Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.7.2010

Artikel-Chronik

Merkel in China

Sommerfrische für die Kaiserin aus Deutschland

In China fährt Angela Merkel die Ernte von fünf Jahren Außenpolitik ein. Peking hofiert die deutsche Kanzlerin. Es kommt dort an ihrem 56. Geburtstag zu einem echten Gedankenaustausch. Nur die Nachrichten aus Hamburg trüben die Stimmung. Mehr

Hamburg

Schulreformgegner gewinnen Volksentscheid

Schwere Schlappe für Schwarz-Grün in Hamburg: Unerwartet deutlich verlor Deutschlands erstes schwarz-grünes Regierungsbündnis auf Landesebene den Volksentscheid über die Primarschule. Schulreformgegner Scheuerl hat mit seinem Sieg das gesamte Parlament düpiert. Mehr

Frankfurter Volkstheater

Alles nur geliehen

Das Frankfurter Volkstheater lockt mit prominent besetzten Rollen das Publikum zur Premiere von „Der hessische Jedermann“ in den Archäologischen Garten. Mehr

Beust tritt zurück - Schulreform scheitert

„...in Hamburg sagt man Tschüs“

Mit den Worten „Alles hat seine Zeit“ kündigt Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust seinen Rücktritt an. Der CDU-Landesvorstand nominiert als Nachfolger Innensenator Christoph Ahlhaus. Schwarz-Grün verliert beim Volksentscheid über die Schulreform. Mehr

Verfassungsdebatte

So wahr mir Blog helfe

Wie öffentlich darf das Verfassungsrecht sein? Warum amerikanische Juristen gerne bloggen und deutsche nicht, verrät etwas über die Rechtskulturen in beiden Staaten. Und über die Debattenkultur. Mehr

British Open

Kaymers Albtraum auf den letzten Löchern

Überraschung bei den British Open: Der Südafrikaner Oosthuizen gewinnt das Major in St. Andrews. Der Deutsche Kaymer, vor dem Schlusstag noch Dritter, fällt auf Rang sieben zurück. Tiger Woods landet beim wichtigsten Golfturnier der Welt nur auf Platz 24. Mehr

Kommunen

„Keine Experimente mit der Gewerbesteuer“

Viele Kommunen im Rhein-Main-Gebiet fürchten um eine wichtige Einnahmequelle. Mehr

Kommentar

Schäuble, der alte Fuchs

Beide gelten als Fachleute. Sie gehören derselben Partei an. Sie lehnen sich weit aus dem Fenster – und sie widersprechen einander. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und er Wiesbadener Oberbürgermeister Helmut Müller. Mehr

Beust kündigt Rücktritt an

„Alles hat seine Zeit“

Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust (CDU) hat am Sonntag wenige Stunden vor Abschluss der Auszählung des Volksentscheids zur umstrittenen Schulreform seinen Rücktritt angekündigt. FAZ.NET dokumentiert seine Rücktrittserklärung in Auszügen. Mehr

CHIO in Aachen

Isabell Werth hat kein bisschen Spaß

Mit dem Roberto-Blanco-Hit bringt die Dressurreiterin das Publikum in Partystimmung. Doch sie wird nur Vierte und kritisiert die Richter. Die Konkurrenz aus den Niederlanden bleibt übermächtig. Für die Welt-Reiterspiele verheißt das nichts Gutes. Mehr

Bettencourt-Günstling Banier

Ein Sohn aus gutem Hause

Der Prozess gegen den Künstler François-Marie Banier erschüttert das System Sarkozy. Aber wer ist eigentlich dieser Mann, dem Frankreichs reichste Frau mehr als eine Milliarde geschenkt hat? Mehr

Forschung

Mit Mutation gegen HIV

Dem Arzt Gero Hütter gelang eine Sensation: Er heilte als erster Mediziner einen HIV-Kranken. Ein europäischer Gendefekt gepaart mit der Transplantation von Stammzellen verhalf ihm zu diesem spektakulären Ergebnis. Mehr

