Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 14.1.2010

Artikel-Chronik

Amerikas Banken

Obama will jeden Cent zurückholen

Mit der Ansage „Wir wollen unser Geld zurück“ hat der amerikanische Präsident Obama seine Pläne für eine Sonderabgabe der größten Banken des Landes vorgestellt. Damit sollen sich die Geldhäuser an den immensen Kosten für die Bekämpfung der Finanzkrise beteiligen. Mehr

Intellektuelle Erleuchtungen

Die Nacht der Träume

Immer wieder berichten Philosophen, Forscher und Dichter, wie ihnen die wichtigste Erkenntnis ihres Lebens in Form einer plötzlichen Einsicht zustieß. Unsere Serie zu intellektuellen Erleuchtungserlebnissen beginnt mit den Träumen des René Descartes. Mehr

Autoindustrie

Opel bekommt eine Entwicklungschefin

Der Umbau der Geschäftsführung von Opel kommt voran. Den Posten als Entwicklungschefin soll Rita Forst übernehmen. Das wurde der F.A.Z. aus Kreisen des Opel-Aufsichtsrats berichtet, der an diesem Freitag darüber beschließt. Mehr

Bundeshaushalt

Schäuble will künftig jede Ausgabe hinterfragen

Bundesfinanzminister Schäuble will die Personalkosten des Bundes einfrieren. Das geht aus einem Brief Schäubles an seine Ministerkollegen hervor. Der Finanzminister stellte abermals die vereinbarte Steuerentlastung ab 2011 unter Vorbehalt. Mehr

Haiti

Selbsthilfe mit bloßen Händen und Gebeten

Bald wird sich die dritte Nacht seit dem Beben über Port-au-Prince senken. Noch immer sind die Helfer mit der Bestandsaufnahme der Katastrophe beschäftigt. Unser Korrespondent Matthias Rüb berichtet aus dem Katastrophengebiet. Mehr

Folge der Wirtschaftskrise

Kündigungsschutzklagen schnellen in die Höhe

Die Wirtschaftskrise führt zu immer mehr Arbeitsrechtsprozessen, vor allem in der Metallindustrie. Am Frankfurter Arbeitsgericht stieg die Zahl um 15 Prozent, in Wetzlar sogar um in die Hälfte. Mehr

Streit in der CDU

Ein fataler Eindruck

Es begann mit einem Debattenbeitrag in der Provinz, inzwischen herrscht in der CDU helle Aufregung. Die verspätete Wahlanalyse ist im Kern eine Suche nach der Seele der Partei. Angela Merkel steht unter Druck. Mehr

Alexander Kluge

Gärten anlegen im Daten-Tsunami

Das Internet überwältigt uns durch seine Masse an Information und ruft zugleich eine Gegenreaktion hervor: Wir verwerfen alles Überflüssige. Der Schriftsteller und Filmemacher Alexander Kluge entdeckt dahinter eine neue Intelligenz und eine Herausforderung an die Kunst. Ein Interview. Mehr

Hoffnung auf Besucheranstieg

Im Opel-Zoo ziehen Geparden ein

Pandabären, Flusspferde und Elefanten leben schon im Opel-Zoo. Auch ein Polarfuchs zählt zu den Bewohnern. Im März kommen neue hinzu: Die Kronberger Institution übernimmt ein Geparden-Pärchen von einem Zoo in Irland. Mehr

Eklat um „Tal der Wölfe“

Der Rächer der türkischen Witwen

Die türkische Serie „Tal der Wölfe“ zeugt von offensivem Nationalismus. Als die Bösen erscheinen immer die Amerikaner oder die Israelis. Das hat zu einem schwerwiegenden Eklat mit Tel Aviv geführt. Mehr

Kommentar zu Haiti

Das Chaos bändigen

Was dem Land bisher geschadet hat, weil die demokratischen Pflänzchen nur zart blühen und die Wirtschaft darniederliegt, könnte sich nun als Vorteil erweisen. Ohne jeden Zynismus muss man feststellen: Ein „gescheiterter Staat“ kann ausländischen Helfern keine Hindernisse in den Weg legen. Mehr

