Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 28.1.2008

Artikel-Chronik

Hanau

Von der Faszination optischer Linsen und Objektive

Zum Abschluss seiner Zeit als Hanauer Stadtgoldschmied gibt Jiro Kamata einen Überblick seiner Arbeit. Bis zum 3. April sind die Werke aus Glas bei der Ausstellung „Momentopia“ zu sehen. Mehr

Schulpolitik

„Zum Rohrkrepierer geworden“

Karin Wolff, Kultusministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin, ist dieser Tage nicht zu sprechen. „Termine, Termine“, heißt es. Dass die CDU gerade wegen Wolffs Bildungspolitik Verluste hinnehmen musste, gilt als ausgemacht. Mehr

Konzertkritik

Fiebrige Energie und freche Attitüde

Entschlossen und traumwandlerisch sicher balanciert Johanna Zeul im Club „Das Bett“. Ihre aus dem Leben gegriffenen Texte schrecken vor politischen Aussagen nicht zurück, kennen aber keinen Zeigefinger. Mehr

Posten in Berlin

Erst Eichel, dann Steinbrück - nun Koch?

Sie sind als Finanzpolitiker in der Bundespolitik erfolgreich. Dann verlieren sie Wahlen. Doch der Misserfolg im Land muss nicht das Ende der politischen Karriere bedeuten. Für Roland Koch könnte es in Berlin eine Alternative geben. Mehr

Rechtsprechungsübersicht

Der Nebel über Hartz IV lichtet sich

Drei Jahre nach Einführung der Arbeitsmarktreform Hartz IV hat sich zumindest in einigen Bereichen die anfängliche Verwirrung über die Regelungen gelegt. Insbesondere das Bundessozialgericht hat mit zahlreichen Grundsatzurteilen für etwas mehr Klarheit gesorgt. Mehr

Niedersachsen

Die schwache Wahlbeteiligung rettete Wulff

Auch in Niedersachsen musste die CDU dramatische Verluste hinnehmen. Das ist für sie umso schlimmer, als ein ernstzunehmender Gegner fehlte. Denn die SPD ist in Niedersachsen in desolatem Zustand. Gewinner des weichgespülten Wahlkampfs ist die Linkspartei. Mehr

Mögliche Kooperation

EU bietet Serbien engere Zusammenarbeit an

Die EU will in Serbien den prowestlichen Kandidaten Tadic stärken und verhindern, dass sich das Land wegen der bevorstehenden Unabhängigkeit des Kosovos von Europa abwendet. Deshalb hat sie dem Land vor der zweiten Runde der Präsidentenwahl noch einmal ein Kooperationsangebot gemacht. Mehr

Kommentar

Mehr als ein Blick in die Kristallkugel

Die Wahlforschungsinstitute sind die Gewinner der Hessen-Wahl: Nach der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2005 und der letzten Bundestagswahl wehte ihnen der Wind ins Gesicht - nun lagen sie mit ihren Prognosen richtig. Mehr

Wahlergebnisse in Frankfurt

Jungwähler lassen die CDU alt aussehen

Schlecht mobilisiert und in den Hochburgen eingebüßt: Das Frankfurter Ergebnis der Landtagswahl zwingt die Union zum Nachdenken. Die SPD meldet sich zurück. Mehr

Beckenbauer in Frankfurt

„Ja, wie geht es dir denn?“

Der Kaiser weilt in Frankfurt - und natürlich scheint die Sonne. Für Steffi Jones ist es das erste Treffen mit Franz Beckenbauer. „So einen Mann trifft man ja nicht jeden Tag“, begründet sie ihre Nervosität. Mehr

Privatinsolvenzen

Nach Frankreich des Konkurses wegen

In den grenznahen Départements können Deutsche schneller vom Schuldenberg herunter kommen. Sie nutzen dort ein elsässisches Lokalrecht, das aus der deutschen Kaiserzeit stammt. Doch das erfordert, den Lebensmittelpunkt nach Frankreich zu verlegen, sonst geht die Rechung nicht auf. Mehr

Neues Unterhaltsrecht

Gattin adé, scheiden tut weh

Das neue Unterhaltsrecht wird das Leben von Millionen Menschen verändern. Waren es früher die Männer, die sich vor überzogenen Ansprüchen schützen wollten, werden sich künftig Frauen absichern müssen - vor allem, wenn sie sich ganz um die Kinder kümmern wollen. Mehr

Société Générale

Bank soll früh von Spekulationen gewusst haben

Milliardenspekulant Jérôme Kerviel hat ein Geständnis abgelegt. Er habe seine Risikogrenzen überschritten und dies vertuscht. Allerdings wusste die Bank davon offenbar schon im November. Nun gerät auch noch das Top-Management wegen Verdachts auf Insiderhandel in Erklärungsnot. Mehr

Im Gespräch: Michael Paris (SPD)

