Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.1.2010

Artikel-Chronik

Teures Sparprogramm

Die Bahn am Wendepunkt

Die Deutsche Bahn bekommt das Winterwetter nicht in den Griff. Das Wort „Kaputtsparen“ fällt nicht länger nur unter Betriebsräten. Strategisch ist die Bahn nun an einem Wendepunkt. Dabei gilt: Eine größere politische Nähe verspricht noch keine bessere Bahn. Mehr

Zweite Bundesliga

Bielefeld lässt auch in Rostock Punkte liegen

Arminia Bielefeld war nah dran am ersten Dreier nach sechs sieglosen Spielen. In der Schlussminute rettet aber Oliver Schröder für Hansa Rostock einen Punkt gegen den Aufstiegsanwärter. Mehr

Handballspieler Michael Müller

Gebremster Aufsteiger

Handballspieler Michael Müller darf mit zur Europameisterschaft, die am Dienstag beginnt. Dabei steht er bei seinem Verein, den Rhein-Neckar Löwen, meist in der zweiten Reihe. Dennoch sieht er den Wechsel aus Großwallstadt nicht als Fehler. Mehr

FSV Frankfurt

Mehr Leben und Leidenschaft - und neue Spieler

Der Kapitän des FSV Frankfurt geht voran. Sead Mehic sucht nach dem 0:5 in Duisburg das Gespräch mit seinen Mitspielern. Derweil sollen zwei neue Profis zu den Bornheimern kommen. Mehr

Nordirland

Das Private ist in Belfast das Politische

Die katholische Seite hat ihre Affäre Adams. Dabei geht es um Kindesmissbrauch. Die Protestanten hingegen müssen den Schaden begrenzen, der aus dem Verhältnis von Iris Robinson, der Frau des nordirischen Premierministers, entstanden ist. Mehr

Schreiber-Prozess

Kofferspender mit Gedächtnislücken

In Augsburg hat der Prozess gegen Karl-Heinz Schreiber begonnen. Der will glauben machen, mit ihm sitze die halbe Republik auf der Anklagebank. Schreiber soll als Handlanger größerer Mächte erscheinen. Mehr

Schweizer Großbank

Bonusplan der UBS sorgt für Aufruhr

Etliche Milliarden Dollar hat die UBS in der Finanzmarktkrise in den Sand gesetzt. Im Jahr 2008 hatten die Mitglieder von Geschäftsleitung daher keine variablen Vergütungen erhalten. Doch nun sorgen Spekulationen über Boni-Pläne für das Jahr 2009 für heftige Reaktionen. Mehr

Parteispenden

Schlechte Demokraten

Sollte sich herausstellen, dass mit den mittelbaren Riesenspenden einer reichen Familie an FDP und CSU nachweislich handfeste Erwartungen an die Gesetzgebung verbunden waren oder gar einschlägige Zusagen gemacht wurden, muss das personelle Konsequenzen haben. Mehr

Haiti

Die vergessene Stadt

Alle Welt schaut nach dem Beben von Haiti nach Port-au-Prince. Dabei ist die Not außerhalb der Hauptstadt teils noch größer. Zum Beispiel in Léogane, der Stadt im Epizentrum. Tagelang war sie von der Außenwelt abgeschnitten, erst jetzt erreichen Helfer die Stadt, die zu 90 Prozent zerstört wurde. Mehr

Kommentar

Nicht zurücklehnen

Seit elf Jahren wird Hessen sicherer. Gründe dafür gibt es viele. Vor allem aber setzt die hessische Polizei seit Jahren auf den Ausbau von Fachkommissariaten und Prävention, was sich etwa in der Jugendkriminalität schon bewährt hat. Mehr

Eurogruppe

Juncker will mehr Macht und Einfluss

Der Luxemburger Jean-Claude Juncker ist am Montag für weitere zweieinhalb Jahre in seinem Amt als Chef der Eurogruppe bestätigt worden. Mehrere Finanzminister hatten jüngst ein „Programm“ Junckers gefordert. Das hat er nun in einem Brief skizziert. Mehr

Vermögensverteilung

Reiche Beamte

Neue Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung zeigen, dass die reichste Berufsgruppe in Deutschland die Beamten sind - sofern man Anwartschaften auf Renten und Pensionen berücksichtigt. Die Zahlen zeigen: Es ist Zeit für eine Debatte über die Verteilung der Kosten einer alternden Gesellschaft. Mehr

