Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 26.4.2010

Artikel-Chronik

Offenbach

Nach Unruhe fasst Dematic unter Triton wieder Tritt

Gut anderthalb Jahre nach Warnstreiks gegen den Austritt aus dem Metall-Flächentarifvertrag schaut die Offenbacher Dematic GmbH wieder zuversichtlicher in die Zukunft. Der Automatisierungsspezialist stellt Mitarbeiter ein. Mehr

Industriepark Höchst

Sechs Arbeiter bei Chemieunfall verletzt

Bei einem Unfall mit gasförmiger Salzsäure im Industriepark Höchst sind sechs Mitarbeiter eines Wartungsunternehmens leicht verletzt worden. Sie seien im Arbeitsmedizinischen Zentrum behandelt worden. Danach konnten sie den Angaben zufolge ihre Arbeit wiederaufnehmen. Mehr

Zweite Bundesliga

Cottbus gewinnt gegen Union mit 4:2

Es war ein kämpferisches Spiel in teilweise starkem Regen: Der FC Energie Cottbus gewann am Montag mit 4:2 gegen den FC Union Berlin. Der Verbleib in der zweiten Fußball-Bundesliga ist nun für Cottbus gesichert. Mehr

Nach zähem Ringen

Einigung über Europäischen Auswärtigen Dienst

Wochenlang war diskutiert worden - jetzt gibt es einen Konsens: Die Außenminister der EU haben sich auf die Grundzüge des künftigen Europäischen Auswärtigen Dienstes verständigt. Mehr

FDP

Ein letzter Kredit für Westerwelle

Seit die FDP daran gegangen ist, ihrem Regierungsauftrag Taten folgen zu lassen, verheddert sich die Partei in politischen und personellen Widersprüchen. Nun muss Guido Westerwelle zeigen, dass er auch als Außenminister Wahlen gewinnen kann. Mehr

Mutmaßlicher Frauenmörder

Renz verletzt sich selbst und verzögert Prozess

Der Auftakt des Prozesses gegen den mutmaßlichen Frauenmörder Renz in Aschaffenburg zieht sich hin. Mit einem Rasierer verletzte Renz sich kurz vor dem geplanten Sitzungsauftakt. Der Vorsitzende Richter sieht einen „Suizidversuch“. Mehr

Deutsche Hilfe für Griechenland

Nächste Woche wird entschieden

Die Bundesregierung hat über deutsche Notkredite für Griechenland noch nicht entschieden. Angela Merkel bat um einige Tage Geduld und machte eine Zahlung von Bedingungen abhängig. Laut Finanzminister Schäuble zeichnet sich aber fraktionsübergreifend Zustimmung ab. Mehr

Finanzhilfe

Angela Merkels griechische Wette

Noch vor kurzem forderte Frau Merkel, reformunwillige Krisenstaaten müssten aus der Euro-Zone ausgeschlossen werden können. Heute ist das für sie undenkbar. Mancher NRW-Wähler könnte die CDU dafür abstrafen. Ob sie eine solche Wendung bedacht hat? Mehr

Entscheidung über Hilfe für Griechenland kommende Woche

ami./rike./löw./sat. BERLIN, 26. April. Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Europäische Kommission wollen sich bis zum Wochenende Klarheit über die Krise in Griechenland und den Umfang möglicher Rettungshilfen verschaffen. Mehr

Uranbergbau in Namibia

Das Gelbe vom Kuchen

Der staatliche französische Nuklearkonzern Areva ist heute der größte Uranförderer der Welt. Den Rohstoffbesitz sieht er als strategischen Vorteil für die Energieschlachten der Zukunft. In Namibia macht Areva sich als langfristiger Partner unentbehrlich. Mehr

Griechenland

Die Finanzmärkte spekulieren auf eine Staatspleite

Griechenland muss am 19. Mai 8,5 Milliarden Euro für eine fällige Anleihe aufbringen. Doch selbst bei einem rechtzeitigen Eintreffen der Hilfskredite ist fraglich, ob eine Umschuldung der griechischen Staatsschulden noch zu vermeiden ist. Für die griechischen Banken steht dabei viel auf dem Spiel. Mehr

