Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 14.1.2009

Artikel-Chronik

Hessische Grüne

In Siegeslaune der Opposition entgegen

Die hessischen Grünen dürfen auf ein besseres Ergebnis hoffen als bei der Landtagswahl vor einem Jahr - auf Kosten der SPD. Noch heute ist Spitzenkandidat Al-Wazir erbost über die mangelnde Professionalität seiner einstigen Wunschpartnerin Andrea Ypsilanti. Mehr

Im Gespräch

„Bauern sind Schwankungen gewohnt“

Deutschlands Landwirte sind gut aufgestellt, glaubt Bundesagrarministerin Aigner. Noch sei die wirtschaftliche Lage nicht so schlecht wie in der Industrie. Im Gespräch mit der F.A.Z. sprach sich Aigner auch für mehr nationale Selbstversorgung aus. Mehr

VGH-Beschluss

Positive Vorentscheidung für Flughafen-Ausbau

Die Rodung im Kelsterbacher Wald für die geplante Landebahn kann beginnen. Im ersten „Eilbeschluss“ hat sich der Verwaltungsgerichtshof gegen Bedenken von Umweltschützern ausgesprochen. Mehr

Demonstration in Frankfurt

Protest gegen Koch und Bildungspolitik

Gegen die CDU-Landesregierung haben am Mittwoch rund 1500 Menschen protestiert. Wegen Straßensperrungen kam es zu Behinderungen des Autoverkehrs. Nach einer Kundgebung auf dem Römerberg zogen rund 850 Demonstranten weiter durch die Stadt. Mehr

Obama und Lateinamerika

Neuverteilung mit Faktor Kuba

Barack Obama will „eine neue Seite“ in den Beziehungen zu Mittel- und Südamerika aufschlagen. Erleichterungen für Reisen nach Kuba gehören dazu. Das löst in der Region große Betriebsamkeit aus. Mehr

Wiesbaden

Musterklage gegen Idstein geplant

Eine Reihe von Kommunen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis ist nicht bereit, Wiesbaden dafür Geld zu bezahlen, dass es Kinder aus Umlandgemeinden in Krippen und Kindergärten betreut: Wiesbaden will klagen. Mehr

Krieg in Gaza

Israels Führung uneins über längere Waffenruhe

Außenminister Steinmeier reist am Donnerstag abermals in den Nahen Osten, um sich für eine Waffenruhe im Gazastreifen einzusetzen. Erst am Sonntag war er von dort zurückgekehrt. Aus dem Libanon wurden erneut Raketen auf Nordisrael abgefeuert. Mehr

Australien

„Bester Job der Welt“ lockt Tausende

Ein halbes Jahr baden, schnorcheln, in der Sonne liegen, dafür 80.000 Euro: Auf einmal wollen Tausende aus aller Welt Teilzeithausmeister auf der Insel Hamilton werden. Queensland in Australien hat mit seinem Stellenangebot den Vogel abgeschossen. Mehr

Konzertkritik: The Bar at Buena Vista

Das Paradies liegt in Havanna

Die erste Generation des Buena Vista Social Club weilt nicht mehr unter den Lebenden. Doch die Nachfolger wissen, was sie den Ahnen zu verdanken haben: The Bar at Buena Vista gastierte in der Alten Oper Frankfurt. Mehr

Biathlon

Frauen-Staffel siegt in Ruhpolding

Perfekte Auftakt für die deutschen Biathlon-Frauen: Beim Weltcup in Ruhpolding gewannen Andrea Henkel, Kati Wilhelm, Kathrin Hitzer und Magdalena Neuner die Staffel. Der erste Sieg im vierten Saisonrennen war keine Überraschung. Mehr

Tarifstreit

Bahn-Streik droht noch im Januar

Der Entgelt-Tarifvertrag bei der Deutschen Bahn läuft Ende des Monats aus. Dann endet auch die Friedenspflicht. Die Lokführergewerkschaft GDL eröffnete die Tarifrunde mit einem Befangenheitsantrag gegen Bahn-Personalvorstand Hansen. Mehr

Rentenmärkte

Europas Peripherie verliert Vertrauen der Anleger

Der wirtschaftliche Abschwung in Europa bringt die Regierungen von Spanien, Portugal, Irland und Griechenland besonders in Verlegenheit. In diesen Ländern fürchten Anleiheinvestoren am stärksten um die Bonität von Staatsanleihen. Mehr

Kommentar

Ein Geschäft für Spezialisten

Der Rechstreit um den Flughafen-Ausbau hat ein Ausmaß angenommen, das man als Nicht-Fachmann nicht mehr überschauen kann. Irgendwann wird wohl auch noch der Europäische Gerichtshof eingeschaltet werden. Ob das hilft? Mehr

