Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 9.1.2010

Artikel-Chronik

Winterwetter in Deutschland

„Daisy“ bringt viel Schnee, aber wenig Chaos

Unfallserien auf den Straßen, Hunderte abgesagter Flüge, eine ausgescherte Maschine und Lastwagenstau an der Grenze: Das Tief „Daisy“ hat am Samstag mit starken Schneefällen bundesweit für erhebliche Probleme gesorgt. Das vielfach befürchtete ganz große Chaos blieb aber bislang aus. Mehr

Jugendsprache

Ich höre Rap, eigentlich müssten mich alle hassen

„Ey Kanacke!“ Wenn Jugendliche sich so anreden, muss das nicht mehr ausländerfeindlich sein. Aber was bedeutet es dann? Unser fünfzehn Jahre alter Autor hat seine Altersklasse danach gefragt. Mehr

Im Kino: „Die Schachspielerin“

Die königliche Kunst des Mienenspiels

Sie hat Mörderinnen, Streuner und Heilige verkörpert, und nie tat sie es mit halbem Gefühl. Jetzt glänzt Sandrine Bonnaire als „Die Schachspielerin“ im Debütfilm von Caroline Bottaro. Mehr

„Jahr-2010-Problem“

Ärger mit dem Plastikgeld

Den Banken, die seit Ausbruch der Finanzkrise ohnehin schon Zielscheibe der öffentlichen Kritik sind, ist durch die Kartenpannen bei Millionen von Kredit- und EC-Karten ein weiterer Imageschaden entstanden. Jetzt wollen sie kulant reagieren. Ihnen bleibt nichts anderes übrig. Mehr

Kim Clijsters gegen Justine Henin

Tennis-Thriller der Alt-Champions

In einem begeisternden Tennis-Finale besiegte Kim Clijsters Justine Henin. Die Belgierinnen zeigten in Brisbane starke Leistungen. Die Konkurrentinnen, auch die zwei Williams-Schwestern, sollten eine Woche vor den Australien Open gewarnt sein. Mehr

Anschlag auf Togos Fußballteam

„Wir wurden beschossen wie Hunde“

„Das war Krieg“: Nach dem Anschlag mit drei Toten zieht Togo seine Fußball-Nationalmannschaft vom Afrika-Cup zurück. Das Turnier in Angola soll dennoch stattfinden. Doch gibt es schwere Vorwürfe gegen den Gastgeber. Mehr

Schule des Hasses

arabisch spricht und sich Mustafa Abu Umar nennt, hatte sich in den neunziger Jahren im Sudan und in Bosnien aufgehalten, wo er möglicherweise Kontakte mit dort kämpfenden jemenitischen Kämpfern knüpfte. Mehr

Vom Piraten zum Ehrenmann

Zum Stichwort Produktpiraterie fallen deutschen Industrievertretern heute meist die bösen Chinesen ein. Kein Patent ist vor denen sicher. Auch High-tech-Maschinen bauen sie nach. Laufen deutsche Ingenieure über eine internationale ... Mehr

Die wichtigsten Fragen zum neuen Erbrecht

Die wichtigste Änderung ist, dass Schenkungen in den zehn Jahren vor dem Tod nicht mehr voll dem Erbe zugeschlagen werden wie das bisher der Fall war. Geschenke ein Jahr vor dem Tod werden nur noch zu 90 Prozent dem Erbe zugerechnet, zwei Jahre vorher nur zu 80 Prozent. Mehr

Ökonomie

Macht uns bloß das Wachstum nicht madig!

Das Wachstum hat nur noch wenige Freunde. Es zerstört die Umwelt und macht uns nicht glücklich, heißt es. Höchste Zeit für ein Lob des Wachstums. Mehr

Serie: Wie wir reich wurden (17)

Der Sieg des Menschen über die Dunkelheit

Die Glühbirne hat die Nacht zum Tag und ihren Erfinder reich gemacht - und der Elektrifizierung der Welt den Weg bereitet. Kein Wunder, dass viele Menschen ihr nun, da sie verschwinden wird, ein wenig nachtrauern. Mehr