Pelzhaus Schulte gibt auf

Wieder ein Wechsel an der Freßgass’

Wieder verlässt ein Familienbetrieb die Fressgass’ in Frankfurt. Die Rolf Schulte GmbH wird ihre Dependance an der Großen Bockenheimer Straße bis Ende März räumen. Nach dem Auslaufen des Mietvertrages hätte sie deutlich mehr Miete zahlen müssen. Mehr

Hellmut Krug über das „Un-Tor“

„Münch war total niedergeschlagen“

In Duisburg signalisierte der Schiedsrichter-Assistent ein Tor, das eindeutig keines war. Der frühere Bundesliga-Unparteiische Hellmut Krug spricht im F.A.Z.-Interview über die Gründe für den Fehler, ein Gespräch in der Kabine und Vorwürfe der Korruption. Mehr

Maria Scharapowa

Mehr als ein Schönheitsfehler

Schon nach dem ersten Spiel bei den Australian Open musste Maria Scharapowa ihre Schläger wieder einpacken. Auch ihr hohes Einkommen kann sie darüber nicht hinwegtrösten. Doch die Russin hat noch große Pläne beim Turnier von Melbourne. Mehr

Parteispenden an FDP und CSU

„Wir sind nicht käuflich“

Nach der Millionenspende eines Hotel-Unternehmers an die FDP hat die Partei den Vorwurf der Klientelpolitik zurückgewiesen. Neben der FDP hat auch die CSU mehrere hunderttausend Euro aus dem Umfeld der Familie Finck erhalten. Die Opposition unterstellt den Liberalen Käuflichkeit. Mehr

Marktbericht

Eingetrübte Stimmung am Aktienmarkt

Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag nach den kräftigen Verlusten der vergangenen Woche uneinheitlich geschlossen. „Die Aufwärtsbewegung findet unter sehr dünnen Umsätzen statt und sollte daher mit Vorsicht betrachtet werden“, heißt es. Mehr

Online forschen

Man kann Bologna nicht ohne das Internet denken

Der Kunsthistoriker Wolfgang Kemp amüsiert sich über Work-Life-Balancer, die nur einmal am Tag ihre E-Mails beantworten: So macht das Internet keinen Spaß. Seiner Forschergeneration konnte gar nichts besseres passieren als dieses neue Medium, findet Kemp. Nur für die heutigen Studenten taugt es nicht. Mehr

Beteiligung an Behandlungskosten

Ärzte verlangen Staffelung der Praxisgebühr

Die Kassenärzte fordern einen grundlegenden Umbau der Praxisgebühr. Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sagte der F.A.Z.: Statt wie bisher von jedem Patienten 10 Euro zu verlagen, solle die Gebühr künftig als Prozentsatz der Behandlungskosten erhoben werden. Mehr

Richard Ramírez

Der Serienmörder und seine Groupies

Serienmörder wie der „Night Stalker“ Richard Ramírez bekommen auch viele Jahre nach ihrer Verurteilung Post von Frauen - und Heiratsanträge. Gefängniswärter wundern sich, Soziologen suchen nach Antworten. Die Geschichte einer merkwürdigen Beziehung. Mehr

München

Ein Mord für ein Auto

Ein 36 Jahre alter Münchner Finanzmanager und Familienvater ist nach einer Probefahrt zum Verkauf seines Autos mit mehreren Schüssen getötet worden. Nach Angaben der Polizei war der Überfall geplant. Zwei Tatverdächtige wurden festgenommen. Mehr

Haiti

Gerettet nach 125 Stunden

Zwei Haitianer ernährten sich von Erdnussbutter und Marmelade. Mehr als fünf Tage überlebten sie in einem eingestürzten Supermarkt. Per SMS hatten sie Verwandte benachrichtigt. Mehr

Im Fernsehen: „Nachtschicht“

Das Krokodil ist verhaftet

Die neue Folge der jährlichen ZDF-Krimireihe „Nachtschicht“ heißt „Wir sind die Polizei“. Der Drehbuchautor und Regisseur Lars Becker besticht aufs Neue als Meister der Gegensätze. Wir sehen ein charmantes Märchen und einen brutalen Albtraum zugleich. Mehr

Fernsehen

Charlotte Roche verlässt Talkshow „3nach 9“

Der Auftakt war mühsam, und besser wurde es nicht: Charlotte Roche gibt die Moderation der von Radio Bremen produzierten Talkshow „3nach9“ nach nur vier Monaten auf. Die Trennung erfolge in gegenseitigem Einvernehmen, heißt es. Mehr

