Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 30.1.2008

Artikel-Chronik

DFB-Pokal-Achtelfinale

Hattrick von Gomez, Boykott von Veh

Der VfB Stuttgart gewann dank Mario Gomez mit 3:2 bei der 2. Mannschaft von Werder Bremen, doch Trainer Veh sorgte für einen Eklat. Andere Sorgen haben Schalke 04 und Arminia Bielefeld nach diesem Pokal-Abend. Nur beim Hamburger SV klappte alles. Mehr

EU spricht Bußgeld aus

Vertrauensbruch von Eon

Die EU hat den Energieversorger Eon für einen Siegelbruch zu einer Geldbuße von 38 Millionen Euro verurteilt. Verwundern kann das niemanden. Zu viele Fragen ließen die wundersamen Erklärungen des Konzerns offen. Mehr

Porträt von Dirk Metz

Die kämpferische Stimme seines Herrn

Nicht nur Roland Koch ist der Verlierer der Landtagswahl. Sondern auch sein engster Berater, Regierungssprecher Dirk Metz. Der leistete sich einen Schnitzer bei der Autorisierung eines Interviews - und die Talfahrt der hessischen CDU began. Mehr

Moscheestreit beim Karneval

Das Minarett zum Kölner Dom

Die Witzigkeit kennt im Kölner Karneval kaum Grenzen. Warum sollte also vor dem Moscheestreit halt gemacht werden. Immerhin: Vertreter von Muslimen wurden nach ihrer Meinung gefragt - und fahren nun selbst im Kölner Rosenmontagszug mit. Mehr

Fastnacht

Wie ein Hochamt ohne Amen

Zwischen Tradition und Quote bewegt sich die Sendung „Mainz bleibt Mainz“. Dabei geht es auch um die Frage, wie viel Politik der Höhepunkt der Fernsehfastnacht verträgt. Die Hofsänger jedenfalls sind sich nur fürs Finale zu schade. Mehr

Afrika-Cup

Zwei Tore von Eto'o: Kamerun im Viertelfinale

Samuel Eto'o vom FC Barcelona schoss beim 3:0 in Tamale gegen den Sudan seine Afrika-Cup-Tore Nummer 15 und 16 und ist damit Rekord-Torschütze des Wettbewerbs. Mit Kamerun zog er ins Viertelfinale ein. Mehr

Lokführer

Schell: „Der Tarifvertrag ist fertig“

Nach monatelangem Tauziehen ist der Tarifstreit bei der Deutschen Bahn endgültig beendet. GDL-Chef Manfred Schell sprach von einem „historischen Tag“ für die Lokführer. Die Bahn hat die Einigung bestätigt: Der Tarifvertrag stehe. Mehr

Video-Filmkritik

Sean Penns stärkster Film: „In die Wildnis“

„Ich hatte ein glückliches Leben“, sagt Christopher McCandless, vierundzwanzig Jahre alt, bevor er irgendwo in Alaska verhungert. Der Film „Into the Wild“ erzählt seine Geschichte. Mehr

„Partner Tracker“

Überwachungsspaß mit dem Handy

„Wolltest du nicht immer schon wissen, was dein Schatz macht, während du nicht in der Nähe bist?“ Mit diesem Satz wird der „Partner Tracker“ beworben, mit dem man angeblich Handys orten kann: ein wahrlich teurer Spaß. Mehr

Kommentar

Selbstbewusst und einfühlsam

Wie soll der Neubau des Historischen Museums gestaltet werden - klassisch oder modern? Der Siegerentwurf hält die Balance zwischen selbstbewusster Zeitgenossenschaft und historischer Einfühlsamkeit. Mehr

Nationale Verzehrstudie

Nur in Hansestädten kommt es nicht so dick

Deutschland wächst unaufhörlich - in die Breite. Nach der neuen Nationalen Verzehrsstudie sind 66 Prozent aller Männer und 51 Prozent der Frauen übergewichtig. Die Studie liefert einige weitere interessante statistische Erkenntnisse. Mehr

Hessen

Hahn: „Jamaika“ unter Bedingungen

Der hessische FDP-Landesvorsitzende Hahn nennt erstmals Bedingungen für eine parlamentarische Zusammenarbeit mit den Grünen. Die müssten sich in zwei zentralen Punkten der hessischen Politik „ernsthaft bewegen“: Beim Ausbau des Frankfurter Flughafens und in der Energiepolitik. Mehr

Neubau am Römerberg

Haus mit Doppeldach für Historisches Museum

Der Neubau des Historischen Museums in Frankfurt soll eine Art Langhaus mit zwei Satteldächern werden, das die Form der Kunsthalle Schirn in verdoppelter Form aufnimmt. Das hat eine Jury entschieden. Mehr

Integrationspolitik

Was fehlt

In der Antwort von 17 Unionspolitikern auf einen deutsch-türkischen Appell fehlt eine Antwort auf die Frage, die Koch im Wahlkampf zugespitzt hat: Was soll geschehen mit Jugendlichen, die weder Bildungs- noch Eingliederungsprogramme von Gewalttaten abgehalten haben? Mehr

