Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.8.2010

Artikel-Chronik

Rückkehr aufs Parkett

GM stößt Börsengang an - Deutsche Bank dabei

Der Autokonzern General Motors, der vor einem Jahr noch vor der Insolvenz bewahrt werden musste, bereitet seinen Börsengang vor. Auch die Deutsche Bank hilft dem Konzern bei der Rückkehr auf das Parkett. Mehr

Im Gespräch: Michael Frielinghaus und Zvonko Turkali

„Wir müssen bei der Alltagsarchitektur ansetzen“

Wer darf mitreden, wenn es darum geht, was gute Architektur ist? Braucht Frankfurt einen Gestaltungsbeirat, der für die gesamte Stadt zuständig ist? Und warum kommen immer die gleichen Architekten zum Zuge? Mehr

Finanzamt

Neues Formular bei Steuererklärung verwirrt

Die Steuerzahler müssen sich für ihre Erklärung auf neue Formulare einstellen. Das Finanzministerium gesteht zu, dass das zunächst Irritationen hervorrufen mag. Die neuen Formblätter und ihre Systematik seien aber übersichtlicher und einfacher. Mehr

Bundesfinanzhof

Steuerentlastung für international tätige Konzerne

Drei aktuelle Beschlüsse des Bundesfinanzhofs dürften global operierenden deutschen Unternehmen Freude bereiten. Sie können hohe Steuernachlässe erwarten. Für den Bundeshaushalt drohen dadurch Ausfälle in Milliardenhöhe. Mehr

Rechenzentrum

„Frankfurt 6“ ist fertig und „Frankfurt 7“ für 2011 geplant

Der Rechenzentrumsbetreiber Interxion stellt sein neues Gebäude vor und kündigt schon das nächste an. Mehr

Kommentar

Stolperkurs

Wie soll im Kabinett über die umstrittene Brennelementesteuer Anfang September Klarheit herrschen, wenn erst danach über die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke entschieden werden soll? Kein Wunder, dass die Koalition mal wieder stolpert. Mehr

Kernkraft

Finanzminister muss auf Atomsteuer warten

Die Brennelementesteuer sorgt für Zündstoff in der schwarz-gelben Koalition - und für einige Unklarheit. Nach Angaben von Umweltminister Röttgen will die Regierung ihre Entscheidung bis Ende September verschieben. Mehr

Devisenmarkt

Vietnamesischer Dong nach Abwertung auf einem Rekordtief

Vietnam hat überraschend den heimischen Dong abgewertet. Analysten führen den Schritt auf das Leistungsbilanzdefizit und die geringen Devisenreserven zurück. Mehr

Finanzaufsicht

Auf Ökoanlagen spezialisierte Noa Bank geschlossen

Der Frankfurter Noa Bank drohen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung. Die Finanzaufsicht hat das Haus daher geschlossen. Die Bank habe keine systemische Relevanz. Mehr

Sterbehilfe

Selbstjustiz am Krankenbett

Aktive oder passive Sterbehilfe, wo ist der Unterschied? Und welche Rolle haben Pflegekräfte beim Behandlungsabbruch im juristischen Sinn? Eine Analyse der schriftlichen Begründung des Bundesgerichtshofs zu seinem Sterbehilfeurteil. Mehr

Pakistan

Jetzt bekommen die Flutopfer ein Gesicht

Die Not in Pakistan ist groß - fast unvorstellbar groß. Doch trotz der schleppend angelaufenen Spendenbereitschaft in Deutschland sind bereits 1,6 Millionen Euro beim DRK eingegangen. Dies liegt vor allem an der neuen Berichterstattung aus der Region. Mehr

Staatsanleihen

Abschied von AAA

Hohe Schulden hatten die Industrieländer auch schon früher, meist als Resultat vergangener Kriege. Doch heute stehen ihnen die größten Lasten noch bevor. Nicht alle werden auf Dauer ihre Bonitätsnote halten können. Mehr

Google Street View

Bundesregierung will keine „Lex Google“

Die Bundesregierung will den Umgang mit Geodaten grundlegend regeln. Ein auf „Google Street View“ abgestimmtes Gesetz soll es aber zunächst nicht geben. Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Künast warf der Bundesregierung vor, sie habe die „Entwicklung von Geodatendiensten verpennt“. Mehr

