Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 1.12.2009

Artikel-Chronik

Europäische und amerikanische Börsen

Die Aktienkurse in Europa und Amerika legen kräftig zu

Die Aktienindizes in Europa haben sich am Dienstag an den festen Vorgaben aus Asien orientiert und sind deutlich gestiegen. Pluszeichen zwischen gut einem und mehr als 2 Prozent waren in Europa die Regel. Mehr

Urteil zu „Advents-Shopping“

Hessische Ladenschluss-Linie bestätigt

Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil zum Berliner Ladenöffnungsgesetz indirekt die hessische Regelung bestätigt. Seit Ende 2006 dürfen hier die Kommunen jährlich bis zu vier verkaufsoffene Sonn- oder Feiertage festlegen. Was bleibt ist der Streit um die Sonntagsöffnung von Videotheken. Mehr

Pete Doherty im Konzert

Der letzte Verlorene des Rock'n'Roll

Bei seinem Münchner Konzert hat Pete Doherty die erste Strophe des Deutschlandliedes angestimmt - und sich inzwischen dafür entschuldigt. Über solchen Skandalen vergessen viele, welch großer Musiker Doherty eigentlich ist. Mehr

Karlsruhe kippt Berliner Ladenöffnungsgesetz

„Am siebten Tage sollst Du ruhen“

Das Berliner Ladenöffnungsgesetz verstößt in Teilen gegen das Grundgesetz. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Zum letzten Mal sind in diesem Jahr in der Hauptstadt die Geschäfte an allen vier Adventssonntagen geöffnet. Kirchen und Gewerkschaften begrüßen das Urteil. Mehr

Aachener Schwerverbrecher

Michalski wurde über Handy geortet

Nach fast fünftägiger Flucht ist der Polizei auch der zweite aus dem Aachener Gefängnis ausgebrochene Schwerverbrecher ins Netz gegangen. Die Polizei konnte ihn über ein Handy orten. Auf freier Strecke holte ihn eine Spezialeinheit vom Rad. Mehr

„Besetzer beschädigen Casino“

Frankfurter Uni-Präsident rügt Studenten und Land

Die Frankfurter Universität wirft den Besetzern des Casinos auf dem Westend-Campus vor, erhebliche Schäden angerichtet zu haben. Zudem beklagt Präsident Müller-Esterl, die Hochschule sei an ihren Kapazitätsgrenzen angelangt und brauche mehr Geld vom Land. Mehr

Demjanjuk-Prozess

Ohne Erinnerung an die Eltern

Mit geschlossenen Augen lauscht John Demjanjuk am zweiten Prozesstag der Anklage. Den 23 anwesenden Nebenklägern geht es um die letzte Gelegenheit, die Welt über die Mordmaschinerie des NS-Systems aufzuklären. Mehr

Währungsreform

Nordkorea streicht zwei Nullen

Als ob es Nordkoreaner nicht schon schwer genug hätten: Nun streicht die Regierung in Pjöngjang auch nach zwei Nullen an der Landeswährung, wodurch die Sparguthaben drastisch beschnitten werden. Mehr

Infektionsrisiken

HIV-positiv trotz „ausgehandelter Sicherheit“

Schwul, Mitte 30 und dann eine HIV-Infektion: In Deutschland ist Stephan Roth kein Einzelfall. Stets versuchte er vor allem junge Schwule über die Ansteckungsrisiken aufzuklären. Kein Wunder, dass ihn sein eigener positiver HIV-Test „eiskalt erwischt“ hat. Mehr

Devisenmarkt

Japans Zentralbank kann den Yen kaum schwächen

Zentralbanker Politiker scheinen nur begrenzt lernfähig zu sein. Denn extreme geld- und fiskalpolitische bringen nichts außer hohen Schulden. Das zeigt sich am Beispiel Japans, wo die Zentralbank wieder zum Gelddrucken genötigt wird. Mehr

Erste Weinbank im Rheingau

Vergitterte Schließfächer für wertvolle Tropfen

In dieser Bank gibt es keine Schalter, kein Personal und auch keinen Kontoauszugdrucker, dafür aber gedämpfte Musik, ein stilvolles Ambiente und viele, viele beleuchtete Schließfächer. Sie ist die erste Weinbank im Rheingau - und in Deutschland. Mehr

Männer die großen Verlierer

Kurzarbeit und mildes Wetter helfen dem Arbeitsmarkt

Unbeeindruckt vom schlechten Wetter ist die Arbeitslosigkeit in Hessen im November weiter zurückgegangen. 195.081 Menschen waren bei der Arbeitsagentur gemeldet. Allerdings sank die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, die die Sozialkassen füllen, gegenüber dem Vorjahr leicht. Mehr