Fall Goldmann

Neue Debatte über Amnestie für DDR-Doper

In der Diskussion um die Entlassung des dopingbelasteten Diskus-Bundestrainers Werner Goldmann übt nach einigen namhaften Athleten nun auch der Leiter der DLV-Trainerschule, Wolfgang Killing, Kritik und fordert eine „längst fällige Amnestie für DDR-Doping-Verstrickungen“. Mehr

Misshandlung von Rekruten

BGH hebt Freisprüche gegen Bundeswehr-Ausbilder auf

Im Fall der Misshandlung von Rekruten in Coesfeld durch Ausbilder der Bundeswehr hat der Bundesgerichtshof auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Freisprüche von zwei Stabsunteroffizieren aufgehoben. Auch zwei weitere Ausbilder, die bisher nur zu Geldstrafen verurteilt waren, müssen abermals vor Gericht. Mehr

Kroatien

Mit der roten Zora, auf immer und ewig

Das Kinderbuch "Die rote Zora und ihre Bande" von Kurt Held hat das kroatische Senj unvergessen gemacht. Der Schriftsteller verbrachte den Sommer 1940 in der Hafenstadt. Ihre Bewohner feiern Zora heute als Patriotin. Mehr

Kommentar

Da besteht Klärungsbedarf

Wiesbaden bleibt alljährlich auf rund einer halben Million Euro für die Betreuung auswärtiger Kinder sitzen. Die Situation scheint vertrackt zu sein: Es gibt offenbar juristischen Klärungsbedarf. Mehr

Debatte über Konjunkturpaket

Kerngesund auf dem Hochseil?

Die gemeinsamen Auftritte von Kanzlerin Merkel mit Steinbrück und Steinmeier legen nahe, es gebe keine andere Möglichkeit als diese Politik von Schwarz-Rot. Doch dieses Bündnis hat zwei Schwachstellen, die beide mit demselben Kürzel zu bezeichnen sind: FDP. Mehr

Debatte über Konjunkturprogramm

„Die Krise wird uns viel abverlangen“

Bundeskanzlerin Merkel hat im Bundestag das Konjunkturpaket der Regierung verteidigt. Es gelte, „die Krise als Chance zu nutzen.“ SPD-Kanzlerkandidat Steinmeier appellierte an FDP-Chef Westerwelle, auf „Show und Mätzchen“ zu verzichten. Den Liberalen kommt womöglich bald eine Schlüsselrolle zu. Mehr

Nach Journalistenmord

Verschwörungstheorien in Sri Lanka

„Wenn ich schließlich getötet sein werde, ist es die Regierung gewesen, die mich getötet hat“, schrieb der srilankische Journalist Lasantha Wickrematunge. Am vergangenen Donnerstag wurde er ermordet. Die Regierung weist jede Schuld von sich. Mehr

Formel 1

Ferrari kritisiert neue Technologie in der Formel 1

„Meiner Ansicht nach werfen wir damit Geld zum Fenster hinaus“, sagte Stefano Domenicali, Teamchef des Formel-1-Rennstalls Ferrari, über die Einführung des sogenannten KERS-Systems zur kommenden Saison. Mehr

Im Gespräch: Handballtrainer Vlado Stenzel

„Dem Schiedsrichter die Macht übers Spiel nehmen“

Er weiß, welche Probleme bei der Handball-WM auf Deutschland zukommen. 1978 hat der „Magier“ den Titel gewonnen, vier Jahre später seinen Job verloren. Im FAZ.NET-Interview spricht Vlado Stenzel über gegnerische Spione und radikale Reformvorschläge. Mehr

Eliteuniversitäten

Auf der Suche nach neuem Kapital

Als besonders clever galten die amerikanischen Universitäten, die ihr Geld Hedge-Fonds anvertrauten und vor der Finanzkrise zweistellige Renditen verbuchten. Jetzt sollen Anleihen frisches Geld beschaffen, um den laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten. Mehr

Im Kurzgespräch: Christopher Whalen, IRA

„Die Banken sind noch nicht aus dem Schneider“

Die Banken haben noch viele problematische Positionen in ihren Büchern, erklärt Christopher Whalen, Managing Director des Institutional Risk Analyst. Man sollte sie nicht stützen, sondern in einem geordneten Verfahren abwickeln, denkt er. Mehr

Schwache Auftragslage

Siemens stimmt auf schwieriges 2010 ein

Siemens hat wegen der schlechten Auftragslage pessimistische Töne angestimmt. Der Konzern hält aber am Gewinnziel für 2009 fest. Denn die eigentliche Wucht der Krise trifft nächstes Jahr. Mehr

Rallye Dakar

Sainz dominiert - Dreifachführung für Volkswagen

Trotz der Verlegung nach Südamerika hat sich die Rallye Dakar kaum verändert. Verkürzungen, Absagen - und leider auch tödlich verunglückte Piloten. In der Gesamtwertung bauten Carlos Sainz und Volkswagen ihre Dominanz aus. Mehr

