Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 7.1.2009

Artikel-Chronik

„Kultur für alle“

Vom Musikproduzenten zum Sozialunternehmer

Für einen Euro ins Konzert, Museum, Theater: Götz Wörner hat den „Kulturpass“ ins Leben gerufen. Damit soll in den Genuss von Kunstereignissen kommen, wer sich diese eigentlich gar nicht leisten kann. Mehr

Reisen nach Amerika

Abflug nur mit Genehmigung

Touristen und Geschäftsleute müssen sich vom 12. Januar an vor einer Reise in die Vereinigten Staaten im Internet anmelden - mindestens 72 Stunden vor dem Abflug. Wer oft spontan fliegt, sollte sich prophylaktisch registrieren: Ist die Erlaubnis erteilt, gilt sie zwei Jahre. Mehr

Kommentar

Zurück ins kulturelle Leben

„Kulturpass“-Inhaber bekommen vergünstigten Eintritt ins Städel, Liebieghaus und die Schirn Kunsthalle. Die Idee, Kultur auch Mittellosen zugänglich zu machen, wie es Götz Wörner fordert, verdient Unterstützung. Mehr

Nach dem Freitod des Patriarchen

Was von Merckles Imperium übrig bleibt

In der Heimatstadt von Adolf Merckle sitzt der Schock über den Selbstmord des Patriarchen tief. Die große Pleite des Firmenimperiums ist vorerst abgewendet. Dennoch bangen im „Ländle“ Tausende um ihre Zukunft. Mehr

Flughäfen

Kampf um die „Festung Heathrow“

Kaum eine Stadt hat so viele Flughäfen wie London. Vor allem um den Ausbau von Heathrow streiten sich Umweltschützer und Unternehmer. Um die Debatte zu entschärfen hat Londons Oberbürgermeister sogar schon den Bau eines neuen Flughafens an der Themse-Mündung angeregt. Mehr

Gaspreise

Der Zickzackweg des Brennstoffs

Über den Gaspreis für den ukrainischen Eigenverbrauch waren sich Kiew und Moskau beinahe einig. Die Verhandlungen scheiterten an den Transitgebühren. Wladimir Putin spricht indes von 21 Millionen Kubikmetern gestohlenen Gases - doch die Ukrainer haben eine plausible Erklärung. Mehr

Umbau der Mainzer Haftanstalt

Großraumbüros statt Gefängniszellen

Der leerstehende Mainzer Haftanstalt wird in ein Verwaltungsgebäude verwandelt. Bis 2011 soll das neue „Isenburg-Karree“ fertig sein. Mehr

100-Milliarden-Rettungsschirm

Regierung erwägt Garantien für Unternehmen

Was kann die Politik tun, um die Kreditversorgung der Wirtschaft zu sichern? Die große Koalition denkt an staatlich garantierte Kredite. Von 100 Milliarden Euro ist die Rede. Mehr

Lärmschutz an der A 3

Mut zur Lücke

In Damm bei Aschaffenburg fordern Anwohner die Errichtung von Lärmschutzwänden an der ausgebauten A 3. Die Autobahndirektion weist die Klagen über den mangelnden Lärmschutz zurück. Mehr

Klausur in Wildbad Kreuth

CSU setzt im Superwahljahr ganz auf Steuersenkungen

Trotz drohender Rekordverschuldung wird die CSU neben der Erhöhung des Steuergrundfreibetrags auf 8000 Euro für alle eine Senkung des Eingangssteuersatzes und eine Abflachung der Steuerprogression fordern. Das sagte Parteichef Horst Seehofer am Mittwoch in Wildbad Kreuth. Mehr

iTunes

Kein Kopierschutz mehr! Na und?

