Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 4.2.2010

Artikel-Chronik

Ein Land sucht seinen Kurs

Griechenlands Abschied vom Schlaraffenland

Griechenland muss sparen. Der Staat will seine Personalkosten senken und mehr Steuern eintreiben. Während Ökonomen den Sparplan als nicht ausreichend kritisieren, protestiert die Bevölkerung. Der öffentliche Dienst reagiert mit Streik. Mehr

Kommentar

Vom Handschlag zum Schadensfall

Erst die Weltmeisterschaft, dann die Vertragsverlängerung: Löw, Bierhoff und Co. müssen sich bewähren. Die monatelang demonstrierte Einigkeit im DFB ist offenbar verloren gegangen zwischen Kompetenzgerangel und Streit ums Geld. Mehr

Eisschnelllauf

Waffenstillstand mit Anni Friesinger

Pechstein und die Folgen: Der Ärztestreit im Lager der Eisschnellläufer scheint bereinigt. Doch die Auseinandersetzung wird in Vancouver mit Sicherheit wieder aufflammen. Mehr

Katyn

Anruf von Putin

Fünfzig Jahre lang musste das offizielle Polen mit der Propagandalüge leben, die Sowjetunion habe mit den Erschießungen von Katyn nichts zu tun. Dass gerade Putin Premierminister Tusk nun zu einer gemeinsamen Gedenkfeier nach Katyn eingeladen hat, lässt auf Verbesserung hoffen. Mehr

Iberische Halbinsel

Die Schuldenkrise breitet sich aus

Auf den Kapitalmärkten kocht die Furcht vor der Schuldenkrise hoch. Nach Griechenland haben nun auch Spanien und Portugal Schwierigkeiten, neue Schulden zu machen. Mehr

Tarifkonflikt

Wegen Streiks in Frankfurt keine U-Bahnen

An diesem Freitag dürfte es manchem Pendler schwer fallen, seinen Arbeitsplatz rechtzeitig zu erreichen. In Frankfurt sollen wegen eines Warnstreiks die U-Bahnen und Straßenbahnen ausfallen. Auch für Hanau und Gießen sind Warnstreiks angekündigt. Mehr

Musikkonzern

EMI kämpft ums Überleben

Der britische Musikkonzern braucht nach einem Milliardenverlust dringend frisches Kapital von seinem Eigentümer. Doch die Beteiligungsgesellschaft Terra Firma steckt sebst in Schwierigkeiten. Für EMI wird es eng: Wirtschaftsprüfer haben „erhebliche Zweifel“ am Fortbestand des Unternehmens. Mehr

Schwarz-Grün in Frankfurt

Pfeils Pfeile

Ein Riss geht durch Schwarz-Grün im Frankfurter Römer. So sieht es jedenfalls Dirk Pfeil. Er mokiert sich über Planungsdezernent Edwin Schwarz (CDU) und Verkehrsdezernent Lutz Sikorski (Die Grünen). Mehr

Rekordsumme für Giacometti

Der Sieg des dünnen Mannes

Alberto Giacomettis Bronzeplastik „Schreitender I“ hat einen neuen Auktionsrekord aufgestellt. Eingeliefert wurde das Werk von der Commerzbank, in deren Eigentum es kam, als sie die Dresdner Bank nebst Kunstsammlung übernahm - und danach Staatsgeld brauchte. Wird nun Stütze zurückgezahlt? Mehr

Warnstreiks

Verkehrte Welt in der Tarifpolitik

In Deutschland prallen zwei Tarifwelten aufeinander: Ausgerechnet die kampferprobten Metaller basteln an einer leisen Tarifrunde. Im öffentlichen Dienst dagegen gibt es Warnstreiks. Busse fahren nicht, Kitas bleiben geschlossen. Droht bald gar ein unbefristeter Streik? Eine Analyse von Henrike Roßbach. Mehr

Spanien

Aktienmarkt unter Druck

Spaniens Aktienmarkt steht am Donnerstag unter besonderem Druck. Besonders außereuropäische Anleger sorgen sich um die Verfassung der Staatsfinanzen. Zwar sind die Probleme eher langfristiger Natur, doch das Ablassen von Dampf war schon lange fällig. Mehr

Gewerkschaften

Metaller ziehen Tarifrunde wahrscheinlich vor

In der Metall- und Elektroindustrie wird eine vorgezogene Tarifrunde wahrscheinlicher. Der einflussreiche Bezirk Baden-Württemberg der IG Metall will dem Vorstand der Gewerkschaft vorschlagen, schon jetzt mit den Arbeitgebern über einen Tarifvertrag zur Rettung möglichst vieler Arbeitsplätze zu verhandeln. Mehr