Benedikt XVI. in Großbritannien

Brachiale Gedankenspiele

Im September besucht Papst Benedikt XVI. Großbritannien. Das Londoner Außenamt beschäftigte sich deshalb mit der Frage, wie der Besuch ein Erfolg werden kann. Ein junger Diplomat fand darauf ungewöhnliche Antworten. Sogar von einer Kondom-Marke namens „Benedikt“ war die Rede. Mehr

Kein Verbot in Niedersachsen

Kruzifix und Gipfelkreuz

Die Muslimin Aygül Özkan hat mit ihrem Ruf nach einer Entfernung der Kreuze in Klassenzimmern die Unionsparteien an einem empfindlichen Nerv getroffen. Sicher ist: In ein bayerisches Kabinett wird die zukünftige Landesministerin nicht berufen. Mehr

Biologie des Lesens

Guter Lehrer ist Gold wert

Wie schnell und gut Kinder lesen lernen, ist durchaus eine Sache der Veranlagung. Aber noch wichtiger als gute Gene könnte guter Unterricht sein. Das zeigt eine Zwillingsstudie aus Florida. Mehr

Aygül Özkan

Integration

Durch die Integration von Millionen Muslimen ändert sich auch das christlich geprägte Deutschland. Das hat die erste öffentliche Aussage der künftigen niedersächsischen Integrationsministerin gezeigt. Mehr

Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten

Dinosaurier in der Pflicht

Das staatliche Informationsverhalten ist in den Blickpunkt geraten: Nicht nur Journalisten, sondern auch Bürger haben Anspruch auf Zugang zu Informationen von Behörden. Unter die Auskunftspflicht fallen auch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Mehr

Glosse Wirtschaft

Griechenland auf Pleitekurs

Die Botschaft der Anleihemärkte ist eindeutig: Eine Umschuldung - etwas unfeiner ausgedrückt: die Staatspleite - steht Griechenland nahezu sicher bevor. Hilfen können das allenfalls aufschieben, aber nicht verhindern. Mehr

Hessen

Verbindliche Schritte zum Schuldenstopp gefordert

Hessen sollte sich einen verbindlichen Zeitplan zum Schuldenabbau geben. Die Vereinigung der Unternehmerverbände fordert, von 2012 an jährlich 200 Millionen Euro an Schulden zu senken. Das „Bündnis Soziale Gerechtigkeit in Hessen“ will dagegen keine Schuldenbremse. Mehr

Kommentar

Warum eigentlich nicht?

Ganz offenkundig fallen in der Debatte, wie staatliche Leistungen künftig zu finanzieren sind, einige Denkverbote. Die Landesregierung kann sich zugute halten, das mit ihren Bestrebungen nach einem Schuldenverbot befördert zu haben. Mehr

Sudan

Baschir gewinnt Präsidentenwahl

Der wegen des Verdachts auf Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der Krisenregion Darfur zur Fahndung ausgeschriebene sudanesische Präsident Omar al Baschir hat nach Angaben der nationalen Wahlkommission die Präsidentenwahl in Sudan gewonnen. Mehr

Hannover 96 und die Trauer

Man spürt die Hilflosigkeit

Im vergangenen November warf sich Robert Enke vor einen Zug. Seither ist sein Verein Hannover 96 in einer tiefen Krise. Die Mannschaft ist gelähmt, der Trainer ratlos, der Präsident verzweifelt. Mehr

Regierungskrise

Belgiens König nimmt Letermes Rücktritt an

Die Regierungskrise in Belgien hat sich abermals verschärft: König Albert II. hat das Rücktrittsgesuch von Ministerpräsident Yves Leterme angenommen. Die Regierungskoalition hatte sich in einem erbitterten Sprachenstreit zwischen flämischen und französischsprachigen Belgiern entzweit. Mehr

