheinland seinen 14-jährigen Sohn auf einem Autobahnrastplatz im nordbayerischen Steigerwald ausgesetzt. Mit fünf Euro Bargeld sollte der Filius die restlichen 450 Kilometer nach Hause trampen. Mehr

Zwischenfall im Kohlelager

Strafanzeige gegen Darmstädter Regierungspräsidenten

Nach einem Zwischenfall im Kohlelager des Kraftwerks Staudinger hat eine Bürgerinitiative Strafanzeige gegen den Darmstädter Regierungspräsidenten Johannes Baron erstattet. Die Bürgerinitiative ist der Meinung, das Kohlelager genüge nicht den Anforderungen eines vorbeugenden Brandschutzes. Mehr

Ein Bilderbuch über Identität

Was wäre ich ohne Streifen?

Ist es nun ein Zebra, weil es ein gestreiftes Fell hat, oder hat es das gestreifte Fell erst bekommen, weil es ein Zebra ist? Die ausgewachsenen Artgenossen jedenfalls lassen in Max Huwylers Bilderbuch das junge Tier mit diesen Fragen allein. Mehr

Rückkehr der Bowle

Der Besuch der Kalten Ente

Das Pendant zum Nudelsalat verlangt eine Rehabilitation: Vorbei die Zeiten der Cocktailfrüchte und Plastikbecher. Die Bowle kehrt als stilvoller Durstlöscher zurück und überzeugt mit Duftkräutern in Kristallgläsern. Mehr

Hebelzertifikate

Reizvoll, aber sehr riskant

Hebelzertifikate sind bei risikofreudigen Anlegern beliebt. Wer das Produkt versteht, kennt seine Chancen und Risiken. Der so genannte „Hebel“ wirkt in beide Richtungen. Im Moment lässt er sich gegen den Schweizer Franken richten. Mehr

Gesundheitspolitik

„Es gibt viel zu viele Apotheker“

Lothar Schenck ist Apotheker - und zwar einer, dem es finanziell gut geht. Jedenfalls käme er auch mit weniger Geld aus. Er sagt, wo noch gespart, wie die Arznei für alle billiger werden kann und warum das jetzige System nicht lange hält. Mehr

Arbeitsrecht

Bundesrichterin warnt vor Tarifgesetz

Lange Zeit galt in den Betrieben das Prinzip: Ein Betrieb, ein Tarifvertrag. Nun hat das Bundesarbeitsgericht die Tarifeinheit aufgegeben. Der DGB und die Arbeitgebervereinigung BDA fordern einhellig, sie nun gesetzlich zu regeln. Doch die Präsidentin des Gerichts, Ingrid Schmidt, ist skeptisch. Mehr

Leichtathletik

Gebremster Schwung

Es ist nicht so, dass die Leichtathletik-Fans nach der Berliner WM plötzlich in Scharen in die Stadien strömen. Aber immerhin hat Nike seinen Ausrüster-Vertrag vorzeitig bis zu den Olympischen Sommerspielen 2020 verlängert. Mehr

Ölpest im Golf von Mexiko

Hält die Kappe wirklich dicht?

Die Erfolgsmeldungen vom Ölleck könnten abermals trügerisch sein. Während der BP-Konzern sagt, das Bohrloch geschlossen zu haben, spricht die amerikanische Regierung von austretendem Öl an anderer Stelle. Mehr

Christoph Ahlhaus

Der Ehrgeizige

Der designierte Nachfolger von Beusts als Erster Bürgermeister ist kein Hamburger. Auch sonst unterscheidet Christoph Ahlhaus vieles von dem bisherigen Amtsinhaber. Wer glaubt, er habe nicht die Geschmeidigkeit, die schwarz-grüne Koalition fortzusetzen, täuscht sich. Mehr

Depublizieren

Die Leere hinter dem Link

Erst werden die Beiträge produziert, dann ins Netz gestellt, dann wieder gelöscht: alles von Gebührengeldern für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Ein Bericht aus einem absurden System. Mehr

Radsport-Kommentar

Die Schlinge zieht sich zu

Lance Armstrong muss mit seiner endgültigen Demontage rechnen. Viele gehen auf Distanz zum siebenmaligen Tour-Sieger, andere greifen ihn direkt an. Aber nicht nur der Amerikaner könnte nun in die Bredouille geraten. Mehr

Preiskampf

Das harte Geschäft mit frischen Brötchen

Klassische Bäckereien können bei den Preisen mit Supermärkten und Discountbäckern schon lange nicht mehr mithalten. Deswegen setzen sie auf handwerkliche Tradition. Aber auch Kamps & Co ändern ihre Strategie. Mehr