Kommentar

Galoppieren steuerfrei

Die reine Lehre ist das nicht. Wenn es tatsächlich so kommt, dass sich die Stadt Frankfurt den Zugriff auf die Mehrheitsanteile an der Betreibergesellschaft der einzigen hessischen Galopprennbahn sichert, gibt sie mindestens ein richtiges Ziel auf. Mehr

Aktienentwicklung

Übernahmephantasie stützt Düngerhersteller

Der Bergbaukonzern BHP Billiton will den Düngerhersteller Potash kaufen. Das passt, da die Grundstoffe für Düngemittel bergmännisch abgebaut werden. Analysten gehen davon aus, dass die Phantasie auch den Aktien der Potash-Konkurrenten hilft. Mehr

Zwei Jahrzehnte danach

Schadenersatz nach Borkener Grubenunglück möglich

Die Hinterbliebenen der 51 Opfer des Grubenunglücks von Borken können weiter auf Schadenersatz hoffen. Die Richter berufen sich auf ein Gutachten eines Bergamtes aus dem Jahr 1967, das aber erst vor rund zwei Jahren entdeckt wurde. Mehr

Gamescom

Nintendo spielt mit der dritten Dimension

Die Konsole ist in die Jahre gekommen, der Umsatz eingebrochen. Nintendo erhofft sich nun, durch neue 3D-Technik wieder Wachstum zu erzielen. Die Konkurrenz kommt allerdings aus einem neuen Lager. Mehr

Wasserhof

Allein der Investor fehlt noch

Weil Goethe im „Faust I“ den Wasserhof erwähnte, stehen die Überreste des Gutshofs unter Denkmalschutz. Jetzt wird in Oberrad überlegt, was daraus werden könnte: Faust-Spielstätte, Grüne-Soße-Laden oder Vogel-Erlebnishaus. Mehr

Kommentar

Rosenkrieg um Karstadt

Im Gezerre um Karstadt macht bisher niemand eine überzeugende Figur. Jeder versucht, für sich zu retten, was zu retten ist. Derweil rückt der Schicksalstag näher - danach werden die Lieferanten nicht mehr mitmachen. Mehr

„Finanztest“-Chef Tenhagen

Der Bankenpolizist wütet laut und gnadenlos

Verbraucherschützer Hermann Josef Tenhagen kämpft gegen Banker und Journalisten. Sein Heft „Finanztest“ wittert das Böse immer und überall. Er will die Leser aufrütteln. Mehr

Neue Lohnrunde

Gehälter der EU-Beamten könnten wieder steigen

Der Europäische Steuerzahlerbund ist auf den Barrikaden: Den Beamten der Europäischen Union steht nach dem Haushaltsplan der Kommission eine weitere Gehaltserhöhung zu - dabei ist der Streit um die Lohnrunde 2009 noch nicht gelöst. Mehr

Informationstechnologie

Mit dem Handy gegen den Hunger

Wenn Bauern telefonieren können, hilft das allen: Mobiltelefone mehren in ärmeren Ländern den Wohlstand. Sie ermöglichen einen besseren Zugang zu Informationen, sie reduzieren Suchkosten, ermöglichen eine bessere Koordination auf Märkten und erhöhen damit deren Effizienz. Mehr

Internet-Plattform Sightwalk

Ein Konkurrent für Google Street View?

Die Debatte um Google Street View hat „Sightwalk“ erst richtig bekannt gemacht. Auch diese Internetplattform zeigt deutsche Großstädte in der Straßenperspektive. Die Server waren sogar zusammengebrochen, weil der Andrang so groß war. Mehr

Im Fernsehen: „Schurkenstück“

Der Besuch der jungen Regisseurin

Jugendliche Straftäter spielen im Knast ein Werk von Friedrich Dürrenmatt. Eine gefragte Jungregisseurin führt Regie. Bei solch einem Stoff muss man normalerweise Klischeealarm ausrufen. Doch das ist unterblieben. Der Film läuft korrekt auf einen stramme Zuschauerbeschimpfung zu. Mehr

Musikkonzern

EMI braucht neue Kapitalspritzen

theu. LONDON, 18. August. Der hochverschuldete britische Musikkonzern EMI braucht weitere Kapitalspritzen von seinen Eigentümern, um eine Pfändung durch die Gläubigerbank Citigroup zu verhindern. Die viertgrößte Plattenfirma der ... Mehr