„Auf Plakate konzentriert“

Der SPD-Kandidat Michael Paris hat die Grünen in ihrer Hochburg Nordend entzaubert und auch die CDU geschlagen. Auf was er seinen Erfolg zurückführt, sagt er im Gespräch mit der Rhein-Main-Zeitung. Mehr

Aktienkurse kräftig gefallen

Der Schnee stürzt China ins Chaos

Der harte Winter treibt die Inflation, Kohle ist knapp, das Land wird von Stromausfällen geplagt. Die wachsenden Sorgen über die Folgen des Schneechaos zogen auch die Börsen in China hinunter. Die staatlichen Medien bezeichneten den Tag als „schwarzen Montag“. Mehr

Finanzmarkt

Anleger bleiben auf Zertifikaten sitzen

An den Börsen in Stuttgart und Frankfurt gab es in den vergangenen Tagen Handelseinschränkungen. Der Handel mit vielen Zertifikaten wurde teilweise unterbrochen. Das kann zu hohen Verlusten führen. Die Banken weisen die Schuld von sich. Mehr

Vermögensverwaltung

Bank muss Strategie nicht aufdecken

Eine Bank muss nicht ihre internen Richtlinien aufdecken, wenn ein Anleger sie wegen mangelhafter Vermögensverwaltung auf Schadensersatz verklagt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Mehr

Olympisches Schwimmstadion

Chinas Chamäleon - tagsüber nur ein Schuhkarton

Neben dem Vogelnest, dem zentralen Olympiastadion, verkörpert vor allem das olympische Schwimmstadion den architektonischen Wagemut, mit dem Peking die Gäste aus aller Welt in Staunen versetzen will. Doch begeistern kann die Halle nur in der Dunkelheit. Mehr

Debakel der CDU Hessen

Kochs Schuss ging nach hinten los

Vor nicht allzu langer Zeit war die SPD-Kandidatin Ypsilanti kaum bekannt, und die CDU führte im Wahlkampf deutlich. Dann setzte Koch auf das Thema Jugendkriminalität, und die Opposition inszenierte ein Polit-Spektakel, in dem der Ministerpräsident den Volksverhetzer gab. Die stärksten Verluste erlitt die Union ausgerechnet in ihren Hochburgen. Mehr

Die Union rückt nach links

Jenseits der Relativitätstheorie

Die Union müsse den immer stärker auf einen Fürsorgestaat ausgerichteten Wünschen der Wähler mindestens so nah sein wie die SPD, besagt die neue Relativitätstheorie der CDU. Wulff bringt dafür die nötige Flexibilität mit. So viel, dass er jetzt selbst der Kanzlerin unheimlich werden müsste. Mehr

Innenarchitektur

Wellness-Termin beim Zahnarzt

Zahnärzte entdecken die Innenarchitektur. Angenehme Praxisräume sollen auch die Angst vor der Behandlung nehmen. Zudem wollen sich immer mehr Ärzte selbst dort gut fühlen, wo sie die meiste Zeit ihres Alltags verbringen. Mehr

Bundessozialgericht

Klageflut gegen Hartz-IV-Bescheide

Das Bundessozialgericht verzeichnet mit 136.000 Verfahren einen Klage-Rekord gegen die Arbeitsmarktreform. Dabei geht es inzwischen um Feinheiten der Gesetzgebung wie die Angemessenheit der Wohnung. Zur Bewältigung der Klageflut wurden sogar schon Richter eingestellt. Mehr

Finanzmärkte

Märkte rechnen fest mit niedrigerem Leitzins

Die amerikanischen Währungshüter um den Vorsitzenden Ben Bernanke werden in dieser Woche den Leitzins weiter senken. Und auch mit diesem Zinsschritt ist das Ende der geldpolitischen Lockerung noch nicht erreicht, heißt es. Mehr

Glosse Wirtschaft

Zertifikate ohne Kurs

Der Ärger ist verständlich: Viele Anleger können ihre Zertifikate derzeit nicht wie gewünscht handeln. Eine rechtliche Handhabe gibt es für die erboste Kundschaft nicht, denn die Emittenten "bemühen" sich lediglich um Kurse. Mehr

Vermögensverwaltung

Bank muss Strategie nicht aufdecken

Eine Bank muss nicht ihre internen Richtlinien aufdecken, wenn ein Anleger sie wegen mangelhafter Vermögensverwaltung auf Schadensersatz verklagt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Mehr

Bundessozialgericht

Auf Münteferings Wunsch

Seit Einführung der Arbeitsmarktreform Hartz IV steht das Bundessozialgericht besonders im Fokus der Öffentlichkeit. Für den neuen Präsidenten, Peter Masuch, sind jedoch auch die anderen Fragen des Sozialrechts wichtig. Mehr

Die Geheimniskrämerei der Société Générale

Aufgeschrecktes Frankreich

In Frankreich wächst die Irritation darüber, dass die Staatsführung erst spät über den Skandal bei der Société Générale informiert wurde. Es scheint als hätten die Banker - allesamt Absolventen der Eliteuniversität Ena - die Sache unter sich ausmachen wollen. Mehr