Hamburger SV

Magier der Transferkunst gesucht

Der Hamburger SV müht sich immer noch, einen Nachfolger für den im Sommer entlassenen Sportchef Dietmar Beiersdorfer zu finden. Schon in früheren Fällen ließ sich der Klub Zeit. Doch die penibelste Recherche garantiert im Fußball nichts. Mehr

Biathlon

Das Beuteschema der Skijäger

Der Biathlon-Zirkus wird zur Kontaktbörse. Auch die Trainer haben erkannt: Nur ein glücklicher Athlet ist ein erfolgreicher Athlet, Liebe beflügelt. Die Pärchenbildung ist dabei kein deutsches Phänomen. Mehr

Finanzmärkte

Die Deutschen kaufen wieder Aktien

Die Zahl der Aktionäre ist im Verlauf des Jahres 2009 um mehr als 200 000 auf 3,6 Millionen gestiegen. Auch Aktienfonds werden wieder gekauft. Bei der Verbreitung von Aktien in der Bevölkerung bleibt Deutschland aber Entwicklungsland. Mehr

Hacker-Angriff aus China

„Google wird die Lücke nicht bekannt geben“

Google wurde von chinesischen Hackern attackiert. Wie gehen die Cyberkriminellen bei solch gezielten Angriffen überhaupt vor? Wir haben den Anti-Virus-Spezialisten Magnus Kalkuhl von Kaspersky gefragt. Er weiß, wie so etwas funktionieren könnte. Mehr

Staatsdefizit

Griechisches Kreditrisiko auf Rekordhoch

Die Sorgen über mögliche Finanzierungsschwierigkeiten europäischer Staaten sorgen für Kursturbulenzen. Nicht zuletzt auch nach kritischen Äußerungen prominenter Politiker. Langfristig sind die Probleme größer als gemeinhin wahrgenommen. Mehr

„Wir machen das gemeinsam“

Oettingers Vorstellungsgespräch

Günther Oettinger hat als deutscher Kandidat für die EU-Kommission dem Europaparlament Rede und Antwort gestanden. Kommissionspräsident Barroso hatte die Kandidaten zuvor „gebrieft“, wie sie dort auftreten sollen. Und Oettinger hat ihm offensichtlich gut zugehört. Mehr

UN in Haiti

Traumatische Erinnerungen an Bagdad

Schon jetzt haben viele wieder die Bilder des 19. August 2003 vor Augen, als 22 UN-Mitarbeiter bei einem Anschlag in Bagdad starben: Das Erdbeben von Port-au-Prince dürfte noch mehr UN-Angestellten das Leben gekostet haben. Mehr

Steuersenkungen

Offener Streit im CDU-Vorstand

Bei der Klausurtagung des CDU-Bundesvorstands ist es zu Streit gekommen: Saarlands Ministerpräsident Müller weigerte sich, einer „Berliner Erklärung“ zuzustimmen, weil darin bereits für das Jahr 2011 Steuerentlastungen zugesagt worden waren. Mehr

Westerwelle in Tokio

Berlin und Tokio fordern Ständigen Sitz

Im Zuge der Reform der Vereinten Nationen strebt Berlin einen Ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat an. Das sagte Außenminister Westerwelle in Tokio: „Das Gremium soll im 21. Jahrhundert repräsentativer werden.“ Japan hegt denselben Wunsch. Mehr

Iran

Getöteter Physiker Mohammadi beigesetzt

Auch am Tag der Beisetzung des iranischen Physikers Masud Ali Mohammadi blieben die Hintergründe seiner Ermordung ein Rätsel. Noch immer hat sich niemand des Attentats bezichtigt. Widersprüchlich blieben auch die Beobachtungen der Beerdigung. Mehr

Erdbeben in Haiti

Wie die Vereinigten Staaten helfen

Außenministerin Clinton vergleicht die Situation in Haiti mit den Zuständen nach dem Tsunami 2004. Die Hilfe der Vereinigten Staaten ist entsprechend: Tausende Soldaten sollen bei der Verteilung der Hilfslieferungen eingesetzt werden. Mehr

IKB Deutsche Industriebank

Richter rechnen mit Vorstand und Aufsehern ab

Das Oberlandesgericht Düsseldorf vermutet bei der IKB Deutsche Industriebank AG massive Rechtsbrüche. Mit drastischen Worten kreiden die Richter Vorständen und deren Aufsehern mutmaßliches Versagen an. Mehr

