Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 23.12.2010

Artikel-Chronik

Euro-Rettungsschirm

Frankreich gesteht Vertragsbruch ein

Die französische Finanzministerin Christine Lagarde hat zugegeben, dass der Rettungsschirm für die Euro-Staaten und die Hilfskredite für Griechenland gegen die Europäischen Verträge verstoßen. Beide Instrumente seien „im Lissabon-Vertrag nicht vorgesehen“. Mehr

Im Fernsehen: Buddenbrooks

Von Lebensschwäche keinen Schimmer

Ein Film mit erlesenen Kostümen und von einiger Länge: Arte und das Erste zeigen während der Feiertage den von Heinrich Breloer ursprünglich fürs Kino inszenierten „Buddenbrooks“-Film mit Bonusmaterial, aber alten Lücken. Mehr

Unternehmen

Rohstoffe und schicke Computer

Wer auf die Finanzmärkte schaut, sieht den Wandel der Wirtschaftswelt. Insbesondere Öl-Unternehmen haben Gewicht. Das am Ende dieses Jahres nach Börsenwert mit Abstand wertvollste Unternehmen ist der amerikanische Erdölkonzern Exxon Mobil. Mehr

Hausärzte

Ausgebrüllt

Zwei Mal hat der Chef des bayerischen Hausärzteverbands, Wolfgang Hoppenthaller, eine Revolution angezettelt - und zwei Mal musste er sie absagen. Der bayerische Hausärztelöwe konnte zwar brüllen, aber beißen konnte er nicht. Sein Rückritt war die notwendige Folge. Mehr

Bayern München

Beredtes Schweigen um van Bommel

In Sachen Weiterbeschäftigung von Kapitän Mark van Bommel herrscht beim FC Bayern auch nach dem Pokalsieg in Stuttgart Funktstille. Der Niederländer selbst sieht sich als unentbehrlich an. Er könnte damit falsch liegen. Mehr

Architektur

Gleiche Sicht für alle

Die sanften Kurven von Avilés: In Asturien wurde das spektakuläre Centro Niemeyer eröffnet. Dabei schafft der weltberühmte Architekt Oscar Niemeyer so viel Raum wie möglich für unterschiedliche Gesellschaftsschichten. Mehr

Marktbericht

Kein Weihnachtsstress für den Dax

Ohne Impulse bewegte sich der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag wenig. Die Nachrichtenlage war dünn, ebenso die Umsätze. In diesem Umfeld trieben jedoch die Rohstoffzocker den Ölpreis auf mehr als 91 Dollar je Fass der Sorte WTI. Mehr

CDU in Rheinland-Pfalz

Sträfliche Dummheit

Der politische Schaden, den die Spendenaffäre der CDU in Rheinland-Pfalz zufügt, könnte kaum größer sein. Drei Monate vor dem nächsten Wahltermin steht die Partei nicht mehr nur als Opfer da, sondern als überführte Täterin in einem handfesten Spendenskandal, kommentiert Stefan Dietrich. Mehr

Pflegekinder

Herzblut und gute Nerven

Prügelnde Mütter, saufende Väter. Kind sein durften die Kinder bislang nicht. Manchen kleinen Menschen helfen Pflegefamilien So wie in Wattenheim. Mehr

Fußballverband

Die Fifa muss Millionenverlust hinnehmen

Der Fußball-Weltverband Fifa muss wegen seines gescheiterten Marketingkonzepts einen Millionenverlust hinnehmen. Grund dafür ist die Pleite des Hauptlizenznehmers für Fifa-Fanartikel. Mehr

VfL Wolfsburg

McClaren darf bleiben

Steve McClaren darf weiter versuchen, den VfL Wolfsburg aus der Krise zu führen. Nach einer dreistündigen Sitzung wurde dem Trainer trotz der Pokal-Pleite das Vertrauen ausgesprochen. Dagegen suspendierte der Verein zwei Spieler. Mehr

Börsenrückblick

Manche Aktien und Märkte sind teuer geworden

Viele Anleger und Strategen rechnen angesichts der einmal etablierten Trends, des stimulativen Umfelds und nicht der optimistischen Stimmung in den kommenden Monaten mit weiteren Kursgewinnen. Allerdings lassen die Bewertungen daran zumindest selektiv Zweifel aufkommen. Mehr