Fußball-Nationalmannschaft

Vertragsverlängerung mit Löw und Co. auf Eis

Aus der angeblichen Einigkeit zwischen dem Bundestrainer-Team und dem DFB wird ein zähes Feilschen. Personalentscheidungen sollen nun erst nach der WM in Südafrika getroffen werden. Im Zentrum der Kritik steht Manager Oliver Bierhoff. Mehr

Trichet-Nachfolge

CSU: Bei Weber wäre der Euro in sicheren Händen

Der Deutsche Notenbanker Axel Weber gilt - neben dem Italiener Mario Draghi - schon lange als möglicher Kandidat als EZB-Chef. Als erste der drei Koalitionsparteien plädiert jetzt die CSU-Führung für den Deutschen. Mehr

Kommentar zu Dystar-Verkauf

Viele Hürden vor dem Neustart

Für den Geschäftsbetrieb des Textilfarbenherstellers Dystar aus Frankfurt gehört das Insolvenzverfahren der Vergangenheit an. Aus Frankfurter Perspektive darf aber mit Fragezeichen versehen werden, ob Dystar einer guten Zukunft entgegen sieht. Mehr

Schüler mit Nebenjobs

Hundemüde zum Unterricht

Rasen mähen, Auto waschen oder babysitten – fast die Hälfte der Schüler verdient sich durch Nebenjobs etwas dazu. Das kann aber auch zu schlechteren Noten führen. Zwei Schüler berichten. Mehr

Hoher Gewinn

Deutsche Investmentbank

Die Deutsche Bank wird immer stärker vom globalen Investmentbanking geprägt. Jede andere Interpretation des Jahresabschlusses für 2009 wäre verfehlt. In diesem Geschäftsbereich liegt auch ihre Zukunft. Mehr

Hundert Tage Schwarz-Gelb

„Voller Fehler und Pannen“

Die Opposition kritisiert die Startphase der schwarz-gelben Koalition und spricht von einem „Versagen auf der ganzen Linie“. Union und FDP wollten Deutschland in einen „Dauerlagerwahlkampf“ ziehen, sagt SPD-Fraktionschef Steinmeier. Mehr

Datenkauf

Die Steuerfahnder können kommen

Die deutschen Behörden können nach Angaben des nordrhein-westfälischen Finanzministers Helmut Linssen die Steuersünder-CD kaufen. Amtsträger machten sich dabei nicht strafbar. Die Daten abzulehnen, sei „Strafvereitelung im Amt“. Mehr

Die Schuldenkrise löst hohe Kursverluste aus

ruh./tim. FRANKFURT, 4. Februar. An den Börsen wächst die Sorge, dass einige Staaten der Währungsunion in Finanzierungsschwierigkeiten geraten könnten. Dies hat am Donnerstag ebenso wie ungünstig aufgenommene Arbeitsmarktdaten aus den Vereinigten Staaten zu einem Kursrutsch geführt. Mehr

Steuersünder-CD

Schweiz uneins über Datenkauf

Viele Schweizer sind über den Ankauf gestohlener Daten durch Deutschland empört. Jetzt hat die Schweizer Außenministerin Micheline Calmy-Rey Sympathie für den Kauf erkennen lassen. Mehr

Glosse Feuilleton

Kurzform

Der Aphorismen-Wettbewerb des Hattinger Stadtmuseums inspiriert eine Glosse der besonderen Art. Mehr

Russisch-polnische Versöhnung

Putin lädt Tusk nach Katyn ein

Polens Ministerpräsident Tusk hat die Einladung Putins begrüßt, im April gemeinsam an einer Trauerfeier in Katyn teilzunehmen. Dort wurden 1940 Tausende polnische Offiziere vom sowjetischen Geheimdienst NKWD erschossen. Mehr

Deutsch-französischer Ministerrat

„Agenda 2020 frei von handwerklichen Fehlern“

Als kraftvolle Geste im deutsch-französischen Annäherungsprozess bezeichnen Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Sarkozy die gemeinsame „Agenda 2020“. Über Koordinationsversprechen kommt die Agenda in den Bereichen Wirtschaft und Finanzen sowie Verteidigung und Außenpolitik jedoch kaum hinaus. Mehr

Shorttrackerin Aika Klein

„Die Halle wird beben“

Aika Klein startet als einzige deutsche Shorttrackerin in Vancouver - wo Shorttrack sehr populär ist. Die 27-Jährige im Gespräch mit Bastian Steineck über ihre Vorfreude auf Olympia und ihre Passion, von der sie nicht leben kann. Mehr

Kontakte zu Sauerland-Gruppe?

