Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 16.1.2008

Artikel-Chronik

Werksschließung

Subventionsheuschrecke Nokia?

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat im Zusammenhang mit Nokia den Begriff der „Subventionsheuschrecke“ eingeführt, weil der Handyhersteller zwar öffentliche Fördermittel bekam, aber jetzt doch nicht in Bochum bleibt. Solche Worte erheischen billig Beifall. Mehr

Volle Auftragsbücher

Airbus in Fahrt

Die Auftragsbücher des Flugzeugbauers Airbus sind voll - ein beachtlicher Erfolg. Doch auch dass Boeing aus dem Takt kommt, darf nicht zu einer Ruhepause verleiten. Airbus hat Fahrt aufgenommen, die Schwierigkeiten aber längst nicht hinter sich. Mehr

Gildemeister

Makel im M-Dax

Es ist eine ruinierte Erfolgsgeschichte. Der Werkzeugmaschinenhersteller Gildemeister hat eine erfolgreiche Umstrukturierung hinter sich. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft. Die Rechnung für das erschütterte Vertrauen kam am Mittwoch - der Kurs brach ein. Mehr

F.A.Z.-Diskussion zur Hochschulpolitik

Nur bei den Gebühren gibt es keinen Kompromiss

Beim Thema Studiengebühren kommen sich CDU und FDP auf der einen, Grüne und SPD auf der anderen Seite nicht nahe, wie das F.A.Z.-Wahlforum zur Hochschulpolitik zeigt. Andere Projekte sind dagegen konsensfähig. Mehr

VW-Gesetz

SPD will gesetzliche Sonderrechte von VW retten

Die Europarichter haben im vergangenen Jahr das deutsche VW-Gesetz gekippt. Jetzt hat Justizministerin Zypries eine Novelle des Gesetzes vorgestellt: Auch künftig sollen keine Standortentscheidungen gegen Arbeitnehmer und Staat möglich sein. Mehr

Flughafen-Ausbau

Frankfurt muss gegen Ausbaubeschluss klagen

Die Stadt Frankfurt klagt gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens - so wollen es die Stadtverordneten. Sie haben das Klageveto von Petra Roth aufgehoben. Mehr

Kommentar

Fiktion 17

Dass in Frankfurt eine „linke Mehrheit“ die Stadtregierung verpflichtet hat, gegen den Flughafen-Ausbau zu klagen, wird als Treppenwitz in die Geschichte eingehen. Denn der Ausbau ist das wichtigste Projekt für die Entwicklung der Region. Mehr

„Popbitch.com“

Kate Moss sucht die Klotür

Das britische Internet-Magazin „Popbitch“ veröffentlicht exklusive Indiskretionen über Stars - und bewahrt sich dabei Humor, Charme und Snobismus. Mehr

Wahlkampf

„Große Koalition? Das geht nicht gut!“

Die vier Spitzenkandidaten traten zum ersten Mal gemeinsam auf - und der Umgang miteinander wird immer rauher. Der Grünen-Chef Al-Wazir gab Ministerpräsident Koch nicht die Hand. Mehr

Konzertkritik

Guter Junge im Kampf gegen den Teufel

Ein bisschen Eigensinn wäre schön: Michael J. Sheehy war in der Frankfurter Brotfabrik zu hören, wo er durch Bluesrocksümpfe watete. Mehr

Bildungspolitik

Alle versprechen mehr Lehrer

Wer bietet mehr: Kultusministerin Wolff will 2500 neue Stellen an Hessens Schulen schaffen, die SPD 2000, und die Grünen wollen 1000 neue Pädagogen einstellen. Mehr

Ermittlungen

Pharmabranche unter Generalverdacht

Die EU-Kommission ermittelt gegen mehrere europäische Pharmahersteller. Es geht um vermutete Absprachen und Behinderungen des Wettbewerbs. Namen nannten die Kartellwächter nicht - sie nimmt offenbar den ganzen Sektor unter die Lupe. Solche Untersuchungen sind eine recht bittere Medizin. Mehr

Düstere Aussichten

S&P erwartet steigende Ausfälle bei Subprimes

An den Finanzmärkten herrscht nach den schlechten Nachrichten der Citigroup und Hypo Real Estate schiere Angst. Und weitere Überraschungen dürften folgen. Das dicke Ende der „wundersamen Bonitätsverbesserung“ ist gekommen. Mehr

Bahn

Mehdorns Lamento

Preiserhöhungen und Stellenabbau: Bahnchef Hartmut Mehdorn musste wissen, dass seine Klage über die Folgen des beabsichtigten Tarifabschlusses mit den Lokführern Widerspruch auslösen würde. Aber auch die Kritik an der Bahn entlarvt bisweilen ein seltsames Wirtschaftsverständnis. Mehr

Kommentar zu Frankfurt Lions

Gute Adresse

Wer seine Freude an kleinen Skandälchen, mittelgroßen Ungereimtheiten und großen Peinlichkeiten hatte, der wurde von den Frankfurt Lions jahrelang gut bedient. Damit ist Schluss. Das liegt vor allem an Trainer Rich Chernomaz. Mehr

