Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 23.1.2008

Artikel-Chronik

Universität Frankfurt

Bundesbank-Chef im Hochschulrat

Der Senat hat auf Antrag des Präsidiums beschlossen, die Fachhochschulreife nicht mehr als qualifizierend für ein Bachelorstudium an der Universität anzuerkennen. Mehr

Handball-EM

Die Magie der Weltmeister verblasst

Im Duell zwischen Welt- und Europameister hat das Team von Heiner Brand bei der Handball-EM in Norwegen nach einem hart umkämpften Spiel mit 23:26 gegen Frankreich verloren. Noch ist das deutsche Team aber nicht ausgeschieden. Mehr

Landtagswahlkampf

Kultur ist als Wahlkampfthema schlecht geeignet

Von Theatern, Literatur, Museen, Ausstellungen, Konzerthäusern und dergleichen hört das Volk im Wahlkampf allzu wenig. Dennoch: CDU und auch SPD wollen die Rhein-Main-Region kulturell aufwerten. Mehr

IT-Branche

Ernüchterungsgefahr bei Apple

Der Aktienkurs von Apple fällt weiter. Spektakuläre Produkte der Vergangenheit haben eine riesige Erwartungshaltung aufgebaut. Der der Konzern in diesem Jahr nicht gerecht wurde. Gleichzeitig mit dem Erfolg ist das Risiko der Ernüchterung gewachsen. Mehr

Koalitionsspekulationen

Rot-gelb-grüne Gedankenspiele

Die SPD-Führung ist einer Ampelkoalition in Hessen nicht abgeneigt und sähe darin ein Signal für den Bund. Ein Bündnis mit FDP und Grünen würde die „Phantasien über Koalitionsoptionen in Berlin“ nach der Bundestagswahl 2009 „beflügeln“, heißt es. Auch Kurt Beck macht der FDP Avancen. Mehr

EU-Klimaschutzziele

Zauberformel: Dreimal 20 bis 2020

Die EU hält an ihren Klimaschutzzielen fest. Solange diese abstrakt formuliert waren, waren alle hocherfreut. Doch jetzt gibt es Streit um die Finanzierung. Die Begeisterung für den Klimaschutz scheint nicht nur in Berlin nachgelassen zu haben. Mehr

Kommentar

Darstellung für Zeit wählen

Sie wollen die Uhr an Ihrem Auto stellen? Kein Problem. Dafür gibt es ja Betriebsanleitungen. Auf 480 Seiten wird dort so manches erklärt. Nur nicht, wie man die Zeit einstellt. Mehr

Neue Iran-Resolution

Die Einigung der Uneinigen

Das Bekenntnis zu einer neuen Iran-Resolution war Russen und Chinesen nicht so ernst wie Amerikanern und Europäern. Die haben nun einen Text, müssen sich aber mit minimal verschärften Sanktionen zufriedengeben. Mehr

Regierungskrise in Italien

Parlament spricht Prodi das Vertrauen aus

Das italienische Unterhaus hat Romano Prodi das Vertrauen ausgesprochen. 326 Abgeordnete stimmten mit Ja, 275 verweigerten dem Ministerpräsidenten das Vertrauen. Doch weil die Mitte-Links-Regierung im Senat keine Mehrheit mehr hat, wird in Rom weiter über einen Rücktritt Prodis spekuliert. Mehr

Heath Ledger

Der Mann vom Ende der Welt

Die Nachricht, Heath Ledger sei gestorben, kam als Schock. Der Star aus „Brokeback Mountain“ war ein Schauspieler mit außergewöhnlichem Talent und Selbstzweifeln. Ein Nachruf. Mehr

Türkische Terroristen

Die Attentatsliste: Wer Orhan Pamuk töten wollte

Fast genau ein Jahr nach der Ermordung Hrant Dinks sind in Istanbul mehr als dreißig Personen festgenommen worden. Auf der Liste ihrer Attentatsziele stand auch Nobelpreisträger Orhan Pamuk. Wer hinter der Organsation „Ergenekon“ steckt. Mehr

Theater

Den Rand in die Mitte rücken

Alexander Brill, Leiter des „Laiensclubs“ am Schauspiel Frankfurt, gründet die Frankfurter „Theaterperipherie“ in der Jugend-Kultur-Kirche Sankt Peter. Mehr

Entsendegesetz

Bahnbranche soll Mindestlohn bekommen

Postchef Klaus Zumwinkel hat vorgemacht, wie man mit dem Mindestlohn Wettbewerber in Schach hält. Für andere Branchen könnte das ein Vorbild sein. Nach Informationen der F.A.Z. soll jetzt auch die Bahnbranche in das Entsendegesetz aufgenommen werden. So wollen es die Tarifpartner. In der SPD würden die Pläne unterstützt. Mehr

Doping im Handball

„Wir wollen keine Kiffer haben“

Bisher ist der Handball von großen Doping-Skandalen verschont geblieben. Die Zunft ist trotzdem in Sorge: Das größte Problem ist der weitverbreitete Cannabis-Missbrauch. Bei der EM sollen die Spieler aufgeklärt werden. Mehr

Protokoll einer Zerrüttung

Schönen Dank auch, Uri Geller!

