Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 19.1.2009

Artikel-Chronik

Japan

Gemischte Erfahrungen mit der „Bad Bank“

Schon zu Beginn der eigenen Bankenkrise 1991 wurde in Japan eine Auffanggesellschaft für faule Kredite gegründet - doch die Widerstände aus der Wirtschaft waren groß. Die Verluste für die Steuerzahler wären indes gering. Mehr

Brände

Drei Tote bei Wohnhausbrand in Friedberg

Bei einem Wohnhausbrand in Friedberg sind am Montagabend drei Menschen ums Leben gekommen. Zwei Frauen starben in den Flammen, ein Mann erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Vermutlich sei ein Weihnachtsbaum in Brand geraten. Mehr

Finanzkrise

Bankenhilfe, zweiter Teil

Die Regierung Brown legt nach. Das erste Rettungspaket für die britischen Banken wurde in ähnlicher Form auch in Deutschland angewendet. Doch die ungebrochene Brisanz der Bankenkrise zeigt, dass mehr Hilfe nötig ist. Mehr

Vermittler

Brumlik soll mit Juz-Besetzern reden

Ein Ende im Streit um das Haus an der Varrentrappstraße, das ehemalige Jugendzentrum (Juz), ist in Sicht. Die Stadt Frankfurt setzt den Pädagogikprofessor Micha Brumlik als Vermittler ein. Demonstriert haben die Besetzer trotzdem. Mehr

Steuersenkungen

Die Kanzlerin will sich nicht positionieren

Angela Merkel verordnet der CDU eine „Nachdenkpause“. Die CDU-Vorsitzende will das Thema Steuersenkungen für den Wahlkampf unterbinden. Doch so verliert man Stimmen an die FDP, fürchten Kritiker - doch die kanzelt Angela Merkel einfach ab. Mehr

Mordfall Kardelen

Angehalten, ausgestiegen, rausgeworfen?

Die Suche nach dem Mörder der acht Jahre alten Kardelen gleicht der nach einer Nadel im Heuhaufen. Der Radius, in dem die Polizei ermittelt, ist groß. Auch die Frage, wie der Täter unbemerkt die Kleidung des Kindes entsorgte, ist ungeklärt. Mehr

Ausstellung

„Die Welt mit lachendem Mut umwälzen“

Bettine von Arnim war eine Frankfurter Kaufmannstochter, die durch Heirat zur märkischen Adligen wurde und als Schriftstellerin erst mit 50 Jahren debütierte. Jetzt erinnert eine Ausstellung im Frankfurter Goethe-Museum an sie. Mehr

Finanzkrise

Hilfe! Das Kapital verschwindet

Die Banken müssen zusehen, wie das Eigenkapital erodiert. Ihre Rettungsversuche verschlimmern die Lage. Und dem Staat geht die Puste aus. Was geht hier eigentlich vor? Man muss ein Stück zurückgehen, um das Bild besser sehen zu können. Mehr

Automobile

Die Wiedergeburt des Zonen-Ferraris

Er war der einzige je in der DDR gebaute Straßensportwagen: der 1969 erstmals gebaute „Melkus“. Jetzt ist ein Nachfolgemodell geplant - ohne politische Brianz, aber wieder mit Flügeltüren. Mehr

Steinbrück zur Wirtschaftskrise

„Manchmal muss man Feuer mit Feuer bekämpfen“

Die Bundeskanzlerin mahnt, die Unternehmen sollten das Konjunkturpaket in Anspruch nehmen „und damit ihren Beitrag zu leisten, damit wir gestärkt durch die Krise kommen“. Bundesfinanzminister Steinbrück hadert mit kreditfinanzierter Wachstumspolitik. Im Interview spricht er über die Dynamik der Krise, gewaltige Rettungspakete und seine Angst. Mehr

32:20 gegen Algerien

Als Tabellenführer in den Ruhetag

Die deutschen Handballer haben bei der WM in Kroatien beim 32:20 gegen Algerien ihren zweiten Sieg gefeiert. „Das heißt gar nichts“, bremste Bundestrainer Brand jegliche Euphorie und monierte: „Wir waren geistig nicht frisch.“ Mehr

Der Volkswirt

Geldpolitik ohne Geld?

Für Monetaristen zählt nur die Geldmenge. Moderne Modelle der Neokeynesianer analysieren Geldpolitik ohne Geld. Gesucht wird nun eine Synthese. Mehr

Agenda 2014

Hilfen für die Konjunktur nicht mit der Gießkanne

Die hessische Wirtschaft soll mit einem umfassenden Konjunkturprogramm unterstützt werden. Doch es ist genau zu überlegen, welche Hilfe nötig ist und welche nicht. In diesem Wirtschafts-Spezial erfahren Sie, welche Punkte die hessische Landesregierung in den nächsten fünf Jahren wird angehen müssen. Mehr

Agenda 2014

Endlich eine Regionalreform

Weil Strukturfragen Machtfragen sind, traut sich niemand heran. Doch im Rhein-Main-Gebiet klemmt es, und das gleich an mehreren Stellen. Die Kernstadt Frankfurt hält allerhand Leistungen für das Umland vor, wo unterdessen ein regelrechter Speckgürtel entstanden ist. Mehr

