Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 1.5.2008

Artikel-Chronik

Degussa-Areal

Zweifel am Museums-Projekt

In Frankfurt wird ein Standort für einen Neubau des Museums der Weltkulturen gesucht. Im Gespräch ist das Degussa-Areal in der Innenstadt. Doch nach Einschätzung der Grünen stehen die Chancen schlecht. Mehr

Amerikanischer Wahlkampf

Spiritueller Vatermord

Er führte ihn zum christlichen Glauben, sah ihn eine Familie gründen und diese wachsen. Jetzt sagt sich Obama von seinem Pastor los. Bei den Vorwahlen am Dienstag wird sich zeigen, ob der Bruch zu spät oder noch rechtzeitig kam. Mehr

Jack-Wolfskin-Chef

Manfred Hell, der Bergsteiger

Er hat seine Kindheit im Wald verbracht. Später wollte Manfred Hell Literaturprofessor werden. Heute leitet er mit großem Erfolg den Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin. Und eines wird ganz schnell klar: Manfred Hell kennt nur eine Richtung - aufwärts. Mehr

Katholiken und Schiiten

Religionsgespräche

Sieben Thesen zu Glaube und Vernunft haben der Vatikan und iranische Theologen aufgestellt - ein wichtiger Dialog der beiden Religionen. Doch die Frage bleibt, ob die Begriffe der sieben Leitsätze von beiden Seiten gleich interpretiert werden. Mehr

Religion

Katholiken und Schiiten einigen sich auf gemeinsame Leitsätze

Zwei Tage haben sich der Vatikan und führende iranische Theologen beraten und veröffentlichen nun eine Erklärung über Glaube und Vernunft. Gegenstand der Begegnung war das unterschiedliche Glaubensverständnis von Katholiken und Schiiten. Mehr

Mordprozess

Staatsanwalt will lebenslang für „Fensterbohrer“

In Wiesbaden wird derzeit gegen einen Serieneinbrecher und -mörder verhandelt. Der 63 Jahre alte Südamerikaner hatte nach einem Einbruch einen Wohnungsinhaber erschossen. Nun droht ihm eine lange Strafe - doch es bleiben Fragen offen. Mehr

Lebensmittelmärkte

Edeka kämpft um die Übernahme von Plus

Edeka hat die Hoffnung auf eine erfolgreiche Übernahme der Discount-Kette Plus noch nicht aufgegeben. Aber der Widerstand des Bundeskartellamts ist groß. In zwei Wochen fällt die Entscheidung. Mehr

Philipp Freiherr von Boeselager

„Ich hätte ihn erschießen können“

In der Nacht zum 1. Mai starb Philipp von Boeselager. Er war der letzte Überlebende des 20. Juli 1944, einer aus dem innersten Kreis der Hitler-Attentäter. Drei Wochen vor seinem Tod gab er der Frankfurter Allgemeinen Zeitung noch ein letztes Interview. Mehr

Europäische Union

Langes Ringen um den Euro

Vor zehn Jahren fällten die Staats- und Regierungschefs der EU-Länder den Beschluss zur „Endstufe“ der Währungsunion. Ein erbitterter Streit um die Besetzung des EZB-Präsidenten überschattete das denkwürdige Treffen. Mehr

Fulda

Eika Wachswerke für drei Jahre gerettet

Der insolvente Kerzenhersteller Eika Wachswerke aus Fulda ist vorläufig gerettet. 160 von 170 Arbeitsplätzen sollen bestehen bleiben. Mehr

Korruption

Siemens und die langsame Aufklärung

Es geht nicht um überstürzte Exempel. Aber die Glaubwürdigkeit des Vorstands und des Aufsichtsrats steht auf dem Spiel. Mitarbeiter, Aktionäre und vermutlich auch die amerikanische Börsenaufsicht wollen bald Taten sehen. Mehr

Verfassungsrichter Voßkuhle

„Nicht alles zur Frage der Menschenwürde deklarieren“

Andreas Voßkuhle bekam das Amt, das Horst Dreier wegen dessen umstrittener Thesen versagt wurde. Im F.A.Z.-Interview wendet sich der neue Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts gegen eine inflationäre Verwendung des Begriffs Menschenwürde. Mehr

Kunst im Landtag

Dynamik am Ort gelebter Demokratie

Der Künstler verfügt offenbar über einigen Humor: Vollrad Kutschers Installation „Himmel über Hessen“ schmückt den Landtag in Wiesbaden. Mehr

Fußball

Fenin im morgenländischen Fokus

Vor dem Spiel der Eintracht beim scheidenden Meister VfB Stuttgart interessiert sich Qatar-TV für den Stürmer von Eintracht Frankfurt. Seit zwei Monaten hat der Tscheche in der Bundesliga nicht mehr getroffen. Mehr