Zugegeben: Ich habe diese Uhr gemocht. Uri Geller war mir egal. Und ich habe meine Schwiegermutter belächelt. Bis sie ihrer Tochter vorschlug, das kaputte Ding dienstagabends vor den Fernseher zu legen. Das Protokoll einer Zerrüttung. Mehr

Eishockey

Die Lions verstehen Chernomaz nicht

Ohne „Feuer, Hunger und Leidenschaft“ verspielt der Frankfurter Eishockeyklub seine gute Ausgangslage vor den Play-offs. Trainer Chernomaz kündigt eine härtere Gangart an. Mehr

China

Hu Jintao fordert „mehr Volksnähe“ der Propaganda

Sieben Monate vor dem Beginn der Olympischen Spiele in Peking gibt sich der chinesische Staats- und Parteichef in einer Rede zu Propaganda und Ideologie betont pragmatisch und offen. Bürgerrechtler bleiben skeptisch. Mehr

1000 Gartenbibliothek-Bände

Botanischer Bücherschatz für Frankfurter Universität

Die Frankfurter Uni-Bibliothek hat 1000 Bände aus der früheren Gartenbibliothek von Schloss Herrenhausen gekauft – eine der bedeutendsten Erwerbungen ihrer Geschichte. Sogar von einem „Akt von nationaler Bedeutung“ ist die Rede. Mehr

Nordpol-Projekt

Forschungszeppelin stürzt auf Wohnhaus

Es sollte zentrale Fragen der Klimaforschung beantworten. Wissenschaftler wollten mit einem Zeppelin Eisberge am Nordpol vermessen. Jetzt ist es abgestürzt - und das 4,5 Millionen Euro teure Projekt möglicherweise komplett gescheitert. Mehr

Eröffnung des Weltwirtschaftsforums

Ökonomen: kritisch - Frau Rice: optimistisch

Zu Beginn des Weltwirtschaftsforums in Davos dominieren die pessimistischen Stimmen zur Konjunktur in den Vereinigten Staaten. Befürchtet wird auch eine längere Rezession. Condoleezza Rice warb in ihrer Eröffnungsrede jedoch für Vertrauen in die amerikanische Wirtschaft. Mehr

Turbulenzen an der Börse

Die EZB hält Kurs

Rund um die Welt fallen die Aktienkurse. Mit einer verzweifelten Senkung der Leitzinsen versucht die amerikanische Notenbank, die Lage zu stabilisieren. Die Europäische Zentralbank hat dagegen alle Hoffnung der Börsianer auf eine rasche Senkung der Leitzinsen gedämpft. Mit gutem Grund. Mehr

Fundstelle in Kassel

Skelett für Skelett gesichert

Bei der Erweiterung der Kasseler Universität stoßen Arbeiter auf immer mehr Tote. Wer die Menschen waren, sollen in den nächsten Tagen Gerichtsmediziner klären. Mutmaßungen sprechen von begrabenen Kriegsgefangenen oder Zwangsarbeitern. Mehr

Energiepolitik

Klimaschutz kostet Europäer 3 Euro je Woche

Die EU hat am Mittwoch ihr umstrittenes Klimapaket beschlossen. Deutschland muss den Anteil erneuerbarer Energien auf 18 Prozent des Gesamtverbrauchs im Jahr 2020 steigern. Die Kosten bezifferte Kommissionspräsident Barroso auf „weniger als 3 Euro pro Woche“ je EU-Bürger. Mehr

Lohnunterschiede

Europas Frauen beim Geld weiter im Nachteil

Und wieder wird es dokumentiert: Frauen in der EU sind zwar meistens besser ausgebildet als Männer, verdienen aber immer noch deutlich weniger als sie und machen auch seltener Karriere. Mehr

Wissenschaft macht Karriere(n)

Hochstimmung im Jahr der Mathematik

Die Wirtschaft schätzt die strenge Schule: Abstraktionsvermögen und analytisches Denken sind quer durch alle Branchen gefragt. Von IT über Financial Risks bis zum Consulting - für Mathematiker tun sich ganz neue Berufsfelder auf. Mehr

Immobilienfinanzierung

Härteres Vorgehen gegen Kreditmissbrauch

Viele Bankkunden haben Angst vor Finanzinvestoren, die ihre Immobilienkredite aufkaufen. Sie könnten, so die Befürchtung der Betroffenen, eine Zwangsversteigerung herbeiführen, selbst wenn der Kreditnehmer regelmäßig tilgt. Die große Koalition will gegen Kreditmissbrauch vorgehen. Mehr

Basketball-Bundesliga

Plötzlicher Tod durch „schleichendes Gift“

Die Insolvenz trifft die Köln 99ers unerwartet, doch die Finanznot des Basketballklubs ist kein Einzelfall. Auch Leverkusen, Gießen und Ulm müssen bangen. Der deutsche Sponsoring-Markt gibt offensichtlich nicht genug her, um 18 Teams zu unterstützen. Mehr