Freie Fahrt für 40 blockierte Schiffe

Havarierter Schubverbund auf Rhein flottgemacht

Ein auf Grund gelaufener Containerfrachter auf dem Rhein ist nach stundenlangen Bemühungen freigeschleppt worden. Der Verbund aus Schubverband wird von der Unfallstelle nahe Assmannshausen nach Bingen gebracht. Mehr

Solarbranche

Das Ende der Traumrenditen auf dem Dach

Lange war die Solaranlage auf dem Dach ein gutes Geschäft, egal ob die Sonne schien. Doch bald bekommen Hausbesitzer weniger Subventionen. Wer eine Anlage baut, muss genau rechnen. Auch mit dem Wetter. Mehr

Simulator in Betrieb

Lufthansa startet ins A380-Zeitalter - im Training

Die Lufthansa hat das Simulator-Training für das neue Großraumflugzeug A380 aufgenommen. Im Frankfurter Trainingszentrum können Piloten in dem 15 Tonnen schweren Cockpit-Modell Starts, Landungen oder Zwischenfälle üben. Mehr

Stiftung Deutsche Sporthilfe

Anlagetipp: Drei Euro für Olympiahelden

Mit der Kampagne „Dein Name für Deutschland“ will die Stiftung Deutsche Sporthilfe den Spitzensport fördern. Beteiligen kann sich jeder, mit drei Euro im Monat. Prekär sei die Lage. Nun wurde nach allen Regeln der Kunst Alarm geschlagen. Mehr

Haiti

„Da draußen tobt ein Krieg“

Die Verzweiflung vieler Überlebender des Erdbebens schlägt in Port-au-Prince zunehmend in Gewalt um. Fünf Tage nach dem Erdbeben in Haiti suchen die Rettungskräfte weiter fieberhaft nach Überlebenden. Die Hoffnung schwindet. Mehr

Börsencrashs

Auf der Suche nach der Blase

Wenn dieses Experiment funktioniert, wird es der volkswirtschaftliche Durchbruch: Der Züricher Ökonom Didier Sornette will vorhersagen können, wann Spekulationsblasen platzen. Dafür nutzt er Methoden aus der Physik. Mehr

Papst-Attentäter Ali Agca

Ein treffsicherer Wirrkopf

Über die Hintergründe seiner Tat vom Mai 1981 wird noch immer gerätselt: Papst-Attentäter Mehmet Ali Agca, der jetzt aus dem Gefängnis freikam, will die Vorgeschichte in einem Buch enthüllen. Doch Agca, ein Narziss und Wirrkopf, wird kaum zur Wahrheitsfindung beitragen können. Mehr

Afghanistan

Taliban greifen Regierungsviertel in Kabul an

Ein Taliban-Kommando hat das Regierungsviertel von Kabul mit Sprengsätzen und automatischen Waffen angegriffen. Erst am Nachmittag teilte Präsident Karzai mit, die Lage sei wieder unter Kontrolle; vereinzelt waren auch danach Schüsse zu hören. Mehr

DIW-Studie

Altersvorsorge verkleinert die Arm-Reich-Schere

Wirtschaftsforscher haben erstmals gezeigt, dass die Altersvorsorge die Schere zwischen Arm und Reich verkleinert. Die heimlichen Reichen sind einer DIW-Studie zufolge Beamte und Pensionäre. Sie haben das höchste Vermögen. Mehr

Hans-Jürgen Papier

„Zweck des Staates ist die Gewährleistung der Freiheit“

Dazu gehöre nicht nur der Schutz vor Freiheitsbedrohungen „durch Dritte“; es gehe auch darum, die „die Freiheitssphäre der Bürger vor ungerechtfertigten Eingriffen des Staates zu schützen“, sagt der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, im F.A.Z.-Interview. Mehr

Steuervorteile

Deutsche Hoteliers geraten unter Druck

Während ausländische Regierungen die Steuervorteile für Hoteliers als „vorbildlich“ loben, fallen die Reaktionen der Betroffenen in Deutschland höchst unterschiedlich aus: Die Hoteliers sind hoch erfreut, unter Reisemanagern herrscht Katerstimmung. Unternehmen befürchten eine neue Kostenlawine. Mehr