Zero in Berlin

Bild für Bild, mit Herzblut erobert

In London werden Werke aus der Sammlung Lenz Schönberg versteigert: Das ist die bedeutendste Kollektion mit Werken der Gruppe Zero und ihrem Umkreis. Eine Auswahl ist jetzt für einen Tag in Berlin zu sehen. Mehr

Saudi-Arabien

Westerwelle besorgt über Entwicklung in Jemen

Bei seinem Besuch in Riad hat sich Außenminister Guido Westerwelle besorgt über die jüngste Entwicklung in Jemen geäußert. Ein weiteres Thema des Gesprächs mit seinem saudischen Kollegen waren auch die Menschenrechte. Mehr

Afghanistan

Video von CIA-Bomber aufgetaucht

Eineinhalb Wochen nach dem Anschlag auf CIA-Agenten in Afghanistan ist ein Video des Selbstmordattentäters aufgetaucht. Der arabische Sender Al Dschazira zeigte Aufnahmen, auf denen der 36 Jahre alte Attentäter Rache schwört. Mehr

Bankenaffäre

„Ich bin unter dem Preislimit geblieben“

Satte 3,7 Milliarden Euro hat das Debakel um die marode Bank Hypo Alpe Adria die bayrischen Steuerzahler gekostet, weil der damalige Bayern-LB-Chef Schmidt sie zu teuer kaufte - so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Jetzt wehrt sich Schmidt in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gegen die Anschuldigungen. Mehr

Frühere Offenbacher Lohwald-Siedlung

Bürgerliches Quartier statt sozialer Brennpunkt

Die Stadtwerke Offenbach wollen „An den Eichen“ 110 Grundstücke verkaufen und den schlechten Ruf des Viertels vergessen machen. Mark Medlock ist der bekannteste Bewohner des Offenbacher Lohwald-Viertels, das es nicht mehr gibt. Mehr

Kulturhauptstadt Ruhr

Rutsch, Party!

Kaltstart: Die Europäische Kulturhauptstadt Ruhr beginnt ihren riesigen Veranstaltungsreigen an diesem Samstag auf Zeche Zollverein. Das Jahr 2010 bietet in Essen und zweiundfünfzig weiteren Städten zweitausendfünfhundert Veranstaltungen. Mehr

Leserumfrage

Wie hat das Internet Ihr Denken verändert?

Welche Veränderungen durch das Internet beobachten Sie an sich? Wie bewerten Sie diese Veränderungen? Was tun Sie, um Negativeinflüsse abzuwenden? Mit Beiträgen von Andrea Diener, Don Alphonso und Thomas Strobl. Mehr

Jana Rawlinson

Falsche Schwerpunkte

Die australische 400-Meter-Läuferin Jana Rawlinson wollte sich als Frau fühlen - und ließ ihre Brüste vergrößern. Dann merkte sie: Ballast bremst die Geschwindigkeit. So wollte sie die künstlichen Anhängsel so schnell wie möglich wieder loswerden. Mehr

Contra

Steuersenkungen finanzieren sich nicht selbst

Deutschland hat für die Krisenjahre 2009 und 2010 über eine höhere Nettokreditaufnahme teure Konjunkturprogramme finanziert. Danach ist Konsolidierung angesagt. Steuersenkungen passen dazu nicht. Mehr

Pro

Hohe Steuern sanieren den Haushalt nicht

Die Misere der deutschen Staatsfinanzen lehrt seit langem vor allem eins: Die öffentlichen Haushalte lassen sich mit hohen Steuern nicht sanieren. Aus einer hohen Staatsverschuldung muss ein Land vielmehr herauswachsen. Mehr

Papierobjekte

Im großen Dichterkindertheater

Vehement weist die Autorin Sibylle Lewitscharoff zurück, dass ihre Papier-Objekte Kunst seien. Jetzt sind sie in einer Marbacher Ausstellung zu sehen. Die Arbeiten eröffnen einen faszinierenden Blick auf klassische Dichtungen - und den Anspruch der Autorin. Mehr

Nicht diese Bohne?

