Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 28.1.2009

Artikel-Chronik

Verzicht auf Kandidatur

Im Kölschen Klüngel verheddert

Rolf Bietmann wollte für die CDU der Domstadt in den Bundestag. Doch die Kritik wurde immer lauter. Ein hochdotierter Beratervertrag mit der Sparkasse wurde ihm zum Verhängnis. Mehr

Weltwirtschaftsforum

Putin warnt vor zu viel staatlicher Intervention

Bei der offiziellen Eröffnung des Weltwirtschaftsforums in Davos hat Russlands Regierungschef Wladimir Putin vor zu starken Staatseingriffen in der Finanzkrise gewarnt. Gleichzeitig legte er seine Ansicht für eine bessere weltweite Energiepolitik dar. Mehr

DFB-Pokal-Achtelfinale

Karlsruher SC blamiert sich gegen Wehen Wiesbaden

Das war ein Einstand nach Maß für den neuen Wehener Trainer Wolfgang Frank. Im DFB Pokal siegte der Zweitligaverein beim Bundesliga-Klub Karlsruher SC mit 1:0. Ronny König bescherte mit seinem goldenen Tor den Wiesbadenern wichtige Einnahmen. Mehr

Egelsbach

Investorenlegende Buffett kann Flughafen kaufen

Der Verkauf der bisher von kommunalen Gesellschaftern gehaltenen Anteile am Betreiber des Flugplatzes Egelsbach an die Firma Net Jets Inc. ist in greifbare Nähe gerückt. Net Jets gehört zum Imperium der Investorenlegende Warren Buffett. Mehr

DFB-Pokal-Achtelfinale

Grafite führt Wolfsburg ins Viertelfinale

Die „Wölfe“ dürfen weiter vom ersten DFB-Pokalsieg der Klub-Geschichte träumen: Mit ihrem 5:1-Erfolg gegen Rostock stellen sie, wie von VfL-Coach Felix Magath erhofft, zudem die Weichen für eine erfolgreiche Bundesliga-Rückrunde. Mehr

Amerikanische Notenbank

Leitzins bleibt auf historischem Tiefstand

Angesichts der Wirtschaftskrise belässt die amerikanische Notenbank Fed den Leitzins vorerst auf seinem historischen Tiefstand. Beim Blick in die Zukunft zeigten sich die Währungshüter in Washington unterdessen vorsichtig optimistisch. Mehr

Im Gespräch: Anne Lauvergeon

„Siemens wird von null anfangen müssen“

Der Staatskonzern Areva entstand aus Framatome und Cogema. Siemens brachte damals eine Kraftwerkssparte ein. Nun geht die Zusammenarbeit zu Ende. Im Gespräch mit der F.A.Z. erklärt Areva-Vorstandschefin Anne Lauvergeon die Hintergründe. Mehr

DFB-Pokal-Achtelfinale

Leverkusen gewinnt beim „Abenteuer“ in Düsseldorf

Das erste Düsseldorfer „Abenteuer“ brachte Bayer mit Bravour hinter sich. Im DFB-Pokal-Achtelfinale siegten die Rheinländer in ihrem Ausweichquartier locker mit 3:1 gegen Cottbus. Helmes, Kadlec und Augusto trafen für Leverkusen, Skela für Energie. Mehr

Nachwuchs

Kinder, Kinder – 30 Geburten am Tag

Die Zahl der Neugeborenen in Frankfurt steigt weiter. Mehr als 11.000 Säuglinge registrierten die Standesämter 2008. Hauptgrund für den Geburtenboom dürften die zahlreichen Zuwanderer sein, unter denen auch viele Deutsche sind. Mehr

Interview

Messer will auch in der Krise wachsen

Trotz der Konjunkturkrise wird der 4400 Mitarbeiter starke Industriegase-Hersteller Messer Group GmbH auf dem Wachstumspfad bleiben. Zwar hat das Unternehmen ein „Kostenoptimierungs-Programm“ aufgelegt. Doch „Mitarbeiter entlassen wir nicht - das ist ganz wichtig“, sagt der Inhaber. Mehr

Allensbach-Analyse

Erfolgsgeschichte Bundesrepublik

Kurz vor der Gründung des neuen Staates 1949 erwarteten die Deutschen nur wenig von der Bundesrepublik. Heute blicken sie zufrieden auf die vergangenen 60 Jahre zurück. Von Ostalgie ist nichts zu spüren. Mehr

Influenza

Ganz Deutschland ist vergrippt

Die Influenzawelle in Deutschland erreicht schon ziemlich bald ihren Höhepunkt. Und der vorherrschende Virus-Subtyp A/H3N2 verheißt dabei nichts Gutes. Doch in der laufenden Saison sollten nur noch Risiokopatienten einen Arzt aufsuchen. Mehr

Kunst

Ein Hämmerchen für Kasper König

Die letzte Ausstellung der Reihe „My Generation“ des Kunstvereins Familie Montez zeigt noch einmal Städelschul-Absolventen. Und die Kunst steht glänzend da zum Abschluss. Mehr