Mehr Wohnungseinbrüche und Internetdelikte

Bouffier: Aufklärungsquote so hoch wie nie

Weniger Straßenkriminalität, aber mehr Wohnungseinbrüche und Internetstraftaten: So lassen sich ganz grob die Kriminalitätstrends im vergangenen Jahr in Hessen beschreiben. Im Mittel wird gut jede zweite Straftat aufgeklärt. Mehr

Hilfe für Haiti

Nicht ohne Amerika

Nach dem Erdbeben in Haiti läuft die internationale Hilfe endlich langsam an - und längst hat ein kleinkarierter Wettlauf um ihre „Führung“ begonnen. Dabei hängt letzlich doch alles von Amerika ab. Ohne das langfristige Engagement Washingtons hat Haiti auch keine Zukunft. Mehr

Detroit

Amerikas politische Autoschau

So viel politische Korrektheit war noch nie auf der Automesse in Detroit: Das Jahr eins nach den dramatischen Umwälzungen in der Branche begann mit einer Veranstaltung, die von Vernunft geprägt war. Ohne aufregende Sportflitzer und wuchtige PS-Monster. In der Branche herrscht eine neue Nüchternheit. Mehr

Piraterie

Millionen Lösegeld für griechischen Supertanker

Somalische Piraten haben den griechischen Tanker „Maran Centaurus“ gegen ein Lösegeld von mehreren Millionen Dollar freigegeben. Nach inoffiziellen Angaben war es das höchste Lösegeld, das bislang für ein Schiff bezahlt wurde. Mehr

Eichlers Eurogoals

Sosa und die Sauerstoffnot beim „Gooooool“-Schrei

Früher Bundesliga, heute Torschütze: Toni schraubt, Berbatow bricht, Ballack köpft, Pienaar kratzt - und ausgerechnet Huth gleicht aus. Real Madrid verliert, Barca siegt dank Messi. Und die ruppige belgische Liga mutet an wie der Wilde Westen. Mehr

Plagiate

Hologramme auf die Maschinen

Um sich vor Plagiatoren zu schützen, setzen die deutschen Maschinenbauer vor allem auf technologischen Vorsprung. Das reicht nicht aus, findet ihr Verband. Mehr

Ali Agca

Papst-Attentäter ist wieder frei

Nach fast 29 Jahren in italienischen und türkischen Gefängniszellen ist der inzwischen 52 JahrePapst-Attentäter und verurteilte Journalisten-Mörder Mehmet Ali Agca aus der Haft entlassen worden. Zum Militär muss er nicht. Nun hofft er auf Honorare für Filme und Bücher. Mehr

Psychotische Gewalttäter

Wenn „Stimmen“ die Tat befehlen

Der junge Mann, der eine 78 Jahre alte Frau in Bad Homburg erstochen haben soll, sitzt nun in der Psychiatrie. Er gilt als schizophren. Auch andere Fälle zeigen: Psychotische Gewalttäter sind keine Seltenheit - Gefahrenanalysen sind jedoch nur schwer zu erstellen. Mehr

Hochzeitsmesse

Jawort im Weinberg und Flitterwochen in Grönland

Ein teures Vergnügen: 20 000 Euro sind für eine festliche Hochzeit nicht eben viel Geld. 120 Aussteller zeigen in Mainz, worauf Braut und Bräutigam auf keinen Fall verzichten sollten. Mehr

Netanjahu in Berlin

Berlin will Sanktionen gegen Teheran verschärfen

Deutschland ist nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel fest entschlossen, die Sanktionen gegen Iran umgehend zu verschärfen: „Jetzt sind wir bereit, gerade den Weg der Sanktionen zu gehen“, sagte sie im Beisein des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und mehrerer seiner Minister im Berliner Kanzleramt. Mehr

Handel

Adolf Scheck wird neuer Edeka-Chefaufseher

Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka hat einen neuen Aufsichtsratschef: Der Kaufmann Adolf Scheck hat an diesem Montag das Amt übernommen. Auf ihn warten schwere Aufgaben. Nach der Spitzelaffäre geriet Edeka kürzlich wegen einer Razzia des Kartellamts in die Schlagzeilen. Mehr

Graduate Management Admission Test

800 Punkte und ein Grundkurs Meeresbiologie

Viele Managerschulen verlangen von Bewerbern die Teilnahme am Graduate Management Admission Test (GMAT). Der Test hat seine ganz eigene Logik. Darauf sollte man sich vorbereiten. Mehr

Nach dem Beben

Deutsche Karten helfen in Haiti

Bei ihren Hilfsaktionen in Haiti nutzen die Einsatzkräfte satellitenbasierte Karten deutscher Experten. „Wir haben Straßenbilder von Port-au-Prince digitalisiert, um eine Navigation vor Ort zu erleichtern“, sagt Stefan Voigt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Mehr

Strategie

Von Schulden über Preisblasen zur Deflation?

