Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.1.2008

Artikel-Chronik

Städtezerfall

München verschwindet

Berlins Friedrichstraße bekommt ernsthafte Konkurrenz: Bayerns Hauptstadt wird 850 Jahre alt und schafft sich selber ab. Wo einst architektonische Schönheiten standen, entstehen schaurige Lücken. Ein Wutanfall. Mehr

Filmfestspiele

Das Berlinale-Programm ist komplett

Filme mit Hollywood-Stars wie Penelope Cruz, Julia Roberts, Natalie Portman und Scarlett Johansson: Der Berlinale-Wettbewerb ist komplett. Neben den 18 bereits gemeldeten Titeln kamen am Freitag acht Filme hinzu. Mehr

Museen in Frankfurt

Neuer Museumschef noch vor der Sommerpause

Seitdem bekannt ist, dass MMK-Chef Udo Kittelmann nach Berlin wechselt, schießen Spekulationen über die künftige Verfassung der Museen in Frankfurt ins Kraut. Kulturdezernent Felix Semmelroth will noch vor der Sommerpause einen Nachfolger präsentieren. Mehr

Rundfunkpolitik

Besser ohne Werbung

Ein Verbot von Werbung in ARD und ZDF ist überfällig, denn sie passt nicht zum Programmauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Es fehlt der Anreiz, ein besseres Programm zu machen als die Privaten. Mehr

Einzelhandel

Asiaten finden Scheren mit „Tax free“-Vorteil scharf

Auch wenn die Währungen ihrer Heimatländer gegenüber dem Euro schwächeln: Bei „Tax free“-Angeboten in Frankfurt greifen Chinesen und Koreaner vermehrt zu – vor allem bei edlen Stiften und hochwertigen Scheren. Mehr

Grüne Woche

Rechts locken die Russen

Die Grüne Woche in Berlin wirbt für gesunde Ernährung. Doch die Besucher dieser Schlemmermesse interessieren sich eher für jene Produkte aus aller Welt, die richtig lecker sind: Wodka, Kaviar und Lachs in Kognak. Mehr

Architekturmuseum

So bauen wir heute

Das Architekturmuseum hat seinem Jahrbuch einen Relaunch verpasst. Es präsentiert einen Querschnitt der aktuellen Baukunst mit atemberaubenden Bildern. Aber die Texte sind leider kürzer. Mehr

Wolfgang Jüttner im Wahlkampf

Im Schützenhaus ohne Aussicht

Einfach ist es für Wolfgang Jüttner nicht, im niedersächsischen Wahlkampf Kante zu zeigen. Sein Gegner Wulff weicht den Attacken geschickt aus. Und der SPD-Spitzenkandidat ist auch nicht der Mann für feurige Wahlkampfauftritte. Mehr

Konjunkturprogramm

Präsident Bush spendiert Milliarden

Der amerikanische Präsident will angesichts von Rezessionsängsten der weltgrößten Volkswirtschaft mit einem Konjunkturprogramm unter die Arme greifen. Bush kündigte am Freitag Steuererleichterungen für Unternehmen und Verbraucher an. Das Volumen beläuft sich nach Bushs Plänen auf 130 Millionen Dollar. Mehr

IKB

Ruiniert und verschenkt

Die staatseigene KfW trennt sich von der privaten IKB. Doch ohne staatlichen Schutz wird keiner Geld in die Mittelstandsbank stecken. Zurück bleibt eine beschädigte Marke. Mehr

Neues Stadion für Mainz 05

Jedem Dezernenten sein Standort

Nach monatelangem erfolglosen Hin und Her ist die Suche nach einem geeigneten Baugelände jetzt zur „Chefsache“ erklärt worden. Oberbürgermeister Jens Beutel holt alle Dezernenten an einen Tisch zum „Arbeitsstab Stadion“. Mehr

Freie Demokratische Partei

Auf Gedeih und Verderb an Koch gebunden

Die hessische FDP hat sich auf Betreiben ihres Spitzenkandidaten ganz auf eine Koalition mit der CDU festgelegt und alle anderen Optionen - etwa eine „Ampel“ mit SPD und Grünen - ausgeschlossen. Dennoch glaubt Jörg-Uwe Hahn, die „CDU braucht noch etwas, um hochzukommen.“ Mehr

Kommentar

Die Karawane

Die Standpauke Peer Steinbrücks über „Karawanen-Kapitalismus“ bei Nokia und anderen Konzernen muss präzisiert werden: Denn es ist zu fürchten, dass durch die Nokia-Wut ein politisches Lager profitiert, das dem Sozialismus immer noch näher steht als dem Kapitalismus. Mehr

Kommentar

Die Lauten und die Stillen

Wirtschaftlich steht Hessen so gut da wie lange nicht. Warum also ist die CDU so außer Tritt geraten, dass nach den jüngsten Umfragen alles möglich scheint? Die Schulpolitik, jahrzehntelang eine Trumpfkarte gegen die Experimente der Linken, sticht nicht mehr. Mehr