Chinas Weg zur Weltmacht

„Haltet unsere Stärken verborgen und wartet ab“

China hat Japan als zweitgrößte Volkswirtschaft abgelöst. Diese Nachricht weckt im Ausland Ängste, auch in Amerika. Das Pentagon fragt in einem jüngst veröffentlichten Bericht, wie sich die wirtschaftliche Macht militärisch auswirken wird. Peking fühlt sich dadurch angegriffen - und stellt sich schwächer dar, als es ist. Mehr

DFL

Rauball bleibt und mahnt

Reinhard Rauball bleibt DFL-Präsident. Der Dortmunder führt den Ligaverband weitere drei Jahre. Er mahnt nach seiner Wahl zur finanziellen Vorsicht der Klubs - vor allem auch wegen der unklaren Lage beim Fernsehsender Sky. Mehr

Aktien-Analyse

Vestas-Aktienkurs bricht nach Prognosesenkung ein

Vestas Wind Systems hat überraschend über einen Verlust berichtet und die Prognosen gesenkt. Das beschert dem Aktienkurs des dänischen Windkraftanlagenhersteller ein Minus von rund 20 Prozent. Mehr

Die Hyäne des Dänen Lügen: Jussi Adler-Olsens zweiter Thriller-Streich

Der Hunger der deutschen Leser nach skandinavischen Greueltaten ist unstillbar. Den diesjährige Sommerhit landet der Däne Jussi-Adler-Olsen, gleichwohl sein Roman "Erbarmen" schon im September 2009 erschienen ist. Mehr

Der Bucklige

Quasimodo gab es wirklich

In Frankreich ist eine faszinierende Entdeckung gemacht worden: Die Tagebücher des Bildhauers Henny Sibson berichten von seinen Erinnerungen an die Figur, die „der Bucklige“ genannt wurde. Sie war das Vorbild für Quasimodo. Mehr

Michel Bergmann: Die Teilacher

Das kleinste spaltbare Teilchen Literatur

Familiengeschichte: Der Romanerstling von Michel Bergmann erzählt aus dem Leben von Überlebenden der Shoah, die sich nach 1945 in Frankfurt niederließen. Mehr

Giorgio Agamben: Herrschaft und Herrlichkeit

Politik ist ein anderes Wort für Gewalt

Warum braucht die Macht die Herrlichkeit? In dieser Woche erscheint Giorgio Agambens neueste Provokation der akademischen Philosophie: eine Engelkunde als Theorie der politischen Macht. Mehr

Schnelle Umrüstung alter Güterwaggons

Bahn gegen lärmabhängige Trassenpreise

Der Vorsitzende des Vorstands der Deutschen Bahn AG, Rüdiger Grube, hat den nicht vollständigen Abruf von Bundesgeld für den Lärmschutz entlang der deutschen Bahnstrecken unter anderem mit der langen Dauer von Planungsverfahren begründet. Mehr

Weinbau im Klimawandel

Sonne satt und Regengüsse

Der Klimawandel hinterlässt seine Spuren in der Weltkarte des Weines. Klassische Rebsorten drängen in den Norden. Deutschlands Winzer profitieren - über ihnen lacht die Sonne. Mehr

Softwareentwicklung

Der ewige Zuspätkommer

Microsoft gehört nur selten zu den Innovatoren. Mit der neuen Spielesteuerung Kinect hat das Unternehmen nun aber ein Produkt, das Ausgangspunkt für eine neue Softwaregeneration sein könnte. Mehr

Arbeitsmarkt

Aufschwung bringt mehr Arbeit

Der wirtschaftliche Aufschwung erreicht nun auch den Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosigkeit ist im zweiten Quartal gesunken - im Vergleich zum Vorquartal stehen 72.000 Menschen mehr in Lohn und Brot. Auch die Kurzarbeit ging zurück. Mehr

Loveparade

Duisburg lässt Dokumenten-Veröffentlichung verbieten

Mit einer einstweiligen Verfügung hat die Stadt Duisburg die Veröffentlichung von Dokumenten zur Loveparade-Katastrophe im Internet verbieten lassen. Es liege eine Verletzung des Urheberrechts vor. Der Deutsche Journalisten-Verband übt Kritik. Mehr

Studentisches Wohnen

Professor im Wohnturm

Er will wissen, was die Studenten von ihrer Hochschule halten. Jeden Sommer zieht der Vizepräsident der Uni Frankfurt deshalb ins Wohnheim. Eine lehrreiche Erfahrung. Mehr