Fälschungsskandal

Vom Umgang mit Kunst und Kunden

Im größten Fall von Kunstfälschung in Deutschland geraten die Auktionshäuser ins Visier: Haben sie Informationen vertuscht - und gibt es einen Systemfehler im Kunstmarkt? Mehr

Feuilleton-Glosse

Hirtenwort

Benedikt XVI. wird am Heiligen Abend Gedanken zum Tag im Radioprogramm der BBC sprechen. Das ist als Ergebnis des Papstbesuchs zu werten. Als Gastredner ist der deutsche Papst aber in jeder Hinsicht eine Ausnahme. Mehr

Irène Némirovsky: Die Familie Hardelot

Schaut auf diese Welt von gestern

Jedes Jahr erscheint postum ein Werk von Irène Némirovsky. Man sollte jedes einzelne lesen. Denn Romane wie „Die Familie Hardelot“ sind seltene literarische Zeugnisse einer verlorenen Zeit. Mehr

Francis Wyndham: Der andere Garten

Noch einen Krieg steh ich nicht durch!

Er hat Bruce Chatwin zum Schreiben gebracht, ist von Lucian Freud gemalt worden, Alan Hollinghurst und Edward St. Aubyn verehren ihn. Endlich können auch wir Francis Wyndham und seinen Roman „Der andere Garten“ entdecken. Mehr

E. L. Doctorow: Homer & Langley

Historische Hausdurchsuchung

Sie starben in ihrer zugewucherten New Yorker Villa, ihr Leben ist ein urbaner Mythos: In Homer und Langley hat E. L. Doctorow die idealen Helden für eine Besichtigung der Moderne gefunden. Mehr

Abrüstungsabkommen

Russland kritisiert Zusatz zum Start-Vertrag

Nach der Ratifizierung des Start-Vertrags durch den amerikanischen Senat haben russische Politiker sich unzufrieden darüber gezeigt, dass sie den Text einer Zusatz-Resolution zum geplanten Raketenschutzschild nicht sofort erhalten haben. Vermutlich wird Russland den Vertrag daher erst im Januar ratifizieren. Mehr

Vietnam

Krisenzeichen

Vietnam hat sich immer als kleines China präsentieren wollen. Doch die Wachstumspolitik der Regierung destabilisiert das Land zunehmend. Die Rating-Agenturen warnen vor einer Krise und haben die Bonitätsnoten gesenkt. Mehr

Start-Abkommen

Schöne Bescherung

Auch mit den Stimmen republikanischer Senatoren hat der amerikanische Senat das Start-Abkommen ratifiziert und damit Präsident Obama zu einem großen Erfolg verholfen. Auf diesen Neubeginn in der Abrüstungspolitik sollten Washington und Moskau aufbauen. Mehr

Elfenbeinküste

Unzählige alte Rechnungen

In der Elfenbeinküste scheint ein neuer Bürgerkrieg unabwendbar. Am Mittwoch riefen Berlin und Paris alle Deutschen und Franzosen auf, das Land zu verlassen. Der Kampf zwischen Gbagbo und Ouattara begann aber schon 2000, als die Hauptstadt Abidjan die schlimmsten Straßenschlachten ihrer Geschichte erlebte. Mehr

Parteispendenaffäre

CDU muss 1,2 Millionen Euro Strafe zahlen

Wegen der Parteispenden-Affäre der rheinland-pfälzischen CDU hat Bundestagspräsident Lammert (CDU) einen Sanktionsbescheid erlassen. Nach dem Verstoß gegen das Parteiengesetz wird die CDU verpflichtet, 1.2 Millionen Euro Strafe an den Bundestag zu zahlen. Mehr

World of Warcraft

Die neue Welt des Kriegshandwerks

Das Computerspiel „World of Warcraft“ gilt als das mit Abstand erfolgreichste aller Zeiten. Und ein Ende ist nicht abzusehen. Der Hersteller Blizzard nutzt die neue Version „Cataclysm“ für eine Generalüberholung. Mehr

Glatteis

Mit Gips und Krücken unterm Weihnachtsbaum

2010 sitzen viele Hessen mit Gipsbein und Gehhilfe unterm Weihnachtsbaum: Auf den vereisten Gehwegen zwischen Trendelburg und Hirschhorn sind in den Tagen vor Weihnachten zahlreiche Menschen ausgerutscht und gestürzt. Mehr