Agenda 2014

Energiepolitik mit Augenmaß

Es ist die Aufgabe der neuen Landesregierung genauso wie der alten, allen drei Aspekten in der Energiepolitik Rechnung zu tragen. Das sind neben der Umweltverträglichkeit noch die Versorgungssicherheit und die Wirtschaftlichkeit. Mehr

Andrea Petkovic bei den Australian Open

Ein Sieg gegen die Angst

Ein Jahr nach ihrem Unfall in Melbourne schlägt die Darmstädter Tennisspielerin Andrea Petkovic ihre Erstrundengegnerin bei den Australian Open. Und besiegt auch ihre Angst. Gleichwohl sagt sie: „Momentan weiß ich nicht, wo ich stehe.“ Mehr

Agenda 2014

Das Frachtgeschäft nicht vergessen

Die neue hessische Landesregierung hat das Problem des Nachtflugverbots zu lösen. Sie hat dabei nicht nur die Interessen der Anliegergemeinden zu berücksichtigen, sondern auch die der Lufthansa Cargo AG, des Kelsterbacher Ferienfliegers Condor und anderer Fluggesellschaften. Mehr

Agenda 2014

Die Chancen der Krise ergreifen

Mit dem Sonderfonds Finanzplatzstabilisierung hat die Stadt Frankfurt die zentrale Institution zur Krisenbewältigung erhalten. Die neue Landesregierung könnte aber auch ihren Teil daran tragen, dass die Neuordnung der Bankenwelt zu einer Stärkung des Finanzplatzes führt. Mehr

Unfälle

Schule in Schleswig-Holstein nach Gasalarm evakuiert

Nach einem Gasalarm an einer Grund- und Hauptschule in Bornhöved mussten am Montag 400 Schüler und Lehrer das Gebäude verlassen. Etwa 50 von ihnen wurden vorsorglich in Krankenhäuser gebracht. Mehr

Waffenruhe im Gazastreifen

Die Hamas hat überlebt

Die Islamisten geben sich trotz der harten Schläge durch Israel selbstbewusst. Auch wenn forsche Töne angesichts vieler Toter in den Reihen der Kämpfer und 200 zerstörter Unterschlüpfe nicht recht passen mögen – die Hamas ist noch nicht besiegt. Mehr

„Verleumderische Behauptungen“

Banzer wehrt sich gegen mysteriöse Strafanzeige

Hessens Justiz- und Kultusminister Banzer (CDU) sieht sich als Opfer einer Intrige, die das Ziel gehabt habe, „auf den Ausgang der Landtagswahl Einfluss zu nehmen“. Hintergrund sind „schwerwiegende verleumderische Behauptungen“ in Internetforen. Banzer hat Anzeige erstattet. Mehr

Halbzeit für Offenbacher Stadtoberhaupt

Schneider muss Vertrauen zurückgewinnen

Der Offenbacher Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD) hat es versäumt, das abrupte Ende der Ära Grandke zu nutzen und eine Aufbruchstimmung zu entfachen. Schneider weiß um sein „Glaubwürdigkeitsproblem“. Eine Betrachtung zur Hälfte seiner Amtszeit. Mehr

Obama

Der Erneuerer

Der Retter des Planeten? An diesem Dienstag tritt Barack Obama sein Amt an - auf ihm lasten große Erwartungen. Er wird hier und da enttäuschen müssen. Gemessen wird er an seinem Motto, der „Erneuerung des amerikanischen Versprechens“. Mehr

Korschenbroich

All Deiner Kinder Lobgesang

Darf im Schulunterricht gebetet werden, auch wenn die Eltern eines Schulkinds dagegen sind? Diese Frage, die in einer Korschenbroicher Grundschule aufkam, beschäftigt inzwischen sogar die Landesregierung in Düsseldorf. Mehr

Nach dem Tod von Rene Herms

Witwe vermisste Unterstützung durch Verband

Nach dem Tod ihres Mannes hat Stefanie Herms erstmals über die schwierigen Lebensumstände des Leichtathleten gesprochen: „So lange René gut gerannt ist, da war er der tolle Sportler. Als er aber in Schwierigkeiten steckte, da wurde ihm der Rücken gekehrt.“ Mehr

Hessen-Wahl

Bedrohte Arten

Über den Auftakt zum „Superwahljahr“ kann in der großen Koalition kaum Freude aufgekommen sein. Eindeutige Gewinner der Hessen-Wahl waren jene Parteien, die im Bundestag die Opposition stellen. Im Fünf-Parteien-Parlament wird die einstige Stärke der Volksparteien zur Schwäche. Mehr

Zur Ordnung

Bremseffekte

Wir machen hier ein Konjunkturprogramm; um den Schönheitspreis der Ordnungspolitik bewerben wir uns, wenn wir die Krise gemeistert haben.“ So sagt das niemand. Aber die Politik verhält sich oft so, als ob sie so denke. Denkt sie richtig? Nein. Mehr

Energie

Russland und Ukraine unterzeichnen Gasvertrag

Russland und die Ukraine haben am Montag ein Abkommen zur Beendigung ihres Gasstreits unterzeichnet und damit eine Wiederaufnahme der russischen Gaslieferungen in die EU nach fast zwei Wochen ermöglicht. Danach erhält die Ukraine in diesem Jahr einen 20-prozentigen Rabatt auf russische Lieferungen. Mehr