Das Niveau der Verschuldung eines Landes spielt in der konventionellen Makroökonomie bisher kaum eine Rolle. Ein Fehler, wie auch eine Studie der Niederlassung der amerikanischen Notenbank in San Francisco zeigt. Mehr

Politische Online-Strategien

Böses Erwachen in der realen Welt

Die Unionfraktion im Bundestag entdeckt das Internet und will eine Enquete-Kommission, die SPD plant ein „netzpolitisches“ Programm. Immer klarer wird, dass das Netz kein Spaßmedium ist, wie man in Deutschland meint. Barack Obama spürt das in Amerika. Mehr

Michelle Obama

Das verflixte erste Jahr

Michelle Obama hat ihre Probezeit bestanden. Ob die Präsidentengattin mit ihren wohltrainierten Oberarmen im ersten Amtsjahr auch genug bewegt hat, darüber sind die Amerikaner uneins. Es fehlt ein sozialpolitisches Thema. Mehr

Schönheitsoperationen

Hoffen auf das Skalpell

Der Chirurg soll das Selbstwertgefühl sanieren: Jugendliche, die sich an Vorbildern wie „Germany’s next Topmodel“ orientieren, interessieren sich verstärkt für Schönheitsoperationen. Mehr

Länderbericht

Australiens Wirtschaft wächst seit 18 Jahren

Volle Restaurants, neue Stellen im Handumdrehen und hohe Löhne selbst für Lkw-Fahrer in den Bergwerken: Dem fünften Kontinent konnte die globale Krise nichts anhaben. Denn seine Bodenschätze sind gefragt. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Eine Enttäuschung, von der er sich nie erholt hat

Das Gelobte Land des Sozialismus, der Bruch mit der kommunistischen Welt, das Alterswerk: Marcel Reich-Ranicki setzt seine Ausführungen über den Schriftsteller Peter Weiss fort, dessen bedeutendstes Drama unbedingt wieder gespielt werden sollte. Mehr

Schienennetz

„Schwarzbuch“ wirft Bahn Sicherheitsmängel vor

Bahn-Kritiker berichten über schwere Versäumnisse im Netz und Dumpinglöhne in Subunternehmen. Die Bahn hält die Vorwürfe für abwegig. Die angeblichen Enthüllungen seien alle bekannt und abgearbeitet. Mehr

Hochhäuser im Frankfurter Westend

Architektur mit Pointe

An der ersten Generation von Hochhäusern im Westend entzündeten sich harte gesellschaftliche Auseinandersetzungen.Inzwischen sind die meisten Türme umgestaltet oder durch Neubauten ersetzt. Zeit für eine kritische Würdigung. Mehr

Altruismus

Herzensgute Spender sind selten

Erst Gruppendruck macht uns großzügig. Wer sich drücken kann, gibt nur das Nötigste. Das zeigen Experimente von Ökonomen. Mehr

Schreiber-Prozess in Augsburg

„Die Politik hat bei den Geschäften mitgemischt“

Der wegen Steuerhinterziehung und Bestechung angeklagte Waffenhändler Karlheinz Schreiber hat vor dem Landgericht Augsburg seine Unschuld beteuert. Politiker wie der frühere CSU-Chef Franz Josef Strauß seien an seinen Geschäften maßgeblich beteiligt gewesen. Mehr

Lesung zu Ulrich Becher

Das richtige Buch für schlaflose Nächte

Ein Abend für Ulrich Becher und seinen Roman „Murmeljagd“ in der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt. Der Frankfurter Schöffling-Verlag hat die „Murmeljagd“ zum 100. Geburtstag ihres Autors neu herausgebracht. Mehr

Sebastián Piñera

Der Berlusconi Chiles?