Apple hatte auf der Macworld wenig zu bieten. Der Verzicht auf den Kopierschutz in iTunes sollte die große Sensation sein. Sie ist es aber nicht. Die wenigsten Kunden werden davon etwas mitbekommen. Und die Musikindustrie muss erst einmal abwarten. Mehr

Gaza-Konflikt

Israel zwischen Krieg und Krise

Mit einiger Verzögerung hat die Wirtschafts- und Finanzkrise auch Israel getroffen. Der bewaffnete Konflikt in Gaza überdeckt derzeit noch die Folgen. Das Land hofft nun auf die Stärke seiner Hightech-Industrie. Mehr

Hamburg

Gegen den Strich

Dass in Hamburg-Wandsbek ein Bordell (nicht das erste) entstehen soll, sorgt in der Stadt der Reeperbahn für Kontroversen. Mehr

Training in Portugal

Eintracht flieht vor dem Winter

Friedhelm Funkel und Portugal - das ist eine Art Liebesbeziehung. Zum fünften Mal bereitet sich der Trainer mit den Frankfurter Fußballprofis an der Algarve auf die Bundesliga-Rückrunde vor. Auch diesmal hofft er auf eine baldige Verlängerung seines Vertrags. Mehr

Venedig

Heiliges Wasser

Jedes Jahr am 6. Januar findet in Venedig um die Mittagszeit ein geheimnisvolles Ritual statt. Es öffnen sich die Tore der orthodoxen Kirche San Giorgio dei Greci, heraus schreiten einige Popen und nehmen Aufstellung am Kanal. Mehr

Deutscher Expressionismus

Was den Künstler zum Schaffen drängt

Auftakt zur Moderne in der Natur: In der Aschaffenburger Jesuitenkirche werden Werke der unzweifelhaft bedeutendsten Künstlergruppe des deutschen Expressionismus gezeigt - und die Entwicklung der „Brücke“ nachgezeichnet. Mehr

Waffenruhe vertagt

Israel nimmt Angriffe wieder auf

Zwölf Tage nach Beginn der Operation „Gegossenes Blei“ hat Israel Bereitschaft zu Gesprächen angedeutet - und seine Angriffe im Gazastreifen nach kurzer Kampfpause wieder aufgenommen. Eine dauerhafte Waffenruhe sei nur möglich, wenn der Schmuggel an die Hamas unterbunden werde. Mehr

Vorerst gerettet

400 Millionen Euro für Merckle

Dem Merckle-Imperium wird zwei Tage nach dem Selbstmord des Unternehmers Adolf Merckle ein Überbrückungskredit zur Verfügung gestellt. Doch die Zerschlagung der Gruppe ist weiter wahrscheinlich. Mehr

Die deutschen Skispringer

Ganz oben auf der Welle

Das neue deutsche Skisprungteam harmoniert bestens und strahlt auch nach außen Zuversicht und gute Laune aus. Großen Anteil daran hat Trainer Werner Schuster. Dessen Ziel ist nun eine WM-Medaille im Mannschaftswettbewerb. Mehr

Gas-Streit

Der Balkan fürchtet den Winter

Bulgarien ist vom Gas-Streit zwischen Russland und der Ukraine besonders stark betroffen. Ministerpräsident Stanischew spricht von einer Krise - und beschuldigt Kiew. Die Opposition wirft ihm derweil vor, die Energiepolitik des Landes allzu einseitig auf Moskau ausgerichtet zu haben. Mehr

Das Merckle-Imperium

Schweres Erbe

Adolf Merckles ältester Sohn Ludwig ist nicht länger Geschäftsführer der familieneigenen Vermögensverwaltung - das war Bedinung für einen neuen Kredit. Um die Familie muss er sich dennoch kümmern. Zusammen mit Heidelberg-Cement-Chef Bernd Scheifele steht er in der Pflicht. Mehr

Wall Street

Fallende Gewinnprognosen in Amerika

An den amerikanischen Börsen gibt es widersprüchliche Trends. Einerseits haben sich die Kurse der großen Marktbarometer seit ihren Tiefständen im November deutlich erholt. Andererseits sind die Gewinnerwartungen dramatisch gefallen. Mehr

Das Wetter

Angelika hat Deutschland im Griff

Eingefrorene Weichen, magische Öchslegrade, allgemeine Kälterekorde. Dem einen versulzt es den Diesel im Tank, der andere freut sich über einen phantastischen Eiswein - auch am Mittwoch hatte der Winter wieder einige Rekorde zu bieten. Mehr

CSU düpiert CDU

Seehofers Union

Geschmackserlebnisse Kreuther Art: Die CSU, nicht die CDU, gibt der Unionspolitik die Würze. Dass Kanzlerin Merkel mit ihrem abwägenden Regierungsstil Seehofers populistischer Unerbittlichkeit und symbolischen Gesten wenig entgegenzusetzen hat, könnte im Wahljahr noch Konsequenzen haben. Mehr