Volkswagen

Hitler und Herbie

Die Bundesrepublik wird sechzig Jahre alt, und auch Volkswagen will mitfeiern. Unter dem Motto „Sechzig Jahre Wertigkeit“ versucht man, die eigene Werksgeschichte mit der Staatsgeschichte zu synchronisieren - und lässt dabei zehn Jahre einfach unter den Tisch fallen. Mehr

Neujahrsempfang beim DOSB

Mehr Frauen an die Macht

Mehr Frauen in die Spitzengremien von Verbänden und Vereinen zu bringen steht ganz oben auf der Prioritätenliste des DOSB. Wie dringend darum geworben werden muss, machte ein Blick auf die Gästeschar beim Neujahrsempfang deutlich. Mehr

Digitale Revolution

Arbeitsplätze nur noch für die Internet-Elite?

Der Blogger Nicholas Carr dämpft den Optimismus der Netzrevoluzzer und betrachtet die gesellschaftlichen Folgen des „digital turn“. Seine These: Internet-Betriebe höhlen die klassische Ökonomie aus und bereiten eine dramatische Erosion der Mittelschicht vor. Mehr

Fußball-Kommentar

Poldi in der „comfort zone“

Der einst begehrteste deutsche Nationalspieler hat mit einem Grundgesetz des globalisierten Fußballs gebrochen. Lukas Podolski geht einfach dahin, wo er sich gut fühlt. Ein Anachronismus, der beim Publikum auf große Sympathie stößt. Mehr

Sparen in der Hauptstadt

Christie's schließt sein Berliner Büro

Zwar war Christie's länger in Berlin präsent als die Konkurrenz von Sotheby's, aber nun wird der Standort geschlossen. Zumindest eine spektakuläre Einlieferung bleibt in Erinnerung. Mehr

Nach der Wahl in Hessen

Die „strategische Minderheitenposition“ der FDP

Die FDP fühlt sich nach der Hessen-Wahl stark. So stark, dass sie gelobt, sie werde ihre Optionen im Bundesrat klug nutzen. Das klingt offensiv - vor allem gemessen daran, dass sie nicht über eine Blockadeposition verfügt. Die Kanzlerin warnt die Liberalen derweil vor überzogenen Forderungen. Mehr

Barack Obama

Präsident 2.0

Wenn Barack Obama ins Weiße Haus einzieht, bringt er Millionen Datensätze mit. Sie werden helfen, seine Unterstützer auch in Zukunft schnell und gezielt zu mobilisieren - und die klassischen Medien auszuspielen. Mehr

Google-Handy G1

Der iPhone-Killer greift im Februar an

T-Mobile wird das Google-Handy G1 am 2. Februar in Deutschland auf den Markt bringen. Das G1 gilt als echter iPhone-Konkurrent und ist besonders für die Internet-Nutzung unterwegs und Google-Dienste zugeschnitten. Mehr

Bankaktien

Immer mehr unter staatlicher Fuchtel

Die Royal Bank of Scotland schockte am Montag die Märkte mit neuen Schreckensnachrichten und brachte Bank-Aktien europaweit stark unter Druck. Banken, vor allem solche mit Staatsbeteiligung, scheinen auf Jahre hinaus eine unwägbare Angelegenheit für die Anleger. Mehr

Handball-WM

„Bravo Boy“ ganz brav

Aus dem einstigen Luftikus Michael Kraus ist eine verlässliche Größe im deutschen Handballteam geworden, gegen Tunesien gelang ihm ein erster Hoffnung machender Auftritt. Doch der zeigte auch: bei der WM wird Kraus dringend gebraucht. Mehr

Australian Open

Der doppelte Florian Mayer

Nach zwei Jahren voller Schwermut hat sich Florian Mayer in Melbourne wieder von seiner besseren Seite gezeigt. Der Bayreuther wirkte wie befreit, weil er Tennis nicht länger als Last, sondern als Lust empfindet. Mehr

Devisenmarkt

Spanien bringt Euro unter Druck

Deutlich unter Druck steht am Montag der Euro. Dazu tragen nicht nur die schwachen Konjunkturprognosen der EU, sondern auch die Senkung der Bonitätsnote Spaniens durch die Rating-Agentur Standard & Poor's bei. Mehr

Ausstellung: „Die Sprache Deutsch“

Was nicht verstanden wird, wird vernetzt

Sprache kann man im Grunde nicht erklären. Man kann nur immer wieder staunen, über das, was sie ist und bewirkt. Das Deutsche Historische Museum in Berlin hat sich trotzdem an einen Erklärungsversuch gewagt, Edo Reents hat sich die Ausstellung angeschaut. Mehr

Edgar Allan Poe

Auf den Schwingen der Realität

Welche Rolle spielt die Wissenschaft für die Dichtung? Vor zweihundert Jahren wurde der Dichter Edgar Allan Poe geboren, dessen Werk diese Frage beantwortet - auf überraschende Weise. Mehr

Eichlers Eurogoals

Ins Herz der Finsternis

Jeder ist käuflich. Erst recht im Fußball. Trotzdem wurde der Protest der Fans beim vermeintlich letzten Auftritt von Kaka im Trikot des AC Milan vor seinem Wechsel zu Manchester City zu einer scheinheiligen moralischen Gierdebatte. Mehr