Wo der Kaffee wächst, stört das Klima nicht

Klima-Bilanzen gleichen gelegentlich kuriosen mathematischen Spielereien. Was sagt uns zum Beispiel der ökologische Fingerabdruck einer Tasse Kaffee? Mehr

VW Golf GTI und GTD

Aus dem Inneren einer Kultur der Kraft

VW steht wie kein anderer Autohersteller für Vernunft und Vergnügen: Der Golf GTI ist freudvoller Kult. Und der Golf GTD freudvolle Knauserigkeit. Sie bilden die Basis für jene Übung, die den Konzern zur größten Auto-Gruppe der Welt machen soll. Mehr

Das Henne-Ei-Problem

Glückliche Hühner sind Klimasünder

Wer die CO2-Bilanz seines Frühstückseis aufbessern will, sollte weniger nach dem Glück der Hühner schielen, sondern darauf achten, einen Eierkocher zu benutzen und mit dem Fahrrad zum Supermarkt zu radeln. Mehr

Vermögensfrage

Finanzprodukte wie Medikamente verschreiben

Rezept statt Beipackzettel: Statt Kunden vor Risiken und Nebenwirkungen von Finanzprodukten zu warnen, sollte der Staat für diese einfach geltend machen, was bei Arzneimitteln jedem logisch erscheint. Mehr

Fotografie

Die scharfen Zeiten sind vorbei

Gezielte Unschärfe bringt das Wesen der Dinge ins Bild. Das Sehen wird bewusster, die Bildaussage klarer. Aber was ist Schärfe bei Bildern? Es kommt drauf an. Ein kleiner Leitfaden für verschiedene Spiele mit Schärfe. Mehr

Mit dem Radl da

Das richtige Fahrzeug rettet die Ökobilanz

Das ist ein heikler Punkt in all den schönen Kohlendioxid-Bilanzen: Wie kommt der Kunde eigentlich zum Supermarkt? Zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Geländewagen? Allein die Emissionen aus dem Auspuff können jede noch so „grüne“ Rechnung durchkreuzen. Mehr

Frostig für die Öko-Bilanz?

Auch ein Tiefkühl-Lachs kann öko sein

Wegen des hohen Energiebedarfs beim Kühlen und Transportieren zählen tiefgefrorene Fertiggerichte nicht gerade zu den ökologisch korrekten Speisen. Das Vorurteil gegen vorverarbeitete Convenience-Mahlzeiten ist indes nicht immer berechtigt. Mehr

Webber darf Picasso behalten

Verzicht auf alle Ansprüche

Ende eines Restitutionsstreits: Die Webber-Stiftung bleibt Besitzer von Picassos Porträt seines Freundes Angel Fernández de Soto. Die Erben von Mendelssohn-Bartholdy hatten die Versteigerung des bedeutenden Gemäldes 2006 im letzten Moment gestoppt. Mehr

Fußball-Kommentar

Ewig gestriger Calcio

Im italienischen Fußball gibt es viele Missstände. Nun musste Mario Balotelli eine Geldstrafe zahlen - weil er sagte, er sei „angewidert“ von den Fans, die ihn wieder einmal rassistisch beleidigten. Die Krakeeler und deren Verein indes entgingen einer Strafe. Mehr

Internet

Im Netz der Kinderschänder

Der Kampf gegen Kinderpornographie im Internet lässt einen Staatsanwalt verzweifeln. Gleichzeitig will die neue Koalition die geplanten Internetsperren aussetzen. Gibt es Alternativen? Ein Versuch soll erhellen, warum es so schwer ist, illegale Seiten zu löschen. Mehr

Finanzkrise in Kalifornien

Schwarzenegger ruft Haushaltsnotstand aus

Die Finanzkrise im bevölkerungsreichsten amerikanischen Bundesstaat Kalifornien hält weiter an. Gouverneur Arnold Schwarzenegger schlug nun Sparmaßnahmen vor, um den angehäuften Schuldenberg von rund 14 Milliarden Euro abzubauen. Mehr

Andrea Diener

Unendliche Klickstrecke des Lebens

Mails abfragen, Artikel lesen aus beruflichem oder privatem Interesse, Netzwerken mit Arbeitskontakten und Bekannten: Die Zeit, die man durch die Effizienz des Netzes spart, geht durch die Verführung des Netzes wieder drauf. Und doch gibt es faszinierende Anstöße, meint Andrea Diener. Mehr