Bilanz

Noch nie waren die Verluste nach drei Wochen so hoch

2008 ist das erste Jahr, in dem der Dax in den ersten drei Wochen zweistellige Verluste eingefahren hat. Die Statistik hält aber für das Gesamtjahr alle Optionen offen: Nach einem schlechten Auftakt gab es schon sehr schlechte, aber auch sehr gute Börsenjahre. Mehr

Kassel

Kein Ende der Skelett-Funde in Sicht

Experten der Polizei haben am Mittwoch in der Kasseler Innenstadt wieder neue Gräberfelder mit Knochen entdeckt. „Wir gehen jetzt von etwa 40 Skeletten aus.“ Ein Gutachten der Universität Gießen soll die Herkunft der Gebeine klären. Mehr

Jo-Wilfried Tsonga

Der Muhammad Ali des Tennis

Der Spitzname „Muhammad Ali“ ist aufgrund des Aussehens nicht überraschend. Nun trifft Jo-Wilfried Tsonga im Halbfinale der Australian Open auf Rafael Nadal. Angst hat er nicht, schließlich kennt er die Schattenseiten seines Berufs. Mehr

Wales

Selbstmordserie Jugendlicher nach Internetkontakt

Eine mysteriöse Selbstmordserie von Jugendlichen beunruhigt die Einwohner einer Kleinstadt in Wales. In der vergangenen Woche wurde eine 17 Jahre alte Schülerin erhängt in ihrem Zimmer gefunden. Einen Tag später versuchten zwei weitere Mädchen, sich das Leben zu nehmen. Mehr

Deutsche Bahn

Mehdorns Mindestlohn

Der Bahnchef liebäugelt mit einem Mindestlohn für die Beschäftigten im Schienenverkehr. Damit will sich Mehdorn unliebsame Konkurrenten vom Hals halten. Jetzt darf die Politik nicht erneut den Fehler machen, mit einem Mindestlohn den Wettbewerb zu unterbinden. Mehr

Hotelier des Jahres

Herz und Verstand

Idealtypischer hätten die Preisträger der renommiertesten Auszeichnung der deutschen Hotelbranche nicht sein können: Drei Brüder aus München, die das Familienunternehmen in vierter Generation zu immer neuen Erfolgen führen, zwei Zwillingsschwestern aus Holstein, die nach dem jähen Tod des Vaters in dessen Lebenswerk eintauchten, als hätten sie nie etwas anderes gekannt. Beide Familienunternehmen zeigen: Nicht als graue Maus, als Star hat der Mittelstand Zukunft. Mehr

Glosse Feuilleton

Heimatschutz

Frankreichs Kulturministerin sucht nach neuen Einnahmequellen. Zwei Euro soll künftig der Hotelgast bezahlen und das Geld den Heimatschutz finanzieren: die Renovation der Denkmäler, Unterhalt der Museen. Mehr

Bundesfinanzhof

„Kürzung der Pendlerpauschale verfassungswidrig“

Hoffnung für Pendler: Die Richter des Bundesfinanzhofs halten die Neuregelung der Entfernungspauschale für verfassungswidrig. Eine endgültige Entscheidung muss jedoch das Bundesverfassungsgericht treffen. Den Bundesfinanzminister überzeugt das Urteil nicht. Mehr

Debakel und Prügelei

Übler Abend für Arsenal

Glück für Jens Lehmann, dass er diesmal sogar nur dritter Torwart war und auf der Tribüne seinen Platz fand. Arsenal London ging bei Tottenham Hotspur 1:5 unter und die „Gunners“ Adebayor und Bendtner prügelten sich noch auf dem Platz. Mehr

Wulffs Wahlkampf in Niedersachsen

Auf die sanfte Tour

„Weglächeln“ sei Wulffs Rezept für die Probleme des Landes, sagt die Opposition. Doch die ausgleichende - und bisweilen ausweichende - Art, mit der der niedersächsische Ministerpräsident Wahlkampf führt, führt ihn offenbar zum Erfolg - und macht ihn möglicherweise auch zur Nummer zwei der Union. Mehr

Kriminalität & Wahlkampf

Hessen verschärft Kontrolle von entlassenen Sexualstraftätern

Das Land Hessen will aus der Haft entlassene Sexualstraftäter künftig schärfer kontrollieren. Das Konzept sieht dazu ein Sicherheitsmanagement mit extra ausgebildeten Bewährungshelfern und einer zentralen Datei beim Landeskriminalamt vor. Mehr

Schätzung

Amerikas Staatsschulden steigen weiter

Der Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses hat eine Schätzung für den amerikanischen Haushalt im Jahr 2008 vorgelegt. Die Experten rechnen mit einem Defizit von 250 Milliarden Dollar. Im vergangenen Jahr lag das Defizit bei 163 Milliarden Dollar. Mehr

Devisenmarkt

Yen und Franken werten rasch und deutlich auf

Die Entwicklungen am Devisenmarkt zeigen deutlich, dass Anleger ihre Risikopositionen abbauen. Hatten sie sich in den vergangenen Jahren in Form der so genannten Carry Trades gezeigt, so ist eine massive Gegenbewegung im Gange. Mehr