Wachstumsrate auf Talfahrt

IWF erwartet die schärfste Rezession seit 1945

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Prognose nochmals gesenkt. Die Weltwirtschaft werde dieses Jahr nur noch minimal wachsen. Aus der Finanzkrise drohen nach IWF-Schätzung Verluste von 2,2 Billionen Dollar. Mehr

Umstrittenes Dekret

Oberrabbinat bricht Kontakte zu Rom ab

Nach der Entscheidung des Papstes, die Exkommunikation von vier Bischöfen rückgängig zu machen, hat das israelische Oberrabbinat alle Kontakte zum Vatikan abgebrochen. Ohne öffentliche Entschuldigung und Widerruf sei eine Fortsetzung des jüdisch-katholischen Dialogs „schwierig“, hieß es. Mehr

Deutsche Bahn

Politisch geplante Enthüllungen?

Dass die kollektive Überprüfung von 173.000 Bahn-Mitarbeitern trotz wohl vieler Mitwisser über Jahre nicht öffentlich wurde, deutet auf eine Entscheidung von höchster Stelle hin. Dass sie aber jetzt durchsickerte, könnte ebenfalls höchster politischer Planung entsprechen. Hat Mehdorn seine Schuldigkeit getan? Mehr

Christian von Bechtolsheim

„Die Inflation wird unvermeidlich sein“

Noch ist die Wirtschaft auf Deflation eingestellt. Doch die Anleger müssen sich auf höhere Teuerungsraten vorbereiten, meint der bankenunabhängige Vermögensverwalter Christian von Bechtolsheim. Das verschiebt die Gewichte in der Geldanlage. Mehr

Marcel Lefebvre

Kirche, Kampf und Laizismus

Die Aufhebung der Exkommunikation von Erzbischof Marcel Lefebvre hat große Proteste hervorgerufen. Der Gründer der umstrittenen Pius-Brüderschaft bildete seine erztraditionalistischen Ansichten im Kampf gegen den französischen Laizismus. Mehr

Eintracht Frankfurt

Agenda 2010: Funkel soll bleiben

Friedhelm Funkel bleibt ein weiteres Jahr Trainer beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt. „Der Vorstand hat einstimmig für eine weitere Zusammenarbeit mit dem Trainer gestimmt, und auch Herr Funkel ist einverstanden mit dem neuen Vertrag“, sagte Frankfurts Vorstandschef Bruchhagen. Mehr

Föderalismusreform II

Notfalls will der Bund alleine bremsen

In der Frage einer verfassungsrechtlichen Schuldenbegrenzung ist es bisher nicht zu einem Konsens gekommen. Lange will die große Koalition in Berlin nicht mehr auf die Bundesländer warten. Mehr

„Operation Walküre“ in Frankreich

Eine späte Ehrenrettung

In Frankreich ist „Opération Walkyrie“ erst am Mittwoch angelaufen, aber ein Erfolg beim Kinopublikum scheint programmiert. In den Medien wurde schon vor dem Start heftig debattiert - die Kritik ist gespalten. Mehr

Bahn

Warnstreiks in neun Städten

Auf Bahnkunden in Deutschland kommen an diesem Donnerstag erhebliche Behinderungen wegen Warnstreiks zu. Von 4.30 Uhr an bis zum späten Vormittag sollen mehrere Hundert Beschäftigte die Arbeit niederlegen. Betroffen sind mehrere Städte. Mehr

Beginn der Modewoche

Brot und Butter für Berlin

Die größte Messe der Welt für Street- und Urbanwear, die „Bread & Butter“ kehrt zurück nach Berlin. Aus Platzgründen zog sie 2005 nach Barcelona. Jetzt hat die „B & B“ ein architektonisch bedeutendes Zuhause: den Flughafen Tempelhof. Mehr

Neumeier in Hamburg

Ein Ballettdorf widersteht dem Zeitgeist

Erst vor wenigen Jahren entdeckten Dramaturgen des deutschen Tanztheaters, dass Tänzer schlechthin die Verkörperung von Richard Sennetts "flexiblem Menschen" seien - auf einem Kontinent geboren, auf einem anderen ausgebildet, auf dem dritten zum Star aufgestiegen. Mehr

„Operation Walküre“ in Großbritannien

„Sie haben es versucht“

Das Boulevardblatt „Sun“ sieht in „Operation Walküre“ die Antwort auf die ewige Frage, warum die Deutschen nicht versucht hätten, ihren „rassenmörderischen Führer“ zu stoppen. „Observer“ und „Times“ beklagen indes, dass der Film nicht von einem deutschen Regisseur kommt. Mehr

Fahrtbericht Seat Ibiza

Die junge Alternative aus dem Süden

Der spanische Bruder und Konkurrent des VW Polo hält noch mehr, als seine gelungene Form schon verspricht. Er ist komfortabel, hochwertig verarbeitet und nicht mal zu teuer. Doch die Lenkung ist unpräzise und der Blick nach hinten eingeschränkt. Mehr