Anleihemarkt

Renditen in Amerika dürften im ersten Quartal noch tief bleiben

Die Renditen der dreißigjährigen amerikanischen Staatsanleihen sind bis in die Nähe ihres Rekordtiefs zurückgefallen. Anziehen dürften sie erst wieder, wenn sich die konjunkturellen Krisensymptome auflösen. Mehr

Bobby Fischer ist tot

Das Leben ist ein Schachspiel

Bobby Fischer war einer der ganz großen Schachspieler. Berühmt wurde er durch den WM-Sieg im Kalten Krieg gegen Boris Spassky. Ihn interessierte nichts anderes als Schach. Das erklärt seine außergewöhnlichen Erfolge, aber auch seine psychischen Nöte. Mehr

Eintracht Frankfurt

Energischer Sturm auf den Feldherrnhügel

Trainer Funkel nimmt seine Elf vor dem Testspiel gegen Paderborn nochmal hart ran. Wunderdinge erwartet er dort nicht. Aber in Ostwestfalen soll es zum ersten gemeinsamen Spiel der „Millionenmänner“ Fenin und Caio kommen. Mehr

Shaun White

Der Beste braucht beide Bretter

Olympiasieger Shaun White ist nicht nur der beste Snowboarder der Welt, sondern zählt gleichzeitig zur Weltspitze im Skateboarden. Der Amerikaner mag keiner Disziplin den Vorzug geben - und hofft auf eine doppelte Olympiachance. Mehr

Vorschau: Alte Meister

Frauenpower

In New York werden Gemälde und Zeichnungen Alter Meister versteigert. So findet sich große Kunst von Rembrandt, Riemenschneider und Cranach ein. Bei den Italienern glänzt eine himmlischen Szene von Lelio Orsi. Mehr

Zeitungsberichte

Doch kein Stellenabbau bei der Bahn

Nach der Einigung im Tarifstreit zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL hatte Bahnchef Mehdorn Preiserhöhungen und Stellenabbau angekündigt. In einem Gespräch mit Transnet-Chef Hansen rudert er jetzt zurück. Mehr

Australian Open

Magie in fünf Sätzen: Kohlschreiber entzaubert Roddick

Philipp Kohlschreiber ist die erste große Überraschung bei den Australian Open gelungen. Der deutsche Tennis-Profi zog nach einem dramatischen Fünfsatzsieg gegen den Amerikaner Andy Roddick in das Achtelfinale des Grand-Slam-Turniers ein. Mehr

Luftqualität

Der Feinstaub ist weg

Messwerte des Bundesumweltamtes zeigen: Die Feinstaubbelastung in Deutschland ist zurückgegangen. Dank neuer Technik wird sich die Luftqualität weiter verbessern. Die Hetzjagd gegen das Auto muss abgeblasen werden. Sonst sind die Arbeitsplätze bald weg. Mehr

Aktienmarkt

Zeit der Zocker

Die Kurse fallen. Deswegen dem Aktienmarkt den Rücken zu kehren wäre nicht klug. Die Weltwirtschaft wächst, und mit ein bisschen Geduld wird auch der langfristige Anleger auf seine Kosten kommen. Mehr

Aktienmarkt-Analyse

Die Charts der japanischen Aktienindizes sehen miserabel aus

Nach einem bereits enttäuschenden Vorjahr sind Japan Aktien auch 2008 mit deutlichen Verlusten gestartet. Die gesunkenen Bewertungen sind offenbar noch nicht so günstig, um alle anderen Bedenken der Börsianer zu übertünchen. Mehr

Theater

Frauen am Rande des Vulkanausbruchs

Angelica Domröse und Winfried Glatzeder waren als „Paul und Paula“ das Traumliebesfilmpaar der DDR. Jetzt spielen sie im Potsdamer Theater de Filippos „Filumena Marturano“. Mehr

Jugendkriminalität

Waffenverbot auf der Reeperbahn

In allen Bundesländern steigt die Zahl der von Jugendlichen begangenen Körperverletzungen. Hamburg schwört bei der Bekämpfung von Jugendkriminalität auf eine „Mischung von Prävention und Repression“. Mehr

Neueinstellungen

Verjüngungskur bei der Deutschen Telekom

Die Telekom stellt ein: Bis zu 4000 neue Fachkräfte sollen im kommenden Jahr eingestellt werden. Der Personalabbau geht dennoch weiter. Insgesamt will das Unternehmen die Belegschaft verjüngen. Mehr

CDU verliert in Umfragen

Koch: „Wir müssen polarisieren“

In Hessen hat die CDU in Umfragen nur noch einen knappen Vorsprung vor der SPD. Deren Spitzenkandidatin Ypsilanti hat Ministerpräsident Koch bei den Sympathiewerten überholt. Koch spricht von einem „Weckruf“ für seine Partei. Ein „präsidialer Wahlkampf“, wie ihn Wulff in Niedersachsen führe, sei in Hessen, aber auch im Bund nicht möglich. Mehr

Mitchell und Baez

Streit unter Protestsängerinnen

Die Protestgeneration streitet mit sich selbst: Die Sängerin Joni Mitchell behauptet, dass die Sängerin Joan Baez ihr am liebsten ein Bein gebrochen hätte. Was will sie uns damit sagen? Mehr