Reitsport

Mit dem Renn-Verein zurück in die Zukunft

In Frankfurt-Niederrad werden auch in diesem Jahr die Pferde galoppieren. Für den längst insolventen Renn-Klub steht ein Nachfolger bereit, der keine Schulden hat. Doch ein Neustart wird nicht leicht werden, denn der gesamte deutsche Galopprennsport befindet sich in einer angespannten Lage. Mehr

Bevölkerungsrückgang

Jetzt noch 82,06 Millionen

Die Bevölkerung Deutschlands ist im Jahr 2008 um etwa 0,2 Prozent auf 82,06 Millionen geschrumpft. Das Minus konnte nach Angaben der Statistiker auch nicht mehr durch Zuwanderung wettgemacht werden. Mehr

Angriff auf UN-Schulen

Ein Massaker oder ein Akt der Selbstverteidigung?

Über den Beschuss dreier Schulen in Gaza fehlen noch immer unabhängige Quellen. Die UN sind sich zu „99,9 Prozent“ sicher, dass dort keine Hamas-Kämpfer versteckt waren. Mehr

Merckle-Firmen gerettet

Ratiopharm wird verkauft

Dem Merckle-Imperium wird zwei Tage nach dem Selbstmord des Unternehmers Adolf Merckle ein Überbrückungskredit zur Verfügung gestellt. Die Merckle-Gruppe muss aber den Pharmahersteller Ratiopharm verkaufen. Zudem muss sich Merckles Sohn Ludwig aus dem Imperium zurückziehen. Mehr

Fondsjahr 2008

Massive Mittelabflüsse aus Aktienfonds

Die Turbulenzen der vergangenen Monate hinterließen im Fondsmarkt ihre Spuren. Sie zeigten sich in Form massiver Mittelabflüssen aus Aktien- und Rentenfonds. Geldmarktfonds wurden von der hereinschwappenden Liquidität überschwemmt. Mehr

Auch Infineon durchsucht

EU wittert Chipkartell

Die Europäische Kommission hat mehrere Chiphersteller im Verdacht, illegal Preise abgesprochen zu haben. Dabei geht es um sogenannte Smart Cards - sie werden etwa in SIM- und Bankkarten genutzt. Mehr

Hintergrund

Tod auf den Bahngleisen

Statistisch erlebt es jeder Lokführer drei Mal in seiner Berufslaufbahn, dass sich jemand in Selbstmordabsicht vor den Zug wirft. Meist wird darüber geschwiegen. Die betroffenen Zugführer benötigen anschließend meist psychische Betreuung. Mehr

Beschäftigung

Talwärts am Arbeitsmarkt

Der Dezember 2008 dürfte in Erinnerung bleiben als der Monat, in dem der Abstieg am Arbeitsmarkt begann. Alle Indikatoren verheißen wenig Gutes. Doch es gibt auch ein paar Hoffnungsschimmer. Mehr

Blogosphäre

Robert bloggt hier nicht mehr

Seit Jahren versucht die Blogosphäre meist vergeblich, aus dem Bloggen ein einträgliches Geschäft zu machen. Jetzt will Robert Basic, Deutschlands erfolgreichster Blogger, seinen Blog „basicthinking.de“ bei Ebay versteigern. Mehr

Florian Schneider

Die Stimme der Energie

Kraftwerk ist die berühmteste und speziellste und wundersamste Popband, die jemals aus Deutschland gekommen ist. So minimal, wie dieses Duo immer operiert hat, so trennt es sich jetzt auch voneinander: Florian Schneider geht, nach vierzig Jahren Partnerschaft mit Ralf Hütter. Mehr

Umfrage zur Elternzeit

Besser nach der Pause

Mehr als die Hälfte der Frauen, die nach einer Babypause ins Berufsleben zurückkehren, sind davon überzeugt, jetzt besser organisiert zu sein. Dies wird ihnen auch von mehr als zwei Dritteln der Arbeitgeber bestätigt. Mehr

Der Skisprung-Kommentar

Perfekte Dramaturgie

Es war viel von Gänsehaut die Rede, und mehr als einmal flossen Tränen. Die Vierschanzentournee der Skispringer hat Emotionen geweckt, die Dramaturgie war perfekt. Und die sportlichen Leistungen ließen selbst Fachleute staunen. Mehr

