Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 5.1.2010

Artikel-Chronik

Schillers Schädel

Dreiundzwanzig Schädel und kein einziges Dichterhaupt

Friedrich Schillers Schädel schien erst verschollen und tauchte dann plötzlich in doppelter Ausführung wieder auf, bis eine wissenschaftliche Untersuchung beide Köpfe als unecht erwies. Eine Weimarer Ausstellung bringt jetzt Ordnung in den Reliquien-Kult. Mehr

Daniel Buren in Nürnberg

Mehr Streifen wagen für die Kunstwelt

Einst suchte er den „Nullwert“ der Malerei und trat so gegen das Kunstsystem an, längst ist er im Museum gelandet: In Nürnberg zeigt sich, dass Daniel Burens Werke heute einen neuen Effekt haben. Mehr

Geringe Impfnachfrage

Schweinegrippe kostet Länder 400 Millionen Euro

Die Schweinegrippe wird für die Länder zunehmend zu einer finanziellen Belastung. Die Bundesländer bleiben auf Impfstoffdosen sitzen, weil die Deutschen sich nicht immunisieren lassen. Nun suchen Bund und Länder eine Lösung mit dem Impfstoffhersteller Glaxo-Smith-Kline. Mehr

Afghanistan-Einsatz

Bis zu 2500 amerikanische Soldaten nach Kundus

Washington wird erstmals ein größeres Truppenkontingent in Nordafghanistan stationieren, ein Teil davon womöglich in Kundus. Das könnte es der Bundesregierung erleichtern, auf eine eigene größere Truppenverstärkung zu verzichten. Mehr

Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft

Nicht Zensor, sondern Mentor

Sie entscheiden, ob ein Kuss anstößig ist oder ein Wortspiel diskriminierend – und die ganze Zeit schauen die Prüfer der Freiwilligen Selbstkontrolle in Wiesbaden Filme. Mehr

Automaten-Chaos

Kartenfehler

Das Vertrauen in das Plastikgeld, das die Banken durch meist kulante Regeln hoch halten, nimmt wegen eines längst für unmöglich gehaltenen Programmierfehlers Schaden. Man kann nur hoffen, dass diese Softwarehersteller nichts mit Bremssystemen in Autos oder Computern in Flugzeugen zu tun haben. Mehr

Softwareprobleme

30 Millionen EC- und Kreditkarten fehlerhaft

Bei mehr als 30 Millionen EC- und Kreditkarten kann es derzeit zu Problemen beim Geld abheben oder Bezahlen kommen. Grund soll eine falsch programmierte Chip-Software sein. Verbraucherschutzministerin Aigner hat die Banken aufgefordert, den Kunden entstandene Kosten zu erstatten. Mehr

Für Bauprojekte und Erziehung

151 neue Stellen bei der Stadt Frankfurt

Die Stadt Frankfurt will in diesem Jahr 151 Stellen schaffen und 14 in der Verwaltung streichen. Mehr Arbeitsplätze gibt es für Bauen und Erziehen. Durch die Änderungen fallen laut Stellenplan Zusatzkosten von rund 8,3 Millionen Euro an. Mehr

Devisenmarkt

Rumänischer Leu reagiert positiv auf Zinssenkung

Die rumänische Notenbank hat auf das zuletzt stabilisierte Umfeld reagiert und überraschend ihre Leitzinsen gesenkt. Die Landeswährung Leu klettert daraufhin auf den höchsten Stand seit Ende Mai. Mehr

Emissionsmarkt

Drittes Jahr der Unsicherheit für Finanzmärkte

Auch im neuen Jahr ist die Krise nicht vergessen. Analysten erwarten zurückhaltende Marktteilnehmer und weiterhin wachsende Emissionen. Mehr