Apple

Die Welt ist keine Scheibe

Das MacBook Air ist so dünn, dass noch nicht einmal ein optisches Laufwerk Platz darin gefunden hat. Es scheint, als hätte Apple aus technischen Gründen darauf verzichtet. Doch die Idee ist viel gewagter. iTunes soll zum Mega-Multimedia-Store werden. Wer zahlen und surfen kann, braucht keine Silberscheiben mehr. Mehr

Emnid-Umfrage

Koch kann in Hessen mit Strafrechtskampagne nicht punkten

Ministerpräsident Koch (CDU) kann einer Umfrage zufolge nicht von seiner Kampagne zur Jugendkriminalität profitieren. Koch hat nach Ansicht von 58 Prozent der hessischen Bürger zuletzt an Profil eingebüßt, wie Emnid ermittelte. Mehr

Neue Hinweise im Korruptionsskandal

Siemens vertagt Entlastung der Vorstände

Die Korruptionsaffäre bei Siemens könnte bis in die Vorstandsetage reichen. Das hat die intern ermittelnde Anwaltskanzlei in einem Brief an den Aufsichtsratsvorsitzenden mitgeteilt. Jetzt will das Unternehmen die geplante Entlastung der Vorstände vertagen. Mehr

Unternehmensanleihen

Gildemeister unter Druck

Eine Großrazzia beim Werkzeugmaschinenbauer Gildemeister bringt am Mittwoch Aktien- und Anleihenkurse unter Druck. Es steht zu befürchten, dass diese sich bis zu einer Aufklärung der Vorwürfe nicht nachhaltig erholen können. Mehr

Energiekonzerne

Regulierer kürzt Netzkosten

Die großen Stromversorger müssen sich auf massive Kürzungen der beantragten Netzentgelte einstellen. Am härtesten trifft es nach Informationen der F.A.Z. den Stromkonzern EnBW. Die Bundesnetzagentur kappt den eingereichten Kostenantrag um 29 Prozent. Mehr

Psychiatrieopfer

„Das war halt so“

Waltraud Storck ist zu hundert Prozent behindert, weil sie vor knapp dreißig Jahren in die Psychiatrie eingewiesen wurde. Heute weiß man: Krank war sie nie, doch der Vater kam nicht mit ihr klar und wollte sie loswerden. Vor Gericht kämpft sie nun um Entschädigung. Mehr

Fernsehen

Oprah Winfrey hat eigenen Sender

Oprah Winfrey, die mächtigste Frau der amerikanischen Unterhaltungsindustrie, wird noch mächtiger. Sie hat sich gerade ihren eigenen Fernsehkanal besorgt. Ihr Ziel sei, die Zuschauer zu einem guten und gesunden Leben zu inspirieren, sagt sie. Mehr

Planetenforschung

Verkrustete Strukturen auf dem Merkur

Nach mehr als dreißig Jahren gibt es wieder frische Bilder vom kleinsten Planeten des Sonnensystems. Bislang unerforschte Gebiete des Merkurs hat die amerikanische Raumsonde Messenger jetzt erstmals aufgenommen. Mehr

„Cholerisches Rumpelstilzchen“

Heftige Attacken: Mehdorn zum Rücktritt aufgefordert

Bahnchef Hartmut Mehdorn will die Preise erhöhen und Mitarbeiter entlassen. Dafür wird er heftig kritisiert, auch von der Bundesregierung. Obwohl die ihm zugleich den Rücken stärkt. Mehr

Kinderbuch-Zensur

Der große Unterschied

Das winzige Geschlechtsteil einer Statue, verewigt in einem „Wimmelbuch“ der deutschen Autorin Rotraut Susanne Berner, wurde in den Vereinigten Staaten als jugendgefährdend betrachtet und übermalt. Nun darf das Bild doch in Amerika gedruckt werden. Mehr

Doping-Vorwürfe

DSV geht rechtlich gegen ARD-Redakteure vor

Auch am Tag eins nach den Doping-Vorwürfen durch die ARD liegen keine konkreten Namen vor. Nun haben sich auch IOC und DOSB eingeschaltet. Die Wintersportler wehren sich: Der DSV leitete rechtliche Schritte gegen die zuständigen ARD-Redakteure ein. Mehr

TÜV Hessen

Windelgeld und Kita-Zuschuss als Fachkräfte-Lockmittel

Im Wettbewerb um die „besten Köpfe“ will der TÜV Hessen junge Fachkräfte mit allerlei Vergünstigungen anlocken. Außer einem Windelgeld zahlt das Unternehmen vom dritten Lebensmonat an bis zur Einschulung ein „TÜV-Kindergeld“ von 50 Euro im Monat. Mehr