Marktbericht

Die Jahresendrally nimmt ihren Lauf

Der „Dubai-Schock“ ist abgehakt, negative Daten werden ignoriert oder positiv interpretiert. Das führt zum weiteren Kurs- und Preisauftrieb an den Börsen und den Rohstoffmärkten. Der Dax legte am Dienstag knapp 2,7 Prozent zu. Mehr

Ladenschluss

Nicht nur im Advent

Das Berliner Ladenschlussgesetz war von vornherein auf Verfassungswidrigkeit angelegt. Denn es berührte christliche Regelungen, ohne deren religiösen Kern zu achten. Das Bundesverfassungsgericht musste es verwerfen. Mehr

„Navy CIS“

Bei uns werden keine Stellen frei

Mehr als zwanzig Millionen Menschen schalten derzeit in Amerika Woche für Woche „Navy CIS“ ein, und auch bei uns ist die zivile Militärserie sehr beliebt. Ihr Welterfolg hat einige sehr gute Gründe. Mehr

Die Börse heute

Fed veröffentlicht Beige Book

Nach Ende des europäischen Aktienhandels wird die amerikanische Notenbank Fed am Abend ihr Beige Book veröffentlichen, in dem sie ihre Einschätzung zur Entwicklung der amerikanischen Konjunktur darlegt. Mehr

Geldpolitik

Japan weitet Liquiditätsversorgung drastisch aus

Die japanische Zentralbank pumpt 10 Billionen Yen in den Bankensektor. Damit will sie die Wirtschaft stützen und gegen die Deflation vorgehen. „Die Bank ist dem Druck der Regierung erlegen,“ heißt es. Mehr

Börsen erholen sich vom Dubai-Schock

hlr. FRANKFURT, 1. Dezember. Die europäischen Aktienmärkte haben sich am Dienstag vom Dubai-Schock erholt gezeigt. Der Dax, Leitindex für den deutschen Aktienhandel, stieg bis zum Handelsschluss um 2,7 Prozent auf 5777 Punkte. Mehr

Der Devisenmarktbericht

Gegen den starken Franken

Wir werden eine stärkere Aufwertung des Franken verhindern. Dabei bleibt es." Mit diesen Worten hat der Schweizer Notenbankpräsident Jean-Pierre Roth am Montagabend im Internationalen Club der Frankfurter Wirtschaftsjournalisten ... Mehr

Börse Warschau erwägt Börsengang

dmoh. FRANKFURT, 1. Dezember. Nachdem der Verkauf der Börse Warschau an die Deutsche Börse gescheitert ist, erwägt die polnische Regierung abermals einen Börsengang ihrer Börse. Wie aus einer Regierungsmitteilung hervorgeht, werde ... Mehr

VW-Vorzüge ersetzen wohl VW-Stämme im Dax

dmoh. FRANKFURT, 1. Dezember. Der Dax dürfte wohl noch im Verlauf des Dezembers seinen schillerndsten Wert der vergangenen Jahre verlieren: die Stammaktien von Volkswagen. Sollte Qatar wie angekündigt seinen Aktienanteil auf 17 Prozent ... Mehr

Der Goldpreis erreicht 1200 Dollar

tim. FRANKFURT, 1. Dezember. Der Goldpreis hat seinen Höhenflug am Dienstag fortgesetzt und über 1200 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) notiert. Das Rekordhoch liegt nun bei 1201,63 Dollar. Seit Anfang des Jahres hat sich Gold damit um 35 Prozent verteuert. Mehr

Streit über Steuererleichterungen

Nur das Wetter ist noch schlechter

In den Mühen der Ebene: Zwar wünscht Finanzminister Schäuble keinen Basarhandel, dennoch könnten Finanzgeschäfte die Zustimmung störrischer CDU-Ministerpräsidenten zu Steuererleichterungen erkaufen. Mehr

Edelmetalle

Goldpreis bei 1200 Dollar

Der Goldpreis kennt nur eine Richtung: nach oben. Am Dienstag erreicht er mit knapp 1200 Dollar je Feinunze zumindest in amerikanischer Währung und nominal ein frisches Allzeithoch. Anleger setzen weiterhin auf den Trend. Mehr

Arbeitsrecht

Kein Sozialbeitrag für längere Praktika

Praktika im Rahmen dualer Studiengänge sind nicht sozialversicherungspflichtig. Das gilt selbst für umfangreiche Praktikumszeiten, für die das beteiligte Unternehmen eine Vergütung bezahlt, entschied das Bundessozialgericht in einem Grundsatzurteil. Mehr