Gericht bestätigt Ausweisung von Hassprediger Sadat

Die Ausweisungsverfügung der Stadt Offenbach gegen den mutmaßlichen islamistischen Hassprediger Said Khobaib Sadat ist rechtens. Dies hat das Verwaltungsgericht Darmstadt entschieden. Sadats Verteidiger überlegt aber, ob er in Berufung geht. Mehr

Kimi Räikkönen

Der Formel-1-Weltmeister als Nothelfer

Nächste Woche startet die Rallye-WM. Die Rennserie kämpft ums Überleben - und Kimi Räikkönen soll sie retten. Man darf gespannt sein, ob der Eismann sich für seine neue Sportart erwärmen kann. Denn der Finne denkt noch an die Formel 1. Mehr

Hunger und Korruption

In Haiti wächst der Zorn

Nach einer ersten offiziellen Bilanz sind in Haiti 200.000 Menschen ums Leben gekommen. Die Regierung geht von einer Million Obdachlosen aus. Hunger und Zorn auf korrupte Landsleute treiben viele Menschen auf die Straße. Bill Clinton soll nun die Hilfe koordinieren. Mehr

Toyota

Der Kunde ist Gott

Die Antwort auf seine technischen Probleme ist Toyota in Europa und Amerika zu lange schuldig geblieben, auch weil das Denken westlicher Verbraucher manchem Manager in Japan immer noch fremd ist. Dabei reichte es den Kunden schon, als Könige ernst genommen zu werden. Mehr

Fondsbericht

Geldanlage in Zeiten niedriger Renditen

Fondskäufer sollten jetzt vor allem auf die Risikokennziffern schauen. Doch auf welche? Üblich sind Volatilität und Sharpe-Ration - trotz ihrer Nachteile. Die aussagekräftigere Sortino-Ratio wird dagegen selten ausgewiesen. Mehr

Wiesbadener Urteil

Falkner darf keine Stadttauben fangen und verfüttern

Verwilderte Stadttauben dürfen Greifvögeln nicht als Futter dienen. Das hat das Verwaltungsgericht Wiesbaden entschieden. Es verwehrte einem Falkner die generelle Erlaubnis, solche Tauben zu fangen und zu töten. Mehr

Oscar Niemeyers neuer Bau

Der alte Mann und das Meer

Im Alter von 102 Jahren hat Oscar Niemeyer seinen neuesten Bau nach zehn Jahren Planung vollendet - das Auditorium von Ravello. Mit diesem Konzerthaus, ein Betonbau in Augenform, demonstriert die Stadt an der Amalfiküste seine Unabhängigkeit von der Camorra und will jetzt Salzburg Konkurrenz machen. Mehr

Staatskapelle Dresden in Nöten

Thielemann will Vertrag in München erfüllen

Nachdem Fabio Luisi sein Amt als Generalmusikdirektor der Sächsischen Staatsoper und der Staatskapelle Dresden überraschend abgeben hat, steht Dresden ohne musikalischen Leiter da. Der designierte Nachfolger Christian Thielemann will noch bis 2011 in München bleiben, sagte er der F.A.Z. Mehr

Staatsverschuldung

Regierung will Stabilitätspakt 2013 einhalten

Deutschland hat der EU eine Genesung ihrer Staatsfinanzen versprochen. Die Regierung will trotz der Krise den Euro-Stabilitätspakt bis 2013 wieder einhalten. In diesem Jahr werde noch mit einem Defizit des Gesamtstaates von 5,5 Prozent des BIP gerechnet, erklärte das Finanzministerium. Mehr

Keylens

Brunken wird Managing Partner

Der Diplom-Kaufmann Ingmar Brunken, 44 Jahre alt ist als Managing Partner zur Strategieberatung Keylens in Düsseldorf, gewechselt. Zuvor war er bei Roland Berger tätig. Mehr

BGH-Urteil

Schwiegereltern können Geschenke zurückfordern

Schwiegereltern können künftig Geld und Vermögenswerte, mit denen sie den Partner ihres Kindes bedacht haben, nach einer Scheidung leichter zurückfordern. Das folgt aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH). Scheitere die Ehe, entfalle auch die Geschäftsgrundlage für die Schenkung. Mehr

Michael Gamper: Elektropoetologie. Fiktionen der Elektrizität 1740–1870

Der Blitzgescheite

„Witz ist geistige Electricität“: Michael Gamper macht sich auf die Suche nach gemeinsamen Ursprüngen von Wissenschaft und Poesie. Mehr

