Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 12.1.2009

Artikel-Chronik

Im Gespräch: Timo Weß

„Wir leben vor, was die Gesellschaft fordert“

Den Spagat zwischen Leistungssport und Studium bewältigen die Hockeyspieler mit erstaunlicher Konstanz. Timo Weß hat in seiner Karriere alle Titel gewonnen. In seinem 232. Länderspiel gewann er in Peking als Kapitän der Nationalmannschaft die Goldmedaille. Im F.A.Z.-Interview spricht er über Karriereplanung. Mehr

Im Gespräch mit Boris Rhein

„Wir wissen, was wir falsch gemacht haben“

Der Frankfurter-CDU-Chef gibt sich fünf Tage vor der Landtagswahl entspannt. Im Interview spricht er über Bärenfelle, Handwerksmeister und ein Abendessen mit Janine Wissler von der Linkspartei. Mehr

Naturschutz

Nationalpark ein Publikumsmagnet

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee feiert seinen fünften Geburtstag. „Der Nationalpark ist zum Erfolgsmodell und Besuchermagnet für die Region geworden“, sagte Landwirtschafts- und Umweltminister Wilhelm Dietzel (CDU). Mehr

Baustoffriese in Not

Bankendämmerung in Heidelberg

Adolf Merckle wollte mit Heidelberg Cement hoch hinaus. Jetzt wackelt die Finanzierung, Rating-Agenturen bewerten das Unternehmen auf „Ramschniveau“. Bis Mai 2010 muss der Konzern 6 Milliarden Euro umschulden - ein Horrorszenario. Mehr

Nachkommen der Franco-Flüchtlinge

Alle wollen Spanier werden

Einst flohen viele Spanier vor dem Franco-Regime nach Lateinamerika. Ihre Nachfahren können nun die spanische Staatsbürgerschaft erlangen. In Argentinien und Kuba stehen die Interessenten schon Schlange. Mehr

Rallye Dakar

VW-Trio weiter vorn - Sainz warnt vor Lebensgefahr

Volkswagen dominiert weiter die Rallye Dakar. Auf der neunten Etappe vergrößerte Spitzenreiter Carlos Sainz den Abstand auf seine Verfolger. Der Spanier warnt zugleich vor den Gefahren der Mammut-Tour - und schwärmt von den Fans in Südamerika. Mehr

DVU

„Frey-Partei“ ohne Frey

Der Bundesvorsitzende und Hauptfinanzier der rechtsextremistischen DVU tritt ab: Gerhard Frey hat die Leitung der Partei abgegeben. Wie es mit der DVU, die unter Mitgliederschwund und Finanznöten leidet, weitergehen soll, ist ungewiss. Mehr

Nach der VW-Autobank

Daimler erwägt Staatshilfe für sein Finanzgeschäft

Im Dezember hatte die Finanzsparte von Volkswagen als erste deutsche Autobank einen Antrag auf staatliche Kreditgarantien gestellt. Nun mag die Konkurrenz nicht außen vor bleiben: Auch Daimler-Chef Dieter Zetsche erwägt, Staatshilfen in Anspruch nehmen, um keine Wettbewerbsnachteile zu haben. Mehr

Gasstreit

Sichere Versorgung

Das Gas fließt wieder - der Streit zwischen Moskau und Kiew ist jedoch noch längst nicht beendet. Die Europäer indes müssen ihre Abhängigkeit von ukrainischen Leitungen und russischem Gas reduzieren. Doch der Kreml wird sich ein politisches Druckmittel kaum nehmen lassen. Mehr

Wismar

Kein Platz für den Altar

In Wismar gibt es Streit zwischen Bürgermeisterin Rosemarie Wilcken (SPD) und der mecklenburgischen Kirche. Hauptgegenstand ist ein Altar, der dank vieler Spenden restauriert werden konnte. Die Gründe für den Streit reichen bis weit in die Vergangenheit zurück. Mehr

Gasstreit

Der Kern des Streits im Anhang

Flüge zwischen Kiew und Moskau, Papiere, Erklärungen über „technisches Gas“, handschriftliche Randnotizen: In einem wahren Verhandlungskrimi zwischen Moskau und Kiew scheint die EU das Problem des Gastransits gelöst zu haben. Doch noch ist das nicht sicher. Mehr

Devisenmarkt

Der Yen wertet wieder auf

Ähnlich wie an den Börsen ist die Kursentwicklung an den Devisenmärkten volatil. Der Yen hat in den vergangenen Tagen jedoch wieder den Aufwertungstrend aufgenommen. Der Blick richtet sich auf das Ende des Fiskaljahres in Japan. Mehr