Nach Messerattacke

Polizeichef Mannichl wieder im Dienst

Dreieinhalb Wochen nach der Messerattacke ist der Passauer Polizeichef Alois Mannichl wieder im Dienst. Die Solidarität aus der Bevölkerung sei sehr wohltuend gewesen, sagte er. Einen Heldenstatus im Kampf gegen Rechts lehnte er ab. Mehr

Gazastreifen

Die Waffen schweigen - der Krieg geht weiter

Kampfpause am Boden, Bewegung auf diplomatischem Parkett: Angeblich sollen Israel und Palästinenserpräsident Abbas einem ägyptisch-französischen Plan für eine Waffenruhe zugestimmt haben. Ein schnelles Ende des Gazakriegs aber ist nicht in Sicht, und die humanitäre Situation bleibt dramatisch. Mehr

Trotz Gas-Lieferstopps

„Deutschlands Wohnzimmer bleiben warm“

20 Millionen Haushalte in Deutschland heizen mit Gas - und sind demnach im schlimmsten Fall Leidtragende des Gasstreits zwischen Russland und der Ukraine. Doch die Energiebranche gibt Entwarnung: Kein Kunde müsse frieren, heißt es bei RWE. Dank großer Reserven und einer Vielzahl von Lieferländern sei Deutschland in einer komfortablen Position. Mehr

Konjunkturprogramm

„Das sind wir dem Land schuldig...“

Die SPD ist grundsätzlich für Steuersenkungen offen. „Wir werden uns nicht verweigern für ein Konjunkturprogramm. Das sind wir dem Land schuldig, und die Koalition insgesamt auch“, sagte der SPD-Vorsitzende Müntefering. Die Partei-Linke lehnt allerdings eine verfassungsrechtliche Schuldenbremse ab. Mehr

Porzellanmanufaktur

Wer serviert denn Fertigsuppe in einer Terrine?

Das Ende dieser traditionsreichen Firma signalisiert auch einen Stilwandel: Die englische Porzellan-Manufaktur Wedgwood ist in Insolvenz geraten. Ihre vornehmen Produkte entsprachen nicht mehr den Anforderungen einer schnelllebigen Zeit. Mehr

Devisenmarkt

Währungs- und Aktientrends - nicht sonderlich stabil

In den vergangenen Tagen lebte der Risikoappetit an den Finanzmärkten rasch und deutlich auf. Allerdings werden entstehende Trends immer wieder durch schwache Zahlen in Frage gestellt. Am Mittwoch durch schwache Arbeitsmarktzahlen. Mehr

Geldgeschenke

Finanzkrise hält Banken nicht von Parteispenden ab

Auch in der Finanzkrise spenden die Großbanken weiter den Parteien. Die Geldgeschenke fallen dabei nicht gerade klein aus. Dies sei Teil des gesellschaftlichen Engagements, heißt es zur Begründung. Mehr

Generationendebatte

Das Elternargument von morgen

In „Die Welt von gestern“ beschreibt Stefan Zweig die rasanten Veränderungen zu Lebzeiten eines 1881 geborenen Menschen. Der Autor Jörg Albrecht, Jahrgang 1981, hat diesen Ball aufgenommen. Ihm antwortet der 81-jährige Jurist Gerd Roellecke. Mehr

Sport-Kommentar

Ihr seid Spanier und wir nicht!

Viele Basken, Galicier und Katalanen wollen die spanische Nationalmannschaft seit Jahren nicht in ihren Stadien spielen sehen. Das zeigt: der Fußball, eigentlich Gleichmacher der internationalen Männerpopulation, entfaltet sein Potential nicht einmal überall in der westlichen Zivilisation. Mehr

Soziale Insekten

Wie Ameisen Staat machen

Soziale Insekten wie Ameisen und Bienen können nicht nur auf eine lange Faszinationsgeschichte zurückblicken. Sie stellen auch evolutionäre Erklärungen der Möglichkeit und Herausbildung ihrer arbeitsteiligen Gesellschaften auf die Probe. Mehr

Hausratversicherung

82 Tarife im Check

Bei Schäden im Haushalt ist der finanziell auf der sicheren Seite, der eine Hausratversicherung abgeschlossen hat. Finanztest hat 82 Hausratpolicen getestet. Die Preisunterschiede sind enorm. Mehr