Rastlosigkeit und Umtriebigkeit des nun gewählten chilenischen Präsidenten Sebastián Piñera sind sprichwörtlich. Dass er auch Anteile am privaten Sender „Chilevisión“ und am Fußballclub „Colo Colo“ hält, brachte ihm den Ruf ein, der Berlusconi Chiles zu sein. Mehr

Aufgeteilt

Drei unterschiedliche Typen behandeln die Autoren: Grenzen innerhalb eines Staates, solche zwischen zwei Staaten und jene, mit denen sich Europa von der übrigen Welt abzuheben versucht. Letztgenannten widmet sich Claudia Bruns in ihrem Beitrag über das Selbstbild Europas von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. Mehr

Marginalisiert und tabuisiert

Nach 1945 fanden in der Ostzone zunächst die meisten der (dort euphemistisch "Umsiedler" genannten) Vertriebenen Aufnahme. Obwohl sich später viele von ihnen dem SED-Staat durch die Flucht in die Bundesrepublik entzogen, machten die Vertriebenen im Jahr 1961 immer noch gut 20 Prozent der DDR-Bevölkerung aus. Mehr

Management in Krisenzeiten

Man mag es kaum glauben: Auch in der Finanz- und Wirtschaftskrise muss guter Rat nicht teuer sein. Dies beweist der preiswerte, gut aus dem Amerikanischen übersetzte informative Leitfaden des ehemaligen Harvard-Professors Ram Charan, der sich an Manager wendet. Ein kleiner Wermutstropfen ist allenfalls ... Mehr

Die durchwinkende Wehrmacht

Das Bild einer Wehrmacht, die sich insgesamt um eine ritterliche Kampf- und Kriegführung bemüht habe, gehörte lange zu den Stabilisierungslegenden der jungen Bundesrepublik. Das Millionenheer ehemaliger Landser hatte ebenso wenig Interesse, daran zu rühren, wie eine frühere Generalität, die nicht ... Mehr

Merkwürdig

Sechs Kapitel und 170 schmale Seiten stehen Lars Lüdicke für einen Parforceritt durch die Außenpolitik des "Dritten Reiches" zur Verfügung. Ausgangs- und Endpunkt ist Hitlers Weltanschauung: Judenvernichtung, Lebensraumkrieg und dann der "Königsgedanke" vom deutsch-englischen Bündnis. Nach der Regierungsübernahme ... Mehr

Sozialkapitalismus

Die äußere Gestaltung des Buches ist ein paradoxer Marketing-Trick. Rot wie der Sozialismus leuchtet der Umschlag, von dem der Autor "Profit für alle" brüllt und die "Soziale Gerechtigkeit", das Rattenfängerwort des Jahrzehnts, "neu zu denken" verlangt. Erinnert an die Wahlkampfplakate der Linken, ... Mehr

Eintracht Frankfurt

Mahdavikia angeblich vor Wechsel nach Teheran

Der Hauptstadtclub Asin Steel Teheran verhandelt mit Fußball-Profi Mehdi Mahdavikia von Eintracht Frankfurt über eine Rückkehr nach Iran. Der ehemalige Kapitän der Nationalmannschaft soll schon mündlich zugesagt haben. Mehr

Historische Abfahrt

Weißröckchen

Als Werbung noch gezeichnet wurde: In London werden Plakate von Skiorten aus den zwanziger bis fünfziger Jahren versteigert. Es sind Zeugnisse aus einer vergangenen Winterwelt. Mehr

Flugverkehr

Einnehmende Sitznachbarn

Schluss mit dem Kampf um die Armlehne: Viele Passagiere wollen sich nicht mehr durch Dicke einengen lassen. Die Vorkehrungen der Luftfahrtgesellschaften taugen nicht immer. Denn: Wie fett ist zu fett, um zu fliegen? Mehr

Immobilienfonds

Hohe Nachfrage nach staatlichen Mietern

Die vermeintlich sicheren Mieteinnahmen verdecken oft die Risiken. In der Vergangenheit gibt es einige Beispiele, wie Investitionen in solche Objekte schief gingen. Mehr

„Anne Will extra“

Die unter die Haut gehen

Eine Million Euro sammelte „Anne Will extra“ für Haiti - in anderthalb Stunden. Das ist beachtlich, doch es fordert seinen Preis: Wenn eine Schauspielerin die Großspende ihres Werbepartners verkünden will, wird eben beim Erfahrungsbericht einer Hilfskoordinatorin gekürzt. Mehr