Fernseh-Duell

Koch gegen Ypsilanti: Vorbereitung mit „Sparringspartnern“

Am Sonntag treffen Ministerpräsident Koch (CDU) und Herausforderin Ypsilanti (SPD) erstmals in einem Fernseh-Duell aufeinander. Die Sozialdemokratin wird das erste Wort haben. Beide üben schon ihren Auftritt, wie es heißt. Mehr

Teure Schminke

Finanzkommission beanstandet Sarkozys Rechnungen

Frankreichs Präsident Sarkozy hat die Schminke wohl etwas zu dick aufgetragen. Sein Make-Up während des Wahlkampfes hat knapp 35.000 Euro gekostet. Seine Konkurrentin Royal konnte diese Ausgaben sogar noch toppen - jetzt schreitet die Finanzkommission ein. Mehr

New York Marathon

Hat Katie Holmes betrogen?

Katie Holmes wird verdächtigt, den New York Marathon Anfang November nicht komplett selbst gelaufen zu sein. In Internet-Blogs wird darüber spekuliert, ein anderer Läufer habe ihren Chip über die gesamte Strecke getragen, während sie nur Start und Ziel absolvierte. Mehr

Arbeitswelt

Gericht: Urlaub darf nicht eigenmächtig verlängert werden

Die eigenmächtige Verlängerung des Urlaubs ist stets ein Grund zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses. Das gilt nach einem Urteil des Arbeitsgericht Frankfurt auch dann, wenn der Arbeitnehmer nachträglich triftige Gründe für die Verlängerung nennt. Mehr

Mein Weg

Ich über mich: Wolfgang Bergmann

Mit 18 Jahren wollte Wolfgang Bergmann neben dem Weltfrieden auch noch unbegrenzte Liebe erfahren. Mehr

Nokia

NRW prüft Rückforderung von Subventionen

Nach der angekündigten Schließung des Bochumer Nokia-Werks prüft die nordrhein-westfälsiche Landesregierung, ob sie bis zu 40,8 Millionen Euro Landes-Subventionen von dem finnischen Handyhersteller zurückfordern kann. Es seien weniger Menschen eingestellt worden als zugesagt. Mehr

Nato-Einsatz in Afghanistan

Gates sorgt für Befremden

Er sei besorgt, dass im Süden Afghanistans einige Streitkräfte im Einsatz seien, „die nicht wissen, wie man einen Aufstand bekämpft“ - mit diesen Worten hat der amerikanische Verteidigungsminister diplomatische Verstimmungen in der Nato hervorgerufen. Mehr

Studien

Geld macht doch glücklich

Persönliche Zufriedenheit hat nichts mit Reichtum zu tun. Sollte man denken. Das Gegenteil besagt die „World Database of Happiness“ eines amerikanischen Forschers. Sie zeigt: Je reicher das Land, desto zufriedener die Leute. Mehr

CDU verliert in Umfragen

Koch: „Wir werden polarisieren müssen“

In Hessen hat die CDU in Umfragen nur noch einen knappen Vorsprung vor der SPD. Deren Spitzenkandidatin Ypsilanti hat Ministerpräsident Koch bei den Sympathiewerten überholt. Koch spricht von einem „Weckruf“ für seine Partei. Ein „präsidialer Wahlkampf“, wie ihn Wulff in Niedersachsen führe sei in Hessen, aber auch im Bund nicht möglich. Mehr

Umzugspläne

Köln verliert Galeristen an Berlin

Magnetisch scheint Berlin momentan auf Kölner Galerien zu wirken. Michael Werner wird zunächst lediglich ein Büro in der Hauptstadt eröffnen. Ob die Stadt an der Spree tatsächlich nur zum Nebenstandort taugt? Mehr

Biathlon in Antholz

Dritter Sieg in Folge für Michael Greis

Michael Greis hat im Moment das, was man einen Lauf nennt. Der Biathlon-Olympiasieger holte sich beim Weltcup in Antholz den dritten Erfolg in Folge. Im Sprint über zehn Kilometer lief Greis vor dem Russen Kruglow und dem Norweger Björndalen ein. Mehr

Wassersportmesse „Boot“

Der große Aufmarsch der Sehleute

Die großen Pötte kommen: Aus dem Dunkel der kühlen Jahreszeit ragt wie ein Leuchtturm die Düsseldorfer „Boot“ heraus - die wichtigste Messe des Wassersports. Nun gibt es viel zu tun für den rheinischen „Big Willi“. Mehr

Jugendkriminalität

„...dann kann die Strafe auf dem Fuße folgen“

Der Deutsche Anwaltverein und der Deutsche Richterbund halten höhere Strafandrohungen für ungeeignet, um jugendliche Täter abzuschrecken. Stattdessen fordern sie die Selbstverwaltung der Justiz sowie eine bessere sachliche und personelle Ausstattung. Mehr

Mord an Bhutto

CIA: Al Qaida steckt hinter dem Attentat

Der pakistanische Präsident Musharraf bekommt Rückendeckung vom amerikanischen Geheimdienst CIA: Das Terrornetz Al Qaida sei für den Mord an der pakistanischen Oppositionsführerin Benazir Bhutto verantwortlich. Mehr