SPD nach den Wahlen

Becks Bewährungsprobe

Der Vorsitzende hat die Parteilinie neu justiert; seine Stellung in der SPD ist nach dem Wahlabend aber nicht leichter geworden. Denn das Projekt Ypsilanti ist nur zur Hälfte geglückt. Der Richtungskampf unter den Genossen geht weiter. Der linke Flügel wird Beck nun noch stärker bedrängen. Mehr

Handball-Kommentar

Weckruf für den Weltmeister

Brands Entscheidung, erst einmal auf das Lemgoer Trio um den Hallodri Kraus zu verzichten, ist als Weckruf zu verstehen. Handball-Deutschland steckt nach der großen Sause von 2007 wieder im Alltag, es muss seinen Ruf bestätigen. Mehr

Energie

Der Kohlepreis zieht an

Der Kohlepreis tendiert nach oben. Die Nachfrage nimmt vor allem in Asien deutlich zu. Der Energieträger bietet einige Vorteile, alleine schon geopolitische. Die Umwandlung in flüssige Treibstoffe ist preislich wettbewerbsfähig. Mehr

Tiger Woods

„Ein furchterregendes Resultat“

Tiger Woods gewinnt die Generalprobe für die US Open im Golf – und seinen Gegnern schwant Schlimmes. „Niemand hat auch nur einen Gedanken daran verschwendet, hier gewinnen zu können“, sagte der Weltranglistenzweite Phil Mickelson. Mehr

Essens-Gutscheine

In Deutschland kaum verbreitet

Deutsche Mitarbeiter speisen vor allem in der Kantine - wenn denn eine da ist. In den Genuss von Gutscheinen kommen hierzulande nicht einmal 2 Prozent. In Nachbarländern sind es deutlich mehr. Mehr

Großbritannien

Millionenräuber von Kent schuldig gesprochen

Es war ein Coup, der mit „militärischer Präzision“ ausgeführt wurde - und es war der größte Raub in der Geschichte Großbritanniens. Gefasst wurden die Millionendiebe dennoch. Nun wurden fünf von ihnen schuldig gesprochen. Mehr

Olympisches Lexikon: D

Es fließt kein Schildkrötenblut mehr

Mit ihrem Kampf gegen Doping, dem internationale Gutachter neuerdings gute Noten ausstellen, kämpft die chinesische Regierung um kulturelle Anerkennung. Nicht einmal die chinesische Küche bleibt von den neuen Skrupeln verschont. Mehr

Koalitionsspekulationen

Ypsilanti: SPD auch zu Gesprächen mit CDU bereit

SPD-Spitzenkandidatin Ypsilanti hat sich nach anfänglicher Ablehnung nun doch grundsätzlich zu Gesprächen mit der CDU über ein mögliches Regierungsbündnis bereiterklärt. Voraussetzung sei allerdings, dass die CDU ihre Wahlniederlage anerkenne. Mehr

Bankrecht

Spätere Verjährung von Beratungsfehlern

Der Bundesgerichtshof hat die Chancen auf Schadensersatz für die Opfer einer Falschberatung – etwa beim Kauf von „Schrottimmobilien“ – ausgeweitet. Mehr

Nach der Landtagswahl

Der Anti-Ampel-Mann

Wann immer er angesprochen wird, versichert Jörg-Uwe Hahn: Eine Zusammenarbeit mit SPD und Grünen im hessischen Landtag wird es nicht geben. „Die FDP ist nicht das Stützrad von Rot-Grün“, sagt der FDP-Fraktionschef in Wiesbaden. Mehr

Dresden

Schlankheitskur für die Brücke

Eine Kommission hat Vorschläge vorgelegt, wie die umstrittene Waldschlösschenbrücke deutlich schmaler ausfallen könnte. Kann das Dresdner Elbtal seinen Status als Weltkulturerbe nun doch noch behalten? Mehr

Appell nach Wahldebakel in Hessen

Türken in CDU verlangen Kursänderung von Merkel

Das Deutsch-Türkische Forum in der CDU sieht die eigene Partei am „Scheideweg“. „Wir müssen uns festlegen: Wollen wir in Zukunft eine Partei sein, die nur die Deutschstämmigen anspricht ...?“, heißt es in einem Brief an die Kanzlerin, der der F.A.Z. vorliegt. Mehr

Trotz CDU-Mehrheit in Hessen

Beck und Ypsilanti schließen große Koalition aus

Wer mit wem und mit wem auf keinen Fall: Das ist nun die Frage bei der schwierigen Regierungsbildung in Hessen. Während die SPD Kochs Rücktritt fordert und eine Ampel-Koalition mit Grünen und FDP anstrebt, wollen die Liberalen „nicht das Stützrad von Rot-Grün“ sein. Mehr