Döner in Vietnam

Ein Stück „deutscher Esskultur“

Kulturexport der etwas anderen Art: Am Goethe-Institut in Hanoi wurden vor fünf Jahren die ersten Döner als „typisch deutsches Studentenfutter“ verkauft. Inzwischen gibt es Hunderte Stände in der vietnamesischen Hauptstadt. Ein Vietnamese brachte das Rezept aus Augsburg mit. Mehr

Wiesbadener Beteiligungsbericht

Was Müllers verdienen

Sein Amt als Geschäftsführer der Gemeinnützigen Wohnbaugesellschaft Wiesbaden sei nicht der Rede wert: Diesen Eindruck erweckte Mathias Müller vor seiner Wahl zum Frankfurter IHK-Chef im April 2009. Dabei hat er als GGW-Chef 2008 genau 215.605 Euro verdient. Mehr

Trotz Kapitalverlusten

Versicherer geben sich gelassen

Trotz einer strengen Bilanzierungssauflage der EU-Kommission blicken deutsche Versicherer unaufgeregt auf drohende Verluste, die ihnen aus Investitionen in Genussscheine entstehen könnten. Gleichwohl ist auch Kritik an der Brüsseler Vorgabe zu hören. Mehr

Don Alphonso

Das Internet und mein Ururgrossvater

Sein Ururgrossvater, ein Privatier mit viel Muße, war ein zufriedener Mann mit einem erfüllten Leben. Don Alphonso hingegen muss, wie er schreibt, aufpassen, dass sein Leben nicht überfüllt wird, vollgequetscht mit Informationsmüll und Nachrichten. Mehr

Thomas Strobl

Das Massensterben der Autoritäten

Das Internet ist ein Serienkiller. Sein bevorzugtes Opfer: Autoritäten jeglicher Art. Da man sich im Netz über alles und jeden informieren kann, werden die Aussagen von Experten, Exegeten und Propagandisten kontrollierbar. Schwierig wird es nur bei der Wahrheitsfrage, meint Thomas Strobl. Mehr

Winterspiele 2018

Millionen für Olympia

Willy Bogner erledigt seinen Job für einen Euro. Wesentlich kostspieliger als der Lohn für den Geschäftsführer der Bewerbungsgesellschaft München 2018 ist ihr Werben um die Winterspiele in acht Jahren: Es geht um fast 30 Millionen Euro. Zum Glück gibt es Sponsoren. Mehr

Deutsche Nationalmannschaft

Eishockey auf der Zeche

Auf einer Kunsteisbahn im Ruhrgebiet stimmt sich das deutsche Eishockey-Team auf das wegeweisende Jahr mit Olympia und WM ein. Die Vorbereitung wird für Bundestrainer Uwe Krupp jedoch zur Farce. Eine Menge Arbeit wartet. Mehr

Dresdner-Kunstsammlung

Warhols „Goethe“ geht ans Städel

Die Commerzbank will etwa 100 Kunstwerke aus der Sammlung der von ihr übernommenen Dresdner Bank als Dauerleihgaben auf verschiedene Museen verteilen. „Johann Wolfgang von Goethe“ von Andy Warhol soll an das Frankfurter Städel-Museum gehen. Mehr

Nach Autounfall

Onkel Kevin in der Klemme

Böhse-Onkelz-Sänger Kevin Russell soll am Silvesterabend unter Drogen einen schweren Unfall verursacht haben. Der Fall ist ein weiteres Kapitel in einem Leben voller Extreme. Mehr

Kulturhauptstadt

Tief im Westen

Das Kulturhauptstadtjahr 2010 ist eine große Chance für das Ruhrgebiet. Die damit verbundene Imagekampagne hat die einstige „Malocher“-Region bitter nötig. Aber auch die Kultur kann nicht der „neue Treibstoff“ für den bevölkerungsreichsten Raum Deutschlands sein. Mehr

Jüdisches Museum Paris

Ehrt eure großen Gönner

Die Ausstellung hätte an vielen Orten in Paris stattfinden können, doch dieser ist der beste. Das Jüdische Museum erzählt die Geschichte der Bankiers- und Mäzenatenfamilie Camondo, die in der Stadt an der Seine unzählige Spuren hinterlassen hat. Heute ist nur noch der Name lebendig. Mehr

Militärtransporter A400M

Pleitegeier oder Packesel?