Frankreich und neue Mitgliedsstaaten

Weg zur Ratifizierung des EU-Vertrags frei

Für eine rasche Ratifizierung des neuen EU-Vertrags hat sich der französische Präsident Nicolas Sarkozy stark gemacht. Jetzt hat der Senat einer Verfassungsänderung zugestimmt, die den Weg dazu frei macht. Unterdessen haben Slowenien und Malta das Vertragswerk ratifiziert. Mehr

Italien

Napolitano entscheidet sich gegen Neuwahlen

Der italienische Staatspräsident Napolitano hat Senatspräsident Franco Marini am Mittwoch mit der Bildung einer Übergangsregierung beauftragt, die eine Reform des Wahlrechts auf den Weg bringen soll. Damit kommt es vorerst nicht zu den von Berlusconi geforderten Neuwahlen. Mehr

Ingo Staymann

Vier Jahrzehnte als loyaler Sozial-Arbeiter

Fast 20 Jahre lang hat Ingo Staymann das Jugend- und Sozialamt geleitet. Nun geht er in den Ruhestand. Bei der Neubesetzung hatte sein Wunschkandidat das Nachsehen. Mehr

Eintracht Frankfurt

Mit Mantzios einen „Brecher“ im Sturm

Eintracht Frankfurt leiht Evangelos Mantzios von Panathinaikos Athen bis zum Ende dieser Saison aus. Mit dem griechischen Stürmer ist der Angriff der Männer mit dem Adler auf der Brust nun runderneuert. Mehr

Naher Osten

Olmert wegen Bericht zu Libanon-Krieg unter Druck

Er sei eine „große und deutlich verpasste Chance“ gewesen, heißt es in dem israelischen Abschlussbericht zum Libanon-Krieg. Die Opposition fordert nun den Rücktritt von Ministerpräsident Olmert. Mehr

Computer

Ein Notebook mit Überraschungseffekt

Wenn der Discounter Aldi Computer anbietet, wittern immer noch viele eine Schnäppchen. Diesmal gab es ein schmuckes, aber etwas sperriges Notebook mit Breitbild-Display. Wir haben das Medion Akoya 96420 unter die Lupe genommen. Mehr

Sozialpolitik

Gute Arbeit, schlechte Arbeit

Der Arbeitsmarkt erlebt den stärksten Aufschwung seit Jahren. Und was geschieht? Es wird über „gerechten Lohn“ debattiert. Die zentrale These: Immer mehr Menschen können nicht von dem leben, was sie erarbeiten. So einfach ist es aber nicht. Mehr

Testamente

Das Erbrecht wird reformiert

Pflegeleistungen von Angehörigen sollen im Erbrecht künftig stärker berücksichtigt werden. Das sieht ein Gesetzentwurf vor, den die Bundesregierung beschlossen hat. Beim Abfassen ihrer Testamente bekommen die Deutschen zudem mehr Gestaltungsfreiheit. Mehr

Integration

„Nicht zum Wahlkampfthema degradieren“

In einem Offenen Brief an prominente Deutschtürken fordern führende Politiker der Union, darunter Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust, einen „neuen Konsens für die Integrationspolitik“. Dies sei „ausdrücklich keine Kritik an Roland Koch“, sagte NRW-Integrationsminister Laschet der F.A.Z. Mehr

Finanzmarkt

Neue Zumutung für Zertifikatebesitzer

Die Beziehung der Zertifikatebranche zu ihren Kunden wird durch eine weitere Zumutung belastet. Die SEB-Bank hat zwei Zertifikate vom Markt genommen und lässt die Inhaber im Unklaren darüber, wann und wie viel Geld sie bekommen. Mehr

Handywerk

Nokia: Bochums Ertragskraft wird falsch dargestellt

Der Handyhersteller Nokia hat Presseberichte zurückgewiesen, nach denen das Werk in Bochum mit einem Gewinn von 134 Millionen Euro im Jahr 2007 sehr profitabel gewesen sei. Die Zahl stimme zwar formal, sie repräsentiere aber nicht die wahre Ertragskraft der Fertigungsstätte. Mehr

Spickmich.de

Lehrer-Noten im Internet bleiben zulässig

Es bleibt dabei: Die Bewertung von Lehrern im Internetportal „Spickmich.de“ ist zulässig. Abermals scheiterte eine Lehrerin mit einer Klage. Von einem Eingriff in das Persönlichkeitsrecht kann laut Gericht keine Rede sein. Mehr

Präsidentenwahlkampf

John Edwards zieht sich zurück

Der Demokrat John Edwards steigt aus dem Rennen um die amerikanische Präsidentschaftskandidatur aus. Edwards war bei den Vorwahlen hinter seinen demokratischen Mitbewerbern Hillary Clinton und Barack Obama nur auf Platz drei gelandet. Mehr

Lisa Fitz in „Der deutsche Mittagstisch“

Der Mensch, ein Wendehandschuh

Lisa Fitz spielt wieder Theater. In Thomas Bernhards „Der deutsche Mittagstisch“ sprich sie als „Türkenmadonna“ einen Monolog, den sie nicht gern gelernt hat. Die unheilige Allianz aus Bigotterie und Ausländerhass endet mit einem widerlichen Satz, der ihr schwer über die Lippen geht. Mehr