Hessen

Extreme Schwankungen bei Wasserreserven erwartet

Der Klimawandel wird die Extreme zwischen zu viel Nässe im Winter und anhaltender Trockenheit im Sommer im Rhein-Main-Gebiet verstärken. Das ist ein erstes Zwischenergebnis des Forschungsprojekts „Grundwassermanagement und Wasserversorgung“. Mehr

Wallid Muallim im Porträt

Der Damaszener

Syriens Außenminister Walid Muallim gilt als vorsichtiger Reformer und als Mann, der Syrien ein Stück weit aus der partiellen Isolation herausführen möchte. Mehr

Amerikanische Vorwahlen

Finanzspritze statt „harter Wahrheiten“

Bei den Republikanern zeigt sich mehr denn je, wie offen das Rennen um die Präsidentschaftskandidatur noch ist: In Iowa hatte Huckabee gewonnen, in New Hampshire hatte McCain sein Comeback erlebt, und in Michigan triumphierte nun Romney mit einem „Sieg des Optimismus“. Mehr

Sri Lanka

„Da hat ein schmutziger Krieg begonnen“

Mit ihrem Anschlag auf einen Bus wollten die „Befreiungstiger von Tamil Eelam“ wohl zeigen, worauf sich das Land fortan einzustellen hat: auf Terror als Instrument eines wieder entflammten Bürgerkriegs. Gerüchte besagen, die LTTE wollten für eine neue Terrorwelle tausend Kämpfer „opfern“. Mehr

Fußball made in Germany

Begehrteste Ware des teuersten Marktes der Welt

Lange schien die englische Premier League die deutsche Bundesliga zu ignorieren. Mittlerweile hat jeder Spitzenklub von der Insel seine Importe. Die Begeisterung für die Spieler „made in Germany“ treibt bisweilen auch skurrile Blüten. Mehr

Ist Nokia eine „Subventionsheuschrecke“?

Barroso: Keine EU-Zuschüsse für den Nokia-Umzug

Nach Angaben von EU-Kommissionspräsident Barroso hat die EU keine Zuschüsse für die Verlagerung eines Nokia-Werks aus Bochum nach Rumänien gezahlt. Zuvor hatte sich Jürgen Rüttgers geäußert und im Zusammenhang mit der Werksverlagerung den Begriff der „Subventionsheuschrecke“ eingeführt. Mehr

Kommunalfinanzen

Eschborns Millionen sanieren Main-Taunus-Kreis

Rund 190 Millionen Euro hat der Main-Taunus-Kreis in den vergangenen sechs Jahren in die Sanierung von Schulen und Hallen investiert, weitere 70 Millionen sollen in Bildung gesteckt werden. Ohne den jährlichen Eschborner Geldsegen wäre dies nur mit immenser Neuverschuldung möglich. Mehr

Wirtschaftsordnung

Unbequemer Wettbewerb

In den politischen Sonntagsreden wird das Wettbewerbsprinzip als Leitbild der Wirtschaftsordnung anerkannt. Im Alltag hat es viel von seinem Glanz verloren. Mehr

Absprachen vermutet

EU-Kartellwächter durchsuchen Pharmafirmen

Ermittler haben die Geschäftsräume mehrerer europäischer Pharmahersteller durchsucht. Es geht um vermutete Absprachen und Behinderungen des Wettbewerbs. Namen nannten die Kartellwächter nicht - doch einige Konzerne haben die Aktion bestätigt. In Deutschland ist zumindest Ratiopharm betroffen. Mehr

Das Ende der „G 14“

„Denkwürdige Entscheidungen“ für den Weltfußball

Ganz nah ist das Ende der „G 14“. Bald wird sich die Vereinigung der Fußball-Spitzenklubs auflösen. Nach dem Schulterschluss zwischen Fifa, Uefa und den Top-Vereinen ändert sich einiges. Länderspiele wird es mittwochs nicht mehr geben. Mehr

Doping

Wiener Blut

Von einer „Bluatsuppen“ redend, meint der Wiener den Umstand, es sei reichlich viel Blut vergossen worden. Die jüngste Blutdoping-Affäre lässt die Wiener kalt. Doch einer hat alles vorher gewusst: Falco. Mehr

Singles

Das erotische Beziehungsgeflecht Europas wird engmaschiger

Singles, die nach einer neuen Liebe Ausschau halten, machen längst nicht mehr vor den einstigen Schlagbäumen halt. Einen Wegweiser für die Anbahnung transnationaler Partnerschaften auf privater Ebene bietet jetzt eine repräsentative Umfrage in dreizehn europäischen Staaten. Mehr

Australian Open

Kronprinz Kohlschreiber

Philipp Kohlschreiber möchte gerne Deutschlands bester Tennisspieler werden. Dafür muss er aber auch die Großen der Szene besiegen. Bei den Australian Open kann sich Kohlschreiber nun gegen Andy Roddick beweisen. Mehr

Börsenausblick 2008

„180 quälende Tage für die Aktienmärkte“

Amerikas Wirtschaft wächst nicht mehr. „Gefühlte Rezession“ nennt Jörg Krämer von der Commerzbank dies. Das erwarten nun auch viele Investoren, und deshalb fallen Aktien. Die Unsicherheit steigt und könnte für Monate hoch bleiben. Mehr

Fußball-Kommentar

Pragmatiker mit Visionen statt „Krawattenträger“

Lange war die „Fußballfamilie“ zerstritten. Mit der Auflösung des Vereinigung „G 14“ hat Michel Platini ein weiteres Ziel erreicht. Dabei geht der Uefa-Präsident charmant wie zielstrebig vor. Der Schritt zu Sepp Blatters Nachfolger wäre logisch. Mehr

Devisenmarkt

Von der Yen- zur Dollarerholung?