Gescheiterte Rebellion

Hausärzte-Chef Hoppenthaller gibt auf

Er hat den offenen Aufstand geprobt: Der Chef des Bayerischen Hausärzteverbandes, Wolfgang Hoppenthaller, wollte seine Kollegen dazu bewegen, kollektiv aus dem Kassensystem auszutreten, um für die eigenen Interessen zu kämpfen. Doch zu wenige wollten mitmachen. Jetzt ist er zurückgetreten. Mehr

Plagiate

Gefälschte Schnäppchen für den Gabentisch

Vor Weihnachten haben in China getürkte Luxusgüter Hochkonjunktur. Die Behörden schreiten nicht ein. Der Verkauf der Originale läuft dennoch hervorragend. F.A.Z.-Korrespondent Christian Geinitz hat sich in Peking umgesehen Mehr

Luxusauto

Aston Martin und Daimler sprechen über Maybach

Vor acht Jahren hat Daimler die schlummernde Luxusmarke Maybach zu neuem Leben erweckt. Der große Erfolg aber blieb aus. Im vergangenen Jahr haben nur noch 200 Nobelautos einen Käufer gefunden. Nun spricht Daimler offenbar mit dem britischen Autohersteller Aston Martin über die Zukunft der Luxusmarke. Mehr

Sarrazin zieht Bilanz

Ich bin kein Michael Kohlhaas

Thilo Sarrazins Lektionen: In der Freitagsausgabe der F.A.Z. attestiert der Autor von „Deutschland schafft sich ab“ der politischen Klasse Bildungsdefizite und empfiehlt als Weihnachtslektüre Goethes „West-östlichen Divan“. Mehr

Italien

Inter trennt sich von Benitez

Nun ist es endlich soweit: Nach tagelangen Diskussionen hat Inter Mailand Trainer Rafael Benitez entlassen. Der Champions-League-Sieger und Klub-Weltmeister hatte den Spanier erst vor Saisonbeginn als Nachfolger von José Mourinho verpflichtet. Mehr

Daimler

EuGH muss sich mit Schrempp-Rücktritt befassen

Hat Daimler die Öffentlichkeit zu spät über den bevorstehenden Rücktritt von Jürgen Schrempp informiert? Der Bundesgerichtshof sagt: Das hängt von europäischem Recht ab - und fragt den Europäischen Gerichtshof. Mehr

ATU

Winter lässt Anleihen besser aussehen

Der reichliche Schneefall und die neue Winterreifenpflicht beleben das Geschäft mit den M+S-Pneus in diesem Jahr deutlich. Das ist gut für die hoch verschuldete Werkstatt-Kette ATU, die von dem Geschäft abhängig ist. Mehr

Kolumne „Esspapier“

Zwischenlandung internationaler Überflieger

Das „Ikarus“ im Salzburger Flugzeughangar des „Red Bull“-Gründers Mateschitz kocht jeden Monat nach einem anderen berühmten Vorbild. Chefkoch Roland Trettl hat dieses gewagte Konzept jetzt dokumentiert - und gewonnen. Mehr

Carl-Henning Wijkmark: Nahende Nacht

Sterbenswörtchen

Carl-Henning Wijkmark gestaltet die letzte Lebensphase nicht als geradlinige Talfahrt. Und eben weil es so leicht fällt, dem sterbendem Protagonisten Hasse zuzuhören, trennt man sich am Ende dieser kleinen Sterbensnovelle so ungern von ihm. Mehr

Ross Thomas: Der Yellow- Dog-Kontrakt

Bloß keine gelben Hunde wecken

Und was passiert, wenn die Müllmänner streiken? Ross Thomas zeigt in seinem Politthriller, wie schmutzig amerikanische Wahlkämpfe sein können. Mehr

Russland

Putin und die Fußballfans

Tagelang hatten Massenschlägereien zwischen russischen Nationalisten und Kaukasiern Moskau verunsichert, es gab tausende Festnahmen. Anlass war der Mord an einem Fußballfan. Nun hat sich Ministerpräsident Putin mit Fanclubvertretern getroffen. Mehr

Tennis

Brüder im Geiste

Die Tennis-Granden Roger Federer und Rafael Nadal machen zu wohltätigen Zwecken gemeinsame Sache - dabei zeigt sich, wie sehr sie als Botschafter ihres Sports gesehen werden. Zusammen sind sie eine Macht, der sich niemand entziehen kann. Mehr