Anna-Lena Grönefeld im Gespräch

„Früher war ich fremdgesteuert“

Vier Jahre war Anna-Lena Grönefeld in den Fängen ihres Managers und Trainers. 2009 soll ein kompletter Neuanfang werden. Vor den Australian Open, die an diesem Montag beginnen, spricht sie über ihren Peiniger, die Selbstbefreiung und ihren Neubeginn. Mehr

Wie Auktionshäuser sparen

Die Gunst der Krisenstunde

Drastische Maßnahmen in aller Stille: Erstaunlich diskret planen Christie's und Sotheby's Entlassungen oder haben sie bereits vollzogen. Mehr

Meeresbiologie

Unbekanntes Leben auf dem Meeresgrund

Die Tauchgänge vor der Küste Tasmaniens galten eigentlich der Suche nach fossilen Korallen: Statt dessen entdeckten australische Forscher eine Vielzahl neuer Arten von Tieren und Pflanzen in bis zu dreitausend Metern Meerestiefe. Mehr

Roland Koch

Alles auf null?

Roland Koch ist wiederhergestellt. Doch der Partei und ihrem Vorsitzenden stecken 18 Monate Dauerwahlkampf in den Knochen: 2008 war nichts anderes als ein ständiges Lauern, Manövrieren, Taktieren und Kontern. Wie soll es weitergehen? Mehr

Tarek Al-Wazir

Der Offenbacher Debattierer

Tarek Al-Wazirs demonstrative Distanz zum Wunschkoalitionspartner hat sich gelohnt. Man merkt, dass dem Spitzenkandidaten der hessischen Grünen Politik Spaß macht; in Debatten gibt er sich nicht staatsmännisch, sondern lieber vorwitzig. Und Koch schätzt ihn als „eigentlichen“ Oppositionsführer im Landtag. Mehr

Die Frage der Woche

Kommt die Hessen-SPD mit „TSG“ aus dem Tal?

Nach dem Willen der bisherigen hessischen SPD-Vorsitzenden Andrea Ypsilanti soll Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel sowohl die Partei als auch die Landtagsfraktion führen. Was meinen Sie: Ist „TSG“ der richtige Mann, um die Hessen-SPD aus dem Tal zu führen? Mehr

Königstein

Ein Toter bei Absturz eines Kleinflugzeugs

Bei dem Absturz eines Kleinflugzeuges ist bei Königstein im Taunus ein Mensch ums Leben gekommen. Nach Angaben der Deutschen Flugsicherung in Langen war die zweimotorige Turboprop-Maschine in Frankfurt mit Ziel Reichelsheim gestartet. Mehr

Energie und Rohstoffe

Ölpreis - das Überangebot wirkt dämpfend

Contango - das ist das Wort das den Ölmarkt bewegt. Öl wird gekauft, auf Lager gelegt und gleichzeitig per Termin teuer verkauft. Fragt sich nur, was die Terminkäufer machen, wenn die Wirtschaft schwach bleibt und die Lager voll sind. Mehr

Putins Erstlingswerk

Volkskunst aus St. Petersburg

Er kann nicht nur Tiger jagen, große Fische angeln und Amtskolleginnen umgarnen, er versteht es auch, einen Pinsel zu führen. Bei einer Wohltätigkeitsauktion ist jetzt Putins Erstlingswerk versteigert worden: „Usor“ heißt es, zu deutsch „Muster“ - und wurde teuerstes Los. Mehr

Ausblick auf die Märkte

„Immobilien sind keine Wachstumsbranche mehr“

Der Kölner Immobilienunternehmer Renatus Rüger ist seit fast einem halben Jahrhundert in der Branche tätig. Für das laufende Jahr befürchtet er eine Pleitewelle in Deutschland. Mehr

Autokrise

Milliarden für Frankreichs Autobauer

Auch Frankreichs Autoindustrie steckt in der Krise. Nun prüft der französische Staat den Einstieg bei krisengeschüttelten Herstellern. „In bestimmten Fällen“ könnte der Staat Anteile übernehmen, sagt der Industrieminister Luc Chatel. Mehr

FDP beansprucht „mehrere Ministerposten“

Neue Hessen-Regierung soll bis 5. Februar stehen

CDU und FDP wollen von Dienstag an über die Bildung einer neuen hessischen Landesregierung sprechen. Die FDP meldet schon erweiterte Ansprüche an Ämter an. Der Landesvorsitzende Jörg-Uwe Hahn fordert „mehrere Ministerposten“. Namen nannte er, der das Amt des Justizministers anstrebt, aber nicht. Mehr

Hessen-Wahl

Schrittmacher FDP

Wahlen werden in der Regel nicht von der Opposition gewonnen, sondern von der Regierung verloren. So war es auch diesmal: Die Bäume der seit zehn Jahren regierenden CDU sind nicht in den Himmel gewachsen. Die Partei hat es versäumt, neue Politikfelder zu besetzen. Mehr

Kolumne

Andere Prioritäten

Unheilschwanger lag auch in den Ferien die Kosiek-Sache auf dem Schreibtisch seines Arbeitszimmers. Eine komplizierte Angelegenheit - ungelöst. Plötzlich dieses Buch. Schwenk war erleichtert. Bis ihn sein Gewissen wieder plagte. Mehr