Griechenlandkrise

Märkte wetten auf Restrukturierung der Schulden

Am Montag steigen die Renditen griechischer, portugiesischer und irischer Staatsanleihen deutlich. Die Märkte fürchten sich vor einem weiteren Schock für das Finanzsystem wie vor der Lehman-Pleite 2008. Mehr

Heinz Fischer

Der erste Mann im Staate

Der österreichische Bundespräsident will sich nach seinem Wahlerfolg auch in seiner zweiten Amtszeit als zentraler Brückenbauer der Republik erweisen. Seit sechs Jahren hat Heinz Fischer die Rolle des Landesvaters kultiviert. Mehr

Anlegermessen

Der Invest-Besucher greift nach Gold

15.000 Besucher kamen in diesem Jahr zur Anlegermesse in Stuttgart - so viele wie zur Börseneuphorie des Jahres 2000. Das Interesse an Anlagethemen ist groß. Neben Gold, Zertifikaten und Aktien findet auch die Kunst als Geldanlage Anklang. Mehr

Marktbericht

Dax auf neuem 19-Monats-Hoch

Spekulationen auf begrüßenswerte Unternehmensergebnisse treiben den Dax am Montag auf eine neues 19-Monats-Hoch. Indes wirkt die sich weiter zuspitzende Spekulation gegen Griechenland belastend. Mehr

Schauspielhaus Düsseldorf

Ich muss hier raus

Mutprobelauf einer Frau ins richtige Leben: In Düsseldorf wurde Martin Heckmanns' Theaterstück „Hier kommen wir nicht lebendig raus“ uraufgeführt - quirlige Szenen aus dem Bionaden-Biedermeier. Mehr

Kliniken

Großes Interesse am Kauf der Uniklinik Kiel

Der Verkauf von Unikliniken löst immer wieder Emotionen aus. Obwohl die Erfahrungen positiv sind - Gießen-Marburg erwirtschaftet inzwischen Gewinn -, hält die Kritik an Privatisierungen an. Schleswig-Holstein könnte sich zugunsten einer Haushaltssanierung jetzt dazu gezwungen sehen. Das Interesse der privaten Betreiber ist groß. Mehr

Fußball-Kommentar

Hamburger Verhältnisse

Mit Geld lässt sich im Profifußball vieles regeln, doch Erfolg oder Misserfolg definiert sich anders: über fachliche und menschliche Qualitäten. Daran scheint es beim HSV zuletzt gefehlt zu haben, und zwar nicht nur beim geschassten Trainer Bruno Labbadia. Mehr

Kein Kruzifix-Verbot in Niedersachsen

Wulff: Ein Missverständnis - Özkan entschuldigt sich

Nach heftiger Kritik aus Reihen der Union hat die künftige niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan ihre Forderung zurückgenommen, Kruzifixe aus Klassenzimmern zu verbannen. Das „Missverständnis“ sei nun ausgeräumt und Özkan werde eine „grandiose Ministerin“, sagt Regierungschef Wulff. Mehr

Börsengang GSW

Gewaltige Hypothek

Die Berliner Wohnungsgesellschaft GSW hat aus den Abstürzen ihrere Vorgänger an der Börse gelernt und gibt sich solide statt phantasievoll. Die Frage ist, ob dies bei den Anlegern verfängt. Mehr

Hamburger Sport-Verein

Schlusspfiff für Labbadia

Bruno Labbadia verliert nach weniger als einem Jahr seinen Job beim HSV. Der Klub hat seinen Trainer drei Tage vor dem Rückspiel im Europa-League-Halbfinale gegen den FC Fulham beurlaubt. Der bisherige Technik-Trainer Ricardo Moniz wird Interimstrainer. Mehr

Pàl Sarkozy

So viel Leben, so wenig Kunst

Pàl Sarkozy, der Vater des französischen Präsidenten, benutzt seinen Namen und recht unverblümte Darstellungen seiner Schwiegertochter, um seine im Pensionärsalter begonnene Künstlerkarriere anzukurbeln. Der Wert seiner Kunst ist umstritten - der Glamourfaktor indes kaum. Mehr