Energiekonzerne

RWE will niederländische Essent kaufen

Der RWE-Konzern will den führenden niederländischen Energieunternehmen Essent übernehmen. Für 9,3 Milliarden Euro greift RWE nach sämtlichen Anteilen an dem Strom- und Gasunternehmen ohne das Netz- und Entsorgungsgeschäft. Mehr

Sicherheit

Betreten von Seen auf eigene Gefahr

Wie stark muss Eis sein, um Menschen sicher zu tragen? 13 Zentimeter sollten es auf dem Maschsee in Hannover sein. Bei der Alster hingegen ist die Dicke nicht alles - und die Müritz wird erst gar nicht freigegeben. Mehr

Öffentlicher Dienst

Beamte beharren auf acht Prozent mehr Gehalt

Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst verlangen Einkommenssteigerungen um acht Prozent. Es sei nicht einzusehen, dass der Staat „Schutzschirme aus hunderten Milliarden“ aufspanne und die eigenen Beschäftigten „im Regen stehen“ lasse, sagte der Beamtenbund-Vorsitzende Heesen. Mehr

Gasstreit vorerst beendet

Russland sagt Gaslieferung ab Dienstag zu

Russland will die Gaslieferungen nach Europa nach EU-Angaben am Dienstagmorgen wieder aufnehmen. Das teilte die tschechische EU-Ratspräsidentschaft mit. Moskau hatte zuvor auf ein zweites Abkommen über die Lieferung bestanden. Mehr

Konjunkturpaket

Für echte Steuersenkungen fehlt das Geld

Die Konjunkturkrise frisst die Reformperspektive. Der Haushalt rutscht in überholt geglaubte Defizitregionen ab. In zwei Jahren dürfte der Bund rund 100 Milliarden Euro Schulden zusätzlich machen. Große Steuerentlastungen sind fürs Erste nicht drin. Indirekt geben das auch führende CDU-Politiker zu. Mehr

Nach dem Tod von Rene Herms

„Ich werde ihn auf der Laufbahn sehr vermissen“

Nach dem mysteriösen Tod des Leichtathleten Rene Herms ordnete die Staatsanwaltschaft die Obduktion der Leiche an. Aus aller Welt kommen derzeit die Beileidsbekundungen für Herms' trauernde Ehefrau Steffi, die einen Zusammenbruch erlitt. Mehr

Energie und Rohstoffe

Ölpreis - weiterer Preisrutsch denkbar

Contango - das ist das Wort das gegenwärtig den Ölmarkt bewegt. Werden die gekauften und auf Lager gelegten Ölbestände künftig zur Last statt zur Lust, sobald sie künftig wieder auf den Markt zurückkommen werden? Mehr

General Motors macht sich Mut

Mit Umweltautos von der Krise ablenken

Auf der Automesse in Detroit möchte der krisengeschüttelte Autokonzern General Motors von seiner Existenzkrise ablenken: Man zeigt neue, umweltfreundlichere Autos. Vorstandschef Rick Wagoner gibt freilich auch zu, dass GM womöglich noch mehr Kredite vom Staat braucht. Mehr

Wetter gibt sich zweigeteilt

Regen im Norden, Eiskratzen im Süden

Während der Norden und Nordwesten Deutschlands in den nächsten Tagen langsam auftaut, bleibt der Süden weiterhin tiefgefroren. Mehr

Trauerfeier

Fast 2000 Menschen nehmen Abschied von Adolf Merckle

Eine Woche nach seinem Selbstmord haben fast 2000 Menschen in Blaubeuren Abschied vom Unternehmer und Milliardär Adolf Merckle genommen, unter ihnen Frau Schavan, die Stuttgarter Sozialministerin Stolz und die bayerische Justizministerin Merk. Mehr

Karnevalsrevue „Pink-Punk-Pantheon“

Auf eine Pirouette mit Helmut Schmidt

Auch in der Karnevalszeit gilt: Quittungen nicht voreilig wegwerfen! Die Bonner Prunksitzung „Pink-Punk-Pantheon“ entlarvt den Finanzbeamten als Protestanten und etabliert ein Schneeballsystem mit Kölsch. Mehr

Terror aus Pakistan

Der Indien-Hass der Generäle und Beamten

Die Attentäter von Bombay waren Pakistani. Und es gibt drückende Beweise dafür, dass Terrorgruppen dort weiterhin straflos agieren. Pakistan leugnet das, und Booker-Preisträger Aravind Adiga wirft dem Westen vor, das auch noch zu glauben. Er fordert: Mehr Druck auf Islamabad. Andernfalls drohe die Eskalation. Mehr

