Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 1.5.2009

Artikel-Chronik

Berlin

Wem gehört der 1. Mai?

Der Berliner CDU-Politiker Kurt Wansner ist von einer Demonstration zum 1. Mai ausgeschlossen worden: Die Polizei glaubt, nicht für seine Sicherheit garantieren zu können. Ein fatales Signal. Mehr

2:0 in Bochum

Hannover feiert rechtzeitig den ersten Auswärtssieg

Zwei mickrige Punkte hatte Hannover in dieser Saison bisher auswärts ergattert. Nun entledigten sich die 96er mit dem ersten Erfolg in der Fremde fast aller Abstiegssorgen. Der VfL Bochum indes bangt mehr denn je um den Verbleib im Oberhaus. Mehr

Schulpolitik

Abituraufgaben sollen früher erstellt und härter geprüft werden

16.000 hessische Schüler haben die Mathematik-Klausuren wiederholt. Die Suche nach den Verantwortlichen für die Panne ist ohne Ergebnis geblieben. Ministerin Henzler will die Aufgaben künftig strenger prüfen lassen. Mehr

Deutsche Bank

Josef Ackermann - Teil 2

Am Montag war der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank entschlossen, in vier Wochen zu gehen. Dann hat er sich doch „in die Pflicht nehmen lassen“. Nun hat er vier Jahre Zeit, die Bank zu formen - und einen Nachfolger zu finden. Mehr

DGB-Maifeier mit Norbert Blüm

Bekenntnis zu Opel und Rüsselsheim

Ein paar hundert Frauen und Männer sitzen bei Bionade und Kaffee in der Sonne. Viele plaudern mit dem Tischnachbarn, manche kauen Waffeln. Die DGB-Maikundgebung in Rüsselsheim ginge glatt als Frühschoppen durch. Bis Opel-Betriebsrat Klaus Franz „Wirtschafts-Imperialismus“ bei GM geißelt und Norbert Blüm „alte Werte“ beschwört. Mehr

Chrysler-Insolvenz

Chefaufseher Obama

Obama machte seine Drohung war und ließ Chrysler auflaufen. Nun soll das Insolvenzverfahren und die Allianz mit Fiat alles lösen. Doch Fiat und Chrysler haben bereits desaströse transatlantische Partnerschaften hinter sich. Wird das gut gehen? Mehr

Hoffnung in New York

Stabilisierung an der Wall Street?

Optimismus an der Börse herrscht, wenn trotz Milliardenverlusten die Kurse steigen: Die Broker der Wall Street können zum ersten Mal wieder aufatmen - ein leichter Aufwärtstrend ist erkennbar. Doch Kritiker warnen die Kollegen vor zu viel Leichtgläubigkeit. Mehr

Kommentar

Ein Klassiker, Teil 2

Der Nachfolger des Henninger-Rennens war ein Erfolg. Die Massen kamen wie eh und je, obwohl der Radsport in Deutschland gerade wieder stark belastet wird durch Doping-Diskussionen. Mehr

Zweite Bundesliga

Rostock demütigt Kaiserslautern - Osnabrück siegt

Während sich Kaiserslautern den Aufstieg in die Bundesliga wohl abschreiben muss, darf Rostock auf den Klassenverbleib hoffen. Hansa besiegte die Gäste mit 5:1. Wehen Wiesbaden ist dagegen nach einem 0:1 gegen Osnabrück so gut wie abgestiegen. Mehr

Marktwirtschaftliche Ordnung

Bedrohung durch HRE

Die Rettung der Hypothekenbank HRE steuert auf die Enteignung der Aktionäre zu. Der Investor Flowers will seinen Anteil nicht an den Bund verkaufen, obwohl der Staat mit einem Aufschlag lockt. Aber warum soll ihm der Steuerzahler etwas schenken und doppelt für die Rettung der Bank bezahlen? Mehr

Drama in Apeldoorn

Warum?

Es hatte als fröhliches Fest begonnen und endete in einer blutigen Tragödie: Nach dem versuchten Attentat auf die niederländische Königsfamilie steht ein Land unter Schock. Die Frage nach dem Warum kann der Täter nicht mehr beantworten. Mehr

1. Mai

Steinmeier reicht den Gewerkschaften die Hand

Am Tag der Arbeit haben die Gewerkschaften die Gier der Banker angeprangert. DGB-Chef Sommer forderte strenge Regeln gegen den „Casino-Kapitalismus“ noch in dieser Legislaturperiode. SPD-Kanzlerkandidat Steinmeier bot stärkere Zusammenarbeit an. Mehr