Klaus Biesenbach: Henry Darger

Ein Bildband rettet Henry Dargers Obsessionen

Sie ist bunt, sie ist schön, sie ist grausam. Eine Reise in die Bildwelt des Amerikaners Henry Dargers zeigt: wir haben noch lange nicht alles gesehen. Mehr

Sauerland-Prozess

Bundesanwaltschaft fordert hohe Haftstrafen für Islamisten

Im Terrorprozess gegen die islamistische Sauerland-Gruppe hat die Bundesanwaltschaft langjährige Haftstrafen für alle vier Angeklagten gefordert. Den 2007 gefassten Fritz Gelowicz, Daniel Schneider, Atila Selek und Adem Yilmaz wirft sie unter anderem die Vorbereitung eines Sprengstoffverbrechens vor. Mehr

Streit über Arena

Münchner Derby vor Gericht

Von einem sportlichen Duell mit dem FC Bayern ist der TSV 1860 weit entfernt. Ersatzweise findet das Münchner Lokalderby vor Gericht statt. Es geht um Bewirtungskosten, einen Mietvertrag und nicht vorhandene Dankbarkeit. Mehr

Jaume Cabré: Senyoria

Der Richter ist sein eigener Henker

Es ist etwas faul im Staate Spanien: Der katalanische Autor Jaume Cabré spiegelt im Barcelona des ausgehenden achtzehnten Jahrhunderts die Phase des Übergangs nach der Franco-Diktatur. Mehr

Britische Bildungspolitik

Hochschulutilitarismus nach englischem Muster

Großbritannien ist für viele Hochschulreformer vorbildhaft. Dort glauben viele stark ans schnelle, marktkonforme Studieren, an den so genannten „Impact“, den ein Studium haben muss. Wohin das führen kann, zeigen Londoner Pläne, die das Ende der Wissenschaftsfreiheit wären. Mehr

Dieter Kühn: Ich war Hitlers Schutzengel

Staatstrauer, und Göring übernahm

Entfesselung des Möglichkeitssinns gehört zu Dieter Kühns Poetik, seit er 1970 seinen ersten Roman veröffentlichte. Jetzt stellt er sich vor, Hitler wäre ermordet worden. Mehr

Honoré de Balzac: Modeste Mignon

Aufschneiderei mit dramatischem Paukenschlag

Einer seiner schönsten Romane liegt endlich in einer neuen Übersetzung vor: Mit „Modeste Mignon“ wagte Honoré de Balzac 1844 den doppelten Befreiungsschlag. Mehr

Bauer Etzel

Von besten Böden nur Nahrungsmittel - nicht Energie

Hessen plädiert für Biomasse bei der Energieerzeugung - zur Freude des Bauernverbands. Für Bio-Landwirt Paul-Erich Etzel aus Wehrheim wäre der Einsatz von Biomasse für Strom und Wärme aber eine „Fehlentwicklung“ in Rhein-Main. Mehr

Post für deutsche Autofahrer

Toyota ruft 216.000 Autos zurück

Wegen möglicherweise klemmender Gaspedale ruft Toyota in Deutschland rund 216.000 Autos in die Werkstätten. Acht Modelle seien betroffen. Die Kosten gibt Toyota mit 1,4 Milliarden Euro an. Dennoch heben die Japaner ihre Jahresprognose. Mehr

Aktuelle Kunst

Er will nicht Avantgarde sein

Der Maler Friedel Anderson ist dem Lauf der Elbe gefolgt und hat seine Eindrücke pleinair festgehalten. Herausgekommen sind wunderbar altmodische Gemälde vom Dresdener Umland. Mehr

Radfahrerstadt

Glücklich in Göttingen

Nicht die Größe, nicht die Studenten, nicht die Topographie oder die mittlere Zahl der Sonnentage im Jahr, sondern allein konsequente Förderung macht eine Stadt fahrradfreundlich. Bei Göttingen kommt sogar alles zusammen. Mehr

Nach EZB-Sitzung

Trichet: Griechenland muss konsequent sparen

Die Europäische Zentralbank (EZB) nimmt den Griechen die Hoffnung auf Hilfen aus der Währungsunion. Die Zinsen im Euro-Raum hält sie weiterhin auf Rekordtief. Mehr

Seyran Ates: Der Islam braucht eine sexuelle Revolution

In der abgeschlossenen Tratschgesellschaft wird die Ehre schnell zum Problem

Müssen gleiche Rechte für muslimische Frauen in Deutschland mit Gewalt durchgesetzt werden? Seyran Ates möchte weniger Multikulturalismus und mehr Einsatz für universelle Werte sehen. Mehr