Chefs lernen von Affen

Lausen in den Kaffeepausen

Frei nach dem Motto „Schau zuerst, wie es die Verwandten machen“, will ein Biologe deutschen Managern das richtige soziale Verhalten beibringen. Das Vorbild: Menschenaffen. Von ihnen kann man demnach viel über Kollegen und Vorgesetzte lernen - auch das Lausen in der Mittagspause. Mehr

Bischofshofen

Sechs Deutsche für Schlussspringen qualifiziert

Michael Uhrmann hat in der Qualifikation für das letzte Springen der 58. Internationalen Vierschanzentournee den dritten Platz belegt. Den weitesten Sprung stand der Österreicher Martin Koch mit 140 Metern. Insgesamt sind sechs deutsche Springer für den letzten Wettkampf qualifiziert. Mehr

Steinbachs Angebot

Der Grund

Weil die Bundesregierung Erika Steinbach nicht zum Ratsmitglied der Bundesstiftung „Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ bestellen will, soll die Regierung die Mitglieder gar nicht mehr bestellen. Diese Logik kennt man von Kindern. Mehr

Afghanistan

Der Bumerang – Thesen zu einem sinnlosen Krieg

Der Afghanistan-Krieg hat seine Legitimation verloren, ist nicht zu gewinnen und sogar kontraproduktiv. Unsere eigene Gewalt schlägt wie ein Bumerang als globaler Terrorismus auf uns zurück. Es gibt Alternativen. Ein Gastbeitrag von Jürgen Todenhöfer. Mehr

Baljak nach Duisburg, Rose verletzt

Mainz 05 sucht die Leichtigkeit des Seins

Mainz 05 übt in Spanien, lässt Baljak nach Duisburg ziehen und muss auf Polanski und Rose verzichten. Immerhin: Nach 24 Punkten in der Hinrunde sitzt der junge Trainer fest im Sattel - und Notkäufe sind nicht notwendig. Mehr

Branchen-Analyse

Gesichtscremes und Waschmittel kaufen alle

Konsumwerte gelten als sichere Bank in unsicheren Zeiten. Aber es gibt große Unterschiede zwischen den einzelnen Aktien. Mehr

Fußball-Kommentar

Maradonas Ohrring

Einst hieß Maradonas härtester Gegner Buchwald. Heute ist es die italienische Finanzbehörde, die mit allen Mitteln Steuerschulden eintreiben will. Kommende Woche kommt ein beschlagnahmter Ohrring unter den Hammer. Mehr

Online-Flohmarkt

Schnell lesen, bequem verkaufen

Secondhand hat beim Buch kein Geschmäckle mehr. Gebrauchte Bücher und CDs werden gern online gestellt. Inzwischen gibt es auch Portale für Faule. Mehr

Landwirtschaftliche Woche

Hessens Bauern können mit höheren Preisen rechnen

Die Talsohle bei den Preisen für landwirtschaftliche Erzeugnisse ist aus Sicht des hessischen Landwirtschaftsministeriums durchschritten. Die Bauern könnten mit höheren Erlösen rechnen, heißt es. Zudem sollten sie die mit Biorohstoffen zur Energieerzeugung nutzen. Mehr

Aktien-Analyse

Geplantes Nordsee-Ökostromnetz verhilft PNE-Aktie zu Kurssprung

Starken Rückenwind verspürt am Dienstag die Aktie von PNE Wind. Der Kurs des Windpark-Projektierers profitiert von der Meldung, wonach europäische Staaten ein milliardenschweres Ökostromnetz unter der Nordsee planen, um den Ausbau der Windkraft voranzubringen. Mehr

Vertriebene

Opposition kritisiert „Erpressungsversuch“ Steinbachs

Die Unionsfraktion im Bundestag unterstützt die Forderungen der BdV-Präsidentin Steinbach nach einer Änderung des Stiftungsgesetzes. FDP-Chef Westerwelle will das Anliegen „fair“ prüfen. Empört reagierten dagegen Politiker von SPD, Linkspartei und Grünen. Mehr