Früherer KZ-Aufseher

Gericht erlaubt Abschiebung Demjanjuks

Eine Abschiebung des früheren KZ-Wächters John Demjanjuk nach Deutschland steht nun wieder unmittelbar bevor: Ein amerikanisches Berufungsgericht in Ohio gewährte dem 89 Jahre alten mutmaßlichen Nazi-Verbrecher keinen Aufschub. Mehr

Anschlag auf Königsfamilie

„Unglaublich, sprachlos, sinnlos, machtlos“

Der Königinnentag war bislang in den Niederlanden ein fröhlicher Feiertag. Die Amokfahrt eines Mannes, der die Königsfamilie töten wollte und sechs Menschen in den Tod riss, wird den Tag für immer verändern. Ein Trauergottesdienst wurde derweil abgesagt. Mehr

Eintracht Frankfurt

Funkel hält an Pröll fest

Die Frankfurter Eintracht sortiert sich für den nächsten Gegner Dortmund. Der Torhüter bleibt weiter auf seinem Posten, Caio muss warten, Bajramovic darf ran - jedenfalls kurzzeitig. Mehr

1. Mai

Tag der Gegenmacht

Genau wie früher war dieser 1. Mai ein Tag der Heuchler. Kein Wort fiel so oft wie das von den „Casino-Kapitalisten“, die uns das Desaster eingebrockt hätten. Nun wollen alle schon immer davor gewarnt haben. Mehr

Düsseldorf

Freiburg als Vorbild

Das Düsseldorfer „Städtchen“ ist eine Partymeile, doch die Altstadt hat auch ihre Schattenseiten: Immer wieder kommt es zu Schlägereien unter alkoholisierten Jugendlichen, gegen die die Stadt nun verstärkt vorgehen will. Als Vorbild dient Freiburg im Breisgau. Mehr

Gute Kunst in schlechter Zeit

Berlin hat die Lage erkannt

Das Gallery Weekend in Berlin ist dieses Jahr zwar kein Tanz auf dem Vulkan mehr, aber trotzdem ein Fest für die Kunst. Mehr

Radsport

Wegmann gewinnt, das Dopingprobleme bleibt

Fabian Wegmann hat den Frankfurt-Eschborn City Loop gewonnen. Der deutsche Meister siegte im Sprint beim 1. Mai-Klassiker, der bislang unter dem Namen Rund um den Henninger-Turm firmierte. Das Dopingproblem beherrscht dennoch weiter den Radsport. Mehr

Neue Berechnungen

Die Renten bleiben 2010 voraussichtlich stabil

Gute Nachricht für die Rentner: Der Versicherungsträger hält eine Kürzung im kommenden Jahr noch nicht für notwendig. Stärker werden dagegen Kranken- und Arbeitslosenversicherung von Wirtschaftskrise und wachsender Arbeitslosigkeit in Mitleidenschaft gezogen. Mehr

Tennis

Lisickis acht Punkte auf der Williams-Skala

Sabine Lisicki ist in Stuttgart im Achtelfinale ausgeschieden. Aber die Tennisspielerin hat abermals ihr Potential angedeutet. Sie bleibt die deutsche Hoffnungsträgerin. Mehr

Spektakuläre Enthüllung

„Und er war doch ein Spion!“

Die erste internationale Kempowski-Tagung in Rostock begann mit einer Bombe: Der Schriftsteller Walter Kempowski hat, wie neue Forschungen belegen, viel enger mit dem Geheimdienst kooperiert als bislang bekannt. Mehr

Fiat-Chef Marchionne

Die neue Macht bei Chrysler

Im Rekordtempo hat Fiat-Chef Sergio Marchionne den Turiner Autokonzern gerettet. Jetzt verleibt er sich den amerikanischen Pleite-Autobauer Chrysler ein. Dessen aktueller Chef Nardelli will nach Abschluss des Insolvenzverfahrens gehen. Dass Marchionne seinen Platz einnimmt, ist nicht unwahrscheinlich. Mehr

Harley-Davidson Sportster 883 Iron

Die schwarze Serie hält an

Ganz frisch wartet die Sportster 883 Iron. Für „schlappe“ 7990 Euro plus Nebenkosten schraubt einem die Motor Company eine Maschine zusammen, die nach was aussieht und auf deren Tank tatsächlich „Harley-Davidson“ steht. Mehr

Afghanistan

Taliban im Bilde

Die Reise des Außenministers nach Afghanistan war geheimgehalten worden, so wie neulich der Besuch der Kanzlerin. Und dann werden Raketenüberfälle verübt, Hinterhalte gelegt. Nur Zufall? Mehr

