Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 20.12.2010

Artikel-Chronik

Weißrussland

Provokationen in Minsk

Das Regime von Präsident Lukaschenka schlägt dieses Mal noch härter zu als nach der vorigen Wahl. Nach den Demonstrationen sind mehrere Oppositionelle festgenommen worden, auch das Internet wurde lahmgelegt. Mehr

Zweite Bundesliga

Berlin triumphiert im Abstiegskampf über Karlsruhe

Der 1.FC Union Berlin hat sich mit einem 3:1 gegen den Karlsruher SC im Kampf gegen den Abstieg aus der 2. Bundesliga etwas Luft verschafft. Nach vier sieglosen Spielen stehen sie nun mit 19 Punkten auf Rang 13 der Tabelle. Die Badener bleiben auf dem Relegationsplatz. Mehr

Finanzaffäre in Rheinland-Pfalz

Die CDU in Mainz macht „reinen Tisch“

Drei Monate vor der Landtagswahl hat die CDU in Rheinland-Pfalz die rechtswidrige Nutzung von Fraktionsgeldern im Wahlkampf 2006 zugegeben. Die Partei werde die Zuwendungen in Höhe von etwa 400.000 Euro „unverzüglich“ an den Präsidenten des Deutschen Bundestages abführen, hieß es. Mehr

Umbau der Gruppe

Haniel will Anteile an Metro und Celesio senken

Die Haniel-Gruppe steht vor einem tiefgreifenden Umbruch: Die Beteiligungen an Metro und Celesio sollen stark sinken, die Gruppe will sich künftig auch in der Industrie engagieren. Das geht aus einem Schreiben hervor, das der F.A.Z. vorliegt. Mehr

Spätfilm im ZDF

Ich bin auch nicht glücklich

Dieser Film hätte einen besseren Sendeplatz verdient: Einfühlsam und nah an der Wahrheit erzählt Jeanette Wagners „Fremdgehen“ von der Freude und dem Unglück, das die Liebe in einer Ehe verbreiten kann. Mehr

Geschichtspolitik

Die Toten der Anderen

Vor zehn Jahren begannen die Exhumierungen von Mordopfern des Spanischen Bürgerkriegs, doch noch immer liegen die sterblichen Überreste von mehr als hunderttausend Menschen in Massengräbern: Die Geschichte eines Versagens. Mehr

Eurokrise

Zweifel an Frankreichs erstklassiger Bonität

Am CDS-Markt steigt die Risikoprämie auf Rekordhöhe. Die Anleger befürchten den Verlust des höchstmöglichen AAA-Ratings. Die Neuverschuldung Frankreichs ist so hoch wie noch nie. Mehr

Debatte in der FDP

Pfeil: Westerwelle muss zur Besinnung kommen

Der Frankfurter FDP-Vorsitzende Dirk Pfeil, der auch Präsidiumsmitglied der hessischen Liberalen ist, hat sich am Montag für einen Rückzug des Bundesvorsitzenden Guido Westerwelle ausgesprochen. Mehr

Advent

Umsatzstärkstes Wochenende im Einzelhandel

Das vergangene Advents-Wochenende ist für den hessischen Einzelhandel trotz des Winterwetters das umsatzstärkste des Jahres gewesen. Mehr

Kritik an Westerwelle

Der Kapitän kämpft um die Brücke

Guido Westerwelle hat den Kampf aufgenommen - in den Gremien seiner Partei und in den Medien. Er stützt sich auf wenige Vertraute und auf die Macht des Faktischen. Es geht dabei nicht nur um den Vorsitz, sondern ums Ganze. Mehr

Die CSU und das Landesbank-Debakel

An der Schwelle zur groben Fahrlässigkeit

Auch wenn Sie von Schadenersatzklagen wegen des Milliarden-Debakels bei der Bayern LB mutmaßlich verschont bleiben: Die Verteidigungslinie einstiger CSU-Größen wie Beckstein, Faltlhauser und Huber ist ins Wanken geraten. Mehr