Im Gespräch: Marc Faber

„Amerika ist ein Imperium im Niedergang“

Die amerikanische Immobilienkrise lässt die Finanzmärkte erzittern. Der bekannte Vermögensverwalter Marc Faber hat dieses Szenario schon lange vorausgesagt. Er rät Privatanlegern, sich für eine ganze Weile von Aktien fernhalten. Mehr

Umfrage

Köln ist die Hauptstadt des Karnevals

Was die Kölner sowieso nie bezweifelt haben, wird nun durch eine Umfrage bestärkt: Köln ist für die meisten Deutschen die Karnevalshochburg an sich. Das ändert allerdings nichts daran, dass der Hälfte der Deutschen das jecke Treiben schnuppe ist. Mehr

Finanzmarkt

Nervöser Blick auf die Berichte der Banken

Für die deutschen Banken ist die Finanzkrise nicht ausgestanden. In der kommenden Woche legt die Deutsche Bank ihre Quartalszahlen vor. Sie werden richtungweisend für den Aktienmarkt sein. Wie hoch werden die Abschreibungen sein? Mehr

Amerika

Die reinigende Kraft des Marktes

Amerika wächst nicht mehr. Selbst die Verbraucher, die lange Zeit unerschütterlich schienen, sind nun verunsichert. Eine Rezession mag wahrscheinlich sein, unausweichlich aber ist sie nicht. Die Akteure in Washington sollten sich nun nicht in Aktionismus üben, sondern auf die Reinigungskraft des Marktes vertrauen. Mehr

Devisenmarkt

Zloty profitiert von der Leitzinserhöhung auf 5,25 Prozent

Der Zloty wertet gegenüber dem Euro und vor allem auch gegen den Dollar schon seit einigen Jahren beständig auf. Kurzfristig profitiert die Währung vom zunehmenden Zinsvorteil. Nimmt jedoch die konjunkturelle Dynamik in Polen ab? Mehr

Nach Suhartos Tod

Schurke oder Held?

Nach dem Tod des ehemaligen indonesischen Präsidenten Suharto streitet das Land über die Bewertung seines politischen Erbes. Manche sehen in ihm einen blutrünstigen und korrupten Diktator, für andere war er ein „großer Führer“. Mehr

HR-Studie

Personalprofs arbeiten weiter an ihrem Image

Risiko-Management-Strategien beschäftigten nicht nur die Finanzwelt. Auch Personalprofis nennen das als wichtige Aufgabe. Ihre Dienstleistungen wollen sie verbessern, aber zu Europas Fördertöpfen finden sie kaum Kontakt. Mehr

Lebensmittelkontrollen

Der Pizza-Schieber gleich neben dem Wischmopp

Der Einsatz beginnt an der unteren Berger Straße, dort, wo sich ein Imbiss an den anderen reiht. Unter dem Arm tragen die Männer einen Ordner für jedes Lokal. Das Frankfurter Ordnungsamt kontrolliert Küchen streng. Dabei stoßen die Beamten auch auf illegal Beschäftigte. Mehr

Kaffee

Nicht nur der Leber zuliebe

Lange Zeit haben Mediziner reichlichen Kaffeekonsum sehr kritisch gesehen. Doch neuere Studien werfen ein ganz anderes Licht auf das beliebte Getränk. Offenbar hilft es, von Krebs bis Diabetes schweren Krankheiten vorzubeugen. Mehr

Kommentar

Rudi radlos

So gehen sie dahin, die allermeisten deutschen Traditionsrennen, oder sie hängen schlaff am allerletzten Sponsorentropf. Was gedenken der Bund Deutscher Radfahrer und sein verschlafener Präsident Rudolf Scharping zu tun? Mehr

Trotz der Rücktrittsforderungen

Société-Générale-Chef Bouton bleibt im Amt

Viele hielten es schon für sicher, dass Daniel Bouton, Chef der Société Générale, an diesem Mittwoch sein Büro würde räumen müssen. Doch alles kam ganz anders: Der Verwaltungsrat setzt weiter auf die Führung Boutons - obgleich sogar die Regierung und Präsident Sarkozy eine Ablösung empfohlen hatten. Mehr

Konjunktur

Amerika knickt ein

Das Wachstum in Amerika hat sich im vierten Quartal überraschend deutlich verlangsamt. Gleichzeitig hängt das von Präsident Bush vorgeschlagene Hilfspaket für die Wirtschaft im Senat fest. Es zeichnen sich wesentliche Änderungen an dem Programm ab. Mehr

Wetter

Januar in Hessen um 4,2 Grad zu warm

Was jeder in Hessen spürt, ist nun auch statistisch belegt: Das Jahr hat wenig winterlich begonnen. Im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt ist der Januar nach einer vorläufigen Bilanz des Deutschen Wetterdienstes um 4,2 Grad zu warm ausgefallen. Mehr