Entwarnung bei vier Verdachtsfällen

Hessen bisher frei von Schweinegrippe - Impfstoff in Arbeit

Der Schweinegrippen-Verdacht bei vier Menschen in Hessen hat sich nicht erhärtet. Bei einem Kind aus Nordhessen wurde eine Infektion ebenso ausgeschlossen wie bei drei Mexiko-Rückkehrern. Dem Marburger Institut für Virologie wurde derweil im Eilverfahren eine gentechnische Impfstoff-Herstellung erlaubt. Mehr

Zwei Diplomaten unerwünscht

Wieder Streit zwischen Nato und Russland

Eigentlich wollten die Nato und Russland ihr wegen des Georgienkrieges angespanntes Verhältnis verbessern. Doch weil das Bündnis zwei russische Diplomaten zu unerwünschten Personen erklärte, reagiert Moskau ungehalten. Mehr

Auf einen Espresso

Aus neu mach alt

Das war einmal eine Woche mit wirklich interessanten Personalien. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Und man konnte aus den Entlassungen, Ernennungen und verpassten Chancen sogar etwas lernen: In jeder Krise ist Alter stärker gefragt als Jugendlichkeit. Mehr

Weinerzeugung

Aromen können beliebig kombiniert werden

Weine lassen sich durch Mostkonzentration „verdichten“. Aus unreifen Trauben wird aber auch mit viel Technik kein guter Wein. Winzer setzen wieder verstärkt auf die natürlichen Reifeprozesse und sind bestrebt, die regionale Herkunft zu betonen. Mehr

Uefa-Pokal

Der Hamburger Traum von Istanbul

Der HSV revanchiert sich für die Halbfinalniederlage im DFB-Pokal und die Fans singen“Istanbul ist schöner als Berlin“. Das Halbfinal-Hinspiel im Uefa-Pokal beim Nord-Rivalen Werder Bremen war auch ein weiterer bestandener Mentalitätstest. Mehr

Ernährung

Wenn der Doktor die Kalorien zählt

Abnehmen leicht gemacht, solche Parolen bewahrheiten sich selten. Ärzte könnten die Diätaussichten verbessern, wenn sie die alten Debatten vergessen. Die neuen Regeln guter Ernährungsberatung. Mehr

Serie Finanzskandale (15): Schmidt-Tobler

Deutschlands größter Versicherungsskandal

Übermäßige Provisionen, garantierte Rückkaufswerte und die Gier nach Umsatz bereiteten den Boden für einen der größten Betrugsfälle der Versicherungsbranche. Einige der Ingredienzen des Skandals gelten noch immer. Mehr

Maifeiern

Tamilen nutzen DGB-Kundgebung in Frankfurt zu Protest

Hessens DGB-Chef Stefan Körzell hat bei seiner Ansprache zum 1. Mai in Fulda Rettungsschirme für Arbeitsplätze und sozial Schwache gefordert. Derweil nutzten Tamilen die Gewerkschaftskundgebung in Frankfurt zum Protest gegen die Regierung von Sri Lanka. Mehr

Kommentar

Chrysler beim Chirurgen

Barack Obama hat nicht geblufft: Er hat den Autohersteller Chrysler in die von ihm angedrohte Insolvenz stürzen lassen. Eine Traditionsadresse der amerikanischen Autoindustrie muss jetzt den Gang zum Insolvenzrichter antreten. Was dann kommt, ist unberechenbar. Mehr

Jürgen Vogel und Axel Prahl in „12 Winter“

Wer will fleißige Bankräuber sehen?

Zwölf Winter lang verübte ein Bankräuberduo eine Überfallserie in mehreren Bundesländern. Der wahre Fall ist nun mit Jürgen Vogel und Axel Prahl verfilmt worden: ein melancholischer Fernsehfilm, dessen Sog man sich schwer entziehen kann. Mehr

Tag der Arbeit

Erlebt der 1. Mai eine Renaissance?

Im Globalisierungsdiskurs nach 1989 wehte den Gewerkschaftern der Wind kräftig ins Gesicht. Die „Neoliberalen“ übernahmen für Jahre die Meinungsführerschaft. Erlebt der 1. Mai jetzt - in der globalen Wirtschaftskrise - eine Renaissance? Mehr

Obama und die Katholiken

Ungehaltene Rede

Barack Obama soll eine Festrede an der Universität von Notre Dame im Bundesstaat Indiana halten. Eine Ehre für den Präsidenten - doch nicht für Teile der katholischen Privatuniversität. Hat Amerikas größte Glaubensgemeinschaft ein grundsätzliches Problem mit Obama? Mehr