Eichlers Eurogoals

Die Kuriositäten-Elf des Fußballjahres

2010 lieferte uns allmächtige Afrikaner und doch nicht allmächtige Bayern, sorgenfreie Österreicher, die misslungenste Stadiondurchsage seit der Schalker Meisterschaft der Herzen und manch erstaunliche Trainerentlassung. Eichlers Eurogoals blicken zurück auf ein wie immer turbulentes Jahr. Mehr

Magdalena Neuner

Am liebsten immer auf und davon

Wieder einmal ist Magdalena Neuner die Schnellste und gewinnt trotz der Schießfehler: Sie ist fast schon die Alte. Nach der längeren Pause ist der Spaß am Beruf groß - auch wenn die Jagd auf den Weltcup dadurch schwieriger geworden ist. Mehr

Deutschland akzeptiert Kompromiss

Klimaschutzvorgaben für Kleinlaster

In Europa müssen künftig auch Kleinlaster strikte Auflagen für ihren Kohlendioxid-Ausstoß erfüllen. Deutschland ist auf den Vorschlag der Ratspräsidentschaft eingeschwenkt und hat einen langfristigen Grenzwert knapp unter 150 Gramm CO2 je Kilometer akzeptiert. Mehr

Seehofer in Prag

Kapitulation an der Moldau

Horst Seehofer wollte eine schon verlorene Machtprobe nicht fortsetzen. Darum lud er sich selbst nach Prag ein und brach mit einer Art Hallstein-Doktrin der CSU: Nie wollte ein bayerischer Regierungschef offiziell einen Fuß auf tschechischen Boden setzen, solange die Tschechische Republik an den Beneš-Dekreten festhält. Mehr

Schnee und Eis

Kaum Entspannung trotz Tauwetters

Nach einem schneereichen Wochenende beginnt es vielerorts zu tauen - doch auf den Straßen und Flughäfen bleibt die Lage trotzdem angespannt. Noch immer sitzen tausende Reisende in ganz Europa fest - und es wird weiterer Schnee erwartet. Mehr

Wikileaks und die Folgen

Schafft die Botschaften ab!

Dan Brown lässt grüßen: Umberto Eco erklärt, warum die Geheimdienste in ihren Dossiers nur das archivieren, was alle bereits wussten. Und weshalb Wikileaks vor allem die Banalität des Diplomatenalltags enthüllt. Mehr

Wiener Grantler

Dauererregung in der Würstlküche

Ferdinand Raimunds Stück „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ überschüttet das Publikum mit Missgunst, Neid und Schizophrenie. In Wien brüllt der Kabarettist Andreas Vitásek das Drama einer Wahnvorstellung in die Welt. Mehr

Winterwetter

Europas Flughäfen kämpfen mit Folgen der Schneemassen

Das Winterwetter hat auch wirtschaftliche Folgen für Europa: In vielen Ländern gab es Flughafenschließungen, Logistik-Konzerne hatten Lieferprobleme. Manche Tankstelle erhielt sogar keinen Sprit mehr. Mehr

Marktbericht

Dax strebt neue Jahreshochs an

Ohne marktbewegende Nachrichten hat es der Dax am Montag zeitweise auf ein neues Jahreshoch geschafft. Allerdings konnte er nur einen Teil der Gewinne ins Ziel retten. Anlageprofis frisierten zum Jahresende hin ihre Performance, heißt es. Mehr

Fußball-Wettskandal

Bluffs und Doppelbluffs

312 Spiele sind derzeit Gegenstand der Untersuchungen im Fußball-Wettskandal. Wenigstens die Bundesliga verschonen die Wettpaten offenbar. Manipulation sei dort zu teuer, sagt ein Hauptzeuge im letzten Prozesstag vor Weihnachten. Mehr

Wetter

Neuer Schneefall bremst Verkehr - Weiße Weihnacht möglich

Schnee und Eis bleiben ein Dauerthema in Hessen - aber auch Tauwetter. Zum Weihnachtsfest könnte es wieder kälter und mit etwas Glück auch weiß werden. Mehr