Deutsche Firmen in Asien

Aufbau West in China

Deutsche Unternehmen sollen helfen, Westchina um das Zentrum Xi'an herum zu entwickeln. In der Region leben mehr Menschen als in Nordamerika. Siemens und BASF sind schon aktiv, mussten aber feststellen, dass in China nicht immer alles so schnell geht. Mehr

Boeings Hoffnungsträger

Dreamliner könnte sich weiter verzögern

Boeing will seinen Dreamliner noch dieses Jahr ausliefern. Allerdings könne dies auch erst 2011 gelingen. Das sagte Vorstandschef McNerney vor der britischen Luftfahrtsmesse, die am Montag beginnt. Erzrivale EADS will dort größere Aufträge bekanntgeben. Mehr

Regierungszwist

Wirtschaftministerium gegen Luftverkehrsabgabe

Flugtickets sollen mit einer neuen Abgabe bis zu 26 Euro mehr kosten. Das gefällt nicht allen - nicht der Branche und auch nicht dem Bundeswirtschaftsministerium. Das Haus von Brüderle rechnet mit bis zu 6 Millionen weniger Passagieren. Und Verbraucherschützer kritisieren eine Mogelpackung, die nur den Kunden belaste. Mehr

Naher Osten

Diplomatisch bemüht

Amerikas Nahost-Sondergesandte Mitchell, Israels Ministerpräsident Netanjahu, Palästinenser-Präsident Abbas sowie die Außenbeauftragte der EU Ashton weilen derzeit im Nahen Osten. Zurecht, haben die Ereignisse auf dem Hilfsschiff „Mavi Marmara“ doch wieder deutlich gemacht, wie rasch dieser Konflikt eskalieren kann. Mehr

Nahostkonflikt

Ashton: Übergänge nach Gaza sofort öffnen

Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton hat Israel aufgefordert, alle Grenzübergänge zum Gazastreifen sofort zu öffnen. Derweil führt Ägyptens Präsident Mubarak Einzelgespräche mit den Konfliktparteien. Die Araber sind aber nicht der Meinung, dass alle Probleme in direkten Verhandlungen zu lösen seien. Mehr

Herzblatt-Geschichten

Ein bisschen hässlich

Jürgen Rüttgers ist auf der Suche nach einer Herzensaufgabe. Vielleicht sollte er sich als persönlicher Kuppler von Stürmer Alexandru Ionita bewerben. Dieser hat in Deutschland bislang nur hässliche Frauen gesehen und benötigt Hilfe. Mehr

Chronik in Bildern

Ole von Beusts Karriere

Seit 2001 regierte Ole von Beust in Hamburg. Mal allein mit absoluter Mehrheit, mal im Mitte-Rechts-Bündnis mit Ronald Schill und zuletzt in einer schwarz-grünen Koalition. Von Beust war ein beliebter Bürgermeister, zuletzt hatte seine Popularität jedoch gelitten. Mehr

Merkel in Kasachstan

Keine Einigung über Hermes-Bürgschaften

Zum Abschluss ihrer fünftägigen Auslandsreise hat sich Bundeskanzlerin Merkel am Sonntag mit den Regierungsvertretern Kasachstans getroffen. Merkel unterstützt die Ausrichtung eines OSZE-Gipfels in Kasachstan. Im Streit über deutsche Hermes-Bürgschaften gab es aber keine Einigung. Mehr

Der Kommentar

Gesten in China

Chinas Premierminister Wen Jiabao überreichte Angela Merkel ein Silbergefäß in Form eines Pferdes. Aber außer Gesten und Präsenten hatte China der Kanzlerin wenig anzubieten. Dabei verschärfen sich die schweren Handels-, Investitions- und Patentprobleme eher als sich zu verbessern. Mehr