Tagebuch-Ausstellung

Schlechte Zeiten, gute Seiten

Man will beichten und auch wieder nicht, mancher verbrennt das Geschriebene dann doch wieder: Eine Zürcher Ausstellung widmet sich der Geschichte der Tagebücher. Mehr

Ski alpin

Maiers Wiederauferstehung: Platz zwei in Kitzbühel

Mit zweiten Plätzen ihrer Ski-Rennläufer geben sich die Österreicher für gewöhnlich nicht zufrieden. Doch als der seit Monaten erfolglose Hermann Maier beim Super-G auf der „Streif“ in Kitzbühel auf das Siegertreppchen raste, wurde er wie ein Sieger gefeiert. Mehr

Villa des Augustus in Rom

Im Wohnzimmer des Imperiums

Als der Imperator Augustus noch Octavian hieß, lebte er schon in einer noblen Villa auf dem römischen Palatin. Hier ist das antike Rom lebendig wie nie seit den Tagen, da hier die Imperatoren bauten und freskierten, brannten und planierten, mordeten und gemordet wurden. Mehr

Devisenmarkt

Der polnische Zloty dürfte stark bleiben

Der Zloty wertet gegenüber dem Euro schon seit einigen Jahren beständig auf. Und die Aussicht auf steigende Leitzinsen spricht weiterhin für die polnische Landeswährung. Mehr

Wahlkampf im Kosovo

Nikolićs Beistandsschwur in Mitrovica

In der kosovarischen Stadt Mitrovica tritt auf der Großkundgebung der serbische Präsidentschaftskandidat der Radikalen Partei, Nikolić, auf. Er will den „heiligen serbischen Boden verteidigen“. Umfragen sehen ihn in der ersten Runde vor Amtsinhaber, Präsident Tadić. Mehr

Mayer Brown

Font Galarza wird Partner

Die Anwaltskanzlei Mayer Brown verstärkt ihre kartell- und wettbewerbsrechtliche Praxis: Andres Font Galarza wird Partner im Brüsseler Büro. Der 42-Jährige war zuvor Beamter bei der Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission. Mehr

Kommentar

Deutsche Außenpolitik im Zwielicht?

Steinmeiers Dialog mit Syrien baut bislang nur auf Hoffnung auf und darf das Regime in Damaskus nicht aufwerten oder zur Verstimmung mit der Kanzlerin führen. Es wäre fatal, geriete die deutsche Außenpolitik ins Zwielicht. Mehr

Thailand

Wahl wird nicht annulliert

Die Parlamentswahlen in Thailand sind gültig. Mit seinem Urteil hat das Verfassungsgericht nun den Weg für eine baldige Regierungsbildung im Land frei gemacht. Es gilt als politische Entscheidung und als Hinweis darauf, dass die Putschisten ihre Niederlage eingestanden haben. Mehr

36.000 Unterschriften abgegeben

Polizisten protestieren gegen Stellenabbbau

Die Gewerkschaft der Polizei hat dem Landtag 36.000 Protestunterschriften gegen die aus ihrer Sicht mangelnde Personalausstattung übergeben. Bundesvorsitzender Freiberg verglich die Lage in Hessen mit einem „organisierten Vollzugsdefizit“. Mehr

Jahresbilanz

100 Milliarden Euro für deutsche Immobilien

Das vergangene Jahr brachte dem deutschen Immobilienmarkt ein Rekordjahr. Nun wird auch dem neuen Jahr ein gutes Geschäftsklima vorhergesagt. Doch die Turbulenzen bei den Banken irritieren die großen Maklergesellschaften. Einen nachhaltigen Aufschwung, der auch im laufenden Jahr anhalten wird, sehen sie vor allem bei Büroimmobilien. Mehr

Gender-Mainstreaming

Neue Frauen braucht das Schlumpfenland

Zuwachs bei den Schlümpfen: Bisher war Schlumpfine das einzige weibliche Wesen in Schlumpfhausen. Das ändert sich jetzt. In einem Kinofilm werden die Winzlinge „soziokulturelle Veränderungen“ erleben. Bleibt abzuwarten, wie sie mit der Frauenpower klarkommen. Mehr

Deutsch-syrische Beziehungen

Opposition kritisiert Besuch Muallims

Grüne und FDP haben den Dissens in der Syrienpolitik zwischen Kanzleramt und Außenministerium kritisiert. Steinmeier verteidigte unterdessen sein Treffen mit dem syrischen Außenminister: Es sei wichtig, „die Zahl der Störer“ im Nahen Osten zu reduzieren. Mehr

Rossignol

Schlechte Geschäfte auf der Piste

Sie leiden unter schneearmen Wintern und unter der Konkurrenz in Billiglohnländern: Die Skihersteller Rossignol und Salomon erleben eine harte Zeit. Der eine wird verkauft, der andere schließt die Produktion in Frankreich. Mehr

