Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 27.8.2010

Artikel-Chronik

0:2 in Kaiserslautern

Münchner Arroganz bestraft

Der schmale Grat zwischen Arroganz und Dominanz wird dem FC Bayern zum Verhängnis. Der Meister agiert in Kaiserslautern meist überlegen und verliert dennoch 0:2. Die Treffer fallen innerhalb von 66 Sekunden. Mehr

2:0 gegen Inter Mailand

Atlético Madrid gewinnt den Supercup

Europa-League-Sieger Atlético Madrid hat auch den europäischen Supercup gewonnen. Die Spanier schlugen in Monaco den italienischen Champions-League-Sieger Inter Mailand mit 2:0. Jose Antonio Reyes und Sergio Agüero trafen für Atlético. Mehr

Zukunft der Energieversorgung

Merkel: Ziel ist Zeitalter der erneuerbaren Energien

Bundeskanzlerin Merkel hat zum Abschluss ihrer Energiereise als langfristiges Ziel ein „Zeitalter der erneuerbaren Energien“ angegeben. Dazu müssten die Netze ausgebaut werden. Mehr

„Notfalls bis vor Bundesverfassungsgericht“

Sixt erwägt Klage gegen neue Rundfunkgebühr

Der neue Rundfunkbeitrag soll gerecht sein und den öffentlich-rechtlichen Sendern nicht mehr Geld bringen. Die Autovermieter rechnen und sehen das anders. Der Unternehmer Erich Sixt erwägt, beim Verfassungsgericht zu klagen. Mehr

Auf Arte: „Bei Anruf Mord“ in 3D

Grace Kelly küsst und tötet mitten unter uns

1953 hat Alfred Hitchcock „Bei Anruf Mord“ in 3D gedreht - damals, um dem Kinosterben Einhalt zu gebieten. Der Kultursender Arte zeigt diese Version jetzt aufs Neue und lässt sich ein cleveres Marketing einfallen, um die Nation bis Samstagabend mit 3D-Brillen auszustatten. Mehr

Nach dem Tod von drei Babys

Keine Schuld bei Mainzer Klinik

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen geht die Staatsanwaltschaft nicht davon aus, dass Klinik-Mitarbeiter eine Schuld an der Verunreinigung von Infusionslösungen trifft. Mehr

Formel 1: Vettel gegen Webber

Die Wut hinter der Fassade

Vor dem Rennen in Belgien hat sich der Kampf um den Titel in der Formel 1 zu einem Nervenspiel entwickelt, bei dem Vettels Teamkollege Webber bislang den kühlsten Kopf bewahrte. Jeder weitere Fehler kann Vettel seine Chancen kosten. Mehr

Dienstpflicht

Aufgeschreckte Politiker

Die von der möglichen Aussetzung der Wehrpflicht und den Folgen für den Zivildienst aufgeschreckten Politiker überschlagen sich mit Einfällen, was nun zu tun sei. Überlegungen zu „Heimatschutzpflicht“ oder „freiwilligen Dienstpflichten“ aber sind Hirngespinste. Mehr

Balkan-Reise des Außenministers

Westerwelle fordert Anerkennung des Kosovos

Zum Abschluss seiner dreitägigen Balkanreise hat Außenminister Westerwelle am Freitag in Prishtina alle EU-Staaten aufgefordert, das Kosovo als Staat anzuerkennen. Fünf der 27 EU-Staaten haben die kosovarische Unabhängigkeitserklärung aus dem Jahr 2008 noch nicht anerkannt. Mehr

Großbritanniens Sparpaket

David Cameron ist Mister Thatcher

100 Tage ist der britische Premierminister David Cameron nun im Amt. Schon jetzt wird er mit der Eisernen Lady Margaret Thatcher verglichen - er will 137 Milliarden Euro in fünf Jahren sparen. Und die Briten mucken nicht mal auf. Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Aufsteiger schlägt Absteiger

In den Freitagsspielen der Zweiten Fußball-Bundesliga setzen sich die Heimmannschaften jeweils mit 1:0 durch: Neuling Aue schlägt Bundesliga-Absteiger Bochum, Augsburg behält gegen Paderborn die Oberhand und Oberhausen besiegt den FSV Frankfurt. Mehr

Sicherheitsmittel

Nicht jeder Versicherer ist gut gerüstet

Durch ihre Kapitalanlagen und Eigenmittel können einige Lebensversicherer einer Niedrigzinsphase leichter trotzen. Maßzahlen liefern aber nur Annäherungen. Mehr