Advocard Rechtsschutzversicherung

Brüß rückt in den Vorstand auf

Der Diplom-Betriebswirt Oliver Brüß, 42 Jahre alt, wurde mit Wirkung zum 1. Februar vom Aufsichtsrat in den Vorstand der Advocard Rechtsschutzversicherung AG berufen. Mehr

Kommentar

Zeichen der neuen Tennis-Zeit

Die vier Tennis-Spielerinnen, die bei den Australien Open um den Einzug ins Finale kämpfen, hatten nicht viele auf der Rechnung. Bemerkenswert ist, dass alle erst Anfang 20 sind. Das ist zwar keine Zeitenwende, aber doch ein Zeichen. Mehr

Mit nur 28 Jahren

Schauspieler Heath Ledger tot aufgefunden

Als schwuler Cowboy im Westerndrama „Brokeback Mountain“ wurde er in aller Welt berühmt. Nun ist der Schauspieler Heath Ledger in New York tot aufgefunden worden. Der Hollywoodstar australischer Herkunft starb im Alter von nur 28 Jahren. Mehr

Peter Handke

Andersalt

Zieht sich Peter Handke etwa aufs Altenteil zurück? Anzeichen dafür gibt es bereits seit Jahren. Doch der Abschied dürfte untermalt von nicht enden dürfenden Fanfarenklängen sein. Mehr

„Faust I“ in Cottbus

Goethes neue Farbenlehre

Mephisto ist schwarz, Gretchen Muslimin: Christoph Schroth inszeniert „Faust I“ am Staatstheater Cottbus. Die großen Themen verdichtet der Regisseur zu harten, scharfkantigen Klängen. Mehr

Andreas Tennis-Tagebuch

Abenteuer Australien

Erst Regen, dann Tränen - und Steine, die vom Himmel fallen, um meinen Kopf zu treffen. Die Tage am anderen Ende der Welt bis zu einem Bänderriss beim ersten Höhepunkt des Tennisjahres sind voller Symbolik. Mehr

Technologie

Motorola - enttäuschende operative Entwicklung belastet die Aktie

Die Aktie von Motorola entwickelt sich schon seit Monaten unterdurchschnittlich. Grund: Gewinnwarnungen in Serie. Nun erlitt das Unternehmen im vierten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres einen Gewinneinbruch, der Umsatz ging deutlich zurück. Mehr

Bundeswehr

„Bürokratismus von oben nach unten“

Ein halbes Jahr nach seiner Erstellung zitierten Medien aus dem sogenannten Heyst-Bericht, der die Auslandseinsätze der Bundeswehr auswertet: Angeblich offenbare er katastrophale, grundstürzende Missstände. Tatsächlich verzichtet der Bericht auf eine Generalkritik, fordert aber eine veränderte Führungskultur. Mehr

Einzelhandel

Woolworth startet Stellenabbau - 150 Kündigungen in Frankfurt

Der von Frankfurt aus gesteuerte Kaufhauskonzern Woolworth hat mit seinem angekündigten Stellenabbau begonnen und 911 Mitarbeitern gekündigt. Alleine in der Zentrale am Main müssen 150 der rund 400 Beschäftigten gehen. Mehr

Jahreswirtschaftsbericht

Glos erwartet trotz Finanzkrise robustes Wachstum

„Nicht überbewerten“ - das ist die Meinung der Bundesregierung zur derzeitigen Börsenkrise. „Ich sehe keinen Grund zur Panik“, sagte Wirtschaftsminister Michael Glos am Mittwoch bei der Vorstellung des neuen Jahreswirtschaftsberichts in Berlin. Mehr

Interview

„Ich kaufe Bankaktien - da ist der Pessimismus am größten“

Der Vermögensverwalter Lutz Gebser hat schon viele Börsenstürme erlebt. Derzeit findet der Vorstandsvorsitzende des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter die Standardwerte im Dax besonders interessant - vor allem die Banken. Mehr

Streit um Bildungspolitik

Schulleiter warnen vor Plänen der SPD

Rainer Domisch, der Kandidat der Hessen-SPD für das Amt des Kultusministers, liegt nach einem Unfall noch im Krankenbett. Derweil warnen die Leiter von neun hessischen Schulen: „Das bildungspolitische Programm von Andrea Ypsilanti darf nicht zur Realität werden.“ Mehr

Der Kommentar

Ausgeliefert

Die sichere Alternative zur Direktanlage sollen Bonuszertifikate sein. So bewerben zumindest die Anbieter die Produkte. Doch mittlerweile gibt es für mehr als jedes fünfte Produkt keinen Bonus mehr. Mehr

Sonocontrol

Mit dem iPod auf Sendung

Funkbrücke zwischen Player und HiFi-Anlage: Der deutsche Hersteller Sonostream durchbricht mit seinem Sonocontrol-Musikfunk spielend Decken und Wände - leicht bedienbar und ohne Rauschen und Brummen. Mehr

Bundessozialgericht

Stichtagsregelung bei Elterngeld ist rechtmäßig

Eltern, deren Kind vor dem 1. Januar 2007 geboren wurde, haben keinen Anspruch auf Elterngeld. Die Stichtagsregelung widerspricht nicht dem Gleichheitsgrundsatz. Das haben jetzt die Richter des Bundessozialgerichts entschieden. Mehr