Glosse Feuilleton

Notfall Jugend

Auch in Frankreich ist der Jugend-kult grenzenlos. Nicht weniger stark verbreitet ist allerdings auch das Unbehagen an der Jugend. In der Politik äußert es sich als latente Angst vor ihr: Mai 68, die Unruhen in den Vorstädten, die ... Mehr

Aktuelle Hits verstehen

„If I Were a Boy“

Aktuelle Hits zu verstehen ist oft nicht ganz leicht. Gut, wenn ein Engländer erklärt, worum es dabei eigentlich geht. David Fermer erzählt diesmal - auf englisch - von „If I Were a Boy“ von Beyonce. Fürs Hörverständnis mit Audio. Mehr

„Desperate Housewives“

Fünf Jahre später in der Niemandswelt

Die Serienheldinnen von „Desperate Housewives“ melden sich zurück - mit einem gewagten Zeitsprung: Um fünf Jahre hat Autor Marc Cherry die Handlung nach vorn verlegt. Doch den Damen merkt man ihr fortgeschrittenes Alter kaum an. Mehr

Gastbeitrag

Nicht für die Ewigkeit

Das jetzt 60 Jahre alte Grundgesetz ordnet nicht die Gesellschaft, sondern ist das Ergebnis gesellschaftlicher Ordnung. Es darf nicht überfrachtet werden. Mehr

Gastbeitrag

Die Macht der Toten über die Lebenden

Verfassung mit Verfallsdatum? Lehren für die Grundlage der Europäischen Union Mehr

Wahlkampf Hessen

Landpartie im roten Schal

Thorsten Schäfer-Gümbel führt einen scheinbar aussichtslosen Wahlkampf. Doch aufgeben will er nicht. Eine Busfahrt mit dem Spitzenkandidaten der SPD. Mehr

Moderatoren

Monica Lierhaus im künstlichen Koma

Die ARD-Sportmoderatorin Monica Lierhaus ist ernsthaft erkrankt. Sie musste sich Anfang des Jahres einer Operation unterziehen und liegt zurzeit im künstlichen Koma. Mehr

Mordprozess

Und danach zurück zum Knuddeln im Internet

Er sei kein „verrückter“ Serienmörder, sagt Christian G. Doch von den etwa 150 Frauen, die er in Kontaktbörsen kennenlernte, haben zwei das Zusammentreffen nicht überlebt. Die Augen Jesu hätten seine Hand geführt: „Bauch gerade Hand Schnitt“. Mehr

Fußball-Kommentar

Auf der Höhe mit Viagra

Gremio Porto Alegre muss bei der Copa Libertadores drei Auswärtsspiele auf über 2400 Meter Höhe absolvieren. Damit den Flachland-Profis bei den Andenspielen nicht die Luft ausgeht, soll nun Viagra helfen. Mehr

Guantánamo-Häftlinge

Menschenrechte für Terroristen?

Es ist die Stärke eines funktionierenden Rechtsstaates, dass er sich auf Dauer auch von seinen Feinden nicht dazu hinreißen lässt, seine Grundsätze über Bord zu werfen. Es ehrt die Beauftragte der Regierung Bush für die Militärtribunale in Guantánamo, dass sie das jetzt auch so sieht. Mehr

Beleidigen leichtgemacht

Der Dummschwatzschutz

Darf man jemanden ungestraft „Dummschwätzer“ nennen? Karlsruher Richter meinen: Ja, auch beim Beleidigen komme es auf den Kontext an. Im Prozess gegen einen Dortmunder Stadtrat entschieden die Richter in Karlsruhe für die Meinungsfreiheit. Mehr

Pélleas et Mélisande

Trieb-und-Hieb-Theater

Im Theater an der Wien will sich Regisseur Laurent Pelly nicht mit der beklemmenden Deutungslosigkeit von Claude Debussys „Pelléas et Mélisande“ abfinden. Aus der symbolistischen Oper macht er ein veristisches Gefühls- und Rührstück. Mehr

Berliner Opernstiftung

Rosinski muss gehen

Nach heftigem Streit mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit wird der Generaldirektor der Berliner Opernstiftung, Stefan Rosinski, abgelöst. Als Nachfolger ist Peter Raddatz, der Intendant der Kölner Oper, vorgesehen. Mehr

Der Modus der Handball-WM

Zehn Spiele bis zum Titel

An der Handball-WM in Kroatien nehmen vom 16. Januar bis 1. Februar 24 Mannschaften teil, die zunächst in vier Sechsergruppen spielen. Wer Weltmeister werden will, braucht Stehvermögen, denn es sind insgesamt zehn Partien zu absolvieren. Mehr

Schwellenländer

Chinesische Aktien drängen sich kaum auf

Chinas Börsen tendieren zwar nach massiven Kursverlusten in den vergangenen Monaten zu Erholungsversuchen. Die wirtschaftliche Entwicklung ist allerdings nicht sonderlich aussichtsreich, während die Aktien nicht sonderlich günstig sind. Mehr