Der Yen und der Schweizer Franken erholen sich schon seit Tagen von der vorhergehenden Kursschwäche, da Anleger die sogenannten Carry Trades reduzieren. Ähnliches scheint auch beim amerikanischen Dollar denkbar zu sein. Mehr

Rhein-Main

Frankfurt bleibt Zahlmeister der Region

Nach dem Umzug der Deutschen Börse: Die Finanzmetropole verliert ihren größten Gewerbesteuer-Zahler, darf aber nicht mit mehr Geld aus dem Finanzausgleich rechnen. Mehr

Antisemitismus in Polen

Ein Bedauern hat es nie gegeben

Kielce und anderswo: Zwei neue Bücher entfachen in Polen eine Debatte über den Nachkriegsantisemitismus, die sowohl das polnische Selbstbild als auch Fragen der Meinungsfreiheit berühren wird. Mehr

Nemetschek Allplan GmbH

Mehlstäubler wird General Manager

Die Nemetschek Allplan GmbH hat mit Wirkung zum 15. Januar einen neuen Geschäftsführer bekommen. Peter Mehlstäubler ist verantwortlich für Produkt- und Entwicklungsorganisation sowie für die Produktvermarktung. Mehr

Human Capital Studie

Wachstumsrisiko Führungskräftemangel

Vorausschauend passend qualifizierte Talente zu identifizieren und auszubilden, das gilt als Erfolgsfaktor für Personalprofis. Doch einer Befragung zufolge sehen sie sich davon oft weit entfernt. Mehr

Vorwahlen in Michigan

Klarer Sieg für Mitt Romney

Eine weitere Niederlage hätte für ihn vermutlich das Aus bedeutet im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner. Doch bei der Vorwahl im amerikanischen Bundesstaat Michigan errang der frühere Gouverneur Mitt Romney einen überraschend deutlichen Sieg. Mehr

Kindesmisshandlung

Die Verbiegungen des Schlangenmädchens

Der Prozess um das Schlangenmädchen von Ingelheim hat begonnen. Die angehende Artistin war von ihrer Ausbilderin mehrfach gefesselt und mit auf den Rücken gebundenen Beinen an einen Haken gehängt worden. Die Angeklagte war angeblich enttäuscht von dem Kind. Mehr

Pakistan

Islamisten erobern Militärstützpunkt

Mindestens 200 militante Islamisten haben einen Stützpunkt der pakistanischen Streitkräfte an der Grenze zu Afghanistan angegriffen. „Die Militanten haben das Fort eingenommen“, sagte ein Armeeprecher. Mehr als 40 Menschen seien getötet worden. Mehr

Glos attackiert Steinbrück

Streit um Post-Steuerprivileg geht in neue Runde

Am Dienstag hatte die F.A.Z. berichtet, dass Finanzminister Steinbrück das Steuerprivileg für die Post in vollem Umfang erhalten will. Jetzt schlägt sein Kontrahent in dieser Frage, Wirtschaftsminister Glos, zurück: Die Mehrwertsteuerbefreiung der Post solle „so weit wie möglich eingeschränkt werden.“ Mehr

Trotz Auftragsrekords

Airbus hat weniger Bestellungen als Boeing

Airbus hat im vergangenen Jahr so viele Bestellungen an Land gezogen wie nie zuvor. Allerdings: Überraschenderweise waren es weniger Aufträge als beim amerikanischen Konkurrenten Boeing. Vorstandschef Enders wiegelt ab und verweist auf die Erfolge. Mehr

Kreditkrise

Anlegeranwälte wollen gegen Hypo Real Estate klagen

Der Hypo Real Estate droht weiteres Ungemach. Nach der unerwarteten Abschreibung eines Kreditportfolios und dem Kurseinbruch der Aktie prüfen Anwälte nun Schadenersatzklagen. Der Vorwurf: „Fehlerhafte Information des Kapitalmarktes“ Mehr

Interview

"Jedes Ziel ist messbar"

Nikolaos Mitritzikis, Leiter Vergütungssysteme bei BMW, über rechtssichere Zielvereinbarungen, Ampelfarben und die Frage, wie sich mehr Zufriedenheit oder gute Kommunikation messen lassen. Mehr