„Hamlet“ in Stuttgart

Schlammschlacht in der Rattenfalle

Wie macht man einen Skandal? Volker Lösch weiß es und zieht in Stuttgart Shakespeares „Hamlet“ durch den Dreck. Eine grobschlächtig unterhaltsame Schlammschlacht, die mit ihrer Zeitkritik einige offene Türen einrennt. Mehr

Rechtsextremismus

Bayern will Kampf gegen Neonazis verschärfen

Bayern will mit einem neuen „Handlungskonzept“ stärker gegen Rechtsextremismus vorgehen. „Extremisten und Chaoten dürfen in Bayern keine Chance haben“, sagte Innenminister Herrmann (CSU). Polizisten sollen besser geschützt, Schüler eingehender informiert werden. Mehr

Staatsanleihen

Wann platzt die erste?

Anleger reißen sich um Staatsanleihen. Selbst solide Länder nutzen das und verschulden sich bis zum Anschlag. Experten wetten längst darauf, welches Land als erstes bankrott geht. Mehr

CSU

Banger Blick auf die Europawahl

Noch ist das schlechte Ergebnis der bayerischen Landtagswahl nicht recht verdaut, da schaut die CSU voraus auf die Europawahl: Ein Traumergebnis wie 2004 erwartet sie nicht wieder. Dafür aber wird es wohl Kampfkandidaturen um die vorderen Listenplätze geben. Mehr

Biotechnik

Aktie von Cytotools trotzt der Finanzkrise

Während selbst die Aktienkurse weltweit agierender Großunternehmen in den vergangenen Monaten deutlich gefallen sind, legten die Kurse einiger Nebenwerte deutlich zu. Allen voran ging in Deutschland die Aktie der Biotech-Holding Cytotools Mehr

Konjunkturpaket II

Großes Austeilen vor der Einigung

Müntefering wirft Merkel vor, die CSU nicht früher in die Schranken gewiesen zu haben, die Bayern indes geben sich selbstbewusst: Vor der erwarteten Einigung über das Konjunkturpaket II im Koalitionsausschuss an diesem Montagnachmittag streiten die Parteien über mögliche Steuersenkungen und Staatsbeteiligungen an Unternehmen. Mehr

Einsatz in Gaza

Union: Widerstand gegen deutsche Beteiligung an Friedenstruppe

In der Union gibt es Widerstand gegen Erwägungen, deutsche Soldaten an einer internationalen Friedenstruppe im Gazastreifen zu beteiligen. Diese Debatte stehe derzeit nicht an, sagte der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU, Siebert, der F.A.Z. Mehr

Vor der Handball-WM

Der Weltmeister bangt um seinen Spielmacher

Die WM-Form fehlt noch, nur das traditionelle Verletzungspech ist schon da: Michael Kraus erlitt bei der verpatzten Generalprobe gegen Spanien eine Wadenverletzung und droht für die Auftakt-Partie des deutschen Handball-Nationalteams gegen Russland auszufallen. Mehr

Daniel Barenboim über den Gaza-Konflikt

„Unnütz vergossenes Blut“

Der Dirigent Daniel Barenboim, in dessen Ensemble Juden, Muslime und Christen gemeinsam musizieren, spricht über den Gaza-Krieg, den Nährboden des Terrors in Nahost und das schlechte Gewissen Europas. Mehr

Beyerdynamic DTX 50

Hören mit persönlicher Note

Sie sind selten größer als eine korpulente Erbse und dichten den Hörkanal mit weichen Passstücken: In-ear-Kopfhörer passen sich der Anatomie des Innenohrs an. Im Klang sind diese Winzig-Hörer ihren schlichteren Vorfahren deutlich überlegen. Mehr

Ohne „Schmidt und Pocher“

Pure Verachtung genügt nicht

Oliver Pocher ist exakt, was er scheint. Harald Schmidt ist eine Projektionsfläche, auf der immer noch die Erinnerung an die Zeiten durchschimmert, als er gut war. Wenn Stefan Niggemeier „Schmidt und Pocher“-Gucker wäre, würde er ab April Pocher vermissen. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Was taugt Enzensbergers Lyrik?