Im Gespräch: Andreas Mundt

„Der Wettbewerbsgedanke muss in die Köpfe“

Zusatzbeiträge der Krankenkassen, Razzien im Einzelhandel oder die Vormacht von Google: Der neue Kartellamtspräsident setzt darauf, dass die schwarz-gelbe Koalition dem Wettbewerb neuen Schwung verleihen wird. Mehr

Neuseeland-Dollar

Hohe Arbeitslosigkeit dämpft Zinsphantasie

Die Arbeitslosenquote Neuseelands ist im vierten Quartal des Jahres 2009 mit 7,3 Prozent auf den höchsten Stand seit zehn Jahren gestiegen. Das dämpft die Zinserwartungen und bringt den wieder stark gewordenen Neuseeland-Dollar unter Druck. Mehr

Banken

HSH und HRE sollen Bilanzen manipuliert haben

Gegen die HSH Nordbank liegt eine weitere Anzeige bei der Hamburger Staatsanwaltschaft vor - wegen Bilanzfälschung im Jahr 2007 und Beihilfe dazu. Das hat ein Behördensprecher bestätigt. Medienberichten zufolge ist auch die HRE in die Vorwürfe verwickelt. Mehr

Russland

Putins neue Kritiker

Der formal dritte Mann im Staate hat ein Tabu gebrochen: Sergej Mironow hat Ministerpräsident Putin öffentlich kritisiert. Immer lauter werden in Moskau grundlegende Reformen gefordert, ohne die sei die von Präsident Medwedjew propagierte Modernisierung Russlands nicht möglich. Mehr

Giacomettis „L'Homme qui marche I“

Weltrekord bei Versteigerung in London

Die Bronze-Plastik „L'Homme qui marche I“ des Schweizer Bildhauers Alberto Giacometti hat den Weltrekord für ein Kunstwerk bei einer Auktion gebrochen. Sie erzielte bei Sotheby's in London einen Preis von rund 74 Millionen Euro. Mehr

Schwarz-gelbe Koalition

Hundert Tage Hakelei

Ein relativiertes „Mea culpa“ der Regierenden gehört in diesen Tagen zum guten Ton der Koalition - am Freitag ist Schwarz-Gelb hundert Tage im Amt. Die vordringlichste Aufgabe der Berliner Koalitionäre lautet daher: Hoffnung auf Besserung säen. Mehr

Roberto Zapperi: Abschied von der Mona Lisa

Einer toten Mutter Lächeln für den Sohn?

Die „Mona Lisa“ lässt den Interpreten keine Ruhe: Roberto Zapperi meint die dargestellte Frau identifiziert zu haben. Aber wirklich plausibel ist das nicht. Mehr

Vereister Bahnsteig in Neuhof

Jugendliche ausgerutscht und von Zug überrollt

Auf einem vereisten, aber abgestreuten Bahnsteig in Neuhof ist am Morgen eine 16 Jahre junge Frau ausgerutscht und von einem Zug tödlich überrollt worden. Die Polizei schließt einen Suizid des Mädchens aus. Laut Zeugen handelt es sich um einen Unfall. Mehr

Im Gespräch: Fluglärm-Mediziner Eberhard Greiser

„Landesregierung steht in dieser Frage unter Feuer“

Der Epidemiologe Eberhard Greiser hat die gesundheitlichen Folgen von Fluglärm anhand von Daten aus dem Raum Köln/Bonn untersucht. Die Studie wirft die Frage auf, ob dieser Aspekt beim Ausbau des Frankfurter Flughafens ausreichend berücksichtigt wurde. Ein Gespräch dazu. Mehr

Vermeers „Malkunst“

Das Bild, das Hitler einkaufte

Im Jahr 1940 erwarb Hitler Vermeers „Malkunst“, eines der berühmtesten Gemälde der Welt. Die Erben der Vorbesitzer fordern es von Österreich zurück. Nun werden in Wien das Werk und seine Geheimnisse neu unter die Lupe genommen. Mehr

Einer toten Mutter Lächeln für den Sohn?