Aktien-Analyse

Hymer-Aktie lotet ihren Boden aus

Die Aktie von Hymer kämpft noch immer mit den Bremsspuren, den ein Modellwechsel beim Ergebnis hinterließ. Doch inzwischen scheinen diese Probleme überwunden zu sein. Und günstig bewertet ist der Reisemobil-Hersteller allemal. Mehr

Hollywood

Regisseure bekommen neuen Tarifvertrag

Kommt nun auch Bewegung in den Arbeitskampf der Drehbuchautoren? Nach nur fünftägigen Verhandlungen haben sich die amerikanischen Film- und Fernsehregisseure mit den großen Hollywood-Studios auf einen neuen Tarifvertrag verständigt. Mehr

Venezuela

Parlament erkennt FARC als politische Gruppe an

Nach der Freilassung der kolumbianischen Geiseln kann Venezuelas Staatspräsident Hugo Chávez einen weiteren politischen Erfolg verbuchen. Das Parlament in Caracas hat die kolumbianische Rebellenorganisation FARC als politische Gruppierung anerkannt. Kolumbien ist empört. Mehr

Chávez und die Farc-Geiseln

Politische Freilassung

Hugo Chávez soll der kolumbianischen Guerrilla politische Reputation verschaffen. Doch internationale Experten bezweifeln, dass die Farc es ernst mit ihren „politischen“ Ambitionen meinen könnte. Den Beweis dazu hat sie bei Geiselübergaben noch nicht angetreten. Mehr

Bulle „Exodus“ auf der Grünen Woche

Ein Bayer fährt an die Spree

Zur Eröffnung der Grünen Woche steht Bulle „Exodus“ in der ersten Reihe. Er ist Fleckvieh, gehört also einer Rasse an, die besonders unter dem Spezialisierungsdruck leiden musste, der spätestens mit dem Wirtschaftswunder auch auf die deutschen Rinder einwirkte. Mehr

Bankenkrise

KfW trennt sich von angeschlagener IKB

Gut ein halbes Jahr nach der Beinahe-Pleite der Mittelstandsbank IKB wollen die größten Aktionäre ihre Anteile an dem Düsseldorfer Institut abstoßen. Das Interesse potentieller Käufer hat sich jedoch deutlich abgekühlt. Mehr

Israel schließt Grenzen zum Gazastreifen

„Ohne Kompromisse und ohne Gnade“

Eskalation der Gewalt statt Friedensgespräche: Als Reaktion auf den jüngsten Raketenbeschuss hat Israel seine Grenzen zum Gazastreifen geschlossen. Palästinenser-Präsident Abbas denkt unterdessen über einen Rücktritt nach. Mehr

Jochen Sanio im Porträt

Die Krise der anderen

Für harte Sanktionen gegen die Verantwortlichen der Bankenkrise hat sich Bafin-Chef Jochen Sanio ausgesprochen. Nach seiner Auffassung tragen Ratingagenturen und Banken die Schuld an der Finanzkrise, nur seine Aufsichtsbehörde nicht. Mehr

Wildtiere

Der Wolf ist kein Wellensittich

Eigentlich sind Städte für Wildtiere tabu. Doch nun geschieht es immer öfter, dass das Wildschwein am Sonntagmittag nicht mehr auf dem Teller liegt, sondern auf der Terrasse steht oder an der Ampel. Mal allein, mal als zehnköpfige Rotte. Mehr

Amerikanische Immobilienkrise

Immobilienbeleihung - das wackelnde Kartenhaus

Subprime-Hypotheken trugen maßgeblich zu den jüngsten Milliardenverlusten von Banken bei. Doch unter der Oberfläche brodelt bereits ein weiteres Problem: das Geschäft mit nachrangig besicherten Immobiliendarlehen. Mehr

Wenn Goethe schießt und Humboldt ficht

Hat Goethe sich mit Kleist duelliert? War Schiller ein trainierter Armbrustschütze? Haben Goethe und Schiller eine Wirtshausprügelei in Oßmannstedt siegreich bestanden? Wurden unsere Klassiker alle zusammen in einer eingestürzten Höhle im Kyffhäuser verschüttet? Waren Kleist und Humboldt ein Liebespaar?Nein, nein, natürlich nicht. Mehr

Seekühe und Eisenbahnstellwerke

olko. MAINZ. Ein wenig kurios mutet es schon an, wenn zwei soeben erschienene Jahrbücher etwas plakativ die Zahl 2005 im Titel tragen. Dieses Gefühl beschlich wohl auch den rheinland-pfälzischen Kulturstaatssekretär Joachim Hofmann-Göttig, als er gemeinsam mit dem Landesarchäologen Gerd Rupprecht, ... Mehr

Körperlose Welt

Das letzte zu Lebzeiten veröffentlichte Werk des ägyptischen Literaturnobelpreisträgers Nagib Machfus trägt den assoziationsreichen Titel eines Buchs der Träume. Wer aber symbolische Traumdeutungen erwartet, wie sie seit dem antiken Artemidoros von Daldis geschrieben werden, psychologische Selbstanalysen ... Mehr