Gasstreit

EU droht Russland und Ukraine mit Klagen

Die Ukraine will russisches Gas weiterhin nicht nach Westen durchleiten, denn das bedeute einen Einbruch der Versorgung im eigenen Lande. EU-Kommissionspräsident Barroso drohte Gasprom und Naftogas Ukrainy mit rechtlichen Schritten. Mehr

Naher Osten

Rotes Kreuz: Lage in Gaza „schockierend“

Fast tausend Tote, Angriffe auf Ärzte und Krankenhäuser, mehr als 35.000 Vertriebene - nach seinem Besuch in Gaza schlägt der Präsident des Roten Kreuzes Alarm. Die von der israelischen Armee gewährten drei Stunden Feuerpause am Tag seien nicht genug, kritisiert Kellenberger. Mehr

Arbeitszufriedenheit

„Beschäftigte sind wenig motiviert“

Gut zwei Drittel der Beschäftigten in Deutschland machen angeblich bei der Arbeit nur Dienst nach Vorschrift. Bereits innerlich gekündigt haben 20 Prozent, wie die aktuelle Gallup-Studie ergeben hat. Sie ist jedoch umstritten. Mehr

Vermisstes Mädchen aus Paderborn

Kleider im Sauerland entdeckt

Die Polizei sucht seit Montag nach einem Mädchen aus Paderborn, das nach dem Spielen nicht nach Hause gekommen ist. Am Mittwoch hinter einer Leitplanke gefundene Kinderkleidung gehört wohl der Vermissten. Eine Hundertschaft der Polizei ist nun unterwegs, um das Umfeld abzusuchen. Mehr

Zahnversicherung Kieferorthopädie

Privater Schutz hilft sparen

Kieferorthopädische Behandlungen sind teuer. Die gesetzliche Krankenkasse zahlt nur für Kinder und Jugendliche mit starken Zahnfehlstellungen. Eine Zusatzversicherung ist aber nur für Kinder sinnvoll. Finanztest informiert über die privaten Zahnzusatztarife. Mehr

Mercedes E-Klasse

Der kühle Abschied vom Vier-Augen-Gesicht

Wenn sich ein Mercedes häutet, kommt in den allermeisten Fällen eine E-Klasse darunter hervor. Kein Zufall: Am oberen Rand der Mittelklasse ist das Markenzeichen ein Fixstern. Und der Stern fügt sich gut zur Kunst der neuen Kante. Mehr

Eintracht Frankfurt

An Caio scheiden sich die Geister

Ist Eintracht Frankfurts Rekordeinkauf eine millionenschwere Fehlinvestition? Nach fast zwölf Monaten und drei verpatzten Laktattests steht der Brasilianer Caio vor dem endgültigen Scheitern. Mittlerweile leidet der auch der Vereinsfrieden und das Ansehen von Trainer Funkel. Mehr

Brüssel

Kunst-Schwindel blamiert Tschechiens EU-Vorsitz

Bulgarien als Steh-Toilette, Deutschland mit Autobahnen in Hakenkreuz-Form: Für ein Kunstwerk im Brüsseler EU-Ratsgebäude hatten sich angeblich 27 Künstler aus ganz Europa zusammengetan. Ein Fake, wie nun der Tscheche David Cerny erklärt hat: Das Werk stammt von ihm allein. Mehr

Eintracht Frankfurt

Hängepartie um Funkel

Die Vertragsverlängerung mit dem Trainer entwickelt sich endgültig zum Tauziehen zwischen Vorstandschef Bruchhagen und dem Aufsichtsrat der Eintracht. Im Trainingslager bleibt die Einigung aus. Bis zur nächsten Woche sollen aber Fakten geschaffen werden. Mehr

340 Arbeitsplätze betroffen

Fortis schließt deutsche Kreditshops

Der inzwischen krisengeschüttelte Finanzkonzern Fortis hatte große Pläne, als er in Deutschland mit dem Aufbau von Kreditshops startete. Das Geschäft mit Verbraucherkrediten schrumpft freilich seit Mitte vergangenen Jahres beschleunigt - und jetzt zieht das Unternehmen die Notbremse. Mehr

Banken

Böse Überraschung drückt Aktie der Deutschen Bank

Immer noch schien die Deutsche Bank ein Turm in der Schlacht der Finanzkrise zu sein. Doch die Neuverhandlung der Konditionen für den Erwerb der Postbank und die hohen Verluste zeigen: das Risiko von Finanzaktien ist hoch. Mehr

Video-Filmkritik

Realismus mit Goldrand: „Zeiten des Aufruhrs“

„Zeiten des Aufruhrs“ von Sam Mendes bringt das „Titanic“-Traumpaar Kate Winslet und Leonardo di Caprio wieder gemeinsam auf die Leinwand. Der Film erzählt von zwei Menschen, die sich nach langer Zeit eingestehen müssen, anders zu sein, als sie sich bisher wahrgenommen hatten. Mehr