Großbritannien

Abitur bei McDonald's

Briten können künftig bei McDonald's einen Bildungsgrad erwerben, der ihnen den Hochschulzugang ermöglicht. Die zuständige Bildungsbehörde hat der Fast-Food-Kette eine entsprechende Berechtigung erteilt. „Das wird dem ganzen Land zu Gute kommen“, sagte Bildungsminister John Denham. Mehr

Betriebsrenten

Deutsche warten besonders lange

Wann bekomme ich eine Betriebsrente? Und was passiert, wenn ich den Arbeitgeber wechsel? Die Vorgaben sind in den EU-Mitgliedsstaaten sehr verschieden. Deshalb will die Kommission einheitliche Regelungen. Mehr

Nigeria beim Afrika-Cup

Suche nach Vogts-Nachfolger läuft schon

Berti Vogts kämpft mit Nigeria noch ums Weiterkommen im Afrika-Cup, doch im Hintergrund läuft schon die Suche nach seinem Nachfolger. Offenbar steht der Niederländer Louis van Gaal als neuer Trainer der „Super Eagles“ bereit. Mehr

Société Générale

Anwälte: Spekulant Kerviel handelte im Bankeninteresse

Im Spekulationsskandal um die französische Bank Société Générale hat der Börsenhändler Kerviel offenbar umfangreiche Aussagen gemacht. Seine Anwälte erklärten unterdessen, ihr Mandant habe „im Bankeninteresse gehandelt“ und äußerten Vorwürfe gegen die Bank. Mehr

Kommentar

Mehr Netto!

Jeder Angestellte bekommt beim Blick auf seine Gehaltsabrechnung Wutanfälle. Die Differenz zwischen brutto und netto kann Arbeitnehmern wie Arbeitgebern die Lust am Standort Deutschland vergällen. Die große Koalition kassiert und umverteilt noch immer allzu gern. Mehr

Neue Tochter von Lufthansa und Post

Aero-Logic soll nächstes Jahr erstmals abheben

Die neue Frachtfluggesellschaft von Lufthansa Cargo und der Deutschen Post erhält den Namen AeroLogic. Sie soll von April 2009 an vom Flughafen Leipzig/Halle starten und vor allem Ziele in Asien und Amerika bedienen. Mehr

Bürgerentscheid

Leipziger stimmen gegen Verkauf ihrer Stadtwerke

Um Schulden der Stadt zu tilgen, wollte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhart Jung Teile der Stadtwerke an den französischen Staatskonzern Gaz de France verkaufen. Die Bürger Leipzigs haben sich in einem Votum gegen diesen Plan ausgesprochen. Das Ergebnis ist für die Stadt drei Jahre bindend. Mehr

Nach der Hessen-Wahl

Koch gesteht Fehler ein, nennt aber keine

Die Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Merkel beansprucht den Auftrag zur Regierungsbildung in Hessen für ihre Partei mit Ministerpräsident Koch. Der verteidigte seinen Wahlkampf und sprach nur abstrakt von Fehlern. Andere führende CDU-Politiker wurden deutlicher. Mehr

Pakistan

Geiselnahme in Schule unblutig beendet

Im Nordwesten Pakistans haben muslimische Extremisten nach Gefechten mit der Polizei eine Schule gestürmt und Geiseln genommen. Wie das Innenministerium mitteilte, wurden inzwischen alle Kinder wieder freigelassen. Mehr

Großübernahmen dementiert

Wirbel um Fehlmeldung in Japan

Am Freitag teilte das bisher unbekannte Unternehmen Teramento mit, es habe die Mehrheit an mehreren Konzernen - darunter Sony und Toyota - erworben. Die Falschmeldung auf der Internetseite der japanischen Finanzaufsicht hat die Finanzwelt in Aufregung versetzt. Jetzt werden Konsequenzen gefordert. Mehr

Jugendkriminalität

Deutschland, du Opfer!

„Scheiß-Deutscher“ ist unter jungen Migranten zu einem sehr beliebten Schimpfwort avanciert. Verrät dieser Begriff tatsächlich eine totalitäre Ideologie oder religiös motivierten Deutschenhass? Man sollte genau hinschauen, woher die Wut gegenüber Inländern kommt. Mehr

Nach der Landtagswahl

Chaos Computer Club: Unregelmäßigkeiten bei Wahlcomputern

Umstrittene Wahlcomputer sind in der Nacht vor der Hessen-Wahl in Privaträumen von Parteimitgliedern gelagert worden, wie der Chaos Computer Club beklagt. Sollte sich der Vorwurf als richtig erweisen, „würde ich das sehr für bedenklich halten“, sagte Landeswahlleiter Hannappel. Mehr

Ispo 2008

Drehschalter, Druckknöpfe und Doppeldecker

Die Internationale Sportartikelfachmesse (Ispo) in München zeigt, wie technisch Wintersport geworden ist: Von beheizbaren Handschuhen bis beschlagfreien Skibrillen bleibt für den Ski- und Snowboardfan kaum ein Wunsch offen. Mehr