Maikundgebung

Gemessene Aufregung im Mainzer Idyll

Ein entspannter Maifeiertag: Die Gewerkschaften rufen zur Kundgebung in einen Biergarten nach Mainz. Dort sprechen SPD-Chef Kurt Beck und DGB-Vorsitzender Michael Sommer über Mindestlöhne, die Bahn und das Wetter. Mehr

Frankfurter Radklassiker

Auf der Suche nach Zukunft

Die Suche nach neuen Sponsoren gestaltet sich im Profiradsport schwierig. Das gilt auch für den Klassiker „Rund um den Henninger Turm“, den der Holländer Karsten Kroon für sich entscheiden konnte. Die Branche tut sich mit der Glaubwürdigkeit schwer. Mehr

Gottmadingen

Rebellen im Rosenkrieg

Mehrere Bürgermeister in Baden-Württemberg kämpfen einen vergeblichen Kampf: Sie wollen durchsetzen, dass am Muttertag die Blumengeschäfte öffnen dürfen. Doch Regierung und Gerichte sind unerbittlich. Mehr

FAZ.NET-Spezial: Inzestfall von Amstetten

War ein Funken Menschlichkeit in Josef F.?

Im Inzest-Drama im österreichischen Amstetten sind weitere erschreckende Details bekannt geworden. So verstellte Josef F. vor Jahren seine Stimme, um seine Frau anzurufen, und gab sich als seine Tochter aus. Mehr

Olympische Flamme in China

Hongkong erwartet Proteste gegen Fackellauf

Der olympische Fackellauf geht nach einem turbulenten internationalen Teil jetzt in China weiter. An diesem Freitag wird die Flamme durch Hongkong getragen. Am Mount Everest warten Bergsteiger, ein paar Journalisten und viele Sicherheitskräfte auf günstiges Wetter. Mehr

Inzest-Fall von Amstetten

Suche nach möglichen weiteren Opfern

Immer mehr rückt nun das Vorleben Josef F.s in den Blick der Ermittler. Tötete er 1986 auch eine junge Frau? Und was ist dran an seinen Äußerungen, er habe den Eingeschlossenen damit gedroht, sie zu vergasen? Immer noch steht die Polizei vor vielen offenen Fragen. Mehr

Neuer Vorstand

Ein wuchtiger Sanierer für die West LB

Heinz Hilgert hat das Zepter der West LB übernommen. Mit seinem Antritt erhält das Unternehmen ein Stück Perspektive zurück. Sein Auftrag ist eindeutig: die Bank in zwei Jahren sanieren und für eine Neuordnung der Landesbanken fit machen. Mehr

Hauptschulen

Viele Kinder, wenige Anmeldungen

Die Zahl der Kindern, die für den Besuch einer Hauptschule anmelden, geht zurück. Ihre Eltern schicken sie lieber auf Integrierte Gesamtschulen. Denn die Haupschule gilt als eine Endstation. Mehr

Champions League

Meisterstück von Markt-Designern

Die Champions League hat eine zwiespältige Entwicklung hinter sich: Einerseits haben die „Kleinen“ Europas immer seltener eine Chance. Andererseits gelingt es, dem Publikum genau das zu bieten, was andere Wettbewerbe nie schaffen. Mehr

Champions League

Ein Deutscher in Englands kleinem EM-Finale

Manchester United gegen Chelsea - die Premier League beherrscht die Champions League. Mit dem Finaleinzug tritt Chelsea-Trainer Grant aus dem Schatten seines Vorgängers Mourinho. Und für Ballack ging eine „Superwoche“ zu Ende. Mehr

Geldpolitik

Preisrisiken in Amerika

Es lässt sich darüber streiten, ob die Zinssenkung der Fed notwendig war. Immerhin haben zwei Ratsmitglieder für einen stabilen Zins plädiert. Nun wird es darauf ankommen, rechtzeitig das Liquiditätsangebot zu verknappen. Mehr

Hessen:

Niedrigste April-Arbeitslosenzahl seit 1993

Auch Hessen profitiert von der günstigen Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. Das zeigt sich auch in einer entspannten Lage für junge Menschen: Im Rhein-Main-Gebiet gibt es mehr Ausbildungsplätze im Angebot als Bewerber. Mehr

Die Formel 1 bleibt Männersache

Schnelle Frauen werden ausgebremst

Schnelle Frauen sind sich sicher: Die Herrschaften sorgen dafür, dass die Formel 1 eine Männerdomäne bleibt. Dabei durchschauen die Beteiligten längst, dass es mehr auf Hirn und Herz ankommt als auf Muskeln und Machogehabe. Mehr