Vereinigte Staaten

Finanzberater inszeniert eigenen Flugzeugabsturz

Sein Vorbild war offenbar James Bond, aber leider ging die Sache schief: Auf der Flucht vor Ermittlern und aufgebrachten Anlegern wollte ein amerikanischer Finanzberater seinen eigenen Tod inszenieren. Mehr

Verfolgung von NS-Verbrechen

Im Verhör gab sich der eiskalte Mörder charmant

„Wir entnazifizieren nicht, wir verfolgen Mord“, sagt der Leiter der Zentralstelle zur Verfolgung von NS-Verbrechen. Kurt Schrimm und seine Mitarbeiter bemühen sich um Gerechtigkeit. Ein langer und schmerzvoller Prozess. Mehr

Stammzellforschung

Von heilsamen Schläfern

Lassen sich ruhende Stammzellen im Körper gezielt mobilisieren? So kontrolliert und umfassend, dass künftig große Transplantate überflüssig werden? Die Forschung jedenfalls weckt Hoffnungen. Mehr

Aktienmarkt Amerika

Unentschlossen mit positivem Unterton

Seit Ende November treten die Aktienkurse per Saldo mehr oder weniger auf der Stelle. Nach Ansicht von S&P bleibt der kurz- bis mittelfristige Grundtrend des Aktienmarktes jedoch weiterhin positiv, auch wenn die Anleger beinahe zu optimistisch sind. Mehr

Doping-Spezial

Versagen der Athleten

Namhafte Leichtathleten protestieren gegen die Entlassung des dopingbelasteten Trainers Werner Goldmann und bezeichnen die juristische Aufarbeitung als „Bauernopferjagd“. Doch nicht nur die Beschwerde der Athleten ist besorgniserregend. Der Fall Goldmann belegt auch das Versagen der Funktionäre. Mehr

Absolute Verfügbarkeit

In seinem Frankreich-Buch "Die wunderbare Illusion" fasst Ulrich Wickert die Folgen aus 1789 in der Frage zusammen: "Was war die terreur von 1793/94: Ein legitimes Mittel des Umsturzes, ein bedauerliches Ausgleiten oder die Konsequenz der durch sie triumphierenden modernen Staatsideologie, die anderswo ... Mehr

Zentralasiatische Zitterpartien

Interessenkonflikte sind immer auch Ordnungskonflikte. Über politische Ordnungen lässt sich vergleichsweise leicht urteilen. Mit Interessen ist das schwieriger. Denn selbst wenn die eigenen Interessen und die anderer Akteure sich in die Quere kommen, kann man, bleibt man ehrlich, niemandem absprechen wollen, seine jeweiligen eigenen Interessen zu verfolgen. Mehr

Zitterprämie auf gefährlichem Posten

Auf gefährlichem Posten lebte Wolfram Dufner 1977 bis 1980 als Botschafter in Lusaka. Sambia war Rückzugsgebiet der afrikanischen Guerrilleros, die in Namibia unter Sam Nujoma und in Rhodesien unter Joshua Nkomo und Robert Mugabe für die Unabhängigkeit kämpften. Mit wachem Blick und pointierter Feder schildert ... Mehr

"Die empirischen Realitäten des Lebens"

"Natürlich war die DDR eine Diktatur, aber sie war nicht nur eine Diktatur." Mit dieser These beginnt die amerikanische Historikerin Mary Fulbrook ihre Darstellung des Alltags der Menschen in der DDR. Mit dem unbefangenen Blick von außen wendet sich die Autorin gegen eine von der Totalitarismus-Theorie geprägte ... Mehr

Die Kulturen des Labors sind nicht zu unterschätzen

Stammzellforschung wird nicht nur in Deutschland kontrovers diskutiert. Aber hier nimmt man das Thema so ernst, dass man sich kaum getraut, dazu einen Witz anzubringen. Auf amerikanischen Comedy-Websites gibt es dagegen sogar eine eigene Rubrik für solche "jokes". Einer von ihnen lautet: Ein Geisteswissenschaftler ... Mehr

Das Lied vom traurigen Sonntag

Der 13. Oktober 1991 hätte ein ganz normaler Sonntag werden können. Vera sitzt in der Küche ihres Hauses im dänischen Charlottenlund und wartet darauf, dass der Kaffee durch die Maschine läuft. Im Aschenbecher glimmt eine Zigarette. Auf einem Ringblock notiert die Einundsiebzigjährige, was sie heute ... Mehr

Was spricht aus uns?

Für den niederländischen Dichter Rutger Kopland sind Wörter mehr als nur Ausdrucksmittel, es sind Mittler zwischen den Welten, aneinandergekoppelt mit dem Verstand der schreibenden Hände. Wer schreibt das Gedicht, wer besitzt das Wissen dafür? Das sind für Kopland zentrale Fragen. Das Ich ist für ihn ein fragiles Gebilde: "... Mehr

L'Oréal

Was hat Nestlé vor?