Lufthansa-Aufsichtsratschef Jürgen Weber

„Wir brauchen an der Spitze mehr Bescheidenheit“

Der frühere Lufthansa-Chef Jürgen Weber führt heute den Aufsichtsrat des Luftfahrtkonzerns und ist bestens vernetzt mit der Managerklasse. Im Gespräch mit der F.A.Z. plädiert er für mehr Bescheidenheit in den Top-Etagen - und für eine Gehaltsobergrenze von rund fünf Millionen Euro selbst für Spitzenleute. Mehr

Erik Zabel

Noch einmal Tränen: Zabel nimmt Abschied

Beim Berliner Sechstagerennen hat Erik Zabel seine Karriere als Radrennfahrer so beendet, wie er sie zeit seines Lebens bestritten hatte: in voller Fahrt, hoch konzentriert und (fast immer) mit dem entscheidenden Meter vor der Konkurrenz. Mehr

Inflation oder Deflation

Geld aus dem Hubschrauber

Die amerikanische Notenbank hat die Leitzinsen schon nahezu auf null Prozent gesenkt und vergibt praktisch gratis Kredit. Ökonomen vergleichen dies mit einem Geldabwurf vom Helikopter. Fed-Chef Ben Bernanke (Spitzname: „Helikopter-Ben“) riskiert auf lange Sicht Inflation. Mehr

Obamas Nahost-Gesandter

Mitchell dringt auf dauerhafte Waffenruhe in Gaza

Gemischte Reaktionen auf die Antrittsreise von Obamas Nahost-Gesandten Mitchell in die Region: Während arabische Politiker auf neuen Schwung im Friedensprozess hoffen, macht Israels Rechte deutlich, Mitchells Mission habe „nicht die geringste Chance“. Mehr

„Operation Walküre“ in Österreich

Gefangen im Tom-Cruise-Wahn

In Österreich schauen die Medien vor allem auf den Scientologen Tom Cruise, die historischen Fakten und den Trubel während des Drehs. Der Film selbst kommt dabei oft etwas kurz. Mehr

„Operation Walküre“ in Italien

Bella Figura im Kinosessel

Lastet vielleicht ein Fluch auf dem Film? Aber sieht Tom Cruise andererseits nicht wieder einmal gut aus? In Italien wird „Operation Walküre“ aus der Kinosesselperspektive diskutiert. Mit der Einordnung wartet die einstige Achsenmacht lieber auf die Stimmen aus England und Frankreich. Mehr

Verliebter Schwan

Ist Petra in Xanten?

Seit sich der Trauerschwan vor drei Jahren auf dem Aasee in ein großes weißes Tretboot in Schwanenform verliebt hat, ist er Münsters berühmtestes Tier. Seit dem 1. Januar ist Petra jedoch verschwunden. Die Stadt ist in Sorge. Mehr

Madagaskar

Dutzende Tote nach Protesten gegen Preissteigerungen

Bei den seit vier Tagen anhaltenden Unruhen in Madagaskar sind nach Medienangaben Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Die Unzufriedenheit mit Präsident Ravalomanana entzündet sich vor allem an den drastischen Preissteigerungen. Mehr

Ende der Baisse

Der Ölpreis bildet einen ausgedehnten Boden

In Amerika ist ein dauerhaft sinkender Bedarf an Rohöl vorgezeichnet. Die hohe Preisdifferenz zwischen den Sorten WTI und Brent deutet auf eine ausgedehnte Bodenbildung hin. Mehr

Deutsche Aktien

Finanztitel erleben Kursfeuerwerk

Um 22 Prozent ist der Kurs der Deutschen Bank am Mittwoch gestiegen. Commerzbank und Postbank legen ähnlich stark zu. Auslöser sind Spekulationen über die Gründung einer „Bad Bank“ in den Vereinigten Staaten. Mehr

Die türkischen Erfolgsbeispiele wirken noch nicht

Auch viele Deutsche würden sich über eine Bundespräsidentin mit türkischen Wurzeln freuen. Ich gehöre zu ihnen. Lale Akgün hat völlig recht, wenn sie in der F.A.Z. vom 23. Januar schreibt, dass unser Land vielfältiger würde. Mehr

Luftfahrt

Fraport trennt sich vom Flughafen Hahn

Flughafenbetreiber Fraport will seine Beteiligung am Flughafen Hahn noch im Februar an Rheinland-Pfalz verkaufen. Fraport hatte zuletzt verstärkt darauf gedrängt, Hahn in die schwarzen Zahlen zu bringen. Eine dafür eingeplante Terminalgebühr scheiterte am Widerstand des Hahn-Hauptkunden Ryanair. Mehr

Plädoyer für eine Halbierung der Zahl der Länder

Die im Beitrag "Wozu Landtagswahlen?" (F.A.Z. vom 15. Januar) aufgezeigten Schwächen halte ich für überwindbar, wenn die Zahl der Länder halbiert wird. Dann werden sie in der Lage sein, die im Ergebnis der Föderalismusreform I vom Bund übernommenen Zuständigkeiten in der Gesetzgebung auszufüllen. Mehr