Nokia und Land NRW

Eine Arbeitsgruppe für den Standort Bochum

Nokia-Chef Kallasvuo hat sich heute mit der nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerin Christa Thoben getroffen, um über die Werksschließung in Bochum zu sprechen. Jetzt soll ein Arbeitsteam eingesetzt werden, das nach „innovativen Lösungen“ für den Standort Bochum sucht. Mehr

Brand greift hart durch

Verbannung in die Denkpause

Heiner Brand hat nach dem bitteren Abschluss der Handball-EM reagiert und Michael Kraus sowie zwei weitere Lemgoer aus dem Kader gestrichen. „Ich bin konsterniert, dass drei Sündenböcke ausgesucht und an den Pranger gestellt werden“, sagte Lemgos Manager Volker Zerbe. Mehr

Vom Anrufbeantworter zum Computer-Sekretariat

Das Problem kennt eigentlich jeder. Man ist den ganzen Tag in Besprechungen oder auf einer Messe, und abends sind Dutzende von Nachrichten auf der Handy-Mailbox. Das meiste ist nicht wichtig, aber man will ja nichts verpassen. Mehr

Mikhail Baryshnikow

Die Seufzer der Frauen

Er ist der letzte große klassische Tänzer unserer Zeit gewesen und ein nobel zurückhaltender, aber faszinierender Schauspieler: Zum sechzigsten Geburtstag von Mikhail Baryshnikow. Mehr

Fußball-Schiedsrichter

Gedanken über Headsets und Ballchips

Um das Zusammenspiel zwischen Schiedsrichtern und Assistenten zu verbessern, denkt der DFB über die Einführung eines Headsets nach. Einen Videobeweis nach strittigen Spielsituationen werde es aber nicht geben. Ein Chip im Ball wird derzeit weiterhin getestet. Mehr

Hessen

Wahlbeteiligung so schwach wie noch nie

Gut 2,81 Millionen Wähler gaben am Sonntag in Hessen ihre Stimme ab - ein Plus gegenüber 2003. Gleichwohl war die Beteiligung an einer Landtagswahl noch nie so schwach. Zur Wahl gingen nur 64,3 Prozent der Berechtigten. Mehr

Thailand

Parlament wählt Samak zum neuen Ministerpräsidenten

Das thailändische Parlament hat Samak Sundaravej, einen engen Verbündeten des von den Streitkräften im September 2006 gestürzten Ministerpräsidenten Thaksin, zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Damit hat sich die vom Militär einst in die Opposition gedrängte Partei der Volksmacht (PPP) politisch zurückgemeldet. Mehr

Beckenbauer im Interview

„Podolski wird sich noch gedulden müssen“

Der Präsident des FC Bayern München, Franz Beckenbauer, im F.A.Z.-Interview über die letzten Monate von Ottmar Hitzfeld als Bayern-Coach, dessen Nachfolger Jürgen Klinsmann und das Tief von Podolski und Schweinsteiger. Mehr

Halleneinsturz von Bad Reichenhall

Eine lange Liste der Versäumnisse

Zwei Jahre nach dem Einsturz einer Eissporthalle in Bad Reichenhall hat der Prozess gegen Architekten und Ingenieure begonnen. Geklärt werden muss die Frage, wer die Schuld am Tod von 15 Menschen trägt. Mehr

Krise im Gazastreifen

Die Hamas schafft Fakten

Palästinenserpräsident Abbas und Israels Ministerpräsident Olmert sehen, dass die Hamas die Wirklichkeit diktiert. Ihre Antwort darauf steht aus. Unterdessen spitzt sich die Versorgungssituation im Gazastreifen zu. Mehr

Dokumentation

Der Brief des Deutsch-Türkischen Forums an das CDU-Präsidium

FAZ.NET dokumentiert den Brief des Deutsch-Türkischen Forums (DTF), das für die etwa 3000 türkischstämmigen Mitglieder der CDU spricht, an die Parteivorsitzende Angela Merkel. Verfasst hat ihn der DTF-Vorsitzende Bülent Arslan. Mehr

Medion

Aldi-Lieferant zurück in der Gewinnzone

Der im Jahr 2006 tief in die Verluste gerutschte Elektronik-Großhändler Medion hat im Geschäftsjahr 2007 die Wende geschafft. Der Umsatz ist um mehr als drei Prozent gestiegen, und auch das Betriebsergebnis ist wieder positiv. Mehr

Strategie

Wie real war der amerikanische Wohlstand?

Das amerikanische Wachstum gilt gemeinhin als stark. Nach und nach wird jedoch erkennbar, in welcher Größenordnung das Wachstum der Vereinigten Staaten in den zurückliegenden Jahren einem kreditinduzierten Rausch geschuldet war. Mehr

Synthetische Biologie

Lebewesen oder Maschine?