CHART DES TAGES

Steckt wieder Ferdinand Piëch dahinter? Angeblich will MAN für Scania bieten. Die Spekulation brachte den MAN-Kurs am Dienstag mit minus 4,4 Prozent auf Talfahrt. Das Gerücht ist kurios, denn Piëch - Herrscher über Volkswagen und ... Mehr

Google

Der Zeitgeist in einer Zeile

Google kennt den „Zeitgeist 2009“. Zumindest hat das Unternehmen zum Jahresende unter diesem Namen eine Statistik veröffentlicht, in der die Häufigkeit von Suchbegriffen aufgeführt wird, nach Ländern und Kategorien sortiert. Mehr

Im Gespräch: Frankfurts CDU-Fraktionschefs

„Maradona habe ich auf dem Bett befragt“

Seit Mai steht Horst Kraushaar an der Spitze der CDU im Römer. Im Interview spricht der Jurist, der Markus Frank als Fraktionschef folgte, über kleine Füße, die richtige Streitkultur, eine Befragung von Maradona und den SSC Neapel. Mehr

Wartung abgeschlossen

Biblis B wieder am Netz

Nach zehnmonatigen Wartungs- und Erneuerungsarbeiten ist der Block B des Atomkraftwerkes in Biblis wieder regulär am Netz. Die Kosten für die sogenannte Revision bezifferte Betreiber RWE auf 142 Millionen Euro. Block A steht aber weiter still und wird modernisiert. Mehr

Ladenöffnungszeiten

Eine Geschichte von Verbot und Laissez-faire

Mit seinem Urteil zu den Ladenöffnungszeiten hat das Bundesverfassungsgericht den Sonntagsschutz gestärkt. Für Ausnahmen müsse es einen gewichtigen Grund geben. Wie war das eigentlich früher? Eine kleine Geschichte des Ladenschlusses. Mehr

Neue Struktur

Die renovierte Sporthilfe

Schlank und effizient, schnell und stark, so nennt die Sporthilfe ihre neue Struktur nach der Verschmelzung von Geschäftsführung und Vorstand sowie der eindeutigen Trennung von Haupt- und Ehrenamt. Mehr

Flicks Sarg ist wieder zurück

„Es ist definitiv kein Lösegeld geflossen“

Der vor mehr als einem Jahr gestohlene Sarg mit den sterblichen Überresten des Milliardärs Friedrich Karl Flick ist nach Auffinden in Ungarn wieder seiner Familie in Kärnten übergeben worden. Mehr

Spanien

Ministermonopoly statt Studienreform

Spanien gehört eher zu den Verschleppern des Bologna-Systems. Einmal aus Indolenz. Dann aus Gründen der Reformbedürftigkeit des eigenen akademischen Systems. Ein Professor nennt den Bologna-Prozess gar „ein steuerlos abdriftendes Schiff in der Strömung“. Mehr

Italien

Universitär-mafios

Das Wunder der europaweiten Reform scheint in Italien darin zu bestehen, dass in Bologna-Land, wo 1088 die erste Universität Europas gegründet wurde, überhaupt noch studiert werden kann. Mehr

England

Mobile Verwurstung

Das System der drei aufeinanderbauenden Zyklen Bachelor, Master und Doktor stammt aus dem britischen Hochschulwesen. Doch auch wo die Bologna-Reformen das bereits Bestehende überschreiten, werden sie in England kaum wahrgenommen. Mehr

Russland

Mehr Prüfungen, mehr Korruption

Warum Studenten in Moskau nicht protestieren? Der Bologna-Prozess stutzt in Russland ein verschultes Ausbildungssystem zurück, noch bevor sich ein liberales Studium überhaupt entwickeln konnte. Mehr

Schweiz

Der Druck nimmt zu

Von „neoliberalem Gift“ spricht der konservative Populist Christoph Blocher, von „bildungsbürokratischem Mist“ der linke Soziologe Jean Ziegler: Eine Universitätsreform war in der Schweiz unumgänglich, Nachbesserungen beim Bologna-Prozess sind unverzichtbar. Mehr

Real Madrid

Die Firma

Real Madrid hat aus Fußball ein globales Geschäft gemacht. Es kann sich die teuersten Spieler der Welt leisten, aber keine Niederlage. Dazu muss aus lauter Stars eine Mannschaft werden. Wie soll das gehen? Mehr

Finanzkrise

Dubai World kündigt Restrukturierung an

Der hoch verschuldete Konzern Dubai World hat die Restrukturierung seiner Schulden angekündigt. Gespräche mit Banken hätten begonnen. Ihre Verbindlichkeiten beziffert Dubai World mit 26 Milliarden Dollar. Dieser Betrag liegt erheblich unter den in den letzten Tagen meist genannten 59 Milliarden Dollar. Mehr