Die an sich nicht besonders interessante Frage, wer Leonardo da Vincis "Mona Lisa" eigentlich sei, hat in den letzten Jahren eine ganz eigentümliche Dynamik entfaltet. Dabei legen die meisten Indizien den simplen Schluss nahe, dass es sich bei dem heute im Louvre in Paris befindlichen Bild um ein Porträt der Lisa del Giocondo handelt, entstanden zwischen 1503 und 1506. Mehr

Die Idee bestimmt das Sein

Es ist ein eigenartiges Sachbuch, das Edgar Lein, Kunsthistoriker an der Universität in Graz, erarbeitet hat. Man gewinnt den Eindruck, als sei die Geschichte des christlichen Klosterbaus vom frühen bis zum späten Mittelalter anschaulicher Ausdruck der These: Die Idee bestimmt das Sein, die Mönchsregel die Form des Klosters. Mehr

Die Idee bestimmt das Sein

Es ist ein eigenartiges Sachbuch, das Edgar Lein, Kunsthistoriker an der Universität in Graz, erarbeitet hat. Man gewinnt den Eindruck, als sei die Geschichte des christlichen Klosterbaus vom frühen bis zum späten Mittelalter anschaulicher Ausdruck der These: Die Idee bestimmt das Sein, die Mönchsregel die Form des Klosters. Mehr

Der Backstein erweicht jedes Herz

Hier schreibt eine Journalistin, das merkt man sofort. An der Liebe zu Geschichten und Anekdoten, an der Liebe zum Detail. Daran, dass Kristine von Soden ihre Informationen nicht aus Archiven bezieht, sondern mit den Menschen redet. Sie reist in ihrem Buch von Lübeck nach Greifswald über Wismar, Rostock und Stralsund. Mehr

Der König besteigt den Berg

Sophie La Roche, heute weitgehend, aber zu Unrecht vergessen, war die erste deutsche Reiseschriftstellerin und wohl auch die erste Frau in der Geschichte des Alpinismus. Im Jahr 1784 unternahm die Mutter von fünf Kindern ihre erste Reise in die Schweiz und die damalige Grafschaft Savoyen, wo sie von Chamonix aus eine Bergtour im Tragsessel und mit Führern zum Montenvers machte. Mehr

Die EU sorgt für die Gurkenkrümmung

Der Kabarettist und Historiker Sebastian Schnoy porträtiert in seiner politisch erfrischend unkorrekten Rundreise die "europäische Familie". Für ihn ist die europäische Einigung von der Montanunion 1951 bis zum Europa der siebenundzwanzig Staaten eine Erfolgsgeschichte mit Hindernissen. Typisch seien pubertierende ... Mehr

Watchphones

Die Armbanduhr als Handy

Wer sich damit albern vorkommt, lässt besser die Finger davon. Aber die beiden Watchphones Samsung S9110 und LG GD 910 wissen durchaus zu gefallen. Prototypen und Studien haben wir bereits vor mehr als zehn Jahren gesehen. Mehr

Deutsch-französischer Ministerrat

Keine exklusive Liebe

Wie schon an ihrem ersten Regierungstag nach ihrer Wiederwahl, so ist Angela Merkel auch an ihrem hundertsten in Paris. Es tagt der deutsch-französische Ministerrat. Staatspräsident Sarkozy sucht den engen Schulterschluss mit Berlin - doch die Bundeskanzlerin ziert sich. Mehr

Hundert Tage Schwarz-Gelb

Weniger als die Summe

Nach hundert Tagen im Amt sind auch jene mit der Regierung Merkel II unzufrieden, die sich von der Kanzlerin eine entschlossenere Politik erwartet hatten als von der Notehe aus SPD, CDU und CSU. Und die Bewährungsprobe steht der schwarz-gelben Koalition noch bevor. Mehr

Jean-Michel Palmier: Walter Benjamin. Lumpensammler, Engel und bucklicht Männlein

Halbe Arbeit an einer Entmythologisierung

An Jean-Michel Palmiers Buch über Walter Benjamin wird man zukünftig nicht vorbeikommen: Und doch bleibt noch einiges zu tun, um endlich ein nüchternes und vollständiges Bild dieses Autors zu erhalten. Mehr

München

Mordanklage gegen S-Bahn-Schläger

Knapp fünf Monate nach dem gewaltsamen Tod des Managers Dominik Brunner (50) auf dem Münchner S-Bahnhof Solln hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die zwei mutmaßlichen Täter erhoben. Das bestätigte ein Sprecher. Mehr

Jenny Wolf über Kraft

"Ich kaufe mir eher Männer-Jeans"

Ohne Energie kein Erfolg. Eisschnelllauf-Weltmeisterin Jenny Wolf im Gespräch über Stürze, Muskeln und ihre Oberschenkel. Teil 3 der Interview-Serie vor den Olympischen Winterspielen von Vancouver. Mehr

Stuttgarts Bahnhof

Dickes Fell

Gegen den jahrelangen Bürgerprotest haben der Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube und der Bundesbauminister Peter Ramsauer den Grundstein für das Megaprojekt „Stuttgart 21“ gelegt. Es wird ein Wahrzeichen der Stadt zerstören. Mehr