Diplomat Aznavour

Maulkorb zum Gedenktag

Im vergangenen Jahr wurde Charles Aznavour zum armenischen Botschafter in der Schweiz ernannt. Als Redner zum Gedenktag der Erschießung und Deportation armenischer Intellektueller im Jahr 1915 wollte er Klartext reden. Doch er zog zurück - wohl nicht ganz freiwillig. Mehr

Vor allem besorgt wegen Islamisten

Verfassungsschutz zählt 15 000 Extremisten in Hessen

Die Gefahr eines islamistischen Terroranschlags ist in Hessen weiter hoch, wie Innenminister Bouffier unter Verweis auf den Verfassungsschutzbericht 2009 sagt. Auch linke Extremisten hat er verschärft im Auge. Mehr

Zur Kirchner-Schau im Städel

Deutsche Schüsse in Davos

Gerade ist die Kirchner-Retrospektive im Frankfurter Städel angelaufen. Peter Richter blickt auf eine bislang unveröffentlichte Zeichnung des Malers, die einen wunden Punkt in seiner Vita berührt. Mehr

Aygül Özkan

Das moderne Gesicht der CDU

Niedersachsens designierte Sozial- und Integrationsministerin Aygül Özkan (CDU) hat sich für die Entfernung der Kreuze aus staatlichen Schulen ausgesprochen und damit innerhalb ihrer Partei für Unmut gesorgt. Ein Portrait. Mehr

Untergang Ölplattform

BP und Transocean können Ölaustritt nicht stoppen

Der Untergang der Ölplattform „Deepwater Horizon“ im Golf von Mexiko könnte sich zu einer der größten Umweltkatastrophen in der jüngeren Vergangenheit entwickeln. Wer die finanziellen Folgen tragen muss, ist bislang unklar. Mehr

Antiquitäten

Aus dem Holz des Nussbaums

Wer schon immer wissen wollte, wie feine englische Möbelhändler wohnen, bekommt jetzt Auskunft: In London wird die Sammlung von Francis Egerton und Peter Maitland versteigert. Mehr

Herbert Hainer

Cheftrainer mit drei Streifen

Tempo, Disziplin und Härte treiben Adidas-Chef Herbert Hainer an. Sein Privatleben, Beruf und der Sport bilden eine ungewöhnliche Symbiose. Mehr

Gefahren der Softwaregläubigkeit

Die Aschewolke aus Antiwissen

Der Software-Staat führt in die intellektuelle Passivität - warum wir den Verstand verlieren, wenn wir uns auf Computersimulationen verlassen. Mehr

Präsidentenwahl in Polen

Jaroslaw Kaczynski kandidiert

Jaroslaw Kaczynski will seinem tödlich verunglückten Bruder Lech ins Amt des polnischen Präsidenten folgen. Wenige Minuten vor Ablauf der dafür gesetzten gesetzlichen Frist verkündete er, dass er bei der kommenden Präsidentenwahl in Polen im Juni kandidiert. Mehr

Oechsler

Wacker erweitert Vorstand

Marco Wacker wird zum 1. Juli neues Vorstandsmitglied des Unternehmens für Kunststofftechnik Oechsler. Er verantwortet den Bereich Technologie und Innovation auf Vorstandsebene. Mehr

Mein Weg

Ich über mich: Herbert Hainer

Die Zeit vergisst Herbert Hainer im Stadion. Richtig wohl fühlt er sich außerdem beim gemeinsamen Frühstück mit seiner Frau. Den Kindern rät er Sport zu treiben - und die Dinge nicht allzu ernst zu nehmen. Mehr

Expo 2010

Im Vergnügungspark der Weltmacht

Mit der Weltausstellung in Schanghai will China alle Rekorde brechen, während die Stadt die Expo als Schönheitskur nutzt. Doch ob das Thema „nachhaltige Stadtentwicklung“ mehr als eine Ausstellung für Touristen sein wird, ist fraglich. Mehr