Das Leben ist schön

Kreative sind auch nur Menschen. Sobald sie zu Hause sind, scheinen ihre schöpferische Energie und ihr Wille zur unbedingten Ästhetik schlagartig zu erlahmen. Diesen Trost spendet der Bildband über die "neuen Urbanisten" all jenen, deren täglich Brot nicht die Kreativität ist. Das Buch stellt Maler, Designer, ... Mehr

Im Herz der Finsternis

Der Fotojournalist Gianni Giansanti, 2009 im Alter von nur zweiundfünfzig Jahren gestorben, hatte zwei große, recht gegensätzliche Lieben: Papst Johannes Paul II. - und Afrika. Berühmt wurde er durch Aufnahmen, die vor allem auch private Momente im Leben Karol Wojtylas zeigen, aber seine Leidenschaft lag woanders - vor allem in Äthiopien. Mehr

Auf dem Highway ist die Hölle los

Die B1 ist unsere mystische Magistrale, die alte "Reichsstraße 1", die Aachen mit Berlin und Königsberg verband und selbst nur Teilstück der längsten West-Ost-Verbindung Europas war, von Brügge nach Nowgorod. Sie ist kein atemberaubender Sensationenparcours, ist uneinheitlich, widersprüchlich und verbaut, ... Mehr

Blondinen bevorzugt

Am Ende dieses Buchs landet man bei der Erkenntnis, die sich immer schon in den Kopf hatte schleichen wollen: dass es nirgendwo auf der Welt schöner ist als in der Schweiz. Dreiundneunzigmal blicken uns im großen Format dramatische Berggipfel an, leuchten bezaubernde Städtchen im Licht, oder es recken ... Mehr

Die Insel der Abenteuer

Zehn Millionen Menschen besuchen jedes Jahr Mallorca, dem Inbegriff und oft auch Schreckgespenst des Massentourismus. Kein einziger Mensch ist auf den Fotografien von Jörg Bräuer zu sehen, der selbst auf der Insel gelebt hat und ihr mit diesem Buch eine Liebeserklärung von spröder Eindringlichkeit macht. Mehr

Der ewige Gärtner

Hinter jedem Garten steckt ein Mensch mit einer Idee. Manche sehen so heiter, sinnreich, picobello, wild oder verschroben aus, dass man diesen Menschen gern einmal sprechen möchte. Meist bleibt er jedoch verborgen. Die italienischen Gärten, die hier vorgestellt werden, sind größere Parzellen, oft mit einer Renaissance-Villa, Wasserspielen, sakralen Nebengebäuden und reichem Statuenbestand. Mehr

Der Mann, der aus dem Norden kam

Seit der Fotograf Marco Paoluzzo vor zwanzig Jahren das erste Mal nach Island kam, lässt ihn der Norden nicht mehr los. In "Terra Borealis" versammelt er nun Aufnahmen seiner Reisen nördlich des 60. Breitengrades. Die Bilder führen von Spitzbergen über Grönland, Norwegen, Shetland- und Färöer-Inseln nach Island. Mehr

Das Leben ist schön

Kreative sind auch nur Menschen. Sobald sie zu Hause sind, scheinen ihre schöpferische Energie und ihr Wille zur unbedingten Ästhetik schlagartig zu erlahmen. Diesen Trost spendet der Bildband über die "neuen Urbanisten" all jenen, deren täglich Brot nicht die Kreativität ist. Das Buch stellt Maler, Designer, ... Mehr

Jede Menge Kohle

Die Industrie hat in Nordrhein-Westfalen - auch außerhalb des Ruhrgebiets - bemerkenswerte Gebäude, Komplexe und technische Anlagen geschaffen: Von Monschau über den Möhnesee bis nach Minden zieht sich, mit Verdichtungen an Rhein, Ruhr und Emscher, ein Band markanter, nicht selten als Wahrzeichen respektierter Bauten. Mehr

Ritter aus Leidenschaft

Schön anzusehen sind sie auf jeden Fall, und wenn Wolfgang Mothes dank seiner Fotografiertechnik mit einem Infrarotfilm Bilder wie Gemälde erzeugt, so werden die hier vorgestellten Burgen zu höchst dramatischen Fixpunkten. Es geht dem Autor dabei nicht um eine Beziehung zur Gegenwart, und alles Menschliche ... Mehr

