Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 6.4.2010

Artikel-Chronik

Venedigs Bürgermeister tritt ab

Basta, ihr Idioten

Er gab die Losung für den Wiederaufbau des Fenice aus und schenkte seiner Stadt eine Theorie der Insellage: Der Philosoph auf dem Bürgermeistersessel von Venedig, Massimo Cacciari, stellt sich nach zwölf Jahren nicht mehr zur Wahl. Mehr

Champions League

Messi, Messi, Messi, Messi

Lionel Messi ist auch von den „Gunners“ nicht zu stoppen: Arsenal schießt zwar das erste Tor, dann dreht der Argentinier mit vier Toren das Spiel für Barcelona. Der Titelverteidiger spielt nun im Champions-League-Halbfinale gegen Inter. Mehr

Mehr Freiwillige nötig

Verkürzung würde Zivildienst unattraktiver machen

Die Wohlfahrtsverbände in Hessen sorgen sich angesichts der geplanten Verkürzung des Zivildienstes auf sechs Monate um dessen Zukunft. Krankenhäuser und Pflegeheime müssen in Zukunft mehr auf Freiwillige setzen. Mehr

Armee-Video aus dem Irak

„Schau dir die toten Bastarde an“

Es sind Szenen wie aus einem Killerspiel: Mehrere Zivilisten, darunter ein Reuters-Fotograf, gehen in Bagdad eine Straße entlang - und geraten ins Fadenkreuz eines amerikanischen Kampfhubschraubers. Kurze Zeit später sind sie tot. Nun ist ein geheimes Militärvideo des Angriffs aufgetaucht. Mehr

Leuchtfassade genehmigt

Umbau der Zeilgalerie beginnt

Die Zeilgalerie in Frankfurt erhält die vom Eigentümer gewünschte Leuchtfassade. Die Baugenehmigung liegt vor. Zudem sollen die Innenflächen besser organisiert werden. Mehr

Schefflers Golf-Kolumne

Gewinnen hat für Woods eine neue Bedeutung

Der gefallene Golfstar sucht in Augusta den Kontakt mit den Fans. Er will zeigen, dass er in den vergangenen fünf Monaten ein besserer Mensch geworden ist. Mehr

Champions League

Inter Mailand erreicht Runde der letzten Vier

Der frühe Anpfiff in Moskau macht es möglich: Inter Mailand erreicht als erste Mannschaft das Halbfinale der Champions League. Die Mannschaft von José Mourinho gewinnt auch das Rückspiel mit 1:0 - und muss zur Strafe gegen Barcelona spielen. Mehr

Wahlkampf Großbritannien

Werben mit „Erfahrung“

Die Wahl am 6. Mai in Großbritannien findet in einem verheerenden politischen Klima statt. Der Slogan der Konservativen heißt Wandel, der von Labour geradezu kühn „Erfahrung“. Gibt es am Ende einen lachenden Dritten? Mehr

Bundeswehr in Afghanistan

Im Krieg

Deutschland muss die in Afghanistan kämpfenden Soldaten gut ausbilden und ihnen die beste Ausrüstung mitgeben. Wenn im Bundestag über den Verteidigungshaushalt debattiert wird, sollten sich die Kritiker daran erinnern, dass alle Appelle der Nato diesbezüglich bisher ihre Wirkung verfehlt haben. Mehr

Mit leichten Kohlefasern

BMW will Automobilbau revolutionieren

Zusammen mit dem deutschen Kohlenstoffhersteller SGL Carbon baut BMW ein Faserwerk in Amerika. Das Ziel: Die Pläne für ein ultraleichtes Elektroauto sollen Realität werden. Denn Karbonfasern gelten als der Werkstoff des 21. Jahrhunderts. Mehr

Afghanistan-Einsatz

„Es geht nicht nur um Brunnenbohren“

Nach dem Überfall auf deutsche Soldaten in Nordafghanistan werden Vorwürfe über ungenügende Ausrüstung und Ausbildung bei der Bundeswehr laut - und umgehend zurückgewiesen. Die Grundsatzdebatte über den Einsatz am Hindukusch ist wieder aufgeflammt. Mehr