Tätowierte Museumsstücke

Kunst am Bauch

Das Museum der niederländischen Stadt Dordrecht ist wegen Totalumbaus geschlossen, wichtige Werke allerdings können weiterhin bewundert werden: frisch tätowiert unter die Haut Freiwilliger. Das Beispiel könnte Schule machen. Mehr

Reinhold Messner

Die Einmannsekte

Der Bergsteiger Reinhold Messner ist sein eigener Entwurf geworden. Es gibt niemanden, mit dem er sich noch messen kann, neben ihm ist kein Platz. Das macht ihn zu einem Einzelgänger. Ein Ausflug in die Einsamkeit des Systems Messner. Mehr

Segelfliegen

Weltmeister der Lüfte mit der Nummer 007

Ein Newcomer als Weltmeister und viele weitere gute Ergebnisse. Die Deutschen sind bei der Segelflug-WM die erfolgreichste Nation. Überschattet wird die Veranstaltung von einem tödlichen Unfall und einem Zusammenstoß zweier Flieger in der Luft. Mehr

Anschlag im Irak

Attentäter mit Down-Syndrom

Bei einem Selbstmordanschlag auf irakische Sicherheitskräfte südwestlich von Bagdad wurden mindestens 45 Menschen getötet. Der Anschlag richtete sich gegen die sunnitische Sahwa-Miliz, die gemeinsam mit den Regierungstruppen gegen Al-Qaida kämpft. Mehr

Hubert Damisch: Der Ursprung der Perspektive

Nach Florenz mit Dr. Lacan

Wie man die Erfindung der Perspektive in der Malerei tief denken kann: Hubert Damisch entdeckt das Subjekt hinter den Bildern und lässt beiseite, dass es auch ganz gut ohne exakten Fluchtpunkt ging. Mehr

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier

„Von der CDU waren alle angewidert“

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier spricht im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über Hannelore Kraft, Minderheitsregierungen und die Meuterei auf der Bounty. Über seinen Nachfolger im Amt des Außenministers sagt er: „Westerwelle schadet Deutschland.“ Mehr

Streit um Schulreform

Früher gemeinsam lernen

In der Hamburger Reformdebatte wie auch im wieder rot-grünen Nordrhein-Westfalen wird immer vom längeren gemeinsamen Lernen gesprochen. Dabei liegt die Lösung woanders: Es geht nicht um gemeinsames, sondern um ein früheres Lernen. Mehr

Tour de France

Showdown in den Pyrenäen

Andy Schleck oder Alberto Contador? Der Luxemburger und der Spanier kämpfen um den Sieg. Die Tour de France erwartet von diesem Sonntag an ein spannendes Pyrenäen-Spektakel. Die zwei Hauptdarstellern verkörpern eine besondere Klasse. Mehr

Läufer Jan Fitschen

„Der bekloppte Sportlerehrgeiz“

2006 wurde Jan Fitschen Europameister über 10.000 Meter. Nun ist Fitschen 33 Jahre alt. Das Ende der Laufbahn naht. Auf die letzten Runden geht Fitschen angeschlagen. Nach seinem EM-Titel mutete er sich zu viel zu. Nicht nur sportlich. Mehr

Hoeneß gegen Rauball

Angriff auf die Bundesliga-Herrschaft

Er kokettierte schon länger mit der Idee: Nun will Bayern-Präsident Uli Hoeneß auch Chef der Deutschen Fußball Liga werden. Doch die Chancen, Amtsinhaber Reinhard Rauball abzulösen, stehen für Gewohnheitssieger Hoeneß eher schlecht. Mehr

Kanus, Kajaks, Paddelboote & Co.