Die Intoleranz des Republikprinzips

Zu "Was ist eigentlich eine Republik?" (F.A.Z. vom 29. Dezember): Die Quintessenz des Berichts von Daniel Hildebrand über die Jenaer Tagung zum "Republikprinzip des Grundgesetzes" scheint zu sein, das Republikprinzip mahne die staatlich ... Mehr

Strizz, König und andere Wertmaßstäbe

Es scheint, dass man sich in den letzten Wochen vermehrt an unsere führenden Tageszeitungen wenden muss, um sie daran zu erinnern, worauf sie sich eigentlich berufen: auf wertvolle, informative, kritische und wichtige Beiträge, auf ein formal und inhaltlich hohes Niveau. Mehr

Das Sahnehäubchen des Feuilletons

Die F.A.Z. war bis weit in die siebziger Jahre hinein das schwarze Flaggschiff mit Rechtskurs, verhasst bei der Linken auf den sieben Weltmeeren der Ideologien. Besonders herausragende Beispiele politisierender Bocksprünge der Herausgeber, ... Mehr

Weltwirtschaftsforum

Zuversicht der Manager sinkt auf Rekordtief

Pessimismus rund um den Globus: Die alljährlich kurz vor dem Weltwirtschaftsforum erhobene Studie einer Beratungsgesellschaft konstatiert eine globale Vertrauenskrise. Die Psyche der Manager ist erschüttert, die Stimmung düster. Mehr

Einwanderung

Schröder wünscht sich türkischstämmigen Minister

Die Wahl Obamas zum amerikanischen Präsidenten könne für die Bundesrepublik ein „Vorbild“ sein, sagt Altkanzler Schröder und wünscht sich schon bald einen „türkischstämmigen Bundesminister“. Jüngst hatte die SPD-Abgeordnete Lale Akgün in der F.A.Z. eine Frau und Einwanderin als künftige Bundespräsidentin gefordert. Mehr

Werder Bremen

Diego unter Beobachtung von Freunden und Helfern

Werder Bremen kämpft gegen Disziplinlosigkeiten seiner Spieler an. Sportdirektor Klaus Allofs musste deshalb in den vergangenen Tagen vor allem als Anwalt auftreten. Im Pokalspiel gegen Dortmund ist Diego, der Star, dabei. Mehr

Nominierungen zum Grimme-Preis

Glänzende Spielfilme, matte Unterhaltung

Die öffentlich-rechtlichen Sender dominieren wieder bei den Nominierungen zum diesjährigen Grimme-Preis. Unter den sechzig Nominierten finden sich nur sieben von Privatsendern. Eine besondere Ehrung wird Claus Kleber und Marietta Slomka zuteil. Mehr

Australian Open

Ein Platz an der Sonne hat Schattenseiten

So unterschiedlich reagiert der Mensch auf Hitze: während sich die ausgeschiedene Russin Swetlana Kusnezowa über das zum Schutz vor der Sonne geschlossene Dach ärgerte, war Siegerin Serena Williams froh. Sie hatte „außerkörperliche Erfahrungen“ gemacht. Mehr

Bundespräsidentenwahl

Schwan: Köhler nimmt „Erosion der Demokratie in Kauf“

Ungewöhnlich scharf hat die SPD-Kandidatin für das höchste Amt im Staat, Schwan, Bundespräsident Köhler angegriffen: „Der Graben zwischen Politik und Gesellschaft wird in der aktuellen Amtsführung eher vertieft als überbrückt.“ Die Union ist empört. Mehr

SAP

Das SAP-Sicherheitsprogramm

Die SAP AG tritt hart auf die Kostenbremse - und das ist richtig so. Denn nach Jahren einer rasanten Fahrt hin zum größten Anbieter von Firmensoftware könnte der Waldorfer Konzern durch die Weltwirtschaftskrise nur allzu leicht aus der Kurve getragen werden. Mehr

Devisenmarkt

Skeptischer Blick auf osteuropäische Währungen

Mit osteuropäischen Währungen hatten Anleger in den vergangenen Monaten nicht viel Glück. Es sei denn, sie wetteten gegen sie. Mittelfristige Trends sprechen weiterhin gegen osteuropäische Währungen. Ebenso die fundamentale Lage. Mehr

Hedge-Fonds

600 Milliarden Dollar weniger

Kursverluste an den Finanzmärkten und der Abzug von Kundengeldern setzen den Hedge-Fonds zu. Die ersten Gesellschaften ziehen die Notbremse - die Kunden dürften nur noch eingeschränkt über ihre Mittel verfügen. Es sieht nicht gut aus. Mehr

Kolumne

So geistreich wie vernichtend

Das Gnädigste, was einem Produktentwickler passieren konnte, war, dass Lott schwieg. Mai bewunderte ihn und bemühte sich, dem Beispiel seines Chefs zu folgen. Bis er kurz vor der ersten gemeinsamen Sitzung diese Gerüchte hörte. Mehr