Jede Menge Kohle

Die Industrie hat in Nordrhein-Westfalen - auch außerhalb des Ruhrgebiets - bemerkenswerte Gebäude, Komplexe und technische Anlagen geschaffen: Von Monschau über den Möhnesee bis nach Minden zieht sich, mit Verdichtungen an Rhein, Ruhr und Emscher, ein Band markanter, nicht selten als Wahrzeichen respektierter Bauten. Mehr

In der Mitte entspringt ein Fluss

In der DDR war Leipzig eine Industriestadt mitten in einem Braunkohleabbaugebiet. Nach dem Fall der Mauer wurde die Förderung eingestellt, und mehr als hunderttausend Arbeitsstellen im produzierenden Gewerbe gingen verloren. Doch gewonnen hat die Stadt auch: saubere Luft und Naherholungsgebiete in den ehemaligen Tagebaustätten, die nach und nach in Seenlandschaften verwandelt werden. Mehr

So wie wir waren

Vielleicht nirgendwo sonst kommen das Private und das Öffentliche so dicht zusammen wie in der U-Bahn - wenn Menschen in ein Buch versunken sind oder gleich in sich selbst. Als Walker Evans in den dreißiger Jahren Fahrgäste fotografierte, sprach er von "Unposed Portraits". Was keineswegs heißt, dass ... Mehr

Von der Schädlichkeit der Perspektive

Als Otto Neurath 1945 in Oxford starb, betreute er gerade die Planungen für den Bau eines modernen Gartenstädtchens, das die Slums einer englischen Industriestadt ersetzen sollte. Ein Zeitungsbericht über dieses Projekt stellte den über Holland nach England geflüchteten österreichischen Wissenschaftler den Lesern deshalb als "consultant sociologist of human happiness" vor. Mehr

Blondinen bevorzugt

Am Ende dieses Buchs landet man bei der Erkenntnis, die sich immer schon in den Kopf hatte schleichen wollen: dass es nirgendwo auf der Welt schöner ist als in der Schweiz. Dreiundneunzigmal blicken uns im großen Format dramatische Berggipfel an, leuchten bezaubernde Städtchen im Licht, oder es recken ... Mehr

Das Schloss im Spinnwebwald

Auf der Suche nach "Japans Seele" nähert sich der Fotograf Stefan Rosenboom auf einer halbjährigen Reise mit seiner Frau und kleinen Tochter, deren unbedarfter Weltzugang zum Leitmotiv seiner Bilderserie wird, Nippon im Entschleunigungsgang. Nicht Touristenziele bilden den Fokus, sondern Gesten und Begegnungen, eine "fließende Welt" voller Atmosphäre und Nuancen. Mehr

Ein Apartment zum Verlieben

Caroline Sarkozy, Halbschwester des französischen Präsidenten, ist im tout Paris keine Unbekannte. Als Inneneinrichterin arbeitete die heute Zweiundvierzigjährige allein zehn Jahre für Andrée Puttman. Die Liste diskreter Hideaways in St-Germain-des-Prés und verschwiegener Gartenhäuser an Montparnasse, ... Mehr

Die größte Geschichte aller Zeiten

Man darf sich durch den Titel nicht täuschen lassen. "Das Heilige Land aus der Luft" ist kein Bilderbuch mit schönen Ansichten aus der Vogelperspektive. Es ist zwar opulent ausgestattet mit imposanten Fotos und einer Fülle von Karten, Plänen und Zeichnungen, aber Schwerpunkt ist der Text über die ... Mehr

Der ewige Gärtner

Hinter jedem Garten steckt ein Mensch mit einer Idee. Manche sehen so heiter, sinnreich, picobello, wild oder verschroben aus, dass man diesen Menschen gern einmal sprechen möchte. Meist bleibt er jedoch verborgen. Die italienischen Gärten, die hier vorgestellt werden, sind größere Parzellen, oft mit einer Renaissance-Villa, Wasserspielen, sakralen Nebengebäuden und reichem Statuenbestand. Mehr

Die geheimnisvolle Insel

"Jeder Mensch braucht eine Insel", meint der Journalist Ulrich Hansen. Für viele ist diese Insel Sylt. Auch für die Maler Stefan Dobritz und Peter Witt, die auf der Insel eine Galerie und in Hamburg einen Verlag betreiben. Mehrere Wochen lang im Jahr halten sie sich auf Sylt auf. Sie malen vor der Natur und lassen sich weder vom Sturm noch von den Menschen abschrecken. Mehr