Das Tauziehen um das europäische Transportflugzeug A400M geht in die letzte Runde: Bis Ende Januar wollen sich die Bestellnationen und Airbus auf die Rettung der Produktion einigen. Viel steht auf dem Spiel: 40.000 Arbeitsplätze, Steuermilliarden und die Glaubwürdigkeit des Herstellers. Mehr

London Heathrow

Festnahmen nach Bombendrohung in Jet

Auf dem Londoner Flughafen Heathrow sind am Freitagabend drei betrunkene Reisende festgenommen worden. Sie wurden vor einem Flug nach Dubai aus einer Maschine der Fluggesellschaft Emirates geholt, weil sie dort mit Drohungen aufgefallen waren. Mehr

Bundesinnenminister Thomas de Maizière

„Wenn’s weh tut, nicht gleich aua schreien“

Sport als Schule der Nation, Doping als Betrug im juristischen Sinne, der Verlust des Fair-play-Gedankens - Schlagworte aus dem ersten großen Interview von Thomas de Maizière als Sportminister. Mit der F.A.Z. spricht er auch über die Winterspiele 2018. Mehr

Fußball und Rassismus

Balotelli, das Feindbild Nummer eins

Mario Balotelli, der dunkelhäutige Stürmer von Inter Mailand, wird fast überall in Italien ausgepfiffen. Am schlimmsten treiben es die Fans von Juventus Turin: Hassgesänge gegen Balotelli gibt es in fast jedem Spiel - und sie zeigen Wirkung. Mehr

Biathlet Tim Burke

Europäische Entwicklungshilfe

Tim Burke führt als erster Nordamerikaner den Biathlon-Weltcup an. Der Aufstieg kommt nicht so überraschend. Mit Hilfe aus Europa hat sich der Amerikaner verbessert. In der Olympia-Saison bekam er auch seine letzte Schwäche in den Griff. Mehr

Afrika Cup in Angola

Tote bei Beschuss auf Togos Mannschaftsbus

Blutiger Auftakt ins afrikanische Fußballjahr: Als das Nationalteam Togos nach Angola einreisten, eröffneten Separatisten das Feuer. Der Assistenztrainer und der Pressesprecher wurden getötet. Der Sport wird beim Afrika Cup zur Nebensache. Mehr

Üppige Pensionsregelung bei HSE

Anspruch auf 70 Prozent mit 49 Jahren

Der Darmstädter Versorger HSE wird Finanzchef Holger Mayer bis März 2015 weiter beschäftigen. Allerdings sorgt der Vertrag für Gesprächsstoff. Sollte er 2015 durch den Arbeitgeber beendet werden, stünden Mayer fortan 70 Prozent des Jahresgrundgehalts zu. Mehr

Berufswunsch Banker

Auf dem Niveau des Militärs

Blamage am Finanzplatz Frankfurt: Zum Tag der Berufsorientierung hat sich herausgestellt, dass Abiturienten Architekt, Rechtsanwalt, Arzt, Ingenieur oder sogar Journalist werden wollen - bloß nicht Banker. Mehr

Zeppelin University

Ihre Noten und Praktika interessieren uns nicht!

Wer an der Zeppelin University in Friedrichshafen studieren will, muss selbst jemand sein und eine bewusste Entscheidung getroffen haben. Das macht sich beim Aufnahmetest bemerkbar. Heike Schmoll war dabei. Mehr

Strizz

Dreikönigstreffen mit Quieki

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in samstäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Kommentar

Abschied vom kleinen Times Square

Das Haus der Nitribitt gehört wie der Turmpalast zu dem Gelände in der nördlichen Frankfurter Innenstadt, das neu bebaut werden soll. Dieser Neuordnung fällt nun auch der Turmpalast zum Opfer. Mehr

Evolutionsbiologie

Entfremdung innerhalb einer ökologischen Nische

Buntbarsche erweisen sich einmal mehr als Stars der Evolutionsforschung: Sie führen vor, dass sich auch bei Zusammenleben auf engstem Raum die genetischen Wege verzweigen können. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Januar 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 09 10 11 12 13 14 15