Der Handball-Kommentar

Einsicht nach dem Sturm

Keine Mannschaft beschwerte sich bei der Handball-WM so lautstark über die Schiedsrichter wie die deutsche. Doch eine Schiedsrichter-Front gegen den Weltmeister von 2007 war nicht zu erkennen. Bei der nötigen Diskussion kommt es auf den passenden Ton an. Mehr

Marburg

Jungen Mann fast zu Tode gequält: Neun Jahre Haft

Ein 23-Jähriger, der mit drei Bekannten einen 22-Jährigen fast zu Tode misshandelt hat, ist zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Außerdem wird der Mann in eine Entziehungsanstalt eingewiesen. Das Landgericht Marburg verhängte die Strafe wegen wissentlich schwerer Körperverletzung. Mehr

Zwei Prozesse in Dessau-Roßlau

Morde aus Verachtung

In Sachsen-Anhalt begannen am Mittwoch zwei Mordprozesse mit insgesamt drei Angeklagten, aber nur einem Motiv: tiefe innere Verachtung für ihre wehrlosen Opfer. Zwei Angeklagte sollen einen Obdachlosen, der dritte eine Rentnerin getötet haben. Mehr

Koalitionsverhandlungen in Hessen

CDU und FDP wollen Straßenbauetat verdoppeln

CDU und FDP wollen in den nächsten fünf Jahren eine Milliarde Euro in die hessischen Straßen investieren und die Ausgaben damit verdoppeln. Die Überwachung von E-Mails und Internet-Telefonie wollen sie erlauben, nicht aber das Ausspähen ganzer Festplatten. Mehr

Ein Luxus

Die neue KFZ-Steuer

Die Geburt der neuen Autosteuer war schwer, herausgekommen ist ein unattraktiver Zwitter: Sie soll das Klima schützen - und zum Autokauf anregen, am besten natürlich zum Kauf deutscher Fabrikate. Mehr

Daniel Kehlmann zum Tode von John Updike

Seine Zeit und die Verlorenheit und das Glück

„Was für eine Intelligenz hier dahingegangen ist, welch ein hochneugieriger Geist, davon künden jetzt nur mehr seine Bücher.“ Daniel Kehlmann über John Updike, einen „Meister, dessen Schöpferkraft so groß war, dass seine Kunst leicht schien“. Mehr

Im Gespräch: Stefan Spies, Schiedsrichtercoach

„Stärke liegt in Ruhe und Entspannung“

Bei der Schiedsrichter-Halbzeittagung in Mainz hat der Münchner Business-Coach und Schauspiellehrer Stefan Spies mit den Bundesligaschiedsrichtern an ihrer Körpersprache gefeilt. Im FAZ.NET-Interview spricht Spies über ungünstige Bewegungsmuster und den Hochstatus der Entscheidung. Mehr

Datenschutz

Deutsche Bahn überprüfte heimlich 173.000 Mitarbeiter

Die Bahn hat ihre Mitarbeiter offenbar in größerem Stil überwacht als bekannt. 2002 und 2003 wurden rund 173.000 Mitarbeiter mit einem Datenabgleich überprüft. Die FDP spricht von einer „Rasterfahndung“, die Bahn verteidigt ihr Vorgehen als zulässig. Mehr

General Electric

Drohende Herabstufung dürfte Kurse nicht zusätzlich gefährden

Anleihen des amerikanischen Mischkonzerns General Electric waren schon sehr lange mit der Bestnote „AAA“ bewertet. Jetzt droht die Herabstufung. Die Kurse dürfte das aber nicht weiter unter Druck bringen. Mehr

Energie Cottbus

Die Männer der kleinen Zahlen

Das große Geld fließt an Energie Cottbus vorbei. Motivation und Taktik, Realismus und Sparsamkeit sind die einzigen Verbündeten. Und so könnte auch in diesem Jahr ein einziger Schuss über Abstieg oder Glück entscheiden. Mehr

Linkspartei

Gysis einsamer Kampf für Israel

Wenn Gregor Gysi in den Nahen Osten reist, warnen ihn Experten vor politischen Tretminen vor Ort. Gefährlich für den Linkspartei-Fraktionschef wird es aber erst zu Hause. Denn in der Linken gibt es Streit, ob Kritik an Israel antisemitisch ist oder nicht. Mehr

Weltwirtschaftsforum Davos

Alte Werte für eine neue Welt

An diesem Mittwoch startet das Weltwirtschaftsforum in Davos. Doch das Wirtschaftstreffen wird dieses Jahr zum Krisentreffen. Denn es geht um nichts weniger als um die Gestaltung einer neuen Welt. Mehr

Paläontologie

Überraschungen in Vogelhirnen

Vögel sind zu erstaunlichen kognitiven Leistungen fähig. Sollte solche Fähigkeiten nicht schon ihren Vorläufern im Tertiär einen Vorteil gesichert haben? Für englische Forscher erhärtet sich dieser Verdacht an fossilen Funden. Mehr

Niederlande und der Irakkrieg

Bitte sehr gut aufheben

Der niederländische Premierminister Balkenende war ein vehementer Befürworter des Irakkriegs. Informationen über die rechtliche Legitimität des Einsatzes hielt er bewusst zurück. Neue Dokumente zeigen jetzt, in welchem juristischen Niemandsland der Krieg stattfand, und bringen Balkenende in Erklärungsnot. Mehr

Updikes Werke in Rezensionen der F.A.Z.