Kazuo Inamori

Der Stoff, aus dem Heldengeschichten sind

Als Gründer des Elektronikkonzerns Kyocera wurde Kazuo Inamori zum Milliardär. Später wurde der buddhistische Mönch zum Priester und gründete Managementschulen. Nun soll der in Japan populäre Inamoto als 77 Jahre alter Mann die hochverschuldete Fluglinie Japan Airlines retten. Mehr

Wettbewerb

Razzia im deutschen Einzelhandel

Das Bundeskartellamt hat Räume von elf Einzelhandelsunternehmen und vier Markenartikelherstellern durchsuchen lassen - darunter Edeka, Lidl, Metro, Rewe und Rossmann. Der Verdacht: illegale Preisabsprachen bei Süßwaren, Kaffee und Tierfutter. Mehr

Steuerbetrugsprozess

Zeuge: Wolski und Mandantin eng verbunden

Der wegen millionenfachen Steuerbetrugs angeklagte Anwalt Michael Wolski und seine reiche Frankfurter Mandantin waren nach den Worten des Schwiegersohns der Frau eng miteinander verbunden. Wolski ist Ehemann einer Richterin am Staatsgerichtshof. Mehr

Das Erdbeben auf Twitter

Erdbebenmeldung

Zynisches Warten auf den Rekord: Das Erdbeben von Haiti soll Twitter das bislang höchste Verkehrsaufkommen bescheren. Das liegt daran, dass diese Technologie die Frage, ob einer etwas zu sagen, zurückstellt. Sie transportiert lieber allseitige Betroffenheit. Mehr

Software

SAP sucht den Schulterschluss mit den Kunden

Der Software-Konzern setzt die angekündigten Preiserhöhungen für die Wartung erst einmal aus. Gleichzeitig werden die Vorstandszuständigkeiten neu sortiert. Deutschland-Chef Volker Merk verlässt das Unternehmen, um - wie es heißt - ein „Sabbatical“ zu nehmen. Mehr

Stationäre Therapie für Online-Süchtige

Wen das Internet nicht mehr loslässt

Schnelle Kommunikation, grenzenlose Informationen und Unterhaltung: Das Internet ist in Arbeitswelt und Privatleben kaum wegzudenken. Doch manche macht es süchtig. Die Kinzigtal-Klinik will nun als erste Einrichtung in Hessen eine stationäre Therapie für Online-Süchtige anbieten. Mehr

Fernsehen

Petra Schürmann ist tot

Die frühere Fernsehmoderatorin und ehemalige Miss World, Petra Schürmann, ist im Alter von 74 Jahren in München gestorben. Seit dem Tod ihrer einzigen Tochter im Jahr 2001 hatte sich Schürmann aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen. Mehr

Bill Clinton

Mitfühlender Sondergesandter

Als Sondergesandter der UN für Haiti sollte sich Bill Clinton eigentlich um die langfristige Entwicklung kümmern und ausländische Mittel einwerben. Jetzt muss der frühere Präsident mithelfen, die internationale Nothilfe zu organisieren. Mehr

Hilfe für Haiti

Chaotische Zustände im Katastrophengebiet

Fast zwei Tage nach dem schweren Erdbeben in Haiti mit vermutlich zehntausenden Toten haben die ersten Helfer das Katastrophengebiet erreicht. Unterdessen spitzt sich die Lage immer mehr zu. „Die Menschen wissen nicht, wo sie mit den Leichen hinsollen“, sagte ein Helfer. Mehr

Fußball-Kommentar

Heuschreckenplage in Manchester

Die Furcht, die viele Anhänger von Manchester United gegen die Übernahme ihres Klubs durch den Amerikaner Malcolm Glazer protestieren ließ, stellt sich spätestens jetzt als berechtigt heraus. Nicht jeder hat so viel Glück wie Chelsea. Mehr

Software

Teure SAP-Aktie legt zu

SAP kam am Donnerstag überraschend mit „besser als erwarteten“ Zahlen auf den Markt. Das führt kurzfristig zu deutlichen Kursgewinnen. Die Papiere sind aber vergleichsweise teuer geworden - im Unterschied zu jenen von Oracle. Mehr