Schefflers Golf-Kolumne

Der Preis des Schweigens

Golfprofi Woods hat sich nach seinem merkwürdigen Unfall zur Wagenburgtaktik entschlossen. Doch wer schweigt, heizt die Neugier noch mehr an. Und das Bild vom Super-Saubermann hat ohnehin Kratzer bekommen. Mehr

NACHGEFRAGT

Gutschein mit Risiko

Warum bereitet die Umstellung von Papier auf Plastik vielen Unternehmen Probleme?Plastikkarten im Scheckkartenformat werden immer beliebter. Neben Kredit-, Geld- und Paybackkarten fallen jetzt zur Weihnachtszeit häufig Gutscheinkarten ... Mehr

Schenken ohne Risiken und Nebenwirkungen

BERLIN, 1. Dezember. Schenken ist Glückssache, heißt es. Im Geschäftsverkehr sollte man sich diese Devise besser nicht zu eigen machen. Präsente für Geschäftsfreunde oder Mitarbeiter müssen auf jeden Fall eines sein: garantiert unbedenklich. Mehr

Weg aus der Zuschreibungsfalle

MÜNCHEN, 1. Dezember. Der Bundestag hat das Verhältnis von Handels- und Steuerbilanz neu geregelt: Mit dem "Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts" vom Mai wurde der Grundsatz der materiellen Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für die Steuerbilanz verändert. Mehr

Verkündet

Die Personalentscheidungen in der Rechtspolitik sind gefallen: Parlamentarischer Staatssekretär von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger wurde Max Stadler (beide FDP). Oberste Beamtin im Justizressort wurde die ... Mehr

Arbeitsmarkt

Angenehme Überraschung

Der Arbeitsmarkt zählt im Krisenjahr 2009 zu den angenehmen Überraschungen. Zeitarbeit, Arbeitszeitkonten und Kurzarbeit versetzen bislang viele Unternehmen in die Lage, Stammbelegschaften trotz Auftragsflaute an Bord zu halten. Das ist nicht billig. Aber bislang geht die Rechnung auf. Mehr

Ladenöffnungszeiten

Sonntags in Europa einkaufen

Verkaufsoffene Sonn- und Feiertage sind in Deutschland nur in Ausnahmefällen zulässig. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden und die großzügigen Ladenöffnungszeiten im Land Berlin teilweise für verfassungswidrig erklärt. Wie sieht es in anderen Staaten aus? Mehr

Sanierungsplan bekannt gegeben

Noch mehr Karstadt-Häuser schließen

Der Karstadt-Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg hat grünes Licht für einen Sanierungsplan der Warenhauskette gegeben. Dabei werden 1200 Arbeitsplätze gestrichen. Drei Standorte werden aufgegeben, sieben weitere Häuser geschlossen und drei Multimedia-Fachmärkte dicht gemacht. Mehr

Schäuble bestätigt

Juncker bleibt Vorsitzender der Eurogruppe

Der luxemburgische Premierminister Jean-Claude Juncker wird weiter die Gruppe der Euro-Finanzminister führen. Das Votum sei für den Januar geplant, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Es bestehe kein Zweifel, dass Juncker als Präsident der Eurogruppe gewählt werden wird. Mehr

Vor dem Kreditgipfel

KfW und Banken wollen Verbriefungen reanimieren

Der fahrlässige Umgang mit Kreditverbriefungen hat zur Finanzkrise beigetragen. Nun wollen die Banken ausgerechnet dieselben Instrumente zur Bewältigung der Krise nutzen - und hoffen auf staatliche Garantien. Mehr

„Ängste normalisiert“

Sinkende Nachfrage nach Schweinegrippe-Impfstoff

Die Zahl der an Schweinegrippe Infizierten in Hessen ist auf mehr als 7500 Fälle „stark angestiegen“. Gleichwohl lässt der Ansturm auf die Impfungen nach. „Die Ängste haben sich normalisiert“, heißt es bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen. Mehr

Keine Beweise für die Schuld

Freispruch im Prozess um tödlichen Zugspitz-Lauf

Der Veranstalter des Zugspitz- Laufes von 2008 ist vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen worden. Die Staatsanwältin hatte eine Geldstrafe in Höhe von 13 500 Euro wegen fahrlässiger Tötung gefordert. Mehr