Im Gespräch: Wolf Singer

„Wir lernen unser Leben lang“

Allerweltsweisheiten über das menschliche Gehirn gibt es viele. Manche sind halb richtig, manche ganz falsch. Zum Beispiel die, dass der Mensch sein Gehirn nur zu einem kleinen Teil nutze. Mehr

Nach Florenz mit Dr. Lacan

Es ist einfach so, dass führende Kunsthistoriker irgendwann ihr Statement zum Thema Perspektive abgeben müssen. Die männliche Form ist bewusst gewählt: Kunsthistorikerinnen wählen dieses Fach entweder früh ab oder schmälern es als eine typisch männliche Form der Weltbeherrschung. Der Schlüsseltext ... Mehr

Inszenator

Wie kaum ein anderer Politiker zuvor hat Barack Obama nicht nur die Amerikaner, sondern auch die Massen in anderen Teilen der Welt begeistert und Hoffnungen auf einen politischen Neuanfang in den Vereinigten Staaten geweckt. Dennoch fragt man sich nach über einem Jahr Amtszeit und ersten nüchternen bis kritischen Bilanzen, worin sein Erfolgrezept im Wahlkampf und darüber hinaus gelegen hat. Mehr

"Unnötiger Ballast"

Am 17. Dezember 1944, dem zweiten Tag der Ardennenoffensive, exekutierten Soldaten der "Kampfgruppe Peiper" mehrere Dutzend amerikanischer Kriegsgefangener an einer Straßenkreuzung in der Nähe der belgischen Kleinstadt Malmédy. Bereits ein Jahr nach Kriegsende standen deswegen 74 ehemalige SS-Männer ... Mehr

Begrüßter?

Hinter dem Titel "Krakauer Burg" verbirgt sich mehr als ein Bilderbuch über das polnische Nationalheiligtum im Zweiten Weltkrieg. Denn dem Autor gelingt eine kleine, lehrreiche Geschichte der Stadt und des Leidens ihrer Bevölkerung. Generalgouverneur Hans Frank richtete sich auf Hitlers Wunsch seinen ... Mehr

Von Krise zu Krise

Sie galten als Spielverderber: Die wenigen Ökonomen, die in den Boomjahren vor der Finanzkrise auf Risiken hinzuweisen wagten. So ging es dem indischstämmigen Raghuram Rajan, der an der Universität Chicago lehrt und von 2003 bis 2006 Chefökonom des Internationalen Währungsfonds (IWF) war. Rajan hat tatsächlich ... Mehr

Antifaschistische Sehstörung

Detlef Joseph verspricht eine "kritische Untersuchung" der DDR-Staatsideologie und ihrer Haltung zur jüdischen Minderheit. Um es vorwegzunehmen: Das Versprechen wird nicht eingelöst. Es handelt sich vielmehr um einen polemischen, zitatenreichen, gegen den derzeitigen Forschungsstand gerichteten ... Mehr

Koblenzer Terror-Prozess

Sechs Jahre Haft für Al-Qaida-Helfer

Im Terrorismus-Prozess vor dem Koblenzer Oberlandesgericht wurden die Urteile verkündet: Der Staatsschutzsenat verurteilte am Montag Ömer Ö. zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren. Der Mitangeklagte Sermet I. muss für zwei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Mehr

Im Gespräch: Henning Kagermann

„Ganz ohne Förderung kommt kein Elektroauto“

Seit Mai leitet der ehemalige SAP-Chef Henning Kagermann die Nationale Plattform Elektromobilität. Das Netzwerk aus Managern, Politikern und Wissenschaftlern soll Elektroautos in Deutschland den Weg ebnen. Mehr

Traditionalisten

Die neuen Retro-Bäcker kneten Teig wie zu Omas Zeiten

Viele Einzelbetriebe können den Preiskampf mit den Discountern nicht gewinnen und widmen sich deshalb lieber der Neuerfindung des traditionellen Backhandwerks. Die Brötchen kosten ein Mehrfaches der Discount-Ware: Ob das Konzept funktioniert, ist vom Standort abhängig. Mehr

Miami Heat

Hertener Spielmacher trainiert LeBron James

Ein Basketball-Märchen bei den Miami Heat: Erik Spoelstra, einst in Deutschland aktiv, legt einen unglaubliche Aufstieg hin. Aber für den Trainer könnte die neue Situation mit LeBron James und anderen Stars noch schwierig werden. Mehr

Devisen

Osteuropäische Währungen unter Druck

Ungarn, Irland und die wirtschaftlichen Bremsspuren in den Vereinigten Staaten prägen die Wechselkursentwicklungen. Der Kurs des Forint befindet sich in der Defensive, nachdem Refinanzierungsgespräche mit dem IWF und der EU gescheitert sind. Mehr