Lebensmittel-Einzelhandel

Preiskampf der Discounter geht weiter

Der Preiskampf im Lebensmittelhandel geht mit unverminderter Härte weiter. Aldi senkte abermals die Preise für mehr als 30 Produkte um bis zu 23 Prozent. Edeka, Rewe, Netto, Penny und Norma ziehen nach. Der Preisrutsch dürfte auf die gesamte Branche aus. Mehr

Tierversuch abgebrochen

Schweine werden nicht lebend im Schnee begraben

Wissenschaftler haben in Österreich lebendige Schweine unter Schneemassen begraben und damit landesweit Entsetzen ausgelöst. Bei dem am Dienstag gestarteten Tierversuch sollten alle 29 Schweine ums Leben kommen. Nun wurde der Versuch abgebrochen. Mehr

Frankfurter Kino

Proteste gegen Ende des Turmpalastes

Zumindest im Internet ist der Widerstand gegen die Schließung des Frankfurter Turmpalastes bestens organisiert. 4000 Mitglieder haben sich auf Facebook zusammengeschlossen und fordern den Erhalt des Kinos. Auch das English Theatre fordert den Erhalt. Mehr

Klaus-Peter Kohl

Das Box-Universum stürzt ein

Promoter Klaus-Peter-Kohl verliert seine letzten beiden Attraktionen im Ring und den Fernsehvetrag mit dem ZDF. Seinem Unternehmen wird die wirtschaftliche Basis entzogen. Kohls Lebenswerk droht über kurz oder lang das Aus. Mehr

Devisenmarkt

Der Australdollar im Optimismusboom

Nach einem überaus optimistisch interpretierten Arbeitsmarktbericht in Australien erreicht der Aussie-Dollar gegen den Euro das stärkste Niveau seit Oktober des Jahres 2000. Allerdings stellt sich die Frage, wie nachhaltig die Entwicklung ist. Mehr

Bluttat in Bad Homburg

Opfer aus Schlosspark eine 78 Jahre alte Frau

Die Identität der Frau, die am Dienstagnachmittag im Bad Homburger Schlosspark erstochen wurde, ist geklärt. Die Tote ist eine 78 Jahre alte alleinstehende Frau aus Bad Homburg. „Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass sich Täter und Opfer kannten“, sagte ein Polizeisprecher. Mehr

Büro-Architektur

Netzwerke und Nestwärme

Architektur beeinflusst das Wohlergehen. In gut konzipierten Büros arbeiten Mitarbeiter effizienter. Doch was ist gut? Das klassische Großraumbüro auf jeden Fall nicht, sagen Architekturpsychologen. Mehr

Haiti

Wie nach Verschütteten gesucht wird

Bei der Suche nach Verschütteten wenden Helfer verschiedene Methoden an. Nach Angaben des Technischen Hilfswerks unterscheiden sie dabei zwischen der sogenannten biologischen und der technischen Ortung. Mehr

Nach Kreuzverhör

Oettinger stößt auf Wohlwollen im Parlament

Günther Oettinger wurde heute im Europaparlamt in Brüssel erwartet. Dort musste der deutsche Kandidat zeigen, dass er für den Spitzenjob des EU-Energiekommissars geeignet ist. Dabei erntete er sogar Lob bei SPD und Grünen. Mehr

Gesundheitsministerium

Proteste gegen PKV-Lobbyisten lassen Rösler kalt

Gesundheitsminister Philipp Rösler will trotz massiver Proteste an der Berufung eines Lobbyisten der privaten Krankenversicherung zum neuen Abteilungsleiter Grundsatzfragen im Ministerium festhalten. Man habe sich am Donnerstag geeinigt, erfuhr die F.A.Z. Mehr

Berliner Schulreform

Alle Unterschiede eingeebnet

Sollte sich heute im Berliner Abgeordnetenhaus eine Mehrheit für die größte bildungskosmetische Operation aller Zeiten finden, gibt es in Kürze keine Hauptschulen mehr in der Hauptstadt. Und das ist nur der Anfang: Bald soll es neben den Gymnasien nur noch Sekundarschulen geben. Mehr