Ministerin Aigner droht Facebook

Empfänger verzogen

Offene Briefe werden üblicherweise nicht von Politikern geschrieben, sondern an sie. Dass die Verbraucherministerin Ilse Aigner nun den Spieß umdreht und dem Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ins Gewissen redet, hat Gründe. Ob sie stichhaltig sind, ist eine andere Frage. Mehr

Ein Erlebnisbericht

Klinik-Dienst am Osterdienstag

„Das ist mutig“, sagt die Krankenschwester in der Unfallambulanz, „am Osterdienstag zu uns zu kommen.“ Dabei hat nicht der Mut, sondern der Schmerz den Patienten auf das Armer-Kassenpatient-Sünder-Bänkchen geführt. Mehr

BMW setzt auf Karbon

Gute Nachricht aus der Autobranche

In Amerika kooperieren künftig zwei deutsche Unternehmen, um einen Werkstoff der Zukunft serienfähig zu machen: Der Kohlenstoffspezialist SGL Carbon und der Automobilhersteller BMW errichten in den Vereinigten Staaten ein Karbonfaserwerk. Auch für Deutschland ist das eine gute Nachricht. Mehr

Staatsanleihen stark verteuert

Griechische Schuldenkrise spitzt sich zu

Neues Debakel am griechischen Anleihemarkt: An der Sanierung der Staatsfinanzen wird wieder gezweifelt. Wie die hohe Neuverschuldung finanziert werden soll ist wieder fraglich. Die Renditen für Staatsanleihen schießen nach oben. Mehr

Abrüstung

Das nukleare Frühjahr

Obama hofft, seine neue Nuklearstrategie könnte den Rest der Welt von seinen guten Absichten überzeugen. Denn wenn im April und Mai die Mächtigen der Welt zusammenkommen, geht es immer wieder um die Zukunft von Kernwaffen. Und über allem schwebt der Atomstreit mit Iran. Mehr

Im Fernsehen: „Dr. House“, 6. Staffel

Ob er sich bessert?

Parallelen und Ähnlichkeiten zu „Einer flog über das Kuckucksnest“ sind beabsichtigt: Wenn Dr. House (Hugh Laurie) zum Auftakt der sechsten Serienstaffel in einer Zelle erwacht, ans Bett gekettet, ist aus dem autoritären Mediziner seinerseits ein Insasse der Psychiatrie geworden. Mehr

Trotz Griechenlandsorge

Deutsche Aktien schließen freundlich

Der deutsche Aktienmarkt hat seinen Aufwärtstrend trotz zwischenzeiltich neu aufkeimender Spekulationen über die Haushaltslage Griechenlands fortgesetzt. Anleger lassen sich davon in ihrem Optimismus kaum noch beeindrucken. Mehr

Facebook

Aigners Eigentor

Deutschlands Verbraucherministerin legt sich mit Facebook an. Das hätte Aigner besser nicht getan. Ihre Behauptungen kann sie nicht belegen. Zudem braucht der Verbraucher direkte Hilfe: Wie finde ich meine Privatsphäre bei Facebook? Mehr

Hochzinsanleihen

Amerikanischer Ramsch ist gefragt

Anleihen von amerikanischen Unternehmen mit schlechter Bonität, so genannte Ramschpapiere, waren im vergangenen Jahr stark gefragt. Analysten fürchten jedoch ein Ende des Aufschwungs. Zu den Alternativen könnten Aktien zählen. Mehr

Kunst und Kunstgewerbe

Glück ist in der kleinsten Hütte

Gute Ergebnisse besonders bei den Gemälden: die Münchner Auktionen bei Ruef, Art & Auktionen Scheublein und Neumeister im Rückblick. Mehr

Leerverkäufe

Investoren wollen es nicht lassen

Leerverkäufe gelten als Beschleuniger der Finanzkrise, doch institutionelle Investoren wollen auf dieses Instrument nicht verzichten. Tatsächlich erfüllen sie sinnvolle Funktionen, indem sie etwa dem Risikomanagement dienen. Mehr