Ist Hans Magnus Enzensberger ein guter Lyriker? Oder ein Essayist, der sich mitunter ins Gedicht verläuft? Marcel Reich-Ranicki gibt die Antwort - und erzählt zunächst eine Begebenheit aus dem Jahre 1961. Mehr

Kleine Fische, Teil 28

Nasenbluten

Endlich sind Nick und Pia zusammen und kommen sich näher - da fängt Nicks Nase an zu bluten. Auf Pias Kleid und das Sofa. Und dann kommt auch noch die Frau vorbei, die die Katze gesucht hat. Teil 28 des Fortsetzungsromans von Martina Wildner. Mehr

Eine Agenda für das 21. Jahrhundert?

Amerika muss endlich clean werden von Öl

Der wirtschaftsliberale „New York Times“-Kolumnist Thomas L. Friedman will in seinem neuen Buch Ökologie und amerikanischen Patriotismus zusammenbringen. Dafür würde er sogar vorübergehend auf die freie Marktwirtschaft verzichten. Lässt Amerika das mit sich machen? Mehr

F.A.Z.-Forum: Verkehr

Alle bauen auf Konjunkturprogramme

Mit Investitionen in die Verkehrswege wollen Bund und Land gegen die Wirtschaftskrise ankämpfen. Doch gibt es überhaupt genug durchgeplante Projekte? Darüber wurde beim F.A.Z.-Forum gestritten. Mehr

Sporting Lissabon

Die Wiege der Weltfußballer

An diesem Montag wird Cristiano Ronaldo wohl zum Weltfußballer 2008 gekürt. Er wäre nach Luis Figo schon der zweite mit Wurzeln bei Sporting Lissabon. Der Verein lebt von seinen Talenten. Doch nicht alle wollen wie Star Ronaldo werden. Mehr

Kündigungen in der Krise

Die Langsamen sind sicher

In der Krise wollen die Unternehmen zuerst ihre „Minderleister“ entlassen. Aber das Arbeitsrecht verhindert diese Strategie. Allein wegen schlechter Leistung ist es praktisch unmöglich, einen Arbeitnehmer zu entlassen. Mehr

Die Frage der Woche

Bringt die Hessen-Wahl klare Verhältnisse?

Wenn es nach den jüngsten Meinungsumfragen geht, ist die Hessen-Wahl schon gelaufen: zugunsten von CDU und FDP. Allerdings ist die Zahl der noch unentschiedenen Wahlberechtigten sehr hoch. Erwarten Sie angesichts dessen von der Hessen-Wahl am 18. Januar klare Verhältnisse? Mehr

Formel 1

Ferrari präsentiert seinen Neuwagen im Internet

Schnell geschnittene Bilder aus einer Werkshalle, Interview-Schnipsel vor einer roten Werbewand, schon ist die offizielle Präsentation der „roten Göttin“ vorbei - im Internet. Ferrari verzichtet im Zuge der Sparwelle auf jeglichen Pomp. Mehr

Indien

Rufschaden belastet Wipro

An der indischen Börse häufen sich die Skandale. Nachdem der IT-Dienstleister Satyam Bilanzschönung zugegeben hat, verlieren die Aktien des Konkurrenten Wipro stark. Das Unternehmen wurde von Kontrakten mit der Weltbank ausgeschlossen. Mehr

Nahost-Konflikt

Israelischer Geheimdienst: Hamas-Führer kapitulationsbereit

Der israelische Geheimdienst Schin Bet hat dem Kabinett am Sonntag berichtet, mehrere Hamas-Anführer in Gaza seien zur Kapitulation bereit. In der Nacht zum Montag setzte Israel seine Militäraktion mit schweren Angriffen auf Wohnungen von Hamas-Anführern fort. Mehr

Oliver Maria Schmitt

Der lange Weg zur Pointe

Der „Titanic“-Satiriker Oliver Maria Schmitt will mit einer Mischung aus Hape Kerkelings und Charlotte Roches Erfolgsbüchern den Weltmarkt erobern. „Der beste Roman aller Zeiten“ wird aber erst lustig, wenn es fast schon zu spät ist. Mehr

Ottmar Hitzfeld wird 60

Der General als Genießer

Er ist mit 25 Titeln der erfolgreichste deutsche Fußballtrainer. An diesem Montag feiert Ottmar Hitzfeld seinen 60. Geburtstag fernab vom Stress. Sportlich nähert sich der menschliche „General“ in der Schweiz dem Schlussbogen seiner großen Karriere. Mehr