Lotto

Jackpot mit 11,8 Millionen geknackt

Ein Lottospieler aus dem baden-württembergischer Zollernalbkreis hat als einziger Tipper bundesweit sechs Richtige plus Superzahl 4 angekreuzt. Lohn der kleinen Mühe: Mehr als 11,8 Millionen Euro, weil er noch sechs Gewinne aus der Gewinnklasse „5 Richtige“ erhält. Mehr

Devisenmarkt

Das Pfund bricht den Abwertungstrend

Das britische Pfund zählte in den vergangenen drei Jahren zu den schwächsten Währungen weltweit, scheint in den vergangenen Tagen aber den mittelfristigen Abwertungstrend gegen den Euro überwunden zu haben. Fragt sich nur, wie lange. Mehr

Snowboard

Ruheständler schlägt Olympia-Hoffnung

Die European Open in Laax, die größte Snowboard-Veranstaltung in Europa, war für Christophe Schmidt ein Fiasko. Die einzige deutsche Olympia-Hoffnung hat ein psychologisches Problem und droht die Qualifikation für Vancouver zu verpassen. Wie es besser geht, zeigte ihm ein deutscher Board-Rentner. Mehr

Greser & Lenz

Gesammelte Werke 2009

Mit der „Titanic“ aufgestiegen, bei der F.A.Z. groß geworden: Achim Greser und Heribert Lenz melken täglich das Komische ab und haben nebenbei die Karikatur neu erfunden. Mehr

Präsidentenwahl

Chiles Rechte erzielt historischen Wahlsieg

Erstmals seit dem Ende der Pinochet-Diktatur hat die Rechte in Chile wieder das höchste Staatsamt erobert. Der 60-jährige Milliardär Sebastián Piñera kam bei der Stichwahl am Sonntag auf 51,87 Prozent der Stimmen. Mehr

CDU und Konservatismus

Kalt erwischt

Wer ist konservativ? Der CDU fällt die Antwort leicht: sie nicht. Sie will eine Partei der Mitte sein, und ihre Vorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel, öffnet sie nach allen Seiten, nur nicht nach rechts. Dabei wäre es an ihr, den Begriff konservativ neu zu definieren - und dann für ihn zu kämpfen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Erholungsversuch zu Wochenbeginn

Nach kräftigen Verlusten in der vergangenen Woche ist der deutsche Aktienmarkt am Montag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Analysten sprechen von einer Erholungsbewegung, die aber von dünnen Umsätzen begleitet sein dürfte, da in den Vereinigten Staaten an diesem Tag wegen des „Martin Luther King Day“ die Börsen geschlossen bleiben. Die Vorgaben der Überseebörsen sind uneinheitlich. Mehr

Fußball-Glosse

Der Tor des Spieltags

130 Zentimeter trennten den Ball in Duisburg vom Frankfurter Tor. Es zählte dennoch. Weil der Tor des Spieltags auf Tor entschied. Es gab schon knappere Entscheidungen. Das „Wedau-Tor“ dürfte Thomas Münch eine Popularität einbringen, die ihn kaum trösten wird. Mehr

Zerlegbare E-Gitarren

Der Musikknochen für unterwegs

Pianisten beneiden Gitarristen ob ihres vergleichsweise wunderbar transportablen Instruments, das man überall einfach mitnehmen kann. Doch für manche Wege ist selbst das zu groß. Für solche Fälle gibt es eine Lösung: zerlegbare Gitarren. Mehr

Handball-Glosse

Er ist so schön, er ist so toll ...

Der Handball kommt nach Österreich: Die Zeitungen bereiteten die Landsleute deshalb schon im Vorfeld ausgiebig auf den in der Alpenrepublik wenig bekannten Sport vor. Von Hüftlern, Wuzlern und Pickerln. Mehr

New York Times

Online-Auftritt jetzt kostenpflichtig

Die Zeit der Gratis-Kultur bei der „New York Times“ ist anscheinend vorbei: Der Internetauftritt der Zeitung soll offenbar schon in Kürze kostenpflichtig gestellt werden. Demnach ist der Schritt nur noch eine Sache von Tagen oder Wochen. Mehr

Golden Globes

Die Stars, die im Regen kamen

Das geht ja gut los: Vor der Verleihung der Golden Globes, die als Oscar-Vorboten gelten, stand der rote Teppich im Nieselregen. Christoph Waltz und Michael Haneke freuten sich dennoch über Auszeichnungen - und nicht nur sie. Mehr

Solaraktien

Kein Freudenbringer

Solaraktien waren lange die Börsenstars. Doch die Kurse sind inzwischen tief gefallen und haben sich im guten Börsenjahr 2009 nur selektiv erholt. Die Pläne der Regierung für eine niedrigere Förderung belasten die Branche. Mehr

Arzneimittelprüfer

Wiederholungstäter

Der Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesens wollte sich nicht bereichern. Peter Sawicki zeigt nur selbstgefällige Gedankenlosigkeit. Doch kann er nicht länger ein Institut leiten, das integrer Gegenspieler der Pharmaindustrie sein soll. Mehr

Fahrtbericht BMW 530d Gran Turismo

Wer wartet wohl auf dieses Heck?