Erstmals ist es gelungen, das Genom eines Organismus' aus chemischen Einzelteilen nachzubauen. Die synthetische Biologie wirft philosophische Fragen auf. Brauchen wir eine neue Definition von Leben? Fragen an den Regierungsberater Huib de Vriend. Mehr

Fußball

Afrika-Cup: Turnier für Wettbetrüger

Erst Benin, dann Namibia: Die Bestechungsversuche beim Africa-Cup konzentrieren sich auf schwächere Teams mit Spielern, die längst nicht ausgesorgt haben. Die Betrüger kämen nie auf die Idee, einen Drogba zu fragen, ob er einen Elfmeter verschießt. Mehr

Kommentar

Ypsilantis unvollkommener Sieg

Die CDU ist in einem Maß abgestürzt, das auch der Zuwachs der FDP nicht ausgleichen kann. Koch ist das Heft des Handelns entglitten. Deshalb hat es die Wahlsiegerin Andrea Ypsilanti in der Hand, wie es weitergeht. Mehr

Hessen inspiriert die SPD

Ypsilantis Triumph ist Becks Stärkung

Vor allem die Aussicht, es könne in Hessen zu einer Ampel-Koalition kommen, beflügelt die Phantasien im Willy-Brandt-Haus. Hessen könnte dann ein Vorbild für Berlin nach der Bundestagswahl 2009 sein. Die SPD verfüge über Themen, die die Menschen „mitnehmen“, glaubt Parteichef Kurt Beck. Mehr

Das Tier im Konsumenten

"Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust." Dieser Stoßseufzer ist - glaubt man dem amerikanischen Ökonomen Robert Reich - nicht alleine Goethes Faust vorbehalten. In seinem Buch vertritt er die These, dass wir zweigeteilte Wesen sind. In unserer Brust schlagen das Herz eines Konsumenten und das eines Bürgers. Mehr

Im Herzen der Eisfabrik

Über die Eisberge der Antarktis sagt man, sie seien tückisch. Ihre Bewegungen richtig einzuschätzen ist also pures Glück. Hält man einen der Ozeanriesen für besonders bedrohlich, kann es gut sein, dass er plötzlich abdreht, während ein anderer, der sich stundenlang nicht vom Fleck bewegte, unversehens Fahrt aufnimmt. Mehr

Globalisierung als Illusion

Über Unternehmensstrategien im Zeitalter der Globalisierung ist viel geschrieben worden. Seit den achtziger Jahren wird dabei von der nicht hinterfragten These ausgegangen, dass die Globalisierung zu einem einheitlichen großen Weltmarkt führe und die Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern und Kulturen sich immer mehr verwischten. Mehr

Frühreif

"Alles Fertige, Vollkommene wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt." Dieses Nietzsche-Zitat geht einer Anthologie der ersten und oft mit Recht unveröffentlichten Schreibversuche bekannter deutscher Schriftsteller voran. Auf Nietzsches Spuren bewegt sich das Projekt auch noch dort, wo es seine Unterhaltungsabsicht und ein "Quentchen philologischer Unbekümmertheit" eingesteht. Mehr

Leben aus einem Guss

Andrew Morton steht im Ruf, ein leidenschaftlicher Rechercheur zu sein. Stets geht es ihm darum, die Person hinter der öffentlich dargestellten Persona so greifbar zu machen, dass der Leser einen Menschen mit Haut und Haar kennenlernt. Die Probe auf sein Können gab er in Büchern über Lady Di und ... Mehr

Fergus, der Simplizissimus

Mi an ocrais ist gälisch; es bedeutet "der hungrige Monat", die Wochen vor der Kartoffelernte, die Zeit, als irische Landpächter sich von Suppen aus Nesseln und Wiesenkräutern ernährten. Doch im Herbst 1848 gibt es nichts zu ernten, die Kartoffeln verfaulen in der Erde. Und die bitterarmen Pächter ... Mehr

Gehirntier mit Denkhusten

Die Fliegen abzuwehren, das ist künftig unsre Arbeit", schrieb Hölderlin in seinem "Hyperion" resigniert. Christian Keller, Antiquar im Bremer Schnoor-Viertel, Hölderlin-Kenner und eine Art Weltkulturalleinerbe, hat nur zwei Feinde: Kunden und Fliegen. Diese wollen seine kostbaren Bücher beschmutzen, ... Mehr

Unterschätzt

Kinderbücher zu schreiben, und sei es nur gelegentlich, schadet heute dem Ansehen eines Schriftstellers wohl kaum, vermag dieses vielleicht sogar zu mehren. Dem Nobelpreisträger Rudyard Kipling hingegen hängt der Fluch des Dschungelbuchs immer noch ein wenig nach, und so wird er hierzulande in weiten Kreisen zu Unrecht unterschätzt. Mehr