Universität Santa Fe

Hier soll das kritische Denken gelehrt werden

Eine Universität in Amerika vertraut auf die intellektuelle Neugierde der Studenten. Es gibt weder Prüfungen noch Noten - man erörtert dafür die großen Werke des abendländischen Denkens und Forschens. Doch wer die Diskussion nicht bereichert, fliegt raus. Mehr

Doping

Förstina verklagt Sinkewitz: „Arglistig getäuscht“

Dem geständigen Doping-Sünder Patrick Sinkewitz droht neues Ungemach. Der Getränkehersteller und ehemalige Sponsor Förstina will eine Schadensersatzklage gegen den arbeitslosen Rad-Profi aus Osthessen einreichen. Mehr

Wall Street

Fünf spannende Investments in Amerika

Cormac Weldon setzt auf Unternehmen, deren Gewinne nachhaltig wachsen. Zu seinen Favoriten zählt der Chefanlagestratege für Amerika bei Threadneedle derzeit die Aktien von Google, Apple, Diamond Offshore, Merck und Electronic Arts. Mehr

Geldanlage

Risiken: Hilfreiche Strategien für turbulente Zeiten

Während die sich zuspitzende Finanzkrise das Vertrauen in alle möglichen Arten von Investments erschüttert, stellen sich Anleger die Frage, wie sie ihr Portfolio absichern können. Hier einige Antworten und Ratschläge von Finanzplanern. Mehr

Kelheim

Jugendamt nimmt Eltern acht Kinder weg

Im niederbayerischen Landkreis Kelheim hat das Jugendamt einem Ehepaar acht mutmaßlich misshandelte Kinder weggenommen. Es gebe Hinweise, dass die Kinder in ihren Zimmern eingesperrt wurden und dort ihre Notdurft verrichten mussten. Mehr

Künftig im Handel

Verkauf von Klon-Fleisch in Amerika erlaubt

In den Vereinigten Staaten dürfen künftig Milch und Fleisch von geklonten Tieren in die Läden kommen. Verbraucherschützer wehren sich. Auch in der Europäischen Union wird der Verkauf geklonter Tierprodukte derzeit geprüft; eine Entscheidung wird für Mai erwartet. Mehr

Von "Gang ins Volk" bis "Weltseele"

Aus einem schmalen Pilotband, der 1995 unter dem Titel "The Russian Mentality" im polnischen Katowice von Andrzej de Lazari vorgelegt wurde, ist in der Nachfolgezeit ein sechsbändiges Handbuch hervorgegangen, das auf insgesamt mehr als dreitausend Druckseiten nicht nur Personen und Institutionen, son-dern auch Theorie- und Mythenbildungen aus dem russischen Kulturraum präsentiert. Mehr

Gier nach Quoten

Als Kerstin Dombrowski eines Tages in die Redaktion der "Bild"-Zeitung kommt, wartet bereits ihr Vorgesetzter mit einem riesigen Strauß Blumen, der allerdings, wie sich herausstellt, nicht für Kerstin Dombrowski bestimmt ist. Sie soll nur die Überbringerin spielen, sich in die Intensivstation eines Krankenhauses ... Mehr

Das Präsidentenbuch

Der vom Verlag gewählte Titel "Bekenntnisse" erinnert an Werke der Weltliteratur: den heiligen Augustinus oder Jean-Jacques Rousseau. Das Buch des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy hat damit nichts zu tun. Es ist eine politische Streitschrift, zusammengestellt aus drei Büchern Sarkozys (das älteste ... Mehr

Reiz des Klimas

Samuel Johnson war kein Freund von Gesprächen über das Wetter, das seiner Ansicht nach einer Person von hinreichender geistiger Disziplin gleichgültig zu sein hatte. Doch viele seiner britischen Zeitgenossen sahen das anders: Gegen Ende des siebzehnten Jahrhunderts begannen sie, das Wetter systematisch zu beobachten. Mehr

Explosive Thesen, empirische Mängel

Kein politisches Buch der vergangenen Jahre hat in den Vereinigten Staaten so viel Kritiken, Polemiken und Schmähschriften hervorgerufen wie dieser frontale Angriff von zwei angesehenen amerikanischen Politikwissenschaftlern von den Universitäten Chicago (Mearsheimer) und Harvard (Walt) auf den Einfluss der Israel-Lobby in Amerika. Mehr

Arbeitsmarkt

Keiner will in den Osten

Ostdeutsche Betriebe haben es nicht leicht im Wettbewerb um Führungskräfte. Die wollen lieber im Westen arbeiten. Die Folge: Die Unternehmen suchen länger und verlassen sich zunehmend auf externe Berater. Mehr

Streit mit Kanadas Bombenkriegern

Billy Pilgrim weinte häufig, schlief schlecht, sprach mit Außerirdischen. Als amerikanischer Kriegsgefangener hatte er die alliierte Bombardierung Dresdens im Februar 1945 erlebt. Darüber war er verrückt geworden. Billy ist der Protagonist in Kurt Vonneguts legendärem Roman "Schlachthof 5" und das literarische Alter Ego seines Schöpfers. Mehr