Pinseldichterin

Als epochales Bündnis zwischen Poesie und Malerei stilisierte Goethe später seine Beziehung zu Angelica Kauffmann, der "prima pittrice del secolo". Sie war das Zentrum der deutschen Künstlergemeinde in Rom, gefeiert als "weiblicher Raffael", dabei aber stets bescheiden und empfindsam. In Ursula Naumanns ... Mehr

Wenn Männer schwanger sind

Andrew Cullen lebt in London. Er ist ein mehrfach preisgekrönter Dramatiker, und darum fallen ihm so originelle Formulierungen ein wie: "To breed or not to breed? That is the question." Als sein vierzigster Geburtstag naht, einigen er und seine Partnerin Kate sich, dass die Antwort auf diese Zeugungsfrage ein "yes" sein könnte. Mehr

Pinseldichterin

Als epochales Bündnis zwischen Poesie und Malerei stilisierte Goethe später seine Beziehung zu Angelica Kauffmann, der "prima pittrice del secolo". Sie war das Zentrum der deutschen Künstlergemeinde in Rom, gefeiert als "weiblicher Raffael", dabei aber stets bescheiden und empfindsam. In Ursula Naumanns ... Mehr

Mietwohnungen

Höhere Rendite angestrebt

Die Wohnungswirtschaft in Deutschland ringt um eine höhere Rentabilität. Vor allem die niedrigen Mieten drücken auf die Rendite. Doch die Fachleute setzen verstärkt auf ein professionelles Management. Mehr

Seekühe und Eisenbahnstellwerke

olko. MAINZ. Ein wenig kurios mutet es schon an, wenn zwei soeben erschienene Jahrbücher etwas plakativ die Zahl 2005 im Titel tragen. Dieses Gefühl beschlich wohl auch den rheinland-pfälzischen Kulturstaatssekretär Joachim Hofmann-Göttig, als er gemeinsam mit dem Landesarchäologen Gerd Rupprecht, ... Mehr

Was sich alles selbst verwirklicht

Die Neigung, was uns religiös, geschichtlich, territorial binden könnte, für eine Privatsache zu halten könnte sich allerdings umkehren, wenn die Gewalt auf den Straßen einen bestimmten Grad überschreitet oder die Gerüchte über islamistische Expansionspläne Nahrung erhielten." In sechs etwas unscharf fokussierten ... Mehr

Gold- und Haifisch

Der geborene Düsseldorfer Adolf Endler, der im Jahr 1955 von der Bundesrepublik in die DDR wechselte, war nirgendwo ein Jasager, und so sahen die Genossen in dem Überläufer bald einen Irrläufer. 1979 wurde er aus dem Schriftstellerverband der DDR ausgeschlossen. Aber als Mitglied und Namensgeber der ... Mehr

Ältere Arbeitnehmer

Die Mehrheit ist motiviert

Mit dem Alter sinkt die Arbeitsmoral? Nicht in deutschen Büros. Die Senioren gehen mit Elan an die Arbeit, zeigt eine Umfrage. Und sie sind bei Personalmanagern äußerst beliebt. Mehr

Pinseldichterin

Als epochales Bündnis zwischen Poesie und Malerei stilisierte Goethe später seine Beziehung zu Angelica Kauffmann, der "prima pittrice del secolo". Sie war das Zentrum der deutschen Künstlergemeinde in Rom, gefeiert als "weiblicher Raffael", dabei aber stets bescheiden und empfindsam. In Ursula Naumanns ... Mehr

Geringverdiener

SPD streitet über Wohngelderhöhung

Der überraschende Vorschlag von Bundesbauminister Tiefensee, das Wohngeld für Geringverdiener zu erhöhen, ist bei seinem Kabinettskollegen Peer Steinbrück auf starke Kritik gestoßen. Auch Teile der Union zweifeln an der Finanzierbarkeit des Vorhabens. Mehr

Hermann Maier

Appetit auf Schwarzwälder Kirsch

„Sahnig und süß“ sei die Kitzbüheler Streif. So umwirbt Hermann Maier die Parade-Abfahrt, die er im Spätherbst seiner einmaligen Karriere noch einmal gewinnen will. Doch dem mittlerweile 35 Jahre alten Ski-Heros fehlt das Selbstvertrauen. Mehr

Internethandel

Amazon-Gutscheine drei Jahre lang gültig

Der Internethändler Amazon darf Geschenkgutscheine nicht nach einem Jahr verfallen lassen. Zu diesem Ergebnis kam nun das Oberlandesgericht München. Es sah keinen Grund, die gesetzliche Frist von drei Jahren auf eins zu verkürzen. Mehr

Neubau der Hochschule für Gestaltung

„Eine Kreativinsel im Offenbacher Hafen“

Wo lange Zeit Mineralöltanks von BP und Fina standen, könnten bald Studenten der Offenbacher Hochschule für Gestaltung (HfG) ein- und ausgehen: auf der Offenbacher Hafeninsel. Mehr

Ökonomie

Der Terror der Knappheit

Warum kaufen wir immer wieder Dinge, die wir eigentlich gar nicht kaufen wollen? Knappe Güter faszinieren. Das zeigen auch Experimente von Ökonomen. Kinder wollen ausgerechnet das Auto hinter dem Plexiglas. Und Erwachsene bekommen Hunger auf Kekse, sobald sich der Teller leert. Mehr