Dreieich

20 Tonnen gefälschte Markenartikel sichergestellt

Rund 20 Tonnen gefälschte Markenartikel aus China sind in einer Firma in Dreieich sichergestellt worden. Der wirtschaftliche Schaden wird auf einen zweistelligen Millionenbetrag geschätzt. Ein Chinese, der illegal in Deutschland ist, wurde in den Firmenräumen festgenommen. Mehr

Kritik an Kanzlerin Merkel

Die Herausgeforderte

An diesem Donnerstag geht die CDU-Spitze in Klausur, um das schlechteste Wahlergebnis der Union seit 1949 zu analysieren. Die Parteivorsitzende, Bundeskanzlerin Merkel, steht vor vielen Herausforderungen und kann sich selbst der Kritiker ihrer Kritiker nicht sicher sein. Mehr

CDU-Generalsekretär Gröhe

Angstfrei die Moderne im Blick

Hermann Gröhe ist nun der Blitzableiter der CDU-Vorsitzenden. Vor der Klausurtagung verteidigt er Angela Merkels Kurs und fordert ihre Kritiker auf, sich selbst stärker einzubringen. Mehr

Flughafen gesperrt

Helfer kommen nur auf Umwegen nach Haiti

Der Weg der Hilfsteams nach Haiti ist mühsam. Das Land ist auch am zweiten Tag nach dem verheerenden Erdbeben weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten. Die Infrastruktur ist zerstört, ebenso der Tower des einzigen Flughafens. Mehr

Im Gespräch: Hans Werner Henze

Erinnerungen eines weißen Hundes

Hans Werner Henzes neuestes Stück „Immolazione“ nach dem dramatischen Gedicht „Opfer“ von Franz Werfel hat gerade in Rom seine Uraufführung erlebt. Sein nächstes Werk ist schon in Arbeit. Für seine Produktivität hat der Dreiundachtzigjährige eine verblüffende Erklärung. Mehr

Als seien sie des Lebens müde

Lukas Felzmann lebt in San Francisco. Das ist für einen Fotografen nicht der schlechteste Ort. Die Stadt ist ebenso reich an unverwechselbaren Motiven wie an verzaubernden, kaum bekannten Nischen, außerdem zählt die rauhe Küste des Pazifiks zu den schönsten Landschaften Nordamerikas. Doch was macht ... Mehr

Zwischen Sonne, Meer und Bauhaus

Kommt die Rede auf Tel Aviv, sind die Klischees schnell zur Hand: Jerusalem betet, Haifa arbeitet, Tel Aviv aber feiert! Häufig wird in diesem Zusammenhang noch die Trias von muskulösen Makot-Spielern am Strand, hedonistischen Party-People und linksalternativ und regierungskritischen Künstlern bemüht. Mehr

Mit Dandys, Snobs und Gentlemen

Kann ein Kultbuch Kult sein, ehe die Leser es dazu gekürt haben? Oder geht es darin vielmehr um Dinge und Vorgänge, die es zu kultischer Verehrung gebracht haben? Man lasse sich von der Selbsterhöhung auf dem Titel nicht schrecken: Vieles, was dem Anglophilen die Insel lieb, teuer und einzigartig ... Mehr

Ohne Kneipen, Cafés und Passanten

Klar, dass ein Bildband über Aachen mit dem Dom eröffnet werden muss. Er ist immerhin das allererste deutsche Baudenkmal, das von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Warum es danach mit einzelnen Pfarrkirchen weitergeht, erklärt deren Besonderheit: Die ehemalige Pfarrkirche St. Josef zum Beispiel ... Mehr

Zeitdruck

Gerhard A. Ritter nimmt den umfassenden Transformationsprozess in den Fokus, der auf die friedliche Revolution von 1989/90 folgte und gleichsam die zweite Revolution darstellt. Dieser Adaptionsprozess setzte bereits in den letzten Monaten der DDR mit der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion ein. Dabei ... Mehr