Eisbären Berlin

Der Vorkämpfer kennt keinen Schmerz

Es darf noch ein wenig mehr sein: Das fünfte Play-off-Spiel gegen Augsburg am Mittwoch soll für Denis Pederson, den Kapitän der Berliner Eisbären nicht das letzte sein. Nach der Saison geht der Kanadier zurück in seine Heimat - nach sieben Jahren und womöglich dem vierten Meistertitel. Mehr

Höhenflug der Börsen

Auf dem Weg zu neuen Vermögenspreisblasen

Allen Zweifeln zum Trotz klettern die Aktienkurse unbeirrt höher und höher. Der Optimismus der Anleger wird bei positiver Interpretation der geschönten Lage immer größer. Er nähert sich langsam aber sicher einem kritischen Niveau. Mehr

Hessen-Wetter

„Kuno“ bringt den Frühling

Frühmorgens ist es noch empfindlich kalt, doch am Mittwoch soll es tagsüber bis zu 21 Grad warm werden. Bis zum Wochenende gibt es viel Sonnenschein und blauen Himmel - Hoch „Kuno“ sei dank. Mehr

Kemal Kayankaya im Schauspiel Frankfurt

Ermittlungen im Bahnhofsviertel

Wären sonntagabends um 20.15 Uhr in deutschen Wohnzimmern Mikrofone aufgestellt, hörten sich die von ihnen aufgenommenen Klänge zusammen wohl so ähnlich an wie der Zuschauer-Soundtrack an diesem Abend in der „Box“ des Schauspiels Frankfurt: ein Bier zischt vor dem Krimi. Mehr

Vorlesungen der Grimms

Zetteltraum

Der Lehrpraxis der Brüder Grimm widmet sich Steffen Matrus, der dem Paar unlängst eine Doppelbiographie gewidmet hat. Mehr

Mediziner-Ausbildung

Ein „Ja, aber“ für Röslers „Landarztquote“

Gesundheitsminister Philipp Rösler plant bevorzugte Studienplätze für Mediziner, die nach ihrer Ausbildung für ein paar Jahre aufs Land gehen. Dafür wird erntet er nun großes Lob von vielen Seiten - allerdings mit kleinen Einschränkungen. Mehr

Liverpool

Deutsche wollten Toten als Flug-Passagier einchecken

Auf dem Liverpooler Flughafen sind zwei Frauen auf dem Weg nach Berlin bei dem Versuch ertappt worden, einen Toten an Bord ihres Flugzeuges zu bringen. Die beiden Frauen wollten damit offenbar die Überführungskosten für die Leiche umgehen. Mehr

Siegfried Kracauer: Geschichte - Vor den letzten Dingen

Nachdenken über das vergangene Leben

Ein Außenseiter von Anfang an, mit dem die akademische Welt ihre Schwierigkeiten hat: Siegfried Kracauers unvollendet gebliebenes Buch über die Geschichte in einer neuen kommentierten Ausgabe. Mehr

Frankreich

Die Staatsaffären des Ehepaars Sarkozy

Seit Wochen kursieren Gerüchte über eine Ehekrise des französischen Präsidentenpaars. Nun lässt Sarkozy den Geheimdienst in Blogs, Internetchats und Twitterunterhaltungen nach den Quellen forschen. Einer Zeitung, die über vermeintliche Seitensprünge berichtet hatte, droht er mit der Justiz. Mehr

Mit „Lynn“ in Montauk

Sie wusste, wo es schön sein würde

Vor sechsunddreißig Jahren verbrachte sie mit Max Frisch ein Wochenende auf Long Island. Es begann die Liebe zwischen einem älteren Mann und einer jungen Frau. Er schrieb darüber seine schönste Erzählung. Sie kehrt nun zum ersten Mal wieder zurück - nach Montauk. Mehr

Internet

Forscher decken Cyber-Spionage aus China auf

Wieder steht China wegen Internetspionage am Pranger: Forscher haben einen neuen Bericht über ein aus China gesteuertes „Schattennetzwerk“ veröffentlicht. Die Angriffe sollen aus der Stadt Chengdu kommen. Mehr