Rate-Pay

Wohlfarth verantwortet das Marketing

Miriam Wohlfarth, bisher Deutschland-Chefin des Payment-Service-Providers Ogone, leitet ab sofort das Marketing von Rate-Pay. Das neu gegründete Unternehmen bietet Lösungen für den Ratenkauf im Internet an. Mehr

Sylt

Neue Brände auf der Ferieninsel

Eine Serie von Bränden auf Sylt hält die Feuerwehr in Atem. Nach neuen Feuerausbrüchen vermutet die Polizei Brandstiftung und ermittelt auf Hochtouren. Die Bürgermeisterin sieht keine gezielten Aktionen gegen Touristen hinter den Bränden. Mehr

Kassel

Sicherungsverwahrung für Serienvergewaltiger

Das Landgericht Kassel hat am Mittwoch einen 43 Jahre alten Mann wegen besonders schwerer Vergewaltigung zu zehn Jahren Haft und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Der Fall hatte Schlagzeilen gemacht, weil die Staatsanwaltschaft in einem vorherigen Verfahren für den Mann bereits Sicherungsverwahrung beantragt hatte. Mehr

Inspizientin am Theater

Hinter dem eisernen Vorhang

Simone Großmann hat das Gelingen einer Aufführung in der Hand. Aber für das Publikum des Braunschweiger Theaters bleibt die Inspizientin unsichtbar. Mehr

Proteste im Parlament

Taiwan schließt Handelsabkommen mit China

Eine historische Vereinbarung: China und Taiwan haben ein umfangreiches Handelsabkommen geschlossen. Kritiker sehen darin einen ersten Schritt zur Wiedervereinigung. China erkennt Taiwan nicht als Staat an und betrachtet die dem Festland vorgelagerte Insel als abtrünnige Provinz. Mehr

Russland

Systematisch verantwortungslos

Welche Folgen die Feuer in den von Tschernobyl verseuchten Gebieten in Russland wirklich hatten, ist unklar, weil die russische Führung ein großes Geheimnis daraus macht. Im Feuerschein der Waldbrände leuchten die Gründe für das Versagen des Systems Putin auf. Mehr

Crashtest - Die Formel-1-Kolumne

Fitmachen für den primären Arbeitsmarkt

Als Testfahrer von Mercedes stand Nick Heidfeld in den vergangenen Monaten still. Als Reifentester für Pirelli ist er nun wieder ständig gefragt. Die Fortbildungsmaßnahme erhöht Heidfelds Jobaussichten. Mehr

Streit um die Rente

SPD dementiert Einigung über Rente mit 67

Die SPD hat Berichte über die Einigung auf einen Kompromiss zur Rente mit 67 dementiert. Dabei handele es sich um reine Spekulationen, hieß es in Berlin. Die „Bild“-Zeitung hatte zuvor berichtet, Parteichef Gabriel und der Fraktionsvorsitzende Steinmeier hätten sich auf eine Lösung verständigt. Mehr

Alice Neel in London

Sie gehört in den Olymp der Kunst!

Alice Neel schrieb Geschichte, wurde aber nie in die Geschichtsschreibung aufgenommen. Die wurde von Männern besetzt. Jetzt hat sich das Blatt gedreht. In London wird die amerikanische Malerin mit ihrer ersten Retrospektive in Europa gefeiert. Mehr

Das zweite Quartal 2010 an der Börse

Berichtssaison im Überblick

Jedes Quartal ist es das gleiche Spiel: Innerhalb von wenigen Tagen legen börsennotierte Unternehmen ihre Geschäftszahlen für das abgelaufene Vierteljahr vor. Das zweite Quartal im Überblick im FAZ-NET-Spezial. Mehr

Alles Schöne neigt sich zur Landschaft

Im Frankfurter Städel gibt es eine Ölskizze, 28 auf 35 cm. Viele Betrachter würden die Wolken- und Luftveränderungsstudie wohl auf den ersten Blick als italienische Landschaft deuten. Aber es ist ein Motiv aus dem Taunus, wie ihn Philipp Veit, der Stiefsohn Friedrich Schlegels und Direktor des Städels, "zur freundlichen Erinnerung an den Abend des 10. Mehr

Alles Schöne neigt sich zur Landschaft

Im Frankfurter Städel gibt es eine Ölskizze, 28 auf 35 cm. Viele Betrachter würden die Wolken- und Luftveränderungsstudie wohl auf den ersten Blick als italienische Landschaft deuten. Aber es ist ein Motiv aus dem Taunus, wie ihn Philipp Veit, der Stiefsohn Friedrich Schlegels und Direktor des Städels, "zur freundlichen Erinnerung an den Abend des 10. Mehr