Ein Bedauern hat es nie gegeben

WARSCHAU, im JanuarEs kam, wie es kommen musste: Das neue Buch von Jan Tomasz Gross, in dem es um den Antisemitismus unmittelbar nach dem Holocaust in Polen geht, löst allgemeine Empörung aus. Selbst in seriösen Zeitungen konnte man schon vor dem Erscheinen des Buches am vergangenen Freitag lesen, ... Mehr

Der Wille zur Wirkung

Susan Sontag träumte davon, durch ihr Werk Unsterblichkeit zu erlangen. So erzählt es ihr Sohn David Rieff in der weltweit ersten Biographie über die amerikanische Essayistin, Schriftstellerin und Filmemacherin, die am 17. Januar 2005 auf dem Pariser Friedhof Montparnasse mit Baudelaires Versen "Je ... Mehr

Schwerelos forschen

Nach den vom Kalten Krieg diktierten Mondflügen hat sich der Wettstreit in der Raumfahrt entspannt, und mit den Raumstationen Saljut und Skylab sowie dem Apollo-Sojus-Programm gewann die Forschung an Gewicht. Europa begann, das Weltraumlabor Spacelab für die amerikanischen Raumfähren zu entwickeln. Mehr

Aus der Frischebox der Zeit

Unsere Ewigkeitsbilder sind Momentaufnahmen. Der erste Mann auf dem Mond etwa (und wahrscheinlich auch der letzte auf Erden) als Emblem ist nichts anderes als ein eingefrorenes, angehaltenes, mehr oder weniger kunstvolles Dokumentarbild. Es entsteht für den Tag und wird für den Tag gebraucht, auch wenn ... Mehr

Nur widerstrebend ertragen

In der Auseinandersetzung mit der nationalsozialistischen Vergangenheit hat in den Jahren seit 1945 die Wiedergutmachung des Unrechts eine zentrale Rolle gespielt. Unter dem Begriff Wiedergutmachung werden zwei unterschiedliche Komplexe subsumiert. Auf der einen Seite handelt es sich um die Entschädigung, das ... Mehr

Jugendkriminalität

„Das sind doch Stammtischparolen!“

Die Debatte über den richtigen Umgang mit kriminellen Jugendlichen wurde zum Wahlkampfthema. Wie sieht es im Alltag aus? Der CSU-Veteran Peter Gauweiler und die Juso-Vorsitzende Franziska Drohsel diskutieren über Jugendgewalt und Ausländer. Mehr

Gewinner und Verlierer

Ungeliebte Midcaps, arabische Börsen im Boom

Die Börsen sind mit zum Teil deutlichen Kursverlusten in das laufende Jahr gestartet. Allerdings gibt es Segmente und Märkte, die bisher recht gut gelaufen sind. Dazu zählen bisher unter anderem die arabischen Märkte. Mehr

Caio bei Eintracht Frankfurt

Der „Ballack“ aus Brasilien

20 Grad kälter als in Sao Paulo: Aber Caio, der 3,5 Millionen Euro teure neueste Eintracht-Neuzugang, wollte unbedingt nach Deutschland. Nun ist er in Frankfurt. Mit Freundin Bruna im Schlepptau. Mehr

Razzien

Staatsanwälte ermitteln gegen Gildemeister-Chef

Die Fahnder der Bielefelder Staatsanwaltschaft haben an elf Orten Privatwohnungen und Büros durchsucht. Ermittelt wird unter anderem gegen den Chef des Werkzeugmaschinenherstellers Gildemeister, Rüdiger Kapitza. Hat er sich zulasten des Unternehmens persönlich bereichert? Mehr

Umzug der Deutschen Börse

Die „Frankfurt AG“ ist Geschichte

Warum hat niemand im Frankfurter Rathaus etwas von den Umzugsplänen der Deutschen Börse gewusst? Der Fall verweist darauf, dass es um das Verhältnis der Stadt zu den Unternehmen der Mainmetropole seit langem nicht zum Besten steht. Mehr

Main-Kinzig-Kreis

Autofahrer kommt bei Kollision mit Wildschwein ums Leben

Beim Zusammenstoß seines Autos mit einem Wildschwein ist im Main-Kinzig-Kreis ein Mann ums Leben gekommen. Er hatte dem über die Straße laufenden Tier nicht mehr ausweichen können. Das Auto krachte mit dem Dach voran in eine Böschung. Mehr

Kein „Konsens“

Spanien wieder ohne Hymnentext

Die spanische Nationalhymne bleibt bis auf weiteres ohne Text. Das Nationale Olympische Komitee zog seinen Vorschlag zu einem Hymnentext zurück. Er sei nicht auf „Konsens“ gestoßen. Mehr

Australian Open

Aus für Schüttler - Pfefferspray-Einsatz verteidigt

Der kurze Aufschwung bei den Australian Open ist für Rainer Schüttler mit dem Aus in Runde zwei schon wieder beendet. Philipp Kohlschreiber gewann sein zweites Match. Unterdessen rechtfertigte die Polizei den Einsatz mit Pfefferspray gegen Fans. Mehr

Höhepunkt noch nicht erreicht

Wirtschaftsweise: Finanzkrise wird noch schlimmer

Der Absturz der Hypo-Real-Estate-Aktien und der Verlust bei der Citigroup sorgten gestern für Aufsehen: Die Auswirkungen der Hypothekenkrise sind noch immer deutlich zu spüren. Zwei Wirtschaftsweise sagen jetzt: Der Höhepunkt der Finanzkrise steht noch bevor. Mehr

Bundeswehr

Bald Kampfeinsatz in Afghanistan?