Online-Primus „Guardian“

Wir haben uns unsere User nicht gekauft

Das Internetangebot der englischen Traditionszeitung „Guardian“ kam weder besonders früh noch war es besonders ungewöhnlich. Während die Konkurrenz jedoch das Internet nach dem Platzen der Dotcom-Blase abschrieb, baute man hier das Angebot aus. Jetzt ist man der Branchen-Primus - und expandiert weiter. Mehr

Der Freiheit eine ganz gerade Gasse

Bloß nicht stehenbleiben. Immer schön dem Fortschritt auf den Fersen bleiben, sonst wird einem bei dieser Lektüre ganz schwindlig. Wer glaubte, dass wir nach Richard Dawkins und Christopher Hitchens den Durchmarsch fundamentalistischer Freiheitsfreunde schon hinter uns hätten, reibt sich ungläubig die Augen. Mehr

Lulu Belles Pfannkuchen

Das Manuskript lag lange auf Vernon Smith' Schreibtisch. Die Verlage waren nicht begeistert und schickten es zurück. Nobelpreisträger hin oder her, alle Lektoren verlangten größere Veränderungen an Struktur und Inhalt. Die Memoiren des Ökonomen, der für die "Einführung von Laborexperimenten als Instrument ... Mehr

Gegen alle Teufel auf Erden

Auch Staaten und Gesellschaften leben nicht vom Brot allein. Über den untrennbaren Zusammenhang zwischen dem Politischen und dem Spirituellen ist schon so viel gesagt worden, dass man mit Verwunderung einen zweiteiligen Wälzer zur Hand nimmt, in dem dies noch einmal in breiter Ausführlichkeit geschildert wird. Mehr

Vereint und abgehört

Der rheinische Untergrund-Literat Enno Stahl verflicht in seinem neuen Roman "Diese Seelen" im Köln der Jahre 1987 bis 2002 vier Lebensläufe. Seine Helden sind: ein arroganter Soziologe, der in Arbeitslosigkeit und Psychopathie abgleitet, eine gewissenlose Fernsehmoderatorin, ein aufstrebender Prolet, ... Mehr

Mikwe vor der Zerstörung bewahrt

jjo. FRIEDBERG. Passend zur Sonderausstellung "Fragmente jüdischer Geschichte in Friedberg" im Wetterau-Museum (F.A.Z. vom Samstag) widmet sich der jüngste Band der Wetterauer Geschichtsblätter dem jüdischen Leben in der Kreisstadt. Den Auftakt bilden drei Aufsätze von Monica Kingreen über das Judenbad und die Judengasse. Mehr

Ausnahme

Als Henning Scherf zum Finanzsenator Bremens ernannt worden war, zeigte er seinem Bruder das neue Dienstzimmer. Da sie vom Badesee aus dorthin radelten, kam er zur Verblüffung nicht nur des Pförtners barfuß und mit nassem T-Shirt. Solche Anekdoten gibt es zum früheren bremischen SPD-Vorsitzenden und Bürgermeister zuhauf. Mehr

Verbrieft und zugenäht

Oh du zartes, zähes, watzlawicksches Ding, du Relais, um es mit der Kittler-Schule zu sagen, du Brief also - bist ein ewiges Paradox. Schon poetologisch: Wie kann denn die intimste Gattung zugleich die formalisierteste sein? Sind die Briefpartner Schriftsteller, gilt das im Quadrat, schreiben sie doch stets für die Öffentlichkeit mit. Mehr

Die Ökonomie des Dopings

"9,69! Ein Weltrekord, viele Zweifel". So titelte die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Mitte August des vergangenen Jahres , als der jamaikanische Sprinter Usain Bolt nach mäßigem Start, frühem Austrudeln und mit offenen Schuhen in Rekordzeit den Olympiasieg in Peking über 100 Meter errang und die Konkurrenz deklassierte. Mehr

Auflösung und Auferstehung

Was ist historische Demoskopie? Es ist der Versuch, für Zeiten und Gesellschaften, in denen es noch keine Meinungsumfragen gab, dennoch ein möglichst repräsentatives Stimmungsbild zu ermitteln. Michael Wolffsohn und Thomas Brechenmacher selbst haben vor einigen Jahren die historische Demoskopie auf die allgemeine deutsche Geschichte der vergangenen 200 Jahre angewandt. Mehr

Zwischen den Fronten

Die Erinnerungen des Großvaters, der Zweite Weltkrieg, Russland: der Roman will sich offenbar vom Trauma nähren. Der Autor wird den Opa vom Kampf berichten lassen oder sein eigenes Los als jahrelanger Adressat der alten Geschichten weitergeben, indem er den Leser mit ins U-Boot holt. Das zumindest verspricht das Gerüst von "Stadt der Diebe". Mehr

Wie hältst du's mit dem Glauben?