VfL Wolfsburg

In Südafrika sind die „Wölfe" noch Riesen

Gutes tun, das eigene Gemüt aufhellen: Der deutsche Fußballmeister ist im Trainingslager auf sozialer Mission unterwegs. Spielmacher Misimovic fordert Schalke und Trainer Magath heraus. Mehr

Formel 1

Gericht hebt Briatore-Bann auf

Erfolg für Flavio Briatore: Die lebenslange Verbannung des ehemaligen Formel-1-Teamchefs durch den Automobil- Weltverband wurde von einem französischen Gericht gekippt. Mehr

Entfremdung innerhalb einer ökologischen Nische

Trennung führt langfristig oft zu Entfremdung. Mit zahllosen Beispielen lässt sich untermauern, dass häufig räumliche Barrieren wie Wasser, Wüsten oder hohe Gebirge im Spiel sind, wenn neue Arten entstehen. Mehr

Beschäftigung

Arbeitsmarkt bleibt trotz Krise robust

Auch zum Jahresende ist der befürchtete starke Anstieg der Arbeitslosenzahl ausgeblieben. Zwar ging die Zahl der Jobsuchenden im Dezember um 60.000 auf 3,28 Millionen nach oben - ein Plus von 173.500 im Vergleich zum Vorjahr. Doch blieb eine große Entlassungswelle bislang aus. Mehr

Neue Linie zu „Schrottimmobilien“

Burgfrieden am Bundesgerichtshof

„Schrottimmobilien“ beschäftigen die Justiz seit langem - und ein Ende der Prozessflut ist nicht abzusehen. Der Bundesgerichtshof hat es aber mittlerweile immerhin geschafft, für sich selbst eine einheitliche Linie zu entwickeln. Mehr

Deep Packet Inspection

Verlockender Blick ins Datenpaket

Soll eine Datei übers Internet verschickt werden, muss sie in Datenpakete verschnürt werden. Grundsätzlich werden diese erst beim Empfänger geöffnet. Mit dem Einsatz der „Deep Packet Inspection“ (DPI) könnte sich das ändern. Mehr

Kommunikation in Afghanistan

Die Klingeltöne der Taliban

In Afghanistan wird nicht nur mit militärischen Mitteln gekämpft. Die Nato und die Taliban suchen die Öffentlichkeit für sich zu gewinnen. Die Taliban gewinnen dabei an Boden. Mehr

Infrastrukturwerte

Aktie von CAF markiert Kursrekorde

Die Wirtschaftslage in Spanien mag grundsätzlich problematisch seine. Es gibt jedoch Ausnahmen. Dazu zählt gegenwärtig das Bahninfraktrukturunternehmen Construcciones y Auxiliar de Ferrocarriles (CAF). Es wächst stark und profitabel. Mehr

Formel 1

Heidfeld sucht Mitfahrgelegenheit

Nick Heidfeld hat sich verspekuliert. 167 Mal stand er in den vergangenen zehn Jahren an der Startlinie. Nun rettet er sich möglicherweise als Ersatzfahrer bei Mercedes vor dem endgültigen Aus in der Formel 1. Mehr

Ausrottung der Masern

Nicht genügend Stich

Das Ziel der Weltgesundheitsorganisation, die Masern bis 2010 in Europa zu eliminieren, ist verfehlt worden. Nur ein Land der 53 Staaten, die nach WHO-Definition zu Europa gehören, erfüllt die Impfvorgabe, nach denen Masern als ausgerottet gelten. Mehr

Fahrtbericht VW Golf GTI

Die Harmonie der Summe des Guten

Mehr Golf war noch nie. Er ist die Mitte von VW, in ihm bündeln sich die meisten Wünsche der Käufer. Das gilt auch für den starken GTI, der moderner als je zuvor und der rundum beste Sportwagen ist. Mehr

Schalke 04

Rücke vor - auf Risiko

Von wegen Zurückhaltung: Der FC Schalke 04 greift an - Felix Magath holt in der Winterpause fünf neue Spieler, um die Substanz seiner Mannschaft zu erhöhen. Als Verkäufer tut sich Schalke indes etwas schwerer. Mehr