Als seien sie des Lebens müde

Lukas Felzmann lebt in San Francisco. Das ist für einen Fotografen nicht der schlechteste Ort. Die Stadt ist ebenso reich an unverwechselbaren Motiven wie an verzaubernden, kaum bekannten Nischen, außerdem zählt die rauhe Küste des Pazifiks zu den schönsten Landschaften Nordamerikas. Doch was macht ... Mehr

Ein Währungssystem für eine multipolare Welt

FRANKFURT, 13. Januar. Wie er sich ein Weltwährungssystem vorstellte, fasste John Maynard Keynes in den frühen vierziger Jahren für seinen britischen Kollegen und Schüler James Meade einprägsam zusammen. "Mein Utopia", begann Keynes seine Notiz, "a) Verbot aller Zölle. b) Unbeschränkte Austauschbarkeit (,Konvertibilität') aller Währungen. Mehr

Superlative der Zeitgeschichte

Historiker neigen zur Wiederentdeckung schon entdeckter Kontinente. Dabei wird Bekanntes entweder in neue Begriffe gekleidet oder aber schlichtweg als neue Erkenntnis verkauft, indem man bereits Gedachtes und Gedrucktes souverän ignoriert. Manchmal mag es auch durchaus sinnvoll sein, dem großen Publikum etwas als vermeintliche Sensation näherzubringen, was die Wissenschaft längst weiß. Mehr

Unter Köchen, Dichtern und Aschebergen

Die Wochen der Ernte sind vorbei, die Speisekammern und Keller gut gefüllt, alles steht bereit für den Winter. Es ist klamm draußen, als die Kinder nochmals hinausmüssen: Laub und Gehölz sollen verbrannt, die Äcker auf den Schnee vorbereitet werden. Ab und zu entdeckt man noch ein paar Kartoffeln. Mehr

Gebändigt sind die Kräfte

Mit kaum einem anderen unter den Künstlern haben sich die Deutschen von jeher schwerer getan als mit Michelangelo. Spätestens seit Winckelmann und noch bis zu Jacob Burckhardt und Heinrich Wölfflin galt er als der große Formverderber, dem jede Grazie und Anmut abgesprochen wurde, dem aber zugleich Größe ... Mehr

In unanständiger Mission

Diese Lebensgeschichte handelt von einer steilen Karriere, die sich Hitlers Wohlwollen verdankte, und von einem Absturz, als dieses Wohlwollen erlosch. Zweimal wurde Karl Brandt, Leibarzt des "Führers", zum Tode verurteilt: durch Hitler selbst in den allerletzten Kriegstagen und dann von den Alliierten ... Mehr

Trotz belastender Spuren nach Unfall

Onkelz-Sänger Russell vorerst nicht in Haft

Der wegen Fahrerflucht dringend tatverdächtige Sänger der Rockgruppe Böhse Onkelz kommt trotz der belastenden Beweise gegen ihn vorerst nicht in Haft. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft liegen keine Haftgründe vor - unter anderem, weil Kevin Russell einen Wohnsitz hat. Mehr

Unternehmensanleihen

Das Ende der Hausse naht

Sowohl Emissionsvolumen als auch Kursentwicklung von Unternehmensanleihen verzeichneten 2009 Rekordwerte. Doch während die Flut neuer Papiere anhalten dürfte, sind die Aussichten für die Kurse eher trübe. Mehr

Haiti

16 UN-Mitarbeiter durch Erdbeben getötet

Mindestens 16 UN-Mitarbeiter sind bei dem Erdbeben in Haiti umgekommen. Unklar blieb zunächst, ob auch der Chef der UN-Mission Minustah getötet wurde. UN-Generalsekretär Ban sprach von einer „Tragödie für Haiti“ und „für die Vereinten Nationen“. Mehr

Internetzensur

Blumen für Google in China

Der Internetdienst Google verzichtet künftig auf die Selbstzensur in China – und riskiert dabei die Sperrung durch die Behörden. Der Fall hat eine besondere symbolische Dimension und birgt für die Regierung ein besonderes Risiko. Mehr

Fitnessangebote für Senioren

Mit dem Gehstock zum Rudergerät

Ein Fitness-Studio in Steinbach setzt gezielt auf die Kundschaft über 60. So ist das Haus auch morgens und mittags voll. Ruheständler, die sich noch längst nicht zur Ruhe setzen wollen, sind für die Fitnessbranche eine zunehmend lohnende Zielgruppe. Mehr