Hier kommt der Vorbote des neuen 5er. Doch er wird wohl ein Außenseiter bleiben. Warum gibt es ihn dann überhaupt? Übermäßiges Kofferraumvolumen, günstiger Preis oder Übersichtlichkeit sind jedenfalls nicht der Grund. Mehr

Im Gespräch: Kevin Kuranyi

„Mit 27 wird der Haarschnitt nebensächlich“

Am Sonntag bescherte Kevin Kuranyi Schalke mal wieder den Sieg. Der Stürmer überzeugt durch Leistung. Vom langhaarigen Lifestyle-Kicker ist nicht viel geblieben. Im Interview spricht er über alte Frisuren und sein Warten auf ein Zeichen von Bundestrainer Löw. Mehr

Eintracht Frankfurt

Abgemagertes Schwergewicht

Marco Russ hat in der Winterpause ein paar Kilogramm verloren, spielt aber beim 1:0 der Eintracht gegen Werder Bremen verblüffend gut – und das nicht nur bei seinem Tor zum Sieg. Mehr

Kommentar

Ein Entlastungsangriff

So macht man sich bei der Kanzlerin beliebt. Mit seinem Vorschlag, Hartz-IV-Empfänger könnten doch für ihr Geld, bitte schön, allesamt auch etwas arbeiten, lenkt der hessische Ministerpräsident aufs schönste von den Schwierigkeiten der CDU mit Steuersenkungen, mit Koalitionspartnern und mit Angela Merkel ab. Mehr

Medienschau

Strauss-Kahn warnt vor zweiter Rezession

Lanxess zieht Neubau für Kautschuk-Werk vor, Kraft will Cadbury-Gebot auf 820 Pence erhöhen - Presse, Swiss Re transferiert Risiken an Berkshire Hathaway, Kontron will eine Dividende ausschütten, Puma überprüft Rentabilität seiner Läden, XD Electric will bei Börsengang 1,5 Milliarden Dollar erlösen, Presse: Toyota will Hybrid-Produktion verdoppeln, Japans Notenbank - bleiben bei Politik des billigen Geldes, Nationalbank der Schweiz gegen Aufwertung des Franken, Janukowitsch führt, Pinera liegt vorn, Chavez kündigt Enteignung von Supermarktkette an, Verleger - Kartellbeschwerde gegen Google Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Was ist mit der Jahresanfangsrally?

Börsianer blicken skeptisch in die kommende Woche. „Mit der jüngsten Kursschwäche - der Dax ist wieder klar unter 6.000 Punkte gerutscht - und der ausgefallenen Jahresanfangsrally ist zumindest die zuvor positive Dynamik der Aktienmärkte verloren gegangen“, heißt es. Auch charttechnisch sei die Lage kritisch. Mehr

Neue Einnahmequellen für Landwirte

Der Bauernhof als Stromerzeuger

Biogas und Hofladen: Hessische Landwirte müssen sich neue Einnahmequellen erschließen. Die Preise für viele landwirtschaftliche Erzeugnisse schwanken erheblich - da braucht es neue Ideen. Mehr

Bäume

Willkommen im Hain des ewigen Lebens

Das älteste Individuum der Welt lebt in Kalifornien. Es ist nicht Steven Tyler von „Aerosmith“, sondern ein Baum. An seinen auch nicht mehr jungen Artgenossen forschen Wissenschaftler auf der Suche nach alten Klimadaten - und dem Geheimnis des ewigen Lebens. Mehr

Diego Della Valle

Italiens erfolgreichster Studienabbrecher

Der Vater war Schuhmacher und hatte für seinen Sohn Besseres im Sinn. Doch Diego Della Valle interessierte die Juristerei wenig – er baute lieber einen Luxusgüterkonzern auf. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Januar 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 18 19 20 21 22 23 24