König der Könige

Wie ein Phönix aus der Asche haben sie sich 2010 erhoben, bis dass aller Augen auf jene Passionsspiele schauten, die von den Einwohnern Oberammergaus seit 1634 aufgeführt werden, als Gelübde nach der Pest im Dorf, in zehnjährigem Rhythmus. Zum dritten Mal war Christian Stückl, eingeborener Sohn des Orts, ihr Spielleiter. Mehr

Kopfüber in die Nacht

Das muss man erst einmal schaffen: Robert Frank als Vorwortautor für den eigenen Bildband zu gewinnen. Zugegebenermaßen ist es nicht sonderlich ausführlich. Vier Sätze und die Frage: "Wer weiß?" Das ist alles. Aber wie Frank darin für den einsamen Künstler das Gefühl von Resignation mit dem Gedanken an Jubel zur Deckung bringt, macht ihm so schnell keiner nach. Mehr

The Day After Tomorrow

Eine schönere Anklageschrift hat man selten gesehen. Hundert Orte versammelt sie in einem prachtvollen Bildband, die vom Klimawandel im weitesten Sinne bedroht sind. Dabei beschränkt sie sich nicht auf brettflache Inseln im Indischen Ozean, denen schon ein minimaler Anstieg des Meeresspiegels zum Verhängnis ... Mehr

So grün war mein Tal

Die Bilder wirken seltsam vertraut. Hochöfen und Fördertürme, Zechensiedlungen, öde Straßenzüge, die Wohnsilos der ehemals für fortschrittlich gehaltenen Neubausiedlungen: Dat kenn' ich doch. Wer aus dem Ruhrgebiet stammt, fühlt sich heimisch in den Bildern aus Ostrava und stimmt zugleich dem tschechischen ... Mehr

Ein Apartment zum Verlieben

Caroline Sarkozy, Halbschwester des französischen Präsidenten, ist im tout Paris keine Unbekannte. Als Inneneinrichterin arbeitete die heute Zweiundvierzigjährige allein zehn Jahre für Andrée Puttman. Die Liste diskreter Hideaways in St-Germain-des-Prés und verschwiegener Gartenhäuser an Montparnasse, ... Mehr

Die letzte Vorstellung

Horst Hamann ist der Fotograf New Yorks. Erst vertikal, dann horizontal hat er die Stadt in ganz neuen Proportionen präsentiert und ihr mit seinen Büchern mehr als ein Denkmal gesetzt. Daran indes, dass er bisweilen auch im restlichen Amerika unterwegs ist, hat er die Freunde seiner Arbeit bisher kaum teilhaben lassen. Mehr

Die letzte Vorstellung

Horst Hamann ist der Fotograf New Yorks. Erst vertikal, dann horizontal hat er die Stadt in ganz neuen Proportionen präsentiert und ihr mit seinen Büchern mehr als ein Denkmal gesetzt. Daran indes, dass er bisweilen auch im restlichen Amerika unterwegs ist, hat er die Freunde seiner Arbeit bisher kaum teilhaben lassen. Mehr

Schneeräumung

Vier Menschen sterben bei Gleisarbeiten

Sind die Vorschriften zu lax oder ist es nur ein unglücklicher Zufall? Binnen zwei Tagen sind bundesweit vier Bahnarbeiter ums Leben gekommen. Zwei von ihnen wurden in Köln beim Schneeschaufeln von einer Regionalbahn erfasst. Mehr

Bürgerliches Engagement

Maria bleibt am Main

Edle Weihnachtsgabe für das Städel: Barbara und Eduard Beaucamp schenken eine „Madonna mit Kind“ des bedeutenden Barockmalers Guercino der Altmeistersammlung des Frankfurter Hauses - bedingungslos. Mehr

Kundenansturm

Tag der Bewährung für die Deutsche Bahn

Der Staatskonzern erwartet für heute besonders viele Kunden – da trifft es sich gut, dass es taut. Mehr

Bayern

Kassenausstieg der Hausärzte vorerst gescheitert

„Es ist der Traum der Ärzte, aus dem Kassensystem auszusteigen. Aber den Schritt ins Unbekannte zu wagen, schaffen sie nicht“, sagte Verbandschef Hoppenthaller. Nur knapp 40 Prozent der Hausärzte in Bayern stimmten für seinen Vorschlag. Mehr