Obamas ungebetene Gäste

Die Aussage der Eindringlinge

Michaele und Tareq Salahi, die ungebetenen Gäste, die sich ins Weiße Haus einschmuggelten, haben sich im Frühstücksfernsehen präsentiert - und erklärt, wie „traurig“ sie sich nun fühlten. Mehr

Hewlett-Packard

Eberhardt neuer Geschäftsführer

Michael Eberhardt wird neuer Geschäftsführer von Hewlett Packard Deutschland. Er leitet seit November als General Manager und Vizepräsident das Enterprise Services Geschäft des IT-Unternehmens HP in Deutschland. Mehr

Treppenläufer Thomas Dold

Ganz unten ganz oben

Thomas Dold, der beste Treppenläufer der Welt, der selbst rückwärts schneller läuft als die meisten anderen Menschen vorwärts, ist nun auch ganz unten ganz oben. In Neuseeland trainiert er für sein höchstes Ziel: das Empire State Building in New York. Mehr

Schweizer Minarett-Verbot

Mehr Zurückhaltung!

Ist die Schweiz nach dem Votum für ein Minarett-Verbot der Brandstifter der Religionen und neue Bösewicht in der heilen Welt? Unser Genfer Korrespondent Jürg Altwegg erklärt, warum er sich gegen seine eigene Mutter stellte - und sich der Stimme enthielt. Mehr

Schwimmen

Die Rückkehr der alten Schule

Trainer befürchten Einbrüche, Schwimmer werden exakter trainieren müssen. Ab Januar sind die High-Tech-Anzüge verboten, es geht zurück zur Badehose. War leichtes Übergewicht 2009 kein Problem, müssen 2010 viele abnehmen - auch Paul Biedermann. Ein Ausblick. Mehr

Insolvenzantrag

Erste Seite des letzten Kapitels der Thomson-Anleihe?

Der Elektronikkonzern Thomson hat am Dienstag einen Insolvenzantrag eingereicht. Grund sei aber nicht Illiquidität, sondern technische Schwierigkeiten bei der angestrebten Umschuldung. Für die Inhaber der Hybrid-Anleihe könnte das Ende eines traurigen Kapitels näher rücken. Mehr

Vereinigte Staaten

Ungebetene Gäste bei Obama beschäftigen Kongress

Die peinliche Sicherheitspanne im Weißen Haus, bei dem sich ein ungeladenes Ehepaar zu einem Staatsdinner mit Präsident Barack Obama schlich, beschäftigt nun auch den amerikanischen Kongress. Mehr

Das Bilderbuch „Großer Wolf & kleiner Wolf“

Eins auf der Zunge

Das ist Pech: Als der große Wolf dem kleinen das letzt Blatt vom verschneiten Winterbaum pflücken will, zerbricht es. Das Bilderbuch, das diese Geschichte erzählt, ist vielleicht das schönste aller Zuneigungsbücher zwischen Groß und Klein für die Kleinen. Mehr

Prognose

Ausbrecher Michalski kommt wohl nie wieder frei

Der am Dienstag gefasste Ausbrecher Peter Paul Michalski dürfte den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen. Dass die Sicherungsverwahrung für ihn je aufgehoben wird, ist nach dem Ausbruch unwahrscheinlich. Mehr

Hochvogesen Justyna

Funken der Freundschaft über dem Schlachtfeld

Die Studientagung „Europäische Perspektiven“ soll Brücken bauen zwischen Deutschen, Polen und Franzosen. Dabei sollen unter den Schülern Freundschaften und ein Bewusstsein für Europa entstehen. Mehr

Arbeitsmarkt

Weniger Arbeitslose im November

Trotz Wirtschaftskrise ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im November abermals leicht zurückgegangen. Die Bundesagentur für Arbeit registrierte im vergangenen Monat 3,215 Millionen Erwerbslose. Das sind 13.000 weniger als im Oktober, aber 227.000 mehr als vor einem Jahr. Mehr

Tagung junger Europäer

Neugier auf die fremden Nachbarn

Auf der deutsch-französisch-polnischen Studientagung im Elsass geht es munter, aber auch ernsthaft zu. Das junge Europa rückt zusammen und wirft nicht nur im Schlossgewölbe Vorurteile über Bord. Mehr

Verlagerungspläne

12.000 Beschäftigte protestieren in Sindelfingen

Aus Protest gegen eine mögliche Verlagerung von Teilen der C-Klasse-Produktion nach Amerika haben Daimler-Beschäftigte zeitweise die Produktion lahm gelegt. Vor dem Werk in Sindelfingen versammelten sich nach Betriebsratsangaben mehr als 12.000 Mitarbeiter von Daimler und von Zulieferern. Mehr

Beschluss der Hauptversammlung

OFC-Profis kicken künftig für eine GmbH

Kickers Offenbach wird die Fußball-Profi-Abteilung aus dem eingetragenen Verein ausgliedern und die Sparte in eine Kapitalgesellschaft umwandeln. „Ohne diese Ausgliederung hätte es kein neues Stadion gegeben“, sagte Kickers-Vizepräsident Thomas Kalt. Mehr

WM-Kommentar

Reicht den Iren die Hand!