Fußball-Merchandising

Mit dem Gummi-Adler baden gehen

Während beim FSV Frankfurt Merchandising noch wenig entwickelt ist, diversifiziert die Eintracht ihre Produkte. Drei Millionen Euro erlöst die Eintracht mit Fanartikeln wie Trikots oder einem Adler zum Baden - doppelt so viel wie vor fünf Jahren. Mehr

Amerikanische Konjunktur

Bernanke schließt weitere Lockerung nicht aus

Er erwartet, dass die Wirtschaft nächstes Jahr stärker wächst - doch die amerikanische Zentralbank steht bereit, weitere Stimuli zu geben, sagt ihr Vorsitzender Bernanke. Er warnt: „Zentralbanker allein können die wirtschaftlichen Probleme der Welt nicht lösen.“ Mehr

Ende der Wehrpflicht

Unionspolitiker stellen sich gegen Guttenberg

In der Union mehren sich die Stimmen gegen das Vorhaben von Verteidigungsminister zu Guttenberg, die Wehrpflicht auszusetzen. Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Carstensen und der niedersächsische Innenminister Schünemann sprechen sich für einen Erhalt der Wehrpflicht aus. Mehr

Federman-Hörspiel

Der Tod steht ihnen gut

Die Toten sind auch nicht anders als die Lebenden: Im letzten Hörspiel von Raymond Federman wird gelästert, was das Zeug hält - in der Hoffnung auf die Auferstehung. Mehr

Marktbericht

Aussicht auf billiges Geld der Fed hilft Dax ins Plus

Die Erwartung weiterer Geldspritzen für die amerikanische Wirtschaft hat die Aktienmärkte zum Wochenschluss angeschoben. Der Dax schloss 0,7 Prozent höher bei 5951 Zählern. Er büßte damit auf Wochensicht knapp ein Prozent ein. Mehr

United Internet

Analysten halten der Aktie weiterhin die Treue

Nach der Vorlage von Halbjahreszahlen äußern sich etliche Analysten wieder positiv über die Aussichten der Aktie von United Internet. Doch noch steckt der Kurs in einem Seitwärtstrend fest. Mehr

Nationalmannschaft

Der Kapitän wird durchgereicht

Ballacks Nichtnominierung durch Bundestrainer Löw für die kommenden Qualifikationsspiele ist sportlich nachvollziehbar, aber auch ein Fingerzeig in Richtung EM. Und es ist ein weiterer Punktsieg für Lahm. Mehr

Im Gespräch: Christian Nerlinger

„Ich fühle mich nicht im Schatten von Uli Hoeneß“

Christian Nerlinger hat lange für Bayern München und kurz für den 1. FC Kaiserslautern gespielt. Jetzt kehrt der Sportdirektor der Bayern an den Betzenberg zurück. Im F.A.Z.-Interview spricht er über mögliche Abgänge, seine Rolle und Startschwierigkeiten. Mehr

Eine Kölner Nachtaktion

Ich stehe hier und warte

Der deutsche Künstler Rolf A. Kluenter mit Wohnsitz in Schanghai harrt 24 Stunden lang in der Kölner Galerie Teapot aus und wartet auf die Besucher. Er führt dort zusammen, was nicht zusammen passt: den fernen Osten und bewegte Bilder von Frauen in Käfigen. Mehr

Die Ursprünge des Niederschlags

Der Regen hat viele Quellen

Europa erhält sein Nass nur aus dem Atlantik, während der indische Subkontinent praktisch mit Wasser aus allen Richtungen überschüttet wird. Die Analyse einer Forschergruppe offenbart überraschende Ergebnisse. Mehr

Griechenland

Mit dem Komboloi durch die Krise

Die Griechenland-Krise ist in Europa schon fast wieder aus dem Bewusstsein verschwunden. Dabei hat sich der Athener Alltag gehörig verändert - vor allem für die Ladenbesitzer. Die Kunden bleiben aus, Geschäfte gehen pleite. Stadtbummel durch eine krisengezeichnete Metropole. Mehr

Das vergessene Konzentrationslager Christianstadt

Tarnname Ulme

In Christianstadt stand die größte Munitionsfabrik des NS-Regimes. Hier wurden Jan Faktors Großmutter, Mutter und Tante als Sklavinnen gehalten. Der Autor erzählt von seine Reise zu dem vergessenen Konzentrationslager. Mehr