Unfalltod von Lady Di

Charles geliebt, Khan verehrt, Dodi benutzt

Seit drei Monaten untersucht ein Londoner Tribunal den Unfalltod von Lady Di. Und zerstört das Traumbild des Mohammed al Fayed. Die Affäre seines Sohnes sollte den Weg in höhere Kreise ebnen - doch dies scheiterte peinlich. Mehr

Sonnensystem

Rasch ein Blick auf den Merkur

Raumfahrtmissionen zum Merkur sind sehr anspruchsvoll. Wegen der großen Nähe zur Sonne wirkt das Schwerefeld unseres Stern besonders stark. Umso interessanter sind die Aufnahmen, die die Sonde Messenger jetzt bei einem Vorbeiflug machte. Mehr

Geldpolitik

Zinssenkungen alleine sorgen noch nicht für Wachstum

Die amerikanische Zentralbank kann den Leitzins senken und dadurch die Verbraucher einmal mehr zum Trog führen. Aber können und wollen sie überhaupt noch saufen? Mehr

Georg Baselitz zum Siebzigsten

Die große Macht auf Leinwand

Seine Bilder brachen mit dem Dogma der Abstraktion und waren ein Neubeginn der deutschen Kunst. Er suchte die Provokation und propagierte das Hässliche, doch die Schönheit beherrscht er auch. Heute wird Georg Baselitz siebzig. Mehr

Bonuszertifikate

Schutzlos geworden

Bonuszertifikate gelten als defensives Investment. Selbst wenn der Kurs des Basiswerts falle, gebe es zum Ende der Laufzeit die garantierte Bonusrendite - bis zur Schwelle. Doch für mehr als jedes fünfte Produkt gibt es mittlerweile keinen Bonus mehr. Mehr

Türkei

Anschlag auf Pamuk verhindert?

Bei einer groß angelegten Razzia sind in der Türkei mehr als 30 Rechtsnationalisten festgenommen worden. Auf ihrer „Attentatsliste“ soll unter anderem der Literaturnobelpreisträger gestanden haben. Unter den Festgenommenen soll auch ein Anwalt sein, der Orhan Pamuk und den ermordeten Journalisten Hrant Dink wegen „Verunglimpfung des Türkentums“ vor Gericht gebracht hatte. Mehr

Stammzellenforschung

Europas Register für embryonale Stammzellen

Europa strebt die Führungsrolle an: Start des weltweit größten Registers. Eine Internetplattform liefert die jeweils aktuellen Detailinformationen über Herkunft, Zusammensetzung und Verhalten der registrierten Zelllinien. Mehr

Mesut Özil

Auf Schalke verdammt früh ins Abseits geraten

Er sollte die Zukunft von Schalke 04 sein. Doch Mesut Özil soll nie wieder ein Spiel für die „Königsblauen“ bestreiten. Mit 19 Jahren ist er Opfer einer Kampagne geworden: Ist Özil ein Raffzahn, dem 1,5 Millionen im Jahr zu wenig sind? Mehr

Schmetterlinge

Innere Uhr für die Reise

Wie der Monarchfalter die Orientierung behält: Auf seiner Reise in warme Gebiete orientiert er sich an der Sonne. Da diese jedoch wandert, bedarf es einer Hilfe, die den Schmetterling von anderen Insekten sehr unterscheidet. Mehr

Wanderarbeiter

Arbeitsmigranten gab es unter Künstlern schon im Spätmittelalter. So betrieb der Lübecker Bildschnitzer Claus Berg mehr als zwei Jahrzehnte lang in Odense auf der Ostseeinsel Fünen erfolgreich eine Werkstatt, nachdem ihn die aus Sachsen stammende Dänen-Herrscherin Christine um 1503 zur Ausgestaltung der Königsgräber ins Land geholt hatte. Mehr

Wanderarbeiter

Arbeitsmigranten gab es unter Künstlern schon im Spätmittelalter. So betrieb der Lübecker Bildschnitzer Claus Berg mehr als zwei Jahrzehnte lang in Odense auf der Ostseeinsel Fünen erfolgreich eine Werkstatt, nachdem ihn die aus Sachsen stammende Dänen-Herrscherin Christine um 1503 zur Ausgestaltung der Königsgräber ins Land geholt hatte. Mehr

Darwin im Affenhirn

Als ausgesprochen scharfsinnigen und engagierten Naturbeobachter (er selbst spricht vom "Naturburschen") hat sich der Anthropologe und Evolutionsbiologe Volker Sommer bei Affenfreunden und auch bei Akademikern außerhalb seines Fachgebietes längst einen Namen gemacht. Einigen hat er mit unbequemen Thesen auch schon mächtig zu denken gegeben. Mehr

Wanderarbeiter

Arbeitsmigranten gab es unter Künstlern schon im Spätmittelalter. So betrieb der Lübecker Bildschnitzer Claus Berg mehr als zwei Jahrzehnte lang in Odense auf der Ostseeinsel Fünen erfolgreich eine Werkstatt, nachdem ihn die aus Sachsen stammende Dänen-Herrscherin Christine um 1503 zur Ausgestaltung der Königsgräber ins Land geholt hatte. Mehr