Staatsfinanzen

100.000 Euro Schuld

Wer die Frage nach der Gerechtigkeit zwischen den Generationen stellt, wird hierzulande oft in die politisch unkorrekte Ecke gestellt. Dabei rollt auf die Jungen eine riesige Welle finanzieller Pflichten zu. Jedes Neugeborene beginnt sein Leben mit 100.000 Euro Schulden. Mehr

Feuilleton-Glosse

Schmerzlos

In den Vereinigten Staaten ist ein Mörder mit Pentobarbital hingerichtet worden - einem Gift, mit dem man sonst Tiere einschläfert. So nimmt man einem Verbrecher die letzte Würde. Mehr

Keine Schadenersatzklagen

Bayern LB schont frühere Kontrolleure

Im Verwaltungsrat der Bayern LB saßen einst CSU-Größen wie Erwin Huber und Günther Beckstein. Doch trotz der Milliardenverluste durch amerikanische Wertpapiere und die Hypo Alpe Adria, werden sie geschont. Haftungsansprüche hätten vor Gericht keine Aussicht auf Erfolg, hieß es. Mehr

Sport-Kommentar

Verwirrende Signale

Das IOC steht vor einem Dilemma. Denn der auf den ersten Blick sicherste Kandidat, München, wirkt nun auch noch unberechenbar. Dazu beigetragen hat DOSB-Präsident Bach mit allzu forschen Tönen. Mehr

Ausblick

2011 wird eine Nervenprobe

Die Anlagewelt wird sich weiter spalten: Industrie- versus Schwellenländer, Deutschland versus die Euro-Peripherie und der Rest des Euroraumes. Vor allem aber rechnet die BNP Paribas mit rasch wechselnden Stimmungen an den Märkten. Mehr

Chaos in Heathrow

„Whitemare“ vor Weihnachten

Auf dem Londoner Flughafen Heathrow warten Gestrandete schon seit Tagen auf ihren Flug. Für viele wird es knapp, bis Weihnachten nach Hause zu kommen. Die Wartenden fühlen sich allein gelassen. Mehr

Kelten und Etrusker

Kopulieren im Dienste des Kults

Auf den ersten Blick erinnern sie an frühe Formen computeranimierter Knetfiguren. Doch dann beweist die antike Kultkunst, dass die Barbaren feinsinnige Künstler waren: Frankfurt staunt über die jungen Kelten und Etrusker. Mehr

Devisenmarkt 2010

Euro nur noch leicht überbewertet

Die von der Geldpolitik der Zentralbank ausgehende Schwäche des amerikanischen Dollars zeigt sich in Form stark steigender Rohstoffpreise. Dagegen hat er gegen eine Reihe von Währungen aufgewertet, sogar gegen den überbewerteten Euro. Mehr

Wahl in Weißrussland

„Das Volk hat Besseres verdient“

Die Wahlbeobachter der OSZE haben die Präsidentenwahl in Weißrussland als undemokratisch verurteilt. Staatschef Lukaschenka wurde offiziell mit fast 80 Prozent der Stimmen in seinem Amt bestätigt. Demonstranten in Minsk bezeichnet er als „Vandalen“. Mehr

Besuch in Prag

Seehofer: „Ein neues Kapitel aufschlagen“

Es war der erste offizielle Besuch eines bayerischen Ministerpräsidenten in Prag: Nach einem Treffen mit dem tschechischen Premier Petr Necas sagte Horst Seehofer, beide Seiten seien bestrebt, „ein neues Kapitel“ in den Beziehungen aufzuschlagen. Mehr

Korea

Südkoreanisches Manöver trotz Drohung Pjöngjangs

Mit ostentativer Verstimmung, aber nicht mit der angedrohten militärischen Vergeltung hat die nordkoreanische Führung auf das südkoreanische Artilleriemanöver auf der Insel Yeonpyeong reagiert. Der UN-Sicherheitsrat konnte sich zuvor nicht auf eine gemeinsame Linie in dem Konflikt einigen. Mehr