Im Gespräch: Darmstadts Stadtoberhaupt Hoffmann

„Wir stehen in vielerlei Hinsicht an der Wand“

2011 steht in Darmstadt die Oberbürgermeisterwahl an. Die Stadt steckt finanziell in großen Schwierigkeiten, und auch Themen wie die ICE-Trasse oder die Nordostumgehung sind zu klären. Mehr

Detroit Auto Show

Eine Branche macht sich Mut

Das Motto auf der North American International Auto Show heißt vorsichtiger Optimismus. Politiker machen Mut, Zweifel gibt es in Amerika höchstens am Trend zu kleinen Autos. Der Drang zum großen Gefährt scheint unverändert. Mehr

Automesse Detroit 2010

Die Autoindustrie schöpft wieder Hoffnung

Das Jahr 2009 ist vorbei, Gott sei Dank. Die Autohersteller machen einen großen Haken dran und zeigen im kalten Michigan ihre neuesten Modelle. Dabei scheinen die deutschen Hersteller und Ford bestens gerüstet für das Jahr eins nach der Krise. Mehr

Google-Debatte

China beharrt auf Zensur im Internet

Im Streit mit Google zeigt Peking kein Entgegenkommen. Unterdessen wurde bekannt, dass mehr Firmen von den Hacker-Angriffen betroffen sein sollen als bislang bekannt. Google hat die Sicherheit in seinem E-Mail-Dienst erhöht. Mehr

Nordkorea

Zurück in die achtziger Jahre

Nordkoreas Staatsführer ist bescheiden geworden. Zwar verkündet die Propaganda gewaltige Erfolge. Aber Kim Jong-il wäre schon zufrieden, wenn es dem Land wieder so (relativ) gut ginge wie zu Lebzeiten seines Vaters. Allmählich wird die Zeit knapp. Mehr

Haitis Präsident hat überlebt

Eine Prüfung für Préval

Der haitianische Präsident und seine Frau sind am Leben und wohlauf. Als der Präsidentenpalast einstürzte, war René Préval in seinem Dienstwagen unterwegs. Nur er kann das ärmste Land der westlichen Hemisphäre in seiner schwersten Stunde führen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Der Wille zum Glauben an die Zukunft treibt die Kurse

Solange alle glauben, dass alle glauben, dass optimistische Äußerungen die Kurse hochtreiben, kann es an der Aktienbörse im Trend weiter nach oben gehen. Was bleibt also übrig, als notfalls gegen die eigene Überzeugung investiert zu bleiben? Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax pendelt um 6000 Punkte

Bei freundlichen Vorgaben ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag fester gestartet. Er zeigte sich damit vor der Zinsentscheidung der EZB weiter erholt vom Stimmungsdämpfer des schwachen Auftakts der amerikanischen Berichtssaison. Mehr

Fondsbericht

Mischfonds bieten ein Bild des Jammers

Es ist ein trauriges Bild: Schon mit niedrigsten Renditen gelingt der Sprung unter die besten 30 Mischfonds mit stabilem Ertrag. Da ist es für die Gesellschaften fast schon besser, nicht vertreten zu sein. Mehr

Ausblick

Verhaltene Prognosen für das Aktienjahr 2010

Nach dem überraschend positiven Aktienjahr 2009 blicken die Strategen verhalten auf das Jahr 2010. Die Analysten erwarten zunächst fallende und dann steigende Aktienkurse. Im Durchschnitt trauen sie dabei dem Dax ein Plus von 6 Prozent zu. Mehr

Südzucker

Noch etwas Spielraum für den Aktienkurs

Positiv aufgenommen werden am Donnerstag die Geschäftszahlen des Nahrungsmittelkonzerns Südzucker. Nach dem 6-Monats-Hoch der Notierung vom Vortag könnte diese noch etwas steigen. Mehr

Inflation

Niedrigster Preisanstieg seit der Wiedervereinigung

In Deutschland sind die Verbraucherpreise im vergangenen Jahr mit dem geringsten Wert seit der deutschen Wiedervereinigung gestiegen. Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamts sind die Preise im Jahresdurchschnitt um 0,4 Prozent gestiegen. Mehr