Literatur kann wie ein Aufschrei sein

Seine Gedichtsammlung „Americana“ versammelt Reisetexte aus der Vogelperspektive, „Terrorist“ ist ein Thriller nach allen Regeln der Kunst, „Landleben“ eine Chronik zerschellender Träume: John Updikes Werke in Rezensionen der F.A.Z. Mehr

Softwarekonzern

SAP baut rund 3000 Stellen ab

Europas größtes Softwareunternehmen SAP baut erstmals in seiner Geschichte Arbeitsplätze ab. Weltweit solle die Stellenzahl bis Jahresende auf 48.500 sinken. In Deutschland seien maximal 4 Prozent der Stellen betroffen, das wären etwa 620 Arbeitsplätze. Mehr

BVB empfängt Werder

Dortmunder Sternleuchten

Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr hat Borussia Dortmund sein Image aufpoliert. Den meisten Glanz verbreitet derzeit noch der Trainer - doch auch das Team ist auf einem guten Weg. An diesem Mittwoch winkt der Einzug ins Pokal-Viertelfinale. Mehr

Geplanter „Schutzschirm“

Russland stationiert vorerst keine Raketen bei Kaliningrad

Eine Woche nach dem Amtsantritt von Barack Obama hat Moskau vorerst davon Abstand genommen, Kurzstreckenraketen im Gebiet Königsberg zu stationieren. Russlands Präsident Medwedjew hatte dies als Reaktion auf das geplante Raketenschutzschild der Amerikaner in der Tschechischen Republik und Polen angekündigt. Mehr

Guantánamo

Jeder Häftling ein Problem für sich

Die Schließung Guantánamos stellt die amerikanische Regierung vor mannigfaltige Probleme. Noch etwa 240 Häftlinge aus unterschiedlichen Nationen werden auf Kuba festgehalten - was soll mit ihnen passieren? Matthias Rüb stellt fünf Insassen exemplarisch vor. Mehr

Flugbegleiter

Warnstreik: Mehr als 40 Verbindungen ausgefallen

Warnstreiks bei der Lufthansa haben am Mittwoch zu teils erheblichen Verspätungen und Streichungen von Flügen geführt. Betroffen sind alle Flüge der Airline von und zu den Flughäfen Frankfurt und Berlin. Es sollen bereits mehr als 40 Verbindungen ausgefallen sein. Mehr

Für Geld

Der Name von Chryssoula Kambas hat in der Benjamin-Forschung einen guten Klang. Ihr Buch über das französische Exil des Denkers eröffnete 1983 einen Zugang zum realen Benjamin und der politischen Lage der dreißiger Jahre, in der seine Gedanken sich bildeten. Nur mit einigem Vorbehalt kann man Gleiches von ihrem Aufsatz "Ball, Bloch und Benjamin. Mehr

Das Psychogramm des gejagten Primaten

Die Orang-Utans sind unter den großen Menschenaffen diejenigen, die es vielleicht am schwersten haben, die Herzen der Menschen zu erobern. Ein schweres Los. Denn die mal nachdenklichen, oft erfindungsreichen und erwiesenermaßen hochintelligenten Tiere sind an den Rand ihrer Existenz gedrängt worden. Mehr

Zeit wird Ewigkeit

Was verbindet Ovids "Metamorphosen", Dantes "Göttliche Komödie" und Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit"? Die Antwort des Romanisten Karlheinz Stierle hat Format, weil sie zugleich einfach und höchst komplex ist. Sie lautet: Diese drei außerordentlichen Werke der Weltliteratur treiben wie keine anderen das Erzählen bis an die Grenzen des Möglichen. Mehr

Freiheitsverliebt

Neu herausgegeben von Horst Brandt, liegt bei Meiner jetzt John Stuart Mills Schrift "Über die Freiheit" von 1859 vor, in der Argumente für eine auf das Nützlichkeitsprinzip gegründete Ethik entwickelt werden. Mill verteidigt in sozialreformerischer Absicht den Utilitarismus gegen alle dogmatische ... Mehr

Kein Einsatz war den Eltern zu schwer

Jeder meint zu wissen, wie schlecht es Kindern früher erging. Aktuelle Kurzlehrbücher der Soziologie bestätigen, dass in früheren Jahrhunderten die Erwachsenen die Kinder härter und brutaler behandelten und ihnen weniger Zuwendung gaben als heute. Als Zeuge muss in der Regel "Die Geschichte der Kindheit" ... Mehr

Erfolgsorientiert

Volker Gerhardt sieht die Vernunft bedroht. Von Rousseau über den Positivismus, den Marxismus, die Hermeneutik bis hin zu den Kulturwissenschaften führe eine Linie des Bestrebens, die philosophischen Ideen an sozio-historische Kontexte zurückzubinden und so ihres universellen Anspruchs zu berauben. Mehr