Japan

Kaiserreich der Karteileichen

In keinem Land gibt es mehr Hundertjährige als in Japan. Aber viele von ihnen sind schon lange tot. Mehr als 280 der Über-Hundertjährigen sind laut Behörden „verschwunden“. Das könnte sich auf die Statistik auswirken. Mehr

Mainzer Staatsanwaltschaft

Uniklinik unschuldig am Tod der Babys

Die Mainzer Uniklinik trifft keine Schuld am Tod dreier Babys, die eine verseuchte Nährlösung bekommen haben. Quelle der Verunreinigung der Nährlösung mit Darmbakterien ist eine Glasflasche, die schon vor der Anlieferung in die Klinik im Juni beschädigt worden war. Mehr

Im Gespräch: Viktor Janukowitsch, Präsident der Ukraine

„Mein Verhalten gegenüber der Opposition ist großzügig“

Vor seinem Besuch in Berlin hat Viktor Janukowitsch deutschen Journalisten in Kiew ein Interview gegeben, darunter dem F.A.Z.-Korrespondenten Konrad Schuller. Mehr

Risiko geringer als im Bund

Jeder Achte in Hessen ist von Armut bedroht

Jedem achten Menschen in Hessen droht die Armut. Besonders gefährdet sind nach wie vor Arbeitslose und Alleinerziehende. Aber auch Kinder und junge Erwachsene müssen in Armut leben. Mehr

Tarifstreit

Stahlkocher verlangen sechs Prozent mehr Lohn

Die IG Metall fordert sechs Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten in der Stahlbranche. Die Tarifrunde beginnt im September. Oliver Burkhard will als Verhandlungsführer der Gewerkschaft das Ende der Bescheidenheit einläuten. Mehr

Mein Weg

Ich über mich: Christoph Preuß

Feiert Erfolge nicht, genießt sie aber still: Christoph Preuß war schon als Fußballprofi eher von der ruhigen Sorte. Mehr

Faule Kredite für Brot und Spiele

WIEN, 27. August. Eigentlich wollten die österreichischen Oppositionsparteien FPÖ, BZÖ und Grüne einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Affären rund um die an die BayernLB verkaufte Kärntner Bank Hypo Alpe Adria, deren hohe ... Mehr

Die Vermögensfrage

Festkredite und Bausparverträge als fragwürdiger Mix

Festdarlehen und Bausparverträge sind in vielen Banken ein Standardprodukt zur Eigenheimfinanzierung. Kritiker bemängeln zwar seit Jahr und Tag, dass sich die Kombination wegen der negativen Zinsdifferenz nicht lohne. Die Kritik perlt an den Banken und Bausparkassen aber völlig ab. Mehr

Basketball-WM

Bauermanns Jugendgruppe will ihre Chance nutzen Nowitzki fehlt bei Basketball-WM – viele andere Stars auch

ahe. FRANKFURT. Jetzt fehlt auch noch Nenad Kristic. Kristic? Das ist der serbische Basketballspieler, der vor gut einer Woche getroffen ... Mehr

Tyson Gay

Der Primus der Geschlagenen

Es sollte Abschluss und Höhepunkt der neuen Diamond League sein: Ein Sprint mit Usain Bolt, Asafa Powell und Tyson Gay. Doch Bolt und Powell haben die Saison beendet. Es ist das Schicksal von Gay, dass er an Bolt einfach nicht vorbei kommt. Mehr

Frankreich

UN-Ausschuss verurteilt Roma-Abschiebungen

Frankreich hat seit Jahresbeginn etwa 8000 Roma des Landes verwiesen. Ein UN-Menschenrechtsausschuss hat die Abschiebungen jetzt verurteilt. Frankreichs Ministerpräsident Fillon vereinbarte derweil ein Treffen der zuständigen französischen Minister und EU-Kommissare in Brüssel. Mehr

Schule

Das Geschäft mit der Nachhilfe

Es geht nicht nur ums Weiterkommen. Mit Nachhilfe wollen viele eifrige Eltern die Noten ihrer Kinder aufpolieren. Private Lehrer sind oft günstiger und flexibler als Institute. Mehr