Was macht das schon, wenn 2010 einer mehr mitspielt? Man müsste nur Spielplan und Modus überdenken, Anstoßzeiten modifizieren, Übertragungszeiten verschieben. Man könnte den Iren auch grenzenlose Naivität unterstellen. Aber ist das nicht wunderbar? Mehr

Hilflos tagelang bei Leiche ausgeharrt

Behinderte Frau stirbt neben totem Ehemann

Eine auf den Rollstuhl angewiesene 84 Jahre alte Frau hat in Bad Salzschlirf tagelang an der Seite ihres verstorbenen Ehemanns ausgeharrt. Weil sie sich offenkundig nicht mehr versorgen konnte, starb sie in dem Reihenhaus wenig Tage nach ihrem Gatten. Mehr

Nach Kritik

Ikea baut in Wallau weniger als geplant

Die Kritik aus Frankfurt, Wiesbaden und Mainz hat den Möbelkonzern Ikea zum Einlenken bewogen. Der „Homepark“ in Wallau soll um rund ein Drittel kleiner ausfallen. Mehr

Vertrag von Lissabon

Der europäische Lernprozess

Heute tritt der Vertrag von Lissabon in Kraft. Der Weg der Europäischen Union bis zu diesem Verfassungsvertrag war eine Leidensgeschichte. Der mit ihr verknüpfte Lernprozess ist noch nicht abgeschlossen. Europa ist an die Grenzen seiner politischen Organisationsfähigkeit gestoßen. Mehr

Mainzer Fußballfans

Gar nicht so lustig

Eine Mainzer Fan-Gruppe, die sich zum Hooliganismus bekennt, wird mit einer „Choreo“ gewürdigt. Eine verletzter Spieler des Gegners mit Schmäh-Rufen verspottet. Auch im Karnevalsverein ist dann doch nicht alles so lustig. Mehr

Carla Bruni im Gespräch

„Die Verteufelung von Aids führt zur Nichtbehandlung“

Zum Welt-Aids-Tag spricht Carla Bruni über ihr Engagement als Botschafterin des Globalen Fonds gegen Aids, Malaria und Tuberkulose. Brunis älterer Bruder starb im Jahr 2006 an Aids, ihre Familie gründete eine Stiftung. Mehr

Ausbrecher Heckhoff auf der Flucht

„Wir haben uns unter einer Brücke versteckt“

Die Aachener Gefängnisausbrecher Michael Heckhoff und Peter Paul Michalski sind auf ihrer Flucht der Polizei mehrfach nur um Haaresbreite entgangen. Eine Zeitung hat nun wohl aus Verhörprotokollen den Ablauf ihrer Flucht rekonstruiert. Mehr

Kunst und Antiquitäten

Familienbande

Grund zum Feiern hat das Berliner Auktionshaus Leo Spik. Was wäre zum 90. Jubiläum passender als eine Versteigerung? Ein Blick in den Katalog zum Fest. Mehr

Im Gespräch mit Michael Macht

Mehr Porsche war noch nie, und die 911 zählt

Michael Macht wollte seit jeher Porsche fahren. Wie alle Buben in Stuttgart. Jetzt lenkt er Porsche. Das ist nicht einfach. Aber das hat er auch nicht erwartet. Und wir wissen, warum das so ist. Aber Porsche glüht wieder. Mehr

WM-Auslosung

Der Kampf um die Töpfe

Deutschland dürfte bei der Gruppenauslosung ein Platz im ersten Topf sicher haben, doch die Einsortierung der 32 WM-Teams auf die vier Töpfe ist ein Politikum. Hinter den Kulissen wird in Kapstadt noch mächtig gefeilscht. Mehr

Zinszertifikate

Alternative zu Tages- und Festgeld

Zinszertifikate versprechen im Gegensatz zu Tages- und Festgeld noch ganz passable Renditen. Doch ihre Laufzeiten sind lang und das Risiko einer Insolvenz des Emittenten trägt der Anleger ganz allein. Mehr

Internet

Portale waren gestern, Netzwerke sind heute

In keiner Branche sind Aufstieg zum Weltstar und Fall in die Bedeutungslosigkeit so eng beieinander wie im Internet. Nun steht der nächste Wandel zu Netzwerken an. Die klassische Internetseite ist ein Auslaufmodell. Mehr