Kinderbetreuung

Im Zweifel gegen die Eltern

Kommunale Satzungen können aus einer Steuervereinfachung eine Mehrbelastung machen. Die Reform wird so in ihr Gegenteil verkehrt. Gezielt schröpfen die Kommunen Eltern, die etwas mehr verdienen. Mehr

Steigender Umsatz

Der Einzelhandel sieht die Krise überwunden

Die Umsätze des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts lagen nach Prognosen des Handelsverbands HDE um 2,5 Prozent über denen des Vorjahres. Die trotz Eis und Schnee vollen Einkaufstraßen machen den Händlern Hoffnung auf einen guten Schlussspurt. Mehr

Moderner Tanz-Klassiker

Sag beim Abschied leise Ajö

Die neue Produktion von Mats Ek war nur ein Gerücht, denn der Choreograph mag keinen Premierenrummel. Genauso berühmt und mindestens ebenso scheu - die Tänzerin Sylvie Guillem. Gemeinsam haben sie in Stockholm ein Meisterwerk geschaffen. Mehr

Nach Tsunami 2004

Totgeglaubtes Mädchen kehrt zu Familie zurück

Sieben Jahre nach dem verheerenden Tsunami über Indonesien ist ein vermisstes Mädchen wieder zu seiner Familie zurückgekehrt. Die hatte schon alle Hoffnung aufgegeben. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax tendiert wenig verändert

Am Tag vor Heiligabend greifen Anleger vereinzelt bei einigen Aktien wieder zu. Große Ausschläge erwarten Händler allerdings nicht mehr. Schon am Vortag hatten sich viele Investoren in die Weihnachtspause verabschiedet. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Es wird Weihnacht

Es wird Weihnachten. Der letzte Handelstag vor den Feiertagen. an der Börse verbleiben die Unentwegten und die, die müssen. In Tokio muss niemand, weil die Börse schon wegen des Geburtstag des Kaisers geschlossen ist. Mehr

Fondsbericht

Schwellenländeraktien und Kleinstwerte laufen gut

Unter den Aktienfonds haben diejenigen gut abgeschnitten, die das Geld ihrer Anleger in Unternehmen aus Schwellenländern oder abseits der ersten Börsenliga anlegen. Mehr

Minderwertige Silikonkissen

Frankreich rät 30.000 Frauen zu Brust-Operation

Nachdem acht Frauen mit gerissenen Silikon-Implantaten an Krebs erkrankt waren, ruft Frankrichs Gesundheitsministerium 30.000 Betroffene auf, ihre Implantate vorsorglich entfernen zu lassen. Mehr

Griechenland

Parlament in Athen stimmt Sparhaushalt zu

Das Parlament in Athen hat am frühen Donnerstagmorgen nach hitziger Debatte den härtesten Haushalt in der jüngsten Geschichte des Landes gebilligt. Der Beschluss war Bedingung für das Rettungspaket von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds. Mehr

Fußball und Religion

Eine Frage des Glaubens

Das Stadion wird zur modernen Pilgerstätte und der Fußball zur Religion – manchen in Kirche und Sport missfällt die Entwicklung: Viele Athleten wollen gar nicht vergöttert werden. Mehr

Kommunalanleihen

Angst vor neuer Krise an der Wall Street

Der Markt für amerikanische Kommunalanleihen galt lange als langweilig, aber sicher. Jetzt warnen Analysten vor steigenden Kreditausfällen und einer Ausweitung der Krise wie am Hypothekenmarkt vor drei Jahren. Mehr

Schengen-Abkommen

Rumänien empört über „Diskriminierungen“

Die rumänische Regierung ist empört über die Ankündigung Deutschlands und Frankreichs, einem Beitritt Rumäniens und Bulgariens zum Schengen-Raum nicht zuzustimmen. In Bukarest wird eine Klage wegen Verletzung des Vertrags von Lissabon erwogen. Mehr

Epizentrum in Mainz

Leichtes Erdbeben in Rheinland-Pfalz und Hessen

Ein Erdbeben hat die Menschen in der Region um Mainz und Wiesbaden am frühen Donnerstag aufschrecken lassen. Das Beben begann gegen 2.36 Uhr und erreichte Werte von bis zu 3,5 auf der Richter-Skala. Mehr