Bis April muss der Schweizer Lebensmittelkonzern entscheiden, ob er seinen 30-Prozent-Anteil an L'Oréal halten will. Manche spekulieren sogar darauf, dass Nestlé aufstocken will. Doch das macht die Aktie des Kosmetikkonzerns noch nicht attraktiv. Mehr

4,8 Milliarden Quartalsverlust

Deutsche Bank schockt die Börse

Solch miserable Zahlen gab es in der Firmengeschichte seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Der Branchenprimus bezifferte den Verlust allein im letzten Quartal auf 4,8 Milliarden Euro. Bank-Chef Ackermann ist „sehr enttäuscht“. Die Anleger sind geschockt: Der Aktienkurs rauscht in den Keller. Mehr

Finanzkreise

Bund angeblich vor Einstieg bei Hypo Real Estate

Der Bund steht angeblich vor dem Einstieg bei einer zweiten deutschen Großbank. Die angeschlagene Immobilienbank Hypo Real Estate benötigt Parlaments- und Finanzkreisen zufolge neue Milliardenhilfen vom Staat. Mehr

Konjunkturpaket II

Steinbrück rechnet mit mehr als vier Prozent Haushaltsdefizit

Wegen der hohen Kosten des zweiten Konjunkturprogramms rechnet Finanzminister Steinbrück für das kommende Jahr mit einem Haushaltsdefizit von mehr als vier Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Eine große Steuerreform sei in den nächsten zehn Jahren nicht mehr finanzierbar. Mehr

Versatel

Cheng steigt auf

Das Telekommunikationsunternehmen Versatel baut seine Führungsstrukturen um. Mehr

Behavioral Finance (8)

Die List des Odysseus im Kampf gegen das Gehirn

Viele Menschen betreiben keine finanzielle Altersvorsorge - obwohl sie es eigentlich wollen. Schuld daran ist, dass unsere Urväter nicht auf's Mammut nicht sparen konnten, sondern gleich zuschlagen mussten. Mehr

Im Gespräch: Eishockeytrainer Hans Zach

„Dass es so einen wie mich noch gibt . . .“

Hans Zach ist die schillerndste Trainerfigur der Deutschen Eishockeyliga (DEL) - und mit den Hannover Scorpions weiter in der Erfolgsspur. Im FAZ.NET-Interview spricht der ehemalige Bundestrainer über Charakter, Disziplin und Ehrlichkeit. Mehr

Post wird befristet zum Großaktionär

Deutsche Bank vor indirekter Staatsbeteiligung

Die Post und die Deutsche Bank haben sich auf neue Bedingungen für den Postbank-Verkauf geeinigt. Die Deutsche Bank wird den Kaufpreis nach Informationen der F.A.Z. teilweise mit neuen, eigenen Aktien bezahlen. Indirekt ist dann der Staat an der Deutschen Bank beteiligt, weil ihm über die KfW-Gruppe Teile der Post gehören. Mehr

Duisburg

Griff nach den Sternen Davids

Darf die Polizei in eine Wohnung eindringen, um eine Israel-Flagge vom Balkon zu entfernen, nur weil sich Demonstranten über sie ärgern? Die Duisburger Polizei verteidigte das Vorgehen zunächst, aber dann entschuldigte sich der Polizeipräsident. Mehr

Kürzungen

Sparmaßnahmen bei den Auktionskonzernen

Christie's und Sotheby's versuchen, Verluste und sinkende Gewinne aufzufangen. Jetzt reduzieren sie ihre Ausgaben und schließen dabei auch Entlassungen nicht aus. Mehr

Nahrungsmittel

Stabile Aussichten für die Südzucker-Aktie

Gut erholt hat sich die Aktie des Nahrungsmittelkonzerns Südzucker seit ihrem Allzeittief im Oktober. Doch die wieder positive Unternehmensentwicklung scheint schon weitgehend eingepreist zu sein. Mehr

Luftfahrt

Ryanair setzt sich am Flughafen Hahn durch

Die irische Billigfluglinie will die Basis im Hunsrück halten und ausbauen, nachdem es doch kein zusätzliches Passagierentgelt geben soll. Derweil streiten die Landesregierungen in Mainz und Wiesbaden um Geld, während Fraport seine Anteile loswerden will. Mehr

Eisschnelllauf-Klassiker

Trotz Eiseskälte: Elfstedentocht fällt ins Schmelzwasser

Ganz Europa friert, aber für einen Eisschnelllaufklassiker war es trotz Eiseskälte immer noch nicht kalt genug: Das Elfstedentocht fällt auch im hundertsten Jahr seines Bestehens ins Schmelzwasser. Die Eisschicht auf den 200 Kilometern durch niederländische Grachten ist nicht dick genug. Mehr