Der Ausbruch von Aachen

Die Chronologie der Flucht

Dem spektakulären Gefängnis-Ausbruch von Aachen folgte eine wilde Verfolgungsjagd nach den Schwerverbrechern Michael Heckhoff und Peter Paul Michalski. Heckhoff wurde am Sonntag gefasst, Michalski am Dienstag. Das Protokoll ihrer Flucht. Mehr

Europas „Fußballer des Jahres“

Goldener Ball für Messi

Lionel Messi ist Europas „Fußballer des Jahres“ 2009. Der argentinische Dribbelkünstler vom FC Barcelona gewann die Wahl unter Sportjournalisten mit großem Vorsprung auf Cristiano Ronaldo (Real Madrid). Deutsche Spieler standen nicht zur Wahl. Mehr

Minarette

Kampf der Symbole

Sind Minarette rein funktionale Bestandteile einer Moschee oder doch die steinerne Verkörperung eines aggressiven islamischen Herrschaftsdrangs? Es kommt auch hier auf den Blickwinkel an. Mehr

Wachstumsbeschleunigungsgesetz

Koalition will Steuerpaket vorerst nicht ändern

Die Koalition aus Union und FDP will die umstrittenen Steuererleichterungen noch in dieser Woche ohne Nachbesserung im Bundestag beschließen. Im Hintergrund wird aber schon mit den Ländern über einen möglichen Ausgleich für Steuerausfälle verhandelt. Mehr

SDax

Die Kleinen werden die Ersten sein

Wenn ein Aufschwung in Sicht ist, sind kleine Unternehmen besonders attraktiv. Sie kommen meist als Erste aus der Krise. Ihre Aktienkurse überflügeln die anderen. Mehr

Dachbegrünung

Fetthenne fürs Dach

Begrünte Dächer sehen nicht nur gut aus, sondern haben eine Reihe weiterer Vorteile. Zum Beispiel sorgen sie für ein angenehmes Klima - in der Stadt und im Haus selbst. Mehr

Hockey

Entweder Weltmeister oder deutscher Meister

Auf die deutschen Hockey-Nationalspieler, die zur Zeit erfolgreich bei der Champions Trophy in Australien spielen, wird Druck von allen Seiten ausgeübt. Der Verband braucht sie für die WM-Vorbereitung, die Vereine für die Hallensaison. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Deutscher Aktienmarkt startet mit Kursgewinnen

Gute Vorgaben aus Übersee und Erleichterung über einen Sanierungsplan der angeschlagenen Staatsholding Dubai World und nicht zuletzt eine neue Liquiditätsflutung durch die japanische Notenbank geben den Aktienkursen Auftrieb. Mehr

Blick auf den Finanzmarkt

Bank of Japan öffnet die Schleusen

Die Verunsicherung aufgrund der Zahlungsprobleme Dubais beginnt sich zu legen, und das anhaltende Anheizen der Vermögenspreisinflation durch Geldflut geht in eine neue Runde. Wenn das nicht Grund zum Feiern ist, denkt sich auch der Dax und steigt. Mehr

Medienschau

Bank of Japan lockert Geldpolitik

Die Regierung Dubais will nicht für Schulden bürgen, der französische Technologie-Konzern Thomson erhält Gläubigerschutz und Brüderle will mit den Banken eine stärkere Kreditvergabe vereinbaren, derweil andere vor Aktionismus warnen. Mehr

Houdon in Frankfurt

Kunst kann sehr gefährlich sein

Man erwartet erhebende Kunst der Aufklärung - und steht dann mitten im unverstellten Leben: Der Bildhauer Jean-Antoine Houdon in der fesselnden Jubiläums-Ausstellung des Frankfurter Liebieghauses. Mehr

Steuern

Bankrotterklärung der Finanzämter

Hier eine Ausnahme, da ein Sonderfall, und am Ende blickt selbst die Finanzverwaltung nicht mehr durch - und fordert Betroffene dazu auf, gegen ihren Steuerbescheid Einspruch zu erheben und den betreffenden Betrag selbst auszurechnen. Diese Bankrotterklärung zeigt: Das Steuerrecht muss einfacher werden. Mehr

Insolvenz

Quelle bleibt auf 9 Millionen Artikeln sitzen

Die Abwicklung des Fürther Unternehmens gestaltet sich als schwierig. Der Ausverkauf der Lagerware ist nun zu Ende gegangen, und nur knapp die Hälfte der insgesamt 18 Millionen Artikel konnte verkauft werden. Mehr

Steuerfahnder-Affäre

Mit Gefälligkeitsgutachten kaltgestellt?