„Antony and the Johnsons“

Jede Zelle meines Körpers ist traurig

Gegenwehr ist sinnlos: Warum niemand „Antony and the Johnsons“ braucht und ihr neues Album trotzdem den Pop vor der Bedeutungslosigkeit retten wird. Mehr

Neues Blog auf FAZ.NET

Der progesellschaftliche Schutzwall

Im Mittelalter gab es in den Städten Mauerrechte. Es war ein Privileg, in der Stadt eine Mauer errichten zu dürfen, das nur besonderen sozialen Gruppen zustand. Wie die Zustände sich gleichen: 500 Jahre später, im Westviertel von Ingolstadt... Aber lesen Sie selbst im neuen Blog von Don Alphonso: „Die Stützen der Gesellschaft“. Mehr

Konjunkturgutachten

EU-Kommission rechnet mit schwerer Rezession

Die deutsche Wirtschaftsleistung bricht nach Einschätzung der Europäischen Kommission in diesem Jahr um 2,3 Prozent ein. Auch in der Europäischen Union insgesamt macht sich die Krise mit einem Minus von 1,8 Prozent erstmals voll bemerkbar. Mehr

Organspenden

Schienbeine ausverkauft!

Martina Keller analysiert das Kleingedruckte auf dem Organspendeausweis. Das Ergebnis gibt zu denken: Die Organspender sind meist ebenso unwissend wie die Empfänger. Mehr

Madonna

Dreißig Jahre altes Aktfoto wird versteigert

Ein dreißig Jahre altes Aktbild von Madonna soll am 12. Februar in New York versteigert werden. Das Auktionshaus Christie's rechnet mit einem Zuschlag von 10.000 bis 15.000 Dollar. Madonna selbst hatte damals 25 Dollar erhalten. Mehr

Meteorit über der Ostsee

„Erst kam das Leuchten, dann das Grollen“

Ein Meteorit hat am Samstagabend verdutzte Sterngucker in Deutschland und Skandinavien in helle Aufregung versetzt. Eine Überwachungskamera hat das spektakuläre Geschehen gefilmt. Mehr

Finanzkrise

Bundesbank sieht keine Zeichen für Kreditklemme

Unternehmen kommen nicht mehr so leicht an Kredite, vor allem größere Firmen stoßen auf Schwierigkeiten. Ein Zeichen für eine allgemeine Kreditklemme sieht die Bundesbank in Deutschland aber nicht. Mehr

Kölns Manager Michael Meier im Gespräch

„Lukas ist ein nationaler Liebling“

Michael Meier ist mit der Rückholaktion von Lukas Podolski ein Transfer-Coup gelungen. Im Interview spricht Kölns Manager über die Gründe für den Wechsel, die Rolle des Wohlfühl-Faktors und die Erwartungen, die sich mit Podolski verbinden. Mehr

Fall Goldmann

Goldmann klagt auf Weiterbeschäftigung beim DLV

Die Entlassung von Kugelstoß-Bundestrainer Werner Goldmann beschäftigt die Justiz. Der wegen seiner Dopingverstrickungen in der DDR nicht mehr beim DLV beschäftigte Goldmann zieht gegen den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) vor Gericht und klagt auf Weiterbeschäftigung. Mehr

Edgar Allan Poe

Auf den Schwingen der Realität

Edgar Allan Poe pflegte eine Dichtung zwischen Wissenschaft und Phantastik. Vor zweihundert Jahren geboren, begeisterte sich Poe nicht nur für die damaligen Modewissenschaften wie Phrenologie und Mesmerismus. Mehr

Widerstand der Weißen Rose

Zuchthaus und Fallbeil

Marie-Luise Jahn hat sich gegen das Nazi-Regime aufgelehnt und gemeinsam mit ihrem Freund Hans Conrad Leipelt das sechste Flugblatt der Weißen Rose verteilt. Sie hat überlebt. Heute berichtet sie jungen Menschen über ihre Jahre im Widerstand. Mehr

Hessen-Wahl

Schwarz-Gelb hat 32 Prozent der Wahlberechtigten hinter sich

39 von 100 Wahlberechtigten sind am Sonntag in Hessen wählen gegangen. Für die schwarz-gelbe Mehrheit hat dies zur Folge, lediglich ein knappes Drittel der Wahlberechtigten hinter sich zu haben, wie das Statistische Landesamt ermittelt hat. Mehr

Canon

Auf die Dauer hilft nur Power(shot)

Erproben ist für Technikredakteure angesichts immer rascher auftauchender Neuheiten, wenn es denn ein Vergnügen ist, immer ein kurzes. Entgegen der sonstigen Verfahrensweise besteht die Absicht, dies im Falle dieser Kamera aber zu verlängern. Mehr

Fliegende Holländer in weißen Welten

Romane widersprachen seiner Lehre von der Kürze. Gedichte und Erzählungen taugten ihm nur dann etwas, wenn man sie in einer Sitzung lesen konnte. Das Zeitalter wurde nervös und kurzatmig. Und doch schrieb Edgar Allan Poe schließlich einen Roman. "Die Geschichte des Arthur Gordon Pym aus Nantucket" blieb ein Fragment von dreihundert Seiten. Mehr

Was denken Dichter?