Maßanzüge

Kaffeefahrt nach Neapel

Für besonders gute Kunden spendiert ein Bremer Herrenausstatter eine Butterfahrt nach Italien: Die norddeutsche Oberschicht soll die Vorzüge süditalienischer Maßarbeit entdecken, damit der Wille zum gediegenen Auftritt nicht nur am Einstecktuch zu erkennen ist. Mehr

Türkei

Dreijährige von Schülern vergewaltigt und ertränkt

Acht Schuljungen sollen in der Türkei eine Dreijährige vergewaltigt und ermordet haben. Die Polizei ermittelt gegen die 13- und 14-Jährigen außerdem im Fall eines Zweijährigen, der verschleppt, missbraucht und schwer verletzt wurde. Mehr

Handball: Champions League

Erst die Gala, dann das Gemetzel?

Der Sieg war schön, die Sprache wird martialisch: Das 26:22 gegen Titelverteidiger Ciudad Real im Viertelfinalhinspiel der Handball-Champions-League hat der HSV auch den richtigen Entscheidungen seines Trainers Martin Schwalb zu verdanken. Nun wartet die schwerste Aufgabe im Welthandball. Mehr

Dritte Niederlage gegen San Antonio

Nowitzki und die Mavericks stehen vor dem Aus

Auch in diesem Jahr wird es wohl nichts mit Erfolgen in den Play-Offs der NBA für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks: Im vierten Spiel gegen San Antonio gab es beim 89:92 die dritte Niederlage. Schon im nächsten Spiel könnten die „Mavs“ ausscheiden - wieder einmal in Runde eins. Mehr

Triton-Gebot

Poker um Karstadt spitzt sich zu

Die Zukunft der insolventen Warenhauskette Karstadt ist weiter ungewiss. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat weitere Zugeständnisse der Belegschaft, wie vom potenziellen Karstadt-Käufer Triton gefordert, abgelehnt. Bis zum Ende der Woche will der Insolvenzverwalter eine Einigung erzielen. Mehr

Afghanistan

Taliban-Kommandeur bei Luftschlag getötet

Schwerer Schlag gegen die Aufständischen: Die Internationale Schutztruppe für Afghanistan, Isaf, hat den Kommandeur der Taliban für die Provinz Kundus mit einem Luftschlag getötet. Mullah Noor Mohammad war dort erst kürzlich eingesetzt worden. Mehr

Gewohnheit in den Genen

Gibt es die Raucherpersönlichkeit?

Wie oft jemand zum Glimmstengel greift, ist - auch - eine Sache der Anlagen. Aber bis zu einem Gentest, der die Anfälligkeit fürs Qualmen ermittelt, ist es noch weit. Die neuen Ergebnisse großer internationaler Genomkonsortien sind da eher ernüchternd. Mehr

Bürgerbefragung

Freiensteinauer wollen Windräder

Obwohl der Vogelsberger Landrat Marx (CDU) gegen den Bau weiterer Windkraftanlagen in seinem Kreis wettert, setzen die Einwohner von Freiensteinau auf diese Art der erneuerbaren Energie. Darüber freut sich der parteilose Bürgermeister, doch bindend ist das Votum nicht. Mehr

Golf von Mexiko

Mit Unterwasserrobotern gegen Ölpest

Der Ölkonzern BP versucht mit Unterwasserrobotern und Entlastungsbohrungen, die Ölaustritt nach dem Untergang der Bohrplattform „Deepwater Horizon“ im Golf von Mexiko zu unterbinden. Der Erfolg ist ungewiss. Mehr

Giorgio Moroder zum Siebzigsten

Ich fühle Liebe

Ob München oder Italien - Hauptsache, Discomusik: Was dieser Produzent anpackte, das glänzte. Er schrieb Hymnen für Olympische Spiele und vertonte „Metropolis“ neu. Heute wird Giorgio Moroder, der Neffe Luis Trenkers, siebzig Jahre alt. Mehr

3M entwickelt Folie

Dreidimensionale Bilder ohne Brille

Das Unternehmen 3M entwickelt eine lichtlenkende Folie für mobile Geräte. Damit gehörte die störende Brille für die Rezeption von 3D-Bildern auch bei kleineren Displays bald der Vergangenheit an. Die Technik soll bald in den Handel kommen. Mehr