Bankiersfamilie Finck

Adel vernichtet

Helmut Baron von Finck ist Nachfahre der einstigen Münchner Bankiersfamilie. Früher nahm er Drogen und war Bhagwan-Jünger. Dann ließ er sich 65 Millionen Mark auszahlen – obwohl er wohl etliche hundert Millionen hätte haben können. Von seinen Brüdern fühlt er sich um sein Milliardenerbe gebracht. Jetzt schlägt er zurück. Mehr

Hartz IV

Vor der Reform der Reform

Die Hartz-IV-Reform soll reformiert werden. Auf der Wunschliste stehen: ein höheres Schonvermögen, höhere Zuverdienstgrenzen und höhere Regelsätze. Mehr

China

Googles Rückzug könnte Baidu nützen

Die Suchmaschine Baidu liegt in China weit vor Google. Der mögliche Rückzug der Amerikaner könnte die Marktstellung von Baidu in China nochmals stärken. Das Unternehmen ist sogar an der Börse in New York notiert. Dort steigt schon der Aktienkurs. Mehr

Venezuela

Galoppierende Preise und stundenlang kein Strom

Venezuelas Wirtschaft rutscht immer tiefer in die Krise. Um die Inflation zu bremsen, schickt Präsident Chávez Soldaten in die Geschäfte, vier Stunden am Tag wird der Strom abgedreht. Mehr

FSV Mainz 05

Das Erfolgsgeheimnis eines kleinen Klubs

Jetzt ist Mainz 05 ein Bundesligaverein der Superlative: Präsident Harald Strutz und Manager Christian Heidel sind die dienstältesten Funktionäre in ihren Positionen. Die beiden Macher ohne Profifußballvergangenheit führen einen bemerkenswerten Vorstand. Mehr

China

Google will doch gut sein

Über den Internetkonzern wird seit Monaten kritisch gesprochen. Kritisiert werden seine Datensammlungen ebenso wie der Umgang mit Urheberrechten. Wie gut, dass es da China und seine Zensur gibt: Denn jetzt kann der Konzern glänzen. Dass sich Google dort tatsächlich zurückziehen wird, ist unwahrscheinlich. Mehr

Video-Filmkritik

Bergsteigertragödie: „Nanga Parbat“

Zwei Brüder stiegen den Nanga Parbat hinauf, nur einer kam hinunter: Joseph Vilsmaiers Film erzählt die bis heute umstrittene Geschichte von Reinhold und Günther Messner. Mehr

Medienschau

Amerikanische Großbanken verneinen Schuld an Finanzkrise

Die Konjunkturerholung weitet sich laut der amerikanischen Notenbank aus, Finanzminister Schäuble warnt vor einer neuen Wirtschaftskrise, Wirtschaftsminister Brüderle kündigt eine höhere Wachstumsprognose an. Südzucker verbucht einen kräftigen Gewinnsprung. Mehr

Kommentar

Bescheidener Kostgänger

Fahren die Bewohner des Rhein-Main-Gebiets jetzt häufiger mit öffentlichen Verkehrsmitteln, weil sie umweltbewusster geworden sind oder weil sie wegen der Wirtschaftskrise einfach nur sparsamer leben? Mehr

Rhein-Main-Verkehrsbund

Pünktlicher, aber nicht sauberer

Kunden geben dem Rhein-Main-Verkehrsbund recht gute Noten. Zudem konnte er mehr Fahrgäste und höhere Einnahmen verzeichnen. Am Mittwoch hat er ein neues Internetportal freigeschaltet, mit dem der jeweilige Standort per Handy bestimmt werden kann. Mehr

CDU-Führungsdebatte

„Der Wahlsieg ist ein relativer“

In der Debatte über den Führungsstil der Kanzlerin hat sich einer ihrer ambitioniertesten Parteifreunde bisher auffällig zurückgehalten. Nun meldet sich der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers zu Wort. Mehr

Rheingau

Ökoweinbau kommt nur langsam voran

Der ökologische Weinbau verbreitet sich in den beiden hessischen Anbaugebieten nur sehr langsam. Das hat viele Gründe. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Januar 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 14 15 16 17 18 19 20