Gutachter im Kachelmann-Prozess

Spuren am Messer nicht eindeutig

Im Prozess gegen Jörg Kachelmann hat die Untersuchung der Spuren am angeblichen Tatmesser kein klares Ergebnis gebracht. Die Staatsanwaltschaft befürwortet unterdessen die Befragung einer Zeugin in der Schweiz. Mehr

Im Pariser Drouot

4,8 Millionen Euro für eine Vase

„Segen von Reichtum und Ehre“ versprechen die botanischen Motive auf einer chinesischen Vase der Yongzheng-Periode. Das reizte offenbar auch einen chinesischen Bieter. Er bewilligte in Paris 4,8 Millionen Euro für das Gefäß mit kaiserlicher Marke. Mehr

Wahl in Weißrussland

Lukaschenka bestätigt - Opposition verprügelt

Weißrusslands autoritärer Staatschef Aleksandr Lukaschenka hat die Präsidentenwahl wie erwartet klar gewonnen. Proteste in Minsk nach der Verkündigung des Wahlergebnisses wurden mit Polizeigewalt aufgelöst. Der deutsche Außenminister Westerwelle äußerte sich „sehr besorgt“. Mehr

Ist öffentlich immer gut?

Vertrauen statt Wikileaks

Wikileaks feiert sich als „Enthüllungsplattform“. Doch wer etwas enthüllt, sollte dazu stehen und sich im Zweifel dafür verantworten können. Anonyme Veröffentlichungen ohne Möglichkeit der Rechenschaft haben nichts mit Meinungsfreiheit zu tun. Mehr

Finanznothilfen

Verstimmung zwischen EZB und Irlands Regierung

Die Europäische Zentralbank hat „ernste Bedenken“, im Falle von Finanznothilfen künftig auf den Risiken sitzenzubleiben. Das geht aus einer Stellungnahme zu einem Gesetzentwurf zur Rettung der irischen Banken hervor. Mehr

Geldpolitik

Zwei Bären gegen Ben Bernanke

Was genau bedeutet eigentlich „quantitative Lockerung“? Das fragen sich zwei Bären in dem Zeichentrickfilm „Quantitative Easing Explained“, der seit einigen Wochen auf Youtube der Renner ist. Mehr

Keine Abzocke

Schlossgroschen

Die Schlösserstiftung will Geld für Fotos aus Sanssouci, Rheinsberg und Cecilienhof? Wer sich über die Klage vor dem Bundesgerichtshof empört, verwechselt Abzocke mit der kommerziellen Nutzung öffentlichen Eigentums durch Privatleute. Mehr

Immobilien in Frankfurt

Heißer, aber nicht zu heiß

Der Markt heizt sich auf. Trotz steigender Immobilienpreise herrscht in Frankfurt keine Angst vor einer Blase. Mehr

OECD-Studie

Spanien braucht breitere und tiefere Reformen

Eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zeigt, dass Spanien noch lange die Folgen der tiefen Rezession spüren wird. Arbeitsmarktreformen gelten als Grundpfeiler für eine Neuausrichtung. Mehr

Biobenzin E10

Widersinnig, teuer und unvernünftig!

Mit dem neuen Jahr kommt ein neuer Treibstoff an die Tankstellen: E 10. Wozu brauchen wir ihn überhaupt und woher kommt das Ethanol? Auf der Suche nach Antworten wartet eine andere Erkenntnis. Das „Biobenzin“ ist eine weitere Posse der Politik. Mehr

Pentax K-r

Mehr als eine gute Mittelklassekamera

In der Pentax K-r steckt eine Menge, sie ist zudem angenehm kompakt. Pentax stellt sie dar als Verschmelzung von semiprofessioneller Technik und einfacher Bedienbarkeit. Doch Vorsicht: Bei Auspacken klappert es verdächtig. Mehr

Wiener Oper

Stimmungslose Langeweile

Sieht aus wie auf der Probebühne: An der Wiener Staatsoper verschenkt Regisseur Jean-Louis Martinoty einen „Don Giovanni“ nach allen Regeln der Kunst - ein Abend wie ein langweiliger Nachmittag im Kaffeehaus. Mehr