Tatverdacht gegen Onkelz-Sänger

Gen-Analyse nach schwerem Unfall auf A 66

Nach dem Unfall mit zwei Schwerverletzten auf der A 66, bei dem der Böhse Onkelz-Sänger Russell Fahrerflucht begangen haben soll, verfügt die Polizei zwar über viele Spuren. Noch ist aber unklar, wer den Unfall verursacht hat. Nun werden die Ergebnisse einer Gen-Analyse erwartet. Mehr

Neuzulassungen

Autoabsatz schwächelt zum Ende des Rekordjahrs

Die Abwrackprämie hat der Autobranche im vergangenen Jahr trotz Wirtschaftskrise zu ungeahnten Höhenflügen verholfen. 2009 wurden rund 3,8 Millionen Neuwagen verkauft - so viele wie zuletzt 1992. Allerdings machte sich im Dezember das Auslaufen der Förderung erstmals negativ bemerkbar. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Ich kenne kein interessanteres Thema

Ob Frauen als literarisches Thema interessant sind? Ob es neben Ingeborg Bachmann eine Dichterin mit vergleichbarer Begabung gebe? Ob Alfred Anderschs Roman „Die Rote“ bedeutend sei? Marcel Reich-Ranicki antwortet einmal mehr auf Leserfragen. Mehr

Eintracht-Kapitän im Gespräch

Spycher: „Das ist hier keine Ein-Mann-Show“

Er ist einer der Köpfe der Eintracht – und ihr Kapitän. Christoph Spycher spricht über die kurze Winterpause, die Misere im Sturm, seine veränderte Rolle, Trainer Michael Skibbe und seine Zukunft in Frankfurt. Mehr

Sicherheit in Israel

Menschen - nicht Maschinen

Am Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv stehen zwar auch Röntgengeräte für das Gepäck, aber kein einziger Ganzkörper-Scanner. Dafür müssen sich die Reisenden auf viele Fragen gefasst machen. Israel hat aus den langen Jahren des Terrors gelernt. Mehr

„Kurzarbeit sichert Beschäftigung“

Arbeitslosigkeit in Hessen nur leicht gestiegen

Die Arbeitslosigkeit in Hessen hat sich im Dezember leicht erhöht. Zum Jahresende waren fast 198.000 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, die Arbeitslosenquote betrug 6,4 Prozent. Im Jahresdurchschnitt waren rund 211.000 Menschen in Hessen ohne Arbeit. Mehr

Entwicklungshilfe

Rüben für Peru

Pater Vincente kommt aus Sandhausen und kämpft gegen die Armut in Peru. Hierbei setzt er vor allem auf die Futterrübe und auf Kontakte zwischen der Universität von Lima und den Landwirten. Mehr

Käßmanns Neujahrspredigt

Soll sich die Kirche aus Afghanistan heraushalten?

Die EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann zeigt sich schockiert über „perfide Unterstellungen“. Die Bischöfin setzt sich gegen Kritik an ihrer Neujahrspredigt zur Wehr. Sie hatte darin den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan angesprochen. Mehr

Anlage-Strategie

Sind Anleger zu optimistisch geworden?

Selbst nach massiven Kursgewinnen sind die professionellen Anleger weiterhin optimistisch. Gleichzeitig gibt es zumindest unter amerikanischen Privatanlegern kaum noch Skeptiker. Das ist eine kritische technische Konstellation. Mehr

Absatzprognose

Zu viele Autos

Im Jahr 2010 wird es ein Hauen und Stechen in der Autoindustrie geben. Die Branche hat rund um den Globus genug Fabriken und Beschäftigte, um fast 100 Millionen Autos herzustellen. Verkauft werden im neuen Jahr aber voraussichtlich nur 55 Millionen Stück. Mehr