Christian Wulff

Der Terrakotta-Präsident

Bundeskanzlerin Merkel war während ihrer Chinareise so angetan von der Terrakotta-Armee von Xi'an, dass sie einen deutschen Kaufmann auf die Idee brachte: Er ließ Christian Wulff als Ton-General anfertigen. Der wird nun versteigert. Mehr

Im Gespräch: Arndt P. Funken, Deutsche Bank

„Man muss Überzeugungsarbeit leisten“

Die Deutsche Bank betreut rund 1000 Stiftungen. Viele Stiftungsvorstände sehen die Nachteile niedriger Zinseinnahmen, können sich aber nur schwer dazu entscheiden, mehr Risiken einzugehen. Mehr

Hertie-Stiftung

Bye-bye, Hedge-Fonds!

Auch die deutsche Hertie-Stiftung war alternativen Anlageformen eine Zeitlang zugetan. Doch damit hat sie vorläufig abgeschlossen. Sie bevorzugt jetzt kurzlaufende Zinspapiere. Mehr

Kosmische Strahlung

Ionen aus der Milchstraße

Weder in der Scheibe noch im Zentrum der Milchstraße treten schwere Ionen der kosmischen Strahlung gehäuft auf. Dennoch sind sie in unserer Galaxie entstanden, wie Forscher der Universitäten von Los Angeles und Kioto herausgefunden haben. Mehr

SPD in der Opposition

Gabriels SPD

Sigmar Gabriel kann dem SPD-Parteitag Ende September gelassen entgegensehen. Seine Partei befindet sich in Umfragen wieder vor der Union, und während der Abwesenheit Frank-Walter Steinmeiers hat er die Chance, auch hartnäckige Zweifler von seinen Fähigkeiten zu überzeugen. Mehr

Europa League-Auslosung

Spanische Wochen für deutsche Klubs

Die Auslosung der Europa League hat den deutschen Klubs attraktive Gegner beschert. Leverkusen spielt gegen Titelverteidiger Atlético Madrid, Dortmund gegen den FC Sevilla und Stuttgart gegen den FC Getafe. Mehr

Völkermord in Zentralafrika

UN-Bericht erhebt schwere Vorwürfe gegen Ruanda

Nach einem bislang unveröffentlichten Untersuchungsbericht der UN hat die ruandische Armee bei ihrer Invasion in Kongo zwischen 1996 und 1998 Verbrechen verübt, die den Tatbestand des „Völkermordes“ erfüllen könnten. Mehr

Umwandlung in eine AG

Conti und Schaeffler raufen sich zusammen

Schaeffler will sich dem Kapitalmarkt öffnen. Das zwingt zu Transparenz. Der Weg zur Fusion mit Continental ist lang und beschwerlich. Wird das börsennotierte Unternehmen die aufnehmende Gesellschaft für Schaeffler sein oder umgekehrt? Mehr

Gema gegen Google

YouTube muss Musikvideos nicht sperren

Ein Urteil, das Youtube-Nutzer freuen wird: 75 Musikwerke, die die Gema vom Youtube-Eigentümer Google gesperrt haben wollte, dürfen im Videoportal bleiben. Die Entscheidung des Hamburger Landgerichts könnte ein Signal für den eigentlichen Prozess sein. Mehr

CD der Woche: Andreya Triana

Jetzt schon an den Herbst denken

Sie kommt aus der Clubmusik, jetzt legt die Sängerin Andreya Triana ihr Debütalbum vor - schwerblütige Musik zwischen Jazz, Folk und Soul. Rilke würde dazu sagen: Herr, es ist Zeit, der Sommer war sehr groß. Mehr

Kolumne

Die Leiden des kleinen Herrn Klein

Klein hieß nicht nur so, er war es auch: klein. Trotzdem hatte er es bis in die Spitze des mittleren Managements geschafft. Was Human Resources jetzt aber veranstaltete, ging zu weit. Lag es denn nicht auf der Hand, dass ein Herr Groß niemals sein Stellvertreter werden durfte? Mehr

Christopher Walken im Gespräch

Waren Sie scharf auf Judy Garland, Mister Walken?