CD der Woche: New York Dolls

Rock'n'Roll-Aphorismen mit Maulfroschblues

Da ist man geneigt, die ganze Sache mit dem Rock'n'Roll doch für gar nicht so überholt zu halten: Die New York Dolls, die beste und absurdeste Band der Welt, legen mit unangestrengter Wucht ein neues Album vor. Die CD der Woche mit Hörprobe. Mehr

Basketball-Europaliga

Das beste Final Four aller Zeiten

Die Spitzenklasse des europäischen Basketballs trifft sich in Berlin. Experten erwarten das beste Final Four der Europaliga aller Zeiten. Die deutschen Spieler sind nur in der Zuschauerrolle. Mehr

Frauen-Radsport

„Die fährt hoch wie eine Göttin“

Radsportler nennen ihn nur „die Mauer von Huy“ - der legendäre Schlussanstieg des Fleche Wallone ist gefürchtet. 24 Teams mit 150 Frauen sind diesmal am Start. Michael Eder hat die deutschen Starterinnen einen Tag begleitet - mit Höhen und Tiefen. Mehr

Regenerative Energie

CDU stimmt zähneknirschend für mehr Windparks

„Zähneknirschend“ hat die CDU in der Verbandskammer des Planungsverbands dem Kompromiss mit der FDP zugestimmt, doch acht Flächen für Windräder im engeren Rhein-Main-Gebiet auszuweisen. Die Union hofft aber offenbar darauf, eine der Flächen im weiteren Verfahren noch aus dem Regionalen Flächennutzungsplan streichen zu können. Mehr

Ralf Dahrendorf zum Achtzigsten

Frei, sich noch einmal alles anders zu überlegen

Der Unmut über die Große Koalition zog den Soziologen einst in die Politik. 1968 versprach er, die Bereitschaft zur Selbstkorrektur aus der Wissenschaft in die Politik einzubringen. Dieses Versprechen hat er gehalten. Ralf Dahrendorf zum Achtzigsten. Mehr

Protestkultur

Frankreich einig Demoland

Auch wenn in Frankreich wieder vom Mai 1968 - oder gar vom August 1789 - die Rede ist: Die Haltung hinter den Protesten ist heute eine ganz andere ist als in den sechziger Jahren. Anstelle einer Vision treibt Angst die Leute auf die Straße. Mehr

Berlin und Hamburg

Randale in der Walpurgisnacht

In Berlin und Hamburg ist es in der Nacht zum 1. Mai wie in den vergangenen Jahren zu Krawallen gekommen. Mehr als ein Dutzend Randalierer wurden festgenommen. 29 Polizisten wurden zumeist leicht verletzt. Dennoch sprach die Berliner Polizei von einer weitgehend friedlichen Walpurgisnacht. Mehr

Im Gespräch: Martin Kannegiesser

„Gewerkschaften haben in der DDR nur Ferienplätze verteilt“

Am 1. Mai melden sich die Kritiker des freien Marktes besonders laut zu Wort. Vor dieser Kulisse warnt Gesamtmetallchef Kannegiesser eindringlich davor, dem Kapitalismus abzuschwören. Den Gewerkschaften wirft er vor, die Sozialpartnerschaft zu gefährden Mehr

Deutsche im Ausland

Nach Dubai in die Selbständigkeit

Dubai gilt als das Land der Reichen und Schönen. Aber das ist vorbei. Auch dort wird hart gearbeitet. Nicht zuletzt von deutschen Freiberuflern, die der Krise widerstehen - und bleiben wollen. Rainer Hermann hat vier Deutsche in Dubai besucht. Mehr

Kreuzfahrt

Mond auf dem Wasser

Das Clubschiffunternehmen „Aida“ ist erwachsen geworden. Im April wurde das jüngste Schiff der Flotte, die „Aidaluna“ getauft. Eine Testfahrt. Mehr

Pandemiegefahr

Schweinegrippe heißt jetzt Influenza A (H1N1)

Die Weltgesundheitsorganisation hat wegen der Schweinegrippe die zweithöchste Alarmstufe ausgerufen. Die Welt steht demnach unmittelbar vor einer Pandemie. Unterdessen hat die EU-Kommission einheitliche Definitionen zum Virus verabschiedet. Mehr

Neue Studie

Deutschland profitiert von EU-Osterweiterung

Vor genau fünf Jahren traten acht neue Länder aus Mittel- und Osteuropa der EU bei. Mit der Zuwanderung aus diesen Staaten verband sich teilweise Sorge. Doch eine neue Studie besagt nun: Die Arbeitsmigration wird das Wachstum in der gesamten EU erhöhen - Deutschland profitiert. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2009

Mai 2009

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07