Übernahme

Nestlé setzt auf Pizza statt Schokolade

Der weltweit führende Nahrungsmittelkonzern Nestlé zieht sich aus dem Rennen um den britischen Süßwarenhersteller Cadbury zurück und drängt stattdessen auf den weltgrößten Markt für Tiefkühlpizza. Für 3,7 Milliarden Dollar kauft der Schweizer Konzern von Kraft Foods das nordamerikanische Pizza-Geschäft. Mehr

München

U-Bahn-Gewalttäter zu Haftstrafen verurteilt

Zwei Münchner U-Bahn-Gewalttäter müssen wegen versuchten Mordes für mehrere Jahre hinter Gitter. Sie hatten im Sommer 1996 einen jungen Mann in einem U-Bahnhof fast umgebracht, weil er darum gebeten hatte, das Rauchen zu unterlassen. Mehr

Kurzschluss in der Oberleitung

Kontakt mit Eiszapfen legt S-Bahn lahm

Eiszapfen haben in der Nähe des Frankfurter Flughafens zu einem Kurzschluss in der Oberleitung der S-Bahn-Linien 8 und 9 geführt. Eine S-Bahn fuhr in die von einer Brücke ragenden Zapfen. Mehr

Aktien 2010

Welche Branchen können interessant werden?

Was bringt das neue Jahr mit sich? Aus Branchensicht sind Tabakwerte bei Anylasten sehr beliebt, Hoffnungen ruhen auch auf dem Gesundheitswesen, während man im Technologiebereich die Fortsetzung der bestehenden Trends erwartet. Mehr

Al Qaida im Jemen

Dschihadisten im Schutz der Stämme

Al Qaida im Jemen galt 2003 schon als besiegt - nun ist die Organisation gestärkt und sogar im Ausland aktiv. Unterstützt werden die Umtriebe des Terrornetzwerkes durch die schwache Zentralregierung und einheimische Stämme. Mehr

Gewerbeimmobilien

Welle an Notverkäufen bleibt erst einmal aus

Mit den sinkenden Immobilienwerten geraten viele Finanzierungen in Schieflage. Bislang haben die Banken weitgehend darauf verzichtet, Kredit fällig zu stellen. Doch nun erhöhen die Eigenkapitalvorschriften den Druck. Mehr

Hamburg

Ein Angriff auf Schwarz-Grün

Direkte Demokratie besitzt politische Sprengkraft. In Hamburg steuert Schwarz-Grün nun auf eine Krise zu: Ein Volksentscheid stoppt womöglich die Bildungsreform. Dabei haben die Grünen jahrelang für die Voten gekämpft. Mehr

Erika Steinbach im Interview

„Bin zum Verzicht bereit - für Lösung der Vernunft“

Die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, will auf den Sitz im Rat der „Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ verzichten. Dafür verlangt sie, die Zahl der Vertriebenenvertreter im Stiftungsrat deutlich zu erhöhen. Mehr

China

Wie kann eine große Nation so etwas tun?

Die Entrüstung über die Verurteilung des Regimekritikers Liu Xiaobo eint die chinesische Intellektuellenszene über frühere Fronten hinweg. Einige sehen das Urteil sogar im Widerspruch zur chinesischen Verfassung. Mehr

Las Vegas

Zwei Tote bei Schießerei in Gerichtsgebäude

Im Gerichtsgebäude von Las Vegas kamen bei einer Schießerei zwei Menschen ums Leben. Ein Mann erschoss aus unbekannten Motiven einen Sicherheitsbeamten und verletzte einen Polizeioffizier schwer, bevor Polizeischüsse ihn töteten. Mehr

Terrorismus

Amerikanische Botschaft im Jemen wieder geöffnet

Die amerikanische Botschaft in Jemen hat wieder geöffnet. Sie war wegen Sicherheitsbedenken zwei Tage geschlossen worden. Die jemenitische Regierung verstärkte unterdessen ihren Einsatz gegen mutmaßliche Terroristen. Mehr