Mit Roggenbrot zur Wahrheit

Dass Recht und Unrecht erst durch den Richterspruch wirklich geschieden werden, scheint uns höchst vertraut. Anders sah man dies aber auch im Mittelalter nicht und rief bei schweren Vergehen gleich jene höchste Instanz an, welche in einem einigermaßen berühmten Urteilsspruch bereits Licht von Finsternis geschieden hatte. Mehr

Korruptionsprozess gegen Rod Blagojevich

Früherer Gouverneur nur in einem Punkt schuldig gesprochen

Der wegen Korruption angeklagte frühere Gouverneur des Bundesstaates Illinois, Rod Blagojevich, ist in einem ersten Prozess nur in einem von 24 Anklagepunkten schuldig gesprochen worden. Er soll nach der Wahl Barack Obamas zum Präsidenten dessen Sitz im Senat zum Verkauf angeboten haben. Mehr

Bayern

Grünen-Politiker Sepp Daxenberger ist tot

Der frühere Landtags-Fraktionsvorsitzende der bayerischen Grünen, Sepp Daxenberger, ist tot. Er starb in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 48 Jahren an Krebs. Erst vor wenigen Tagen war seine Frau ebenfalls an einem Krebsleiden gestorben. Mehr

China und seine Kinder

Das geheime Experiment von Yicheng

Die Ein-Kind-Politik sollte eigentlich überall in China gelten. Mao Tse-tungs Nachfolger hielten Bevölkerungswachstum für eines der größten Hindernisse der wirtschaftlichen Entwicklung. In einem Landkreis galt aber eine Ausnahme. Mehr

Heidelberg

Wenn die Soldaten weiterziehen

Das „Neckar-Athen“ und das amerikanische Militär sind seit 1945 eine ganz besondere Symbiose eingegangen. Nun sollen die Amerikaner aus Heidelberg abziehen. Und die Stadt sucht nicht nur Nachmieter. Mehr

Jugendspiele in Singapur

Unter Beobachtung: Glatzen, Bärte, Busen

Offiziell sind die Spiele der Jugend für Athleten im Alter von 14 bis 18 Jahre ausgeschrieben. Deshalb kursiert die Vermutung, dass sich einige jünger machen, als sie sind. Erstaunlich viele Sportler haben am 1. Januar Geburtstag. Mehr

Özils Abschied

Besser später

Bei aller Begabung ist kaum anzunehmen, dass Mesut Özil Madrid im Sturm erobern wird. Ein weiteres Jahr in Bremen, ein bisschen mehr Reife, Konstanz und Widerstandskraft hätten ihm vor dem Wechsel gut getan. Mehr

Therapie-Computerspiele

Wie bittere Medizin im Zuckerwürfel

In Computerspielen muss nicht immer geballert werden. Frankfurter Studios entwickeln auch Produkte für Therapien und den Schulunterricht. „Zappelix zaubert“ ist eines davon. Mehr

Bundesliga-Countdown (15): Nürnberg

Überall zwickt es ein bisschen

So richtig rund läuft es beim 1. FC Nürnberg noch nicht. Dafür hält sich der Größenwahn in Grenzen und den „Ballast“ Angelos Charisteas sind sie los. Der „Club“ geht mit geringen Erwartungen in die neue Saison. Teil 15 des Bundesliga-Countdowns. Mehr

Mainz

Freies Parken für Funktionsträger

Die Grünen in Mainz wollen wissen, wer in den Parkhäusern der Stadt unentgeltlich sein Auto abstellen darf. Hintergrund: Der stadtnahen Betriebsgesellschaft drohen hohe Steuernachzahlungen. Mehr

Konsolenspiele

Microsoft bringt Bewegung ins Wohnzimmer

Bislang beherrschte Nintendo mit der Spielekonsole Wii den Markt für interaktive Videospiele. Jetzt zieht Microsoft mit „Kinect“ nach. Die Spieler müssen kein Gerät mehr festhalten, ihre Aktivitäten im Raum werden von Kameras erfasst. Mehr