Die Bundeswehr plant laut SPD, 250 zusätzliche Soldaten nach Nordafghanistan zu entsenden. Dort könnten sie „auch zur Jagd von Terroristen“ eingesetzt werden. Der Kampfverband soll eine schnelle Eingreiftruppe mit rund 350 norwegischen Soldaten ersetzen. Mehr

Kino

Schauspieler Brad Renfro gestorben

Mit nur fünfundzwanzig Jahren ist der amerikanische Schauspieler Brad Renfro gestorben. Der aus Filmen wie „Der Klient“, „Sleepers“ und der Stephen-King-Adaption „Der Musterschüler“ bekannte Renfro war mehrfach wegen Drogendelikten aufgefallen. Mehr

Kino

In diesem Jahr kein Oscar für Deutschland

Filmemacher Fatih Akin wird den Vorjahrestriumph Florian Henckel von Donnersmarcks nicht wiederholen können: Sein von Deutschland nominierter Film „Auf der anderen Seite“ hat es nicht in die nächste Runde der Oscar-Auswahl geschafft. Mehr

Branchen-Gerüchte

Boeings Dreamliner verzögert sich wohl abermals

Das Airbus-Debakel beim A380 ist noch in den Köpfen - da passiert Ähnliches beim Konkurrenten Boeing. Der Erstflug des „Dreamliners“ droht sich wohl abermals zu verzögern. Die Kunden könnten mit Schadenersatzforderungen reagieren. Mehr

Filmfestival

Scorsese und die Stones eröffnen die Berlinale

Oscar-Preisträger Martin Scorsese wird mit seinem Film „Shine a Light“, einer Dokumentation über die Rolling Stones, die Filmfestspiele von Berlin eröffnen. Auch die Stones werden zur Premiere erwartet. Mehr

Israel

Nationalistische Partei scheidet aus Regierung aus

Er hatte es schon angedroht: Aus Verärgerung über die Wiederaufnahme der Nahost-Friedensverhandlungen hat der israelische Minister für strategische Angelegenheiten, Avigdor Lieberman, mit seiner Partei die Regierungskoalition von Ministerpräsident Olmert verlassen. Mehr

Neutronenforschung

Schnelle Teilchen sollen radioaktiven Abfall entschärfen

Am Forschungszentrum Dresden-Rossendorf steht eine kompakte Neutronenquelle zur Umwandlung langlebiger Atomkerne. Das Verfahren der Transmutation kann die Endlagerzeiten von hochradioaktivem Abfall drastisch verkürzen. Mehr

Stammzellenforschung

Ethischer Spießrutenlauf

Ob Reprogrammierung, die „schonende“ Herstellung oder das Klonieren von embryonalen Stammzellen: Die Bioethik droht die Forschung und die gesamte Biomedizin lahmzulegen, wenn sie sich nicht an der Realität misst. Mehr

Astronomie

Erfolgreiche Prognose von Exoplaneten

An der University of Arizona hat man herausgefunden, dass Planetenbahnen meist sehr dicht beieinander liegen. Dadurch konnte nun erstmals die Existenz und die Bahn eines Planeten erfolgreich vorausgesagt werden. Mehr

Vitaminmangel

Sonne für ein gesundes Herz

Jüngste Beobachtungen zeigen: Durch einen Mangel an Vitamin D können Diabetes, Bluthochdruck, einige Autoimmunleiden, Infektionen und Krebs begünstigt werden. Das „Lichthormon“ scheint dabei Balsam für die Blutgefäße zu sein. Mehr

Halbleiter

Aktie von Intel bietet nur wenige Reize

Die Aktie von Intel ist gegenwärtig zwar vernünftig bewertet. Allerdings hat das Unternehmen im vergangenen Jahr die hohen Gewinnerwartungen enttäuscht und der Ausblick ist eher verhalten. Charttechnisch läuft das Papier seitwärts. Mehr

Zeitschriften

Stiefelknecht sucht Wiesenkönigin

Zurück zur Natur: Keine andere Zeitschrift hat derzeit einen höheren Leserzuwachs als ein Blatt namens „Landlust“. In einem Jahr gewann es 150.000 Käufer hinzu. Was macht den Erfolg des Heftes aus? Mehr