Englischer Fußball

Spielwiese der Zocker

Die Finanzlage der englischen Fußballklubs ist angespannt. Schulden haben im Winter große Transfers verhindert und schränken auch die Trainer ein. Die Spitze des Eisbergs oder der Anfang vom Untergang in der Premier League? Mehr

Fernseh-Serie in Russland

„Das ist ein Anschlag auf unsere Jugend“

Sie prügeln, rauchen, trinken Bier und fluchen wie Traktoristen. Eine Doku-Serie über den Alltag an einer Moskauer Schule im staatlichen Fernsehen bringt die Volksseele in Wallung. Befürworter wie Gegner fragen sich: Wie konnte so etwas auf dem Ersten Kanal landen? Mehr

Familie

Immer mehr Kinder wachsen bei Alleinerziehenden auf

Die Zahl der Kinder, die von alleinerziehenden Müttern und Vätern betreut werden, stieg zwischen 1996 und 2008 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes um 37 Prozent. Nach wie vor wachsen Jugendliche jedoch am häufigsten in traditionellen Familienformen auf. Mehr

Martin Schmitt

Neue Reize für Olympia

Skispringer Martin Schmitt ist nach seiner Auszeit wieder frisch. Seine Probleme ist er mit Gelassenheit angegangen - und hat die Hysterie anderen überlassen. In Klingenthal holte er sich auf Rang 13 Selbstvertrauen für Vancouver. Mehr

Hartz IV

Was braucht der Mensch zum Leben?

Die Verfassungsrichter wollen kommende Woche die Sätze für Hartz IV überprüfen. Dabei geht es um ganz Grundsätzliches: Was braucht der Mensch für ein Leben in Würde? Wie will man das messen? Mehr

Griechenland

Meister kreativer Buchführung

Weil Griechenland über Jahre seine Schuldenkrise durch Nachbesserungen an den Wirtschaftsdaten wegrechnete, wuchs die Wirtschaftsleistung. Rauschgifthandel, Zigarettenschmuggel und Prostitution wurden einfach nicht berücksichtigt. Mehr

Idstein

Auf der Straße kostenfrei ins Internet

Der Handyhersteller Motorola ist mit seiner Deutschland-Zentrale nach Idstein gezogen und stellt den Bürgern ein W-Lan-Netz zur Verfügung. Mehr

Soziale Netzwerke

Mein Freund, der Whopper

Wer in den sozialen Netzwerken vorne dran sein will, darf nicht zurückblicken: Auf der ersten „Social Media Week“ in Berlin bleibt die intellektuelle Energieleistung gering. Die Teilnehmer verlieren sich im Taumel ihrer eigenen Bewegungsgeschwindigkeit. Mehr

Südhessen

Drei Tote bei Hubschrauberabsturz

Nach dem Absturz eines Hubschraubers der amerikanischen Armee in Südhessen wird weiter nach der Unglücksursache gesucht. Alle drei Besatzungsmitglieder waren ums Leben gekommen, als die Maschine in ein Waldstück nahe der A 67 bei Viernheim stürzte. Mehr

Josef Mengeles Notizen

Der Böse im Banalen

In einem Kinderbucheinband verborgen: In Amerika sollte ein umfangreiches Notizheft von Josef Mengele versteigert werden. Das Zeugnis der „Banalität des Bösen“ blieb unverkauft, der Katalogtext offenbart die Abgründe. Mehr

Jahresergebnis 2009

Deutsche Bank macht 5 Milliarden Euro Gewinn

Die Deutsche Bank hat 2009 getragen von einem dicken Plus im Investmentbanking einen Überschuss von 5,0 Milliarden Euro eingefahren, nach einem Verlust von 3,9 Milliarden Euro im Jahr zuvor. Die Ausschüttung an die Aktionäre wird nur leicht erhöht. Mehr

Kommentar

America's Kappes

Seefahrer-Romantik beim America's Cup? Die ganze Zeit auf dem Wasser? Von wegen: Ein Boot kam am Haken eines Helikopters ans Mittelmeer, das andere im Bauch eines Frachtschiffes. Andererseits: Wir fahren ja auch mit dem Auto zum Joggen. Mehr

Goojje

Google bekommt illegitime Schwester in China

Eine kleine Suchmaschine kopiert die großen Rivalen: Das unlizenzierte Suchmaschinenimitat Goojje führt die Suchergebnisse von Google mit denen des größten chinesischen Anbieters Baidu zusammen. Google will sich zu dem Plagiat nicht äußern. Mehr