15 Verletzte bei Kollision mit Müllwagen

ICE-Unfall: Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach dem Zusammenstoß eines ICE mit einem Müllwagen im Pfälzerwald hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen aufgenommen. 15 Menschen waren verletzt worden, einer von ihnen schwer. Der Abschnitt der Strecke Frankfurt-Paris ist noch immer voll gesperrt. Mehr

Handball

Vom Fußball lernen

Bundestrainer Heiner Brand kritisiert einmal mehr die Nachwuchsförderung der Bundesligavereine. Der Handball soll mehr auf den „großen Bruder“ Fußball schauen. Mehr

Machtkampf in Nordrhein-Westfalen

Eine Zuschauerin mit Interesse

Peinlich vermeidet Bundeskanzlerin Merkel den Anschein, im Duell zwischen Armin Laschet und Norbert Röttgen Partei zu ergreifen. Landespolitik in Nordrhein-Westfalen, dem größten CDU-Landesverband, ist stets auch Bundespolitik. Mehr

Moscheenstreit in New York

Die wachsende Furcht der Amerikaner

Im Streit über die geplante Moschee in unmittelbarer Nähe des „Ground Zero“ in New York hegen die Amerikaner ambivalente Gefühle: Eine Mehrheit der Bevölkerung sieht die Muslime im Recht - und wünscht sich trotzdem, sie würden auf ihr Gotteshaus verzichten. Mehr

Kolumbien

Amerikaner dürfen Militärbasen vorerst nicht nutzen

Die Vereinigten Staaten dürfen Militärstützpunkte in Kolumbien vorerst nicht nutzen. Das Abkommen, in dem Kolumbien den Vereinigten Staaten 2009 die Benutzung zugestanden hat, muss nachträglich vom kolumbianischen Parlament beraten werden. Das entschied das Verfassungsgericht am Dienstag. Mehr

Steuergerechtigkeit

Fürsorgepflicht zählt

Nach der Entscheidung zur erbrechtlichen Gleichstellung Homosexueller wird die Diskussion über das Ehegattensplitting wieder aufleben. Doch in Union und FDP finden sich dafür immer weniger Befürworter. Mehr

Säumige Kassenpatienten

Mindestens 30 Euro Strafe

Die Regierungskoalition ist sich einig: Gesetzlich Krankenversicherte, die ihren Kassen die Zusatzbeiträge vorenthalten, sollen mit der Zahlung von mindestens 30 Euro bestraft werden. Unterdessen sollen die Ärztehonorare trotz Sparpaket im kommenden Jahr um 1,2 Milliarden Euro steigen. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Heißes Eisen

An der Börse werden Eisen geschmiedet, solange sie heiß sind und nicht zu heiß werden. Das Anfassen und Fallenlassen ist das A und O, besonders in einer volatilen und unsicheren Zeit wie dieser,. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax zollt Auslandsbörsen Tribut

Nach seiner jüngsten Aufwärtsbewegung tendiert der Dax am Mittwochmorgen schwächer. Die mögliche Übernahmeschlacht um den kanadischen K+S-Rivalen Potash beschäftigt weiter den Markt, auch wenn der Kurs von K+S zunächst sinkt. Mehr

Lehrlingsmangel im Osten

Wenn ein Mann live Schnitzel schneidet

Jahrelang ging die Klage, es fehlten Ausbildungsplätze. Nun aber mangelt es oft an Bewerbern. Nicht nur ostdeutsche Handwerksbetriebe müssen sich einiges einfallen lassen, um überhaupt noch Lehrlinge zu finden. Mehr

Eintracht Frankfurt

Die Hoffnung bleibt im Spiel

Kann der Kapitän der Eintracht beim Start in die neue Saison gegen Hannover auflaufen oder nicht? Es sieht nicht gut aus für Chris – aber entschieden ist noch nichts. Mehr

Lesen unter Hitler

Als der Krieg um die Leser tobte

Welche Bücher unter den Nationalsozialisten verboten waren, ist bekannt. Jetzt überrascht eine Studie damit, was die Deutschen unter Hitler am liebsten lasen. Neben Frontberichten und Blut-und-Boden-Titeln hatte es ihnen der leichte Stoff angetan. Mehr

Schefflers Golf-Kolumne

Golf ist für Tote - und für Töchter

Als Tennisprofi konnte Petr Korda nicht viel mit dem Golfschläger anfangen. Im Gegensatz zu Ivan Lendl, der schon immer gerne und gut ein paar Löcher spielte. Heute wollen beide ihre begabten Töchter zu erfolgreichen Golf-Profis formen. Mehr