Krieg der Bilder

Was wäre die Schlacht bei Marathon 490 vor Christus zwischen Athenern und Persern ohne die Legende jenes Boten, der, ohne zu rasten, die vierzig Kilometer nach Athen läuft, um die Nachricht vom Sieg der Griechen zu verkünden - und tot zusammenbricht? Dem Heldentum der Krieger entsprach die Heldenhaftigkeit des Mediums, durch das den Bürgern von Athen die Angst genommen wurde. Mehr

Monster zeugen Monster

Britische Schriftsteller und ihre Leser lieben den smarten, aber wild zur Selbstzerstörung entschlossenen Snob. Denn wer ist schon irritierender und zugleich anrührender als jemand, der quasi im Schlenkergestus alle besten Chancen vergibt? Der Charme des schlampigen Genies umweht auch Patrick Melrose, den autobiographisch angelegten Haupthelden aus Edward St. Mehr

Sind so schöne Haare

Selten war die Ironie der Weltgeschichte so boshaft wie in dem Moment, als Ludwig XVI. zur Begründung seiner Ablehnung von Beaumarchais' "Hochzeit des Figaro" meinte: "Die Aufführung des Stücks wäre eine gefährliche Inkonsequenz, wenn man nicht zuvor die Bastille niederreißen wollte." Ob der berühmte ... Mehr

Zyanid

Schonende Entgiftung

Vergiftungen mit Zyanid sind keine Seltenheit. Die Folgen: Atemnot, Krämpfe und Ohnmacht. Bisherige Arzneimittel beeinträchtigten bei der Behandlung stets den Sauerstofftransport - ein neues Medikament dagegen nicht. Mehr

Umwelt

Starker Klimawandel an der Ostsee?

Auch Deutschland ist betroffen: Die Ostsee soll zu jenen Regionen gehören, die vom globalen Klimawandel besonders stark verändert werden. Schon im vergangenen Jahrhundert lag die Temperatur leicht über dem globalen Mittelwert. Mehr

Nach Ausschlussforderungen

Clement lehnt Austritt aus der SPD ab

Auf Forderungen aus der SPD, er solle sein Parteibuch zurückgeben, reagiert Wolfgang Clement barsch: „Das werde ich nicht tun, sondern das werde ich behalten.“ Für den früheren Wirtschaftsminister wäre im Falle eines Bündnisses der SPD mit der Linkspartei „allerdings die Grenze erreicht“. Mehr

Unterwegs in der Antarktis

Tausende Tonnen Stahl gegen eine Wand aus Eis

Die neue deutsche Forschungsstation Neumayer III ist Wochen später als geplant in der Antarktis angekommen. Acht Meter hohes Eis trennt sie noch vom geplanten Bauplatz. Karoline Stürmer beobachtet den Kampf gegen die Naturgewalten. Mehr

Skandal im Dschungelcamp

DJ Tomekk: „Entschuldige mich für meinen niveaulosen Humor“

Der Nazi-Gruß in einem Video war sein letzter Gruß: DJ Tomekk, Kandidat in der Dschungelshow von RTL, musste das Fernsehcamp auf Geheiß des Senders verlassen. Tomekk gibt sich geläutert und entschuldigt sich für seinen „niveaulosen Humor“. Mehr

Matthias Helmbold

Der Global Benefits Manager

Täglich Leistungs- und Kostenanalysen: Was passiert, wenn Mitarbeiter häufig von einem Standort zum nächsten wechseln - wie lässt sich eine gleichbleibende Qualität ihrer Sozialleistungen gewährleisten? Und was kostet das am Ende? Mehr

Carmen Allhoff

Die Redakteurin für Grundschulbücher

Von der hohen, fiesen Mathe hat sich Carmen Allhoff nach dem Studium an der TU Darmstadt gerne verabschiedet. Doch auch für die Konzeption von Lehrbüchern und -materialien braucht man ein fundiertes Wissen von den Strukturen dahinter. Mehr

Heiko Schilling

Der Verkehrsmathematiker

Stellen Sie sich vor, tausend Leute wollen von Berlin nach München fahren und tippen das alle gleichzeitig in ihr Navigationssystem ein. Stau vermeiden, auch daran tüfteln Mitarbeiter von Tom-Tom Mobility Solutions in Berlin. Mehr

Christine Sharaf

Die Fondsmanagerin

Rechnen im Portfolio-Management: Für ihre Kunden ermittelt die Fondsmanagerin adäquate Alternativen zu Sparbuch oder Termingeldanlagen, die ebenfalls sicher sind, aber im besten Fall eine höhere Rendite abwerfen. Mehr

Kommentar

Lehrer haben Angst um ihre Schulen

Ungewöhnlich ist es schon, dass Schulleiter in der heißen Wahlkampfphase vor den SPD-Plänen warnen. So spät tritt diese Initiative ans Licht, dass der Eindruck aufkommt, es geschehe aus parteipolitischem Interesse. Die Grundaussage des Appells schmälert dieser Eindruck aber nur wenig. Mehr