Poetologien sind meist etwas Sekundäres. Sie stellen sich eher beiläufig ein, als dass sie von Autoren explizit dargelegt werden oder ihnen gar als Leitidee bei der Schreibarbeit vor Augen stehen. Was gelungene Werkstattgespräche trotzdem vermitteln, sind Bruchstücke einer individuellen Poetologie und Deutungsversuche des eigenen Werks. Mehr

Wo ist Edo?

Edo liebt die Poesie und den Fußball. Als junger Mann spielte er im Mittelfeld. Er spielte elegant und leichtfüßig, und wenn er Tore schoss, dann sagten die Zuschauer, es habe ausgesehen, "als streichelte der Ball das Netz". Als Edo älter wird, lernt er Anna kennen und eröffnet mit ihr einen Buchladen. Edo liebt Anna, und sie liebt ihn. Mehr

Schienbeine ausverkauft!

Wer einen Organspendeausweis bei sich trägt, denkt vielleicht daran, nach dem eigenen Tod einem anderen Menschen durch sein Herz oder seine Lunge das Leben zu retten oder ihm durch eine Hornhaut das Augenlicht zu erhalten. An das, was Martina Keller beschreibt, denkt er mit ziemlicher Sicherheit nicht. Mehr

Der Teufel steckt meistens im Detail

Papst Benedikt XVI. hat im Februar 2006 alle Unterlagen des Vatikanischen Geheimarchivs aus dem Pontifikat Pius XI. vom 6. Februar 1922 bis zum 10. Februar 1939 der Forschung zugänglich gemacht. Die Auswertung der rund hunderttausend Einheiten mit jeweils bis zu tausend Blatt wird noch Jahre dauern. Mehr

CHRISTIAN GEYER, Redakteur im Feuilleton dieser Zeitung, hat Gesine Schwan zu aktuellen Herausforderungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft befragt. Die SPD-Kandidatin für die Bundespräsidentschaft zeigt, wie wir zu den Krisengewinnern gehören können: indem wir das Politische als etwas begreifen, das ... Mehr

Gegen die Begabungskiller

Die Schulsysteme in Deutschland und Österreich glänzen nicht durch große Effizienz. Davon zeugen nicht zuletzt die regelmäßigen Ergebnisse des internationalen Schüler-Leistungstests Pisa. In den Bildungseinrichtungen wird Potential vergeudet. Andreas Salcher schreibt in seinem Buch über die Schüler und ihre Feinde von Talentevernichtungsanstalten. Mehr

Viel bewundert, oft gescheitert

Der Partei-, Regierungs- und Staatschef Fidel Castro musste schon sterbenskrank werden, bevor dem inzwischen 81-Jährigen eine rororo-Monographie neben Politikern wie Kemal Atatürk, Adolf Hitler, August dem Starken, Willy Brandt und Ernesto Che Guevara gewidmet wurde. Kein lebender Politiker der Welt hat so lange sein Land regiert wie Fidel Castro die Republik Kuba: seit dem 1. Januar 1959. Mehr

Zerstörender Interventionismus

Ludwig von Mises können mehrere Verdienste zugeschrieben werden: Zur ökonomischen Theorie der Österreichischen Schule, die den Grenznutzen-Ansatz und den methodologischen Individualismus in der Volkswirtschaft zu etablieren half, trug er seine geldtheoretischen Überlegungen bei. Schon in den zwanziger ... Mehr

Nationalistisch aufgeladen

Der Gefreite Robert Albrecht war offensichtlich ein Mann mit Sinn für Recht und Anstand. Jedenfalls empörte es ihn, als er im Mai 1942 als Dolmetscher in einem Gefangenenlager in Berlin erfuhr, dass britische Kriegsgefangene arabischer Nationalität zur Spionage für die Wehrmacht angeworben werden sollten. Mehr

Ein Nerv ist getroffen

In einem der anregendsten Sachbücher des vergangenen Herbstes vertreten Holm Friebe und Thomas Ramge die These, die Ära der zentralistischen Massenproduktion neige sich - aus eigener Schwäche - ihrem Ende zu. Die Mikroökonomie, heißt es in "Marke Eigenbau" weiter, sehe einer goldenen Zukunft entgegen (F.A.Z. Mehr

Schwere Vorwürfe

Strafanzeige gegen Hessens Justizminister

Der hessische Justizminister Jürgen Banzer verteidigt sich gegen eine mysteriöse Strafanzeige, die kurz vor der Landtagswahl gegen ihn gestellt wurde. Banzer spricht von einer „verleumderischen Behauptung“ und stellte seinerseits Strafanzeige. Mehr

Gewinnschätzungen

Volatile Gewinnentwicklung zu erwarten

Fünf der zehn Sektoren des S&P-500 werden nach Prognosen von S&P-Analysten im vierten Quartal einen Ergebnisrückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum ausweisen. In keinem der Sektoren werden die Gewinne jedoch gänzlich schwinden. Mehr