Arme Athleten

Auf Hartz-IV-Niveau für Deutschland

Die Stiftung Deutsche Sporthilfe macht in diesen Tagen mit einer Anzeigenkampagne darauf aufmerksam, wie wenig Amateursportler verdienen. Ein Athlet wie der Frankfurter Sprinter Till Helmke erntet ein bisschen Ehre und noch weniger Geld. Mehr

Kinovorschau

Phantastische Abenteuer, Ehekrisen und Gesichtspullover

In Terry Gilliams „Das Kabinett des Dr. Parnassus“ ist Heath Ledger in seiner letzten Rolle zu sehen, die er sich mit Jude Law, Johnny Depp und Colin Farrell teilt. Außerdem von Donnerstag an im Kino: Sarah Jessica Parker und Hugh Law haben Beziehungsstress und Salma Hayek trägt Vollbart. Mehr

Leichtathletik

Hailes Welt

Haile Gebrselassie hat Medaillen, Titel und Rekorde geholt. Vor wenigen Tagen begeisterte er beim Trierer Silversterlauf seine deutschen Bewunderer. Was aber treibt den äthiopischen Langstreckenläufer noch immer an? In seiner Heimatstadt Addis Abeba sind erstaunliche Antworten zu finden. Mehr

Im Gespräch: Walter Röhrl

„Der Mensch ist selbstverantwortlich“

Walter Röhrl war 1980 und 1982 Rallye-Weltmeister mit Fiat und Opel. Bei der Rallye Dakar ist er nie gestartet - weil ihm das Risiko als Fahrer zu groß war. Im F.A.Z.-Interview spricht er über das Risiko der Zuschauer, das Vertrauen der Piloten in die eigenen Fähigkeiten und erklärt, warum er ein Verbot der Rallye ablehnt. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax legt eine Verschnaufpause ein

Nach der Vortagsrally hat der Dax am Dienstag zum Handelsauftakt eine kleine Verschnaufpause eingelegt. Die Vorgaben gaben keine eindeutigen Impulse: So schlossen die amerikanischen Indizes zwar mit kräftigen Gewinnen und der amerikanische Leitindex Dow Jones Industrial Average (DJIA) ging sogar auf einem 15-Monats-Hoch aus dem Handel. Ein Großteil der Gewinne fiel jedoch bereits während des Xetra-Handels an und der Dow-Future lag rund zehn Punkte tiefer als zum Xetra-Schluss des Vortags. Mehr

Geldanlage

Finanzberater sind Verkäufer und werden dafür bezahlt

Lehrgeld ist immer die teuerste Münze, auch im Finanzgeschäft. Der menschlichen Natur liegt es zwar nahe, Sündenböcke zu suchen. Doch ökonomisch betrachtet ist der Anleger letztlich selbst verantwortlich für das, was er kauft. Mehr

Ausländische Abschlüsse

Wenn der Ingenieur zum Taxifahrer wird

Noch immer ist es für Ausländer sehr schwer, einen Berufs- oder Universitätsabschluss, den sie in ihrer Heimat erworben haben, in Deutschland anerkennen zu lassen. Die Folge: Ausländische Ingenieure arbeiten als Taxifahrer, Soziologinnen als Putzfrauen. Mehr

Neubesetzung

Kandidatensuche für den Bundesbankvorstand

Schon bald könnte sich entscheiden, wer in den Vorstand der Deutschen Bundesbank nachrückt. Vor allem zwei Namen sind in den Berliner Koalitionskreisen zu hören: Carl-Ludwig Thiele und Gerd Häusler. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Die alten Trends sind die neuen

Die Anleger gehen im Jahr 2010 keine Kompromisse ein und setzen ungeachtet aller fundamentaler Fakten und ungeachtet des extrem gewordenen Optimismus auf die Fortsetzung der Trends, mit denen sie im vergangenen Jahr erfolgreich gewesen waren. Mehr