Jahr der Mathematik

Der Mann an der Zugbrücke

Mathematik, das unbeliebteste aller Schulfächer, gilt vielen nur als abstrakte und trockene Disziplin. Günter Ziegler hingegen verspricht einen Abenteuerspielplatz, auf dem es vieles zu entdecken gibt. Mehr

Landtagswahlkampf

Wirtschaftspolitik spielt kaum eine Rolle

Dass im hessischen Wahlkampf nur wenig über Wirtschaft diskutiert wird, dürfte seinen Grund nicht nur darin haben, dass solche Themen den meisten Menschen zu anstrengend sind: Die Opposition im Landtag hätte es auch schwer, die Regierung vorzuführen. Mehr

Betriebsergebnis gesteigert

Frankfurter Volksbank trotzt der Finanzkrise

Hans-Joachim Tonnellier, Chef der Frankfurter Volksbank, hat auch für 2007 gute Zahlen vorgelegt - den Rückgang beim Zinsüberschuss konnte das Haus durch Kostensenkungen ausgleichen. Eine weitere Fusion ist allerdings nicht in Sicht. Mehr

Rückversicherung

Warren Buffett steigt bei Swiss Re ein

Investmentlegende Warren Buffett hat wieder ein Anlageobjekt gefunden. Für rund eine halbe Millarde Euro kauft er sich beim Schweizer Rückversicherer Swiss Re ein. Mehr

Weltwirtschaftsforum

Die neue Verteilung von Macht und Einfluss

Innovationskraft durch Zusammenarbeit - das Thema des Treffens in Davos wirkt sperrig. Aber es zeigt, wohin sich die Welt entwickelt: Ohne Zusammenarbeit über Grenzen hinweg geht es nicht voran. Und auch nicht aus einer Krise heraus. Mehr

Internet

Widerlich und totalitär

Über Jens Jessen, den Kulturchef der „Zeit“, ergießt sich im Internet eine Welle von Schlamm, die in ihrer Monstrosität kaum zu beschreiben ist. Nicht nur der Autor selbst, sondern unsere politische Kultur ist bedroht. Mehr

Jeanne Moreau zum Achtzigsten

Kein Flirt, sondern gleich die Liebe

In das ganz große Buch der Filmgeschichte hat sie sich mit Filmen von Truffaut, Antonioni, Welles, Buñuel, Téchiné, Fassbinder, Wenders und Angelopoulos eingeschrieben. Dabei genügten ihr oft auch ganz kleine Auftritte, um sich ins Gedächtnis einzubrennen. Jeanne Moreau zum Achtzigsten. Mehr

Die Show findet statt

Keine Streikposten bei Grammy-Verleihung

Der amerikanische Autorenverband hat entschieden, die Grammys am 10. Februar vom Streik auszunehmen. Damit geraten die Musiker nicht in Verlegenheit, die Streikpostenkette zu passieren. Ihre Dankesworte müssen sie sich vielleicht aber selbst ausdenken. Mehr

Davos 2008

Hauptversammlung der Weltelite

Pünktlich im Januar verbreitet sich der vielbeschworene „Geist von Davos“ rund um den Erdball. Selbst die schärfsten Kritiker können dem Treffen nicht wirklich etwas anhaben. Hinter dem Erfolg des Weltwirtschaftsforums stehen Klaus Schwab und ein gutes Marketing. Mehr

Top-Manager berichten

Unterwegs in Davos

Für wenige Tage im Jahr wird das schweizer Alpendorf Davos zum Mekka der Top-Entscheider. Doch was erleben die Manager dort wirklich und was hat sie bewogen, dorthin zu reisen? In loser Folge berichten sie hier bei FAZ.Net. Mehr

Gazastreifen

Tausende durchbrechen Grenze zu Ägypten

Palästinenser aus dem Gazastreifen haben mehrere Löcher in die Grenzanlage gesprengt. Tausende deckten sich in ägyptischen Orten mit Lebensmitteln und Benzin ein. Hilfsorganisationen warnen vor den Folgen der Blockade des Gazastreifens. Mehr

Erklär mir die Welt (84)

Warum läuft in der Wirtschaft ohne Kredite nichts?

In der Kreditkrise fragen sich viele, warum man überhaupt mehr ausgeben muss, als man hat. Doch der Kredit ermöglicht es Unternehmern überhaupt erst, ihre Ideen zu verwirklichen. Davon haben alle was. Denn das Geld kursiert dann in der Wirtschaft. Mehr

Computerindustrie

Apple verdient gut, aber blickt vorsichtig nach vorne

Apple enttäuscht die Börse mit einem mageren Ausblick. Die Aktie fällt daher nachbörslich mehr als zehn Prozent. Texas Instruments dagegen legte gute Zahlen vor. Die Aktie war gesucht. Mehr

Bankenkrise

Sorge über den Markt für Kreditversicherungen

Auf den Finanzmärkten wachsen die Sorgen, die Bankenkrise könne eine Kettenreaktion auf dem Markt für Absicherungen gegen Kreditausfälle auslösen. Fachleute befürchten jedoch keinen Zusammenbruch. Mehr