Bayern München

Sorry Herr Klopp, der „andere Jürgen“ wird's

Wird Berti Vogts Assistenztrainer von Jürgen Klinsmann? Folgt Jens Lehmann im Tor von Bayern München auf Oliver Kahn? Wie ernsthaft hat Manager Uli Hoeneß mit dem Mainzer Jürgen Klopp verhandelt? Antworten aus dem Bayern-Trainingslager. Mehr

Formel-1-Kommentar

Mitfahrgelegenheit für Dennis

Der Kauf McLarens durch Mercedes scheint unter Dach und Fach. Der Beschluss kommt 13 Jahre nach Beginn der Zusammenarbeit in der Formel 1 aber reichlich spät. Es gab schon lange gute Gründe für die Deutschen, den Briten ins Steuer zu greifen. Mehr

Stahlindustrie

Thyssen-Krupp leidet im Edelstahlgeschäft

Thyssen-Krupp verzeichnet einen Gewinneinbruch. Die Börse honoriert dennoch die Bilanz. Analysten senken ihre Kursziele für die Aktie - obwohl das Unternehmen seine Ziele bekräftigt und den Vertrag mit dem Chef verlängert. Mehr

Australian Open

Scharapowa und Nadal schon im Achtelfinale

Rafael Nadal und der Nikolai Dawidenko sind als erste Tennios-Profis in das Achtelfinale der Australian Open eingezogen. Bei den Damen setzten sich Serena Williams, Justine Henin und Maria Scharapowa durch. Mehr

Plädoyer für eine städtebauliche Erneuerung

„Macht mir die Städte stark“

Die Ära des vorstädtischen Siedlungsbaus ist zu Ende. Aber die Faszination der Stadtplätze hat auch heute nicht an Faszination eingebüßt. Die Stadtbewohner wollen identifizierbare und emotional ansprechende öffentliche Räume. Mehr

Stammzellenforschung

Ein Mann, ein Klon

Kalifornische Forscher haben die ersten Menschklone in der Petrischale bis zum entscheidenden Blastozystenstadium erzeugt. Aber ihre Erfolgsmeldung wirft etliche Fragen auf - und diese sind nicht nur ethischer Natur. Mehr

Debatte um Handyhersteller

Politiker wollen Nokia boykottieren

Die Debatte um die Schließung des Bochumer Nokia-Werkes geht weiter. Horst Seehofer und Peter Struck kündigten in der „Bild“-Zeitung einen Nokia-Boykott an. Peer Steinbrück bezeichnete das Vorgehen von Nokia als „Karawanenkapitalismus“. Michael Glos rief dagegen zur Versachlichung der Debatte auf. Mehr

IT-Dienstleister

IBM und Wipro - Dollargewinner gegen Dollarverlierer

IBM hat eine starke Gewinnprognose für das laufende Jahr ausgegeben. Der schwache Dollar macht sich positiv bemerkbar. Das Gegenteil gilt für indische Konkurrenten wie Wipro. Der hohe Umsatz in Amerika wird zur Last. Mehr

FAZ.NET-Fernsehkritik: Maybrit Illner

Guter Populismus, böser Populismus

„Wie platt darf Wahlkampf sein?“, fragte Maybrit Illner gestern Abend ihre Gäste. Die Sendung bewies: Wahlkämpfe tragen zur Volksbildung bei - das Volk lernt zwar nicht die Politik, aber seine Politiker kennen. Mehr

Brief aus dem Gefängnis

Münchner U-Bahn-Schläger entschuldigt sich

Vier Wochen nach dem Überfall auf einen Rentner in der Münchner U-Bahn hat einer der beiden Täter aus der Untersuchungshaft heraus einen Entschuldigungsbrief geschrieben. Das Opfer, ein pensionierter Schulrektor, nimmt die Entschuldigung nicht an. Mehr

Henning Fritz und Johannes Bitter

Vier Hände für Deutschland beim ersten Sieg

Für den verletzten Oleg Velyky ist die EM schon beendet. Johannes Bitter und Henning Fritz indes spielen sich wieder erfolgreich die Bälle zu. Konkurrenzdenken gibt es bei den Torhütern nicht - auch wenn nur einer auf dem Platz stehen kann. Mehr

Hypo Real Estate

„Wir sind Vorreiter“

Die Finanzkrise hat bei der Münchner Hypo Real Estate Bank zu hohen Abschreibungen und einem Kurssturz der Aktie geführt. Aufsichtsratschef Kurt Viermetz nimmt im Gespräch mit der F.A.Z. den Vorstand in Schutz. Mehr

Handball-EM

Deutscher Auftaktsieg, aber neue Verletzungssorgen

Sportlich ist der Auftakt geglückt: Die deutschen Handball-Weltmeister besiegten den ersten Vorrunden-Gegner Weißrussland bei der EM in Norwegen mit 34:26. Doch neue Verletzungssorgen trüben die Stimmung um Heiner Brands Team. Mehr