Schlecker spart

Zeitkonten statt Bankkredit

Schleckers Umsatz geht rapide zurück: Die Lage scheint so schlimm zu sein, dass das Unternehmen nun seine Beschäftigte als billige Geldquelle entdeckt - und zahlt keine Überstunden mehr aus. Damit befinde es sich in bester Gesellschaft, teilt Schlecker mit. Mehr

Medienschau

Moody's sieht Risiken für Deutschlands Top-Rating

BHP könnte eine feindliche Übernahme von Potash anstreben, die Vereinigten Staaten wollen bei Fannie und Freddie durchgreifen. Telekom Austria verdient weniger, Home Depot senkt die Umsatzprognose, aber Swiss Life verdoppelt den Halbjahresgewinn. Mehr

Schwache Zahlen

Amerikanische Einzelhändler enttäuschen

Die Konsumzurückhaltung bremst die Umsätze des weltgrößten Einzelhändlers Wal-Mart und seines wichtigsten Wettbewerbers Home Depot - und ein Ende ist nicht in Sicht: Dass ihre Kunden beim Geldausgeben vorsichtig bleiben, erwartet der Chef von Wal-Mart. Mehr

Kommentar zu EU-Plänen

Steuerphantasten

Erst die Treibhausgassteuer, jetzt prüft die EU-Kommission die nächste Abgabe: auf den Verbrauch jeder Art von Rohstoffen. Wie das funktionieren soll, bleibt völlig unklar. Und zur „Ressourceneffizienz“ wird die Industrie schon durch die steigenden Preise gezwungen. Mehr

Staatsanleihen

Pessimismus drückt Zinsen auf Rekordtief

Die Furcht vor einem raschen Ende des Aufschwungs und die Risikoscheu der Anleger haben die Kurse nach oben und die Zinsen auf ein Rekordtief gedrückt. Auch Anleihen bergen Kursrisiken. Mehr

Kommentar

Teure Analphabeten

Was soll nur aus jungen Menschen werden, die von der Schule abgehen, ohne richtig Lesen und Schreiben gelernt zu haben? Wir werden ihrer nicht froh werden und sie ihrer selbst auch nicht. Mehr

Analphabeten

Vorlesen öffnet Kindern die Welt der Schrift

Nichtlesen wird häufig in der Familie weitervererbt. Kinder aus bildungsfernen Schichten nehmen deshalb oft nie ein Buch zur Hand. Die Stiftung Lesen in Mainz will diesen Teufelskreis durchbrechen. Mehr

Charttechnik

Dem Todeskreuz folgt das Hindenburg-Omen

Die technische Aktienmarktanalyse bietet so manchen ausgefallenen Indikator. Jetzt ist nach dem „Todeskreuz“ auch das „Hindenburg-Omen“ aufgetreten. Untergangspropheten haben Zukunft - und manchmal auch Recht. Mehr

Sonntagsfrage

Allensbach: Rot-Grün stärker als Schwarz-Gelb

Die SPD liegt zum ersten Mal seit der Bundestagswahl in der „Sonntagsfrage“ vor der Union. Den Grünen gelingt ein Aufstieg auf 17 Prozent. Die FDP ist auf sechs Prozent gefallen. Rot-Grün wäre somit auch ohne Linkspartei stärker als Schwarz-Gelb. Mehr

Antiquitäten von morgen

Möbel mit blauem Blut

Der Viscount David Linley, ältester Neffe der Queen, hat sich auf Antiquitäten von morgen spezialisiert. Seine Möbel ähneln Häusern und werden von Gravuren profiliert. Werden sie in Zukunft alt genug aussehen? Mehr

Manganabbau am Meeresboden

Deutschlands Hoffnung im Pazifik

Lange hat man nichts mehr gehört von den Manganknollen am Grunde der Tiefsee. Angesichts steigender Rohstoffpreise wird der Abbau wieder interessant. Deutsche Geologen sind an vorderster Front dabei. Mehr

Kolumne „Mein Urteil“

Umverteilung von Jung nach Alt

Arbeitnehmer können die letzten zehn Jahre ihres Arbeitslebens sorglos leistungsschwach oder unwillig sein. Dafür sorgen Verdienstsicherungsklauseln in Tarifverträgen oder Betriebsvereinbarungen. Ungerecht ist das gegenüber jungen Mitarbeitern, die mehr leisten. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

August 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 18 19 20 21 22