Mainz 05

Bewegung am Bruchweg

Sechs Zugänge, vier Abgänge: Mainz 05 ist aktiv wie nie und sieht sich für den Rest der Bundesligasaison gut aufgestellt. Mehr

FDP

Arbeit für die Liberalen

Fast 15 Prozent hat die FDP bei der Bundestagswahl erreicht. Inzwischen sind viele Wähler enttäuscht. Die Partei glaubt, lediglich ihr „Erscheinungsbild“ sei verbesserungsfähig. Doch wenn sich die FDP weiter auf diese simple Position zurückzieht, wird sie ihr blaues Wunder erleben. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax tendiert leicht freundlich

Mit Zahlen der Deutschen Bank im Fokus ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag überwiegend freundlich gestartet. Die Stabilisierung der amerikanischenBörsen im späten Handel liefere gute Gründe für eine leicht positive Eröffnung, hatte es schon im Vorfeld geheißen. Nach „guten“ Unternehmenszahlen kommt es nicht selten zu Gewinnmitnahmen. Mehr

Medienschau

Bernanke - Mängel bei amerikanischer Notenbank

Deutsche Bank mit 5 Milliarden Gewinn, Talfahrt von Shell beschleunigt, Zurich Financial: Gewinn von 1,05 Milliarden Dollar, Banco Santander hält sich mit Abschreibungen zurück, Vodafone erhöht Prognosen leicht, Toyota schafft Quartalsgewinn, Sony wächst leicht, Unilever setzt Wachstumskurs fort, Aviva mit Einbußen, Software AG mit Rekordergebnis, Cisco profitiert von Basiseffekt, Finanzchef von SMA Solar wegen Ermittlungsverfahren beurlaubt, Kraft plant angeblich Milliardenanleihe, Experte: Sicherheits-Lücken in Oracle-Software, Bernanke - Finanzkrise legt Mängel bei der Fed offen, Neuseelands Arbeitslosenrate auf Zehn-Jahreshoch, IWF-Chef Strauss-Kahn bietet Griechenland Hilfe an Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Alles wird gut

Viele Unternehmen legen gute Ertragszahlen vor. Die Mehrheit profitiert von Basiseffekten, die sich aus dem Vergleich mit einem sehr schwachen Vorjahr ergeben. Andere profitieren von vorübergehenden Stimulierungsprorgrammen, tiefen Zinsen und gelockerten Bilanzierungsrichtlinien. Die Dritten entwickeln sich langfristig robust. Mehr

Netznutzungsentgelte

Strom- und Gaskunden werden entlastet

Deutsche Strom- und Gasnetzbetreiber müssen sich auf unerwartet hohe Forderungen der Bundesnetzagentur einstellen. Nach Informationen der F.A.Z. verlangt die Behörde 2 Milliarden Euro, weil die Versorger vorübergehend zu hohe Preise für die Nutzung ihrer Leitungen berechnet hatten. Mehr

Frankfurt

Kredite sind schwerer zu bekommen

Von einer generellen Kreditklemme will nach wie vor niemand sprechen. Doch Unternehmer, die derzeit investieren wollen, müssen schon mal die Bank wechseln. Mehr

Glosse

Ramsauer sagt's

Bei der Bahn ist noch nicht einmal mehr auf die Verspätungen Verlass! Greifen wir zum Beweis das erstbeste Beispiel heraus, eine einfache Fahrt mit der Deutschen Bahn an einem Samstag, sagen wir, von Brühl bei Köln nach Heidelberg. Mehr

F.A.Z.-Leseprobe: Folge 4

Vom Schrei zum Gesumm

Nicht Schriftsteller, Kirchenmaler müsste man sein, denkt Augustin Feinlein, versunken in die Betrachtung bloßer Pilgerfüße bei Caravaggio. Die römische Jenseits-Kur tut ihre Wirkung - und sogar der vermisste Hut taucht aus heiterem Himmel wieder auf: Vierte Folge unserer Leseprobe von Martin Walsers Novelle. Mehr

Geschlossene Fonds

Ein schwarzes Jahr

Unternehmerische Anlagen waren 2009 weniger gefragt. Die Branche plazierte deutlich weniger. Nun hoffen die Anbieter auf eine Erholung. Mehr

Namensvettern

Ihr Name ist schon vergeben

Wer seinen Namen googelt, findet oft auch Einträge von Namensvettern. Das kann zu peinlichen Verwechslungen führen. Denn nicht immer steht dort nur Gutes. Vor allem im Berufsleben kann das äußerst hinderlich sein. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Februar 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17