38 Millionen Euro Strafe

Eon weist Vorwurf des Siegelbruchs zurück

Der Energiekonzern Eon hat nach einem Millionen-Bußgeld der EU-Kommission den Vorwurf des Siegelbruchs zurückgewiesen und will sich zur Wehr setzen. Die Kommission hatte gegen das Unternehmen ein Bußgeld von mehr als 38 Millionen Euro verhängt. Mehr

Radsport in der Krise

Mit Schwung an die Wand

Die Selbstzerstörung des Radsports hat in Deutschland eine enorme Dynamik erreicht. Die Dopingproblematik trifft die Veranstalter nun mit voller Wucht, die Sponsoren steigen reihenweise aus. Eine Rundfahrt nach der anderen muss aufgeben. Mehr

Fischhandel

Kunden ködern mit frischem Fisch

Discounter und Supermärkte buhlen mit Tiefkühlkost zu Tiefpreisen um Fischkäufer. Dagegen kann sich der traditionelle Fachhandel nur mit besonderer Auswahl, Qualität und sachkundiger Beratung behaupten. Mehr

Vogts im Glück

„Elefanten“ beschenken „Terrier“

Berti Vogts und Nigerias Nationalmannschaft bleiben vorerst in Verbindung. Doch nun treffen seine „Superadler“ im Viertelfinale auf den zuletzt imponierenden Gastgeber Ghana. Siegen oder fliegen bleibt das Motto für den deutschen Trainer. Mehr

F.A.Z.-Konjunkturbericht

Amerika wirft seinen Schatten über den Euro-Raum

Die Weltwirtschaft kühlt ab, und der Euro-Raum wird sich davon nicht völlig abkoppeln können. Eine Rezession erscheint aber unwahrscheinlich. Der monatliche Konjunkturbericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Mehr

Towers Perrin

Branke wird Beraterin

Sylvia Branke, bis zum vergangenen Jahr Leiterin Strategische Führungskräfteentwicklung der Lufthansa, arbeitet seit Anfang Januar als Personalberaterin für Towers Perrin Frankfurt. Sie befasst sich mit Talent Management. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Ich bin kein Hellseher

Welche Texte können die Liebe zur deutschen Sprache wecken? Welcher Schriftsteller von heute wird einmal ein Klassiker sein? Was wird aus der Schweizer Literatur? Kurze Fragen, kurze Antworten von Marcel Reich-Ranicki. Mehr

Die Frage der Woche

Sollten es CDU und SPD in Hessen gemeinsam probieren?

„Geht nicht“ haben der hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti vor der Wahl zur Bildung einer großen Koalition gesagt. Nach der Wahl wollen sie immerhin miteinander reden. Was meinen Sie: Sollten es CDU und SPD in Hessen gemeinsam probieren? Mehr

Datenspeicherung

Zypries: „Weniger ist mehr!“

Justizministerin Zypries (SPD) fordert in der F.A.Z., über das Grundrecht auf Datenschutz neu nachzudenken: „Wir wollen keinen Präventionsstaat, der auch Unbeteiligte kontrolliert.“ Denn der Rechtsstaat zeichne sich gerade dadurch aus, „dass er nicht alles, was er wissen könnte, auch wissen darf“. Mehr

Interview mit Ronald Pofalla

„Wundere mich, dass Beck sich feiern lässt“

Im Gespräch mit der F.A.Z. wirft CDU-Generalsekretär Pofalla dem SPD-Vorsitzenden einen unseriösen Umgang mit der Linkspartei vor. Statt sich als Sieger der Landtagswahlen feiern zu lassen, müsse Kurt Beck das Scheitern seiner Strategie eingestehen. Mehr

Bruce Darnell

„Weinen ist nichts Schlimmes“

Er ist bei der Pro-Sieben-Casting-Show „Germany's next Topmodel“ zum Kult geworden. Jetzt hat Bruce Darnell eine eigene Styling-Show in der ARD. Seine Rolle: eine Mischung aus Berater, Therapeut und Kumpel. Mehr

Ernennung Hitlers zum Reichskanzler

„Menetekel für die Risiken einer freiheitlich verfassten Gesellschaft“

75 Jahre nach der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler biete der Zustand der Demokratie in Deutschland zwar Anlass zu Zuversicht und Selbstbewusstsein, aber - mahnt Bundestagspräsident Lammert - im Lande sei die Anzahl der Gleichgültigen weit größer als die der engagierten Demokraten. Mehr

Erbrecht

Neue Zeiten für Grundstückseigentümer

Im Laufe des Jahres wird ein neues Erb- und Steuerrecht in Kraft treten. Die Folgen für Immobilieneigentümer werden erheblich sein, vor allem für Vermieter. Aber auch künftig sollten selbstgenutzte Häuser nicht zu früh den Kindern übertragen werden. Mehr

Fassadenmalerei

Kunst am Bau

Der Fassadenmaler Sergio Rivera ist ein Meister der Illusion. Er verschönert hässliche Wände - und die Stadt kostet diese Kunst keinen Cent. Mehr

Treffen geplatzt

Streit der Nokia-Betriebsräte

Eklat beim Nokia-Arbeitnehmertreff: Als finnische Gewerkschafter Verständnis für die Bochumer Werksschließung zeigten, ließen deutsche Betriebsräte eine gemeinsame Sitzung platzen. Unterdessen wurde bekannt: Nokia erzielte anscheinend in Bochum mehr als 100 Millionen Euro Betriebsgewinn. Mehr