Markus Baur

Uhrwerk mit Goldrand

Markus Baur war das Alter Ego von Bundestrainer Heiner Brand. Jetzt gibt das Handball-Idol beim Duell zwischen der deutschen Nationalmannschaft und einem All-Star-Team offiziell seinen Abschied. Ganz ohne Zirkus. Mehr

Bilanzsbetrug in Indien

Satyam-Aktien stürzen ab

Der bisherige Vorstandschef des indischen IT-Dienstleisters Satyam hat am Mittwoch zugegeben, jahrelang die Bilanz geschönt zu haben. Die Aktie verlor 78 Prozent ihres Wertes. Das Unternehmen ist faktisch kaum profitabel. Mehr

Tyree Guytons Kunst

Der Mann mit dem Zauberstab

Die Häuser brennen aus, die Schutthaufen wachsen: Während Detroit seinen schlimmsten Niedergang erlebt, blüht Tyree Guytons Kunst. Der Gründer des „Heidelberg Project“ verwandelt verwaiste Straßenzüge in bunte Skulpurensiedlungen. Mehr

Krieg in Nahost

Kampfpause im Gazastreifen

Atempause im Gazastreifen: Um die Versorgung von Verletzten zu ermöglichen, hat Israel einem Militärsprecher zufolge für den Nachmittag einen Kampfstopp verhängt. Auch die Hamas will für wenige Stunden auf Kampfhandlungen verzichten. Mehr

Familiendrama

Eltern mit der Axt erschlagen

Das Ehepaar, das am Montag in der Güllegrube eines Bauernhofes im oberbayerischen Penzing tot entdeckt wurde, ist von seinem Sohn mit einer Axt erschlagen worden. Ein genaues Tatmotiv konnte der Verdächtige laut Polizei nicht nennen. Mehr

Bayern München

Timoschtschuk? Da hört für van Bommel der Spaß auf

Mark van Bommel, der Kapitän des FC Bayern, gibt sich im Trainingslager unter der Sonne Arabiens gewohnt kämpferisch - auch wenn ihm das neue Vertragsangebot nicht schmeckt und sein kommender Rivale nicht passt. Mehr

Kommentar

Unglaubliches im Fall Madoff

Trotz aller Vorlagen konnte die amerikanische Börsenaufsicht SEC keine Anhaltspunkte für dubiose Machenschaften bei Madoff finden. Das Debakel könnte den Einfluss der SEC verringern. Aber auch von der Fed kann man keine Wunder erwarten. Mehr

Ukraine oder Russland

Wer hat den Gashahn zugedreht?

Lieferstopp für russisches Gas: Mitten im tiefsten Winter ist der Hahn für Westeuropa zugedreht. Russland und das Transitland Ukraine machten sich gegenseitig verantwortlich. Nach Einschätzung von Wirtschaftsminister Glos reichen die deutschen Reserven noch für ein Vierteljahr - bei normalen Temperaturen. Bei der jetzigen Kälte werde es schneller eng. Mehr

Arbeitslosenzahl wieder über drei Millionen

Die Wirtschaftskrise erreicht den Arbeitsmarkt

Die guten Zeiten am Arbeitsmarkt sind vorüber. Die Wirtschaftskrise ist bei den Beschäftigten angekommen, resümiert die Bundesagentur für Arbeit. Nach Angaben der Nürnberger Behörde hat die Zahl der Arbeitslosen im Dezember wieder die Marke von drei Millionen übersprungen. Mehr

Das Gewissen hat seine Gründe

„Und dann spüre ich“, hat Dagmar Metzger im „Stern“ berichtet, „wie mir mein Gewissen abgeschnitten wird.“ Es war das selbständige, wohlüberlegte Urteil, was ihre Fraktionskollegen nicht tolerieren wollten. Die gängige Rede von der „Gewissensentscheidung“ führt in die Irre. Mehr

Tournee-Sieger Wolfgang Loitzl

Die Plackerei wird belohnt

Als er bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin als Ersatzmann der österreichischen Mannschaft nur zuschauen durfte, sagte er sich, es müsse sich irgendetwas ändern, bei der ganzen Plackerei müsse etwas herausspringen. Jetzt hat Wolfgang Loitzl sein „Licht“ gefunden. Mehr