Staatsfinanzen

Der unsichtbare Schuldenberg

Ein Großteil der Rentenlasten und der Krankenkosten sind nicht gedeckt. Wegen der Alterung nehmen die Lasten drastisch zu. Die verdeckte Staatsschuld ist damit viel höher als offiziell angegeben. Und das bei weitem nicht nur in Griechenland. Mehr

Wachstumsmarkt China

VW will sechs Milliarden Euro investieren

Der Autobauer Volkswagen hat Kapazitätsprobleme auf seinem wichtigsten Markt und stockt deshalb seine Investitionen in China bis 2012 um 1,6 Milliarden Euro auf. Vom schnellen Wachstum auf dem chinesischen Automarkt zeigte sich selbst VW-Chef Winterkorn überrascht. Mehr

Designierte Integrationsministerin

Liberaler Laizismus?

Der Vorschlag der designierten Integrationsministerin in Niedersachsen, Aygül Özkan, Kruzifixe an Schulen zu entfernen und Schülerinnen das Kopftuch zu verbieten, löst die religiöse Frage, indem es sie verbannt. Dies offenbart ein repressives Verständnis der Religionsfreiheit. Mehr

Organisierte Brutalität

In Büchern und Filmen für naive Leser und Zuschauer umschwebt die Geheimdienste oft eine Aura von Intelligenz und Patriotismus. Spione sind fintenreich und melancholisch. Sie beschaffen geheime Informationen für ihre Regierung. Manchmal bringen sie auch Falschinformationen in Umlauf, an die Adresse feindlicher Regierungen gerichtet. Mehr

In Sosúa

Die Dominikanische Republik war bislang als preisgünstiges Urlaubsziel, aber nicht als Zufluchtsort für verfolgte jüdische Flüchtlinge bekannt. Bis zu 10 000 Emigranten wolle sein Land aufnehmen, hatte der dominikanische Botschafter auf der Internationalen Flüchtlings-Konferenz von Evian im Juli ... Mehr

Was die Gattin sah

Wer schreibt, der bleibt. Das denken sich auch jene Diplomaten, die im Ruhestand Memoiren schreiben, um Einsichten in ferne Länder und Leute zu vermitteln, gewürzt mit einer Prise Kritik am Auswärtigen Amt, weil "die Zentrale" dem ein oder anderen hellsichtigen Bericht nicht genügend Aufmerksamkeit schenkte. Mehr

Wie hältst du's mit der Pension?

Alois Glück (CSU), zuletzt Präsident des Bayerischen Landtags und seit 2009 Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, weiß um die Malaise der Parteien. Sie seien in Gefahr, "eine geschlossene, von der Wirklichkeit abgeschottete Gesellschaft zu werden, die keine Signale aus der Bevölkerung mehr empfängt". Mehr

Denn sie werden es wieder tun

Die aktuellen Diskussionen über eine europäische Wirtschaftsregierung, europäische Steuern oder einen europäischen Währungsfonds erwecken den Eindruck, es habe das "Lissabon-Urteil" des Bundesverfassungsgerichts nie gegeben. Zwar hat Karlsruhe den Lissabon-Vertrag als solchen nicht für verfassungswidrig erkannt; ... Mehr

Mehr als alte Hits

Wenn Pop-Gruppen eine Sammlung ihrer schönsten Aufnahmen herausgeben, ist das oft ein untrügliches Zeichen dafür, dass sie nicht mehr viel zu sagen haben. Auch das neue Buch von Hans Christoph Binswanger ist ein solches "Best of". Allerdings wirkt es - um in der Sprache der Musiker zu bleiben - eher ... Mehr

Bundesliga-Kommentar

Hertha wie Tasmania

Der Rekord bleibt in der Stadt: Hertha BSC hat etwas geschafft, was als unmöglich galt: Die Berliner haben einen Negativrekord von Tasmania eingestellt und können diesen sogar brechen. Immerhin bleibt die Bestmarke in der Stadt. Mehr