Bayern München

Hoeneß drängt, Hitzfeld bremst

Erst seine Standpauke in der Pause machte den mühsamen Pokalsieg möglich. Doch nach der Partie mahnte Bayern-Coach Hitzfeld zur Geduld: „Wir brauchen noch ein paar Spiele.“ Davon wollte Manager Hoeneß drei Tage vor dem Rückrundenstart nichts wissen: „Wir sind topfit.“ Mehr

Devisenmarkt

Sakakibara: Yuan steigt 2008 zum Dollar um mehr als 10 Prozent

Der chinesische Yuan könnte dieses Jahr nach Ansicht des japanischen Devisenexperten Eisuke Sakakibara gegenüber dem Dollar mehr als zehn Prozent aufwerten und dabei auch den Yen beflügeln. Mehr

Nanoröhrchen erobern die Radiogeräte

Mit halbleitenden Nanoröhrchen aus Kohlenstoff kann man nicht nur Transistoren, Dioden und einfache logische Schaltkreise herstellen, sondern sogar komplette Radios. Dies zeigten Physiker aus Illinois. Mehr

Islamische Kunst

Der alte Krug aus der Provinz

Für das kleine englische Auktionshaus war es eine französische Karaffe. Einige Kenner, die noch weit jenseits der Taxe boten, sahen das anders. Das Kleinod entpuppte sich schließlich als islamische Rarität aus dem Norden Afrikas. Mehr

Vergütung

Versicherer schätzen Controller

Controller sind in großen wie kleinen Unternehmen gefragt. Das wirkt sich auch auf die Vergütung aus. Sie stieg zuletzt um 3 Prozent. Mehr

Im Porträt: Shai Agassi

Der Duracell-Manager

Er ist bekannt als ein guter Verkäufer pfiffiger Ideen. Jetzt will der ehemalige SAP-Vorstand Shai Agassi mit Batterieautos das Autofahren revolutionieren. Unter dem ambitionierten Namen „Better Place“, sollen zuerst die Israelis den neuen Antrieb testen. Mehr

Kabarett

Lacher wachsen in Sachsen

Morgen feiert das neue Programm des Dresdner Kabaretts Herkuleskeule Premiere. Die Lage auf den ostdeutschen Satirebühnen ist hart, aber ihr Humor ist noch härter. Mehr

Forsa-Umfrage

Mehrheit der Hessen will Koch nicht mehr als Ministerpräsident

Einer aktuellen Forsa-Umfrage zufolge wollen 60 Prozent der Hessen Ministerpräsident Koch (CDU) nicht mehr im Amt sehen. Derweil hat SPD-Spitzenkandidatin Ypsilanti eine große Koaltion ausgeschlossen, nachdem sie sich zuvor ein Hintertürchen offengelassen hatte. Mehr

Banken

UBS muss Milliardenverlust hinnehmen

Die größte Schweizer Bank UBS ist zum ersten Mal tief in die roten Zahlen gerutscht. Für das vergangene Jahr weist der Finanzkonzern einen Verlust von 4,4 Milliarden Franken aus. Schuld ist die amerikanische Hypothekenkrise. Mehr

Der Mann hinter Andrea Ypsilanti

Souffleur der Liebe

„Liebe Genossinnen und Genossen, Freunde, alle, die hier mitgekämpft haben, wir sagen heute Abend: Die Sozialdemokratie ist wieder da.“ Klaus-Dieter kennt diese Sätze. Er hat sie seit Monaten mit Andrea geübt. Mehr

Autohersteller

BMW fährt Rekord ein - Aktie stottert hinterher

Die Aktie von BMW ist unterbewertet. Davon sind wertorientierte Investoren überzeugt. Doch viele Anleger sind noch nicht überzeugt, obwohl BMW mehr umsetzt als erwartet. Goldman Sachs etwa setzt auf Daimler und rät von Conti ab. Mehr

Vorwahlen

McCain gewinnt in Florida - Giuliani gescheitert

John McCain hat die Vorwahl der Republikaner in Florida für sich entschieden. Hinter ihm und Mitt Romney landete der frühere New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani abgeschlagen auf dem dritten Platz. Mehr

Kommentar

Kunst ohne Markt

Die „Art Frankfurt“ war einmal Teil eines Konzepts, das nach dem Willen des früheren Kulturdezernenten Hoffmann (SPD) die Stadt endgültig aus den Niederungen von Nüchternheit und Kaufmannsgeist emporheben sollte. Für den Standort wäre der Wegfall der „Art“ ein herber Verlust. Mehr

Medien

„Financial Times Deutschland“ gehört jetzt vollständig Gruner + Jahr

Nun ist es offiziell: Die Wirtschaftszeitung „Financial Times Deutschland“ hat nur noch einen Eigentümer. Bislang gehörten dem Verlag Gruner + Jahr nur 50 Prozent der lachsfarbenen Zeitung. Jetzt hat Europas größter Zeitschriftenverlag auch die übrigen Anteile übernommen. Mehr