Betriebserlaubnis entzogen

Kelten-Rituale: Ministerium schließt Kindergarten

Hessens Familienministerium hat einem Naturkindergarten in Rotenburg an der Fulda die Betriebserlaubnis entzogen. An den Kindern sollen Kelten-Rituale praktiziert worden sein. Zudem steht der Vorwurf im Raum, den Kleinen „besprochenes Salz“ verabreicht zu haben. Mehr

Mainz 05

Außer Tritt

Erst Heller, dann Bancé und nun auch noch Ivanschitz: Der FSV Mainz 05 sorgt in der Fußball-Bundesliga momentan nur durch Geschichten aus dem Sperrbezirk Rot für Aufsehen. Trainer Tuchel gelobt aber Besserung. Mehr

Michael Jordan

Chef für 275 Millionen Dollar

Michael Jordan übernahm vor kurzem als erster ehemaliger Profi mit den Charlotte Bobcats einen ganzen Klub. Zu Beginn leistete sich die Ikone des Basketballs einen Fehlgriff. Doch dann wählte er mit Larry Brown den richtigen Trainer. Mehr

Formel 1

Im Osten viel Neues

Asiatische Staaten lassen es sich einiges kosten, damit die Formel 1 bei ihnen haltmacht. Der europäische Markt gerät ins Hintertreffen und ist derzeit vor allem noch als Fernsehmarkt interessant. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Diese eigenartige, wundersame Kindlichkeit

1894 in Galizien geboren, starb der große Epiker Kakaniens, keine 45 Jahre alt, als Exilant in Paris. Seine bedeutendsten Romane, zu denen „Hiob“ (1930), „Radetzkymarsch (1932) und „Die Kapuzinergruft“ (1938) zählen, sind höchst lebendig geblieben. Marcel Reich-Ranicki über Joseph Roth. Mehr

E-Learning

Das virtuelle Seminar

Mit Hilfe moderner Technik können sich Fernstudenten vor dem Bildschirm fast wie im Hörsaal fühlen. Das so genannte „Live-E-Learning“ ermöglicht, dass Studenten und Dozenten sich im Internet treffen - auch wenn der eine in Afrika sitzt und der andere in Europa. Mehr

Smartphones Marke Microsoft

Microsoft steigt in den Handy-Markt ein

Mit einer Serie von Handy-Modellen für Jugendliche will Microsoft offenbar erstmals unter eigenem Namen Smartphones anbieten. Das erste Gerät soll mit Sharp als Hersteller auf den amerikanischen Markt kommen. Im Vordergrund bei den Modellen steht der einfache Zugang zu sozialen Netzwerken. Mehr

Sozialpolitik

Elterngeld abschaffen

Das Elterngeld schützt in erster Linie Mittelschichtfamilien vor Verdienstverlust und sichert Vätern als Mitnahmeeffekt bezahlten Kinderurlaub. Es begünstigt damit eine Klientel, die den Staat nicht wirklich braucht. Wo, wenn nicht hier, wollen Union und FDP mit dem Sparen anfangen? Mehr

Kommentar

Agenda 2011

Nach einer außerordentlichen Fraktionssitzung, in der der Austritt des Stadtverordneten Schenk aufgearbeitet werden sollte, zählten Parteichef und Fraktionschef die Erfolge der CDU auf. Selbstkritik? Fehlanzeige. Die CDU hätte aber spätestens vor einem Jahr eine Agenda 2011 formulieren müssen. Mehr

Krebsprävention

Ein Cocktail gegen die Vorboten des Tumors

Die Entfernung von Polypen im Darm ist insbesondere bei Patienten wichtig, die an erblich bedingtem Darmkrebs leiden. Bald aber kann vielleicht eine chemische Prävention die entsprechende Operation unnötig machen. Mehr

Aktienrückkäufe

Ein zweifelhafter Segen für die Anleger

Unternehmen versprechen Aktienrückkäufe in Milliarden-Dollar-Höhe. Viele Anleger und Strategen sehen das positiv und freuen sich darüber. Die Vorteile der Rückkäufe sind jedoch häufig nur von kurzer Dauer, warnen kritische Experten. Mehr