Er war ein Bond-Bösewicht und Captain Koons in „Pulp Fiction“, er tanzte mit Liza Minnelli und Madonna, spielte in über hundert Filmen und gewann einen Oscar: Christopher Walken über Kostümklau, Kochen für Kleopatra und seine Traumrolle. Mehr

Tornado und Starkregen

Katastrophenalarm in Westfalen

Überflutete Regenbecken, abgedeckte Dächer, entwurzelte Bäume: Das Regentief „Cathleen“ und ein Tornado haben in der Nacht in Nordrhein-Westfalen und in der Region Osnabrück gewütet. Bahnstrecken mussten gesperrt werden, Keller liefen voll. Mehr

Hans-Joachim Gelberg zum Achtzigsten

Und die Drachen leben noch

Die Zeit reif, als Hans-Joachim Gelberg 1971 mit seinem ersten Verlagsprogramm gegen falsche, niedliche und harmlose Kinder- und Jugendbücher antrat, und sie ist es noch immer. Dem Verleger, Autor und Pionier zum Achtzigsten. Mehr

Kommentar

Kein Kreuzzug gegen Autofahrer

Manchmal können einen die Frankfurter Stadtverordneten doch noch überraschen. Man war gefasst auf den Jubel grüner Fahrradfreunde und die Flüche liberaler Autoliebhaber. Aber stattdessen kommt es umgekehrt. Mehr

Frankfurt

Neue Verkehrsführung für Berliner Straße umstritten

Das von der Stadtplanung erarbeitete und bislang mit der Politik nicht abgestimmte Innenstadtkonzept ist bei den Fraktionen im Frankfurter Römer überwiegend auf Zustimmung gestoßen. Mehr

Schumacher in Spa

Von wegen Wohnzimmer

Michael Schumacher hat längst erkannt, dass er mit dem Mercedes-Boliden auch in Spa beinahe chancenlos sein wird. Das hat ihn verändert. Die Erinnerungen an all die großen Rennen in den Ardennen zählen nichts - die Konzentration gilt dem kommenden Jahr. Mehr

Griechen und Deutsche

Deutsche lieben gründlich. Die Griechen bekamen das erstmals zu spüren, als sie sich nach 1821 gegen die osmanische Herrschaft erhoben. Nirgends wurde ihr Kampf glühender unterstützt als in deutschen Landen. Noch Dekaden später führte die Begegnung deutscher Philhellenen mit der rauhen Wirklichkeit allerdings oft zu Ernüchterung, sogar Abwendung. Mehr

Google und Blackberry

Die amerikanische Regierung ist auf der Lauer

Die Überwachung von Internetnutzern ist in den Vereinigten Staaten Alltag. Schärfere Gesetze haben den Zugriff erleichtert - aber auch das veränderte Nutzerverhalten macht es den Behörden einfacher. Mehr

Fahrtbericht Ford Galaxy

Auf der Fahrt mit dem Kölner Express

Großfamilien müssen nicht automatisch VW Bus fahren. Auch der große Minivan von Ford hat Platz für bis zu sieben Passagiere und Gepäck. Der neue Turbo-Benzinmotor sollte jedoch sparsamer sein. Mehr

Ein Sammelband vom Altmeister Mitgutsch

Das Dasein, ein Wimmelbuch

Seit zweiundvierzig Jahren sind Ali Mitgutschs bunte Panoramen eine feste Größe der Bilderbuchwelt. Zu seinem fünfundsiebzigsten Geburtstag gibt es nun einen Sammelband mit den schönsten Bildtafeln aus unserem Alltag. Mehr

72 Einwanderer hingerichtet

Entsetzen über Massaker in Mexiko

Das Massaker in Mexiko hat überregional für Entsetzen gesorgt. Offenbar waren die Toten Staatsangehörige lateinamerikanischer Länder, die in die Vereinigten Staaten einwandern wollten und sich geweigert hatten, als Drogenkuriere zu arbeiten. Mehr

Herman Koch: Angerichtet

Henkersmahlzeit für einen Lehrer

Selbstbetrug als Leibgericht: Herman Kochs brillante Tragikomödie über die Dehnbarkeit der Moral hat die Holländer fasziniert. Jetzt wird auch auf deutsch „Angerichtet“. Mehr

Mainova in Frankfurt

Hoher Wasserschwund gibt Rätsel auf

Rund 5,2 Millionen Kubikmeter Trinkwasser sind dem Frankfurter Versorger Mainova zuletzt binnen eines Jahres verloren gegangen. Diese Menge entspricht 37 Millionen Badewannen. Die Ursache des Verlusts sei unklar, heißt es. Mehr

Übernahmekampf Dell gegen HP

Wer ist 3 Par?