Korrektur

Störtebeker war doch kein Pantoffelheld

Jahrhunderte lang wurden sie dem berühmten Seeräuber zugeschrieben, nun hat eine materialtechnische Untersuchung ergeben: Die zierlichen Pantoffeln haben Klaus Störtebeker nie gehört. Mehr

Amerika trauert um Updike

Alles in allem, ein Held

Amerika ist nach John Updikes Tod uneins, wie es ihn preisen soll. Womit es ihn nicht inbrünstiger preisen könnte. „Newsweek“ bringt es auf den Punkt: Das Wundervollste an Updike sei gewesen, dass es für jeden, der gern las, einen Updike gab. Mehr

Neues Oberhaupt

Ein Modernisierer an der Spitze der russisch-orthodoxen Kirche

Die russisch-orthodoxe Kirche hat auf ihrem Konzil in Moskau ein neues Oberhaupt gewählt. Metropolit Kyrill tritt die Nachfolge des im Dezember verstorbenen Alexij II an. Es war die erste Patriarchen-Wahl seit dem Ende der Sowjetunion. Mehr

Video-Filmkritik

Zeit und Zufall: „Der seltsame Fall des Benjamin Button“

Ein Held, dessen Leben chronologisch in die falsche Richtung verläuft: David Finchers „Benjamin Button“ mit Brad Pitt erzeugt mit seiner Digitalkunst überwältigend wirklich scheinende Ergebnisse - und wäre doch nichts ohne seine echten Schauspieler. Mehr

Eintracht Frankfurt

Funkels Fußball

Seit Sommer 2004 hält Trainer Friedhelm Funkel die Fäden bei der Frankfurter Eintracht in der Hand. Der Trainer ist gemeinsam mit Bruchhagen der Baumeister der Eintracht. Doch wie viel Funkel steckt in der Eintracht? Eine Analyse. Mehr

Hama und Soligor

Dias ohne Aufwand digitalisieren

Nun hatten wir prima Farbdias und wollten einige digitalisieren. Fürs serienweise Digitalisieren gerahmter Kleinbilddias gibt es verschiedene Möglichkeiten. Viele Lösungen erschienen zu aufwendig und zu umständlich. Hama und Soligor helfen da weiter. Mehr

Zum Tod John Updikes

Das Gleichnis vom Talent

Der amerikanische Schriftsteller John Updike ist tot. Der Pulitzer-Preisträger wurde 76 Jahre alt. Er galt immer wieder als aussichtsreicher Anwärter für den Literaturnobelpreis. Der unendlich phantasievolle Erneuerer des realistischen Romans hätte den Preis verdient gehabt. Mehr

Starökonom Nouriel Roubini

„Kreditausfälle von mehr als 3 Billionen Dollar“

Der amerikanische Ökonom Nouriel Roubini hat sich mit seinen treffsicheren Prognosen zur Finanzkrise einen Namen gemacht. Im Gespräch mit der F.A.Z. sagt er weitere dramatische Entwicklungen voraus: Die Börsenkurse werden um weitere 20 Prozent fallen, die Kreditausfälle mehr als 3 Billionen betragen. Mehr

SAP

Kursgewinne trotz schwachem Ausblick

Verhaltene Zahlen und schwacher Ausblick, aber steigende Kurse - das ist das was die Börsen im Moment auszeichnet. Dieser Widerspruch gilt auch für SAP. Die Aktie ist teurer als die besser laufender Konkurrenten. Mehr

Kreutzfeld-Jakob-Krankheit

Tödliche Präparate

Seit Mitte der achtziger Jahre starben 400 Menschen an der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit. Aus den Fehlern hat man inzwischen gelernt, doch die Gefahr von Prionen-Krankheiten ist noch lange nicht gebannt. Mehr

Blick auf die Märkte

Dax haussiert

Der deutsche Aktienmarkt startet sehr fest in den Mittwoch. Der Dax gewinnt 2,3 Prozent auf 4422 Punkte. Vor allem die Aussicht auf die Gründung einer „Bad Bank“ in den Vereinigten Staaten verleiht dem Aktienmarkt und vor allem den Banken-Aktien Schwung. Mehr

Australian Open

Serena Williams und drei Russinnen

Serena Williams ist die einzige Nicht-Russin im Halbfinale der Australian Open. Williams bezwang in der Runde der letzten Acht Swetlana Kusnetsowa mit 5:7, 7:5, 6:1. Bei den Männern endete der Vergleich zwischen Frankreich und Spanien mit zwei spanischen Siegen. Melbourne kompakt am Mittwoch. Mehr

Amerika

Mann bringt seine Familie und sich selbst um

Offenbar wegen des Verlusts seines Jobs hat ein Mann in Amerika seine Frau und seine fünf Kinder getötet. Anschließend habe der Täter sich selbst getötet, teilte ein Polizeisprecher mit. Die sieben Leichen seien im Haus der Familie bei Los Angeles entdeckt worden. Mehr