Infektion nach Zeckenbiss

Entführer Wolf womöglich nur bedingt verhandlungsfähig

Der Schwerverbrecher Thomas Wolf ist wegen einer Borreliose-Erkrankung nach einem Zeckenbiss möglicherweise nur eingeschränkt verhandlungsfähig. Laut Staatsanwaltschaft ist aber nicht absehbar, dass deshalb überhaupt nicht gegen Wolf verhandelt werden könne. Mehr

Schiffsunglück vor Australien

Öl soll aus havariertem Frachter abgepumpt werden

Die seit Montag andauernden Bergungsarbeiten zeigen erste Erfolge: Experten wollen 950 Tonnen Öl aus dem Bauch des chinesischen Frachters abpumpen, um eine Ölpest am Great Barrier Reef zu verhindern. Bislang sind nur rund vier Tonnen Rohöl ausgelaufen. Mehr

Ein Jahr nach dem Erdbeben

L'Aquilas Zentrum gleicht einer Geisterstadt

Schubkarren voller Schutt, Sorgen und Wut: An diesem Dienstag jährt sich das Erdbeben in den Abruzzen. Die Helfer leisteten in den ersten Tagen Großes. Umso enttäuschter ist man in L'Aquila, dass es für den Wiederaufbau der Stadt noch keine Perspektive gibt. Mehr

Netzregulierung

Zypries fordert Internet-Gesetzbuch

Die frühere Justizministerin Zypries will Gesetze im Zusammenhang mit dem Internet zu einem eigenen Gesetzbuch zusammenfassen. Darin sollen der Anspruch auf Netzzugang und -neutralität festgelegt werden. Die Koalition streitet indes weiter über Internetsperren. Mehr

Stromerzeugung

Energiebranche macht Front gegen Solarstrom

Umweltminister Röttgen will den Solarstrom fördern - und künftig jede selbstverbrauchte Kilowattstunde mit acht Cent bezuschussen. Dagegen machen die Energieversorger mobil. Ihre Kritik: Dies mache die Versorgung zu teuer - und zu riskant. Mehr

Arbeitsmarkt

Tarifbindung gilt nur für jeden Zweiten

Nur noch etwas mehr als die Hälfte der Beschäftigten arbeiten in sogenannten tarifgebundenen Betrieben. Das besagt eine neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Tendenz: fallend. Mehr

5. Zinserhöhung in Australien

Aussie-Dollar auf 12-Jahreshoch

Mit einem Kursgewinn von einem Prozent gegen den schwächelnden Euro reagiert der Kurs der australischen Währung auf die fünfte Leitzinserhöhung. Sie wird getragen von Zins- und Konjunkturerwartungen. Die Rückschlagsrisiken nehmen aber zu. Mehr

Interview mit Lenovo-Chef Yang

„Der Stärkste wird auch der Größte sein“

Fünf Jahre nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM zeigt sich Chinas größter Computerhersteller in einer robusten Verfassung. Lenovo arbeitet wieder mit Gewinn und will das mobile Internet erobern. Ein Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden Yang. Mehr

Großbritannien

Brown eröffnet Wahlkampf

In Großbritannien wird am 6. Mai ein neues Parlament gewählt. Diesen Termin gab Premierminister Brown nun offiziell bekannt. In Umfragen liegt die Labour-Partei hinter den Konservativen zurück, mit einer eigenen Mehrheit im Parlament können beide Parteien nicht rechnen. Mehr

Bei genauerer Betrachtung . . .

Die Dokumentation, deren siebenter und letzter Band hier besprochen wird, ist so bedeutend und für die zukünftige Forschung sowie für die hieb- und stichfeste Beurteilung des DDR-Herrschaftssystems unabdingbar, dass zunächst die gesamte Reihe vorgestellt wird. Ihr Gegenstand ist dasjenige systembedingte DDR-Unrecht, ... Mehr

Keynes und Hayek

Die im Zuge der Finanzkrise wieder aufgekommene Frage "Keynes oder Hayek?" stellt sich höchstens für Leute von vorgestern. Für moderne Menschen heißt es: "Keynes und Hayek". So lautet die zentrale These des angesehenen Ökonomen Roger E. Farmer (University of California Los Angeles), der sie gleich in zwei Büchern präsentiert. Mehr