Untergrenze beschlossen

Mindestlohn für Zeitarbeiter

Die Bundesregierung hat sich im Grundsatz auf einen gesetzlich festgelegten Mindestlohn für die Zeitarbeitsbranche geeinigt. Die Koalitionsspitzen einigten sich darauf, für die derzeit rund 700.000 Zeitarbeiter eine Lohnuntergrenze festzulegen. Mehr

Konjunktur

Wirtschaftswachstum sinkt auf 1,3 Prozent

Das Wachstum der deutschen Wirtschaft hat sich 2008 deutlich abgeschwächt. Das Bruttoinlandsprodukt stieg nur noch um 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Unterdessen meldet der deutsche Maschinenbau für den November einen Auftragseinbruch von 30 Prozent Mehr

Blick auf die Märkte

Es deutet sich eine Erholung an

Fünf Tage in Folge war der Dax in diesem Jahr schon gefallen. Nun deutet sich für den Mittwoch eine Erholung an. Vorbörslich jedenfalls sehen die Aktienhändler den deutschen Leitindex 0,7 Prozent im Plus. Mehr

Naher Osten

Israel wieder aus dem Norden beschossen

Abermals haben Raketen aus dem Libanon Nordisrael getroffen, Opfer oder Schäden gab es aber nicht. In der Nacht bombardierte die israelische Luftwaffe 60 Ziele im Gazastreifen. Dort stieg die Zahl der Toten auf fast tausend. Mehr

Kriminalität

„U-Bahn-Schubser“ gesteht zum Prozessauftakt

Der sogenannte „U-Bahn-Schubser“ gestand unter Tränen, im Juni 2008 eine 13 Jahre alte Schülerin auf dem Bahnsteig gegen eine einfahrende U-Bahn in München gestoßen zu haben. Als Motiv nannte der Rentner „Angst vor Menschenmassen“. Mehr

Das Geschäft mit dem Skiunfall

Gipsbomber und Gastpatienten

Österreichs Unfallkliniken haben wieder Hochsaison: 65.000 verletzte Wintersportler werden wohl in der Notaufnahme landen. Mehr als 1500 von ihnen sind Ausländer, die teuer zurück in die Heimat geflogen werden müssen. Und nicht alle zahlen die Krankenhausrechnung. Mehr

Detroit Auto Show 2009

Die Hoffnung stirbt zuletzt

In diesem Jahr wurde die Auto-Show in Detroit schon im Vorfeld als Auslaufmodell deklariert. Doch besonders die ausländischen Marken lassen sich die Möglichkeit zur Präsentation nicht entgehen. Dabei ragen die Europäer heraus. Mehr

PR-Kampagnen

Tchibo und Esso stoppen umstrittene Werbung

Nach massiven Protesten haben die Unternehmen Tchibo und Esso eine PR-Kampagne gestoppt, die an deutschen Tankstellen für Kaffee werben sollte - mit dem Slogan „Jedem den Seinen“. Den Spruch „Jedem das Seine“ hatten die Nationalsozialisten über dem Eingang des Konzentrationslagers in Buchenwald aufgehängt. Mehr

DuMont Schauberg

„Fressen, um nicht gefressen zu werden“

Soviel Wachstum wagt sonst niemand: Mit dem Kauf des Berliner Verlags geht DuMont Schauberg einen mutigen Schritt in schwierigen Zeiten. Denn nur eine der drei damit erworbenen Zeitungen ist angeblich profitabel. Mehr

Moskauer Gourmettempel „Opritschnik“

Iwan der Schreckliche lässt grüßen

Vor kurzem hat in Moskau der Gourmettempel „Opritschnik“ eröffnet. Kritiker behaupten, dass der Name und das Dekor die Terrorgarden von Zar Iwan dem Schrecklichen verherrlichten. Sie protestieren - mit Schweißbrenner und im Hasenkostüm. Mehr

Streit ums Gas

Fragile Ukraine

Die nächste Eskalation zwischen Moskau und Kiew ist nicht weit - und die ukrainische Opposition unterfüttert sie mit der frohgemuten Ankündigung, die Regierung stürzen zu wollen. Dass sie diesen Landesverrat nicht scheut, zeigt die Risse in der Demokratie des Landes. Mehr

Konjunkturpaket II

Autoindustrie jubelt über Abwrackprämie

Die von der Regierung beschlossene Abwrackprämie freut die Autoindustrie zutiefst. Denn die „Umweltprämie“ kommt einem Preisnachlass von 10 Prozent gleich. Fachleute erwarten deshalb in diesem Jahr rund 300.000 zusätzliche Autoverkäufe. Mehr