Airbus

Falsche Flughilfe

Fast schon in vorauseilendem Gehorsam haben Frankreich und Deutschland den Kunden des Flugzeugriesen Airbus Staatsgarantien in Milliardenhöhe versprochen. Doch das ist bei einem kerngesunden Unternehmen völlig verfehlt. Mehr

Impressionismus und Moderne

Bescheidenheit ist eine Zier

Das Angebot in den wichtigen Auktionen mit Impressionismus und Moderne ist viel kleiner geworden, aber bleibt fein. Ob die englische Währung die anderen Europäer anlockt? Mehr

Schuldenfalle Erblastenfonds

Wenig getilgt, viele neue Kredite

Die Last aus der Wiedervereinigung beengt noch immer den Spielraum des Bundes: Denn Teile der Schulden sind nur formal getilgt. In Wirklichkeit wurden alte Schuldenpapiere einfach durch neue ersetzt. Die FDP spricht von Trickserei. Mehr

Gazastreifen

Israel bombardiert Palästinenser-Tunnel

Die Waffenruhe im Gazastreifen bleibt brüchig: Nach einem tödlichen Anschlag am Rande des Gazastreifens hat Israel am frühen Mittwochmorgen Tunnelanlagen im Süden des Palästinensergebiets angegriffen. Durch diese Tunnel bei Rafah werden aus Ägypten geschmuggelt. Mehr

Medienschau

Moody's erwägt Herabstufung von GE-Rating

SAP rechnet mit einem schwachem Geschäft und baut 3300 Stellen ab, derweil Novartis nach einem neuerlichen Rekordgewinn die Dividende anhebt. Canon verzeichnet einen Gewinneinbruch und gibt für 2009 eine düstere Prognose ab. Die Siemens-Aktionäre ebnen den Weg für eine Kapitalerhöhung, Sun Micro verbucht weniger Verlust als erwartet, Yahoo! stürzt durch den Umbau ins Minus und auch STMicroelectronics überrascht im vierten Quartal mit einem Verlust. Wacker Chemie fährt nach einem schwachem Schlussquartal Kurzarbeit. Auch Panasonic steht angeblich vor roten Zahlen und selbst die Dekabank verbucht einen Quartalsverlust. Der Widerstand gegen Staatshilfen für Schaeffler nimmt zu, Obama erwägt den Aufbau einer „Bad Bank“ und Firmenchefs sehen weltweit drei magere Jahre vor sich. Mehr

25:27 gegen Dänemark

Gegen den Europameister gescheitert

Auch die letzte kleine Hoffnung ist dahin: weil Polen in den letzten Sekunden Norwegen 31:30 schlug, ist die deutsche Mannschaft nach ihrem 25:27 gegen Dänemark bei Handball-WM ausgeschieden. Die Deutschen haderten abermals mit den Schiedsrichtern. Mehr

Handball-WM

Polen im Halbfinale

Polen hat sich bei der Handball-Weltmeisterschaft in Kroatien nach Europameister Dänemark sowie Olympiasieger Frankreich und dem Gastgeber als letzte Mannschaft für das Halbfinale qualifiziert. Polen trifft nun in Zagreb auf Kroatien. Mehr

Kommentar zur Hessen-SPD

Vorwärts, aufwärts

„Glückauf, der Steiger kommt!“ rufen sich die hessischen Sozialdemokraten zu, wenn der neue Landtagsfraktionschef und designierte Parteivorsitzende mit der Lampe in der Hand auftaucht. Die Hessen-SPD braucht für ihren Wiederaufbau jetzt vor allem eine Integrationsfigur. Mehr

Computer

Eine längerfristige Erholung der Sun-Aktie ist nicht unbedingt wahrscheinlich

Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres haben sich die Ergebnisse von Sun Microsystems deutlich verbessert. Das bringt den Kurs wieder auf Touren. Doch damit ist die Aktie bereits gut bewertet. Mehr

F.A.Z.-Gespräch mit Klaus Zumwinkel

„Auch Diebe und Hehler müssten vor die Justiz“

Der frühere Postchef versucht nach seinem Steuerhinterziehungsprozess nun einen Neuanfang. Entschuldigen will er seinen Fehler nicht. Aber Bitterkeit bleibt zurück. Das ausführliche F.A.Z.-Gespräch mit Klaus Zumwinkel. Mehr

„Archetyp“: 14. Folge

Da kommt Noah

Die neue Comic-Serie im Feuilleton der F.A.Z. und auf FAZ.NET heißt „Archetyp“. Ralf König wirft, jeweils dienstags bis freitags, einen Blick auf den gottesfürchtigen Schiffsbauer Noah, den er kräftig gegen den biblischen Strich gebürstet hat. Mehr

Psychologie des Erfolgs

Think negative!

Immer schön positiv denken - der beliebte Rat von Motivationsgurus verhilft nicht jedem zum Erfolg. Manchmal ist es besser, sich Misserfolgs-Phantasien hinzugeben, haben Psychologen herausgefunden. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2009

Januar 2009

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 28 29 30 31 01 02 03 04