Zurück in die Siebziger

Der ideologische Geisterfahrer wundert sich über den Gegenverkehr und schimpft: alles Geisterfahrer! So könnte man das Buch "Meinungsmache" des linken Publizisten Albrecht Müller kurz beschreiben. In schrillem Ton empört sich Müller über alle möglichen aus seiner Sicht falschen Argumente, die in den wirtschaftspolitischen Reformdebatten zu hören sind. Mehr

Mehr Licht

Der Stoff, aus dem die Filme und die Romane sind: Christopher Andrew publiziert seit fast 30 Jahren über Geheimdienste - nicht nur über die britischen, sondern auch über die sowjetischen. Nun legt er zum 100. Jahrestag der Gründung des Security Service eine sachlich-nüchterne Überblicksdarstellung über ... Mehr

Greifswald hat in der Endzeit der DDR dreimal eine überregionale Rolle gespielt. Im Juni 1989 kam Erich Honecker zur Wiedereinweihung des Domes. Am 18. Oktober erlebte Greifswald die erste Demonstration im Norden des Landes. Und Anfang 1990 wurden Sicherheitsmängel im Greifswalder Kernkraftwerk bekannt. Mehr

Unbeugsam

Am 18. März 1939 verhaftete die Gestapo den Sparkassenangestellten Theodor Roller. Der 24 Jahre alte Tübinger hatte den "Führer und Reichskanzler" in einem an Hitler persönlich gerichteten Brief als "Lügner" bezeichnet. Bereits 1937 hatte er als Wehrpflichtiger den Fahneneid verweigert; "absoluten ... Mehr

Ein Staat entsteht und modernisiert sich

Als 1982 die erste Auflage des englischen Originals erschien, wurde es in der Fachwelt rasch das Standardwerk zur Geschichte der jungen Vereinigten Arabischen Emirate. Nur wenige hatten sich damals für die Golfregion interessiert, die bis zur Erdöl-Epoche eine der am wenigsten entwickelten überhaupt war. Mehr

Raum für den Heimattraum

Diktaturen sind ebenso wie Demokratien gezwungen, ihr Regime gegenüber der Bevölkerung zu legitimieren. Totalitäre oder autoritäre Machthaber haben es allerdings ungleich schwerer, einen - wie Max Weber es nannte - Legitimitätsglauben zu erzeugen und die fehlende Akzeptanz der Bürger zu kompensieren. Mehr

Österreichische Alpen

Vier vermisste Bergsteiger gerettet

Drei Tage lang harrten sie in ihren Biwakzelten auf rund 3500 Metern Höhe aus. Nun sind die Bergsteiger um den Pforzheimer Bürgermeister Uhlig gerettet worden. Sie hatten am Karfreitag bei schlechter Sicht die Orientierung auf dem Großvenediger im österreichischen Tirol verloren. Mehr

Der Kinderroman „Zeit der Geheimnisse“ von Sally Nicholls

Kastanien sammeln, Kastanien verstreuen

Seit dem Tod der Mutter ist alles anders: „Zeit der Geheimnisse“ von Sally Nicholls kann als feinfühliges Psychogramm einer Familie in schwierigen Zeiten gelesen werden. Aber auch als Fantasyroman für Kinder. Mehr

Lösung bis November

Großbritannien treibt globale Bankenabgabe voran

Bis zum übernächsten Treffen der G 20 im November soll alles unter Dach und Fach sein. So stellt sich der britische Premierminister Brown die Fortschritte auf dem Weg zu einer globalen Bankenabgabe vor. Frankreich, Großbritannien und Deutschland seien sich im Grundsatz schon einig. Mehr

Bayern München

„Tut mir leid, wir sind am besten“

Nach dem Bayern-Sieg beim Gipfel von Gelsenkirchen beweist Uli Hoeneß Bestform. Der Präsident schwört den Ligaersten auf das Gigantenduell bei Manchester United ein. Auf die One-Man-Show des Louis van Gaal folgt Deftiges Marke Hoeneß. Mehr

Im Gespräch: Jessica Lange

Lieben Sie den Wahnsinn, Mrs. Lange?