Rückversicherer

Einstieg von Buffett: Vertrauensbonus für Swiss Re

Die Aktionäre von Versicherungsunternehmen hatten in den vergangenen Jahren nicht viel zu lachen. Die Papiere der Swiss Re entwickelten sich schlechter als der Markt. Der Anteilskauf durch Warren Buffett verschafft ihr nun einen Vertrauensbonus. Mehr

Australian Open

Venus Williams ausgeschieden - Roger Federer eine Klasse für sich

Einen Tag nach Serena ist auch Venus Williams bei den Australian Open ausgeschieden. Sie verlor gegen Ana Ivanovic. Damit wird das Halbfinale ein Treffen des Tennis-Nachwuchses. Bei den Herren dominierte einmal mehr Roger Federer. Mehr

Vorwahlen in Amerika

Republikaner Fred Thompson gibt auf

Zu Beginn des Wahlkampfs wurde er noch mit Ronald Reagan verglichen. Doch der Schauspieler Fred Thompson landete bei den Vorwahlen regelmäßig auf hinteren Plätzen. Nun ist er aus dem Rennen um die Präsidentschaftskandidatur ausgestiegen. Mehr

Medienschau

Apple verbucht Rekordquartal, aber der Ausblick enttäuscht

Texas Instruments übertrifft in Q4 Gewinnerwartung - Aktie nachbörslich fest Buffett-Holding steigt bei Swiss Re ein STMicroelectronics mit weniger Gewinn im 4. Quartal - Erwartungen übertroffen Preisverfall bei Speicherchips zieht Qimonda noch tiefer in Verlustzone Nokia-Chef verteidigt Werksschließung in Bochum Ring tritt als Airbus-Finanzchef ab - Wilhelm übernimmt Drillisch hält mehr als ein Viertel der Freenet-Stimmrechte Lufthansa schließt Einstieg bei JetBlue ab PIN will Mindestlohn zahlen Deutsches Facebook-Angebot startet früher als erwartet Bundesbank-Präsident sieht Wirtschaftswachstum nicht gefährdet Cromme kritisiert Exzesse bei Managergehältern Unternehmenschefs haben Angst vor Rezession 'FTD': Bundesregierung räumt Risiken für deutsche Konjunktur ein Mehr

Frühaufsteher

Der Dax krabbelt erst hoch und dann wieder runter

Die starke Zinssenkung in Amerika hat die Talfahrt an den Aktienmärkten vorerst gestoppt. An Wall Street blieben die Verluste moderat. In Asien stiegen die Aktienkurse. Eine gute Vorgabe für den Dax. Doch die Unsicherheit bleibt hoch. Mehr

FAZ.NET-Spezial: Oscar-Nominierungen 2008

Zweifache Oscar-Chance für Cate Blanchett

Die Filme „There Will Be Blood“ und „No Country for Old Men“ sind mit jeweils acht Nominierungen die Favoriten im Rennen um die Oscars. Cate Blanchett wurde sowohl für die beste Haupt- als auch für die beste Nebenrolle nominiert. Weitere Nominierte sind Johnny Depp, Julie Christie und George Clooney. Mehr

Prognose

Der Luxus für die Massen hat an Glanz verloren

Spendierfreudige Verbraucher mit mittlerem Einkommen, die sich einst mit Gütern der gehobenen Preiskategorie „nach oben kauften“, überlegen mittlerweile, ob sie sich die Handtasche von Gucci & Co. wirklich leisten möchten. Mehr

Handball-EM

Kleine Befreiung vor dem großen Duell

Nach dem Sieg gegen Island stehen die deutschen Handballer nun vor der höchsten Hürde der Hauptrunde. Am Mittwoch wartet Frankreich auf das Team von Heiner Brand. Der Bundestrainer geht die schwere Aufgabe mit Humor an. Mehr

Kommentar zum Landtagswahlkampf

Rote Gefahr

Kein Zweifel, die Landtagswahl ist eine Richtungsentscheidung für Hessen: mehr Staat oder mehr Markt, integriertes oder gegliedertes Schulsystem etwa. Der Wahlkampf polarisiert über die Landesgrenzen hinaus und sorgt hoffentlich für eine hohe Wahlbeteiligung. Mehr

Strizz

Börsenexperten und Urvertrauen

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Neugründung

Kunstmesse für Hongkong

Im fernen Osten formiert sich eine neue Kunstschau. Geschickt ist die Art HK 08 in Hongkong positioniert. Die Bedingungen für das Gründungsteam könnten besser kaum sein. Mehr

Credit Suisse Deutschland

Edelmann betreut vermögende Kunden

Erwin Edelmann ist neuer Leiter der Region Mitte der Credit Suisse Deutschland und zeichnet in diesem Bereich verantwortlich für das Geschäft mit vermögenden Privatkunden. Mehr

Reedereien

Kapitäne sind knapp

Die Frachtschifffahrt ist ein zyklisches Geschäft. Jetzt rächt sich, dass kaum jemand noch Kapitäne ausbildet. Um diese teuren Köpfe liefern sich Reedereien einen Wettbewerb. Neueinsteiger profitieren davon. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2008

Januar 2008

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 23 24 25 26 27 28 29 30 31 01