Versorgungsquote variiert stark

Hessens Kinderbetreuung hat Nachholbedarf

Im Rhein-Main-Gebiet ist die Nachfrage nach Krippenplätzen höher als das Angebot. Eltern werden zudem mit sehr unterschiedlichen Gebührenmodellen konfrontiert. Mainz kann Vorbild bei Kindergartengebühren gelten. Mehr

Börsengang GSW

Mehr Dividende als Phantasie

Mit der Berliner Immobiliengesellschaft GSW ist die Reihe der Börsengänge vorläufig am Ende. Das Unternehmen wirbt mit hohen Dividendenausschüttungen. Auf Basis der Preisspanne hat die Aktie wohl auch eher wenig Kursphantasie zu bieten. Mehr

Wissenschaftsevaluation

Die Bestseller in deutschen Kliniken

Die klinische Forschung in Deutschland kann auf beachtliche Erfolge im internationalen Wettbewerb verweisen. Messen kann man sie mit einem Index, der die Zitierung von Publikationen auswertet. Die Zahlen zeigen allerdings auch, dass es für das Spitzenfeld selten reicht. Mehr

Neue Finanzkrise?

Immobilienfonds haben sich verzockt

Die nächste Blase platzt: Büroimmobilien wurden viel zu teuer gekauft. Jetzt fallen die Preise, und trotzdem will niemand etwas mieten. Ist das der Beginn einer neuen Finanzkrise? Mehr

Eichlers Eurogoals

Trainerkarussell mit holländischen Pferdchen

Die Trainerjobs in der Bundesliga sind ziemlich unsicher, was die Entlassung von Bruno Labbadias erneut beweist: Nur drei Fußballlehrer sind seit mehr als einem Jahr im Amt. Im Ausland ist die Arbeitsplatzsicherheit größer - wenn man nicht gerade aus Holland nach Deutschland abgeworben wird. Mehr

BMW X6 M und Audi R8 V10

Die Büffel, das Inferno und die Ohren

So wie E-Autos nicht die Retter der Welt sind, treiben sie BMW X6 M und Audi R8 5.2 V10 nicht in den Untergang. Sie spotten jeder Verteufelung und ihr Auftrag ist der Kraftsport auf Rädern. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Dax legt ein Prozent zu

Der deutsche Aktienmarkt knüpft am Montag an den starken Ausklang der Vorwoche an. Die Vorgaben seien positiv, heißt es. So waren die wichtigsten amerikanischen Indizes fester ins Wochenende gegangen. In Tokio legte der Nikkei-225-Index um mehr als 2 Prozent zu. Mehr

Niedrige Wahlbeteiligung

Fischer bleibt Bundespräsident in Österreich

Heinz Fischer bleibt für die nächsten sechs Jahre Bundespräsident in Österreich. Mit rund 78 Prozent der Stimmen gewann der 71 Jahre alte Amtsinhaber deutlich. Die Wahlbeteiligung sank mit rund 50 Prozent auf einen historischen Tiefstand. Mehr

Internes Arbeitspapier

Brüssel erwägt Auflagen für Wassernutzer

Die Europäische Kommission nimmt sich den Wasserverbrauch vor: In einem internen Arbeitspapier ist die Rede davon, dass die EU eine Richtlinie erwägt, um die Wasserverschwendung in der Gemeinschaft einzudämmen. Mehr

Griechenlands bitteres Geständnis

Hilferuf vor malerischer Kulisse

Aus eigener Kraft kann Griechenland sich nicht aus dem Schuldensumpf befreien. Das hat Ministerpräsident Papandreou nun eingestanden. Derweil übt sich die Opposition in Kritik am Internationalen Währungsfonds. Mehr

Neue Entscheidungsträger gesucht

Was Aschewolke und Finanzkrise verbindet

Eine unsichtbare Aschewolke zieht einen ganzen Kontinent in Mitleidenschaft. Und die Welt erkennt, dass ihr ein wichtiger Berufsstand fehlt - wissenschaftlich ausgebildete politische Entscheidungsträger. Ein Zwischenruf von Haim Harari. Mehr