Wie kam sie auf King Kongs Pranke? Wie war es, mit Jack Nicholson „Wenn der Postmann zweimal klingelt“ zu drehen? Und warum hat sie nach „Tootsie“ keine Komödien mehr gedreht? Ein Interview mit Schauspielerin Jessica Lange. Mehr

Irak

Mehrere Explosionen erschüttern Bagdad

Die Serie heftiger Anschläge im Irak reißt nicht ab: Explosionen in mindestens drei Stadtvierteln ließen mehrere Wohnhäuser einstürzen. Wieder gab es Dutzende Tote. Mehr

Culcha Candela

Wenn alle da sind

Zu groß für die Batschkapp: Culcha Candela gastieren in der Neu-Isenburger Hugenottenhalle. Mehr

Deutsche Bank

Eine Frage der Perspektive

Die Deutsche Bank ist im Vergleich zu anderen deutschen Banken zwar gut durch die Finanzkrise gekommen. Doch es gibt Gründe, warum die Bäume nicht in den Himmel wachsen dürften. Mehr

Krankenversicherung

Ausgaben für Gesundheit weiter gestiegen

Die Bundesbürger müssen für ihre Gesundheit immer tiefer in die Tasche greifen. Im Jahr 2008 zahlte jeder Einwohner im Durchschnitt rund 3.210 Euro. Insgesamt stiegen die Gesundheitsausgaben nach neuesten Erhebungen des Statistischen Bundesamts auf 263,2 Milliarden Euro. Mehr

Volvo

Sicher, solide und jetzt auch noch mit Leidenschaft

Mit einem Griff in die üppig gefüllte Portokasse kaufte Ford vor elf Jahren die Sicherheit-aus-Schwedenstahl-Marke. Nun wandert Volvo von Ford zu Geely. Ein Blick auf Volvo und in die Zukunft. Mehr

Missbrauchsskandal

Auch die Kirche ist ein Opfer

Der Missbrauch durch Pädophile kennt nicht nur Menschen als Opfer. Auch die Institution katholische Kirche ist von den Tätern missbraucht worden. Denn ihr verzeihendes Wesen bietet Unterschlupf. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Amerikanischer Arbeitsmarktbericht gibt Dax Auftrieb

Positiv interpretierte Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt geben dem Dax in dieser Woche erst einmal Auftrieb, obwohl es nach Meinung von Experten zu früh ist, um von einer Wende an Amerikas Arbeitsmarkt zu sprechen. Händler rechnen nicht mit Euphorie. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Gewinne nach dem Osterwochenende

Nach den Osterfeiertagen ist der Dax am Dienstag mit Gewinnen in den Handel gestartet. Kursgewinnen an den amerikanischen Börsen helfen dem Dax auf ein neues Eineinhalb-Jahreshoch. Mehr

ING Diba

Wechsel im Vorstand

Katharina Herrmann, Niederlassungsleiterin der ING-Diba Österreich, steigt zum 1. Januar 2011 auf in den Vorstand der Direktbank ING-Diba. Der Aufsichtsrat der Bank und die Aufsichtsbehörden müssen noch zustimmen. Mehr

Virginia

Viele Tote bei Grubenunglück in Amerika

Bei einer Explosion in einem Kohlebergwerk im amerikanischen Bundesstaat West Virginia sind mindestens 25 Arbeiter ums Leben gekommen. Vier Kumpel wurden unter Tage vermisst. Die Bergungsaktion wurde am Dienstag zunächst gestoppt. Mehr

Neue Anhörung im Juni

Jacksons Leibarzt darf weiter arbeiten

Fans von Michael Jackson haben in Los Angeles eine Verschärfung der Anklage gegen dessen Arzt Conrad Murray gefordert. Doch der Termin vor dem Obersten Gerichtshof in Kalifornien verlief ergebnislos: Murray darf vorerst weiter praktizieren. Mehr

Eintracht Frankfurt

Gänsehautfeeling pur

Die Eintracht begeistert beim 3:2-Sieg gegen Leverkusen: Schöngeist Caio und Torjäger Franz bringen mit ihren Geniestreichen das Stadion zum Beben. Mehr