Segeln, wenn du kannst, sonst paddeln

„Wasserwandern ist eine Schinderei“, fand Herbert Rittlinger, der „Dichter im Faltboot“. Und der sollte es ja eigentlich wissen. Dagegen muss man es sich mit Kanus und Kajaks nicht unnötig schwer machen, sondern kann in Frieden und Harmonie die vorüberziehende Landschaft genießen. Mehr

Olympia-Glosse

Willy da Vinci

Willy Bogner kommt, vorsichtig formuliert, nicht frei von Eitelkeit daher. Er scheint der Olympia-Kampagne München 2018 mehr zu schaden als zu nutzen. Es wirkt, als mache Bogner die Gegner erst stark, indem er ihnen undiplomatisch Munition liefert. Mehr

Zu Gast bei „3 kluge Köpfe“

Rolf-E. Breuer über Finanzkrise, frühe Berufspläne und Gustaf Gründgens

Um den Euro mache er sich keine Sorgen, wohl aber um Europa. Rolf-E. Breuer, ehemaliger Chef der Deutschen Bank, zu Gast bei „3 kluge Köpfe“. Mehr

Take That

So war das alles gar nicht

Die Zusammenarbeit mache großen Spaß, soll Mark Owen gesagt haben, nachdem auch Robbie Williams wieder zur Mannschaft gestoßen war. Aber der bessere Fußballer sei immer noch er. Worum es bei Take That wirklich geht. Mehr

Design in Berlin

Aus Liebe zum Laden

Berlin ist bekannt für seine Kreativszene. Im Bezirk Mitte reiht sich ein kleiner Designerladen an den nächsten. Schön für die Stadt und ihre Besucher. Doch können die Inhaber davon auch leben? Sechs Antworten aus der Auguststraße. Mehr

Pro und Contra

Der Kampf um die beste Schule

Tag der Entscheidung: Heute stimmen die Hamburger darüber ab, ob ihre Kinder künftig in der Grundschule zwei Jahre länger „gemeinsam lernen“ sollen. Der Plan erhitzt die Gemüter, nicht nur in der Hansestadt. Ein Pro und Contra aus der Sicht von Schülern. Mehr

Roman Polanski

Erster Auftritt in der Öffentlichkeit

Nach der Aufhebung seines Hausarrests hat sich der 76 Jahre alte Regisseur das erste Mal in der Öffentlichkeit gezeigt. Er besuchte das Jazz-Festival von Montreux und bedankte sich in einem Fernsehinterview bei seinen Unterstützern. Mehr

Tom Watson

Ein perfekter Gentleman

Das vorzeitige Ende der Dienstreise überrascht nicht sonderlich. Tom Watson verabschiedet sich endgültig von den British Open in St. Andrews – wieder mal als Verlierer. Doch auch ohne Sieg ist er einer der „Elder Statesmen“ des Golf. Mehr

Brutplatz gesichert

Ein Geschenk zum Überleben für den Kiebitz

Einer der letzten Brutplätze im südlichen Hessen für den stark gefährdeten Vogel ist gesichert. Mehr

Kommentar

Wie bei der Mafia

Seit Monaten werden Phantasietitel für das staatliche Schutzgeld erfunden - wie „Brennelementesteuer“ oder „Erneuerbareenergienabgabe“. Mit der gleichen Willkür könnte der Staat auch die Aldi-Brüder mit einer „Gesundheitsabgabe“ oder die Familie Würth durch eine „Schraubenabgabe“ belasten; die machen auch gewaltige Gewinne. Mehr

Nobelpreisträger Imre Kertész

Die Ungarn werden mich nie verstehen

Die Rechtsextremen sind eine Katastrophe für Ungarn, aber sie werden wieder verschwinden. Literaturnobelpreisträger Imre Kertész erklärt, warum er als jüdischer Schriftsteller lieber in Berlin als in seiner Heimatstadt Budapest lebt. Mehr

Bundeswehr

Jenseits der Schmerzgrenze

Die Bundeswehr soll in Afghanistan immer mehr Aufgaben übernehmen, zugleich wird die Lage immer gefährlicher. Zuhause in Deutschland fehlt es jedoch schon in der Ausbildung an allen Ecken und Enden. Die Soldaten schlagen Alarm. Mehr