Der Name Frank Westerman steht für eine neue Art von Literatur, für die es im Deutschen noch keine passende Bezeichnung gibt - anders als in der angelsächsischen oder romanischen Welt, wo die Grenze zwischen Fiction und Non-Fiction seit jeher durchlässiger war als bei uns. Westermans in Holland preisgekrönte, ... Mehr

Viele Ähnlichkeiten

Die Frage, warum Deutschland im 20. Jahrhundert für zwei Weltkriege verantwortlich war, hat Zeitgenossen und Historiker von jeher beschäftigt. Immer wieder sind sie zu dem Schluss gekommen, dass die Katastrophen das Ergebnis eines "Sonderweges" gewesen seien, den Deutschland seit dem 19. Jahrhundert beschritten habe. Mehr

Unheimlich ist das andere Ich

In den fünfziger und sechziger Jahren verwurstete der deutsche Film gnadenlos jeden Könner und jedes Talent. Ob Burg oder Schauspielschule - auf der Leinwand agierten alle als piefige Chargen. So ist heute die Reihe verkannter Größen jener Ära ellenlang: Grete Weiser, Fita Benkhoff, Susi Nicoletti, ... Mehr

Eichlers Eurogoals

Unauffällig bleibt Beckham nur auf dem Platz

David Beckham gibt es wirklich, hat Christian Eichler festgestellt: nicht nur als Werbefigur, als Star einer virtuellen Welt. Nein: auch als Fußballer. Weitere Mitläufer in seinen Betrachtungen über den internationalen Fußball sind Didier Drogba, Michael Ballack und der Yeti. Mehr

Öffentlicher Dienst

Der entfesselte Beamte

Es ist ein ewiges Hin und Her in der Reform des öffentlichen Dienstes: Der Ruf nach einer Regelung, die Beamten einen Wechsel in die Wirtschaft erlaubt, wird lauter. Die Regierung soll nun ein Gesetz zur Lockerung der „goldenen Pensionsfessel“ entwerfen. Mehr

Zeitgeschichte

Das Unbehagen an der Aufarbeitung

Sechzig Jahre Bundesrepublik, zwanzig Jahre Mauerfall. Das Supergedenkjahr hat begonnen, und die Medien hüpfen von Jahrestag zu Jahrestag. Wie steht die Wissenschaft von der Zeitgeschichte im Zeitalter der boomenden Erinnerungskultur da? Mehr

Golden Globes

„Ich habe dich 13 Jahre lang geliebt“

Mit gleich zwei Golden Globes wurde die britische Schauspielerin Kate Winslet in der Nacht geehrt. Und nutzte die Gelegenheit zu einem Geständnis. Großer Gewinner war der Film „Slumdog Millionaire“, der in vier Kategorien geehrt wurde. Der verstorbene Schauspieler Heath Ledger bekam posthum eine Auszeichnung für seine Darstellung des „Joker“. Mehr

SPD

Die Linksmoralisten

Der SPD-Würfel kommt, die „Generation Gerd“ geht. Die künftige Fraktion wird ein Abbild der Parteibasis sein: Die „Gefühls-Linken“ drängen nach oben, Pragmatismus wie zu Schröders Zeiten ist nicht mehr gefragt. Der Führung kann das nicht gefallen. Mehr

Amerika

Citigroup droht Zerschlagung

Die amerikanischen Banken Citigroup und Morgan Stanley stehen kurz vor der Zusammenlegung ihres Wertpapiergeschäfts. Im Rahmen des Verkaufs ihrer Brokersparte Smith Barney an Morgan Stanley werde Citi bis zu drei Milliarden Dollar erhalten, heißt es. Mehr

Britischer Einzelhandel

Erste Lichtblicke im neuen Jahr

Die Stimmung an den Aktienmärkten ist sehr negativ gegenüber dem Einzelhandel. Doch in Großbritannien gibt es erste Lichtblicke. Der Aktienkurs von Debenhams ist in diesem Jahr schon kräftig gestiegen. Noch besser wird die Textilkette Next beurteilt. Mehr

Spielerkritik: Patrick Ochs

Der Weg des roten Renners

Patrick Ochs hat sich bei Eintracht Frankfurt zu einem gestandenen Führungsspieler entwickelt. Der 24 Jahre alte Verteidiger steht am Scheitelpunkt seiner Karriere. In Frankfurt könnte er zu einem zweiten treuen Charly werden. Mehr