Angela Merkel

Die Staatsfrau

Die Kanzlerin ist durch den Koalitionsvertrag gebunden, doch noch kann sie im Aufwind der öffentlichen Zustimmung unbedrängt ihre Bahnen über ihrer Partei und der Koalition ziehen. Der Außenpolitik hat sie durch richtige Entscheidungen, harte Arbeit und unbestreitbare Erfolge ihren Stempel aufgedrückt. Mehr

Kommentar

Die Ökonomisierung der Ökologie

Vertreter der Wirtschaft kritisieren die Energie- und Umweltpolitik, aber sie beschränken sich dabei auf Allgemeinplätze. Mehr

Software

Oje SAP

Der Softwarekonzern SAP tut sich unglaublich schwer, eine praktikable Mittelstandssoftware auf den Markt zu bringen. doch wenn Mietsoftware aus dem Internet das Zukunftsmodell in der IT ist, dann darf und sollte SAP gründlich vorgehen. Mehr

Wahlen in England und Wales

„Robin Hood“ gegen den „Clown“

In England und Wales werden neue Stadt- und Gemeinderäte gewählt, in London ein neuer Bürgermeister. Das Ergebnis wird auch nationale Folgen haben - vor allem für Premierminister Brown, den die Londoner Wahl vor ein Dilemma stellt. Mehr

Olympia-Countdown

Vorfreude als Schwerstarbeit

Britta Heidemann hat in Peking eine dreifache Mission: Sie will sich selbst vermarkten, ihre Sportart Fechten bekannter machen und ein positiv-differenziertes China-Bild vermitteln - ohne dabei als blond, blauäugig und unkritisch zu erscheinen. Mehr

Tui-Chef Frenzel im Interview

„Wir werden dauernd attackiert“

Tui ist ein Konzern im Umbruch. Der Vorstandsvorsitzende Frenzel stand zuletzt in der Kritik der Aktionäre. Vor der Hauptversammlung Anfang Mai spricht Frenzel über rebellierende Aktionäre, die Aufspaltung des Konzerns und die Vorzüge der Seefahrt. Mehr

Basketball

Ein weiteres vertanes Jahr für Dirk Nowitzki

Erfolglos, ratlos, trainerlos: Als erste Reaktion auf das abermalige Ausscheiden in der ersten Play-off-Runde haben sich die Dallas Mavericks von ihrem Cheftrainer getrennt. Für Dirk Nowitzki heißt es frühzeitig: Kräftetanken fürs Olympia-Qualifikationsturnier. Mehr

Riesiges Investitionsprogramm

GM pumpt neun Milliarden Euro in seine Marke Opel

Gute Nachrichten für die deutschen Opel-Werke: Mit einem Milliardenprogramm will Mutterkonzern GM die Marke wieder auf die Erfolgsspur bringen. Zugleich kündigte das Unternehmen 20 neue Modelle bis 2012 an. Mehr

Wiener Sängerknaben

Du siehst aus wie ein Beatle

Das Leben der Wiener Sängerknaben ist voller Selbstdisziplin und früher Traumerfüllung. Als eine Art fliegendes Klassenzimmer bereisen sie die großen Bühnen der Welt. Lauter kleine Profis, deren klassisch reine Stimmen mittlerweile von Popknötchen auf den Stimmbändern bedroht sind. Mehr

Ehrung für Angela Merkel

Die Kanzlerin als Karlspreisträgerin

Mit Beginn ihrer Kanzlerschaft betrat Angela Merkel auch die außenpolitische Bühne. Und sie tat es mit soviel Geschick und europäischem Engagement, dass sie schon zweieinhalb Jahre später den renommierten Karlspreis erhält. Mehr

Inzestfall von Amstetten

Die Begegnung mit den Kindern ist erschütternd

Bis zum Wochenende hatten sie keine Ahnung, wie Blumen riechen oder wie sich Wind anfühlt. Jetzt sind sie frei. Doch wie begrüßt man einen Bruder, von dem man nicht wusste, dass es ihn gibt? Und was sagen die Kinder zu ihrer wieder aufgetauchten Mutter? Mehr

Uefa-Cup-Rückspiel

Bayern-Ensemble gierig nach einem Keks mit Sahne

Für den FC Bayern ist es ein „Endspiel ums Finale“: Nach dem mageren 1:1 im Hinspiel sind auf dem „Acker“ von St. Petersburg vor allem die Kämpfernaturen gefordert. Folgt den kecken Münchner Sprüchen nun ein großes Spiel? Mehr

Amerika

Time Warner vor der Aufspaltung

Der amerikanische Medienkonzern Time Warner setzt seinen Umbau fort und hat angekündigt, sich von der Kabelsparte trennen zu wollen. Das hat auch mit AOL, Yahoo und Microsoft zu tun. Mehr