Amerikanische Großbank

Die Citigroup steht vor der Aufspaltung

Der angeschlagene amerikanische Finanzgigant Citigroup steht offenbar vor der Aufspaltung. Neben der geplanten Zusammenlegung des Wertpapiergeschäfts mit Morgan Stanley plant die Citigroup eine weitere tiefgreifende Neuausrichtung. Mehr

Hillary Clinton

Die harte mit der weichen Macht verbinden

Kampf gegen die Erderwärmung, Diplomatie und Frieden auf Erden: Die künftige amerikanische Außenministerin Hillary Clinton hat im Senat ihr Konzept präsentiert. Nach acht Jahren republikanischer Herrschaft will sie nichts Geringeres als einen Epochenwandel in Angriff nehmen. Mehr

Jörg-Uwe Hahn

Mit Koch, aber kein Kellner Hessens

Die Bundes-FDP forderte Roland Koch wegen der Schwarzgeldaffäre 2000 zum Rücktritt auf, Jörg-Uwe Hahn aber hielt ihm die Treue. Nun ist der hessische FDP-Spitzenkandidat entsprechend selbstbewusst: Ein „Weiter so“, sagt er, werde es in einer Koalition mit der CDU nicht geben. Mehr

Medienschau

Verkauf der Postbank wird neu verhandelt

Chrysler will Bereiche an Renault und Magna verkaufenCitigroup fusioniert Handelsgeschäft mit Morgan StanleySiemens verzeichnet rückläufige AufträgeYahoo holt Software-Managerin BartzOracle streicht weniger Stellen als befürchtetSüdzucker bekräftigt JahreszieleAir France erwägt Einstieg bei SASGea Group senkt die ErwartungenNorddeutsche Affinerie rüstet sich für ZukäufeHeidelcement stärkt das EigenkapitalRoyal Bank of Scotland steigt bei Bank of China ausMitec klagt gegen Ford wegen VertragsbruchsRyanair will in Frankfurt-Hahn expandierenBarclays streicht 2100 StellenToshiba verkauft Fujitsu-FestplattensparteRenault-Tochter Dacia erwägt EntlassungenSteinbrück gegen „Bad Bank“Aufkauf notleidender Wertpapiere gefordertHoffnung auf die Rettung von 250.000 StellenTarifrunde bei der Bahn beginntChinesische Banken sollen mehr Kredite vergeben Mehr

Quantentheorie

Bisweilen stößt das Nichts auch ab

Das Quantenrauschen des elektromagnetischen Feldes selbst im leeren Raum erklärt die anziehende Casimir-Kraft, die unter bestimmten Bedingungen bei sehr kleinen Abständen wirkt. Jetzt gelang der Nachweis, dass sie auch das Vorzeichen ändern kann. Mehr

Stadtentwicklung

Das Laster mit dem Cluster

Die meisten Kommunen in Deutschland setzen bei der Wirtschaftsförderung auf Clusterstrategien. Doch diese müssen weiterentwickelt und gesteuert werden, damit sie Wirkung zeigen. Mehr

Konjunkturprogramm

Hoher Zeitdruck vor dem Geldregen

Die Anmeldefrist für das von der Landesregierung angekündigte, 1,7 Milliarden Euro schwere Konjunkturprogramm für Schul- und Hochschulbauten soll um einen Monat auf Ende Februar verkürzt werden. Diese Pläne stoßen in Hessen auf erhebliche Kritik. Mehr

Kommentar

Weile statt Eile

Wer schnell handelt, hilft in Zeiten der Finanzkrise doppelt. Es ist auch gerechtfertigt, vor allem Investitionen in den lange vernachlässigten Schul- und Hochschulbauten vorzusehen. Und doch ist keineswegs ausgemacht, dass das Konjunkturprogramm eine starke Wirkung auf den Konjunkturverlauf haben wird. Mehr

Im Gespräch: Franz Ferdinand

Haarscharf am Krawall

Es ist keine Musik für's Essen, es ist Musik für die Nacht: Alex Kapranos und Bob Hardy sind mit ihrer Indie-Band Franz Ferdinand längst über das Stadium des Geheimtipps hinaus. Im Interview sprechen sie über das Abenteuer fremder Städte - und ihr neues Album „Tonight“. Mehr

„Archetyp“: Sechste Folge

Verdorben ist die Welt

Die neue Comic-Serie im Feuilleton der F.A.Z. und auf FAZ.NET heißt „Archetyp“. Ralf König wirft, jeweils dienstags bis freitags, einen Blick auf den gottesfürchtigen Schiffsbauer Noah, den er kräftig gegen den biblischen Strich gebürstet hat. Mehr

Gesundheitsmanagement

Steuerbonus für die Rückengymnastik

Angestellte machen sich immer mehr Gedanken darüber, wie sie im Büro seelisch gesund bleiben. Eine Änderung im Steuerrecht macht es jetzt für Mitarbeiter und Arbeitnehmer attraktiver, die Gesundheit zu fördern. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2009

Januar 2009

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 14 15 16 17 18 19 20 21