Mullahs und Marxisten

Alles beginnt mit dem Mann auf dem Mond. Schahbal, Spross einer einflussreichen und frommen Familie, die seit Jahrhunderten das Haus an der Moschee in einer nordiranischen Stadt bewohnt und Imam und Moazzen stellt, will unbedingt im Fernsehen live verfolgen, wie der kleine Schritt des Astronauten Armstrong zum gigantischen Sprung für die Menschheit wird. Mehr

Ulbricht, Molotow und der Notenkrieg von 1952

In die Schlussphase der Verhandlungen um Westintegration und Wiederbewaffnung der Bundesrepublik Deutschland platzte am 10. März 1952 die sogenannte Stalin-Note an die drei Westalliierten mit dem Angebot zu Verhandlungen über die deutsche Frage unter Beteiligung einer (nicht frei gewählten) gesamtdeutschen Regierung. Mehr

Reich der Dunkelheit

Das Schwarze Meer macht seinem Namen alle Ehre. Verantwortlich ist dafür eine hartnäckige Schicht Mikroalgen in nur fünf Metern Tiefe, die dem Binnengewässer seine Dunkelheit verleiht und jeden Lichtstrahl abweist. Dieses Meer ist "keine Schönheit im klassischen Sinn, vielmehr ist es eine auf den zweiten ... Mehr

Mer losse d'r Dom en Kölle

Während die Quellen zur Ära Adenauer reichlich sprudeln, ist für die Zeit als Oberbürgermeister eher Dürre angesagt. Die Kölner Akten sind im Krieg verbrannt. Die private Korrespondenz beschlagnahmte im Sommer 1944 die Gestapo. Nur durch einen glücklichen Zufall ist ein Teil seiner persönlichen Registratur erhalten geblieben. Mehr

Opferfiguren aller Art

Das frühe Christentum brachte die Märtyrer hervor: Glaubenszeugen durch ihr Sterben. Der Tod, der andere verpflichtet oder verpflichten soll, ist aber eine weder auf das Christentum noch auf das Terrain der Religion beschränkte Vorstellung. Fast alle als Opfer dekretierten oder in Anspruch genommenen Todesfälle ... Mehr

Löffelweise

Dass das 20. Jahrhundert ein Jahrhundert der Extreme gewesen ist, wird niemand leugnen, der in ihm gelebt hat. Dennoch ist "Jahrhundert der Extreme" eine banale Formel, denn zwischen den Extremen lag das, was die "eigentliche" Geschichte ausmachte, und insofern unterscheidet sich dieses von keinem anderen Saeculum. Mehr

Aufholjagd

"Wenn Italien ein europäisches Land wäre", schrieb vor kurzem die Tageszeitung "La Repubblica", hätte Berlusconis neuester Coup für einen Skandal gesorgt. Der ehemalige Regierungschef hatte die Gründung einer neuen Partei verkündet: im Herzen von Mailand, vom Trittbrett eines Autos aus, vor Anhängern, die fürs Fernsehen als jubelnde Massen inszeniert waren. Mehr

Von wegen zerwühlte Laken!

Der Altmeister der investigativen Kunstgeschichtsschreibung in eroticis hat wieder zugeschlagen: Roberto Zapperi ist in seiner neuesten Publikation zusammen mit seiner Gattin, Übersetzerin und in diesem Fall auch Koautorin, Ingeborg Walter, einem Phänomen aus dem Liebesleben der Renaissance auf der Spur, das er "das Ritual" nennt. Mehr

Internet

Yahoo-Aktie im Verhältnis zu operativer Entwicklung teuer

Yahoo scheint operativ mit den Konkurrenten nicht mehr mithalten zu können. Umsatz- und Gewinnentwicklung können kaum beeindrucken. Neuerdings greift das Management sogar zu Entlassungen. Auf dieser Basis sind die Aktien noch zu teuer. Mehr

Russland

Schluss für die Kremljugend

Mit viel Geld verbreitete die kremltreue Jugendorganisation „Naschi“ antiwestliche Propaganda und organisierte Massenaufläufe zur Unterstützung Putins. Nun, da die Mission erfüllt ist, wird die Bewegung nicht mehr benötigt und leise beerdigt. Mehr

Extremer Winter in China

Eine halbe Million Soldaten kämpfen gegen das Schneechaos

Es ist der schlimmste Winter in China seit 50 Jahren. Heftige Schneefälle haben weite Teile des Landes lahmgelegt. Nun hat die Regierung gehandelt: Sie schickt rund 500.000 Soldaten und eine Million Polizisten in den Einsatz gegen das Schneechaos. Mehr

Sport als Entwicklungshilfe

Besser achtzehn Fußballerinnen als fünf Panzer

Wenn die afghanische Frauen-Nationalmannschaft in Schwaben trainiert, ist der fußballerische Erfolg sekundär. Der Sport ist für die jungen Frauen aus Kabul ein Schritt zur Emanzipation. Mehr

Sport & Business

Super Bowl: Starker Wirtschaftsfaktor

Das Finale der American-Football-Meisterschaft am kommenden „Supersonntag“ ist ein Geldregen für Übertragungssender, Snackhersteller, Verkäufer von HDTV-Geräten und natürlich für die Ausrichterstadt. Mehr