HP und Dell kämpfen um die Übernahme des Speicherspezialisten 3Par. Um Geld geht es nicht, das Volumen ist klein. Doch jeder von beiden will dem anderen keinen Vorteil im Zukunftsmarkt des „Cloud-Computing“ gönnen. Mehr

Atomkraft-Streit

Klima- statt Energiepolitik

Kanzlerin Merkel beendet heute ihre „Energiereise“; die Arbeit an einem „Energiekonzept 2050“ geht in die heiße Phase. Heute sollen Gutachten von Experten über den künftigen Energiemix auf dem Tisch liegen. Schon vorab ist klar: Der Staat wird künftig mehr in Erzeugung, Verteilung und Verbrauch eingreifen. Andreas Mihm kommentiert. Mehr

VfL Wolfsburg

Diegos Wechsel perfekt

Nach langem Hin und Her hat Diego nun endgültig beim VfL Wolfsburg unterschrieben. Der Brasilianer kommt für 15 Millionen Euro vom italienischen Klub Juventus Turin. Er erhält einen Vierjahresvertrag und könnte schon am Samstag gegen Mainz spielen. Mehr

Skandinavische Aktienmärkte

Je weiter nördlich, desto besser

Deutsche Anleger bevorzugen heimische Investments. Dabei gibt es je weiter nördlich, um so größere Chancen, findet Erik Friman, Aktienstratege der SEB in Deutschland. Skandinaviens Börsen hätten Anlegern einiges zu bieten. Mehr

Zum Umgang mit Sarrazin

Der übliche Prozess

Sarrazin wird wieder der übliche Prozess gemacht - auch von jenen, die erst die Einwanderung leugneten und dann die Probleme, die sie verursachte. Weit ist die Politik bei der Suche nach den Ursachen für das Scheitern der Integration nicht gekommen. Mehr

Kolumne „Esspapier“

Es geht auch ohne Elefantenhoden

„Voodoo Food“ - das Buch hält zwar nicht, was es verspricht, aber auch das passt irgendwie zum Thema. Nur für den Autor Dodo Liadé geht die Rechnung auf, denn er verkauft geheime Gewürzmischungen, betreibt seine Werbung für die afrikanische Küche ansonsten aber erfreulich unprätentiös. Mehr

Mont Blanc

Gletschersee droht zu bersten

65.000 Kubikmeter Wasser haben sich in einem Gletschersee im Mont-Blanc-Massiv angesammelt. Weil die Höhle zu bersten droht, soll sie leergepumpt werden. 1892 waren 175 Menschen ums Leben gekommen, als das Wasser ins Tal rauschte. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Das Schreckgespenst der Deflation der Kurse

Auch wenn die amerikanischen Börsen im späten Handel Zuschläge verzeichneten und dies die deutschen Aktien am Donnerstag wohl nachvollziehen werden - fundamental hat sich nichts geändert, Vorsicht ist weiter angesagt. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax leichter

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt halten sich in Erwartung neuer amerikanischer Konjunkturdaten am Freitag zurück. Ihr Augenmerk richten die Investoren auf die zweite Schätzung zum Wachstum der amerikanischen Wirtschaft sowie auf eine Rede von Notenbankchef Ben Bernanke. Mehr

Unterbringung von Schwerverbrechern

CDU und FDP einig über Sicherungsverwahrung

Union und FDP haben sich in ihrem Streit über die Reform der Sicherungsverwahrung geeinigt. Gefährliche Straftäter sollen demnach auch nach Verbüßung ihrer Strafe unter „haftähnlichen Bedingungen“ in neu zu gründenden Einrichtungen untergebracht werden können. Mehr

Datenpanne

Schlecker-Kundendaten frei zugänglich im Internet

Die Drogeriekette Schlecker kommt nicht aus den Schlagzeilen. Jetzt hat es eine Internet-Datenpanne gegeben. Namen, Adressen und Kundenprofile tausender Schlecker-Kunden waren zeitweise öffentlich im Internet zugänglich, wie ein Schlecker-Sprecher bestätigte. Mehr

Triebwerke nicht pünktlich verfügbar

Boeings Dreamliner verspätet sich abermals

Verschoben, verschoben, verschoben: Diese Nachricht ist beinahe zur Gewohnheit geworden, wenn es um den „Dreamliner“ des amerikanischen Flugzeugbauers Boeing geht. Nun heißt es, die Auslieferung könne erst Mitte des ersten Quartals 2011 erfolgen. Mehr