Hopman-Cup

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für Lisicki und Kiefer

Das deutsche Tennis-Team mit Sabine Lisicki und Nicolas Kiefer steuert beim Hopman Cup in Perth auf Finalkurs. Gegen Vorjahressieger USA setzten sich die 19 Jahre alte Berlinerin und ihr 31 Jahre alter Teamkollege aus Hannover mit 2:1 durch. Mit einem Sieg gegen die Slowakei können sie nun das Finale erreichen. Mehr

Der Quanten und der Liebe Wellen

Erwin Schrödinger ist eine in vieler Hinsicht auffällige Figur unter den großen Physikern des vorigen Jahrhunderts. Mit seiner Wellenmechanik schrieb er sich in die heroische Phase der Herausbildung der Quantentheorie ein. Aber die Grundkonzepte der klassischen Physik, die er mit seiner eleganten Wellengleichung ... Mehr

Der Rock 'n' Roll lebt

Damit war, ehrlich gesagt, nicht mehr zu rechnen: nach der auch schon überraschenden, wesentlich erweiterten Neuauflage im Jahre 1998 nun ein noch wesentlicher erweitertes rororo-Rocklexikon. Dass in den zehn Jahren dazwischen viel passiert ist, bedeutet vor allem, dass viele neue Interpreten aufgetaucht sind ... Mehr

Papageien im Rausch

Weltweit berühmt wurde Fernando Vallejo Ende der neunziger Jahre mit seinem Roman "Die Madonna der Mörder". In ein schwindelerregendes Inferno von barocker Finsternis entführte er den Leser, in eine Hauptstadt des Schmerzes, Weltzentrale der Kokabarone, voll von Schmutz, Gewalt, Auftragskillern und ungezügelten ... Mehr

Vielleicht geht's doch

"Beam mich rauf, Scotty", dann die Lichtwolke und schließlich das Wiedererstehen des Protagonisten: So kennt man es aus "Raumschiff Enterprise", für das diese Transportmethode seinerzeit aus Kostengründen erfunden wurde. Die Lande- und Aufstiegsszenen über fremden Planeten wären zu teuer gewesen. Mehr

Wall Street

Wie schlecht wird das vierte Quartal?

Die Anleger rechnen an den amerikanischen Aktienmärkten mit abgrundtief schlechten Zahlen für das vierte Quartal. Doch es gibt Hoffnung: Sogar wenn die Gewinne nur schlecht ausfallen, könnte es schon zu einer Kursrally kommen. Mehr

VfL Bochum

Die Aktie Koller steht im Keller

Der Markt glaubt nicht mehr an Marcel Koller. Beim Publikum wird der Cheftrainer des stark abstiegsbedrohten Bundesliga-Vereins VfL Bochum von Tag zu Tag unbeliebter. Der einzige Anleger, der gegen den Trend setzt, ist die Klubführung. Mehr

Krieg im Gazastreifen

Ägypten bemüht sich um Feuerpause
Israel sagt „humanitären Korridor“ zu

Der ägyptische Präsident Husni Mubarak hat einen Plan zur Beendigung der Kämpfe im Gazastreifen vorgelegt. Israel signalisiert, Mubaraks Angebot „sehr, sehr ernst zu nehmen“, setzt die Angriffe aber fort. Ministerpräsident Olmert verspricht indes einen „humanitären Korridor“ für die palästinensische Zivilbevölkerung. Mehr

Lyondell-Basell

Auf die Gläubiger kommen hohe Verluste zu

Das Jahr fängt für Anleihegläubiger schlecht an. Nach dem irischen Luxusgüterkonzern Waterford Wedgwood hat nun auch Lyondell-Basell, der drittgrößte Chemiekonzern der Welt, Konkurs beantragt. Mehr

Wahlkampf

Hessen wählt: Wer bietet mehr?