Düsseldorf

Der Gewinner unter den Metropolen

Der „Schreibtisch des Ruhrgebiets“ heißt Düsseldorf im Volksmund. Seit dem Herbst erlebt die Hauptstadt der deutschen Industrie eine ungestüme Nachfrage nach Büroräumen. Hotelprojekte an der Einkaufsstraße „Kö“ erhöhen die Attraktivität der Innenstadt. Mehr

Landtagswahlen im Fernsehen

Es gab Gewinner, Verlierer, aber keinen Sieger

Im Fernsehen hat das ZDF den Wahlabend vom Sonntag gewonnen. Hier stand von 18 Uhr an mehr oder weniger fest, dass es in Hessen zu einem Patt kommt. Die ARD glaubte eine Zeitlang an den Sieg von Rot-Grün. Beim Hessischen Fernsehen waren die Tumulte um Andrea Ypsilanti und Roland Koch am schönsten. Mehr

Tom Cruise

Mission unmöglich

Andrew Mortons Biographie porträtiert Tom Cruise als Sektenführer und Missionar. Es ist nicht gerade ein Geheimnis, dass es in diesem Leben etwas Düsteres gibt. Aber müssen wir uns neuerdings fürchten vor dem größten aller Stars? Mehr

Mortons Tom-Cruise-Biographie

Leben aus einem Guss

Ein Thriller in anthropologischer Absicht: Andrew Morton hängt den Schauspieler Tom Cruise als Mobile im Kosmos von Scientology auf und fragt sich, wann dieser noch er selbst ist. Mehr

Aktienmarkt-Analyse

An den erfolgsverwöhnten Ostbörsen hat sich der Wind gedreht

Viele Jahre lang waren Investments an den Ostbörsen vergleichbar mit einer Lizenz zum Geld drucken. Doch spätestens mit den jüngsten Börsenturbulenzen hat sich das geändert. Denn auch viele Ostbörsen haben plötzlich zu kämpfen. Mehr

Beratungsqualität

„Guten Tag! Wie lege ich 50 000 Euro an?“

Drei Banken hat die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung besucht, um deren Beratungsqualität zu testen. Das Ergebnis war enttäuschend und am Ende stand die Erkenntnis: Selbst ist der Anleger. Mehr

Société Générale

Der große Betrug bei der Société Générale

Ein einzelner Händler hatte der Großbank Société Générale einen Verlust in Milliardenhöhe eingebrockt. Analysten schließen nicht aus, dass die Entwicklung bei dem Institut eine wichtige Rolle beim Ausverkauf an den Märkten zu Wochenbeginn gespielt haben könnte. Selbst die Fed soll von dem Betrugsfall erst viel später erfahren haben. Mehr

Boss eröffnet Berliner Modewoche

„Diese Mode ist nicht von den Sternen“

Boss eröffnet mit seinem Label „Hugo“ die Berliner Modewoche. Der neue Chefdesigner Bruno Pieters setzt für Herbst und Winter auf unterkühlte Sachlichkeit. Prominente wie Boris Becker finden, dass tragbare Mode dabei herausgekommen ist - das größte Kompliment, das ein Deutscher der Mode machen kann. Mehr

Elektronik

Flachbild-Fernseher vergolden Loewe-Bilanz

Optimismus bei Loewe: Mit großen Flachbildschirmgeräten hat der deutsche Produzent von Fernsehern einen kräftigen Gewinnsprung eingefahren. Auch 2008 soll das Geschäft weiter brummen. Mehr

Frühaufsteher

Deutsche Aktien tendieren schwach

Schwach tendiert der deutsche Aktienmarkt am Montag im frühen Handel nach enttäuschenden Vorlagen aus den Vereinigten Staaten und vor allem Asien. Allerdings hat er sich vom Tagestief etwas erholt. Mehr

Sepa

Eine neue Ära im Zahlungsverkehr

Der einheitliche europäische Zahlungsraum ist da: Von Montag an halten die Banken standardisierte Überweisungsträger bereit. Wer Geld ins europäische Ausland überweist, soll keinen Unterschied zum Inland mehr spüren. Mehr

Banken

Beruhigende Aussagen treiben Fortis-Aktie

Eine erwartete Gewinnwarnung hat der belgisch-niederländischen Finanzkonzern Fortis am Montag für die Anleger parat - doch auch viel Beruhigendes. Das macht die optisch günstige Aktie für viele reizvoll. Mehr

Medienschau

Creditreform: Eine Million Firmen in Deutschland spürt Kreditklemme

Wincor Nixdorf startet mit einem Gewinnsprung ins neue Jahr, Nippon Steel wird im dritten Quartal von einer schwächeren Bauwirtschaft belastet. Derweil zieht die Kreditkrise weitere Kreise: Bei der WestLB wird eine Lösung für die außerbilanziellen Risiken gesucht, qatarische Fonds erwägen einen Einstieg bei der Credit Suisse. Die Münchener Rückberuhigt, aber Fortis senkt die Gewinnprognose für 2007 kräftig. Eine Million Firmen in Deutschland spürt angeblich eine Kreditklemme, aber Experten halten das amerikanische Konjunkturpaket für wirkungsvoll. Mehr