Eintracht Frankfurt

Fährmann, die Vierte

Der junge Widersacher des verletzten Nikolov steht gegen den Hamburger SV im Tor der Eintracht. Die Frankfurter müssen auf Kapitän Chris verzichten, während Vasoski vor einem möglichen Comeback steht. Mehr

Besuch von Jimmy Carter

Nordkorea bereit zu Atomgesprächen

Nordkorea ist offenbar willens, die Verhandlungen über sein Atomwaffenprogramm wieder aufzunehmen. Das berichteten die staatlichen Medien des Landes nach einem Besuch des früheren amerikanischen Präsidenten Carter. Carter hat außerdem die Freilassung eines in Nordkorea inhaftierten Amerikaners erreicht. Mehr

Medienschau

Japan weiter im Griff der Deflation

Infineon steht angeblich kurz vor dem Verkauf der Handychipsparte an Intel, die Commerzbank vor einer Kapitalerhöhung. HP übertrumpft Dell abermals im Bieterkampf um 3PAR. United Internet liegt im Plan. Mehr

Frankfurter Osttangente

Neue Hoffnung auf Einhausung der A 661

Nach einer Studie des Frankfurter Planungsdezernats könnte die Schaffung von Bauland 120 Millionen Euro einbringen. Diese Summe würde genügen, die Einhausung der Autobahn 661 auf einem 1100 Meter langen Teilstück etwa zur Hälfte zu finanzieren. Mehr

Stuttgart 21

Bauarbeiten, für den Bürger erlebbar gemacht

Die Protestierer vor dem Stuttgarter Bahnhof demonstrieren Gelehrsamkeit: mit Hegel, Schiller und vielen Gutachten. Vielen geht es beim Protest um alles - und vor allem sich selbst. Manche harren aus bis in den frühen Morgen. Mehr

Staatsbesuch aus Nordkorea

Kim Jong-il offenbar in China

Will Nordkoreas Machthaber seinen Sohn und Nachfolger Kim Jong-un den Chinesen vorstellen? Kim Jong-il war erst im Mai zu einem inoffiziellen Besuch in China gewesen. Dass er jetzt so bald wiederkommt, ist ungewöhnlich. Mehr

Im Kino: „Enter the Void“

Die Super-Hyper-Neon-Horror-Picture-Show

Sieben Jahre nach dem Schocker „Irreversible“geht Gaspar Noé in seinem neuen Film „Enter the Void“ auf einen zweieinhalbstündigen psychedelischen Trip durch den Drogensumpf von Tokio. Was er zeigt, hat man so noch nicht gesehen. Mehr

Aygül Özkan im Gespräch

„Migrantenkinder früher in den Kindergarten“

Aygül Özkan (CDU) ist die erste türkischstämmige Ministerin in Deutschland. Im Interview spricht sie über die Bildungschipkarte, Krankenhausinfektionen und die Versäumnisse der Integrationspoltik. Mehr

Gastbeitrag von Wolfgang Schäuble

Maßhalten ist das Gebot der Stunde

Die Konjunkturdaten werden wieder besser. Doch Finanzminister Schäuble will sich davon nicht blenden lassen - und das Sparpaket auf keinen Fall aufweichen. Maßhalten sei das Gebot der Stunde, so lautet seine Botschaft. Ein Gastbeitrag. Mehr

Staaten und Kommission streiten

EU-Patent vor dem Aus

Jahrelang haben Mitgliedstaaten und EU-Kommission gerungen, um einen Kompromiss zur Schaffung eines europäischen Patentgerichtes zu erzielen. Nun zeigt ein noch unveröffentlichtes Gutachten: Die Kompromisslösung ist mit EU-Recht unvereinbar. Mehr

Anlagestrategien

Renditechancen im Zinstief

Auf Tagesgeldkonten gibt es im Durchschnitt noch einen Zins von einem Prozent, für Bundesanleihen mit zehn Jahren Laufzeit gerade einmal zwei Prozent. Wer mehr Rendite will, muss höhere Risiken eingehen. Mehr

Das erste Halbjahr in Spanien

Da strauchelt sogar der Faun

Voller Neid blickt man in Spanien auf den Auktionsmarkt im Ausland. Spitzenzuschläge sind in diesem Jahr Mangelware, aber es gibt sie doch. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

August 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 27 28 29 30 31