Umsatzplus im Weihnachtsgeschäft

Einzelhändler rechnen mit „heißen Tagen“

Das winterliche Wetter sorgte am vierten Adventswochenende für gute Einkaufsstimmung. Besonders gefragt waren Winterstiefel, Mützen und Schals. Schlitten sind so gut wie ausverkauft. Den Marktforschern der GfK zufolge gibt jeder Bürger in diesem Jahr im Durchschnitt 245 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. Mehr

Vertreibung als nationale Mission

Der zweite Band der Dokumentation "Odsun - die Vertreibung der Sudetendeutschen", den das Sudetendeutsche Archiv zehn Jahre nach dem ersten vorlegt, reicht von der Errichtung des Protektorats im März 1939 bis zum offiziellen Abschluss der Vertreibung Ende 1946. Er beginnt mit Eintragungen aus dem ... Mehr

Geraubte Identität

Die Schlüsselrolle der Rassenideologie ist in der Forschung über das "Dritte Reich" unumstritten. In der Besatzungspolitik in Polen fanden terroristische und bürokratische Orgien wie in kaum einem anderen Land statt. Die besetzten polnischen Gebiete waren eine Art Laboratorium und Exerzierfeld für ... Mehr

Krise. Märkte. Zuversicht

Kann man auf rund 120 Taschenbuchseiten einen nicht nur beschreibenden, sondern auch analytischen Abriss der Geschichte der Wirtschaftskrisen geben, der nicht nur belehrend wirkt, sondern auch gut zu lesen ist? Man kann. Geschafft hat dieses Kunststück der Frankfurter Wirtschafts- und Sozialgeschichtler Werner Plumpe. Mehr

Bei Weidt

Die langjährige Bonn-Korrespondentin der israelischen Zeitung "Ma' ariv" gehörte zu den 1700 Berliner Juden, die das mörderische "Dritte Reich" durch hilfsbereite Menschen überleben konnten. Ihr bot der blinde Otto Weidt eine andere Identität durch das Arbeitsbuch der Gertrud Dereszewski. Er besaß eine Werkstatt, "in der er dreißig jüdische Blinde beschäftigte (Rosenthaler Straße 39). Mehr

Überwacher

Im Jahr 1957 teilte die SED der sowjetischen Botschaft in Ost-Berlin mit, dass nach der Währungsreform der Geldumlauf in der DDR um vier Milliarden Mark sank. An diesen "ersten Fall einer großen Lüge der deutschen Genossen" erinnerte der Dolmetscher noch nach Jahrzehnten. Die Botschaft verfügte nämlich über Informationen, wonach zehn Milliarden Mark aus dem Verkehr gezogen wurden. Mehr

Kabinett beschließt Lohnuntergrenzen

Auch für Zeitarbeit gilt künftig verbindlicher Mindestlohn

Die rund 900.000 Beschäftigten in der Zeitarbeit erhalten ab Januar einen Mindestlohn. Im Westen 7,89 Euro, im Osten 7,01 Euro pro Stunde. Damit gibt es dann für insgesamt elf Branchen in Deutschland Lohnuntergrenzen. Mehr

Ein Jahr im Ruhrgebiet

Pott-Pourri Kulturhauptstadt

Ein Jahr lang war die Geschichte des Ruhrgebiets hinter austauschbaren Bildern verschwunden. Jetzt gibt das Ende der Kulturhauptstadt der Region die Chance, sich wieder einer realistischen Planung seiner Zukunft zuzuwenden. Mehr

Öffentliche Haushalte

Kampf gegen Finanzkrise lässt Schuldenlast steigen

Die Schuldenlast von Bund, Ländern und Kommunen ist in den ersten neun Monaten des Jahres um fast 100 Milliarden Euro gestiegen. Und für 2011 hat der Bund fast 50 Milliarden Euro neue Schulden geplant - so viel wie nie zuvor in der bundesdeutschen Geschichte. Mehr