Rücktritte in der CDU

Domino-Effekt unter den Landesfürsten der Union

Mit Ole von Beust hat die CDU binnen einen Jahres den sechsten profilierten Ministerpräsidenten verloren. Eine ganze Generation führender Politiker ist weggebrochen. Das ähnelt der Situation der SPD gegen Ende ihrer Regierungszeit - mit einem Unterschied. Mehr

Auf dem Trödelmarkt

Was weg ist, ist weg

Die Verkäufer stehen mitten in der Nacht auf, um ihren Stand zu bestücken. Die Käufer freuen sich über unerwartete Schnäppchen. Ein Bummel über den Gießener Flohmarkt. Mehr

XVIII. Welt-Aidskonferenz

Asien als neuer Krisenherd

Die Zahl der jährlichen HIV-Neuinfektionen sinkt, auch in Afrika breitet sich die Epidemie nun deutlich langsamer aus - ein hart errungener und vor allem kostspieliger Sieg. Doch zu lange richtete sich das Augenmerk der internationalen Gemeinschaft überwiegend auf nur einen Kontinent. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax tendiert knapp behauptet

Nach den vorangegangenen herben Kursverlusten ist der deutsche Aktienmarkt kaum verändert in die neue Woche gestartet. Gestützt werden die Kurse von einer Erholung der hoch gewichteten Versorger. Auch andere als defensiv geltende Titel legen deutlicher zu. Mehr

Kreditprogramm

Ungarn will nicht weiter sparen

Seit dem Regierungswechsel hat der ungarische Sparkurs an Glaubwürdigkeit verloren. Der Internationale Währungsfonds verlangt mehr Sparsamkeit von der rechtsnationalen Regierung in Budapest. Jetzt hat Ungarn weitere Sparanstrengungen abgelehnt. Mehr

Arbeitsmarkt

Mehr Krankmeldungen in deutschen Betrieben

Die Arbeitnehmer in Deutschland melden sich einem Pressebericht zufolge wieder häufiger krank. In den ersten sechs Monaten des Jahres kletterte der Krankenstand auf den höchsten Halbjahresstand seit fünf Jahren. Mehr

Nutzfahrzeuge

Die mühsame Rückkehr der Lastwagenbauer

Anders als die Autohersteller findet die Branche nur langsam aus dem Konjunkturtal heraus. Und am Horizont zeigt sich ein neues Hindernis: schärfere Umweltauflagen durch die EU. Sie zwingen zum technischen Wandel. Mehr

iPad

Datentarife im Vergleich

Wer sich für ein iPad mit Mobilfunk-Modul entscheidet, braucht auch einen Datentarif. Käufer können wählen zwischen einem Tagestarif oder einer Flatrate. Eine Dauerlizenz zum Surfen kann bis zu 35 Euro monatlich kosten. Mehr

Deutsche Leichtathletik

Sabbatjahr statt Normenjagd

Deutsche Meisterschaft am Wochenende, Europameisterschaft in gut einer Woche. Auch danach ist der Terminplan der deutschen Leichtathleten voll. Der Verband sorgt sich um die Zukunft - und will seinen Sportlern den Druck nehmen. Mehr

Indien

Mehr als 60 Tote bei Zugunglück

Bei einem Zugunglück in Indien sind mehr als 60 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 100 Reisende wurden verletzt. Die Zahl der Toten könnte noch steigen. Ein Waggon wurde von der Wucht des Aufpralls über eine Brücke geschleudert. Mehr

Discounter

Plunder aus dem Plexiglasregal

Das Konzept der Selbstbedienungsbäcker ist simpel, die Ausstattung ist einfach, die Auswahl übersichtlich. Doch auch die SB-Bäcker entwickeln neue Konzepte, um ihre Kunden nicht an Aldi zu verlieren. Mehr

Sebastian Vettel

Zum Auftanken in Vettelheim

Ein Auto, ein Mann - und ein Ort im Ausnahmezustand. Sebastian Vettel besucht seine Heimat Heppenheim und fährt im Formel-1-Wagen vor 80.000 Zuschauern. Für den Red-Bull-Alltag setzt er auf die alte Michael-Schumacher-Strategie. Mehr

Staatsschulden

Langer Atem

Das Beispiel Ungarn steht für den typischen Fall, dass nach einem Machtwechsel die Neigung der neuen Regierenden zunimmt, sich vom Sparkurs der Vorgänger zu distanzieren. Es ist wichtig, dass IWF und EU einen solchen Kurs nicht tolerieren. Mehr

Öko-Bäcker

Regional, gesund und alternativ

Die meisten Ökobäcker verwenden Zutaten aus der Region und vertreiben ihre Backwaren auch nur regional, um Transportwege abzukürzen. Gebacken wird nach klassischen Rezepten und ohne Zusatzstoffe. Mehr