Gemeinsamer Unterricht bis zur zehnten Klasse oder gegliedertes Schulsystem, Autobahnausbau oder mehr Busse und Bahnen - die Hessen haben am 18. Januar abermals die Wahl. Die fünf im Landtag vertretenen Parteien ergänzten ihre Programme auch angesichts der drohenden Konjunkturkrise. Mehr

Macworld

17-Zoll-MacBook und DRM-freies iTunes zum Abschied

Es war die erste Macworld ohne Steve Jobs und die letzte Konferenz, an der Apple noch teilnimmt. Marketing-Chef Schiller verabschiedete sich nicht mit einem Feuerwerk, sondern bot der Apple-Gemeinde eine mäßig belegte Obst-Schale an. Mehr

Alcoa

Stellenabbau belastet Rohstoff-Aktien

Der amerikanische Aluminiumkonzern Alcoa legt ein ehrgeiziges Programm vor, um die Kosten zu senken. 13.500 Beschäftigte sollen bis Jahresende gehen. Die New Yorker Börse hat nachbörslich mit Kursabschlägen reagiert. Das belastet auch die Aktien von Thyssen-Krupp und Salzgitter. Mehr

Ron Asheton

Stooges-Gitarrist ist tot

„Ich stehe unter Schock. Er war mein bester Freund“, schreibt Iggy Pop auf seiner Website: Ron Asheton, Gitarrist der legendären Rockband The Stooges, ist tot. Der 60-Jährige ist leblos zu Hause auf dem Sofa gefunden worden. Mehr

Blick auf die Märkte

Dax notiert nach fünf starken Tagen leichter

Nachdem der Dax zuletzt fünf Tage in Folge gestiegen ist, zeigt sich der Index am Mittwochmorgen leichter. Ein Händler spricht von einem „etwas überhitzten Aktienmarkt, dem ein Tag der Konsolidierung nur gut tut“. Mehr

Zweites Konjunkturpaket

So könnte die Koalition die Bürger entlasten

Die SPD will mit dem zweiten Konjunkturpaket die Beitragszahler entlasten (vor allem die Arbeitnehmer), die Union die Steuerzahler. Am Ende wird es wohl beides geben. FAZ.NET nennt Details der möglichen Maßnahmen. Unstrittig sind Investitionen in Straßen, Schulen und Netze. Mehr

Gaza

Ohnmächtiges Mitleid für die Bevölkerung

Ohnmächtig schaut die einst so mächtige Fatah-Organisation auf das Leiden der Bevölkerung in Gaza - und fordert Unterstützung von Israel in ihrer Auseinandersetzung mit der Hamas. Derweil starben in einer UN-geschützten Schule Dutzende Palästinenser durch israelischen Beschuss. Mehr

Washington

Schattenwurf aus Illinois

Der geächtete Gouverneur Blagojevich hat Roland Burris zum Nachrücker Obamas im Kongress ernannt. Einen Gefallen hat er ihm damit anscheinend aber nicht getan: Jetzt sollte dem Schwarzen der Zugang zum Kapitol verwehrt werden. Mehr

Kaminöfen

Der ganz persönliche Energiemix

Öl und Gas sind endliche Brennstoffe, Holz scheint im Überfluss vorhanden. Das ist nur einer der Gründe, warum Kaminöfen so beliebt sind. Wer mit Holz heizen will, sollte in jedem Fall den Rat von Fachleuten einholen. Mehr

Medienschau

Autoabsatzzahlen fallen weltweit in den Keller

Anhaltend schlecht sind die Nachrichten aus der Autoindustrie: Die Absatzzahlen fallen weltweit in den Keller, Bridgestone erwartet einen Gewinneinbruch von 15 Prozent, Toyota drosselt die Produktion weiter.Die Dresdner Bank verhandelt angeblich über Staatshilfe, derweil die Commerzbank ebenso angeblich unmittelbar vor der Ausgabe einer staatlich garantierten Anleihe steht. Die Deutsche Bank darf dagegen in China ins Kapitalmarktgeschäft einsteigen.Die Hochtief-Tochter Leighton nimmt die Gewinnprognosen zurück, ebenso der Q-Cells-Zulieferer LDK, Logitech baut weltweit 15 Prozent der Stellen ab und die Deutsche Börse verzeichnet einen Umsatzeinbruch auf Xetra. Schaeffler reicht Conti-Aktien an Finanzinstitute weiter und HDE-Präsident Sanktjohanser warnt vor einer Pleitewelle im Einzelhandel. Mehr