Eintracht Frankfurt gegen Mainz 05

Ein Sechser und viele Gewinner

Das halbe Dutzend ist voll bei den Duellen zwischen der Eintracht und Mainz. Selten war es so unterhaltsam wie beim 3:3, das für einige Profis zur Bühne der Bewährung wird. Mehr

Krisenmanagement

Vor dem nächsten Ausbruch

Die Aschewolke des Eyjafjalla hat sich fürs Erste verzogen. Zeit für eine Bestandsaufnahme. Bei Naturkatastrophen kann man nur auf manches vorbereitet sein. Ein Restrisiko bleibt. Mehr

Parlamentswahl

Zweidrittel-Mehrheit für Ungarns Konservative

Bei der zweiten Runde der Parlamentswahl in Ungarn hat der rechts-konservative Bund Junger Demokraten (Fidesz) seinen Erfolg weiter ausgebaut. Viktor Orbans Mehrheit macht nun auch Verfassungsänderungen möglich. Die bisher regierenden Sozialisten müssen in die Opposition. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Zentralbanken spielen mit dem Feuer

Zentralbanken und Regierungen haben mit extrem lockerer Geldpolitik und Ausgabenprogrammen auf Pump zwar für eine kurzfristige wirtschaftliche Erholung und einen Boom an den Finanzmärkten gesorgt. Allerdings werden Sparer quasi enteignet, Anleger förmlich zur Spekulation gezwungen und risikoreiches Verhalten wird einmal mehr durch implizite Staatsgarantien gefördert. Mehr

Medienschau

Griechenland hofft auf Milliardenhilfen Anfang Mai

Kreise - Eon redet mit drei Bietern über amerikanische Tochter, Hertz bietet für Wettbewerber Thrifty, Air Liquide: Umsatz wächst um fünf Prozent, Kontron: Umsatz- und Ergebnisrückgang, Bank of Ireland plant Kapitalerhöhung, Sky-Deutschland: Siebte Kapitalerhöhung möglich, Swire Properties will bei Börsengang Milliarden erlösen - Kreise, Presse: Nielsen kehrt an Börse zurück, chinesische Konzerne planen Milliarden-IPOs in Hongkong, konservative holen Zwei-Drittel-Mehrheit in Ungarn Mehr

„Nacht der Museen“

Die Kunst des In-der-Warteschlange-geduldig-Bleibens

Knallendes Glas im Bahnhofsviertel, Pistolen in der Kirche und starke Drinks im Künstlerhaus: Die „Nacht der Museen“ bot weit mehr als einen Rundgang durch die Kunsttempel der Stadt. Die Schlangen waren allerdings mehr als lang. Mehr

FAZ.NET-Fernsehkritik

Mittel her fürs Mittelmeer!

Tja, was costas? Bei Anne Will hatten sie keine Lust, einen Ouzo auf die deutsch-griechische Freundschaft zu trinken. Erstaunlich, wie unbeirrt der Staatssekretär aus dem Finanzministerium für ein milliardenschweres Hilfsprogramm warb, als könne dies per Knopfdruck im Home-Banking erledigt werden. Mehr

McDonald's im Test

Das Huhn als reine Kaumasse

Wachsende Konkurrenz und größere Nachfrage nach Bio-Produkten zwingen McDonald's zu mehr Innovation. Doch geschmacklich bleiben viele neue Produkte im Rahmen der Systemgastronomie, meint F.A.Z.-Restaurantkritiker Jürgen Dollase. Mehr

Bedeutung des IWF

Währungsfonds im Zwischenhoch

Griechenland steckt in der Krise und der IWF freut sich über seinen Bedeutungsgewinn. Der Fonds sieht sich als eine Versicherungsanstalt. Und IWF-Chef Strauss-Kahn träumt schon von einer Weltzentralbank. Dieses Konzept ist völlig verfehlt. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

April 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 26 27 28 29 30 01 02 03 04