Gruner + Jahr

Vier auf einen Streich

Gruner + Jahr baut um. Von März an wird es nur noch eine Wirtschaftsredaktion geben, die für eine Zeitung und drei Magazine zuständig ist. Ein Himmelfahrtskommando? Mehr

Robert Arnold

Wider Erwarten Gefallen gefunden

Allein um seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen, ließ sich Arnold damals zum Grundwehrdienst einziehen. Weder ein Studium noch eine Wehrdienstverpflichtung konnte er sich zunächst vorstellen. Mehr

Gloria Axthelm

Entscheidung überschlafen

Ihre Mutter habe zwar Bedenken geäußert, ob ihre Tochter sich unter Männern behaupten können würde. Aber das sei nie ein Problem gewesen, schon gar nicht im Studium. Mehr

Birte Völker

Aufregenden Beruf gesucht

Birte Völker, die aus Bingen am Rhein stammt, sah sich zunächst an einer normalen Uni um. Doch der Tag der offenen Tür überzeugte sie nicht. Dann wandte sie sich der Bundeswehr zu. Mehr

Sebastian Schmidt

Zukunft noch nicht entschieden

Die tägliche Anwesenheitspflicht von 7 bis 16 Uhr stört ihn nicht - dafür werde man schließlich bezahlt und könne sich frei von Existenzängsten dem Studium widmen. Mehr

Mario Müller

Traumberuf gewählt

Schon als Kind hatte er davon geträumt, Pilot zu werden. Als sich im Auswahlverfahren für die Offiziersausbildung dann herausstellte, dass er dafür auch geeignet ist, zögerte Mario Müller nicht lange. Mehr

Epigenetik

DNA ist nicht alles

Das Genom ist nicht die Blaupause, nach der ein Organismus auf vorgespurten Bahnen seine Entwicklung absolviert. Manchmal können auch Umwelteinflüsse vererbt werden: über Imprinting und andere epigenetische Mechanismen. Mehr

Pubertät

Ihr seid so schrecklich peinlich!

Eltern benehmen sich manchmal echt daneben - besonders, wenn sie vor Freunden jugendlich und cool sein wollen. Am liebsten würde man dann im Boden versinken. Dagegen hilft nur eines: ihnen erklären, warum das nervt. Und ganz viel Geduld haben. Mehr

Britischer Politiker verkleidet sich als Maddie

Konservative Partei schließt Mitglied aus

Es sollte wohl ein Scherz sein, aber wie geschmacklos er war, dafür hatte Matthew Lewis keine Antennen: Der junge britische Politiker hat sich auf einer Party als Madeleine McCann verkleidet. Seine Partei war empört und schloss ihn aus. Mehr

Nahost-Konflikt

Der Druck wächst

Eine Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas im Gazastreifen hängt von zwei Faktoren ab: dem Kampfziel der israelischen Armee und dem öffentlichen Druck, der aus der Macht der Bilder entsteht. In Europa wächst die Sorge. Mehr

Blick auf die Märkte

Leichte Kursverluste zum Handelsstart

In dieser Woche starten die internationalen Aktienmärkte erst so richtig ins neue Jahr. In den Vereinigten Staaten beginnt die Berichtssaison, die Europäische Zentralbank wird wohl ihren Leitzins senken - es wird in den nächsten Tagen allerhand los sein an der Börse. Mehr

Haruki Murakami zum Sechzigsten

Das lähmende Lächeln der Toten

Wenn der Fernseher spukt, ist die Anderwelt nicht weit: Der Bestsellerautor Haruki Murakami ist ein besessener Umdeuter kultureller Massenware. An diesem Montag feiert er seinen sechzigsten Geburtstag. Mehr

Consumer Electronics Show

Zarte Hoffnungen jenseits der Krise

Mit der alljährlichen Consumer Electronics Show in Las Vegas startet die Unterhaltungstechnik nicht ganz glücklich ins neue Jahr. Denn mit dem Glanz von früher ist es vorbei, obwohl die Entwickler auch diesmal große Fortschritte vorweisen können. Mehr

Kommentar

Schreckgespenst Inflation

Die Krise an den Finanzmärkten haben die Kunden von Lebensversicherungen bisher vergleichsweise gut überstanden. Doch eines könnte sie schwer treffen: Wenn die Finanzkrise über eine beschleunigte Inflation gelöst würde. Mehr

Ausblick

Kein Katastrophismus an den Börsen

Die Konjunkturdaten sind miserabel, lösen aber keine Panik aus. Der Bericht von den internationalen Finanzmärkten. Mehr