Transferleistungen

Unserer Mittelschicht geht es prächtig

Das Bürgertum fühlt sich vom Staat ausgequetscht wie eine Zitrone. Zu Unrecht. Neue Zahlen belegen: Die Mitte bekommt viel mehr Geld zurück, als sie zahlt. Und nutzt das Angebot des Staates ausgiebig. Mehr

Eintracht Frankfurt

Von Angreifern und Verteidigern

Im Trainingslager der Eintracht zeichnet sich ab, wer mit einem Platz in der ersten Elf planen kann und wer auf dem Sprung steht. Es sieht so aus, dass viel bleibt, wie es ist – und dass so manche Hoffnung nicht erfüllt wird. Mehr

Ausstellung „Roboterträume“ in Basel

Androiden wie wir

Eine Ausstellung im Museum Tinguely versammelt künstlerische Auseinandersetzungen mit Robotik und künstlicher Intelligenz. Es braucht nicht die neuesten Entwicklungen, um Fragen nach Mensch und Maschine, Natürlichem und Künstlichem aufzuwerfen. Mehr

Medienschau

Ungarn erhält keine Gelder mehr von IWF und EU

Sabic verfehlt die Erwartungen, Philips profitiert von Basiseffekten, Heidelberger Druck strebt ausgeglichenes Ergebnis an, TPG/Carlyle kaufen Healthscope, AIG zahlt 725 Millionen Dollar für Vergleich, BP erwägt angeblich Restrukturierung, GDF Suez will angeblich International Power kaufen, Kreise - Nokia Siemens Networks kauft von Motorola zu, Moody's stuft das Rating von Irland herunter, IWF will Nothilfen auf 1 Billion Dollar aufstocken - FT, Sanierung der ‘Cajas' wird teuer Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Unternehmensergebnisse sind Daten von gestern

Die Unternehmen legen zum Teil vergleichsweise robuste Ergebnisse vor. Allerdings profitieren sie momentan noch vom Vergleich mit einem schwachen Vorjahr, Kostensenkungen und der belebenden Wirkung keyensianischer Ausgabenprogramme auf Pump. Fragt sich nur wie lange. Mehr

Frankfurt

Polizei zerschlägt bundesweit tätige Diebesbande

Polizei und Staatsanwaltschaft haben in Frankfurt eine Bande zerschlagen, die in mehr als 400 Fällen im gesamten Bundesgebiet Wertsachen aus Autos gestohlen haben soll. Fünf Personen sind inzwischen in Haft, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Mehr

Hamburg

Es grünt so schwarz – auch ohne Ole

Das schwarz-grüne Bündnis in Hamburg wird auch ohne Ole von Beust und trotz der Niederlage beim Volksentscheid über die Schulreform weiter Bestand haben: Die GAL ist mit der CDU gut gefahren. Zugleich bleibt es ein Test, ob eine solche Koalition auch für den Bund in Frage kommt. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Woche der Stressbewältigung

Egal, wie die europäischen Bankenaufseher die Stresstests für die Banken ausgestalten - ein Tadel ist ihnen sicher. Wenn sich die europäischen Großbanken am Freitag rühmen können, den Test bestanden zu haben, wird er für wertlos erklärt. Mehr

Anatomie & Physiologie

Die richtige Gangart

Laufen kann man mit verschiedenen Techniken, und ob Aufsetzen mit der Ferse oder mit dem ganzen Vorderfuß: der Energieverbrauch bleibt gleich. Doch beim Gehen gibt es durchaus eine richtige, nämlich besonders Energie sparende Gangart. Mehr

Aktuelle Kunst

Heimspiel für eine Amazone

Ulrike Rosenbach nimmt es spielend mit Caspar David Friedrich und Andy Warhol auf. Jetzt zeigt Kiki Maier-Hahn in Düsseldorf frühe Installationen der Künstlerin. Mehr

Fälscher vor Gericht

Dann doch lieber einen „echten Ribes“

Vom Ende einer Fälscherkarriere: Täuschend echt imitierte Guy Ribes den Stil der großen Maler der Moderne. Damit war er erfolgreicher als mit eigenen Gemälden. Mehr

Thomas Schmidt-Ott

Mit dem Cello zu den Pinguinen

Brotlose Kunst ist sein Ding nicht. Thomas Schmidt-Ott hat Musik und Marketing zusammengeführt und verantwortet heute das gehobene Kulturprogramm auf Kreuzfahrten. Mehr

Nach von Beusts Rücktritt

Wie weiter in Hamburg?

Dass Bürgermeister von Beust gehen wollte, war schon seit längerem klar. Mit seinem Rücktritt lenkt er die Aufmerksamkeit auf sich - und weg von dem Volksentscheid, der nicht nur für Schwarz-Grün eine Niederlage ist. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Juli 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 19 20 21 22 23 24 25 26