Ölpest

BP verlängert Testphase um 24 Stunden

Der Konzern BP will die provisorische Abdichtung des Öllecks im Golf von Mexiko nach dem 48-stündigen Probelauf weitere 24 Stunden lang testen. Unmittelbar danach soll das Öl wieder aufgefangen und auf Schiffe geleitet werden. Mehr

Max, 17 Jahre, Gelehrtenschule des Johanneums

Die Qualität leidet

Jeder Schüler lernt anders. Aus diesem Grund sollte man früh entscheiden, welche schulische Laufbahn Kinder einschlagen. Denn je homogener die Klasse, desto besser die Lernleistung. Die Qualität wird in der Primarschule leiden. Mehr

Aktuelle Kunst

Nach der Art von Biesenthal

In und um eine Villa im Barnimer Land herum, einen Steinwurf vor den Toren Berlins, zeigt Michael Hecken eine ungewöhnliche Kunstschau. Mehr

CHIO in Aachen

Die Kämpfernatur Shutterfly

Noch ist es zu früh für Gnadenbrot und Weide. Doch Shutterfly ist in der Schlussphase einer großen Karriere. Meredith Michaels-Beerbaum wird den Dunkelbraunen vermissen. Er ist Mitglied der Familie. Nun soll Shutterfly nochmal siegen. Mehr

Nele, 19 Jahre, Gesamtschule Blankenese

Alle Schüler profitieren

Die Primarschule ist besonders für Schüler aus bildungschwächeren Familien eine Chance. So bekommen nicht nur Akademikerkinder die Möglichkeit ein Gymnasium zu besuchen. Denn mit der neuen Schulreform werden alle gefördert. Mehr

Ostwestfalen

Ein Hof umringt vom Küchenhersteller

Europas größter Küchenhersteller Nobilia wächst unaufhörlich auch durch den Export nach China. Nur ein alter Bauer stemmt sich dagegen. Sein altes Gehöft ist mittlerweile von allen Seiten von der Fabrik umgeben. Mehr

Golf

The World Open

Es ist ein Millionenspiel mit Tradition: Die British Open sind mehr als nur ein einfaches Golfturnier. Rund 200.000 Besucher kommen auch in diesen Tagen wieder. Wolfgang Scheffler erinnert an 150 Jahre Historie zwischen Profis, Phantomen und Phänomenen. Mehr

British Open

Kaymer greift nach der Krone - Siem zahlt Lehrgeld

Gewinnt ein Deutscher das dritte Golf-Major des Jahres? Martin Kaymer liegt vor dem Schlusstag auf Platz drei - hinter Louis Oosthuizen und Paul Casey. Top-Favorit Tiger Woods verliert seinen 15. Major-Titel schon nach drei Runden aus den Augen. Mehr

Tennis in Stuttgart

Es geht auch ohne Melzer: Petzschner im Finale

Mit Jürgen Melzer gewann Philipp Petzschner das Doppel-Turnier in Wimbledon. In Stuttgart trifft der Deutsche mit Christopher Kas auf den Österreicher und zieht ins Finale ein. Bald machen Melzer und Petzschner wieder gemeinsame Sache. Mehr

Panasonic Lumix TZ10

Himmel, wo war das noch mal?

Die Lumix-TZ-10 von Panasonic, mit GPS-Empfänger und HD-Video aufgerüstet, ist prototypisch geworden für die besonders kompakte Reisekamera: ein großer Brennweitenbereich zum In-die-Tasche-Stecken. Doch taugt die Kamera etwas? Mehr

Führungskräfte

Führen auf Probe

Ob man zum Chef taugt, zeigt sich meist erst in der Praxis. Gut, wenn man es als Führungskraft auf Probe vorher schon herausfinden kann. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Juli 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 18 19 20 21 22 23 24 25