Prozess

Gewalttätigen Bayern-Fans drohen Haftstrafen

Im Strafprozess zu dem Überfall gewalttätiger Fußball-Anhänger des FC Bayern auf Nürnberger Fans hat die Staatsanwaltschaft Haftstrafen gegen drei Beteiligte gefordert. Eine Frau wurde so schwer verletzt, dass sie nun auf einem Auge blind ist. Mehr

Auslandseinsätze der Bundeswehr

Jung: Deutsche müssen Soldaten mehr unterstützen

Verteidigungsminister Jung wünscht sich mehr Verständnis für Auslandseinsätze der Bundeswehr. Der Einsatz der Soldaten diene schließlich der Sicherheit in Deutschland. Wenn man den Risiken durch Terrorismus entgegentreten wolle, müsse man die Gefahr an der Quelle beseitigen, sagte er. Mehr

Die Zahlen des Tages

Münchener Rück, BMW und SAP

Drei Dax-Unternehmen berichteten an diesem Mittwoch über ihre Zahlen 2007 - und alle drei können sich sehen lassen. Die Münchener Rück trotzt der Finanzkrise, BMW freut sich über einen Rekordumsatz und SAP konnte immerhin mit einem recht positiven Ausblick überraschen. Mehr

Museen

Unschöne Kröten, Seele verkauft

Erst wird eine Ausstellung plötzlich abgesagt, dann die Direktorin Birgitt Borkopp-Restle beurlaubt, und das ist noch lange nicht alles: Was ist eigentlich mit Kölns Museum für Angewandte Kunst los? Mehr

DFB-Pokal

Ersatz-Torwart Ziegler hält Dortmunds Sieg fest

Hätte Frau Lehmann Dortmund besser als London gefunden, wäre Marc Ziegler nicht der Held, sondern der Ersatztorwart gewesen. So durfte er spielen und parierte einen Elfmeter von Diego - Borussia gewann 2:1 gegen Werder. Mehr

Versicherungen

Die Münchener Rück trotzt allen Stürmen - Aktie bleibt günstig

Die Münchener Rück hat erneut einen Rekordgewinn vermeldet und erhöht die Dividende deutlich. Von der Hypothekenkrise in Amerika ist die Versicherung so gut wie gar nicht betroffen. Dennoch kommt die Aktie nicht von der Stelle. Mehr

Spanische Thronfolge

Ein Achtundsechziger wartet auf seine Krone

Der spanische Thronfolger Felipe wird 40 Jahre alt und hat gute Chancen, tatsächlich irgendwann auf den Thron zu steigen. Er genießt das Vertrauen seiner Eltern, ist beim Volk beliebt und drückt sich nicht vor unangenehmen Aufgaben. Beste Voraussetzungen also. Mehr

Bundesverfassungsgericht

Richter lehnen Eilantrag gegen hessisches Rauchverbot ab

Weil er nicht mehr in seiner Stammkneipe rauchen darf, hat ein Mann gegen das Nichtraucherschutzgesetz in Hessen geklagt. Die Karlsruher Richter lehnten seinen Eilantrag nun ab. Sie sehen keine „schweren Nachteile“, wenn der Kläger zunächst eine Entscheidung im Hauptsacheverfahren abwarten muss. Mehr

Einbrecherkönig vor Gericht

Vom flinken „Fensterbohrer“ zum mutmaßlichen Mörder

Sein Händchen für Metallbearbeitung hat ihn weit gebracht - am Ende aber wohl ins Gefängnis. Den Spitznamen „Fensterbohrer“ gab ihm seine Einbruchstechnik, auch Alarmanlagen konnten ihn nicht aufhalten. Jetzt steht er wegen Mordes vor Gericht. Mehr

Versicherer

Die segensreiche Trägheit der Assekuranz

Wären die Manager der Versicherer etwas flotter und die regulatorischen Hindernisse etwas geringer, hätte auch die Assekuranz längst eine Verbriefungsmaschinerie nach dem Vorbild der Banken aufgebaut. Die Trägheit der Versicherer ist ein Segen für die Branche. Denn die Finanzkrise trifft sie nun weniger hart. Mehr

Immobilienkrise

Betrugsverdacht - FBI ermittelt gegen Finanzfirmen

Jetzt ermittelt auch die amerikanische Bundespolizei FBI in Sachen Immobilienkrise: Gegen 14 Unternehmen besteht ein Verdacht auf Betrug oder Insiderhandel. Namen nannte die Behörde zunächst nicht. Mehr

Stofftierproduzent Steiff

Kuscheltiere, Jeans und Bademäntel

Knopf in der Hose: Steiff soll nicht mehr nur Knut in Plüsch produzieren, sondern zu einem Lifestyle-Anbieter für Kinder werden. Auf die Produktion in China will der Spielwarenhersteller aber verzichten. Mehr