Medienschau

Kreise - Milliarden-Kapitalerhöhung bei Bank Sumitomo

Nestle kauft Pizza-Geschäft von Kraft für 3,7 Milliarden Dollar - will nicht für Cadbury bieten, Ford nimmt Milliarden-Schulden für Gesundheitsfonds auf, Solarworld - Zukunft hängt von Subventionen ab, Bericht - Apple stellt noch im Januar Tablet-PC vor, Reebok-CEO verspricht Turnaround - Blatt, chinesische AgBank will 2010 an die Börse, Japans Kfz-Absatz im Dezember plus 36,5 Prozent, IWH erwartet eine Million weniger Erwerbstätige bis 2011 Mehr

Aktien

Die Wette auf den Chefwechsel

Drei Dax-Konzerne bekommen in diesem Jahr einen neuen Chef. Darauf lässt sich spekulieren. Denn oft schlagen die Kurse bei Vorstandswechseln aus. Die Frage ist nur: in welche Richtung? Mehr

Filmmythen im Wandel

Alte Monster, neue Männer

Vampir, Werwolf, Alien: In den zwei erfolgreichsten Filmen dieser Wochen, „New Moon“ und „Avatar“, begegnen wir Männern, die sich gegen ihre Monsterhaftigkeit entscheiden. Und Frauen, die sich nicht mehr davor fürchten müssen. Mehr

Kommentar

Ein bisschen Größenwahn

Größenwahn ist Edwin Schwarz sicherlich fremd. Und das ist im Prinzip auch gut so. Doch andererseits sollte ein Planungsdezernent der Stadt Frankfurt mitunter Anwandlungen von Gestaltungswillen im ganz großen Maßstab haben. Mehr

Twittern als Qualifikation

Einstellungsvoraussetzung 250 Follower

Twittern, Facebook nutzen und Myspace-Seiten füllen - all das kann auf dem Arbeitsmarkt zu Pluspunkten führen - jedenfalls in bestimmten Berufen: Wer sich mit sozialen Netzwerken nicht auskennt, hat in einer Bewerbung auf eine Stelle im Marketing schlechte Karten. Mehr

Boni-Steuer

Reizklima London

Immer mehr Banken in der Londoner City prüfen, ob Supersteuern auf Bonuszahlungen, Spitzensteuersätze und immer strengere Auflagen das Geschäft wirklich wert sind. Goldman Sachs lässt bereits durchrechnen, ob Einheiten aus London abgezogen werden können. Willkürlich angesetzte Sondersteuern auf einzelne Branchen oder gar Berufsgruppen sind jedoch der falsche Weg. Mehr

Consumer Electronics Show

Die Technologiebranche geht in die Offensive

In dieser Woche beginnt in Las Vegas die Consumer Electronics Show. Zwei Giganten wollen unabhängig von der CES für Paukenschläge sorgen: Google mit seinem Handy „Nexus One“ und Apple mit seinem Tablet-PC. Mehr

„Instrumentenzoo“

Erfahrene Tastentierpfleger und junge Talente

Der erste „Instrumentenzoo“ vom Hessischen Rundfunk und Dr. Hoch‘s Konservatorium startete in Frankfurt. Er ist ein Beispiel für Öffnung und Kooperation. Mehr

Gemeinde Laubach

Mit Bäumen Geld verdienen

Vor zehn Jahren hat die mittelhessische Gemeinde Laubach die Betreuung ihres Walds übernommen. Seitdem macht sie Gewinne – andere Kommunen machen es nach. Mehr

Neuer Job für Carmen Everts

„Werbeagentur für unsere Demokratie“

Im Herbst 2009 wählte eine Kommission der Landeszentrale für politische Bildung Carmen Everts als Leiterin eines neu zugeschnittenen Referats aus, das sich mit der demographischen Entwicklung und der SED-Diktatur beschäftigen wird. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Januar 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 05 06 07 08 09 10 11