Schadenersatz gefordert

Deutsche Bahn verklagt Karbon-Kartell

Elektrolokomotiven benötigen zur Stromabnahme Karbonbürsten. Die Hersteller auf diesem Markt haben von 1988 bis Ende 1998 ihre Preise abgesprochen. Jetzt verklagt die Bahn mehrere Lieferanten von Zugmaterial auf Schadenersatz in dreistelliger Millionenhöhe. Mehr

Conergy

Auch nach Rettung erst einmal abwarten

Der Kurs des angeschlagenen Solar-Unternehmens Conergy steigt am Montagmorgen beträchtlich, nachdem eine endgültige Rettungslösung vereinbart wurde. Langfristig orientierte Investoren aber sollten erst einmal die Auswirkungen abwarten. Mehr

Theaterstatisten

Auf der Flucht vor dem Nussknacker

Max und Christoph sitzen morgens in der Schule und stehen abends immer wieder auf der Bühne. Sie sind Statisten der Frankfurter Oper. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Ruhiger Ausklang eines guten Aktienjahres 2010 erwartet

Das Aktienjahr 2010 war sicherlich ein gutes. Da lässt sich beruhigt schon jetzt die Weihnachtsstimmung genießen, denn allzu viel wird nicht mehr geschehen. Die Gedanken richten sich schon mehr auf 2011. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax beginnt Weihnachtswoche im Plus

Der Dax ist am Montag mit Gewinnen in die Weihnachtswoche gestartet. Lufthansa zählen mit einem Minus von rund einem Prozent zu den Schlusslichtern im Dax. Anleger fürchten, dass die Flugausfälle wegen des heftigen Winterwetters die Gesellschaft teuer zu stehen kommen könnten. Mehr

Justin-Bieber-Syndrom

Der Wahnsinn unserer Tage

Ob Jungen oder Mädchen: Alle Kinder lieben Justin Bieber. Mit Inbrunst, Hingabe, Hysterie. Aber warum nur kann sich diese Justin-Bieber-Manie ausbreiten? Was macht diesen sechzehnjährigen Sänger zum Abgott in den Kinderzimmern? Mehr

HSH Nordbank

Schlag gegen Prävention

Der Versuch der deutschen Wirtschaft, eine professionelle Sicherheitsfirma mit blütenweißer Weste namens Prevent aufzubauen, scheint gescheitert. Der Fall zeigt auch: Es ist schwer erträglich, wie lange die Ermittlungen von Staatsanwälten oft dauern - gegen Manager ebenso wie gegen Privatdetektive. Mehr

Getreide

Bessere Ernten in Afrika

Die Getreideernten in Afrika südlich der Sahara steigen - dank der Ausweitung der Anbauflächen und des technischen Fortschritts. Eine „echte Wende“, heißt es in einer neuen Studie. Sie zeigt aber auch, wie stark die Entwicklung in den einzelnen Ländern Afrikas auseinanderläuft. Mehr

Bethlehem

Ein neues Dach für die Krippe

Die Geburtskirche in Bethlehem hat ihre besten Jahre hinter sich. In den kommenden Jahren soll sie renoviert werden. Ein Zusammenprall moderner Technik und jahrhundertealter Tradition. Mehr

Eintracht Frankfurt

Der Schuss ins Glück

Dank des überraschenden, aber verdienten 1:0 gegen Spitzenreiter Dortmund rückt die Eintracht auf Tabellenposition sieben. Dennoch sieht Trainer Michael Skibbe die Europapokalplätze in weiter Ferne. Mehr

Kritik am Anti-Doping-System

Massiver Eingriff

Der gläserne Sportler: Datenschützer und Sportler sehen dürch Überwachung und Ablauf der Dopingkontrollen elementare Rechtsgüter verletzt. Im Streit um die Methoden im Anti-Doping-Kampf prüfen Athleten jetzt eine Klage. Mehr

Offenbar nach Öl-Raub

28 Tote bei Explosion einer Pipeline in Mexiko

32 Gebäude wurden zerstört und 28 Menschen kamen ums Leben, als in der Ortschaft San Martin Texmelucan ausgelaufenes Öl in Brand geraten und explodiert ist. Der staatliche Öl-Konzern hält die Beschädigung einer Pipeline durch Öl-Diebe für die Ursache. Mehr