Vereinigte Staaten

Zum Eise drängt, am Eise hängt doch alles

Den Winter sinnvoll nutzen: Manche Menschen verzweifeln bei minus zwanzig Grad. Andere freuen sich, gehen zum Eisangeln oder feiern einen Winterkarneval - zum Beispiel in Minnesota, dem Kühlhaus Amerikas. Mehr

Sepa

Ellenlange Kontonummern

Ein neues Gesetz macht die alte Kontonummer bald passé. Sie wird von Endlos-Codes ersetzt. Das Geld fließt dafür schneller. Mehr

Aktienmärkte

Es ist noch nicht vorbei

Kursturbulenzen erschüttern die internationalen Börsen. Die Sorge wächst, dass die Rezession in Amerika lang und hart wird. Die Baisse ist da. Mehr

Maschinenbau

Aktie von Wincor Nixdorf reizt nicht zum Neueinstieg

Solide Zahlen für das erste Quartal legte der Geldautomaten- und Kassensystemhersteller Wincor Nixdorf am Montag vor. Der Umsatz fiel sogar ein wenig besser aus. Doch in der derzeitigen Börsenlandschaft reizt das Papier nicht zum Neueinstieg Mehr

Landtagswahl in Niedersachsen

Kein Rezept gegen Wulff

Die Stärke der niedersächsischen CDU und das hohe Ansehen Wulffs ist in erster Linie eine Schwäche der oppositionellen SPD. Die hatte weder Themen noch Personen gegen eine Regierung aufzubieten, die wenige Fehler gemacht hat. Mehr

Landtagswahl in Niedersachsen

Wulffs „Signal für Berlin“ - Linke im Parlament

Bei der Landtagswahl in Niedersachsen hat sich die CDU trotz Verlusten klar als stärkste Partei behaupten können. Damit ist der Weg frei für eine dritte Amtszeit von Ministerpräsident Wulff an der Seite der FDP. „Die Linke“ kommt erstmals ins Parlament eines westdeutschen Flächenlandes. Mehr

Kommentar

Ypsilantis Durchbruch und Kochs Dilemma

Nicht nur für Roland Koch, sondern auch für die CDU im Bund stand viel auf dem Spiel. Frau Ypsilantis Erfolg wird in seiner Vorbereitung als mustergültig angesehen werden. Denn die SPD sieht in Hessen stets ein Experimentierfeld für bundespolitische Vorwärtsstrategien. Wird Wiesbaden zum Wegbereiter für ein Bündnis mit der Linken? Mehr

Gegenwartskunst in Hamburg

Einrichtungssperre

Von der Sicht der Künstler auf die Gegenwart: Jörg Rode entlarvt Täuschungsmanöver, Helmut Dorner widmet sich dem Fluss der Farbe, und Nir Alon konstruiert mit gewöhnlichem Mobiliar die unwahrscheinlichsten Gebilde. Mehr

Strizz

Nach den Wahlen

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Interview

„Generelle Beobachtung der Linkspartei ist rechtswidrig“

Seit Sonntagabend steht fest, dass Die Linke in zwei weitere westdeutsche Landtage einzieht. Inzwischen wird auch ein Ende der Beobachtung der Linkspartei durch den Verfassungsschutz immer wahrscheinlicher. Das kündigt dessen Präsident Heinz Fromm im Interview an. Mehr

Landtagswahl in Hessen

Koch stürzt ab: Keine Mehrheit für Schwarz-Gelb

Die CDU von Ministerpräsident Koch hat nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen trotz herber Verluste doch noch die meisten Stimmen gewonnen. Ypsilantis SPD konnte aber stark zulegen und auf 0,1 Punkte heranrücken. Die Linkspartei kommt mit 5,1 Prozent knapp in den Landtag. Dort reicht es nun weder für Schwarz-Gelb noch für Rot-Grün. Mehr

Tim Mälzer

Ich hab’ da mal nix vorbereitet

Als Hallodri-Koch machte Tim Mälzer Millionen Deutschen Appetit. Nach seinem Zusammenbruch und einem TV-Flop lernt er nun das Umdenken. Mehr

Vorläufiges Endergebnis

Warten hat sich für Koch doch noch gelohnt

Während SPD-Spitzenkandidatin Ypsilanti schon jubelte, wollte Ministerpräsident Koch (CDU) trotz herber Verluste noch das vorläufige Endergebnis abwarten. Und wie sich gezeigt hat: Das Warten hat sich für ihn gelohnt. Die Union liegt am Ende hauchdünn vor der SPD. Ein Bündnis mit der FDP ist aber nicht möglich. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2008

Januar 2008

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06