Immer wieder die Steuerfahnder: Was als politisches Sommertheater begann und von der Landesregierung als Sturm im Wasserglas abgetan wurde, hat sich für Finanzminister Weimar zu einem veritablen Ärgernis entwickelt. Morgen will er sich erklären. Mehr

Kommentar

Vielleicht nicht mehr unter Buchstabe K

Die Affäre um vier Frankfurter Steuerfahnder, die vorzeitig in den Ruhestand versetzt wurden, zählt zu den seltsamen Vorgängen in der an Kuriositäten reichen hessischen Landespolitik. Es stellt sich nämlich eine Reihe von Fragen. Mehr

Amerika statt Sindelfingen

Daimler will Teile der Produktion verlagern

In Sindelfingen soll ab dem Jahr 2014 keine C-Klasse mehr produziert werden. So will es der Daimler-Vorstand. Zwar soll der offizielle Beschluss erst am Dienstag fallen. Doch eigentlich gibt es kaum noch etwas zu verhandeln. Zu drückend sind die Argumente für eine Verlagerung. Mehr

1. FC Kaiserslautern

Erfolge auf Leihbasis

Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern hält strammen Kurs auf die Herbstmeisterschaft in der Zweiten Fußball-Bundesliga: Im Topduell des 14. Spieltags gegen Arminia Bielefeld behaupteten sich die Pfälzer mit 1:0. Das Siegtor schoss Sidney Sam - einer von fünf Leihspielern. Mehr

Proteste in Frankfurt

Studenten besetzen Uni-Gebäude

Zu Beginn eines europaweiten „Bildungsstreiks“ haben Studenten der Frankfurter Universität das Casino auf dem Campus Westend besetzt. Auch in Darmstadt wurde der Betrieb in Teilen der Universität lahmgelegt. Mehr

Dubai

Vom Übermorgenland zum Sanierungsfall

Der Glanz Dubais ist jäh verblasst. Das Übermorgenland von gestern ist zum Sanierungsfall von heute ausgerufen. Doch so peinlich die Bitte um Zahlungsaufschub für Dubai ist, so sehr gilt es, die Relationen im Blick zu behalten. Eine Analyse von Rainer Hermann, Abu Dhabi. Mehr

Flix

Faust (73)

„Who the Fuck is Faust?“ hieß ein Comic, mit dem Flix als junger Comiczeichner bekannt wurde. Elf Jahre später mit dieser frühen Arbeit unzufrieden, zeichnet er für die F.A.Z. und FAZ.NET seinen eigenen Faust 2, dessen Folgen wir fünf Monate lang veröffentlichen. Mehr

Pflanzenzüchtung

Monster-Gewächshaus mit Mikrogemüse

In den Niederlanden machen ein selbstbewusster Zutatenzüchter und ein erfindungsreicher Beleuchtungsunternehmer gemeinsame Sache. Mit neuartigen Lichtquellen sollen besondere Gemüsesorten besser - und umweltfreundlicher - gedeihen. Mehr

Alte Kunst

Moses wird wütend

Heuernte und düstere Wolken im Wettlauf: Unsere Vorschau auf die Auktion mit Alter Kunst bei Neumeister in München stellt die interessantesten Lose vor. Mehr

Im Gespräch: Markus Hankammer, Vizepräsident von SV Wehen Wiesbaden

„Wir wollen mindestens in die zweite Liga“

Der Vizepräsident, nach dem Rückzug seines Vaters starker Mann beim Drittligaverein SV Wehen Wiesbaden, über die Ausrichtung des Vereins, über finanzielle Nöte – und Fehler in der Vergangenheit. Mehr

Billy Talent

In die Oberliga aufgestiegen

Alle Hände voll zu tun haben zahlreiche Sicherheitskräfte in der Frankfurter Festhalle, die im Minutentakt überhitzte Jugendliche aus der Menge ziehen. Mit einem Ausdruck ungläubiger Verblüffung im Antlitz beobachtet Benjamin Kowalewicz, Frontmann der kanadischen Band „Billy Talent“, das emsige Treiben. Mehr

Im Gespräch: 50 Cent

„Die Dealer waren meine Vorbilder“

Curtis Jackson wuchs in New Yorks Drogenszene auf. Im Gegensatz zu vielen anderen gelang ihm rechtzeitig den Absprung. Heute ist er unter dem Namen 50 Cent einer der erfolgreichsten Rapper der Welt. Und mit 33 Jahren schon Multi-Millionär. Ein Interview. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2009

Dezember 2009

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10