Citroën DS

Der feine Luxus des Präsidenten

Der außergewöhnliche Dienstwagen: Einem großen Mann gebührt auch ein großes Auto und so ließ sich Charles de Gaulle in der riesigen DS „présidentielle“ fahren. Aber nur 6000 Kilometer. Es kamen keine 6000 Kilometer auf den Tacho. Mehr

Banken

London schnürt zweites Milliarden-Rettungspaket

Die britischen Banken stehen denkbar schlecht da. Die Royal Bank of Scotland erwirtschaftete 2008 den größten Verlust eines Unternehmens in der Wirtschaftsgeschichte des Landes: mehr als 20 Milliarden Pfund. Nun schnürt die Regierung ein zweites Milliarden-Rettungspaket für die Branche. Mehr

FDP

Ein Traum wird wahr

In Hessen hat sich eine Entwicklung bestätigt, die in Bayern begann: die Wanderung der bürgerlichen Stammwähler weg von der Union hin zur liberalen Klientelpartei. Die Union hat in der großen Koalition mit der SPD im Bund an bürgerlichem Profil verloren. Mehr

Vor der Amtsübergabe

Hunderttausende feiern Obama in Washington

Mit einem emotionsgeladenen Open-Air-Konzert und zahlreichen Bällen in Washington haben Showgrößen und Hunderttausende Zuschauer am Sonntag die bevorstehende Vereidigung des künftigen amerikanischen Präsidenten Barack Obama gefeiert. Mehr

Telekommunikation

Mobilcom-Gründer zu Bewährungsstrafe verurteilt

Der Mobilcom-Gründer Gerhard Schmid muss nicht ins Gefängnis. Das Kieler Landgericht verurteilte den 56-Jährigen wegen vorsätzlichen Bankrotts in drei Fällen zu einem Jahr und neun Monaten Haft, die zur Bewährung ausgesetzt wurden. Mehr

Sendungsvolumen sinkt

Post bekommt Wirtschaftsflaute zu spüren

Der Verkauf des Expressgeschäfts in Amerika hat der Deutschen Post im vergangenen Jahr ein deutliches Minus beschert. Vor Steuern und Zinsen betrug der Verlust knapp eine Milliarde Euro. Unterdessen bekommt die Post die Folgen der Wirtschaftsflaute zu spüren. Mehr

Ex-KGB-Agent will „Evening Standard“ kaufen

Der Spion, der wegen des Goldes kam

Er las ihn schon, als er noch für den KGB arbeitete: Der russische Unternehmer Lebedew will den „Evening Standard“ kaufen. Doch der Kreml-Kritiker verspricht sich von der Übernahme des Blattes, das tief in den roten Zahlen steckt, wohl eher Einfluss als Geld. Mehr

FAZ.NET-Fernsehkritik

Trägt Tom Buhrow ein Toupet?

Die Hessen-Wahl im Fernsehen schafft klare Verhältnisse: Roland Koch bleibt. Anne Will stürzt uns zum Auftakt des „Superwahljahrs“ trotzdem ins Chaos. Aber was ist mit Tom Buhrows Haaren los? Haben wir da etwas verpasst? Ein beunruhigender Fernsehabend. Mehr

Deutsche Post

Schwieriges Umfeld - reizvoll bewertet

Mit den Aktien der Deutschen Post war in den vergangenen Monaten nicht viel Staat zu machen. Am Montag legt der Kurs um mehr als vier Prozent zu. Das Unternehmen verfolgt in einem schwierigen Umfeld eine kostenbewusste Strategie. Mehr

Zurück zum 1.FC Köln

Podolskis Wechsel zur nächsten Saison perfekt

Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski von Bayern München hat seine Rückkehr zu seinem Stammverein 1. FC Köln ab der kommenden Saison bestätigt. „Ich habe mich mit dem 1. FC Köln auf einen Vertrag ab dem 1. Juli 2009 geeinigt“, heißt es in einer Pressemitteilung. Mehr

Im Kino: „Operation Walküre“

Komm in das totgesagte Land

Bryan Singers vieldiskutierter Film „Operation Walküre“ ist als Thriller nahezu perfekt - und als Erzählung von Stauffenbergs Attentat und Staatsstreich eine Provokation. Tom Cruise gibt der Figur Stauffenbergs eine Präsenz, die in Geschichtsbüchern nicht zu haben ist. Mehr

SPD

„Kein Indiz für irgendwas auf Bundesebene“

Nach der Wahl zum hessischen Landtag 2008 hatte in der Berliner SPD-Zentrale eine Stimmung wie im Fußballstadion geherrscht. Am Sonntag: Schweigen. Man suchte zu vermitteln, dass das Ergebnis in Hessen mit dem Bund nichts zu tun habe. Mehr

Richemont

Luxusaktien auf dem Wühltisch

Anleger, die Kauftipps für Luxusaktien gefolgt sind, erleiden hohe Kursverluste. Denn die Finanzkrise trifft auch die Hersteller edler Uhren und teuren Schmucks mit voller Wucht. Richemont legt nun einen desaströsen Ausblick vor. Mehr

American Football

Pittsburgh und Arizona spielen um den Superbowl

Für die einen ist es das erste Finale nach 61 Jahren, für die anderen die Gelegenheit, alleinige Rekordchampions zu werden: am 1. Februar bestreiten die Arizona Cardinals und die Pittsburgh Steelers das 43. Superbowl-Finale der National Fottball League (NFL). Mehr