Rohstoffe

Kalter Winter und stärkere Wirtschaft machen Öl teurer

Der Heizölpreis befindet sich auf Rekordniveau. Ein Liter Heizöl kostet in der Region Frankfurt derzeit etwa 73 Cent und damit rund 10 Prozent mehr als noch Mitte September. Verantwortlich dafür ist unter anderem die anhaltende Kälte. Mehr

Argentinien

Lebenslange Haft für früheren Diktator Videla

Ein argentinisches Gericht hat den früheren Diktator Jorge Videla wegen der Ermordung und Folter von Oppositionellen zu lebenslanger Haft verurteilt. Videla war bereits 1985 zur gleichen Strafe verurteilt, fünf Jahre später aber begnadigt worden. Mehr

Talkmaster gesucht!

Helmut Markwort geht nicht zu Sat.1

Eigentlich sollte der „Focus“-Herausgeber die Nachfolgesendung des „Talk im Turm“ übernehmen. Doch jetzt hat der BR den Plan vereitelt. Was Günther Jauch darf - bei privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern gleichzeitig auftreten -, dürfen andere noch lange nicht. Mehr

Medienschau

Aston Martin verhandelt mit Daimler über Marke Maybach

Deutsche-Bank-Chef Ackermann will in drei Jahren wieder das alte Renditeniveau erreicht haben. Krones hofft 2011 auf 5 Prozent Umsatzrendite, Micron Technology macht trotz Umsatzanstieg weniger Gewinn und S&P senkt den Ausblick für Slowenien. Mehr

Nukleare Abrüstung

Amerikanischer Senat ratifiziert Start-Vertrag

Die Vereinigten Staaten haben das Start-Abkommen mit Russland nach heftiger Debatte im Senat ratifiziert. Für Präsident Obama ist das der größte außenpolitische Erfolg in seiner Amtszeit. Berlin hofft auf weitere Abrüstungsschritte der beiden Großmächte. Mehr

Frankfurt

Projektsteuerer für Museumsbauten gesucht

Der Frankfurter Magistrat legt sich für die geplante Erweiterung des Museums der Weltkulturen nicht auf das Hochbauamt als ausführende Behörde fest. Mehr

Bildung

Pisa-Ergebnisse schockieren Österreichs Wirtschaft

In Österreich sorgen die Ergebnisse des Schülerleistungstests Pisa für Aufregung. Österreichs Jugendliche haben demnach eine schwache Lesekompetenz. Das Alpenland rangiert unter den 34 teilnehmenden OECD-Staaten auf Platz 31. Wirtschaftsverbände befürchten den Verlust der Wettbewerbsfähigkeit. Mehr

Steigende Studentenzahlen

Die überfüllte Bildungsrepublik

Vorlesungen in Kinos und Kirchen, Seminare in Containern und Zelten - viele deutsche Hochschulen sind schon überfüllt. Jetzt kommen ein doppelter Abiturjahrgang und die Aussetzung der Wehrpflicht dazu. Mehr

Christchurch

19 Verletzte bei erneutem Erdbeben

Ein schweres Erdbeben hat die neuseeländische Stadt Christchurch erschüttert. Viele Menschen waren in der Stadt, um letzte Weihnachtskäufe zu erledigen, unter den Einwohnern breitete sich Panik aus. Mehr

Kernphysik

Kernspalterei ist eine Frage der Energie

Jenseits der magischen Zahlen des Quantenmodells: Beim Zerplatzen von Quecksilber-Isotopen sind Zerfallsprodukte entdeckt worden, die sich mit gängigen Theorien des Atomkerns nicht erklären lassen. Mehr

Resultate bei Ruef

Schönes Fräulein

Platz für die Baronin: Mehr als zwei Meter hoch sollten die Räume jenes Privatmanns sein, der bei Ruef in München 60.000 Euro für Hans Makarts Porträt der Bianca von Teschenberg einsetzte. Mehr

DFB-Pokal

Die Bayern müssen auf den Tivoli

Pokalauslosung mit zwei Variablen: Während Schalke und Duisburg noch auf ihren Gegner warten, haben die Bayern schon bittere Gewissheit: Der Weg zur Titelverteidigung im DFB-Pokal führt im Viertelfinale an einen Ort mit schlechten Erinnerungen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Dezember 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 23 24 25 26 27 28 29 30 31