RTL-Dschungelcamp

Ich weiß nicht, warum ich hier bin

Seit einer Woche läuft bei RTL wieder die Dschungelshow. Sie ist nicht nur eine Zirkusveranstaltung, sondern auch ein soziales Experiment mit Menschen, die glauben, keine Wahl zu haben. Was uns das Dschungelcamp über „B-Promis“, das Fernsehen und uns selbst lehrt. Mehr

Musikbranche

Rolling Stones streiten mit EMI

Bei EMI setzt sich der Exodus prominenter Künstler fort. Jetzt muss der britische Musikkonzern den Wechsel der wirtschaftlich erfolgreichsten Band zum Rivalen Universal fürchten: Die Rolling Stones drohen damit, sich von EMI zu trennen. Mehr

Osteuropa

Zunehmende Risiken für Anleger in Zentral- und Osteuropa

Im Zuge der Kreditkrise sind in den vergangenen Wochen auch die zuvor sehr gute gelaufenen Finanzmärkte in Zentral- und Osteuropa aus der Erfolgsspur geraten. Die Risiken könnten höher sein, als allgemein angenommen. Mehr

Amerikas Wirtschaft

Angst vor der Rezession

In Deutschland lassen sich keinerlei Anzeichen für eine Rezession erkennen. Doch es wäre eine Illusion zu glauben, die deutschen Unternehmen blieben von einer sich abschwächenden Wirtschaft in Amerika unbeeindruckt. Mehr

Kommentar

Auf dem richtigen Weg

Bei aller sich aktuell überschlagenden Aufregung um Jugendkriminalität: Mit dem neuen Jugendstrafvollzugsgesetz jedenfalls kann sich die Landesregierung sehen lassen. Dass ein derart ambitioniertes Vollzugsprogramm Erfolg haben kann, macht die JVA Wiesbaden seit Jahren vor. Mehr

Junge Kriminelle

Förderung in der Haft und nach der Entlassung

In der Justizvollzugsanstalt Wiesbaden ist schon erfolgreich geprobt worden, was im Jugendstrafvollzug künftig die Regel sein soll. Im Mittelpunkt stehen dabei die Erziehung und Ausbildung der jungen Delinquenten. Mehr

Landtagswahlen

Koch: „Ein verdammt knappes Rennen“

Kurz vor den Landtagswahlen fällt die Hessen-CDU in Umfragen deutlich zurück. Sie liegt jetzt nur noch zwei Punkte vor der SPD und könnte nicht einmal mehr mit der FDP regieren. Ministerpräsident Koch nennt das Rennen „verdammt knapp“, die SPD reibt sich die Hände. In Niedersachsen führt die Union weiter deutlich. Mehr

Medienschau

ThyssenKrupp-Gewinn sinkt nicht so stark wie erwartet - Ziele bestätigt

AMD verbucht wegen Sonderbelastungen Gewinneinbruch - Umsatz stabil; KfW startet Verkaufsverfahren ihrer IKB-Anteile; Beteiligungsgesellschaft Arques Industries bekommt neuen Chef; Frankfurter Allgemeine Zeitung: Aufsichtsratschef stärkt HRE-Vorstand den Rücken; IBM rechnet 2008 mit deutlichem Gewinnanstieg; Börsenbetreiber NYSE-Euronext übernimmt American Stock Exchange; Bernanke: Hunderte Milliarden Dollar weiterer Verluste denkbar; Stahlindustrie sieht 300.000 Jobs durch EU-Pläne zum Emissionshandel bedroht; BDI-Chef Thumann sieht eine Million Jobs durch Klimaauflagen in Gefahr Mehr

Frühaufsteher

Der Dax beginnt schwächer unter 7400 Punkten

Die Angst vor einer Rezession dominiert wieder. Positiv wirkte in Asien jedoch die Ankündigung eines Konjunkturpakets in Amerika. Deutsche Aktien tendieren schwächer. Investoren nehmen das Dax-Tief vom Sommer 2007 ins Visier. Mehr

Tennis-Spielerin Sania Mirza

Botschafterin unter ständigem Verdacht

Sania Mirza ist in Indien ein Superstar. Der Druck, der auf ihr lastet, ist unmenschlich. Denn die 21 Jahre alte Tennis-Spielerin hat Probleme mit Ultra-Nationalisten. Nun droht ihr ein Verfahren wegen Verletzung der nationalen Ehre. Mehr

Strizz

Mit Kubrick am Hindukusch

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Energie

Solaraktien sind seit Jahresbeginn die größten Verlierer

Mit Verlusten zwischen 20 und 34 Prozent sind Solaraktien in das noch junge Börsenjahr gestartet. Vor allem Ausländer nehmen Gewinne mit. Fundamental geht es der Branche gut, obwohl die Debatte um Förderkürzungen verunsichert. Mehr

Urteil

Kündigung für schlechte Leistungen

Für gute Leistungen gibt es Boni. Und für schlechte? Das Bundesarbeitsgericht hat die Kündigung einer Lagermitarbeiterin bei dem Versandhaus Quelle für rechtmäßig erklärt. Sie hatte dreimal so schlecht gearbeitet, wie Kollegen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2008

Januar 2008

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27