FAZ.NET-Fernsehkritik

„Infiltration von Meinung“

Einen Film wie „Quoten, Klicks & Kohle“ von Thomas Leif, den das Erste Mittwochabend um kurz nach halb zwölf zeigte, muss man lange suchen. Michael Hanfeld über ein besonders peinliches Stück öffentlich-rechtlicher Selbstbeweihräucherung. Mehr

Terrorbericht veröffentlicht

„Al Qaida bleibt größte terroristische Bedrohung“

Das amerikanische Außenministerium hat den Terrorismus-Jahresbericht 2007 veröffentlicht. Demnach sind die meisten Anschlagsopfer im Irak zu beklagen. In Afghanistan stieg die Zahl der Anschläge um 16 Prozent, in Pakistan hat sie sich verdoppelt. Mehr

Im Gespräch: IG-Metall-Funktionär Detlef Wetzel

„Wir stemmen uns gegen den Billigweg"

Die Gewerkschaften gehen wieder auf die Straße. Das Motto: Gute Arbeit muss drin sein. Herzensangelegenheit der IG Metall ist dabei der Kampf gegen die Zeitarbeit. Kampagnen-Chef Wetzel fordert gleiche Löhne für gleiche Leistung. Mehr

Marktperformance

Hongkongs und Ghanas Aktien führen die Erholung an

Finanzkrise hin oder her, der Risikoappetit ist wieder da. Er zeigt sich an den Börsen dadurch, dass sie sich schon seit Wochen erholen. Am besten entwickelten sich seit dem Zwischentief die Kurse in Hongkong und Ghana, am schlechtesten in Vietnam. Mehr

Norwegen

Vier Deutsche Urlauber bei Bootsunglück ertrunken

Vier Touristen aus Zeitz in Sachsen-Anhalt sind bei einem Bootsunglück in Norwegen ums Leben gekommen. Ihre Leichname wurden entdeckt, nachdem ihr gemietetes Fischerboot bei einem Angelausflug nördlich der Stadt Trondheim gekentert war. Mehr

Wie die Polizei über den Inzest-Fall spricht

Legendenbildung eines perfekten Verbrechens

Eventuelle Versäumnisse der Polizei? Nachlässigkeiten der Jugendwohlfahrt? Um derlei Fragen im Inzest-Fall von Amstetten gleich gar nicht aufkommen zu lassen, sprachen Behörden und Polizei von Anfang an vom „perfekten Verbrechen“. Da war wohl nichts zu machen gewesen. Mehr

Jetzt noch zwei Prozent

Fed senkt Leitzinsen zum siebten Mal

Da waren es nur noch zwei Prozent: Die amerikanische Notenbank Fed hat im Zuge der anhaltenden Finanzkrise ihre Leitzinsen zum siebten Mal gesenkt. Damit wächst der Zinsabstand zum Euro-Raum weiter, was den Dollar wieder unter Druck setzen dürfte. Weitere Senkungen sind nicht ausgeschlossen. Mehr

Inzestfall von Amstetten

„Nichts Abgründig-Österreichisches“

„Es gibt keinen Fall Amstetten, es gibt keinen Fall Österreich“: Bundeskanzler Gusenbauer und Bundespräsident Fischer fürchten nach dem Inzest-Fall um das Image ihres Landes. Jetzt sollen PR-Profis ein Konzept entwickeln, um Österreich wieder ins rechte Licht zu rücken. Mehr

Ruhigste Walpurgisnacht seit Jahren

Flaschenwürfe in Berlin, Glasbruch in Hamburg

Ein paar Flaschenwerfer und nur wenige Festnahmen: In Berlin blieb es in der Nacht zum 1. Mai so friedlich wie seit Jahren nicht mehr. Die Linksautonomen aus der Hauptstadt waren schon auf dem Weg nach Hamburg. Doch auch dort blieb es eher ruhig. Mehr

Zürcher Galerierundgang

Die Leinwand als Skizzenblock

Bilderreigen in der Schweiz: Aquarelle von Walter Dahn, Fotos von Arnold Newman und Gemälde von El Frauenfelder sind derzeit in Zürich zu sehen - unser Rundgang durch die Galerien an der Limmat. Mehr

Politik und Privatleben

Auf die Barrikaden oder in die Bibliothek?

War es früher leichter, idealistisch zu sein? 40 Jahre nach „68“ sind die Studenten zahm geworden - aus Rücksicht auf ihren Lebenslauf. Doch politisches Engagement kann einen Bewerber durchaus schmücken. Mehr

Der Sternhimmel im Mai

Jagdhunde an der Leine

Wer die Sterne beobachten will, muss das nun langsam auf die Nacht verschieben: Die Länge des Tages dehnt sich im Mai nochmals um über eine Stunde aus. Gegen Ende des Monats können die Sterne erst ab 22.30 Uhr klar gesehen werden. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2008

Mai 2008

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08