Medienschau

Conergy gerettet

Haniel erwägt den Verkauf von Metro-Anteilen, Anglo American will angeblich seinen Anteil an De Beers erhöhen, die Fondsgesellschaft Pimco warnt vor Staatspleiten in der EU, die Nettozahler wollen den EU-Haushalt einfrieren. Mehr

Länderfinanzausgleich

Grenzen der Solidarität

Die Drohung aus dem Saarland, ein ruhendes Verfahren in Karlsruhe wegen Sonderhilfen jetzt sozusagen gegen eine Klage der Geberländer ins Feld zu führen, hat ihre Schwächen. Längst hat das Verfassungsgericht Grenzen der Solidarität aufgezeigt. Mehr

Bericht vom internationalen Finanzmarkt

Ist Sparsamkeit das Gebot der Stunde?

Noch mehr Geld, noch mehr Kredit? Oder ist Sparsamkeit das Gebot der Stunde? Die Antworten fallen gegensätzlich aus: Europa bemüht sich im Vergleich zu Amerika und Japan ehrgeiziger um Sparsamkeit - und blickt auf eine kräftige Erholung. Mehr

Hochzinsanleihenfonds

Erfolgreich mit Value-Anleihen

Seit Jahren nimm Klaus Blaabjerg mit seinem wertorientierten Hochzinsanleihenfonds eine Spitzenposition unter den Fonds der Anlageklasse ein. Auch für 2011 rechnet der Manager der dänischen Sparinvest mit einem guten Jahr. Neu ist eine Fondsvariante mit ethischer Kontrolle. Mehr

Kommentar

Chaos am Flughafen

Der Winter schafft es doch immer, uns Menschen auf Normalmaß zurückzustutzen. Mehr

Schneefall

Ski und Rodel gut – Fliegen nicht

Der starke Schneefall hat am Wochenende die Lage am Frankfurter Flughafen wieder verschärft. Am Sonntag und am Samstag fielen zahlreiche Flüge aus. Mehr

Bundesliga-Kommentar

Neues Deutschland

Aus der Bundesliga ist die erstaunlichste Topliga in Europa geworden. Mit heißem Herzen hat sich der deutsche Fußball von eingefrorenen Verhältnissen verabschiedet. Das wird ein keiner Frage deutlicher, als an der, die kaum jemand derzeit stellt: Wo ist eigentlich Ballack? Mehr

Kardiologie

Ein Schirmchen fürs Herz schützt vor dem Hirnschlag nicht

Angeborene Löcher zwischen den Vorhöfen des Herzens werden oft falsch behandelt: Neue Untersuchungen zeigen, dass sich ein Abdichten mit dem Katheter eher schädlich auswirkt. Mehr

Führungsdebatte bei der FDP

Der Schlüssel für die Liberalen

Bevor sich die FDP mit sich selbst befassen kann, muss sie sich mit den Grünen beschäftigen. Bei der Partei von Özdemir und Frau Roth liegt der Schlüssel für die richtige Lösung der liberalen Probleme. Mehr

Lawrence Carroll in Köln

Poesie des Zerfalls

Der Künstler Lawrence Carroll versteht sein gesamtes Werk als ein Gemälde. Das macht aus ihm jedoch keinen Traditionalisten. Vielmehr idealisiert er die fortwährende Veränderung, wie die Einzelausstellung des Amerikaners bei Karsten Greve in Köln zeigt. Mehr

Unwetter auf Philippinen

Mehr als 1000 Tote befürchtet

Nach der Flutkatastrophe auf den Philippinen ist die Zahl der Toten weiter gestiegen. In der Region geht das Trinkwasser zur Neige, die Angst vor möglichen Seuchen wächst. Mehr

Daniel Everett

Freund der glücklichen Indianer

Vor mehr als dreißig Jahren ging er erstmals in den Dschungel, um ein brasilianisches Urvolk zum christlichen Glauben zu bekehren. Doch die Indianer bekehrten Daniel Everett. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

Dezember 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 20 21 22 23 24 25 26 27 28