Bernd Schneider

Wieder auf dem Platz – doch ohne Position

Fast 15 Monate, mit kurzer Unterbrechung, hat Bernd Schneider nicht Fußball spielen können. Nun strebt „Schnix“ seine Rückkehr an - erst in Leverkusen, dann in der Nationalmannschaft. Doch wo ist für ihn noch eine Position frei? Mehr

Landtagswahl in Hessen

SPD hofft auf Umschwung kurz vor Schluss

Wahlkampf bis zur letzten Minute: In Hessen ringen die Parteien in dem wohl kürzesten Wahlkampf der Landesgeschichte um die Gunst der Wähler. Dabei fühlen sie sich von den Umfragewerten motiviert. Mehr

Rallye Dakar

Überhitzte Mammut-Tour

Neue Schreckensmeldungen und eine hohe Ausfallquote: Die Rallye Dakar bleibt im Gerede. Und an den Strecken stehen Tausende Zuschauer. Nach der achten Etappe führt Volkswagen überlegen - doch der Sieg ist längst nicht sicher. Mehr

Medienschau

MAN Ferrostaal will Hunderte Stellen schaffen

Die Krise beherrscht die Autoshow in DetroitGM will Hilfe von schwedischer RegierungChrysler: Wir machen uns nicht für Verkauf bereitFord will vorerst ohne Staatshilfe auskommenDaimler will Krise aus eigener Kraft überstehenVW-Chef schließt Kurzarbeit nicht ausOpel: Entscheidung zu Bundesbürgschaft bis Ende MärzAudi schließt Absatzrückgang nicht ausSchuhkonzern Salamander steht vor VerkaufHSH-Nordbank verteidigt Millionen-AusschüttungCommerzbank plant für Jahre mit StaatTelekom will Einigung beim VDSL-NetzFestnahmen nach MilliardenbetrugEon-Chef Bernotat: Gaspreise sinken trotz KriseEnkel des Gründers soll Toyota führenSteinbrück will raschen NachtragsetatBA-Chef: Im schlimmsten Fall vier Million ArbeitsloseOrdereinbruch in Metall- und ElektroindustrieViele Mittelständler auf Liste aus LiechtensteinArbeitsgerichte rechnen mit Klagewelle Mehr

Kriegsberichterstattung

Sag mir, wo die Toten sind

Wenn Krieg herrscht, müssen auch die Auslandskorrespondenten kämpfen: Mit ihrer Redaktion, den Kollegen an der Front und dem Tod, der sie auf Schritt und Tritt begleitet. Erfahrungen vom Journalistenhügel an der Grenze zum Gazastreifen. Mehr

Miete

Schuldnerberatung senkt Ausfälle

Es kommen härtere Zeiten auf Vermieter zu: Durch die Finanzkrise wird die Arbeitslosigkeit vermutlich wieder steigen - und damit auch die Mietschulden und die Mietausfälle. Der Schaden beläuft sich jetzt schon auf mehr als eine halbe Milliarde Euro jährlich. Mehr

Fiskus

Erbschaftsteuerwert schockiert die Wirtschaft

Mit dem neuen Erbschaftsteuerrecht werden Betriebsvermögen und Immobilien höher bewertet. Das Bundesfinanzministerium hat jetzt den Kapitalisierungsfaktor bekanntgegeben, mit dem der Wert eines Unternehmens möglichst einfach ermittelt werden soll. Die Wirtschaft zeigt sich schockiert. Mehr

Lebensversicherungen

Anbieter geben sich krisenfest

Trotz Kursverlusten an den Aktienbörsen und der Furcht vor einer Kreditklemme halten die meisten deutschen Lebensversicherer die Verzinsung stabil. Nur jede dritte Gesellschaft hat sie gesenkt. Die Renditen werden aber gering sein. Mehr

Geldmarktfonds

Die größten deutschen Fonds müssen sich umstellen

Immerhin: Anleger in steueroptimierten Geldmarktfonds genießen zunächst Bestandsschutz. Allerdings gilt dieser nur zeitlich begrenzt. Damit agieren Tagesgeldkonten und Fonds im Wettbewerb steuerlich wieder auf Augenhöhe. Mehr

Martin Kannegiesser

Metaller mit Bügelfalte

Er ist ein Unternehmerkind. Dass er in den Familienbetrieb einsteigen würde, war keine Frage. Heute steht er an der Spitze – der Firma und der Metaller. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2009

Januar 2009

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 12 13 14 15 16 17 18 19