Abermaliger Gewinneinbruch

Yahoo streicht 1000 Stellen

Yahoo kämpft weiter gegen die Übermacht des Konkurrenten Google - und hat dabei einen Rückschlag erlitten: Der Gewinn ist abermals eingebrochen. Das kostet jetzt auch Arbeitsplätze; 1000 Stellen sollen wegfallen. Als großes Sorgenkind gilt das Europageschäft. Mehr

Sportartikel

Adidas stützt seine Aktie mit Rückkäufen

Adidas hat die Börse mit einem Aktienrückkauf überrascht. Schon heute soll es los gehen. Das sollte dem Kurs in nächster Zeit gut tun - nach dem starken Kursrückgang im Januar. Denn die Aktie ist nicht hoch bewertet. Mehr

Rhein-Main

Zum Wochenende kehrt der Winter zurück

In den ersten Wochen des Jahres war von ihm wenig zu spüren, rechtzeitig zum Februar aber könnte der Winter auch im Rhein-Main-Gebiet noch einmal von sich reden machen. Über 400 Metern ist sogar Schnee möglich. Mehr

Julija Timoschenko

„Wir brauchen neue Transitwege für Gas"

Die ukrainische Regierung will das Land in die Nato führen. In der Bevölkerung gibt es dagegen heftige Widerstände. Die Ministerpräsidentin erläutert im Gespräch mit der F.A.Z. ihr Verhältnis zum Westen und die Abhängigkeit von Russland. Mehr

Klimawandel im Schnee (3)

Von der hohen Kunst, Flocken auf der Glatze zu drehen

Die Wintersportregion Kronplatz in Südtirol hat keine Angst vor der Erderwärmung. Wenn ihr die Natur keinen Schnee spendiert, dann macht sie ihn sich eben selbst - mit einer ganzen Armada von zweihundertachtzig Kanonen. Mehr

Interview

SMT-Scharf-Aktie lockt mit sieben Prozent Dividendenrendite

SMT-Scharf-Chef Friedrich Trautwein rüstet Bergwerke mit Schienen-Fahrzeugen aus. Damit können Steinkohle und andere Rohstoffe schneller gefördert werden. SMT profitiert vom Wachstum in Schwellenländern wie Russland und China. Mehr

Landtagswahlen

Durchbruch der Linkspartei?

Schon möglich, dass die Sozialisten durch ihre jüngsten Erfolge weiteren Auftrieb erhalten. Bald könnte die Linkspartei auch in Hamburg Protestwähler hinter sich scharen. Im Kern aber bleibt sie eine ostdeutsche Milieupartei und im Westen der Republik ein überaus fragiles Gebilde. Mehr

Medienschau

Adidas investiert 420 Millionen Euro in Aktienrückkäufe

Bericht - Weitere 180 Milliarden Dollar Verluste für Finanzwelt 'HB': O2 greift Deutsche Telekom und Netzagentur an SAP legt Zahlen für 2007 vor - Spannung beim Ausblick Yahoo! erneut mit weniger Gewinn - warnender Ausblick Medien: FBI ermittelt in Kreditkrise gegen 14 FinanzunternehmenGM Finanzchef: Preise für Fahrzeuge könnten deutlich zulegen 'HB': O2 greift Deutsche Telekom und Netzagentur an BSkyB muss Anteil an ITV reduzieren - Belastungen Presse: Händler wirft Société Générale Mitwissen vor Milliardenschwere Risikoabschirmung für WestLB im Gespräch EADS-Chef: Keine Rezession in der Luftfahrtbranche Gildemeister-Aufsichtsrat spricht Vorstandschef Vertrauen aus PRESSESPIEGEL/Unternehmen (Dow Jones) Große EU-Länder setzen auf Kooperation und Transparenz Slowenien ratifiziert als zweiter Staat den EU-Reformvertrag Das amerikanische Repräsentantenhaus verabschiedet Konjunkturpaket Frankreich erhält Defizit-Rüge aus Brüssel Brüssel Mehr

Frühaufsteher

Dax fällt, aber SAP und Münchener Rück steigen

Die Börsen spekulieren auf eine weitere Zinssenkung in Amerika. Der Dax hat im Vorfeld aber schwächer eröffnet und lag vormittags deutlich unter 6900 Punkten. Die Aktien von SAP und Münchener Rück profitierten von guten Bilanzen. Mehr

Art Cologne

Gérard Goodrow, der gescheiterte Retter

Schon als Gérard Goodrow 2003 sein Amt antrat, hatte die Art Cologne in einem blühenden Markt an Bedeutung verloren. Der Hoffnungsträger konnte die Krise nicht aufhalten. Jetzt ist die älteste Kunstmesse der Welt, zweieinhalb Monate vor ihrer Eröffnung, führungslos. Mehr

Strizz

„Hu!“

Die Abenteuer des Angestellten Strizz, seines Chefs, seiner Liebsten samt Familie und Haustieren in werktäglicher Folge Mehr

Berufstätige Mütter

Am liebsten 20 Stunden

Unternehmen und Politik wollen Mütter mehr denn je unterstützen, nach einer Babypause in den Beruf zurückzukehren. Doch statt Kinderkrippen wünschen sich die Frauen vor allem eines: mehr Teilzeitarbeitsplätze. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2008

Januar 2008

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08