Automesse in Detroit

Posaunen gegen die Katerstimmung

Auf der Autoschau in Detroit demonstrieren angeschlagene Marken technische Zuversicht: Geringere Schadstoffemissionen sind auch in den Vereinigten Staaten ein Thema. Allen voran setzt die Hybridtechnik ihren Siegezug fort. Mehr

Hypothekenkrise

Der Absturz der Hypo Real Estate

Natürlich kann sich kein Kreditinstitut der weitreichenden Finanzkrise entziehen. Doch der Vorstand der Hypo Real Estate muss sich ankreiden lassen, dass er die Öffentlichkeit nicht ausreichend für die Risiken sensibilisiert hat. Mehr

MacWorld

Das dünnste Notebook der Welt

Der nächste Paukenschlag von Apple-Chef Steve Jobs: Auf der MacWorld Expo in San Francisco stellte er das MacBook Air vor. Das neue Notebook ist schlichtweg „das dünnste Notebook der Welt“. Seine Ankündigungen in Sachen iTunes und iPhone waren damit nur noch Nebensache. Mehr

Autoshow in Detroit

Eine grüne Messe mit vielen Fragezeichen

Ob Elektro-, Hybrid- oder Ethanolantrieb: Kein Autohersteller will sich mehr ohne umweltfreundliche Angebote erwischen lassen - selbst Amerikaner beweisen den festen Willen zum Umweltschutz. Doch die Marktreife ist oft noch weit. Mehr

Sri Lanka

Viele Tote und Verletzte bei Anschlag auf Bus

Der Waffenstillstand in Sri Lanka sollte erst in wenigen Stunden enden - nun starben bei einem Anschlag auf einen Bus mit Schulkindern mindestens 23 Menschen, 67 wurden verletzt. Die Regierung macht Tamilen-Rebellen für die Tat verantwortlich. Mehr

2,2 Prozent Inflation

Stärkster Preisanstieg seit 1994

Teures Jahr 2007: Die Verbraucher mussten nicht nur für Milch, Mehl, Strom und Benzin mehr Geld hinblättern. Auch die Mehrwertsteuererhöhung tat ihr übriges. Die Verbraucherpreise sind im vergangenen Jahr so stark gestiegen wie seit 1994 nicht mehr. Das hat das Statistische Bundesamt nun bestätigt. Mehr

Medienschau

Intel verfehlt im vierten Quartal Erwartungen

ASML verbessert das Ergebnis; Finanzkrise dauert an - Citi mit Rekordverlust; Zeitung: NRW-Bank prüft Nokia-Verstoß gegen Förderbedingungen; Aareal Bank sieht sich weiter nicht von Subprime-Krise betroffen; SAP sichert sich 87,18 Prozent an Business Objects; Tognum bestätigt Umsatzprognose 2007; ALTANA bestätigt Gewinn- und Umsatzprognose 2007; Adidas plant weitere Zukäufe - Zufrieden mit Entwicklung bei Reebok; Accor hebt Gewinnprognose 2007 auf etwas über 900 Millionen Euro an; Adecco hält an Mittelfristzielen fest; FTD: Pfleiderer verhandelt mit Finanzinvestoren über Einstieg; FAZ: Deutsche Post soll Steuervorteile behalten; WSJ: Boeing kämpft erneut mit Verzögerungen bei Dreamliner; Bank of America streicht 650 Stellen und will Geschäftsbereich verkaufen; Wirtschaftweise: Höhepunkt der Finanzkrise steht noch bevor; Bundesbank-Chef fordert Lohnabschlüsse mit Augenmaß; Merkel hat gedämpfte Wachstumserwartungen ans neue Jahr Mehr

Frühaufsteher

Der Dax kämpft mit der Marke von 7500 Punkten

Rezessionsangst drückt die Börsen weltweit. Die Kreditkrise, schlechte Intel-Zahlen, die Probleme der Banken und Ausverkaufsstimmung belasten die Aktienmärkte. Der Dax fiel zeitweise unter 7500 Punkte. Mehr

Reformpläne in Köln

Alles ist möglich

Keine Tabus mehr: Die Art Cologne steht vor einschneidenden Veränderungen. Die Diskussion um die Zukunft der Messe könnte nun endlich Resultate bringen. Messeleitung, Galerien und Verbände haben sich zusammengesetzt - alles über den Stand der Verhandlungen. Mehr

Zielvereinbarungen

Wie war ich, Boss?

Mit Zielvereinbarungen wollen viele Arbeitgeber ihre Mitarbeiter motivieren. Das sorgt oft für Streit. Wurde das Ziel erreicht? Es gibt ein paar Regeln für rechtssichere Klauseln. Mehr

Strizz

Touristen ohne Kanone

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

VHV

Junker wird Vertriebsvorstand

Jürgen A. Junker ist seit Jahresbeginn in den Vorstand von gleich zwei Versicherungesellschaften gerückt: VHV Allgemeine Versicherung AG und VHV Lebensversicherung AG. Dort ist er zuständig für den Vertrieb. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2008

Januar 2008

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25