Kommentar zur Hessen-Wahl

Der Wähler irrt sich nicht

Da haben die Wähler die hessischen Verhältnisse ordentlich zum Tanzen gebracht. Dass die Bäume der CDU nicht in den Himmel wachsen, gehört jedenfalls zu den Überraschungen dieser Wahl. Derweil hat die SPD gelernt, was die Wähler von ihrer Paktiererei mit der Linkspartei halten: nichts. Mehr

DSV-Sportdirektor Thomas Pfüller im Gespräch

„Wir müssen nicht immer noch einen draufsetzen“

Viele gute Nachrichten für Thomas Pfüller: Zuschauerrekorde, Top-Einschaltquoten und entsprechende sportliche Erfolge - Biathlon boomt. Im F.A.Z.-Interview erklärt der DSV-Sportdirektor, wie wichtig die Biathlon-Erfolge für den Deutschen Skiverband sind. Mehr

Wahl in Hessen

FDP triumphiert, SPD stürzt ab

Die hessische CDU hat nur leicht auf 37,2 Prozent zugelegt. Der größte Gewinner ist die FDP: 16,2 Prozent. Schwarz-Gelb hat damit eine solide Mehrheit. Die SPD rutscht auf 23,7 Prozent - ein historisches Tief. Die Grünen erreichten 13,7 Prozent. Die Linkspartei bleibt mit 5,4 Prozent im Landtag. Mehr

Unternehmensanleihen

Anlegen bei BMW und Bertelsmann

Selbst die größte Kreditkrise hat für Sparer auch ihre guten Seiten: sechs Prozent Zinsen zum Beispiel. Die kann jeder bekommen, der sein Geld jetzt BMW als Kredit gibt oder der Deutschen Telekom. Damit helfen Sparer den Unternehmen sogar. Mehr

Börsenhändler Dirk Müller

Mister Dax erklärt uns die Welt

Seit 16 Jahren ist Dirk Müller Börsenhändler in Frankfurt. Der Mann unter der Kurstafel gibt dem Dax ein Gesicht. So wurde er berühmt. Jetzt hat er auch noch ein Buch geschrieben - und vertritt darin allerlei ungewöhnliche Thesen. Mehr

Mord an Studentin in Perugia

Schaurig schön

Im November 2007 wurde eine 21 Jahre alte Engländerin tot in der italienischen Stadt Perugia aufgefunden. Nun muss sich eine amerikanische Studentin wegen Mordes an ihrer damaligen Kommilitonin verantworten. Auch ihr ehemaliger Freund, ein Italiener, ist angeklagt. Mehr

Medienschau

Deutsche Post - Sondereffekte belasten

RBS: Rekordverlust von über 20 Milliarden PfundDeutsche Post - Sondereffekte belastenMoody's senkt Rating der Bank of America erneutRichemont-Umsatz geht stärker zurück als erwartetKontron steigert Umsatz 2008 wie prognostiziertNordex bekräftigt reduzierte PrognoseConocoPhilips investiert weniger, baut Stellen abToyota halbiert japanische ProduktionManz Automation und Roth & Rau arbeiten zusammenDeutsche Bank streicht Eigenhandel zusammenUBS will angeblich 5.000 Stellen streichenDänemark legt Hilfsprogramm für Banken aufKonjunkturflaute kostet Singapur 20 Prozent an InvestitionenPharmakonzerne wehren sich gegen Großhandels-Zwang Mehr

Blick auf die Märkte

Dax startet freundlich in die neue Woche

Der deutsche Aktienmarkt tendieren am Montag fester als am Freitag. Da die Börsen in den Vereinigten Staaten am Montag wegen des Martin-Luther-King-Tages geschlossen sind, rechnen Marktteilnehmer mit fehlenden Impulsen. Mehr

Science & Fiction

Terraforming Mars

Wie immer man die nachgewiesenen Methanwolken auf dem Mars bewertet, ungemütlich ist der roten Planet aus menschlicher Perspektive auf jeden Fall. Aber es gibt durchaus Ideen, wie sich das ändern ließe. Mehr

Nicht nur Jugend zählt

„New Positions“ für Köln

Man kann nicht sagen, dass sich die Art Cologne keine Mühe gäbe, ihren Rang unter den Messen zurückzuerobern. Jetzt gibt es die Abteilung „New Positions“. Mehr

In neuer Position

Lorenzo Rudolf übernimmt Artparis

Organisator Lorenzo Rudolf bleibt gefragt. Der Gründer der ShContemporary arbeitet jetzt für die Artparis und ihren Ableger in Abu Dhabi. Mehr

Emagine GmbH

Öhring leitet Geschäfte der GFT-Tochter

Das IT-Unternehmen GFT Technologies AG hat Albrecht Öhring zum neuen Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Emagine Gmbh ernannt. Das Unternehmen ist auf das Management von externen IT-Dienstleistern spezialisiert. Mehr

Harti Weirather

Der Werbekönig von Kitzbühel

Als Skirennfahrer vermittelte er seinen Kollegen Sponsoren. Nach der Profikarriere baute Harti Weirather einen der größten Sportvermarkter auf. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2009

Januar 2009

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 19 20 21 22 23 24 25 26