Medienschau

Bundesregierung erwägt angeblich Rettungsschirm für Industrieunternehmen

Das Chemieunternehmen Lyondell-Basell stellt in den Vereinigten Staaten Antrag auf Gläubigerschutz, Alcoa senkt die Produktion und entlässt Mitarbeiter, die Bank of America verkauft ihren Anteil an der China Construction Bank, der Unternehmer Adolf Merckle nimmt sich das Leben. Thyssen-Krupp erwartet einen steigenden Auftragseingang.Die amerikanische Notenbank will auf Dauer eine Politik des billigen Geldes betreiben, die Bundesregierung erwägt angeblich einen Rettungsschirm für Industrieunternehmen im Volumen von 100 Milliarden Euro, derweil sich die Währungsunion gefährlichen Spannungen ausgesetzt sieht und in Deutschland Beschäftigungswachstum und Großhandelsumsatz sinken. Mehr

Vor der Zinsentscheidung

Britisches Pfund unter Druck

Auch in Großbritannien werden die Wirtschaftsaussichten immer düsterer. Deshalb wird die Bank of England ihren Leitzins morgen voraussichtlich kräftig senken. In den kommenden Wochen wird die britische Währung wohl weiter an Wert verlieren. Mehr

Bildung

Wer lehrt die Kinder googeln?

Alphabetisierung beginnt beim Lesen, aber dort endet sie nicht. Den Schülern wird zum Wissenserwerb zunehmend der Rückgriff aufs Internet empfohlen. Aber niemand unterrichtet sie darin. Mehr

Stadtplanung

Frankfurt bereitet Altstadt-Ausschreibung vor

Der Frankfurter Magistrat will die Bebauung des Frankfurter Altstadt-Areals zwischen Dom und Römer zügig voranbringen. Doch noch sind viele Fragen zur Gestaltung der Gebäude und zu ihrer Nutzung ungeklärt. Trotzdem wird die europaweite Ausschreibung für die Erschließung und Bebauung der Fläche vorbereitet. Mehr

Quantensimulatoren für Supraleitung

Als die Teilchen rechnen lernten

Die elektrische Leitung ohne Widerstand bei - relativ zum absoluten Nullpunkt - hohen Temperaturen ist nach wie vor nicht erklärt. Nun sollen ultrakalte Atome in einem Lichtkristall, die die Rolle der Elektronen simulieren, Aufschluss geben. Mehr

Politik 2009

Riskantes Krisenmanagement

Es ist wohl den Wahlkämpfen in diesem Jahr geschuldet, dass die Bundesregierung und die Parteien so tun, als stehe es tatsächlich in ihrer Macht, die Krise zu bewältigen. Doch das Volk erwartet von der Politik hierzu weniger, als die in Berlin Tätigen annehmen. Mehr

Die Geschichte der Galerie Koller

Halbherzig ist ein Fremdwort

Pierre Koller führt seit fünfzig Jahren gemeinsam mit seiner Familie in Zürich ein Auktionshaus. Jetzt ist ein Band erschienen, der mehr schafft als ein Porträt: Es ist eine fesselnde Einführung in den Kunstmarkt. Mehr

Pharma-Milliardär

Adolf Merckle begeht Selbstmord

Der schwäbische Milliardär Adolf Merckle ist in der Nähe seines Wohnorts Blaubeuren von einem Zug erfasst und getötet worden. Seine Familie hat die Nachricht vom Selbstmord bestätigt. Merckle war wegen seiner Spekulationen mit VW-Aktien in die Schlagzeilen geraten. Mehr

„Archetyp“: Zweite Folge

Im Garten Eden

Die neue Comic-Serie im Feuilleton der F.A.Z. und auf FAZ.NET heißt „Archetyp“. Ralf König wirft, jeweils dienstags bis freitags, einen Blick auf den gottesfürchtigen Schiffsbauer Noah, den er kräftig gegen den biblischen Strich gebürstet hat. Mehr

Immobilien Beteiligungs- und Vertriebsgesellschaft

Piontek leitet die Geschäfte der IBV

Michael Piontek ist neuer Geschäftsführer der IBV Immobilien Beteiligungs- und Vertriebsgesellschaft der BIH Gruppe mbH. Unterstützt wird er von Alf Aleithe, der zum stellvertretenden Geschäftsführer berufen wurde. Mehr

Studienabbrecher

„Ich bin da so reingerutscht“

Rund 75.000 Studenten brechen Jahr für Jahr ihr Studium ab. Die Gründe ähneln sich in allen Fächern. Viele scheitern, obwohl sie sicher waren, dass sie das Richtige taten. Ein Seminar in Stuttgart bietet Hilfe zur Selbsthilfe. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2009

Januar 2009

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 07 08 09 10 11 12 13 14