Internationaler Finanzmarkt

Griechen mögen keine merkwürdigen Typen

Seitdem die EU-Staaten auf ihrem Gipfeltreffen in Brüssel Nothilfen für Griechenland in Aussicht gestellt haben, hofft Athen auf einen Vertrauensschub - bislang vergeblich. Das interessiert die Aktienmärkte aber nicht. Mehr

Börsengänge

Neulinge mit Haken

Kabel Deutschland, Brenntag, Tom Tailor und Joyou sind die Neuen an der Börse. Ihr Einstand war durchwachsen. Die Aussichten sind es auch. Mehr

Medienschau

GM wieder führend auf dem amerikanischen Automarkt

Griechenland will Änderungen am EU-Nothilfeplan, Schäuble pocht auf einen strikten Sparkurs, Bulgariens Etatloch wächst. Daimler und Renault sind einig über eine Kapitalbeteiligung, Peabody erhöht die Offerte für Macarthur und Sandridge Energy will Arena Resources kaufen. Mehr

Schneller von Hanau nach Frankfurt

2016 soll die nordmainische S-Bahn fahren

Jahrzehntelang war von der nordmainischen S-Bahn die Rede, nun wird sie allmählich Wirklichkeit. Im Dezember 2016 sollen die ersten Züge auf der Linie von Frankfurt über Maintal nach Hanau rollen und dort die heutigen Regionalbahnen ersetzen. Mehr

Karzais Bemerkungen

Das afghanische Dilemma

Hat der afghanische Präsident Karzai einfach nur die Nerven verloren oder drückt seine Kritik eine tiefer gehende Krise im Verhältnis zum Westen aus? Viele Afghanen wollen nicht, dass die Taliban wieder an die Macht gelangen. Doch sie wollen auch nicht, dass Fremde sich wie Herren gebärden. Mehr

Neue Nuklear-Strategie

Obama schränkt Anwendung von Atomwaffen ein

Präsident Obama schränkt den möglichen Einsatz amerikanischer Atomwaffen ein. Das Ziel von Nuklearwaffen solle „vor allem“ Abschreckung oder die Reaktion auf einen nuklearen Angriff sein, heißt es in einer neuen Strategie, die an diesem Dienstag vorgestellt werden soll. Damit will Obama dem Ziel einer kernwaffenfreien Welt näherkommen. Mehr

Amerika

Toyota droht Millionenstrafe wegen Pannenserie

Wegen des Verschweigens von Sicherheitsmängeln muss der japanische Autohersteller Toyota mit einer Rekordstrafe in den Vereinigten Staaten rechnen. Die Verkehrssicherheitsbehörde hat 16,4 Millionen Dollar von Toyota gefordert. Dies ist die höchste Zivilstrafe, die das amerikanische Recht vorsieht. Mehr

Zeitarbeit

„Ohne Mindestlohn droht ein Chaos“

Die Zeitarbeitsbranche habe zu Unrecht einen schlechten Ruf als Lohndrücker, sagt Andreas Dinges, deutscher Geschäftsführer des Weltmarktführers Adecco. Im F.A.Z.-Interview fordert er einen Mindestlohn - vor allem mit Blick auf die Öffnung des Arbeitsmarktes für Osteuropäer. Mehr

Friedberger Burggarten

Auch der Zar genoss den Rundblick

Der historische Friedberger Burggarten wird nach grundlegender Sanierung wieder geöffnet. Mehr

Edmond H. Fischer zum Neunzigsten

Die Ballettschuhe der Biologie

Wer „Phosphorylierung“ googelt, wird von den Treffern erschlagen. Denn Edmond H. Fischers Entdeckung, für die er 1992 den Nobelpreis erhielt, war eine ganz große. An diesem Dienstag wird der Sohn österreichisch-französischer Eltern neunzig Jahre alt. Mehr

Kolumne „Mein Urteil“

Mehr Spaß ohne Tarif

Tariffluchtmöglichkeiten sind das Korrektiv gegenüber der Tarifmacht. Deswegen versucht insbesondere der Staat Druck in Richtung Tariftreue aufzubauen. Und die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts setzt alles daran, dass einmal erworbene Tarifbindung nie wieder abgestreift wird. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2010

April 2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 06 07 08 09 10 11 12 13 14